Audio System F2-500

+A -A
Autor
Beitrag
Fact
Inventar
#1 erstellt: 22. Aug 2004, 22:28
bei 2 Ohm gebrückt knappe 1,2 kw.

Klingt sehr gut, und hat sehr gute Kontrolle (auch bei 2 Ohm bridged)

Um den Preis gibt es momentan KEINEN vergleichbaren Amp!!

Einziger Nachteil ist wieder der typische AS Fehler
mit dem L/R und mono.
DrNice
Inventar
#2 erstellt: 23. Aug 2004, 02:45
Moin!

Klingt sehr gut


Was bezeichnest Du als gut? Adjektive gesucht...


Um den Preis

Welchen Preis?


Einziger Nachteil ist wieder der typische AS Fehler
mit dem L/R und mono.


Natürlich, den kennt jeder der gut 56.000 Mitglieder hier...

Bitte alles etwas genauer und ausführlicher!


[Beitrag von DrNice am 23. Aug 2004, 02:46 bearbeitet]
quaeler1
Stammgast
#3 erstellt: 26. Aug 2004, 19:15
ja was ist denn jetzt der typische as fehler ???
Fact
Inventar
#4 erstellt: 26. Aug 2004, 21:32
Wenn du einen/mehrere Subs gebrückt anschließt,
und dann auf MONO stellst statt L/R dann
nimmt der Amp EIN Signal (ich weiß jetzt aber nicht genau ob das linke oder das rechte) und spielt das.

d.h. bei einem Effekt setzt der Woofer aus/ein.

anderes Prob hast du wenn du auf L/R stellst,
falls du beim Radio L/R nicht auf 0 stellen lässt.
wird der Sub dann leiser.
mmeyer
Stammgast
#5 erstellt: 02. Sep 2004, 13:57
moment....

also ich hab zwei woofer gebrückt dran hängen und auf mono gestellt. Funktioniert das also bei mir jetzt falsch oder hab ich was missverstanden?

irgendwie fehlt die problem lösung von dem problem, oder ist es gar kein problem?
Fact
Inventar
#6 erstellt: 02. Sep 2004, 17:31
Wenn du am Radio das L/R auf null hast,
ist das Problem kein Problem.

Wenn ja schon, sogar ein ziemlich grosses
just-SOUND
Inventar
#7 erstellt: 02. Sep 2004, 17:32
Preis: 399€
Klang: Dynamisch, leichter Lounesscharakter, ordentlich Kontrolliert!
llsergio
Stammgast
#8 erstellt: 02. Sep 2004, 18:05
Ich habe meine AS F2-500 sogar an 1 Ohm Brücke laufen. Leider zieht die soviel Strom, dass meine Stromversorgung versagt. Gut hängen ja noch andere Komponenten an der Bat...
Aber die Stufe machts problemlos mit, Klang ist geil, drückt richtig gut, nicht mal die Lüfter gehen an, geschweige denn von der Protect-Leuchte. Und Kontrolle ist vollkommend ausreichens, höre aber auch nur Hip Hop.
-Benni-
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 03. Sep 2004, 10:04
Hm das mit diesem oben beschriebenen fehler versteh ich immernoch ned.

Ich schliesse an 2 kanäle gebrückt n sub an. und bekomm vom radio den sub ausgang und schliesse den links und rechts an und er spielt dennoch nur einen kanal?

Oder wie soll ich das nu verstehen?
Daerrck81
Stammgast
#10 erstellt: 03. Sep 2004, 10:13
Watt meint ihr eigentlich mit L/R auf null??? Den Balance-Regler, oder was?

...dann versteh ich nur nicht, warum ein Radio das nicht können sollte.
Venom
Inventar
#11 erstellt: 03. Sep 2004, 10:25
Mein Radio hat einen einzelnen Chinch-Ausgang für den Sub... also wirklich nur EINE Buchse... da is eh nix mit Stereo.
Köter
Inventar
#12 erstellt: 03. Sep 2004, 11:05
is das bei der f2-300 genauso? hab se nämlich auch auf mono, und dann gebrückt! ich versteh nich was daran falsch sein sollte? Erklärung?
bass_444
Stammgast
#13 erstellt: 03. Sep 2004, 13:19
was meinst du denn mit radio l/r auf 0 stellen??
kannst dich bitte genauer ausdrücken...

also ich merke bei mono, l/r keinen unterschied (alte serie)... und wo ist überhaupt das problem? lasst es doch einfach auf L/R... andere endstufe haben sowas gar nicht... da ist das sowieso!

falls du doch balance meinst, nutzt du das als laufzeitkorrektur oder wie???
Fact
Inventar
#14 erstellt: 03. Sep 2004, 23:16
Falls jemand die Sub Stufe mit "2" Chinch ansteuern,
so wie bei AS halt.
Und das ist ein Stereo Signal, was bei vielen Sub Out auch der Fall ist, dann:

Stell mal auf MONO (bei gebrückt) und switch mal beim Balanceregler links und rechts hin und her.

Dann merkst du wie der Sub lauter bzw. leiser wird.

Und wenn man immer den Balanceregler zwecks der mittigkeit
der Bühne auf leicht rechts hat, ist der Sub leiser als auf 0.

Das ist eigentlich bei allen AS so.
Auch bei der alten Serie.
PuReOwNaGe83
Stammgast
#15 erstellt: 04. Sep 2004, 00:39
Ahja ich habs, aber da ich den eh nie verstelle kann mir das ja dann ziemlich ladde sein


MfG Pure
Fact
Inventar
#16 erstellt: 04. Sep 2004, 00:42
Wenn er eh auf 0 ist passt eh alles!!

-Benni-
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 04. Sep 2004, 08:08
aber irgendwie logisch...

ist das frontsys auf einer seite leiser ist weniger pegel vorhanden und der sub spielt halt angepasst etwas leiser.

aber da ich die balance au ned verstelle passt des eigentlich...
mmeyer
Stammgast
#18 erstellt: 09. Sep 2004, 09:27
könnte man dieses Problem nicht umgehen indem man nur den R-kanal des Radios benutzt? Quasi auf das R-Chinch kabel so nen y-kabel drauf und damit dann an den Amp. würde das das Problem beheben? Vorrausgesetzt natürlich man hat das radio balance mäßig auch nach rechts verstellt.
Ðethix
Stammgast
#19 erstellt: 09. Sep 2004, 17:51
Habs immernoch nich gerallt...

Ich hab 'n Sony HU mit 2 Cinch Ausgängen für den Sub.
Das würde bedeuten, ich hab auch für den Sub einen linken und einen rechten Kanal. Wird jetzt die Endstufe auf L/R statt auf Mono gestellt, müsste doch alles passen, oder ?
Hab die Balance auch immer etwas weiter rechts, zumindest wenn ich alleine im Auto sitz

Hab demnächst vor mir 'ne AS Endstufe zu holen, deswegen wär mir das wichtig ...
mmeyer
Stammgast
#20 erstellt: 10. Sep 2004, 07:36
ich dachte der L/R schalter wäre dazu da um von Brücke auf nicht Brück betrieb zu schalten....
Focal-Stefan
Inventar
#21 erstellt: 18. Okt 2004, 14:37
Wow is das ein durcheinander bei euch hier.........

was versteht ihr denn da nich???? Also wenn ich die 2 kanäle nutze für 2 woofer dann mach ich L/R..... und wenn ich brücke, dann mach ich ihn auf Mono......

wenn ich das mache und dann mit dem L/R regler, auch Balance genannt am radio hin und her regel, merkt man das es zwar von links nach rechte wechselt und anders rum, aber das der woofer bei z.B.: rechts aus is und bei mitte und links normal läuft.......

das liegt daran das die endstufe von dem stereo was er bekommt nur den linken kanal nimmt und nicht den rechten....... ich glaub so is das auch bei mir, aber ich hab keine AS..........
Fact
Inventar
#22 erstellt: 19. Okt 2004, 23:18
auch wenn du brückst den schalter auf L/R.

Den Momo schalter nie einschalten.
MD81
Inventar
#23 erstellt: 20. Okt 2004, 15:37
Bei Audison ist das auch so. Wenn man die Schaltkreise umgeht wird nur der rechte Sub-Kanal abgenommen. Macht aber nix da der Sub-out an der HU (Pio DEH-P8600MP) auf mono Ausgang schaltet wenn man die Laufzeit für Sub links und rechts auf die gleichen Werte stellt.
Beim DEX-P99R gabs nen extra Menüpunkt für Sub stereo oder mono. Muss doch bei euch auch irgendwie gehen. Ich denke sicher mit der LZK!
Corolla_1991
Inventar
#24 erstellt: 20. Okt 2004, 18:11
Das ist auch bei der Soundstream Rubicon II 2 Kanal Serie so.
Ein Radio bei dem man Sub Stereo auf Sub Mono stellen kann löst das Problem.

Mfg
Christopher
Megpat
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 14. Aug 2008, 21:32
SO Frage zu meiner Audio System Twister F2 500
Habe jetzt zwei Earthquake DBR 12 dran

1. Was heißt High Pass und Low Pass? wie sollte ich das am besten einstellen,
2. Desweiteren, im moment ist High Pass off und Low Pass on, was bedeuted das?
3. Was heißt Crossover?
4. und auf wieviel Volt sollte ich die Stufe einstellen?

Sorry für die vielen Fragen.
ABer danke schonmal.
FR4GGL3
Stammgast
#26 erstellt: 15. Aug 2008, 13:28

Megpat schrieb:

1. Was heißt High Pass und Low Pass? wie sollte ich das am besten einstellen,

high: lässt höhere töne als die dort eingestellte frequenz passieren
los: lässt tiefere töne als die dort eingestellte frequenz passieren


Megpat schrieb:

2. Desweiteren, im moment ist High Pass off und Low Pass on, was bedeuted das?

d.h. die einstellung ist so gewählt, dass du nur bestimmst, ab welcher frequenz du keine töne mehr zu den höheren tonlagen hörst.

beispiel: du stellst dort 70hz ein: bei 70hz liegt der -3db punkt, DARUNTER (also bassiger) bleibts unverändert, DARÜBER (also richtung mitten) wirds leiser - je nach eingestellter filterung (ob nun 12db pro octave oder 24db pro octave usw.)

dabei gilt c.t.: bei 140hz wäre der abgespielte ton 12db leiser als bei 70hz (oder 24db leiser, je nach filter).


Megpat schrieb:

3. Was heißt Crossover?

hier stellste die frequenz ein, ab der gefiltert werden soll. obiges beispiel: 70hz


Megpat schrieb:

4. und auf wieviel Volt sollte ich die Stufe einstellen?

du hast den gain gefunden ;). mit diesem regler passt du die eingangsempfindlichkeit der endstufe an die anliegende ausgangsspannung deines radios an. das kann man nicht genau sagen auf wieviel das eingepegelt werden muss. du nimmst ein basslastiges lied, setzt vorher deine filter, drehst den radio auf ~3/4 des maximalpegels ein und drehst dann den gain langsam auf. wenn der sub beginnt zu verzerren, drehste wieder ein stück zurück.


Megpat schrieb:

Sorry für die vielen Fragen.
ABer danke schonmal.

kein problem, es gibt hier im forum aber auch sammelthreads, die solche fragen besser erklären als mein grobüberflug.


was nirgendwo reinpasste:
der highpass-filter wäre hilfreich um einen "subsonic" zu setzen, d.h. auch dem subwoofer die ganz tiefen frequenzen zu ersparen. das schont den subwoofer und die endstufe muss in "unsinnigen" bereichen keine leistung verschwenden. üblich sind hier 20hz oder 30hz. vorsicht: wenn du bassreflex-gehäuse hast, ist ein subsonic pflicht!

das bringt mich direkt zum ultimativen tipp: lass das doch dort einstellen wo du den verstärker gekauft hast - lass dir dort auch nochmal vor ort erläutern was wo wie eingestellt wird und warum! genau deshalb sollte man im fachhandel kaufen. es ist nämlich oft einfacher die filter der stufe unberührt zu lassen und es übers radio einzustellen - sofern der radio das kann.
Böötman
Inventar
#27 erstellt: 15. Aug 2008, 13:56
An dieser stelle sei noch erwähnt das die Filter (HP/LP) bei der AS ziemlich schlecht sind, sprich sie gehen nach dem Mond. Bei der AS muss man ca 50 Hz einstellen um realistisch bei ca 70 Hz zu landen...

mfg
Megpat
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 15. Aug 2008, 17:13
Vielen vielen Dank, das hat mir sehr weiter geholfen.
Ihr habt einen gut bei mir.
surround????
Gesperrt
#29 erstellt: 15. Aug 2008, 17:17

Böötman schrieb:
An dieser stelle sei noch erwähnt das die Filter (HP/LP) bei der AS ziemlich schlecht sind, sprich sie gehen nach dem Mond. Bei der AS muss man ca 50 Hz einstellen um realistisch bei ca 70 Hz zu landen...

mfg

Wie kommst du darauf?
Böötman
Inventar
#30 erstellt: 15. Aug 2008, 17:33
Eigene Feststellung im direktem vergleich mehrerer amps mit 12 dB weichen drin. (Alpine, Rockford, Lightning Audio)
emi
Inventar
#31 erstellt: 22. Aug 2008, 13:04
einfach mal messen
kingpende
Stammgast
#32 erstellt: 15. Nov 2008, 14:57
also ich hab den x-ion 15-1000 dranhängen an 2Ohm und habe an der amp aber nur ein stecker vom chinch an die amp angeschlossen. wenn beide drin sind hör ich aber kein unterschied ?!

hab ich da jetzt was falsch gemacht?
LE-Audio
Gesperrt
#33 erstellt: 15. Nov 2008, 15:05

Böötman schrieb:
An dieser stelle sei noch erwähnt das die Filter (HP/LP) bei der AS ziemlich schlecht sind, sprich sie gehen nach dem Mond. Bei der AS muss man ca 50 Hz einstellen um realistisch bei ca 70 Hz zu landen...

mfg


aber hallo.. weil die skalierung nicht passt sind doch keine filter schlecht...
Böötman
Inventar
#34 erstellt: 15. Nov 2008, 20:21
Die Skalierung sollte schon passen, tut sie das nicht dann ist der Filter an sich unbrauchbar... (esseidenn man stellt nur nach Gehöhr ein)

mfg
LE-Audio
Gesperrt
#35 erstellt: 15. Nov 2008, 20:25
Jimmbean1986
Inventar
#36 erstellt: 15. Dez 2008, 01:27
Ich kann zwar nicht sagen, obs nun nen AS Fehler ist, aber das L/R Problem ist auf jeden Fall nicht zu verachten.
Hat man z.B. in nem Lied eine Passage in der Drums übers Amaturenbrett wandern (kenn den Fachausdruck leider nicht) und der Amp steht auf Mono, so Hat man Links nur den Kickbass vom FS und Rechts den Kickbass + den Sub.

So entsteht das Gefühl, dass der linke TMT weniger Kicken würde (hab ich bei mir festgestellt) und man sucht sich nen Wolf nach der Lösung bis man denn mal den Subamp auf Stereo stellt

So wars in meinem Fall. mein jetziges Radio hat nämlich auch nur nen Stereoausgang für den Subwoofer, der sich nicht auf Mono umschalten lässt.


mfG Jimmy
REAL-OC
Stammgast
#37 erstellt: 21. Dez 2008, 15:35
Ich muss jetzt nochmal so blöd fragen.

Ich habe ne AS F4-380 II. Daran laufen derzeit noch FS und Sub gebrückt. Die Einstellung für den Sub muss dann auch R/L sein und nicht Mono, oder wie?
FR4GGL3
Stammgast
#38 erstellt: 22. Dez 2008, 02:46

LE-Audio schrieb:
http://www.audiotec-...c26b4dada8f57afcb760


hehe, genau. grade bei den helix amps unverzichtbar. ich hatte mal ne 5-kanal vor mir, da gingen die potis soweit unterschiedlich, da hätte man anders nicht drauf kommen können.

dass die regler eigentlich nie 100%ig genau gehen ist normal. obs nun bei AS grad so schlimm ist wie beim x-just erzeuger weiß ich nicht.

am besten ist es über die headunit einzustellen - da liegt man u.U. auch daneben, aber dann wenigstens mit gemeinsamen system
SeppSpieler
Inventar
#39 erstellt: 22. Dez 2008, 02:57
Mal wegen dem Angeblichen L/R Problem, der Mono Schalter ist für HUs gedacht die KEINEN Sub Stereo Out haben, für mich ist dass schon Sinnvoll.

Ps: Hab zwar keine AS Stufe, aber eine Steg, und die hat das auch.

mfg
mza287
Stammgast
#40 erstellt: 12. Feb 2009, 02:49
warum ist bei BR gehäusen ein subsonic pflicht? das würde ich gerne mal wissen. ich hab leider keine f2-500 aber ne f4-600 aber noch ne alte version. weil da auch noch mein fs dranhängen tut. bloß warum gerade bei BR n subsonic pflicht ist das würd mich interessieren.
FR4GGL3
Stammgast
#41 erstellt: 12. Feb 2009, 12:04
weil unterhalb der resonanzfrequenz das br-rohr nur noch ein loch ist und sich dann dass chassis zur tode hubt ohne dass da was akustisch kommt (mal ganz platt ausgedrückt).

aber das gehört eigentlich nicht in den AS500 thread.
djmasterb
Stammgast
#42 erstellt: 06. Mai 2009, 17:12
was haltet ihr denn von der stufe bezüglich Hip-Hop udn Hose musik weil ich höre beides und bin mom auf der suche nach was geilem!

dachte erst helix P 200 aber die sit vill auch gut die F" 500 III
mdma18
Neuling
#43 erstellt: 07. Mai 2009, 17:11
mal abgesehn davon das, das Design ziemlich unspektakulär is .. machst mit der Stufe nix falsch, excelennte saubere Klangcharackteristik und ordentlich pegel / druck..
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
über 2 kW von ner STEG QM 310.2 im "monstergolf"
enforcer666 am 02.08.2005  –  Letzte Antwort am 07.08.2005  –  15 Beiträge
Eton PA2802 an Rainbow Twister Level 4 @ 8 Ohm
View-Corner am 11.07.2006  –  Letzte Antwort am 19.02.2008  –  4 Beiträge
F2-500+Mac Hyper 3000
Zigainer am 22.05.2005  –  Letzte Antwort am 29.03.2006  –  9 Beiträge
US Amps 2000
Counterfeiter am 27.08.2004  –  Letzte Antwort am 15.10.2010  –  45 Beiträge
Emphaser EA2500D
Grimpf am 19.11.2004  –  Letzte Antwort am 12.04.2005  –  14 Beiträge
Audio System Helon 9000.1
kingtofu am 30.08.2011  –  Letzte Antwort am 08.09.2011  –  10 Beiträge
Hifonics Brutus BXi 1100D TEST
chillbeater am 25.05.2008  –  Letzte Antwort am 25.05.2008  –  3 Beiträge
JL 15W3V2
Fact am 22.08.2004  –  Letzte Antwort am 09.09.2004  –  19 Beiträge
Radical Audio RA 160.2
Klangpurist am 14.09.2004  –  Letzte Antwort am 13.02.2010  –  10 Beiträge
Steg QM 220.2x
-Hoschi- am 25.12.2004  –  Letzte Antwort am 08.01.2005  –  9 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder914.870 ( Heute: 10 )
  • Neuestes MitgliedSchraubi15
  • Gesamtzahl an Themen1.528.895
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.092.317

Hersteller in diesem Thread Widget schließen