Welche LNB-Einstellung ist die richtige ?

+A -A
Autor
Beitrag
turbular_bells
Neuling
#1 erstellt: 10. Nov 2008, 22:56
Hallo,

ich bin jetzt von Analog auf Digital-Receiver gewechselt --> Kathrein UFS 733 an Kathein Universal TWIN-LNB.
Beim Konfigurieren bin ich dann beim Punkt "LNB-Einstellung" ins Stocken geraten, da ich nicht weiß, was ich hier einstellen muss. Zur Auswahl stehen:
- DiSEqC 1.0
- Einkabel-System
- LNB-Versorgung aus
- Kein DiSEqC
- Toneburst

Kann mir jemand weiterhelfen?
Danke im voraus.

Gruß
Ralf
Dipol
Inventar
#2 erstellt: 10. Nov 2008, 23:24
Fang mal mit DiSEqC 1.0 an. Es ist nicht von vorneherein gesichert, dass an einer Altanlage auch ein Digitalreceiver funzt. Beschreib mal die Anlage. Sternverteilung, Reihenverteilung (Stammleitung mit mehreren Steckdosen?), Direktanschluss am LNB, Multischalter ....
An Zweiloch-Steckdosen von Einkabellösungen aufpassen, die schließen oft die LNB-Spannung kurz und können den den Receiver schrotten.


[Beitrag von Dipol am 10. Nov 2008, 23:24 bearbeitet]
turbular_bells
Neuling
#3 erstellt: 10. Nov 2008, 23:35
Vielen Dank Dipol1 für die schnelle Antwort.
Mit DiSEqC 1.0 funktioniert es, ich war mir nur unsicher, ob es die richtige Einstellng ist.

Ich habe eine Nachfrage zu deinem Hinweis:
Dipol1 schrieb:
An Zweiloch-Steckdosen von Einkabellösungen aufpassen, die schließen oft die LNB-Spannung kurz und können den den Receiver schrotten.

Ist das eventuell das Problem bei mir, wenn ich in den bestehenden Antennenzweig eine zusätzliche Antennendose installiere und dann kein Signal mehr am Receiver ankommt?
Was ist dann zu tun?

Gruß
Ralf
Dipol
Inventar
#4 erstellt: 10. Nov 2008, 23:45

turbular_bells schrieb:

Ist das eventuell das Problem bei mir, wenn ich in den bestehenden Antennenzweig eine zusätzliche Antennendose installiere und dann kein Signal mehr am Receiver ankommt?
Was ist dann zu tun?


An Sternleitungen darf nur eine Dose mit DC-Durchgang angeschlosssen werden. Wenn du eine Durchgangsdose ohne DC einbaust, geht nix mehr. Es gibt zwar Lösungen für wechselseitigen Receiverbetrieb (Entweder-oder-Schaltung) bzw. Master-Slave-Schaltungen, aber das erlaubt an einer Sternleitung keinen unabhängigen Vollbandempfang mit zwei Geräten. Da ist dann UniCable (spezielle Receiver!) oder der Johansson Stacker/Destacker und ein freier Anschluss an einem Multischalter bzw. Twin/Quad-LNB erforderlich.

Eine zweite Multischalter-Sternleitung ist noch immer die technisch beste Lösung.


[Beitrag von Dipol am 10. Nov 2008, 23:50 bearbeitet]
turbular_bells
Neuling
#5 erstellt: 11. Nov 2008, 00:13

Dipol1 schrieb:

An Sternleitungen darf nur eine Dose mit DC-Durchgang angeschlosssen werden. Wenn du eine Durchgangsdose ohne DC einbaust, geht nix mehr. Es gibt zwar Lösungen für wechselseitigen Receiverbetrieb (Entweder-oder-Schaltung) bzw. Master-Slave-Schaltungen, aber das erlaubt an einer Sternleitung keinen unabhängigen Vollbandempfang mit zwei Geräten. Da ist dann UniCable (spezielle Receiver!) oder der Johansson Stacker/Destacker und ein freier Anschluss an einem Multischalter bzw. Twin/Quad-LNB erforderlich.

Eine zweite Multischalter-Sternleitung ist noch immer die technisch beste Lösung.


Noch einmal Danke für die schnelle Antwort. Das wird dann wohl mein Problem (gewesen) sein.
Erlaube mir bitte noch eine Nachfrage, um sicher zu sein, dass ich es kapiert habe.
Dose mit DC-Durchgang? Was bedeutet das und heißt das, dass eine Dose mit DC-Durchgang dann in die Leitung zwischengebaut werden kann ?
Oder geht generell nur eine Dose je Sternleitungszweig?
Dipol
Inventar
#6 erstellt: 11. Nov 2008, 01:13

turbular_bells schrieb:

Dose mit DC-Durchgang? Was bedeutet das und heißt das, dass eine Dose mit DC-Durchgang dann in die Leitung zwischengebaut werden kann ?
Oder geht generell nur eine Dose je Sternleitungszweig?


Wenn man zwei Receiver nur im Wechsel oder im Master-Slave-Betrieb anschließt, kann man solche Bastellösungen schon praktizieren. An Sternleitungen sind Stichdosen angeschlossen. Wenn man eine Durchgangsdose dazwischen setzt, sollte auch die Stichdose gegen eine Durchgangsdose ausgewechselt und ein DC-getrennter Abschlusswiderstand eingesetzt werden. Nur so ist die vorschriftsmaäßige Entkopplung einzuhalten, aber das kostet hat auch Pegel.

Da du vermutlich an beiden Receivern unabhängig alle Programme empfangen willst, sind solche Kunstschaltungen wie auch der Einbau von Zweifachverteilern Krückenlösungen. Die Geräte geben unterschiedliche Ansteuerspannungen für die 4 Ebenen aus, Zappen führt daher zwangsläufig zu Ausfällen, das macht auf Dauer keinen Spass!
turbular_bells
Neuling
#7 erstellt: 12. Nov 2008, 12:41
Hallo Dipol1,

vielen Dank für deine ausführlichen Rückmeldungen.
Ich glaube, jetzt hab´ichs kapiert.

Gruß
Ralf
negrals
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 14. Nov 2008, 01:01
DIPOL 1:

Ich habe den Eindruck, daß Du sehr viel Ahnung von dem hast, wovon ich sehr wenig Ahnung habe. Es geht um DiseqC etc.
Hier mein Problem: Ich habe zwei Satschüsseln mit dig.LNB's, und möchte die Signale von beiden (separate Leitungen bis jetzt) in EINEN Receiver einspeisen, sodaß ich alle Programme der beiden Satelliten sehen kann. Ich möchte möglichst keine zusätzlichen Stromverbraucher wie Schalter etc. benutzen. Wie kann ich das technisch bewerkstelligen? Ist ein Receiver wie der TS HD-S2 mit 2 Eingängen zwingend erforderlich? Jetzt mach ich mal Schluß mit den Fragen und hoffe auf Deine Antworten.
Dubai-Fan
Inventar
#9 erstellt: 14. Nov 2008, 01:17
wenn du an beiden schüsseln nur je ein single lnb dran hast, brauchst du nur einen diseqc 2/1 schalter. der braucht keinen zusätzlichen strom.

http://www.amazon.de...er-2-1/dp/B00006JCQK

da schliesst du an den eingängen je ein lnb an und der ausgang geht dann zum receiver, die umschaltung von einer schüssel auf die andere macht dann der receiver über die diseqc-steuerung. damit kannst du aber nicht was schauen und was anderes aufnehmen.

du kannst natürlich beim HD-S2 die beiden tuner für je eine schüssel benutzen. dann kannst du auf einem sat schauen und gleichzeitig vom anderen sat was aufnehmen.


[Beitrag von Dubai-Fan am 14. Nov 2008, 01:25 bearbeitet]
Dipol
Inventar
#10 erstellt: 14. Nov 2008, 02:33

negrals schrieb:
Ich möchte möglichst keine zusätzlichen Stromverbraucher wie Schalter etc. benutzen. Wie kann ich das technisch bewerkstelligen? Ist ein Receiver wie der TS HD-S2 mit 2 Eingängen zwingend erforderlich?


Dubai-Fan hat bereits in die richtige Richtung gewiesen, du brauchst einen DiSEqC-Switch, Premiummarke wäre z. B. SPAUN. Der Schalter selbst verursacht keinen nennenswerten Stromverbrauch, das ist nicht mit einem Multischalter mit eigenem Netzteil vergleichbar.

Um den HD-S2 vollwertig für unabhängigen Twinbetrieb nutzen zu können, brauchst du entweder zwei Twin-LNB + zwei Switche + zwei Sternleitungen. Wenn sich die zweite Ableitung nicht realisieren lässt, geht das über ein Kabel nur mit dem Johansson Stacker/Destacker (Nur mit gutem bzw. nicht zu langem Kabel) oder UniCable-Schalter mit zwei Quatro-LNB.

Du kannst auch eine Sternleitung an den Tunern durchschleifen, bist aber beim Slave-Empfänger immer auf die Ebene beschränkt, die am Master eingestellt ist. Das ist schon bei einem Satelliten nervend, bei zwei Satelliten mit zusammen 8 Ebenen noch mehr!


[Beitrag von Dipol am 14. Nov 2008, 02:35 bearbeitet]
negrals
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 14. Nov 2008, 20:43
Gestehe, daß ich noch nicht so durchblicke trotz Eurer detaillierten Aussagen. Also an der großen Schüssel hängt ein QuadLNB mit 4 Leitungen, zwei habe ich ins Wohnzimmer verlegt auf direktem Weg. An der kleinen Schüssel hängt ein SingleLNB, das Kabel ging bisher zum PC-DVB-S-Karte. Kann ich aber noch ins Wohnzimmer legen oder kann ich den DiseqC-Schalter auf dem Dach anschließen, könnte sonst im Install.Rohr eng werden.Den Rest mit Sternleitung etc. habe ich noch nicht kapiert. Aber den Aufwand kann ich mit einem Multischalter 2/1 doch minimieren, hab dann halt noch einen Stromverbraucher mehr, was braucht denn so ein Schalter?
Jedenfalls schon mal ein dickes Danke, und weitere Ratschläge und Infos sind willkommen.
Dipol
Inventar
#12 erstellt: 14. Nov 2008, 23:18

negrals schrieb:
Aber den Aufwand kann ich mit einem Multischalter 2/1 doch minimieren, hab dann halt noch einen Stromverbraucher mehr, was braucht denn so ein Schalter?

L e e e s e n! Die Frage ist wohl schon ein paar Zeilen höher schon beantwortet!

dipol1 schrieb:
Der Schalter selbst verursacht keinen nennenswerten Stromverbrauch, das ist nicht mit einem Multischalter mit eigenem Netzteil vergleichbar.
negrals
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 17. Nov 2008, 21:59

Dipol1 schrieb:

negrals schrieb:
Aber den Aufwand kann ich mit einem Multischalter 2/1 doch minimieren, hab dann halt noch einen Stromverbraucher mehr, was braucht denn so ein Schalter?

L e e e s e n! Die Frage ist wohl schon ein paar Zeilen höher schon beantwortet!

dipol1 schrieb:
Der Schalter selbst verursacht keinen nennenswerten Stromverbrauch, das ist nicht mit einem Multischalter mit eigenem Netzteil vergleichbar.

Hab schon geleeeesen, aber "Schalter,Multischalter" wat denn nu? Also würde der den ich wohl brauche - Multischalter 2/1 KEINEN nennenswerten Mehrverbrauch verursachen. Und ein vom Receiver gesteuerter DiseqC-Schalter gar keinen? Oder liege ich jetzt wieder falsch?
Nicht verzweifeln mit diesen "Ahnungslosen".
Dubai-Fan
Inventar
#14 erstellt: 18. Nov 2008, 00:02
tja, die frage ist eben, an welchem endgerät du denn nun die zwei satelliten zusammenführen willst.

den diseqc schalter kannst du da, wo halt die kabel von den beiden schüsseln zusammenkommen reinmachen. ist ja nur ein kleines ding und wird vom receiver über das koaxkabel mit strom versorgt, resp. der receiver schickt ja nur einen umschaltbefehl, welches lnb er jetzt ansteuern soll, wenn du du denn sender auf dem receiver umschaltest.

wenn du z.b auf programmplatz eins einen sender von schüssel eins hast und auf der zwei einen von schüssel zwei, merkst du das gar nicht, weil eben der diseqc-schalter das alles automatisch macht.

also, nochmal bildlich gesprochen:

du verbindest am diseqc 2/1 schalter das koaxkabel von schüssel 1, mit dem quad lnb, an den eingang SAT 1

das koaxkabel von schüssel 2 mit dem single LNB, verbindest du mit dem eingang SAT 2

den ausgang in der mitte verbindest du dann mit dem receiver oder sat-pc karte oder was auch immer.

dann musst du natürlich bei den antenneneinstellungen noch diseqc 1.0 aktivieren und den zwei satelitten je eine diseqc position zuweisen. gibt in der regel 1 - 4 oder A-D

also z.b LNB 1 astra 19,2 diseqc 1(A)

LNB 2 den sat den deine zweite schüssel empfängt diseqc 2(B)

hier gibt's noch eine grafik dazu von spaun:

http://www.spaun.de/files/8ab69_de_ske11s133.pdf


[Beitrag von Dubai-Fan am 18. Nov 2008, 00:31 bearbeitet]
Dipol
Inventar
#15 erstellt: 18. Nov 2008, 00:24

negrals schrieb:

Hab schon geleeeesen, aber "Schalter,Multischalter" wat denn nu? Also würde der den ich wohl brauche - Multischalter 2/1 KEINEN nennenswerten Mehrverbrauch verursachen. Und ein vom Receiver gesteuerter DiseqC-Schalter gar keinen? Oder liege ich jetzt wieder falsch?
Nicht verzweifeln mit diesen "Ahnungslosen". :hail


Auf die Gefahr hin, dass differenzierende Betrachtung das Verständnis noch weiter mindert: Das Perpetuum Mobile wurde noch nicht erfunden, der Strom kommt zwar aus der Steckdose, aber manchmal aus einer anderen!

Quatro-LNBs benötigen einen Multischalter, der kann entweder über ein angedocktes oder separates Netzteil verfügen, dann kommt der Strom für den Switch und die LNBs über den (Allgemein-) Stromzähler auf dem die Steckdose aufgeschaltet ist.
Ohne eigenes Netzteil muss die Stromversorgung für Switch & LNB von den angeschlossenen Receivern übernommen werden, was weniger betriebssicherer ist. In der Summe ist die Enegiebilanz auch bei Switchen mit Standby-Schaltung schlechter als bei einer Stromversorgung über die Receiver. Die Receiver mit kürzeren Leitungen oder zufällig etwas höherer LNB-Ausgangsspannung werden in solchen Verteilanlagen stärker für die Energieversorgung "angezapft".

LNBs mit integriertem Switch (Single, Twin- und Quad) und DiSEqC-Schalter werden von den Receivern gespeist. Ein DiSEqC-Schalter benötigt für die Umschaltung zwischen zwei Satelliten nur einen minimalen Strom. Billig-Schalter mögen Ihre Schwächen haben, aber in dieser Größenordnung ist es unerheblich, ob ein solches Bauteil evtl. doppelt soviel verbraucht wie ein "Energiesparer". Da kommt so oder so überhaupt kein nennenswerter Verbrauch zusammen. Welchen DiSEqC-Switch du auch immer kaufst, dein Lebensstandard wird sich deswegen bestimmt nicht verändern!

Uff!!!
negrals
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 19. Nov 2008, 12:57
uff uff uff!
@dubai-fan: das geht nun klar, danke für den link. Allerdings hat mich dann......
@dipol 1: schon wieder verwirrt, mit dem QuadLNB braucht Multischalter.
Daß ich einen QuadLNB habe hatte ich von Anfang an gesagt, und dubai-fan's Anleitung basiert auch auf einem Quad. Nur weiß ich jetzt wieder nicht, wer nun Recht hat-diseqc oder Muscha???
Den Rest mit dem Stromverbrauch habe ich auch "gefressen" und würde deshalb gerne den diseqc installieren. Receiver ist noch nicht gekauft, pendle in div.Unterforen noch zwischen Fergi 8500 oder 8900, Edison Argus, Eycos S.80.12 o.ä. Also gutes Bild, Timeshift/PVR und ext.Festplatte/USB. Grade hat wieder einer ein (für mich)neues Gerät ins Spiel gebracht-Arion 9400. Also muß ich noch ein bißchen weitersuchen. Aber wenigsten scheint ja das Anschlußproblem geklärt,oder????
Danke für Eure Geduld.
Dubai-Fan
Inventar
#17 erstellt: 19. Nov 2008, 13:45
@negrals...wer leeesen kann, ist klar im vorteil.

wer zum geier ist muscha ? der redet hier doch gar nicht mit.

lies den text nochmals von dipol wo steht: ein QUATTRO lnb braucht einen multischalter. du hast ja ein QUAD lnb und brauchst den diseqc schalter.


[Beitrag von Dubai-Fan am 19. Nov 2008, 13:58 bearbeitet]
negrals
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 23. Nov 2008, 21:37

Dubai-Fan schrieb:
@negrals...wer leeesen kann, ist klar im vorteil.

wer zum geier ist muscha ? der redet hier doch gar nicht mit.

lies den text nochmals von dipol wo steht: ein QUATTRO lnb braucht einen multischalter. du hast ja ein QUAD lnb und brauchst den diseqc schalter.

Hey Dubai-fan, komm wieder runter, der muscha ist ein "Multischalter", nur kürzer!!!
Und daß ich ´Quattro mit Quad-LNB' gleich gesetzt habe, sorry, tut mir leid. Aber wofür steht denn dann das Quad? Ich dachte für quattro, weil doch auch 4 Kabel heraus kommen. So ist das mit meiner laienhaften Logik. Nix für ungut.
Dipol
Inventar
#19 erstellt: 23. Nov 2008, 21:47

negrals schrieb:
Hey Dubai-fan, komm wieder runter, der muscha ist ein "Multischalter", nur kürzer!!!


Frage 1: Um wieviel kürzer ist ein muscha als ein Multischalter?
Frage 2: Bitte um Expertenantwort für welche Langbauform die Abkürzung muschi steht.


In Erwartung jeder brauchbaren aber nicht unbedingt ernsten Antwort

Dipol
Dubai-Fan
Inventar
#20 erstellt: 23. Nov 2008, 23:16
@negrals

ich weiss, dass das mit dem quad und quattro für verwirrung sorgt. beides steht ja für 4, aber da musst du die erfinder dieser wortkreationen fragen. wir schweizer haben ja nur die ricolas erfunden.

jetz schreibst du 100 x an die tafel:

" ich habe ein QUAD-LNB und brauche deshalb einen DISEQC SCHALTER 2-1 und keinen MUSCHA, da ich ja auch kein QUATTRO-LNB habe. "

SETZEN !!!


[Beitrag von Dubai-Fan am 23. Nov 2008, 23:35 bearbeitet]
negrals
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 24. Nov 2008, 20:10

Dipol1 schrieb:

negrals schrieb:
Hey Dubai-fan, komm wieder runter, der muscha ist ein "Multischalter", nur kürzer!!!


Frage 1: Um wieviel kürzer ist ein muscha als ein Multischalter?
Frage 2: Bitte um Expertenantwort für welche Langbauform die Abkürzung muschi steht.


In Erwartung jeder brauchbaren aber nicht unbedingt ernsten Antwort

Dipol

Zu 1: Um den Faktor 2
Zu 2: Für die berühmten 30 cm!!!
negrals
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 24. Nov 2008, 20:15

Dubai-Fan schrieb:
@negrals

ich weiss, dass das mit dem quad und quattro für verwirrung sorgt. beides steht ja für 4, aber da musst du die erfinder dieser wortkreationen fragen. wir schweizer haben ja nur die ricolas erfunden.

jetz schreibst du 100 x an die tafel:

" ich habe ein QUAD-LNB und brauche deshalb einen DISEQC SCHALTER 2-1 und keinen MUSCHA, da ich ja auch kein QUATTRO-LNB habe. "

SETZEN !!!


Zuerscht a gruas i'd Schwyz, vo em halbi obrländer!
Und dann hast Du die "6" vergessen, das heißt "Setzen,sechs."
Ich schäme mich auch, und weiß mittlerweile nicht mehr, ob ich nun einen Qad oder Quattro auf dem Dach habe. Aber ihr sagt mir sicher, wie ich das ohne Dachlawine feststellen kann.
Dubai-Fan
Inventar
#23 erstellt: 25. Nov 2008, 00:25
na in dem fall " Grüezi ".

du brauchst aber deswegen keine dachlawine auszulösen. du schreibst ja selber, dass zwei leitungen direkt auf die receiver gehen und wenn du da das gesammte senderangebot bekommst, ist ein QUAD-LNB dran.

du schreibst auch von einem muscha 2 - 1, was dann aber der besagte diseqc schalter wäre.

ein muscha ist ein riesending und in der regel mit eigenem netzteil:

http://www.sat-technik-pichel.de/docs/pi-2093304607.htm

ein diseqc dagegen ein zierliches kästchen:

http://www.sat-technik-pichel.de/docs/pi673553369.htm


[Beitrag von Dubai-Fan am 25. Nov 2008, 00:28 bearbeitet]
Dipol
Inventar
#24 erstellt: 25. Nov 2008, 01:28
Endlich mal eine Firma mit Super-Ware. Wow, alle Multischalter sind "absolut HD-tauglich". Ob die auch Dolby-Surround- und 200 Hz-tauglich sind?
Dubai-Fan
Inventar
#25 erstellt: 25. Nov 2008, 01:44
lach...nun ,mit irgendwas muss man die kunden ja ins HD zeitalter locken, auch wenn dadurch hier in den fragestunden jetzt nach den " brauch ich denn jetzt ein neues HD taugliches LNB für meinen HDTV receiver ?" noch die multischalter dazukommen.


[Beitrag von Dubai-Fan am 25. Nov 2008, 01:45 bearbeitet]
negrals
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 26. Nov 2008, 22:19
Hab meine Strafe abgearbeitet - 100 x ....... aber ich finde, den richtigen Receiver zu finden ist eine viel größere Strafe.
Immer wenn ich glaube ich hätte IHN eingegrenzt, kommt wieder der Hinweis auf einen anderen, und schon gehts wieder von vorn los.
Hab mich jetzt zumindest für Twin entschieden, und externe FP weil ich wenig aufnehme, lieber am PC bearbeite und das Geräusch, die Wärme und den Stromverbrauch einer ständig mitlaufenden internen Platte nicht brauche. Dafür aber das PIP durch die 2 Tuner, eSat, USB und HDMI sollte er schon haben, und so frage ich mal, was Ihr von Arion 9400,Eycos S 55.12 und Vantage 8000S haltet??? Bin kein Bastler, also soll die Kiste funktionieren und nicht alle 3 Tage per update alle Einstell-
ungen durcheinanderschmeißen, und einen guten upscaler oder Bildverbesserer haben für das SD-Signal, das uns ja wohl noch etliche Jahre "erfreuen" wird.
Falls mein Problem in einen anderer Fred "verschoben" werden MUSS sagt einfach Bescheid.
negrals
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 13. Dez 2008, 22:40

Dubai-Fan schrieb:

du brauchst aber deswegen keine dachlawine auszulösen. du schreibst ja selber, dass zwei leitungen direkt auf die receiver gehen und wenn du da das gesammte senderangebot bekommst, ist ein QUAD-LNB dran.


Hab jetzt beim Stöbern auf dem Dachboden die alte LNB-Schachtel gefunden: Steht leider Qattro Switch LNB.xxx drauf. Wenn ich bisher alles richtig verstanden habe, muß ich mir also einen neuen, echten Quad-LNB kaufen oder tuts für 1 Twin-Receiver+dixeqC 2-1 auch ein Twin LNB? Wäre preislich schon ein Unterschied.
Dipol
Inventar
#28 erstellt: 14. Dez 2008, 13:51

negrals schrieb:
Hab jetzt beim Stöbern auf dem Dachboden die alte LNB-Schachtel gefunden: Steht leider Qattro Switch LNB.xxx drauf. Wenn ich bisher alles richtig verstanden habe, muß ich mir also einen neuen, echten Quad-LNB kaufen oder tuts für 1 Twin-Receiver+dixeqC 2-1 auch ein Twin LNB? Wäre preislich schon ein Unterschied.


Dann mal zur Begriffs-Entwirrung: Vier = Quattro = Quatro = Quadro, alles nur eine Frage davon, welche Sprache man bevorzugt. Der Ausdruck Quad hat sich allgemein für LNBs mit integrierter Polarisationsumschaltung eingebürgert. Davon abweichend verwendet KATHREIN den Begriff Quatro Switch.

FAZIT: Quatro-Switch ist ein "echtes" Quad.
negrals
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 14. Dez 2008, 17:32
Das heißt, ich behalte meinen QuattroQuatroQuad, kaufe mir einen diseqC 2-1 und gut ist. Hab ich am 3.Advent grade ein Gratis-Geschenk erhalten, danke.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
richtige DVB-S2 Einstellung
Alfons2 am 03.10.2013  –  Letzte Antwort am 08.10.2013  –  5 Beiträge
Schüssel Lnb einstellung
techn9ne am 10.11.2012  –  Letzte Antwort am 07.12.2012  –  5 Beiträge
Erbitte Hilfe zur LNB Einstellung
Azimut19 am 09.08.2019  –  Letzte Antwort am 12.08.2019  –  14 Beiträge
richtige receiver einstellung für neuen lcd-tv
MistaLunti am 10.07.2007  –  Letzte Antwort am 11.07.2007  –  2 Beiträge
Welche LNB?
964t am 04.09.2014  –  Letzte Antwort am 05.09.2014  –  7 Beiträge
Welche Schüssel / LNB ?
Basti82 am 28.11.2012  –  Letzte Antwort am 29.11.2012  –  3 Beiträge
Digitalumrüstung welche LNB & Multischalter
Evil71 am 09.12.2007  –  Letzte Antwort am 10.12.2007  –  3 Beiträge
LNB (nur welche)
unbreakable1986 am 24.05.2008  –  Letzte Antwort am 29.05.2008  –  23 Beiträge
Richtige Einstellungen? Hilfe
Haithabu84 am 31.08.2013  –  Letzte Antwort am 02.09.2013  –  8 Beiträge
Welche Satschüssel, LNB und Multiswitch?
*vfb* am 02.09.2013  –  Letzte Antwort am 03.09.2013  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder869.261 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedjonesdocu303
  • Gesamtzahl an Themen1.449.442
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.580.757

Hersteller in diesem Thread Widget schließen