Yamaha NS-333

+A -A
Autor
Beitrag
given2Fly
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 08. Mrz 2013, 23:33
Meine Suche nach dem besten LS für wandnahe Aufstellung für wenig Geld geht weiter.

Die Kenwood LS-K711 macht einen guten Job, aber manchmal würde ich mir wünschen, dass sie sich mehr öffnen und die Höhen besser abbilden.

Zuvor hatte ich u.A. die Dali Zensor 1, welcher ein hervorragender LS ist, mir auf Dauer aber zu scharfe Höhen und zu wenig Bass hatte.

Äußeres
Der schwarz glänzende Klavierlack der Yamaha NS-333 ist Geschmackssache. Sicher wirken sie dadurch edel, mir gefallen aber normalerweise LS mit mattem Finish besser.
Die LS haben eine Wandhalterung, also scheinen sie ähnlich wie die Dali Zensor 1 für wandnahe Aufstellung konzipiert. Die Front-Abdeckungen lassen sich sehr schwer abnehmen, das hat sie sich wohl auch von der Dali Zensor abgekuckt :).
Gummifüße waren leider keine dabei. Durch die absolut plane, ebenfalls mit Klavierlack überzogene Unterseite stehen die LS sehr rutschig. Gummifüße sind also, mal abgesehen von der Entkopplung, Pflicht.

Klang
Erstes Einschalten und - wow! Die Yamaha NS-333 klingen unglaublich musikalisch und luftig, mit sehr schönen Höhen. Hier hat sie Ähnlichkeiten zur Dali Zensor 1. ABER: Bei der Yamaha NS-333 klingen die Höhen zu keinem Zeitpunkt scharf. Sie schafft das Kunsstück, die Höhen so präsent darzustellen, ohne dass sie dabei jemals nervig wären. Ich hatte genau diesen Punkt bei vielen anderen Rezensionen zur NS-333 schon gelesen und kann nur sagen: das ist wirklich so. Stimmen werden ebenfalls sehr schön und natürlich wiedergegeben, liegen losgelöst in der Luft.
Yamaha-Lautsprechern wird ja aufgrund deren Kerngeschäft eine Stärke in der Wiedergabe von Instrumenten bescheinigt, und auch das bewahrheitet sich. Akustik-Gitarre: ein Traum!
Klassik: ich würde mal sagen, von allen Kompaktlautsprechern, die ich bisher hatte, macht das die Yamaha NS-333 am besten. Sie klingt noch ein Stück authentischer als die Kennies.

Insgesamt klingt die Yamaha NS-333 sehr musikalisch (ich wiederhole mich) und durch die erreichbaren Höhen sehr dynamisch. Sie treibt die Musik sehr schön flüssig vor sich her. Sie eignet sich übrigens auch sehr gut für Hören bei geringeren Lautstärken.

Nun zu den Schwächen:
Im Vergleich zu meiner Referenz, der Kenwood LS-K711, sind die (tiefen) Mitten nicht so präsent und detalliert. Hier wirken die Kennies runder und voller, und vor allem präziser. Die Yamaha "verwuschteln" hier schon mal das eine oder andere. Des Weiteren fehlt ab und zu der nötige Punch, um kantige Musik auch als solche darzustellen. Die Yamaha NS-333 gehören eher zu der Sorte der "harmoniebedürftigen" Lautsprecher. Ebenso ist erwartungsgemäß der Bass der Yamaha NS-333 schwächer als bei den Kennies, aber in meinen Augen besser als bei den Dali Zensor 1.
Erstaunlich ist auch Folgendes: Mein Kenwood Receiver hat eine "D-Bass" Funktion, um den Tiefbass stufenweise zu verstärken. Diese Einstellung hatte bei der Dali Zensor 1 fast gar keine Wirkung; bei der Yamaha NS-333 aber schon: hier scheint noch mehr Potential vorhanden zu sein. Normalerweise verwende ich keine Equalizer-Funktionen, aber bei der Yamaha NS-333 rundet diese Funktion den Klang untenrum sehr schön ab.


Fazit:
Ich lehne mich mal weit aus dem Fenster und behaupte: die Yamaha NS-333 ist die bessere Dali Zensor 1 (für mich jedenfalls :)).
Erstaunlich, dass dieser Lautsrpecher nur selten Erwähnung findet. Meiner Meinung nach müsste man bei Empfehlungen zur Dali Zensor 1 die Yamaha NS-333 in einem Atemzug nennen.

Der oben beschriebenen Schwächen bin ich mir bewusst, aber ich nehme sie bewusst in Kauf, da das Gesamtbild einfach passt. Die Yamaha bieten mir Brillianz, Spielfreude und entspanntes Hören.

Ich glaube meine Kennies werden frei.


[Beitrag von given2Fly am 08. Mrz 2013, 23:35 bearbeitet]
dmayr
Stammgast
#2 erstellt: 29. Mrz 2013, 16:05
Danke für deinen Bericht..

Ich habe auch die Kennies und liebe sie.. Sie klingen rund, nicht analytisch, verwaschen nix, jedes instrument hat seinen festen platz..
Die Kenwood kann man stundenlang hören..

habe seit kurzem auch die Denon SC-M39. Sie klingt aber nicht so rund, bietet aber mehr Details im Hochtonbereich. Klingt irgendwie analytisch. Hab mit den Denon aber erst ein paar Stunden gehört, der Hochton soll ich angeblich ja noch verbessern, auch der Bass soll noch etwas zulegen.

Es ist ja immer eine Frage des Musikgeschmackes, bei Rockmusik brauche ich keine analytischen Lautsprecher, die mir jedes Detail preisgeben.

Die Yamaha NS-333 dürften laut deinem Bericht nicht sehr gut für Rockmusik geeignet sein. (Habe ich von Yamaha auch nicht anders erwartet)
given2Fly
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 30. Mrz 2013, 12:44

Die Yamaha NS-333 dürften laut deinem Bericht nicht sehr gut für Rockmusik geeignet sein. (Habe ich von Yamaha auch nicht anders erwartet)

Damit hast du nicht ganz unrecht. Ich konnte sie die Tage mit einer PSB Alpha b1 am Hörplatz vergleichen, da merkte man je nach Mussikstück doch schon arge Unterschiede (nämlich, dass bei der Yamaha Mitten teils verschluckt oder zu breiig dargestellt wurden). Dennoch kann die Yamaha richtig Spaß machen und ich halte sie neben der Dali Zensor 1 wandnah für eine *sehr* gute Alternative.

Die Kennies gingen bei mir leider nicht, da sie wandnah zu sehr aufgedickten Sound hatten.


[Beitrag von given2Fly am 30. Mrz 2013, 12:45 bearbeitet]
tobi1313
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 03. Apr 2013, 15:39
Hab mir eben gerade 2 NS333 bestellt, auch aufgrund deines Erfahrungsberichts!

Bin schon sehr gespannt!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Yamaha NS-777
Hardwell am 31.01.2013  –  Letzte Antwort am 05.07.2018  –  239 Beiträge
Kenwood LS-K711/ High End-Low Cost!!!
Ingo_H. am 06.01.2013  –  Letzte Antwort am 26.01.2017  –  557 Beiträge
Vergleich Yamaha NS-555 vs. Monitor Audio RS6
blacksock am 02.01.2012  –  Letzte Antwort am 06.01.2012  –  2 Beiträge
Standlautsprecher Yamaha NS-555 - Hörbericht eines Neulings!
maxben am 10.04.2007  –  Letzte Antwort am 14.01.2012  –  12 Beiträge
Eure Meinung, Verstärker für dali zensor 7
resa579 am 14.01.2017  –  Letzte Antwort am 04.02.2017  –  6 Beiträge
Tolle Anlage für wenig Geld !
gusadu am 30.12.2007  –  Letzte Antwort am 30.12.2007  –  3 Beiträge
YAMAHA Pianocraft E320 Erfahrung
B.Linder am 13.05.2008  –  Letzte Antwort am 09.12.2011  –  24 Beiträge
Erfahrungsbericht Klipsch RF 7 und Yamaha NS 555
Ingo-3 am 16.02.2012  –  Letzte Antwort am 26.04.2015  –  10 Beiträge
Dali Zensor Pico vs Wharfedale Diamond 210 vs KEF C1
aherbst am 10.01.2019  –  Letzte Antwort am 14.01.2019  –  7 Beiträge
Onkyo CR-555
OliNrOne am 31.12.2012  –  Letzte Antwort am 25.09.2014  –  25 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder859.737 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedZehde
  • Gesamtzahl an Themen1.433.463
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.275.443

Hersteller in diesem Thread Widget schließen