Erfahrungsbericht HK 3380

+A -A
Autor
Beitrag
Diocletian
Neuling
#1 erstellt: 26. Aug 2008, 10:01
Guten Tag

ich besitze den HK 3380 nun schon fast ein Jahr und möchte meine Erfahrungen über dieses Gerät mitteilen. Dieser Bericht eher subjektiv als objektiv. Ich höre überwiegend Klassik und alte Musik. Nur hie und da etwas "Modernes". Ich habe viel mit Orchstern und Musikern zu tun und höre daher etwas lauter Musik......

Allgemeines:
Bezeichnung: HK 3380
80 Watt an 8 Ohm, 100 Watt an 4 Ohm
HCC +- 42 Ampere

Anschlüsse:
Tape Monitor
MM System
CD
3 * Video
1x Monitor out

Leistungsaufnahme max 200 Watt´. Standby 3 Watt.

Meine Erfahrung:
Den HK 3380 habe im September 2007 gekauft. Das kam so. Ich hatte den HK 670 und den TU 950. Der HK 670 machte mucken am rechten Kanal und überhitzte die rechte Endstufe im Standby. Da habe ich mich entschlossen mal was neues, bzw. altes zu probieren. (Meine HiFi geschichte begann 1980 mit nem Grundig Receiver R 1000.)
Die Marke wollte ich nicht wechseln. Ich wollte bei HK bleiben. Ein Receiver sollte es diesmal auch werden.
Im Fachhandel habe ich mir dann div. Reveiver angehört. Yamaha und HK lagen ganz vorne. Nach dem "Probehören" im Laden nahm ich den HK 3380 mit nachhause.
Ich schloss meinen CD (Denon DCD 1400) an und lauschte.
Der erste Eindruck war fast enttäuschend. Der Druck fehlte, er spielte sammtweich, die Lautstärke nahm erst ab -28 db deutlich zu. Oje dachte, ich das wird was werden.
Ich schloß den Plattenspieler an und hörte einige Platten. Da war es schon besser um ihn bestellt. Danach probierte ich den Tape Monitor aus. Ein altes Relikt aus der großen Cassettenzeit. Das hatte auch alles sehr gut funktioniert. Nur er klang immer etwas zu dünn. Ich beschloss noch eine Woche zu probieren und zu testen und ihn dann, wenn es nicht besser wurde, zurück zu bringen.
Ich begann die Anlage, wie schon vorher, neu auszuphasen. Dabei stellte ich fest dass die "Erdung" nicht funktionierte. (Ich habe ne Rotordachantenne für UKW. Aha, da ist ein Ansatzpunkt dachte ich.) Flugs den Receiver geerdet. Und siehe da, er spielt um längen besser auf als vorher. (Anmerkung: Beim Hausumbau wurde eine extra Stromleitung mit Schalter zur Anlage gelegt. Es hängt nur die Anlage drauf sonst nix.)
Also weiter.
Ich begann das Gerät immer in Standby zu belassen. Und es wurde besser. Vorher hatte ich es immer ausgeschaltet.
Danach stellte ich fest dass der HK erst nach ca.: 15 -20 Minuten so richtig "warm" war und das nutzte ich aus.
Nach ca. 2 Wochen wusste ich mit ihm umzugehen und jetzt begann unsere große Zeit.
Bässe wirken wuchtvoll facettenreich, wie beim Russischen Seemannstanz von Gliere. Tschaikovskys Dritte (Aufnahme aus den 60 ern mit H.v. Karajan) bringt die Dynamik des HK so richtig zu Geltung. Der UKW Empfang ist gut, nur fehlt leider eine Signalstärkeanzeige. Der UKW Fernempfang ist befriedigend. Man kann halt nix einstellen. (Narrow, Local, etc.)er ist eher auf Kabel ausgelegt.
Dann nach ca. 2 Monaten der Versuch mit DVD und TV Gerät. Sagenhaft was der HK hier leistet. Der Ton einwandfrei obwohl nur Stereo war alles sehr schön ortbar. Es wurde ein Röhren Fernseher und ein Doppelpixel und 100 hz. Fernseher etc. verwendet. Zuerst wurde das Bildsignal direkt auf den TV gegeben. Ganz nett.... Dann wurde das Videosignal über den HK "geschleift". Und siehe da. Der "alte" Röhren TV nahm an Brillianz zu. Beim dem neuen TV mit allem "pipapo" war kaum eine Änderung zu bemerken.
Es wurden die DVD´s Waterloo, Fluch der Karibik und im TV Herr der Ringe angesehen. Er spielte alles sehr detailreich auf und hat mich überzeugt. Aber das habe ich nur mal so getestet. Denn seine Hauptaufgabe is Audio.....
Abschliesend möchte ich sagen, dass der HK 3380 ein sehr gutes Gerät ist, mit den all den Eigenschaften die Harman Kardon ausmachen. Sicher er kann einem HK 970 nicht das Wasser reichen, aber in seiner Klasse ist er fast unschlagbar. Der Klang ist wie man HK gewöhnt ist, sehr kraftvoll ohne zum überzeichnen zu neigen. Stimmen und Chöre bildet er sehr gut auch bei höheren Lautstärken ab. Orchsterstücke spielt er sehr "Aufnahmeabhängig" ab, aber das halte ich für ein Qualitätskriterium, das mir sagt er fügt nix dazu und ganz wichtig er lässt nix weg.( Eigene Orchsteraufnahmen als Refenz). Er hat ein sehr schön großes und gut lesbares Display und ist leicht zu bedienen mittels der Fernbedienung.
Ein paar Nachteile gibts schon. Er besitzt leider keine Signalstärkeanzeige im UKW Empfang. Er macht den Masseausgleich über den DVD. Gehäusefront ist aus Plastik und Fernbedienung ist ist etwas billig geraten.

Alles in allem ein sehr empfehlenswertes Gerät. Ich gebe ihm 8 von 10 Punkten.
Letztlich entscheidet der subjekte Klang über das jeweilige Gerät. Ich bin zufrieden.

Angeschlossene Geräte:
DCD 1400 Denon CD Spieler
Onkyo Intergra R 1 Cass. Deck Monitor
Grundig CF 7400 Cass. Deck
Metz Mecasound TX 4963 Plattenspieler
Quart 800 Standlautsprecher
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Erfahrungsbericht HK 3480
ZaO am 18.10.2007  –  Letzte Antwort am 28.11.2008  –  12 Beiträge
Erfahrungsbericht: Jamo S606 - HK 3490
Xeron02 am 19.06.2009  –  Letzte Antwort am 25.01.2012  –  27 Beiträge
HK 3490 ist da! Kleiner Erfahrungsbericht
mklang05 am 03.04.2008  –  Letzte Antwort am 02.04.2012  –  95 Beiträge
Erfahrungsbericht Harman Kardon HK-970 II
Pentalette am 31.01.2008  –  Letzte Antwort am 26.01.2012  –  82 Beiträge
Erfahrungsbericht zum Magnat Monitor 880
maxschiffer am 15.09.2015  –  Letzte Antwort am 16.09.2015  –  4 Beiträge
Testbericht ESI uniK 04 - 4" Monitor
bearmann am 12.08.2012  –  Letzte Antwort am 20.06.2013  –  2 Beiträge
dynavox CS-PA1 mit Magnat Monitor Supreme 100
cantorice am 28.08.2009  –  Letzte Antwort am 09.04.2010  –  3 Beiträge
[Erfahrungsbericht] HK/ HD 970, Dual CS 714Q, Triangle Elios
A.Maier am 21.03.2007  –  Letzte Antwort am 21.03.2007  –  2 Beiträge
Verstärkertest an den Phonar P30 S // HK | Naim | MF
DerOlli am 09.07.2007  –  Letzte Antwort am 21.08.2007  –  21 Beiträge
Erfahrungsbericht Heco Celan 700-HK 970 -MF V-DAC
woopee am 31.01.2009  –  Letzte Antwort am 11.02.2010  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder845.135 ( Heute: 20 )
  • Neuestes MitgliedMahatma_Glück
  • Gesamtzahl an Themen1.409.033
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.836.813

Hersteller in diesem Thread Widget schließen