Ärger mit Car Hifi Pfusch Anlage!

+A -A
Autor
Beitrag
emery777
Stammgast
#1 erstellt: 19. Sep 2014, 19:21
Hallo Leute,

Vor kurzem musste ich mich mit solchen "billig Verstärkern" rumärgern. Da ein Freund von mir ein Problem mit seiner , ich nenne es bewusst nicht Hifi-Anlage sondern einfach mal Audio-Anlage in seinem Wagen hatte.

Ich hatte mir das noch nie genau angeschaut, hat mich aber als Beifahrer nie überzeugt. Viel übersteuerter Bass von hinten, von vorne nur schwammige Stimmen. Je lauter desto weniger hörte man von der Musik, aber dafür mehr jämmerliches Gedröhne.


In dem Golf 4 V5 waren vom Vorbesitzer einige Dinge verbaut:
- Ein mega krasser Doppel Bass von Crunch mit blauer Beleuchtung.
- Eine Sinus Live sl 1500, oder ähnlich, errinere mich nicht genau, für den Sub, die am Sub selber festgeschraubt war
-Eine Crunch Px 4800 mit satten 1400 Watt
-Ein Toxxic Cap auch mit schöner Beleuchtung
-Lautsprecher vorne und hinten vorerst unbekannt.
Alles verklemmt mit 35 quadrat.

So der Kollege meldete sich bei mir weil gar nichts mehr ging, kein Ton von irgendwo.

Da ich ja gerne helfe bin ich zu ihm rüber. Also erst mal gecheckt ob die Amps laufen. Bei der Verkabelung bekam ich einen Schlag. Alles liegt kreuz und quer im Kofferraum nichts ist irgendwo befestigt. STUFEN Sub und Cap rutschen munter durch die Gegend.

So als ich das ganze mal etwas räumte um die LEDs der AMPs zu betrachten hatte ich erst mal das Pluskabel in der Hand dass von der Batterie zum CAP geht.

Klasse, dieses liegt mit einem zu kleinen Kabelschuh am Kontakt an und rutscht leicht raus, da der Kabelschuh schon auseinander gebogen wurde, damit er überhaupt um die Anschlussschraube passt.

Also passenden Ringkabelschuh drum, festgeschraubt. Kein Saft. Mh. Mal sehen ob die Sicherung durch ist.
Das festzustellen war etwas schwierig, denn die Sicherung befand sich komischerweise erst 1,5 Meter nach der Batterie nämlich unter der Rücksitzbank.
Neue Sicherung in den Motorraum, ANL anstatt AGU und schon hatte man Spannung am CAP. Anscheinend ist am sicherungshalter einfach das Kabel etwas rausgerutscht. Naja kann ja mal vorkommen, nicht?

So alles ging wieder. Bis auf den Ton in den Türen vorne.

Nach langem Suchen stellte ich fest dass die Crunch 4 Kanal nur die hinteren pioneer koaxial Lautsprecher versorgt, die vorderen laufen am Radio mit. Mega -.-

So also mal gesucht, Radio war leider hinüber, auf die schnelle hatte er noch ein Ersatz Radio da.

Ging wieder. Lautsprecher dann aber trotzdem vorne an die Endstufe gehangen, Klang war natürlich mit den Standart LS ziemlicht mies. Also konnte ich ihn überreden sich ein Eton 172 Compression zuzulegen, was mich wunderte dass er da auf mich gehört hat, denn später war er qieder uneinsichtig.

Habe ihn aber gebeten sich eine andere Endstufe zuz legen, da bei der Crunch, 1 kanal gar nicht mehr ging, 2 Kontaktschrauben fehlten und ein Cinch Eingang einen Wackler hatte.

Wollte ihm zu einer von nem Arbeitskollegen gut gebrauchten Eton EC 300.2a raten für schlappe 40€ aber er nahm lieber die Toxxic vom Kollegen für Lau, von dee ich ihm abriet und auch den Einbau verweigerte weils einfach Müll ist.

Also hat sein feiner Kollege ihm geholfen und das Ergebnis ist einfach wunderbar ein tolles Beispiel für diese Billig Endstufen.

Ich ärgere mich echt mit keinem mehr rum der nicht hört, nicht lernt aus dem billig Kram.

Hier ein Bild von dem rechten Eton TMT:



Fazit: Er kann das Frontsystem nochmal bezahlen, plus Endstufe, klingen wird es dann trotzdem so lala, denn Dämmung ist für ihn ein unnötiges Unterfangen, dass nur Hifi Freaks brauchen.

Sorry für den ellenlangen Text, aber wollte das mal loswerden und teilen.

Wenn das hier jemand liest der vorhat sich eine gute Hifi Anlage einzubauen, dann lasst euch bitte belehren hier im Forum oder beim Fachmann und baut nicht so nen Mist ein und vor allem baut die Sachen ordentlich ein. Alles andere nur schnell schnell und billig billig, macht euch nur sehr kurz glücklich.


[Beitrag von emery777 am 19. Sep 2014, 19:28 bearbeitet]
schizo666
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 05. Okt 2014, 16:45
Schlimm sowas. Ich frage mich auch immer wieder, was die Leute sich bei so Aktionen denken. Wie war der Spruch noch gleich? "Plus ist Minus und Schwarz ist Rot?!" Wenn ich mich an meiner Fahrzeugelektronik vergreife, dann sollte ich schon wissen, was ich da mache. Man stelle sich mal vor, hier würden richtige Ströme fließen...dann läge schon so mancher Hobbyelektriker neben dem Auto...aber dann würden die Unbelehrbaren wenigstens mal zurückschrecken.
DER-KONDENSATOR!!!
Inventar
#3 erstellt: 06. Okt 2014, 15:56
Hallo,
die Überschrift ist woll etwas ungünstig gewählt.!
Auch wenn es sich nicht um sehr hochwertige Geräte handelt kann man mit richtigem Einbau,Einstellung usw viel rausholen.

Das jemand das Ganze nicht ordentlich anschliessen kann ist ja woll was ganz anderes und hat nichts mit dem Material zu tun.


[Beitrag von DER-KONDENSATOR!!! am 06. Okt 2014, 15:57 bearbeitet]
emery777
Stammgast
#4 erstellt: 06. Okt 2014, 19:20
Warum? Die Endstufen sind ja im Prinzip billiger aufgebaut, sprich, für das Geld bekommt man auch nur eine fürs Geld angepasste Qualität.

Wenn an der Endstufe Kanäle kaputtgehen, ist das die eine Sache, aber wenn sich schon die Cinchanschlüsse intern an den Lötstellen lösen, die andere zerstört durch einen Fehler nach 10 Sekunden Betrieb den Lautsprecher, dann finde ich schon sind das "billig" Endstufen.

Es geht hier ja gar nicht um Leistungsangaben die unrealistisch sind, sondern einfach um minderwertige Qualität. Und da finde ich gehören Crunch und Toxxic schon in diese Kategorie. Aber du hast Recht vieleicht passt eine andere Überschrift besser!
scauter2008
Inventar
#5 erstellt: 06. Okt 2014, 19:27
Hat es da durch Gleichspannung am Ausgang die VC von der Spinne und der Membran gelöst ?
Hat ja doch ordentlich Leitung die Endstufe
emery777
Stammgast
#6 erstellt: 06. Okt 2014, 19:29
Eehm, wie gesagt, ich habe die nicht mehr eingebaut, weil ich gleich abgeraten habe. Er hat mir nach dem Einbau nur geschrieben, dass nach ein paar Sekunden irgendwas geknallt hat und mich um Rat gebeten. Dann bekam das Bild von ihm

Was wie warum mit der Endstufe nicht gestimmt hat weiß ich leider nicht.


[Beitrag von emery777 am 06. Okt 2014, 19:30 bearbeitet]
CHICKENMILK
Inventar
#7 erstellt: 27. Nov 2014, 13:22
Ich kenne die Sinuslive SL1500 und es handelt sich dabei keinesfalls um einen schlechten Verstärker.
Ihr hättet bei richtiger Verwendung / Einbau da sehr viel aus ihr rausholen können.

LG,
Flo
Joze1
Moderator
#8 erstellt: 27. Nov 2014, 14:07

CHICKENMILK (Beitrag #7) schrieb:
Ich kenne die Sinuslive SL1500 und es handelt sich dabei keinesfalls um einen schlechten Verstärker.


Hat hier ja auch keiner behauptet
CHICKENMILK
Inventar
#9 erstellt: 27. Nov 2014, 15:11
Sicher doch :

[quote]Vor kurzem musste ich mich mit solchen "billig Verstärkern" rumärgern. ............

In dem Golf 4 V5 waren vom Vorbesitzer einige Dinge verbaut: ....................
- Eine Sinus Live sl 1500, oder ähnlich, errinere mich nicht genau, für den Sub, die am Sub selber festgeschraubt war
.....................

Also hat sein feiner Kollege ihm geholfen und das Ergebnis ist einfach wunderbar ein tolles Beispiel für diese Billig Endstufen.
..............
Ich ärgere mich echt mit keinem mehr rum der nicht hört, nicht lernt aus dem billig Kram.[/quote]


[Beitrag von CHICKENMILK am 27. Nov 2014, 15:12 bearbeitet]
emery777
Stammgast
#10 erstellt: 27. Nov 2014, 15:15
Hey, sorry an alle wenn es so rüberkommt, die Hauptfehlerquellen waren natürlich nur die Crunch und Toxxic Amps. Die Sinus Live lief ohne Probleme!
Joze1
Moderator
#11 erstellt: 27. Nov 2014, 15:22

CHICKENMILK (Beitrag #9) schrieb:
Sicher doch :


Vor kurzem musste ich mich mit solchen "billig Verstärkern" rumärgern. ............

In dem Golf 4 V5 waren vom Vorbesitzer einige Dinge verbaut: ....................
- Eine Sinus Live sl 1500, oder ähnlich, errinere mich nicht genau, für den Sub, die am Sub selber festgeschraubt war
.....................

Also hat sein feiner Kollege ihm geholfen und das Ergebnis ist einfach wunderbar ein tolles Beispiel für diese Billig Endstufen.
..............
Ich ärgere mich echt mit keinem mehr rum der nicht hört, nicht lernt aus dem billig Kram.


Für jeden, der den Text in seinem Zusammenhang gelesen hat, sollte klar sein, dass er sich nur auf die Crunch und die Toxxic bezog. Mit der Sinus-Live gab es im weiteren Verlauf der Geschichte ja keinen Ärger. Also musste er sich mit der nicht rumärgern, was sie aus dem Kontext "mit Billig-Verstärkern rumärgern" ausschließt

Meine eigene Erfahrung zu der Sinus-Live: Ich habe einige Bekannte, die gerne zu günstigen Produkten greifen und deshalb auch dies Amp verwendet haben. Fazit: Ich habe von kaum einer Endstufe gehört, die so oft Probleme gemacht hat (5 Ausfälle bei 7 Benutzern in meinem Bekanntenkreis). Nur die Audio System X165.4 ist in ähnlicher Weise fehleranfällig gewesen (3 Ausfälle bei 4 Benutzern in meinem Bekanntenkreis).


[Beitrag von Joze1 am 27. Nov 2014, 15:26 bearbeitet]
CHICKENMILK
Inventar
#12 erstellt: 27. Nov 2014, 15:36
Ok, sorry, dann habe ich was falsch interpretiert.

Ich persönlich habe schon lange mit Sinuslive Produkten immer wieder zu tun.
Entweder beim Einbau in meinen Autos oder bei Freunden und sogar beim Bau eines Home-Sub.

Bisher null Ausfälle .
( Bis auf ein 13cm Flachlautsprechersystem durch Überlastung )

LG,
Flo
Joze1
Moderator
#13 erstellt: 27. Nov 2014, 15:50
Es gibt sicherlich viele Produkte von Sinus-Live, die in Ordnung sind. Aber speziell dieser Verstärker macht nach meinen Erfahrungen schon öfter mal Probleme...

Das ist ja immer die Schwierigkeit: Man sollte von der Qualität eines Produkts nicht auf die Qualität einer Marke schließen... Das funktioniert in den seltensten Fällen. Die von mir obene erwähnte X165.4 macht nach meiner Erfahrung auch oft Probleme, deshalb aber die Qualität aller AS-Produkte anzuzweifeln, wäre da falsch.
Das kann man dann tun, wenn man weiß, dass die Zentrierungen der Kryptons gerne mal reißen, die Klebungen der X-Ion-Woofer regelmäßig aufgeben, Recones schlampig ausgeführt werden, sich die Einsteigersysteme wie XIon165 nur mistig anhören... Ich schweife ab
emery777
Stammgast
#14 erstellt: 16. Dez 2014, 14:01
Oha, er hat sich gestern wieder bei mir gemeldet. Der Hifonics Doppelbandpass brummt nur kurz beim einschalten seit neustem und sonst kommt kein Ton heraus.

Desweiteren ist er vor kurzem stehen geblieben mit dem Wagen, er sprang erst wieder an als er das Radio vom Strom trennte

Ich guck mal ob ich Bilder machen kann!

EDIT:
Heute hat er sich gemeldet, nachdem er ein anderes Radio getestet hat und die Endstufe über Smartphone angesprochen hat, meinte er die SinusLive würde keinen Ton mehr rausbringen. Bei der Gelegenheit hab ich ihm empfohlen beide Endstufen wegzuschmeißen und eine K&M 1004 für 180€ + Versand. Weniger Fehlerquellen, die Crunch Toxxix usw. sind eh alle für den ****.

1 Stunde später schreibt er mir er hat sich im Media MArkt beraten lassen, der Verkäufer hätte noch nie was von K&M gehört, aber Hifonics wäre eine bewährte Marke, zwar etwas teurer aber zuverlässiger. Nun denn, hat er sich für schlappe 260€ diese Endstufe geholt:

http://amp-performance.de/1192-Hifonics-Zeus-ZXi6404.html

Naja, fast die selben Werte, gebrückt sogar 100W weniger wie die K&M aber viel größer und vor allem 80!!!!!€ teurer. Super. Warum ruft der mich überhaupt an wenn er sich nix sagen lässt, naja ist nicht mein Geld.

Zu dem hat der MM Mitarbeiter ihm anstatt der billigen Sicherung einen Automaten angedreht, ich musste erst nachfragen was er meinte, dann schickte er mir das Bild:

IMG-20141217-WA0032

Kannte ich echt nicht. Was meint ihr? Wirklich praktisch oder nur eine weitere potenzielle Fehlerquelle?


[Beitrag von emery777 am 18. Dez 2014, 00:17 bearbeitet]
emi
Inventar
#15 erstellt: 24. Dez 2014, 01:50
Nicht ärgern. Einfach nicht mehr beraten.
CHICKENMILK
Inventar
#16 erstellt: 24. Dez 2014, 10:59

Kannte ich echt nicht. Was meint ihr? Wirklich praktisch oder nur eine weitere potenzielle Fehlerquelle?

Was spricht denn gegen eine Automatik-Sicherung ?
Ist doch ok.

Naja, und wenn er in den MM geht, dann lass ihn doch mit seinen Problemen selbst zurecht kommen.
Hab in meiner Jugend auch immer den Leuten geholfen, Anlagen einzubauen, aber ausser einem Danke kam dann nichts mehr.
Wenigstens ne Kiste Bier hätte ich mir schon erwartet.

Aber so ist das eben, du wirst es nicht ändern können.
Car-Hifi
Inventar
#17 erstellt: 25. Dez 2014, 00:55
Gegen Sicherungsautomaten spricht die große Fehleranfälligkeit und der im Vergleich zu einer ANL-Sicherung größere Übergangswiderstand. Wenn der korridiert ist, schmeißt man mehr Geld in die Tonne, als bei einem ANL-Halter samt Sicherung - und irgendwann kommen sie alle....

Zur K&M und dem Mediamarkt. Natürlich haben die großen Elektroketten noch nie was von der polnisch/chinesischen Marke gehört. Elektroketten kaufen im Allgemeinen nur von Vertrieben und Herstellern mit Außendienst, großer Spanne und der Möglichkeit eines Preisdiktates (vielleicht auch einem deutschen Service). K&M hingegen reicht der Vertrieb über Internet-Händler und Service in Polen. Beides verträgt sich nicht...

Aber wer so beratungsresistent ist, an den würde ich meine Zeit nicht mehr verschwenden ...
eL1Te.
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 19. Jan 2015, 17:24
Also ich sags mal so.
Wenn ich mir Hilfe bei anderen suche, nehme ich die Hilfe auch an.
So aber irgendwann ist auch mal gut. Wenn man einen Freund einen guten Rat gibt und der diesen nicht an nimmt, würde ich mir auch irgendwann denken soll er doch seine Sache machen und ruhig Geld drauflegen anstatt mich nach meinen Rat zu fragen.
The-BuTcHeR
Stammgast
#19 erstellt: 23. Jan 2015, 13:01
HI.

Ich hab selbst schon die erfahrung machen dürfen das sich leute einen Rat holen bzw ich mir gedanken gemacht habe.
Am Ende wars dann nichts und sie ham sich dan irgend ein mist gekauft.

Mit solchen erfahrungen muss man umgehen, leider.

Das leidige Thema ," ich bekomm für wenig geld viel "!!! Warum soll ich dann mehr ausgeben."

Vielleicht ändert sich das ganze auch mal.
emi
Inventar
#20 erstellt: 23. Jan 2015, 13:25

The-BuTcHeR (Beitrag #19) schrieb:

Das leidige Thema ," ich bekomm für wenig geld viel "!!! Warum soll ich dann mehr ausgeben."


Das geht schon. Man muss nur wissen wie.
Und man darf dafür nicht bei Media Markt einkaufen gehen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Toms Car Hifi Store - WTF
-RavensRunner am 24.11.2017  –  Letzte Antwort am 23.01.2021  –  19 Beiträge
Peugeot 207 Car HiFi?
*JM* am 10.05.2017  –  Letzte Antwort am 12.05.2017  –  17 Beiträge
Erfahrung mit Toms Car Hifi
RyoS am 21.05.2020  –  Letzte Antwort am 06.08.2020  –  22 Beiträge
Car HiFi XOMAX
Georg555 am 29.02.2012  –  Letzte Antwort am 07.08.2018  –  12 Beiträge
Erfahrungsberichte: Car-Hifi einbauen lassen
user_X am 11.10.2005  –  Letzte Antwort am 04.09.2007  –  24 Beiträge
Golf 5 Plus - Car Hifi Ausbau Erfahrungsberichte
Timonde am 10.01.2008  –  Letzte Antwort am 03.02.2008  –  2 Beiträge
Audi A4 B6 Avant Komplette Hifi Anlage
erikoderso am 03.05.2021  –  Letzte Antwort am 09.05.2021  –  16 Beiträge
Meine Anlage mit Pics! Hertz/µ-Dimension
IneedzeM0n3Y am 04.05.2005  –  Letzte Antwort am 19.04.2007  –  16 Beiträge
Car&sound Sinsheim
ls4 am 09.04.2005  –  Letzte Antwort am 13.04.2008  –  19 Beiträge
ist das technisch versierte Fachhändler ?
InSound am 22.03.2010  –  Letzte Antwort am 01.04.2010  –  10 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder913.886 ( Heute: 10 )
  • Neuestes MitgliedKlausM62
  • Gesamtzahl an Themen1.526.998
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.054.465

Hersteller in diesem Thread Widget schließen