Gehe zu Seite: |vorherige| Erste 2 3 4 5 6 7 Letzte |nächste|

Hifi-Music-World 2009

+A -A
Autor
Beitrag
Heinrich_Walter
Neuling
#251 erstellt: 23. Nov 2009, 14:20
Hätten HH und K+T nach ihren Vorführungen ABOs mit kleinem Messerabatt oder einer Zugabe VERBAL angeboten, hätten sie diese auch mehrfach verkauft.
D.Achenbach
Inventar
#252 erstellt: 23. Nov 2009, 14:26

silentme schrieb:

Die Teilnahme an einer solchen Messe muss natürlich aus finanzieller Sicht abgewogen werden. Es wird jedoch JEDEM Aussteller schwer fallen die Teilnahme den daraus resultierenden Einnahmen gegenüber zu stellen. ABER: Je nach Raumgöße sollte jeder gewerbl. Anbeieter in der Lage sein das zu finanzieren.

So teuer kann ein kleiner Raum nicht sein...und wenn doch, ein Tipp: Vielleicht könnt Ihr Trennwände im EG stellen um dort einige Komponentenanbieter etc eine günstige Möglichkeit zur Ausstellung zu geben?!


Es muss auch nicht jeder alleine für sich einen Raum haben. In den kleinen Räumen ist das zwar schwer zu machen, aber sicher nidht undenkbar.
Aufgrunde der Tatsache, dass ich eine KoKooperation mit Silvercore hatte, hat mich der große Raum von diesem Jahr ungefähr das gekostet, was ich letztes Jahr für den kleinen gezahlt hatte. Alles in allem kostet so ein Wochenende dann etwa 1400€ (Raummiete, Transporter, Hotel, Sprit für's Auto und für mich ). Nicht gerechnet die Zeit, die draufgeht, sei es die Vorbereitung oder die Messezeit.

Logischerweise macht sich das nicht gleich am ersten Tag bezahlt. Man bekommt oft erst Monate Später ein Feedback von einem Kunden der aufgrund des Messebesuchs kauft.

Auch wenn das Wochenlang vorher Stress ist, freue ich mich jedes Jahr aufs neue riesig, wieder dort zu sein, vorführen zu können und zu quatschen.

Von daher verstehe ich auch die Reaktion von Harry nicht so ganz. Abwarten was passiert. Hat man eine positive Publicity, werden beim nächsten Mal mehr Zuhörer kommen. War bei mir genauso. Ebenso bin ih mit dem Raum im ersten Jahr auch furchtbar auf die Fr.... gefallen.
Die Problematik der Räume ist aber hinlänglich bekannt. Ich hätte ihm liebend gerne im Vorfeld beraten, wie man den Raum einigermaßen hin bekommt.
@ Harry
Lerne aus den Erfahrungen, komm wieder und mach es besser.
So ging's bei mir auch.

Gruß
Dieter
Granuba
Inventar
#253 erstellt: 23. Nov 2009, 14:27
Hi,

nun bitte keinen Streit! Ich fand die Resonanz halt etwas enttäuschend, da trotz mehrfacher Nachfrage nach positiver als auch negativer Kritik kaum bis nie Rückmeldung kam! Und wenn man dann noch hört, das man "lieblos" vorgeführt hat...
Erzählt doch ein bissel mehr über die Lautsprecher, ich als Aussteller hatte halt wenig Chancen, die Mitbewerber anzuhören.

Harry
D.Achenbach
Inventar
#254 erstellt: 23. Nov 2009, 14:50

georgy schrieb:
Ich denke, dass keiner der Aussteller teilnimmt, weil sich da so viel Geld machen lässt.
Das geht über Forenaktivität und diverse Werbung
besser.


Ganz sicher nicht!


Gruß
Dieter
tiefton
Hat sich gelöscht
#255 erstellt: 23. Nov 2009, 14:55
sach ich ja, Mehrwert generiert sich durch Lobbyarbeit - und die ist "am Kunden" immer noch am effizientesten.
Man darf nur nicht in rein "verkaufszahlen" denken.
D.Achenbach
Inventar
#256 erstellt: 23. Nov 2009, 15:11

Murray schrieb:
Hi,

nun bitte keinen Streit! Ich fand die Resonanz halt etwas enttäuschend, da trotz mehrfacher Nachfrage nach positiver als auch negativer Kritik kaum bis nie Rückmeldung kam! Und wenn man dann noch hört, das man "lieblos" vorgeführt hat...
Erzählt doch ein bissel mehr über die Lautsprecher, ich als Aussteller hatte halt wenig Chancen, die Mitbewerber anzuhören.

Harry

Wo ist da Streit. Versinke nicht in Selbstmitleid. Das wird schon, Kopf hoch.
Du warst das erste Mal dabei, hattest eine extrem kurze Vorbereitungszeit. Was erwartest Du?
Ich habe 3 Jahre im Kämmerlein ausgestellt und nur über das Forum und mal Abends beimBierchen erfahren, was um mich herum los war, und was präsentiert wurde. Das ist Messerealität!! Auch dieses Jahr, wo ich Christoff noch an meiner Seite hatte, habe ich nicht mal die Hälfte der Messe gesehen.
Ich habs ja schon mal geschrieben: Lerne daraus und mach es besser!

Gruß
Dieter
Con-Hoolio
Inventar
#257 erstellt: 23. Nov 2009, 15:11
Also es kann ja sein, dass die Messe recht überschaubar war. Ich fand sie aber gerade auch deswegen sehr informativ. Je größer nämlich so eine Messe wird, desto genervter sind meist auch die Austeller. Ich habe nicht den Anspruch immer nur perfekte Boxen in perfekten Räumen zu hören - allein schon, weil ich selbst keine perfekten Zimmer habe.

Für mich als absoluten Neuling auf dem Gebiet ist es auf jeden Fall interessant mit dem einen oder anderen Entwickler selber sprechen zu können. Nebenbei ist es doch auch ganz entspannend zu erleben, dass auch die Profis nicht immer alles so hinbekommen, wie sie es sich wünschen würden.

Ich wollte ursprünglich auch noch mal bei Udo vorbeischauen. Allerdings hab ich mich auf der Messe doch etwas verquatscht ;-)
ton-feile
Inventar
#258 erstellt: 23. Nov 2009, 15:22
Hi,

Am Samstag waren C.Gather und H.Barske von der Klang und Ton da.

Leider haben sie sich für uns Selbstbauer gerade mal so viel Zeit genommen, wie es gedauert hat, ein schnelles Foto von den auf dem Gang stehenden Lautsprechern zu machen, die gerade Vorführungspause hatten.

Dieses fast schon demonstrative Desinteresse fand nicht nur ich schade und unverständlich.

Gruß
Rainer
hreith
Inventar
#259 erstellt: 23. Nov 2009, 15:40
Hi Rainer,

"Dieses fast schon demonstrative Desinteresse fand nicht nur ich schade und unverständlich."
==>
Ich denke, du übertreibst es etwas mit den Erwartungen. Wieviele Bilder und Berichtzeilen erwartest du denn in der HH?
Wie groß war denn die Ankündigung der Messe in der HH?
Wenn Holger und Christian kommen, dann gibts einen auf die Mütze. Wenn BT nicht kommt ist das kein Problem.
Wie groß wird wohl der Bericht von Udo in seinem Magazin und wie stark hat er die Messe beworben?
Natürlich will jeder Aussteller auch sein Stück Aufmerksamkeit bekommen. Nur finde ich deine Erwartungshaltung etwas überzogen.
Die k+t hat die Teilnahme aus Termingründen abgesagt und ich finde es dann schon extrem erfreulich, dass die Jungs dennoch mal gekommen sind. Hier wäre ein besser angebracht als ein
D.Achenbach
Inventar
#260 erstellt: 23. Nov 2009, 15:43

hreith schrieb:
Hi Rainer,

"Dieses fast schon demonstrative Desinteresse fand nicht nur ich schade und unverständlich."
==>
Ich denke, du übertreibst es etwas mit den Erwartungen. Wieviele Bilder und Berichtzeilen erwartest du denn in der HH?
Wie groß war denn die Ankündigung der Messe in der HH?
Wenn Holger und Christian kommen, dann gibts einen auf die Mütze. Wenn BT nicht kommt ist das kein Problem.
Wie groß wird wohl der Bericht von Udo in seinem Magazin und wie stark hat er die Messe beworben?
Natürlich will jeder Aussteller auch sein Stück Aufmerksamkeit bekommen. Nur finde ich deine Erwartungshaltung etwas überzogen.
Die k+t hat die Teilnahme aus Termingründen abgesagt und ich finde es dann schon extrem erfreulich, dass die Jungs dennoch mal gekommen sind. Hier wäre ein besser angebracht als ein :(


Danke Hubert. 100% Zustimmung!
DamonDiG
Hat sich gelöscht
#261 erstellt: 23. Nov 2009, 15:57
Moinsen!


D.Achenbach schrieb:
Danke Hubert. 100% Zustimmung!


Das sehe ich nicht ganz so.
Daß Ihr als Gewerbliche, die eher in der K&T präsent sind und nicht in der HH, das so seht, kann ich verstehen. Sicherlich wird das in einer der kommenden Ausgaben seine Entsprechung finden.
Wenn ich aber lese (ich war selbst nicht da), dass die anwesende DIY-Szene trotz Präsenz eines DIY-Magazins nur so knapp touchiert wird, finde auch ich das .

Schöne Grüße,
Simon
tiefton
Hat sich gelöscht
#262 erstellt: 23. Nov 2009, 15:58
Ich denke es ging Rainer nicht um die Berichterstattung oder um Bildchen. Es war ja klar, dass sie als "Gäste" kommen.

Es ging eher darum, dass - ich hatte auch den Eindruck - wir Non-Pros ihnen eigentlich egal waren.
Keine gute Lobbyarbiet für Heftkunden, finde ich.
Wenigstens ein Hallo und 5 min Plausch wären der Höflichkeit geschuldet.
Hätten wir sie nicht erkannt, wären sie Besucher wie Harry sie beschrieb: schweigend und scheinbar uninteressiert.
Und wir Contestteilnehmer haben Christian auf dem Contest ja "kennengelernt", bzw. es gibt eine Verbindung zwischen dem DIY Raum und der K&T

Aus der Rolle des Redakteurs der für etwas steht kommen sie auch als "nicht-Aussteller" nicht ganz raus.
Verbucht unter Schade und vergebene Option.


[Beitrag von tiefton am 23. Nov 2009, 15:59 bearbeitet]
ton-feile
Inventar
#263 erstellt: 23. Nov 2009, 16:21
Hallo Hubert,


hreith schrieb:

Natürlich will jeder Aussteller auch sein Stück Aufmerksamkeit bekommen. Nur finde ich deine Erwartungshaltung etwas überzogen.

Du magst das überzogen finden, aber Deine Kunden erwarten von Dir sicher auch eine gewisse Zugewandheit.

Da hätten fünf bis zehn Minuten der kostbaren Zeit für die anwesenden Vertreter des Klientels, das die Zeitschrift kauft, schon drin sein dürfen. Das ist ganz sicher weder überzogen, noch zuviel verlangt.
Einer der Herren hat sich ja nicht mal dazu durchringen können, einen Gruß zu erwidern.

Und ja, auch BT und UW hätten ruhig ein wenig Zeit opfern können (auch wenn sie nicht ihre Lautsprecher ankarren, was ich durchaus verstehe).

Ich bin wirklich gespannt, wie das bei dem Enthusiasmus in den nächsten Jahren mit dem Lautsprecherselbstbau weitergeht.

Gruß
Rainer
D.Achenbach
Inventar
#264 erstellt: 23. Nov 2009, 16:24

DamonDiG schrieb:
Moinsen!


D.Achenbach schrieb:
Danke Hubert. 100% Zustimmung!


Das sehe ich nicht ganz so.
Daß Ihr als Gewerbliche, die eher in der K&T präsent sind und nicht in der HH, das so seht, kann ich verstehen. Sicherlich wird das in einer der kommenden Ausgaben seine Entsprechung finden.
Wenn ich aber lese (ich war selbst nicht da), dass die anwesende DIY-Szene trotz Präsenz eines DIY-Magazins nur so knapp touchiert wird, finde auch ich das .

Schöne Grüße,
Simon


Ich habe keinen Vertrag mit der K+T, werbe auch in der HH. Nur ist es in meinem Fall zur KT wesentlich kürzer zu fahren und die Redaktion hat mehr Interesse an Fremdprodukten. In der HH erscheinen pro Heft geschätzte 0,8 Artikel von Nicht-HH-Produkten
Im übrigen waren Chritian und Holger bei mir auch nur kurz drin, haben vor der Tür noch 3 Worte mit mir gewechselt und sind weitergezogen.
BT hat gar kein Interesse und KT bekommt Schelte, weil sie da waren. Wären sie nicht gekommen, hätte keiner ein Wort darüber verloren. Diese Haltung verstehe ich nicht.

Gruß
Dieter
DamonDiG
Hat sich gelöscht
#265 erstellt: 23. Nov 2009, 16:34
Moinsen!


D.Achenbach schrieb:
BT hat gar kein Interesse und KT bekommt Schelte, weil sie da waren. Wären sie nicht gekommen, hätte keiner ein Wort darüber verloren. Diese Haltung verstehe ich nicht.


KT bekommt nicht Schelte, weil sie da waren. Das weißt Du.

Wenn sie nicht gekommen wären, hätte die "Schelte" weitergegolten, die sie im Vorfeld schon für ihr Nichterscheinen kassiert haben.

BT bekommt hiermit Schelte, weil er nicht da war. wegen der Gerechtigkeit.

Ansonsten möchte ich darauf hinweisen, daß ausdrücklich und sehr feinfühlig Enttäuschung ausgedrückt wurde und nicht Schelte.

Schöne Grüße,
Simon
ton-feile
Inventar
#266 erstellt: 23. Nov 2009, 16:40
Hallo Dieter,


D.Achenbach schrieb:

BT hat gar kein Interesse und KT bekommt Schelte, weil sie da waren. Wären sie nicht gekommen, hätte keiner ein Wort darüber verloren. Diese Haltung verstehe ich nicht.


Die Absenz der anderen mit dem Lautsprecherselbstbau verbundenen Medien wurde ebenfalls deutlich und nicht unbedingt wohlwollend registriert.

Gruß
Rainer
Granuba
Inventar
#267 erstellt: 23. Nov 2009, 16:56
Hi Dieter,

ich versinke definitv nicht in Selbstmitleid. Zudem war ich letztes Jahr "schon dabei". Ich bekam durchaus positives Feedback von Leuten, die sich meine Lautsprecher angehört haben, teils mit sehr, sehr interessanten Kommentaren...
Jetzt mal zum Thema, und zwar den Lautsprechern: Und da hat mir die TAFAL extrem gut gefallen. Natürlich kein Vergleich mit meinen Konstruktionen ( ), aber ganz nett. Oder auf nicht norddeutsch: Wow, durchentwickelt, tonal super abgestimmt, schön neutral. Für mich eins der kleinen Highlights auf der Messe, wie ich neidlos zugeben muss.

Harry
Torsten70
Inventar
#268 erstellt: 23. Nov 2009, 17:10
Hallo Dieter,


D.Achenbach schrieb:

Torsten70 schrieb:


SonB: Hat mir gar nicht zugesagt. ABER ich habe mir das auch nur ein Lied lang angetan. Kannte die Aufnahme auch nicht.


Hallo Torsten,
ich bin immer für konstruktive Kritik offen. Mich würde es interresieren, was dir nicht gefallen hat.
Kann es sein, dass Du die nur im Stehen gehört hast? Wenn ja, wundert es mich nicht. Wie alle Hochtöner mit langen Membranen bündelt die obenrum extrem, was die Box, wenn man sie nur im Stehen hört mehr oder weniger ungenießbar macht.

Gruß
Dieter


ich habe mich eigentlich immer irgendwie hingehockt. Bei euch im Raum hab ich aber sogar nen Stuhl bekommen, wenn auch in der letzten Reihe. Was mir im einzelnen nicht gefallen hat, kann ich dir gar nicht mehr genau sagen. Die Boxen standen nicht auf meinem "muss ich mal hören" Zettel. Deshalb hab ich mir eigentlich nur als Gesamteindruck gemerkt das sie mir nicht zusagten. Wobei ich hier NOCHMAL anmerken möchte das es nur ein mir unbekanntes Lied war. Es war schon was fetziges, und kein High-End-geklimper.
Nach dem hören wurde mir aber von einem DIYler gesagt, dass das sein Favorit wäre (für Metal). Meine Meinung ist da eben nicht representativ. Im nachhinein hätte ich da vielleicht länger verweilen sollen, aber der Kommentar kam wirklich erst kurz bevor ich dann auch Heim gefahren bin.

Das ich mir nicht mehr Zeit für die SonB nahm lag einfach daran, dass mich tatsächlich vor allem die HiLive und die Boxen des Contests interessiert haben.
Auch die JacMusic stand nicht auf meiner Liste, die hat mich aber sofort vom ersten Ton an angesprochen, so dass ich da gleich 4,5 Lieder gehört habe. Sozusagen "Liebe auf den ersten Blick".

Ich bin auch nicht mehr sicher in welcher Reihenfolge ich die Boxen gehört habe. Vielleicht hatte dein hübsches Mädel auch das Pech, das ich sie erst nach der JacMusic gehört habe, und ich da "schon vergeben" war

Torsten
hreith
Inventar
#269 erstellt: 23. Nov 2009, 17:23
Hi Rainer,

ich war ja nun auch ein paar Jahre als Aussteller da, aber in keinem der Fälle waren 3-5Minuten drin. Ein kurzes Bild und fertig. 5 Minuten gabs höchstens abends oder mal bei einer Verschnaufpause beim Abbau.
Auf der anderen Seite muss ich auch eingestehen, dass ich den Fotomann (es war wohl der Holger) abgewiesen habe weil gerade eine geschlossene Vorführung war und da wird nicht gestört. Das war aber kein Problem denn er kam wieder.

Ob Aussteller, Besucher, Presse ... jeder sollte das was er tut freiwillig tuen oder er sollte es lassen.
Ich für meinen Teil habe keine Erwartungshaltung - umso mehr kann ich mich dann auch über Kleinigkeiten freuen. Ich war ja nur kurz beim Aufbau da, aber die Selbstbautruppe schien mich erkannt zu haben und das hat mich sehr gefreut. Und wenn ich den Christian oder der Holger gesehen hätte, dann hätte ich mich auch gefreut - selbst wenn es nur 5 Sekunden gewesen wären.
totti1965
Stammgast
#270 erstellt: 23. Nov 2009, 18:21
hallo,

hab mir gedacht, dass ich hier mal meine Frage loswerden kann. Mit welcher Endstufe wurden die Timmermanns Schallwände (mit Ciare Breitbänder) bei der tollen Audiovolver Vorführung denn angetrieben? Bei den Dipol Subwoofern waren es die Powersoft Digam D 3002. Aber leider sind meine Fotos vom Equipment etwas unscharf geworden.

Thorsten

HIER DAS FOTO VOM Equipment:


http://s3.directupload.net/file/d/1987/f2e9i6cm_jpg.htm
Meister_Gü
Stammgast
#271 erstellt: 23. Nov 2009, 20:24
Diese Endstufe war das: http://www.puredynamics.com/produkte/verstaerker-kits/symmetrix/

Ich habs leider viel zu weit bis nach Gelsenkirchen, aber den Verstärker habe ich schon gesehen, das Geschäft von Pure Dynamics ist bei mir in der Nähe.

Abrakadaver
Hat sich gelöscht
#272 erstellt: 23. Nov 2009, 20:54
Hi,

ich war am Samstag auch auf der Messe und habe es leider nicht geschafft alles zu hören, weil ich meist die komplette Aufführzeit beim jeweiligen Aussteller verbracht habe

Naja, wenn man schon mal den besten Platz ergattert hat...Bei Hifi-Selbstbau habe die MarkO gehört. SEHR feines Teil. Bei der ersten Aufführung konnte ich kaum glauben, dass diese Zwerge alleine den 55m2 beschallt haben. Breitbändertypisch gute Räumlichkeit, genügend und ordentlich auflösenden Hochtonbereich und Bass war auch genug da. Was will man mehr ?

Dann kam die Kontra, von der ich mir keine Überraschungen erwartet hatte. Zu Unrecht! Mein Gedächtnis mag mich täuschen aber mit der Räumlichkeit der MarkO konnte sie mindestens mithalten. Dabei sei gesagt, dass die Kontra ein 2-Wege Ls ist...und die TQWT zauberte aus dem 13cm Chassis nahezu 30hz...Lautstärke reichte auch und der Hochton wusste auch zu gefallen. Insgesammt ein toller Lautsprecher, dessen einziges Manko vllt. der Maximalpegel war, auf 55m2 hat es aber gereicht. Lob an Theo und Pico auch für die restliche "Präsentation". Gute Atmosphäre.

Bei Strassacker hab ich die großen "Kloschüsseln" gehört aber irgendwie wollten sie mich nicht wirklich überzeugen. Ich hatte mir einen super Hörplatz gesichert und das einzige was ich hätte bemängeln können war der niedrige Bassanteil (?) trotz 2*18". Das restliche Klangbild war zwar nicht zu bemängeln aber irgendwie gefiel es nicht. Insgesammt fand ich die Aufführung bei Strassacker nicht so dolle. Man konnte zwar fragen zum Konstrukt stellen, was ich auch tat, aber insgesammt schien man eher uninteressiert/demotiviert und es wollte sich keine schöne Atmosphäre einstellen.

Das obere Stockwerk war leider, auch bedingt durch die kleinen Aufführräume, immer überfüllt obwohl es ein, zwei interessante Gespräche gab. Ich konnte auch noch einen Ls hören...leider ist mir der Aussteller+Ls-Name entfallen
Ansonsten habe ich viel herumgeschaut aber leider hat die Zeit nichtmal für die Hälfte aller Aussteller gereicht, zumindest nicht für die Hörprobe.

Nordic Audio schien mir ein bischen Pech mit dem Raum gehabt zu haben. Alleine schon, weil er die zwei Male an denen ich da war, restlos überfüllt war. Das Fehlen des Ablaufplans vor dem Raum fand ich auch schade.

Zum Thema Messe an sich will ich mich nicht weiter auslassen, ich hatte meinen Spaß. Allerdings gab es in der Nähe des Lichthofs nichtmal ein Wegweiserschild der auf die Messe hinweiste. Bis ich die Tür zum Messegebäude öffnete war ich mir nichtmal sicher, dass ich überhaupt richtig bin

Gruß, Alex
Christoph_Gebhard
Inventar
#273 erstellt: 23. Nov 2009, 21:52
Hallo Harry,


Murray schrieb:
Und wenn man dann noch hört, das man "lieblos" vorgeführt hat... :.


Wenn das auf mich anspielt, dann möchte ich das auch begründen:

- keine raumakustischen Massnahmen
- keine Beleuchtung oder sonstige Deko
- kein Ablaufplan
- keine Vorstellung der Lautsprecher/Konzepte
- dröge Mukke
- gelangweilter Vorführer
- keine Infoblätter
- verschlossene Türen
- etc.

Dazu kommt dann noch dein öffentliches Hadern mit den Gegebenheiten obwohl du selber IMHO vieles schuldig geblieben bist.

Nimm`s bitte nicht übel, du bist en töfften Typ und wir verstehen uns seit Jahren sehr gut, aber auf der Messe war mein Eindruck eher negativ.
Letztes Jahr war das viel positiver und engagierter...

Gruß, Christoph
horstilein
Stammgast
#274 erstellt: 23. Nov 2009, 21:55

Insgesammt fand ich die Aufführung bei Strassacker nicht so dolle.


Tja, so unterschiedlich sind die Wahrnehmungen. War auch Samstag da und hab mich bei Strassackers eigentlich ganz wohl gefühlt, ich hatte den Eindruck die Jungs hatten ihren Spass und waren sehr zuvorkommend und bemüht alle Fragen zu beantworten. Ich habe dann auch beide Lautsprecher gehört, so richtig überzeugend fand ich beide nicht. Die Großen Hörner waren insgesamt stimmig, ich meine aber leichte Schwächen im unteren Mittelton rausgehört zu haben.

Den Vortrag von Theo zur Kontra fand auch mein in Hifi Angelegenheiten eher unerfahrener Kumpel sehr interessant, schön gemacht.

Higlight für mich war die Son-B mit Tieftonunterstützung. Hatte mich dazu gesetzt und ein wenig gelauscht, das war gut, ich hatte nichts zu bemängeln. Hat mich nicht vom Hocker gehauen, was wohl an der Musik lag. Bis dann jemand ein Stück, von AC/DC glaub ich, hören wollte und der Dieter richtig aufgedreht hat. Absolut nichts nerviges im Klang bei ziemlich üblem Pegel. Klasse!

Gefallen hat mir auch die MK1. Obwohl Harry meinte, dass der Raum arg limitiert war ich doch ganz angetan. Liegt vielleicht auch daran, dass mich die Optik der LS richtig anmacht
fzeppelin
Stammgast
#275 erstellt: 23. Nov 2009, 22:25
Hi!


hreith schrieb:
Natürlich will jeder Aussteller auch sein Stück Aufmerksamkeit bekommen. Nur finde ich deine Erwartungshaltung etwas überzogen.


Nee, finde ich nicht! Wenn man bedenkt, dass Rainer und Thomas einmal für den Contest von München nach Köln gekommen sind und dann nochmal für die Messe nach Gelsenkirchen, hätten ein paar warme Worte für mich einfach zum guten Ton gehört. Die beiden zahlen die Besuche aus eigener Tasche, sprechen sich ab, nehmen sich frei etc.

Zumindest Christian wusste das, weil er beim Contest in der Jury war. Wir hätten sogar die Vorführung kurz unterbrochen.

Auch ich denke, dass die K+T hier eine Chance vertan hat.


hreith schrieb:
Die k+t hat die Teilnahme aus Termingründen abgesagt und ich finde es dann schon extrem erfreulich, dass die Jungs dennoch mal gekommen sind. Hier wäre ein besser angebracht als ein :(


Die Jungs haben Drucklegung, o.k. Aber: Dusiburg Gelsenkirchen sind knapp 40 km. München-Gelsenkirchen knapp 650 km. Wenn den beiden ein für die Anwesenheit zusteht, was steht denn dann Rainer und Thomas zu? Wir können auch noch Alex aus Franken und Ralf aus Braunschweig dazunehmen, die ebenfalls den ganzen Aufwand aus eigener Tasche gezahlt haben: Anreise, Unterkunft, Material etc.

Und wenn irgendwer irgendwann deren Boxen nachbaut muss er dafür keinen Pfennig bezahlen. Die Messe hat für diese Jungs weder einen Benefit noch einen Mehrwert. Ausser natürlich nette Abende mit coolen Typen aus NRW

Und dann tun einfach ein paar warme Worte richtig gut, weill man dann weiss, das Richtige getan zu haben und willkommen zu sein.

Gruß

zeppi
veloplex
Stammgast
#276 erstellt: 23. Nov 2009, 22:31
So, ich will auch mal meinen Senf dazugeben.

Es war meine erste HMW, da ich die lange Anreise von Berlin bisher geschäut habe.

Nach der doch komfortablen Anreise im ICE gings gleich zu den Gastgebern. Da haben wir dann die Theke gehört. Super Dynamik ansonsten nich mein Fall.
Dann gings hoch und schnell noch 7 Minuten Sumacum Laude gehört. Hatte HiFi-Alex erst vor Kurzem die BG3 Neo verkauft und wollte doch mal hören, wie sie sich bei ihm machen. Ich habe den Hochton wiedererkannt. In meinen Ohren soundet der BG3 zunehmend. Den Rest der Box konnte ich in der Kürze der Zeit kaum beurteilen.
Dann gleich ab zum Harry MKI hören. Spielte schön ausgewogen mit sehr unauffälligem Hochton. Er mach irgendwie alles richtig, spielt aber unspektakulär. Da ich den HDS152 auch seit einiger Zeit mein Eigen nenne kann ich sagen,dass er mir persönlich noch etwas feindynamischer spielen könnte. Da hat auch Harrys Vorführung nichts geändert. Gegen Abend war ich am Samstag nochmal bei Harry drin und kann sagen, die MKI kann auch laut! Übrigends fand ich Harry sehr zuvorkommend und zugewand. Netter Typ!
Dann gings zur Gutjan. Boah soein Tiefton durch den kleinen Vifa... Nach 5 Minuten war klar, da stimmt was nicht. Als dann mir bekannte Stücke liefen war klar, da wird vorallem im Bass nicht nur das Wiedergegeben, was die Quelle hergibt.
Dann gings zum Tischler. Eine der besten Vorführungen für meinen Geschmack. Leider war über die Boxen (vollaktiv?) nicht viel zu erfahren. Es ging ja um die Gehäuse.
Nach nem kurzen Mittag gings zu Puredynamics. Dort lief die Thiel-ER4-Kombi. Super Vorstellung vorallem im Bass!
Dann zu Straßacker und den weißen Hörnern. Hörner mag ich nicht, jedenfalls nicht solche.
Dann zu Trendsaudio. Da gabs dann erstmal eine Röhre mit einer P18-Kombi zu hören. Klang schon nicht schlecht. Dann die Trendsaudio mit kleinen Zweiwegern. Leider muss ich sagen, eine der schlechtesten Vorführungen. Irgendwie wirkte der junge Mann unorganisiert und dann die 82db Wirkungsgrad an den Trendsaudio. Das klang einfach nur dünn. Da ich die TA2020 in dreifacher Auführung mein Eigen nenn, weiß ich, was die kleinen Chipverstärker können und darf mir dieses Urteil erlauben.
Anschließend gings nochmal zu HiFi-Selbstbau und den Alpairs, die eigentlich alles richtig gemacht haben. Schon erstaunlich, was gute Breitbänder leisten können.
Zum Schluss nochmal schnell zum D.Achenbach rein. Da gabs dan die Trinity zu hören. Feines Teil, obwohl mir im Tiefton was fehlte.

Ich bin froh, die lange Anreise auf mich/uns genommen zu haben. Wie mein Begleiter sagte "hören lohnt sich immer".

Ich bin im nächsten Jahr wieder dabei.

Nochmal eine Anmerkung. Warum der Udo sich hier so über die Messe ausläßt, kann ich nicht verstehen. Normal müßte er HiFi-Selbstbau "die Füße Küssen" dafür, dass man ihm die Kunden vor die Tür stellt.


Gruß Christoph
hreith
Inventar
#277 erstellt: 23. Nov 2009, 23:38
Hi zeppi,

".... Und dann tun einfach ein paar warme Worte richtig gut, weill man dann weiss, das Richtige getan zu haben und willkommen zu sein. "
==>
Also die Jungs sind erwachsen. Denen muss niemand mehr sagen was sie zu tun haben. Entweder sie tuen es weil sie es tuen wollen oder sie sollten es bleiben lassen. Das alles zu machen nur um einen Händedruck von Christian zu bekommen haben sie sicher nicht nötig.
Der Christian hat mit der Messe auch gar nichts zu tun. Er ist weder Veranstalter noch Aussteller. Er war wohl genauso Gast wie xyz andere Gäste auch.
Wenn du für den Einsatz eine Anerkennung erwartest, dann von den Kumpels, den Veranstaltern und eventuell dem ein oder anderen Gast dem die Vorführung gefallen hat - aber bitte nicht von unbeteiligten.
tiefton
Hat sich gelöscht
#278 erstellt: 23. Nov 2009, 23:45
Hubert, es geht um Wertschätzung.
Und wenn ich hier lese, dass es egal ist, dann kann mir das ganze auch egal sein. Das verärgert mich.
Da steckt nämlich auch drinnen: Du bist mir egal.
Und Christian war "beteiligt", durch seinen Einsatz in der Jury. und eine "community" funktioniert primär auf der sozialen Ebene.
Oder auch nicht.
Aber wenn es egal ist, ob ich mitmache, dann kann ich es mir sparen Geld auszugeben und Energie zu investieren.
Wenn jeder auf sich schaut, ist für alle gesorgt - unterm Strich zähl ich.


[Beitrag von tiefton am 23. Nov 2009, 23:46 bearbeitet]
SonicSL
Hat sich gelöscht
#279 erstellt: 23. Nov 2009, 23:56

fzeppelin schrieb:
...Die Messe hat für diese Jungs weder einen Benefit noch einen Mehrwert. Ausser natürlich nette Abende mit coolen Typen aus NRW

Und die kleine Sightseeing-Tour durch das nächtliche Gelsenkirchen auf der Rückfahrt vom mühsam gesuchten Döner-Fresstempel nicht zu vergessen...

So, jetzt seid wieder alle lieb, denn wie so oft, gibt es hier viele verschiedene Ansichten, die einfach nicht in einem Kompromiss unterzubringen sind... also Debatte nutzlos.

Gruß

Sascha aka. SonicSL

P.S.: @ zeppi - mal ein kleines Geständnis:
Ich musste meinen Eindruck von Dir, den ich fälschlicherweise im "kleinen" aber feinen Forum meinte, heraus gelesen zu haben, gründlichst revidieren... Du bist ein Klasse Typ... Es ist mir ein Vergnügen, Dich persönlich kennengelernt zu haben... genauso, wie die anderen Exzess-Wastler aus dem DIY...
fzeppelin
Stammgast
#280 erstellt: 24. Nov 2009, 00:07
[quote="SonicSL]
P.S.: @ zeppi - mal ein kleines Geständnis:
Ich musste meinen Eindruck von Dir, den ich fälschlicherweise im "kleinen" aber feinen Forum meinte, heraus gelesen zu haben, gründlichst revidieren... Du bist ein Klasse Typ... Es ist mir ein Vergnügen, Dich persönlich kennengelernt zu haben... [/quote]

Jetzt macht er mir meinen mühsam erworbenen Ruf auch noch kaputt. Unglaublich! ich glaub ich werd rot! Kann das Kompliment aber nur zurückgeben!


[Beitrag von fzeppelin am 24. Nov 2009, 00:08 bearbeitet]
hreith
Inventar
#281 erstellt: 24. Nov 2009, 00:20
Hi Thomas,

es geht doch gar nicht um egal oder nicht egal.
Und eine Wertschätzung sollte in beide Richtungen gehen - auch in Richtung Christian. Auch er tut sehr viel und bekommt dafür dann auch noch regelmäßig eine auf den Deckel wärend sich niemand über die aufregt, die gar nichts tuen.
Ich habe damit nichts zu tun, war nicht anwesend, kann und will es nicht beurteilen. Ich weis nur das, was hier im Beitrag geschrieben wurde und das empfinde ich als mangelnde Wertschätzung dem Christian gegenüber. Auch er ist nur ein Mensch aber er gibt sich wenigstens Mühe, bekommt dafür aber alles andere als eine entsprechende Wertschätzung.
Als außenstehender Leser sieht man das eventuell etwas anders wie als Beteiligter. So scheint halt jeder seine Befindlichkeiten zu haben.

Aber es gibt doch sicher auch andere Höhepunkte von der Messe und darum lassen wir das jetzt besser sein und keren wieder zu den Kernthemen zurück
fzeppelin
Stammgast
#282 erstellt: 24. Nov 2009, 00:44

hreith schrieb:
Hi zeppi,

Das alles zu machen nur um einen Händedruck von Christian zu bekommen haben sie sicher nicht nötig.
Der Christian hat mit der Messe auch gar nichts zu tun. Er ist weder Veranstalter noch Aussteller. Er war wohl genauso Gast wie xyz andere Gäste auch.
Wenn du für den Einsatz eine Anerkennung erwartest, dann von den Kumpels, den Veranstaltern und eventuell dem ein oder anderen Gast dem die Vorführung gefallen hat - aber bitte nicht von unbeteiligten.


Ich stimme Dir zu, wir sind alle erwachsen und keiner von den "positiv Bekoptten aus dem 1.OG links in der Ecke" macht das, um einen feuchten Händedruck von Vertrtern der K+T oder Hifi-Selbstbau zu bekommen.

Wir alle haben das gemacht, weil wir Spass daran hatten und vielleicht auch, um zu zeigen, dass es neben den Verderblichen - äh, - Gewerblichen auch noch einige Hobbyisten gibt, die es schaffen, nicht nur zu konsumieren, sondern selbst etwas zu erarbeiten und gemeinsam zu präsentieren. Unabhängig von der jeweiligen Philosophie oder der räumlichen Entfernung.

Ich habe schon auf der Messe gesagt, dass es nicht darum geht Gewerblich oder Amateur, sondern Gewerblich UND Amateur. Ohne das Entgegenkommen von Hifi-Selbstbau wäre es für uns nur bedingt möglich gewesen, uns auf der Messe zu präsentieren. Im Gegenzug haben Theo und Pico die ein oder andere Idee vom Contest mitgenommen, auf die sie alleine vielleicht nicht gekommen wären. So ist es für beide Seiten eine win-win-Situation.

Interessant ist, dass einige wenige szeneunkundige Besucher ein Gespür für diese "besondere" Konstellation hatten. Die szenekundigen Besucher legen eine Haltung an den Tag, die mit "ob ihr da seit oder nicht, interessiert mich so sehr, wie die Nachricht, dass in China ein Fahrrad gestohlen wurde" umschrieben werden könnte. Der Mensch, die Idee und die Arbeit hinter der Box ist total unwichtig. Aber wahrscheinlich ist es wie mit den meisten Dingen im Leben: Man vermisst sie erst dann, wenn sie nicht mehr da sind. Und damit meine ich sowohl die Gewerblichen als auch die Amateure!

Nur wenn ich die wenigen Aussteller, die noch da sind, mit Gleichgültigkeit behandle, darf ich mich nicht wundern, wenn sie irgendwann nicht mehr da sind, und aus der HMW eine Hausmesse bei Hifi-Selbstbau in Köln wird. Wahrscheinlich unterhalten wir uns dann dort, wie toll doch die HMW mal war und was es alles an Austellern und Firmen gab.

Überspitzt formuliert geht die HMW nicht kaputt, sondern sie wird kaputtgeredet. Wenn jeder, der hier darüber spricht, wie wenig Austeller und Boxen es gab, im nächsten Jahr eine mitbringt, ist der Lichthof voll.

Wenn das kleine DIY-Hifi-Forum es schafft einen Raum auf die Beine zu stellen, sollte es das große Hifi-Forum auch schaffen!

Nicht meckern, sondern machen!

Munter bleiben

zeppi


[Beitrag von fzeppelin am 24. Nov 2009, 00:49 bearbeitet]
Torsten70
Inventar
#283 erstellt: 24. Nov 2009, 08:00
[quote="fzeppelin"]

Überspitzt formuliert geht die HMW nicht kaputt, sondern sie wird kaputtgeredet. Wenn jeder, der hier darüber spricht, wie wenig Austeller und Boxen es gab, im nächsten Jahr eine mitbringt, ist der Lichthof voll.

Wenn das kleine DIY-Hifi-Forum es schafft einen Raum auf die Beine zu stellen, sollte es das große Hifi-Forum auch schaffen!

Nicht meckern, sondern machen!

Munter bleiben

zeppi[/quote]

Mich würde gar nicht wundern wenn das kaputtreden schon im Endstadium ist.
Wenn die Finanzierung der Räume wirklich so ein Problem darstellt, sollte man vielleicht mal über die Eintrittspreise nachdenken. Warum nicht verdoppeln, und diesen Teil dann direkt an die Aussteller zurückgeben? Fragt mich aber nicht wie sich das Finanztechnisch/Steuerrechtlich machen lässt, das geht aber bestimmt irgendwie.
Wären 16 oder auch 20 Euro wirklich zuviel, wenn man erwartet das Interessenten den 20-fachen Preis nur für nen Hochtöner ausgeben sollen?

War schonmal jemand auf der Intermodellbau in Dortmund?
Das Interessante an dieser Messe sind die Vereine und die Ausstellungstücke von einzelnen "verrückten" Bastlern.
Die "Bezahlung" erfolgt dort durch staunendes Publikum.
Denen dürfte es ziemlich egal ob die von den grossen (Graupner, Simprop etc.) beachtet werden. Diese grossen verkaufen wenig bis gar nichts auf der Messe. Trotzdem sind sie immer da, denn sie wollen ihre Produkte vorstellen.

Für die Fachhändler ist das nur ein grosser Ramschtisch, wo sich durch "Messepreise" gut verkaufen lässt. Die schreiben im übrigen auch überall Preise dran. Wäre vielleicht nicht die schlechteste Idee...

Auch auf den grossen Industriemessen wird der Wert nicht in Umsatz/Austellungstag gemessen. Den einzelnen Herstellern ist klar das sie nur verlieren, wenn sie die einzigen sind die dort nicht ausstellen.
Nehmen wir z.B. mal einen Hersteller aus dem Bereich Elektrotechnik. Phoenix-Contact verkauft dort keine Klemmen, aber das wissen, das es da was von denen gibt, wird von den Entscheidern der Firmen mit nach Hause genommen. Beim nächsten Projekt wird dieses Produkt dann eben eingesetzt.

Udo z.B. lebt sicher von dem guten Ruf seiner Eton-Bausätze.
Die Frage ist nur ob er das in 3 Jahren auch noch kann, wenn er der einzige ist der nicht auf der Messe erscheint.
Vielleicht heisst ja die nächste Empfehlung im Hifi-Forum nicht mehr "Duetta", sondern SonB?

Torsten


[Beitrag von Torsten70 am 24. Nov 2009, 08:00 bearbeitet]
custom-audio_2009
Hat sich gelöscht
#284 erstellt: 24. Nov 2009, 08:41

Vielleicht heisst ja die nächste Empfehlung im Hifi-Forum nicht mehr "Duetta", sondern SonB?



Oder DOW von der SBG Rhein/Ruhr


[Beitrag von custom-audio_2009 am 24. Nov 2009, 08:41 bearbeitet]
D.Achenbach
Inventar
#285 erstellt: 24. Nov 2009, 09:39

Torsten70 schrieb:

Vielleicht heisst ja die nächste Empfehlung im Hifi-Forum nicht mehr "Duetta", sondern SonB?

Torsten

Och, also ich hätte nichts dagegen.

Oder KeBaB. Insider wissen was das heißt.

Gruß
Dieter
hreith
Inventar
#286 erstellt: 24. Nov 2009, 09:51
Hi zeppi,

es gibt sehr viele Faktoren die zu einem Erfolg oder weniger großen Erfolg einer Messe beitragen und es gibt viele unterschiedliche Gründe, warum der ein oder andere Hersteller bzw der ein oder andere Besucher kommt oder eben nicht.
Wenn die Veranstalter an diesen Gründen interressiert sind, dann werden sie schon nachfragen und sich ihre Gedanken machen. Das ist aber kein Thema, dass hier öffentlich in ein Forum gehört.
ax3
Inventar
#287 erstellt: 24. Nov 2009, 10:00

D.Achenbach schrieb:

Oder KeBaB. Insider wissen was das heißt.

Kebab ist türkisch und bedeutet gegrilltes oder gebratenes Fleisch.
Du möchtest also Lautsprecher rösten?
Da bietet sich eine clippende Endstufe an.

@Hubert
Mich wundert, wie und dass Du Christian Gather so vehement verteidigst. Kann er doch selbst, oder nicht?
Anmeldung im HF kostst nichts und Holger wird es wahrscheinlich ohnehin lesen.
Christoph_Gebhard
Inventar
#288 erstellt: 24. Nov 2009, 10:24
ax3
Inventar
#289 erstellt: 24. Nov 2009, 10:42

Christoph_Gebhard schrieb:
Weitere Bilder

Hi Christoph,


Die Firma Strassacker hat einen neuen Anbieter von Hörnern im Programm - "Villeroy und Boch":eek:

Erinnert dieses grosse Horn nicht irgendwie an ein Badezimmer???

Klanglich fand ich es zuweilen etwas spitz, und ich fühlte mich ein wenig angeschrien, aber interessant ist es auf jeden Fall.

Kann ich schon vom Aussehen her nachvollziehen.
Wenn so eine Box linear abgestimmt wird, hat sie immer noch viel zu viel Hochtonenergie.
Nach meinen Erfahrungen klingt so eine Konstruktion immer erst dann ausgewogen, wenn die Membranfläche der Konustreiber derjenigen der Mundfläche des Horns entspricht oder größer als diese ist. Da hilft auch ein Absenken des Hochtonbereichs oder eine Pegelrücknahme nicht vollends, weil das Ergebnis sich immer ein wenig zerfasert, unharmonisch anhört.
Das stelle ich jetzt mal einfach zur Diskussion.
georgy
Inventar
#290 erstellt: 24. Nov 2009, 10:49
Schöne Fotos, scheint doch besser gewesen zu sein,
als man hier teilweise liest.
Schade, dass ein paar Böxchen fehlen, obwohl das bei der
Masse an Bildern gar nicht auffällt.

Achja, der Schimanski und die Frauen
donhighend
Hat sich gelöscht
#291 erstellt: 24. Nov 2009, 11:43

georgy schrieb:
Schöne Fotos,


Danke sehr...


georgy schrieb:
...scheint doch besser gewesen zu sein,
als man hier teilweise liest.


Kurzum, es war gut. Ich finde sogar, es war sehr gut. Vor allem waren gar nicht so wenige Besucher da, als es den Anschein hat. Die Vorführräume waren meist proppevoll.

Gruß

Alex
eltipo
Hat sich gelöscht
#292 erstellt: 24. Nov 2009, 13:03

donhighend schrieb:
Vor allem waren gar nicht so wenige Besucher da, als es den Anschein hat. Die Vorführräume waren meist proppevoll.

Gruß

Alex


Das ist etwas, was ich auch nicht verstehe, überall wird gejammert, es waren so wenige, aber irgendwie waren leider die Hörräume immer überfüllt?!?

Was denn nun?
lui551
Hat sich gelöscht
#293 erstellt: 24. Nov 2009, 13:18
Auch von mir ein Dankeschön

Endlich mal ein paar Bilder.

Gruss Lutz
Christoph_Gebhard
Inventar
#294 erstellt: 24. Nov 2009, 13:23
Hallo,

die Vorführungen waren selbst am Freitag sehr gut besucht und fast immer alle Stühle besetzt.
Die Gänge waren aber sehr leer. Das war die Jahre vorher, vor allem als Timmi da war, nicht so.
Im Endeffekt ist die Auslastung so wie dieses Jahr optimal, auch wenn die Veranstallter das bestimmt anders sehen...;)

Gruß, Christoph

P.S. Falls es nicht so rüber kam: Die Bilder sind nicht von mir, sondern von Alex (@Alex: Deinen Otto hättest aber schon drunter setzen können. Mir war erst klar, dass die Bilder von dir sind, als ich gelesen habe, dass du in der Nähe von HSB wohnst)
georgy
Inventar
#295 erstellt: 24. Nov 2009, 13:25
Dachte, die wären von dir, deswegen auch der Kommentar.
donhighend
Hat sich gelöscht
#296 erstellt: 24. Nov 2009, 13:45

Christoph_Gebhard schrieb:
Hallo,

die Vorführungen waren selbst am Freitag sehr gut besucht und fast immer alle Stühle besetzt.
Die Gänge waren aber sehr leer. Das war die Jahre vorher, vor allem als Timmi da war, nicht so.
Im Endeffekt ist die Auslastung so wie dieses Jahr optimal, auch wenn die Veranstallter das bestimmt anders sehen...;)

Gruß, Christoph)


Genau so sehe ich das auch...


Christoph_Gebhard schrieb:
P.S. Falls es nicht so rüber kam: Die Bilder sind nicht von mir, sondern von Alex (@Alex: Deinen Otto hättest aber schon drunter setzen können. Mir war erst klar, dass die Bilder von dir sind, als ich gelesen habe, dass du in der Nähe von HSB wohnst)


Macht gar nix. Aber wenn die Bilder in einem Post von mir stehen, sollte eigentlich klar sein, dass ich sie auch da hinein gestellt habe.

Das "Liebe Grüße Alex" steht in meiner Signatur
hifi-alex
Stammgast
#297 erstellt: 24. Nov 2009, 14:16

veloplex schrieb:
...
Dann gings hoch und schnell noch 7 Minuten Sumacum Laude gehört. Hatte HiFi-Alex erst vor Kurzem die BG3 Neo verkauft und wollte doch mal hören, wie sie sich bei ihm machen. Ich habe den Hochton wiedererkannt. In meinen Ohren soundet der BG3 zunehmend. Den Rest der Box konnte ich in der Kürze der Zeit kaum beurteilen.
...

Die Neo3 in der SCL waren aber gar nicht deine
Granuba
Inventar
#298 erstellt: 24. Nov 2009, 15:40

Christoph_Gebhard schrieb:
Hallo Harry,


Murray schrieb:
Und wenn man dann noch hört, das man "lieblos" vorgeführt hat... :.


Wenn das auf mich anspielt, dann möchte ich das auch begründen:

- keine raumakustischen Massnahmen
- keine Beleuchtung oder sonstige Deko
- kein Ablaufplan
- keine Vorstellung der Lautsprecher/Konzepte
- dröge Mukke
- gelangweilter Vorführer
- keine Infoblätter
- verschlossene Türen
- etc.

Dazu kommt dann noch dein öffentliches Hadern mit den Gegebenheiten obwohl du selber IMHO vieles schuldig geblieben bist.

Nimm`s bitte nicht übel, du bist en töfften Typ und wir verstehen uns seit Jahren sehr gut, aber auf der Messe war mein Eindruck eher negativ.
Letztes Jahr war das viel positiver und engagierter...

Gruß, Christoph


Hi Christoph,

die Vorführung, die Du erlebt hast, war halt eher eine Privatvorführung. Ich habe eigentlich immer was zu den Lautsprechern erzählt, aber wenn alte Bekannte im Raum sitzen, gibts halt andere Themen...
Und leider war der Wagen voll, deswegen war das Fazit meines Bruders und von mir: Wenns eine erneute Messe in irgendeiner Art gibt, dann mit maximal(!) drei Lautsprechern. Der Raum wird akustisch optimiert, ebenso wird das "Drumherum" optimiert.

Harry
Abrakadaver
Hat sich gelöscht
#299 erstellt: 24. Nov 2009, 16:02

Murray schrieb:


Und leider war der Wagen voll, deswegen war das Fazit meines Bruders und von mir: Wenns eine erneute Messe in irgendeiner Art gibt, dann mit maximal(!) drei Lautsprechern. Der Raum wird akustisch optimiert, ebenso wird das "Drumherum" optimiert.

Harry






Edit: Je nach Raumgröße wären auch mehr Ls sinnvoll. Bei deiner Besenkammer wären aber weniger Ls auch vollkommen ok gewesen...Hifi Selbstbau hatte den größten (?) Platz und dennoch "nur" 3 Lautsprecher, allerdings alle mit unterschiedlichen Konzept. Ich fand es gut so. Schließlich gibt es ja sooo viel zu sehen+hören bei der Anzahl an Ausstellern, welche ich auch als ausreichend empfand.


[Beitrag von Abrakadaver am 24. Nov 2009, 16:16 bearbeitet]
hreith
Inventar
#300 erstellt: 24. Nov 2009, 16:12
"..mit maximal(!) drei Lautsprechern.."
==>
der Harry rückt mit einem Sub/Sat-System an
Granuba
Inventar
#301 erstellt: 24. Nov 2009, 16:14

hreith schrieb:
"..mit maximal(!) drei Lautsprechern.."
==>
der Harry rückt mit einem Sub/Sat-System an :)


Na, dann wirds etwas größer. Aber so ein 2.1-System und als Kontrapunkt ein Männerlautsprecher dürfte ausreichend für die Vorführung sein.

Harry
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste 2 3 4 5 6 7 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
HiFi Music World 2010
Granuba am 03.11.2010  –  Letzte Antwort am 18.11.2010  –  120 Beiträge
Hifi-Music-World 2007 . wer kommt hin.
Thryller am 30.09.2007  –  Letzte Antwort am 01.10.2007  –  3 Beiträge
Hifi Music World (2012) .
DerHeldvomFeld am 01.03.2012  –  Letzte Antwort am 07.03.2013  –  37 Beiträge
Hifi Music world: Wer kommt hin?
Cyburgs am 07.11.2006  –  Letzte Antwort am 01.10.2007  –  82 Beiträge
Hifi-Music-World Fahrgemeinschaften, Übernachtung?
tiefton am 16.08.2007  –  Letzte Antwort am 17.08.2007  –  11 Beiträge
Hifi Music World Gelsenkirchen: Besuchsbericht
rob_2106 am 11.11.2006  –  Letzte Antwort am 22.11.2006  –  122 Beiträge
Hifi Music World oder Klang und Ton Wo Bist Du!
thesolicitor am 10.11.2006  –  Letzte Antwort am 10.11.2006  –  4 Beiträge
Hifi Music World 2008 - Wer, wann, wo?
tiefton am 12.09.2008  –  Letzte Antwort am 30.12.2008  –  309 Beiträge
Welcher Lautsprecher auf der HiFi-Music-World?
HiFi-Selbstbau am 14.08.2008  –  Letzte Antwort am 02.03.2009  –  54 Beiträge
World of Hifi in Bremen
Frank.Kuhl am 04.10.2008  –  Letzte Antwort am 05.10.2008  –  4 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder858.160 ( Heute: 74 )
  • Neuestes MitgliedKlausus75
  • Gesamtzahl an Themen1.430.487
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.219.013

Hersteller in diesem Thread Widget schließen