Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Audio System Helon 165

+A -A
Autor
Beitrag
kingtofu
Stammgast
#1 erstellt: 28. Jan 2009, 21:32
Hey Leute habe das System jetzt seit fast einem Monat verbaut und obwohl ich sie nur an je einem Kanal mit <100W laufen hab sind die Dinger so geil! Also die spielen einen geileren Bass als viele Subwoofer finde ich, gehen bei Hip Hop eigentlich recht tief und spielen dabei aber sau präzise! Bei Trance, Techno, Hardcore etc. das Gleiche spielen sau präzise und haben eigentlich alle "Basslagen" drauf und hatte auch schon Rammstein etc. drin hatte echt noch keinen Bass der mir bei denen Teilen noch ned gefallen hat! Nungut über die Hochtöner wird ja viel gemäckert, ein bisschen was stimmt davon, die Hochtöner können recht aufdringlich klingen! Jedoch nur falsch eingebaut, am besten baut man sie in die Spiegeldreiecke ein so das sie sich gegenseitig angucken und dann hat man da echt kein quitschen oder sowas! also ein echt feines System mit einem ausgewogenen Klang! Dieses System benötigt wenn man nicht sehr viel Bass will kein extra Subwoofer mehr, obwohl meine Türen ordentlich gedämmt sind hauen die TMTs die so durch und der Bass massiert dir echt geil deine Beine!
Fazit:
+ Top Verarbeitung, knackiger, präziser Bass, diverse Einstellungsmöglichkeiten an den Weichen, gutes Aussehen, sehr hoher Pegel..........ich könnte ewig weitermachen

- sperrliche Bedienungsanleitung, keine Abdeckgitter, (Preis? 280 Euro ich glaube eigentlich gerechtfertigt oder???)

Meldet euch bitte bei Kritik, Fragen oder allem Anderen!
schakal80
Stammgast
#2 erstellt: 29. Jan 2009, 17:49
"obwohl meine Türen ordentlich gedämmt sind hauen die TMTs die so durch und der Bass massiert dir echt geil deine Beine!"

das freut mich ja das das system ordentlich bass macht obwohl deine Türen gedämmt sind.

Mal im Ernst von welchen System bist umgestiegen auf das Helon?
Alekz
Inventar
#3 erstellt: 29. Jan 2009, 18:29
Der Mittelton gefällt mir bei den Helons gar nicht.
Wenn man daraus ein 3-Wege System bastellt, dann kann man damit schon Spass haben.
kingtofu
Stammgast
#4 erstellt: 29. Jan 2009, 19:32
ja ich hatte vorher ein canton qs 2.160 drin! also ich find die teile geil und ich weis ned was mit dem mittelton sein soll!? also wenn man die vom radio aus nochmal in jeder frequenz gut einstellt finde ich die gut!
RulerSqueezer
Inventar
#5 erstellt: 30. Jan 2009, 13:31
Ich find das Helon als 2 Wege nicht gut.
Vor allem, wenn man dem TMT viel arbeit in form von Bass gibt, hoert sich der Stimmbereich nichtmehr akzeptabel an.

Grueße
ADNico
Stammgast
#6 erstellt: 30. Jan 2009, 17:14
Hi!

Hatte die Helons auch drin.

Also knallen können die Helons schon, aber die machen mehr Krach, als das sie klingen würden.

Mit dem Hochtöner war ich eigentlich auch ganz zufrieden.
Gibt natürlich feineres, aber wer ein Pegelsystem bis 300€ will ist mit dem Helon bedient.

Legt man noch 300 drauf bekommt man schon pegel und klang auf einmal ^^
kingtofu
Stammgast
#7 erstellt: 30. Jan 2009, 23:04
ja von 280 auf 600 ist dan halt doch ein ich sagmal minimaler schritt!
Sersh22
Inventar
#8 erstellt: 02. Feb 2009, 16:13

kingtofu schrieb:
ja ich hatte vorher ein canton qs 2.160 drin! also ich weis ned was mit dem mittelton sein soll!? also wenn man die vom radio aus nochmal in jeder frequenz gut einstellt finde ich die gut!


Du hattest doch eine gute Klangreferenz in Form von QS2.160. Ich behaupte mal (ohne Helon gehört zu haben), Canton für 130€ ist klanglich dem Helon für 300€ deutlich überlegen. Kick/Pegel/Spass gehen natürlich an die Seite des Helons.
Alekz
Inventar
#9 erstellt: 02. Feb 2009, 16:28
So ziemlich jedes Einsteigersystem klingt besser als das Helon System.

Helon macht aber mehr Spass, da Pegel+Kick deutlich besser sind.
kingtofu
Stammgast
#10 erstellt: 02. Feb 2009, 20:55
also hab das canton und das helon gehört, ich weis ned was ihr geschafft habt aber kick und pegel hat das helon bei mir etwa 85 von 100 und das canton vielleicht 65 von 100. gerade in dieser disziplin ist das helon hoch überlegen im klang kommt es vielleicht ned ganz mit!
CAW258
Stammgast
#11 erstellt: 15. Feb 2009, 22:52
hi,

die hatte ich auch schon gehabt an AS F2-300 MK III 2 x 250 RMS an 2 ohm da ging erst der Spass los!!
Die teile sind wirklich geil!!!

PS: Allein schon name "HELON" sagt, "ich tu bestimmt nicht klingen"!!!
und 280,- ist UVP Preis, wer guten stamhändler kennt/hat bekommt die dinger etwas günstiger!

MfG


[Beitrag von CAW258 am 15. Feb 2009, 22:54 bearbeitet]
emi
Inventar
#12 erstellt: 16. Feb 2009, 18:07

Sersh22 schrieb:

kingtofu schrieb:
ja ich hatte vorher ein canton qs 2.160 drin! also ich weis ned was mit dem mittelton sein soll!? also wenn man die vom radio aus nochmal in jeder frequenz gut einstellt finde ich die gut!


Du hattest doch eine gute Klangreferenz in Form von QS2.160. Ich behaupte mal (ohne Helon gehört zu haben), Canton für 130€ ist klanglich dem Helon für 300€ deutlich überlegen. Kick/Pegel/Spass gehen natürlich an die Seite des Helons.



mit solchen pauschalen aussagen, kann man natürlich
viel anfangen
Sersh22
Inventar
#13 erstellt: 17. Feb 2009, 01:38
Der Alekz hat doch meine Theorie längst bestätigt! Helon ist ne Druck- und Kickmaschine.
emi
Inventar
#14 erstellt: 17. Feb 2009, 14:31
solch pauschalisierte aussagen kommen aber ziemlich oft von
dir. und es ist auch nur alekz eindruck. nur weil er
das bestätigt, kann man die aussage nicht als fundamentiert
ansehen.

Sersh22
Inventar
#15 erstellt: 17. Feb 2009, 14:52

emi schrieb:
solch pauschalisierte aussagen kommen aber ziemlich oft von
dir.


Hey, so oft passiert das nicht bei mir! Ich teste doch lieber selbst oder tuhe probehören. Ist schon ok. Erst selber testen/vergleichen, dann was schreiben. Ich kenne halt einige Audio System Produkte wie MX-, Radion und Xion Compos. Und keiner von denen hat mich klanglich und P/L-technisch überzeugt. Daraus lässt sich halt schliessen.
emi
Inventar
#16 erstellt: 17. Feb 2009, 15:04
magnat ist auch nicht grade bekannt für geilste woofer.
habe auch schon viele magnat woofer gehört.
darunter auch einige bassrollen.

kann man daraus schließen, dass der agressor auch müll ist?
surround????
Gesperrt
#17 erstellt: 17. Feb 2009, 15:12
Es kommt halt immer auf den Zweck an!
Und die Audio System Produkte haben absolut ihre Berechtigung, weil sie für bestimmte Zwecke für mich eine sehr gute Wahl darstellen!
Die HX Serie hat zB mit den anderen Serien absolut nichts gemein, wo wir wieder bei pauschalisierungen wären!


Gruß Dominik
Soul-Jah
Stammgast
#18 erstellt: 26. Feb 2009, 00:38
Hi Leute.
Will mal meine Erfahrungen zu dem Helon und zwar mit dem HS 25 vol.
Endstufen waren AS-F4-600 ( gebrückt ), PPI 2300, Steg K2.02,
Cobalt 260 ( Übergang )
Die TMT´s kamen mit jeder Lesitung recht gut zurecht. Stabil verbaut geht da einiges, grade was den Kick angeht.
Die Weiche hat sehr gute und viele Einstellmöglichkeiten.
Gerade wenn man nicht die Möglichkeit hat einen Woofer zu verbauen ist so ein System schon sehr nett.
Für den Preis kann man auf keinen Fall etwas sagen, jedem sollte auch bewusst sein, dass es ein Spaßsystem ist.
Im Vergleich zu meinem jetzigen AA 165 G und R25a muss ich aber sagen, dass der Helon in wirklich allen belangen den kürzeren zieht. Vorallem im Mittelton und Gesamtpegel.
( auch Helon Doppelcombo gehört )
Der zum System gehörende HT ist mir persönlich viiiiel zu kreischend und der Aufpreis zum Größeren lohnt imho immer!

Mein Fazit : Super Spasssystem, das einiges her macht.
Allerdings gibt es gerade wenn man mehr investieren kann/will und mehr wert auf Klang legt viel bessere Alternativen.
Audio System Produkte kann ich uneingeschränkt für den gehobenen Anfängerbereich empfelen. ( Auch was den Service angeht, vom Preis Leistungsverhältnis muss man garnicht reden )


MfG

Hendrik
surround????
Gesperrt
#19 erstellt: 26. Feb 2009, 00:46
Och schon wieder so ne pauschalisierung!
Das ist docch Quark!

Gruß Dominik
Soul-Jah
Stammgast
#20 erstellt: 26. Feb 2009, 01:25

surround???? schrieb:
Och schon wieder so ne pauschalisierung!
Das ist docch Quark!

Gruß Dominik



Hi, kann sein, dass Du das so empfindest. Oben ist meine persönliche Meinung zu der ich 100 % steh.
Was wird denn pauschalisiert, wenn ich fragen darf, bitte genauer! Verallgemeinern oder über einen Kamm scheren tu ich sicherlich nichts...

MfG

Hendrik
surround????
Gesperrt
#21 erstellt: 26. Feb 2009, 01:36
Nix gegen deine Meinung die kann ich zu 100% Nachvollziehen!
Ich meinte das:

Audio System Produkte kann ich uneingeschränkt für den gehobenen Anfängerbereich empfelen.

Es gibt MX, Radion, Xion, Helon und HX!
Und gerade die HX haben mit der weitverbreiteten pauschalen Meinung über AS absolut nichts zu tun!
Nheres gerne per PM oder ICQ!

Gruß Dominik
Silence18
Inventar
#22 erstellt: 26. Feb 2009, 01:41
Uneingeschränkt würde ich die AS-Sachen nicht empfehlen. Mir persönlich gefällt das MX überhaupt nicht, da gibt es besseres fürs Geld meiner Meinung nach.

Xion, Helon und HX hab ich aber selbst schon gehört/besessen und die kann man echt weiterempfehlen.

HX is auch eine andere Welt, schon vor allem preislich. ^^ Mit Anfängerbereich haben die nichts mehr zu tun.
Soul-Jah
Stammgast
#23 erstellt: 26. Feb 2009, 01:49
Stimmt! Muss ich recht geben.
War doch beim Papa-Bär treffen, bei dir im A4 und hab das HX Doppelcombo gehört.
Hatte jetzt nur den HX - Woofer im Kopf, der echt SUPER gespielt hat!
Schließ mich da voll an, dass das HX FS mit dem TMT und der Weiche eine Ausnahmestellung einnimmt.
Hab das wohl falsch interpretiert und auch nicht explizit geschrieben gehabt.

MfG

Hendrik
surround????
Gesperrt
#24 erstellt: 26. Feb 2009, 13:41
Ich weiß, is ja auch nicht böse gemeint.
Nur wenn jemand Infos über die Suche findet können pauschaliesierungen zu verwirrung führen!
Weißt denk ich wie ich es meine!

Gruß Dominik
caveman666
Inventar
#25 erstellt: 26. Feb 2009, 13:46
Find die Aussage, dass man das Helon prima ohne Sub betreiben kann nciht so gut.
Denn das kanns ehrlich gesagt net so doll. Würds nich sonderlich tief trennen.
Lässt man die Jungs ab 80Hz mit 12dB laufen -> geht die Hölle.
Bei 63Hz und 12dB konnten se mich schon nicht mehr ansprechen...

Is MEINE PERSÖNLICHE EINSCHÄTZUNG zu der Thematik


Gruß,
Andy.
surround????
Gesperrt
#26 erstellt: 26. Feb 2009, 13:49
Knallen wie sau wenn man denen Feuer gibt aber als Subersatz reihen die nicht, da ehr die hx165sq odefr DUst!

Gruß DOminik
HoOcHiE.Tha.BiAtCh
Schaut ab und zu mal vorbei
#27 erstellt: 23. Jun 2009, 17:19
Ich wollte mal fragen ob ihr ne Steg k2.03 zu kraftvoll findet fuer dieses Helon kompo-system??
kingtofu
Stammgast
#28 erstellt: 23. Jun 2009, 18:12
warum ned gleich 1kw pro seite???
ja ne also so 200-300w pro kanal an 2 ohm sollten dicke reichen! ich glaub ned das denen jeweils ein halbes kw so gut tut! wie gesagt ich hab ne eton ec 300.2 dran die liefert pro kanal schätze mal so echte 200w und das langt dicke!
HoOcHiE.Tha.BiAtCh
Schaut ab und zu mal vorbei
#29 erstellt: 23. Jun 2009, 18:52
Ok danke für deine antwort.
Weil zur Zeit betreibe ich die Woofer mit ner Xetec p2 evo amp, passiv.
Hab aber ein sehr gutes angebot für die k2.03 gekriegt, und werde in Zukunft auf aktiv umschalten....und das waeren dan 470 w RMS pro seite....hehe

also glaub ich werde ich mir besser ne Steg k4.02 kaufen fuer das voll-aktiv system.
andiwug
Inventar
#30 erstellt: 23. Jun 2009, 19:20
also ich habe momentan 6helon 165 verbaut.
betrieben an einer zapco dc 1000.4
jeweils ein kanal pro seite. also 250 watt pro tür,.
ich muß sagen ins sachen bass hab ich bis jetzt noch keine besseren tmt´s gefunden grad für das geld gibts nichts vergleichbares.
in sachen mittelton muß ich sagen sind se scheußlich.
also die tmt´s sind nur als kick bass oder bässe zu gebrauchen.
speedcore
Inventar
#31 erstellt: 23. Jun 2009, 19:21
mehr kann ja "fast nie" schaden, wenn man weiß was man tut, aber ob du da noch so viel mehr rauskitzeln kannst bezweifle ich mal

Da ich die Teile jetzt auch schon längere Zeit drin hab (2 Ohm-Version), geb ich einfach auch mal meinen Senf dazu ab. Als Vergleich halten hin: AD W600 / Andrian 165er / Axton FS

Hab sie seit je her aktiv angesteuert... umgestiegen bin ich von einem Axton Cac 216 - System, bei dem die Türen noch ungedämmt waren.
Vom Sound her waren sie erst mal total anders und ich war enttäuscht. Schlecht zu beschreiben, als ob der Bass anders und schlechter rüberkommt (also quasi wie gegenpolig)und irgendwie komischer Klang. Aber mit der Zeit hab ich mich daran gewöhnt.

Klang:
Vom Klang denk ich sind sie nicht die besten, da bestimmte Frequenzen im Mittelton mir ziemlich verstärkt vorkommen. Tiefen Bass können sie natürlich auch, so dass man in geringeren Lautstärken durchaus den Subwoofer ersetzen kann. Natürlich geht der Tiefgang auf Kosten der anderen Frequenzen, die dann schneller verzerren. Dürfte aber nahezu bei allen 16ern der Fall sein. Getrennt werden sie bei mir bei 100 Hz oder 125 Hz mit 18dB, da ich mehr auf lautstarke Mitten Wert lege. Nach oben sind sie im Moment bei 3kHz getrennt, da ich experimentiere. Bei 1,5kHZ ist der sonstige gute Standardwert.

Lautstärke:
Hier im Forum wurden mir Andrian 165er und Audio Development W600 empfohlen für noch lautere Mitteltöne, was sich aber als unüberhörbar falsch herausstellte. Die Helon sind um einiges lauter als die anderen Kontrahenten, verzerren nicht so schnell und werden vor allem nicht so schnell warm. Selbst die W600 an meiner K2.03 kamen da nicht mit.

Die Anschlüsse sind auch noch ein kleines Manko. Es sind Schrauben, mit so quadratischen Unterlegscheiben, die sich aber leider immer mitdrehen und es somit erschweren, das Kabel festzuschrauben. Inzwischen hat sich auch schon Rost angesetzt.

Ansonsten bin ich mit den Helons ganz zufrieden, aber immer noch auf der Suche nach dem perfekten Frontsystem, das Lautstärke und Klang vereinigt
andiwug
Inventar
#32 erstellt: 23. Jun 2009, 20:38
also den vergleich mit den ad werd ich auch machen.

die terminals finde ichbeim as sehr gut hält bombig.

du solltest mal die 4ohm version testen gehen um einiges besser als die 2ohm.
speedcore
Inventar
#33 erstellt: 23. Jun 2009, 21:07
was sollte da besser sein?

die 2 Ohm sind jedenfalls leistungsmäßig günstiger, weil die Endstufe mehr Power hergibt
caveman666
Inventar
#34 erstellt: 23. Jun 2009, 21:12
Kann es sein, dass dein Einbau mies is?

DOer warum die unnötig hohe Trennung? Wie weit lässt du denn den 15er rauflaufen, ohne ein dickes Loch zu bekommen?


Gruß,
Andy.
andiwug
Inventar
#35 erstellt: 23. Jun 2009, 21:16
naja der helon braucht kaum leistung um gut zu gehen. hab jetzt eine 2x50watt endstufe dran und spiele 123,4db mit den tmt´s lol. also kriegt jeder ls ca 20watt wenns gut läuft hehe.

achja den wert spiele ich bei 40hz.
speedcore
Inventar
#36 erstellt: 23. Jun 2009, 21:35
hmm, klingt ja komisch :), kann ich mir schlecht vorstellen..

15er läuft bis 62Hz bei 12db, manchmal auch 80Hz bei 18db

was meinst du denn mit hoher Trennung? 3kHZ? , sind 1,5 auch schon zu viel des guten?


Einbau sollte OK sein, die Türen sind dicht, ein paar kaum hörbare Geräusche machen die Türen aber noch


[Beitrag von speedcore am 23. Jun 2009, 21:36 bearbeitet]
andiwug
Inventar
#37 erstellt: 23. Jun 2009, 21:36
also ich lass meine tmt´s bis 35hz spielen 24db.
caveman666
Inventar
#38 erstellt: 24. Jun 2009, 09:48
Eben - du lässt deine TMTs bis 125 oder 100Hz laufen und dann auch noch sau-steil getrennt -> das riecht nunnal nach nem schlechten EInbau...

80Hz und 12dB sollte auch bei heftigsten Pegeln in nem ordentlichen Einbau kein Problem darstellen...
So KANNST du die Helons nich gegen AD W600 und Co vergleichen...


Gruß,
Andy - der n gut verbauten MT ja schon fast so weit runterlaufen lässt -
speedcore
Inventar
#39 erstellt: 24. Jun 2009, 17:59
was meint ihr mit schlechtem Einbau, das einfach zu viele Luftlöcher noch vorhanden sind und drum das ganze so stark schwingt z.B. ?

glaubt ihr nicht, das mehr unverzerrte Mitteltöne durch höhere Trennung möglich sind ?!


[Beitrag von speedcore am 24. Jun 2009, 18:03 bearbeitet]
caveman666
Inventar
#40 erstellt: 24. Jun 2009, 18:03
Wodurch? Durch ne tiefere Trennung?

Wenn der Einbau stimmt, dann spielen Lautsprecher wie n W600 da sicher auch noch sauber.
Der Helon macht das so oder so nicht besonders...


Gruß,
Andy.
speedcore
Inventar
#41 erstellt: 24. Jun 2009, 18:05
gleichzeitig und ich hatte ein Edit

was meint ihr mit schlechtem Einbau, das einfach zu viele Luftlöcher noch vorhanden sind und drum das ganze so stark schwingt z.B. ?

glaubt ihr nicht, das mehr unverzerrte Mitteltöne durch höhere Trennung möglich sind ?!

jedenfalls wenn ich zu tief trenne schwingt die Membran wie verrückt, da bin ich lieber vorsichtig allg.


[Beitrag von speedcore am 24. Jun 2009, 18:14 bearbeitet]
andiwug
Inventar
#42 erstellt: 24. Jun 2009, 18:24
wichtig ist die tür so stabil und dicht zu kriegen wie nur geht.
dann die ls aufnahme sollte mit dem zwischen blech verklebt sein. die aufnahme selber sollte auch sehr sehr stabli sein.
meine aufnahme ist 8cm mpx.
dann müßen die ls schön aufs ganze tür volumen spielen. hinter den ls öffnngen sollte alles ausgeschnitten sein.
caveman666
Inventar
#43 erstellt: 24. Jun 2009, 18:41
Eben - sind da noch Öffnungen im Zwischenblech (und dann womöglich noch recht Nahe am TMT...) -> dann
HoOcHiE.Tha.BiAtCh
Schaut ab und zu mal vorbei
#44 erstellt: 24. Jun 2009, 23:32

andiwug schrieb:
also ich habe momentan 6helon 165 verbaut.
betrieben an einer zapco dc 1000.4
jeweils ein kanal pro seite. also 250 watt pro tür,.
ich muß sagen ins sachen bass hab ich bis jetzt noch keine besseren tmt´s gefunden grad für das geld gibts nichts vergleichbares.
in sachen mittelton muß ich sagen sind se scheußlich.
also die tmt´s sind nur als kick bass oder bässe zu gebrauchen.



Aktiv?

Mein problem ist das ich nicht weiss ob die 470 w RMS zuviel sind für die Helons wenn man auf aktiv geht. :/
caveman666
Inventar
#45 erstellt: 24. Jun 2009, 23:39
"Zuviel" is doch fast nicht möglich -> sauber einstellen und aufpassen -> dann passiert doch nichts


Gruß,
Andy.
HoOcHiE.Tha.BiAtCh
Schaut ab und zu mal vorbei
#46 erstellt: 24. Jun 2009, 23:51
also gain auf minimum und sowas?? oder was meinst du mit sauber einstellen?

Wuerde vom radio aus alles machen..also 470 wird die speaker nicht durchbrennen??
caveman666
Inventar
#47 erstellt: 25. Jun 2009, 00:00
Der Gain muss zum Rest passen. Sowas macht man ja nich einfach mal "pauschal"...


Gruß,
Andy.
Sersh22
Inventar
#48 erstellt: 25. Jun 2009, 07:58
Mehr Leistung an dem TMT bedeutet mehr Kontrolle, mehr Dynamik, mehr sauberen Klang unter´m Pegel. Ich betreibe meine AA165v aktiv an der Helix A4, also zirka mit 2x 85W. Die Helix an sich ist schlank im Kickbass, dazu die recht "schwache" Leistung. Der Kick ist nicht besonders gut, obwohl die Chassis top verbaut sind. Habe die Speaker schon Mal auch an einer Steg K2.03 probegehört. Und da ging die Post ab, als ob es andere Chassis gespielt hätten! Die kontrollierte Leistung ist das A und O. Bin am sparen für zwei potente 2-Kanälerinen für TMT´s und HT´s, wird meine nächste Ausbaustufe sein.
emi
Inventar
#49 erstellt: 25. Jun 2009, 09:42
oder eine schicke gebrückte 4 kanal. an die TMTs.

kove k4 600 oder sowas. macht RICHTIG laune. meine referenz bisher.
caveman666
Inventar
#50 erstellt: 25. Jun 2009, 10:17
Dann kann er gleich ne K2 700 nehmen und hat keinen derartigen Kontrollverlust -> die Helons werdens ihm danken...


Gruß,
Andy.
emi
Inventar
#51 erstellt: 25. Jun 2009, 15:17
hatte die k2 700 zum vergleich an dem tmts.
"macone" war auch dabei. wir beide waren uns einig. die k4 600
klingt wesentlich fetziger !
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Audio System Helon 9000.1
kingtofu am 30.08.2011  –  Letzte Antwort am 08.09.2011  –  10 Beiträge
Audio System Rx 165 Pro
Lumpel am 01.11.2005  –  Letzte Antwort am 07.11.2005  –  10 Beiträge
Audio System HX SQ 165-4
Blackmarket am 30.05.2005  –  Letzte Antwort am 24.06.2013  –  24 Beiträge
Helon 15 SPL
lanzpanz am 05.10.2004  –  Letzte Antwort am 28.06.2006  –  10 Beiträge
Audio System X-Ion Set
arCane am 13.07.2005  –  Letzte Antwort am 15.10.2009  –  16 Beiträge
Audio System F2-500
Fact am 22.08.2004  –  Letzte Antwort am 07.05.2009  –  43 Beiträge
Carpower Neoset 165
infinity650 am 07.06.2005  –  Letzte Antwort am 11.06.2005  –  5 Beiträge
Ground Zero , Audio System , usw. ...
AstraAlex am 24.03.2005  –  Letzte Antwort am 21.06.2005  –  13 Beiträge
Audio System X-ION 280.2
kingtofu am 10.02.2009  –  Letzte Antwort am 06.04.2010  –  14 Beiträge
Exact Audio SS 10 F8 MK II
Zeus244 am 06.01.2017  –  Letzte Antwort am 19.01.2017  –  15 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder848.217 ( Heute: 15 )
  • Neuestes MitgliedMrDaniel122
  • Gesamtzahl an Themen1.414.821
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.934.755

Hersteller in diesem Thread Widget schließen