Welchen Vollverstärker als Ersatz für Camtech an Dynaudio Crafft?

+A -A
Autor
Beitrag
frank_frey
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 17. Jan 2013, 15:28
- Nach 15 Jahren hat mein schöner, gebraucht gekaufter Camtech V101 leider seinen Geist aufgegeben. Mit meiner schönen, ebenfalls gebraucht gekauften Dynaudio Crafft, hat er prima und analytisch musiziert. Welche neueren Vollverstärker gehen in die Richtung des Camtechs und sind klanglich noch etwas besser und kräftiger? (als 100W/Sinus/4Ohm)

- Ich habe bereits einige gute Vollverstärker gehört, bin aber irgendwie noch nicht fündig geworden. (Röhren: Oft schwach, extrem schöne Mitten, sehr weiche Höhen und Bässe / Class A: oft exellente Durchsichtigkeit, wenig Attack / Class AB: Oft schöne Klangfarben, Attack+Bass, oft wenig Auflösung und Brillianz) -

- Vermutlich suche ich die Eierlegende WollmilchSau?
Für Tipps jenseits der, m.E. überteuerten, Octaves, McIntoshs, SymphonicLines und Pass´ Verstärker wäre ich dankbar.


[Beitrag von frank_frey am 17. Jan 2013, 15:34 bearbeitet]
frank_aus_n
Inventar
#2 erstellt: 20. Jan 2013, 13:33
Schau dir mal das audiolab programm an, da kam auch camtech her. Vorstufe plus 2 monos und du hast mehr kraft. Oder stereoendstufe oder einen der vollverstärker. Die haben mittlerweile auch eine fernbedienung.
the_det
Stammgast
#3 erstellt: 25. Jan 2013, 21:53

frank_frey schrieb:
Für Tipps jenseits der, m.E. überteuerten, Octaves, McIntoshs, SymphonicLines und Pass´ Verstärker wäre ich dankbar.

Ja, wie teuer darf's denn werden?

Grüße
Det
frank_frey
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 27. Jan 2013, 01:19
Hallo Det, hallo Frank aus´N.
Ich erinnere mich in etwa, dass in der Hifi von vor 20 Jahren stand, man sollte für seinen Verstärker nicht mehr als für seine Boxen ausgeben. Die andere Hälfte des Gesamtbetrags für die Quellen. Das muss ich jetzt wohl in Euro rechnen!?
ff
the_det
Stammgast
#5 erstellt: 27. Jan 2013, 12:17
Hallo Frank,

ich finde, das kann man so pauschal nicht sagen, zumal Du mit den Crafft ein paar prima Lautsprecher hast, die mit potenteren Verstärkern immer besser spielen.
M.E. braucht eine Dynaudio einen Verstärker mit hoher Stromlieferfähigkeit und hohem Dämpfungsfaktor. Erst dann klingt sie nicht mehr behäbig und gemütlich.
Ein Audionet SAM V2 brachte meine C1 besser auf Trab als der Arcam, den ich vorher hatte, aber der Bledelius Thor MkII, an dem die LS jetzt laufen, spielt wirklich prima mit Ihnen.
Ich würde mir also die etwas dickeren Kisten von Marantz (ein PM 15 ist zu schwach) oder eben Krell und MacIntosh anhören. Oder vielleicht mal 'ne Class-D-Kiste. Vielleicht von Hifi-Akademie.
Mein Traumverstärker allerdings ist der C1 von B.M.C. Der hat alles im Griff. Wenn ich mal groß bin, hole ich mir den ;-)

Grüße
Det
raindancer
Inventar
#6 erstellt: 27. Jan 2013, 17:24
Und warum läßt du den Camtech nicht reparieren?

aloa raindancer
frank_frey
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 27. Jan 2013, 19:23
Hallo Det, Frank und Raindancer.
- Der Camtech, Claas A Vor- und Claas A- B Endverstärkung, hat Phono MC und Kopfhörereingang, konnte aber nur leise Lautstärken wuppen. Die Klangregelung ist bereits diverse Male überbrückt, die Schalter gibt´s nicht mehr. Mal sehen was der Fachmann auf den Hamburger Hifi-Tagen dazu sagt. - Mein Interesse gilt deshalb eigentlich einem stärkeren Gerät. Der Audionet ist vielleicht auch preislich ein Tipp. (Im vgl. zu McIntosh, Krell, Pass) Werde mal sehen, ob ich ihn oder einen ModWright, (Testsieger HomeTheaterReview), in HH hören kann.
Gruß,
ff
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Vergleichstest Dynaudio Contour S3.4 vs Audience 9 und Crafft
armindercherusker am 14.06.2009  –  Letzte Antwort am 26.12.2009  –  8 Beiträge
Optimierung meiner Abhöranlage: Dynaudio Crafft mit Velodyne und RME
das.ohr am 11.04.2012  –  Letzte Antwort am 30.03.2013  –  11 Beiträge
Dynaudio Contour 1.3 SE
ebenholz am 15.10.2008  –  Letzte Antwort am 25.08.2009  –  21 Beiträge
Erfahrungsbericht Dynaudio Focus 220 in kleinem Hörraum
dreamchaser am 05.03.2013  –  Letzte Antwort am 08.04.2013  –  6 Beiträge
Audiolab 8300A Vollverstärker
*Hwoarang* am 16.10.2016  –  Letzte Antwort am 07.11.2016  –  71 Beiträge
Mein Hifiakademie-Vollverstärker
premiumhifi am 20.04.2010  –  Letzte Antwort am 17.05.2010  –  63 Beiträge
Dynaudio vs. ADAM
plönlein am 29.01.2008  –  Letzte Antwort am 19.02.2008  –  17 Beiträge
Hör- /Testbericht Tonabnehmer Ortofon 2M Blue an mittelschwerem Tonarm
baerchen.aus.hl am 10.08.2008  –  Letzte Antwort am 18.01.2014  –  14 Beiträge
Die neuen Dynaudio Focus
ewiggestriger am 05.09.2005  –  Letzte Antwort am 09.09.2005  –  8 Beiträge
Erstes Probehören: 2x dynaudio+ 1xbluesline
gta74 am 06.09.2005  –  Letzte Antwort am 19.09.2005  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

HIFI.DE Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder855.462 ( Heute: 40 )
  • Neuestes MitgliedDuncanIdaho8
  • Gesamtzahl an Themen1.426.117
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.143.998

Hersteller in diesem Thread Widget schließen