Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Projekt "BILLICH"

+A -A
Autor
Beitrag
Granuba
Inventar
#1 erstellt: 16. Mrz 2005, 22:06
So, Leute, es ist soweit...
Mein erstes eigenes (Ok, Georgy hat mich "inspiriert... ) Projekt steht kurz vor der Vollendung. Warum der Name Billich? Weils nicht viel kostet, genauer gesagt keine 45 Euro für zwei kleine Standlautsprecher....
Und bevor jemand anfängt zu meckern: Das kann ja nichts werden und von wegen audiophile Qualitäten... 45 Euro! All inclusive! Zudem brauchte ich eh noch was für die Küche am Saba 9140... Außerdem bin ich der Überzeugung, daß es gar nicht mal so schlecht klingen wird, denn die Chassis sind heute Nachmittag angekommen und vermittelten schon mal einen sehr guten Eindruck!

Zu den Chassis:

TMT WESTRA KW-160-938



Sehr wertig verarbeitete Chassis (Gummisicke!), ich hätte für 2,95 Euro WESENTLICH weniger erwartet! Ok, der Magnet ist nicht wirklich üppig dimensioniert, aber die ersten Free-Air Versuche klangen schon recht nett...

Hochtöner Rondo



Erster Vorteil: Es ist kein Piezo... Und er klingt kein bißchen aufdringlich. Verarbeitung: Naja, was erwartet man von 1,95 Euro? Aber der kann ja noch ausgewechslt werden, aber warten wir erst mal die erste Hörprobe ab!

Im verbauten Zustand sollten die beiden Chassis auch im Wirkungsgrad zueinander passen!

Zum Gehäuse: (Passend für 2*TMT)

Ein sehr einfaches BR-Gehäuse, ca 45 Liter... Woher ich weiß, wie groß das Gehäuse sein muß... (Keine TSP) Es sollte passen, ich kenne da jemanden, der mit den Chassis schon was gebaut hat...



Leider klappte es heute nicht mehr mit dem Sägen, aber bis zum WE sollte das auch vollbracht sein....

Zur Weiche:

Ich brauch noch ein bis zwei Bauteile, näheres beim Klangbericht!

Murray
markusred
Inventar
#2 erstellt: 16. Mrz 2005, 22:28
Da hast Du Dir ein altes bewährtes Chassis ausgesucht, dass von etlichen namhaften Herstellern verbaut worden ist. Es ist für den Preis gar nicht übel und lässt sich mit einem Membrancoating noch etwas verschönern.

Wenn sich die Baureihe nicht total geändert hat, könnten die Daten lauten:

- Impedanz 8 Ohm
- Belastbarkeit 50 W
- Schalldruck 87 dB
- Schwingspule 25 mm, Höhe 12 mm, Luftspalthöhe 5 mm
- fs 46 Hz
- Qms 2.97
- Qes 0.86
- Qts 0.67
- Vas 21 Ltr
- Einbauempfehlung: Transmissionline, geschlossen, großes Reflexgehäuse
- SD 145 qcm
- BL 6.5 N/A
- Re 7.5 Ohm
- Le 0.77 mH
- Res 5.6 Ohm

Der Frequenzgang hat eine leichte Senke mit Scheitelpunkt um 8-900 Hz und einen 5-6 dB Peak von 4,5-6 KHz. Diesem Peak (verursacht durch die Dustcap?) solltest Du etwas Aufmerksamkeit schenken z.B. in Form eines 6 dB Filters mit Saugkreis auf der Frequenz. Du könntest auch versuchen, die Dustcap testweise rauszuschneiden und - der Optik zuliebe (muss aber nicht) durch einen Phaseplug oder eine abgeschnittene Noppenschaumspitze zu ersetzen.
Waschhausernst
Stammgast
#3 erstellt: 16. Mrz 2005, 23:11
servus!

freut mich, dass mal jemand was mit den billigen pollin chassis macht!!!
bin sehr auf das ergebniss und den klangbericht gespannt!

schön weiterbasteln!
Granuba
Inventar
#4 erstellt: 16. Mrz 2005, 23:22
Danke für die TSP, Markus! In der simulation kams schonmal ganz gut hin! Auch danke für die Tips mit den Problemzonen!



freut mich, dass mal jemand was mit den billigen pollin chassis macht!!!
bin sehr auf das ergebniss und den klangbericht gespannt


Stimmt, Chassis gibbed auf www.pollin.de...
mugger
Stammgast
#5 erstellt: 16. Mrz 2005, 23:22
Hmmm.... April hamma doch noch nicht - oder ? 2,90€

Ist das hier jetzt ernst gemeint ?
Weil irg. LS verbauen kann ja jeder

Ich beobachte euch
SPL_dynamics_+_Oktavia
Inventar
#6 erstellt: 16. Mrz 2005, 23:32
naja bin auch eher skeptisch den Chassis sowie den Hochtönern gegenöber muss ich erlich sagen


aber mal sehn wass dabei raus kommt den Spaß wär es mir dann auch wert wenn das ganze fertig ist auch ein paar davon zu basteln
Granuba
Inventar
#7 erstellt: 16. Mrz 2005, 23:37
Leute, wir reden hier von einem Lautsprecher, der incl. allem keine 25 Euro kosten wird!
Lasst euch einfach überraschen! Dieses Projekt dient mir eher dazu, ein bissel was zu lernen und ich mage zu bezweifeln, daß es besser als mein Jericho klingen wird...
Ansonsten: Mir wurde was von Horneignung zugeflüstert... Das Viech sollte sich also warm anziehen! (Kleiner Scherz, aber für 2,95 Euro bastel ich gerne mal ein Horn... )

Murray

Edit: Hmmm, AJ-Horn spuckt tatsächlich was interessantes aus.... Das kann ja noch heiter werden...


[Beitrag von Granuba am 16. Mrz 2005, 23:46 bearbeitet]
georgy
Inventar
#8 erstellt: 16. Mrz 2005, 23:57
Eine Hifizeitschrift würde über die Boxen nur die besten Sachen schreiben
Da ich die Tieftöner schon über 20 Jahre kenne kann ich sagen dass sie nicht ultragenial sind, aber dafür kosten sie auch schon normalerweise wenig, bedenkt man dann dass ein Boxenpaar inklusive Gehäusen etwa 50 Euro kostet sollte jedem klar sein dass es sehr schwer wird etwas besseres fürs gleiche Geld zu bekommen.
Ich habe schon einige teure Boxen repariert die für Partys missbraucht wurden, dann lieber solche Zweitboxen mit denen man auch normal Musik hören kann ohne dass sie nervig werden.
Auch als erstes Boxenprojekt ist sowas geeignet, die Gehäuse sind einfach zu bauen da man nur normal erhältliche Platten auf Stoss verleimen muß und wenn man am Selbstbau gefallen findet kann man immer noch was besseres für mehr Geld bauen.
Audio_Monitor
Gesperrt
#9 erstellt: 16. Mrz 2005, 23:58
Hallo,

kann es sein, dass es dies Chassis schon seit ca.1981 gibt? Dann hatte ich die schon einmal im Auto. Dort haben sie sich ganz gut geschlagen und waren eine echte Alternative zu teuren Autolautsprechern.

Regards,

Andreas

-- schon beantwortet, danke Georgy.


[Beitrag von Audio_Monitor am 16. Mrz 2005, 23:59 bearbeitet]
findussa
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 17. Mrz 2005, 12:27
Moin, moin,

das hört sich doch mal interessant an.
Ich finde die Preise für die WESTRA- Chassis echt interessant. Bin auch am überlegen mir welche zu bestellen.

Ich such noch billige aber nich schlechte Boxen für Partybeschallung. Können die "Billich" denn auch laut?
Ich würde dann gleich 4 Stück bauen.
Oder vielleicht doch ein Horn mit WESTRA?
Bin sehr gespannt auf erste Höreindrücke.

Mit Gruß aus dem hohen Norden
Thomas
markusred
Inventar
#11 erstellt: 17. Mrz 2005, 13:14
Bitte betreffend Partybeschallung mit Westra beachten:

Der TMT hat eine kleine 25mm Schwingspule mit 50W belastbarkeit. Da der Wirkungsgrad nicht sehr hoch ist, wird für höhere Pegel einiges an Verstärkerleistung notwendig sein. Da stellt sich die Frage, ob das die kleine Spule lange aushält und der lineare Membranhub des 17ers von max 3,5-4mm ausreicht. Ein Horn ist hier auch kein Allheilmittel.

Schlussfolgerung meinerseits für eine Partybox:

mindestens 2 Stück der Westras in eine Box. Besser aber noch mehr (4 St.) in Reihen-Parallelschaltung. Könnte man in eine schlanke und hohe Säule stecken. Die Kalotte reicht dann pegelmäßig nicht mehr aus. Ergo dann ein Monacor HT95 Ringradiator für unter 20€ pro Box.
mugger
Stammgast
#12 erstellt: 17. Mrz 2005, 13:14
Also, wenn noch Vorschläge gehen
Ein Hörnchen (wie auch immer) um richtung 30Hz zu kommen - das wäre etwas, was mich dann noch viel mehr begeistern würde es nachzubauen

In dem Sinne....
georgy
Inventar
#13 erstellt: 17. Mrz 2005, 13:28

mugger schrieb:
Also, wenn noch Vorschläge gehen
Ein Hörnchen (wie auch immer) um richtung 30Hz zu kommen - das wäre etwas, was mich dann noch viel mehr begeistern würde es nachzubauen

In dem Sinne.... :prost


Hier geht's doch nicht darum Bauvorschläge zu machen, dieser Thread ist ein Bericht von einem Billigprojekt welches Murray gerade baut.
findussa
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 17. Mrz 2005, 13:57
@ georgy: Hast ja recht.
Warten wir mal die weitere Berichterstattung von Murray ab.
Oder vielleicht neues Thema: Partyboxen mit Pollin Treibern.

P.S. Horn mit WESTRA Treiber hatten wir hier schon mal.
Ergebnis war, glaube ich, nicht so prickelnd.
Apalone
Inventar
#15 erstellt: 17. Mrz 2005, 14:26

Audio_Monitor schrieb:
Hallo,

kann es sein, dass es dies Chassis schon seit ca.1981 gibt? Dann hatte ich die schon einmal im Auto. Dort haben sie sich ganz gut geschlagen und waren eine echte Alternative zu teuren Autolautsprechern.

Regards,

Andreas

-- schon beantwortet, danke Georgy.


Die gibt es in der Tat schon so lange. Sind 'zigfach verbaut worden. Vgl. zB auch ADT Family aus den 80ern.
ich habe sie in d'Appolito als Center und Rear verbaut. Der geplante HT ist für diese eigentlich zu schlecht. Aber mit besseren HT bleibt man auch nicht unter der 25 € Grenze...
Horn kann ich mir mit dem Qt überhaupt nicht vorstellen, Ich habe sie geschlossen und in einer TL/BR Mischkonstruktion verbaut.
Da ich die Dinger gut kenne, habe ich mir auch 12 Pollin-Treiber besorgt und erstmal eingelagert...

Viele Grüße
Marko
Granuba
Inventar
#16 erstellt: 17. Mrz 2005, 15:18

Der geplante HT ist für diese eigentlich zu schlecht. Aber mit besseren HT bleibt man auch nicht unter der 25 € Grenze...


Das ist wohl im Bereich des möglichen... Tip für einen günstigen HT parat, der passen könnte?


Ein Hörnchen (wie auch immer) um richtung 30Hz zu kommen - das wäre etwas, was mich dann noch viel mehr begeistern würde es nachzubauen


Nope, Hörnchen ist zu aufwendig und würde auf eine ähnliche Konstruktion wie bei Cyburgs "VIECH" hinauslaufen, wahrscheinlicher ist da schone eine Transmissionline...

Murray
Apalone
Inventar
#17 erstellt: 17. Mrz 2005, 15:30

Murray schrieb:

Der geplante HT ist für diese eigentlich zu schlecht. Aber mit besseren HT bleibt man auch nicht unter der 25 € Grenze...


Das ist wohl im Bereich des möglichen... Tip für einen günstigen HT parat, der passen könnte?


Ein Hörnchen (wie auch immer) um richtung 30Hz zu kommen - das wäre etwas, was mich dann noch viel mehr begeistern würde es nachzubauen


Nope, Hörnchen ist zu aufwendig und würde auf eine ähnliche Konstruktion wie bei Cyburgs "VIECH" hinauslaufen, wahrscheinlicher ist da schone eine Transmissionline...

Murray


Hallo Harry!
Geeigneter HT jede gute 25er Gewebe-Kalotte. Ich setze SKO 10 DT v Peerless ein. War jedoch eher Zufall: Habe mal Mitte der 90er v einem gescheiterten Innenausstatter, der glaubte, auch Schaufensterbeschallung machen zu können, Material im Wert v geschätzten 6.000 DM für 400,- DM gekauft (2 Visaton RHT 12 S, 4 13 AW, 2 Technics TH 400, 10 17er Breitbänder, ca. 1000 (!!!) Weichenbauteile usw.; und eben auch 44 (!!!) SKO 10 DT).

Baugleich ist

Art.-Nr. 811547
Bezeichnung HA94

im Car-Audio Bereich bei Intertechnik.

Ich kann dir nur empfehlen:
Versuch mal so was in Richtung KT 25 F zu organisieren, bau mit den Westra eine Kompaktbox (für d'Appos habe ich weichenvorschläge) und nenn' dann NACH dem Hörtest den Preis f den TT. Es wird dir KEINER glauben!

Viele Grüße
Marko
donhighend
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 17. Mrz 2005, 15:44
hallo zusammen,

da hat murray also ein paar kw 160 aufgetan. diese tiefmitteltöner sind wirklich schon seit ewigen zeiten im umlauf. allerdings werden sie mittlerweile in dieser ausführung nicht mehr hergestellt, was zu den supergünstigen preisen bei pollin und anderen anbietern führt. allerdings sollte man die parameter tunlichst nachmessen, denn das chassis ist in verschiedensten versionen hinsichtlich tsp und impedanz gefertigt worden. es gab beschichtete und unbeschichtete versionen, solche mit einem qts um 0,48 andere widerum um 0,76. ich habe vor jahren einmal eine kleine 2-wege line mit einem kw 160 und einer sr 10 gebaut, welche recht ordentlich klang. jaja, lang ists her...

@murray VIEL SPASS, bin gespannt, was daraus wird

gruß
*housefreak*
Stammgast
#19 erstellt: 17. Mrz 2005, 16:08
Seh ich das richtig dass pro Box 2 TMT's reinkommen?
[OT=Bauvorschlag]
Man könnte ja nur einen nehmen, und dazu noch der Blue Sub,
und schon hätte man ein günstiges Brüllwürfel System!
Wär mal interessant ob man damit das Teufel CEM schlägt... ;-)
[/OT]


Aber ein interessantes Projekt, ich bin gespannt...
Gruß8)
georgy
Inventar
#20 erstellt: 17. Mrz 2005, 16:14
Ich hatte Harry gesagt dass man sowohl mit einem als auch mit zwei der TMTs was machen kann, weil einer aber nur 2,95 Euro kostet hat er zwei genommen. Einen Subwoofer braucht man dafür nicht, ausser man will die Boxen auch fürs Heimkino einsetzen.
*housefreak*
Stammgast
#21 erstellt: 17. Mrz 2005, 16:23

georgy schrieb:
Einen Subwoofer braucht man dafür nicht, ausser man will die Boxen auch fürs Heimkino einsetzen.

Klar, ich meinte speziell ja ein Brüllwürfelsystem
vergleichbar mit dem Teufel CEM, und da ist ja auch
ein Sub dabei.....

Aber das ist wieder Off-Topic, hier geht's ja um "BILLICH"...
Gruß8)
Granuba
Inventar
#22 erstellt: 17. Mrz 2005, 17:43
So, die ersten Versuche mit den TMT sind abgeschlossen und ich muß sagen, die klingen schonmal sehr nett im Bass, weitere Vergleiche würden aber ohne Hochton hinken... Deswegen mach ich mich mal auf, um die Bauteile für die Weiche zu besorgen!

Murray
Apalone
Inventar
#23 erstellt: 17. Mrz 2005, 17:52

*housefreak* schrieb:
Seh ich das richtig dass pro Box 2 TMT's reinkommen?
[OT=Bauvorschlag]
Man könnte ja nur einen nehmen, und dazu noch der Blue Sub,
und schon hätte man ein günstiges Brüllwürfel System!
Wär mal interessant ob man damit das Teufel CEM schlägt... ;-)
[/OT]


Aber ein interessantes Projekt, ich bin gespannt...
Gruß8)


Teufel CEM, Ha ha...
Ich habe diese kleinen Teilchen in einer d'Appolito Standbox, 1,30 m hoch, 17 cm breit (also Chassisbreite) in BR gebaut (durch den recht hohen Qts müssen die Gehäuse recht groß sein), ohne SW Unterstützung gebaut. Die haben einen richtig netten Bass gemacht.
HT war glaube ich ein Audax HD 100 12 x 9.
Das ist das CEM eher Spielzeug gegen...

Viele Grüße
Marko
findussa
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 17. Mrz 2005, 17:56
Ich glaube ich bestell schon mal 8 WESTRA´s bevor die ausverkauft sind. Ein HT für um die 25€ wär mir aber zu teuer als Spaßbox für evtl. Party machen. Geht denn nicht irgend ein anderer Hochtöner von Pollin? Mit TSP`s sind die bei Pollin auch verdammt schlecht bestückt.
Waschhausernst
Stammgast
#25 erstellt: 17. Mrz 2005, 20:12
pollin ist ja auch kein lautsprecher-fachverkauf!
die kaufen restposten, konkursartikel... in goßen mengen.

irgendwo muss ja auch der haken mit den 2,95€ herkommen,gelle.
georgy
Inventar
#26 erstellt: 17. Mrz 2005, 20:16
Manche Chassis bei Pollin sind bekant, da kann man vor dem Kauf mal im Forum nachfragen, genauso wie bei Sachen von Ebay auch.
UglyUdo
Inventar
#27 erstellt: 17. Mrz 2005, 20:30
Liebe Gemeinde!

Ich habe diesen Thread ein wenig als Monolog erwartet, zwar durchaus mit konstruktiven Einwürfen, aber sozusagen mehr als analytische Begleitung eines Embryos bis zu seiner Volljährigkeit.
So wird es doch ein wenig unübersichtlich und wenn ich dann versuche den nachsten Bauabschnitt nach zu vollziehen, habe ich längst den Faden verloren, da ich mich vorher schon ewig mit dem Geschäftsgebaren von Pollin auseinander setzen mußte.
Bitte etwas mehr Respekt vor dem Schöpfer und seiner Schöpfung, dargebracht durch andächtiges Schweigen.

Da mir momentan die Kraft fehlt Euch alle zu segnen, sei mir ein schlichtes "Danke" gestattet.
Granuba
Inventar
#28 erstellt: 17. Mrz 2005, 20:32
So, erster Hörtest beendet! (Mono )
Ich muß sagen: Die TMT sind ziemlich gut, der Hochtöner leider ein bissel zu leise, aber ich höre jetzt noch erstmal, schließlich bin ich von meinem horn ziemlich "versaut" worden für jegliche Art von anderen boxen...
Ach ja, sie machen einen ordentlichen Bass!

Murray
Granuba
Inventar
#29 erstellt: 17. Mrz 2005, 20:50
@Udo:

Zu deinen fragen zum Chassis, hab dir mal ein paar Bilder gemacht!





Und nun die Kreationen!





Murray
fjmi
Inventar
#30 erstellt: 18. Mrz 2005, 00:34
wasn das für ein witziges material? sieht aus wie gepresste tellwolle
Granuba
Inventar
#31 erstellt: 18. Mrz 2005, 00:38
Die gute, alte OSB-Platte! Wie Spanplatte, nur noch gröber.

Murray
fjmi
Inventar
#32 erstellt: 18. Mrz 2005, 00:39
und billiger .... auf den anderen fotos sieht manns eh ... (hab nur das unterste angesehen)
Apalone
Inventar
#33 erstellt: 18. Mrz 2005, 09:51

findussa schrieb:
Ich glaube ich bestell schon mal 8 WESTRA´s bevor die ausverkauft sind. Ein HT für um die 25€ wär mir aber zu teuer als Spaßbox für evtl. Party machen. Geht denn nicht irgend ein anderer Hochtöner von Pollin? Mit TSP`s sind die bei Pollin auch verdammt schlecht bestückt. :|


Wie bereits erwähnt, sind die Dinger in vielen Variationen v vielen herstellern verkauft worden. Tesla war in den 80ern ein richtig großer Chassis-Lieferant...
Um die Güte und normale Verkaufspreise mal grob zu schätzen, möge man den "Billigtreiber"

1346820
W170/8MG

auf der Intertechnik-Seite mal ganz genau in Augenschein nehmen: mechanische Abmessungen, elektr. Parameter usw.

Und solche Treiberkreationen gab es von Monacor, WHD, Westra und was weiß ich noch alles. Wenn man die Kataloge der 80er und 90er Jahre durchblättert, stößt man häufig auf das Teil. Ein 20 € Hochtöner ist nicht "Perlen vor die Säue werfen" bei dem TT!

Wer Platz hat, möge sich 10 Stück kaufen und ins Regal legen!

Viele Grüße
Marko
findussa
Ist häufiger hier
#34 erstellt: 18. Mrz 2005, 10:17
Moin, Moin,

Ich will nich behaupten das Hochtöner für 20,- € zu teuer sind. Meine Ansprüche an solche Projekte wie "Billich" sind nur anders. Wenn mann in solch einer Box von Murray HT für 25,-€ einsetzt, ist es für mich keine Low Budget Box mehr.

Ich habe in den letzten Monaten ca. 350,- € in den Selbstbau investiert. Das reicht fürs Wohnzimmer. Jetzt würde ich mit Holzresten einfach ne "billiche" Party- oder Gartenbeschallungsbox bauen wollen.

Ich hoffe mit meinen Beiträgen hier, nicht den Monolog von Murray gestört zu haben
Granuba
Inventar
#35 erstellt: 21. Mrz 2005, 18:06
Grummel....
Erster Stereotest hinter mir mit Nirvana - MTV unplugged...
Mist....
Die klingen leider gut, sicher nicht das audiophilste von Welt, aber erstaunlich, da kommt Musik raus! Selbst der billige Hochtöner ist gar nicht mal so schlecht, sicherlich kein Meister in der Detailauflösung etc., aber: Es passt!
Der TMT ist wirklich super, macht ordentlichen, trockenen Bass, nur mit der BR-Abstimmung haperts noch ein wenig, aber da wird noch experimentiert!
Ansonsten: Gar nicht mal so schlecht, ich hab schon wesentlich schlechter Musik gehört!

Murray
findussa
Ist häufiger hier
#36 erstellt: 21. Mrz 2005, 18:27
Es scheint weiter zu gehen.
Ich drück dir alle Daumen, das da noch ne vernünftige Box draus wird. Bin wirklich sehr gespannt.
Gruß aus dem hohen Norden
Thomas
SPL_dynamics_+_Oktavia
Inventar
#37 erstellt: 21. Mrz 2005, 19:08
hab mir dann mal euren Tip zu herzen genommen und mir 10 von den Westra dingern geordert


wenn die wirklich so gut sind wie ihr meint is ja super


stell an die eigentlich nicht so viele Ansprüche sollen nur bissel angenehmere Beschallung machen bei nenpaar Bastel Projekten die aus Langeweile oder einer Laune entstehen
fjmi
Inventar
#38 erstellt: 22. Mrz 2005, 18:28
bekomme ich die beiden teile auch in österreich?

wie groß ist die gehäuseempfehlung bei geschlossenen? (müssten nicht tief runtergehen)


[Beitrag von fjmi am 22. Mrz 2005, 18:30 bearbeitet]
georgy
Inventar
#39 erstellt: 22. Mrz 2005, 18:34
Murray hat inzwischen das Bassreflexrohr verschlossen da ihm der Bass nicht gefallen hat, was auch an der Abstimmung des Bassreflexrohrs liegen kann.
Die beiden Hochtöner haben sich als etwas unterschiedlich laut erwiesen, werden aber sowieso noch gegen andere ausgetauscht.
bukowsky
Inventar
#40 erstellt: 22. Mrz 2005, 18:49
an welchem Verstärker hängen die Tuten denn?
georgy
Inventar
#41 erstellt: 22. Mrz 2005, 19:48
bukowsky
Inventar
#42 erstellt: 22. Mrz 2005, 19:51

georgy schrieb:
Die tuten am Arcam Delta 60
http://img212.exs.cx/my.php?loc=img212&image=pdc00405la.jpg


und ich dachte schon, sie würden Saba-aufgeladen
Granuba
Inventar
#43 erstellt: 22. Mrz 2005, 20:03

bukowsky schrieb:

georgy schrieb:
Die tuten am Arcam Delta 60
http://img212.exs.cx/my.php?loc=img212&image=pdc00405la.jpg


und ich dachte schon, sie würden Saba-aufgeladen :P


Das werden sie demnächst auch!

Murray
bukowsky
Inventar
#44 erstellt: 22. Mrz 2005, 20:31

Murray schrieb:

Das werden sie demnächst auch!



demnächst is ja wieder Moppedwetter ... dann hör ichs mir an

was machen die Versuche mit Quasi-Quadrophonie?
Flo86
Ist häufiger hier
#45 erstellt: 23. Mrz 2005, 00:39
Steinigt mich Neuling im Lautsprecherbau für diese Frage - aber wie ist das Gehäuse aufgebaut? Einfach nur ne leere "Kiste"?
georgy
Inventar
#46 erstellt: 23. Mrz 2005, 00:48
Innen sind noch Versteifungen, ansonsten ist es eine einfache Kiste mit 3-4 Matten Polyesterwatte pro Box.
Haesel
Stammgast
#47 erstellt: 23. Mrz 2005, 09:17
Wäre vielleicht ne Idee, wenn der Hochtöner nix ist, einen Tangband W-871 S Breitbänder rein und den komplett vom Bass zu befreien. Wäre doch eine günstige Möglichkeit.
Cassie
Inventar
#48 erstellt: 23. Mrz 2005, 19:48
Haesel: Bis auf die Tatsache das dann das Päärchen TB`s fast soviel kostet wie die komplette Box
UglyUdo
Inventar
#49 erstellt: 28. Mrz 2005, 20:22
So, ich habe auch mal ein paar Teile angeschafft markusred Scheint ja seine Daten gut archiviert zu haben:

Wenn sich die Baureihe nicht total geändert hat, könnten die Daten lauten:

- Impedanz 8 Ohm
- Belastbarkeit 50 W
- Schalldruck 87 dB
- Schwingspule 25 mm, Höhe 12 mm, Luftspalthöhe 5 mm
- fs 46 Hz
- Qms 2.97
- Qes 0.86
- Qts 0.67
- Vas 21 Ltr
- Einbauempfehlung: Transmissionline, geschlossen, großes Reflexgehäuse
- SD 145 qcm
- BL 6.5 N/A
- Re 7.5 Ohm
- Le 0.77 mH
- Res 5.6 Ohm

Der Frequenzgang hat eine leichte Senke mit Scheitelpunkt um 8-900 Hz und einen 5-6 dB Peak von 4,5-6 KHz. Diesem Peak (verursacht durch die Dustcap?) solltest Du etwas Aufmerksamkeit schenken z.B. in Form eines 6 dB Filters mit Saugkreis auf der Frequenz. Du könntest auch versuchen, die Dustcap testweise rauszuschneiden und - der Optik zuliebe (muss aber nicht) durch einen Phaseplug oder eine abgeschnittene Noppenschaumspitze zu ersetzen


TMT



Der HT dagegen ist wirklich eklig:
Amp-ht


CSD-HT


Beide zusammen:




Unter ca. 30° relativiert sich das ganze:

TMT



HT




Den Westra habe ich mir angeschafft, weil ich noch Ersatz für einen Tesla von Mivoc suche, ca. 20 Jahre alt. Dieser ist jedoch beschichtet und verhält sich deutlich gutmütiger. Also werde ich mal ein Coating anschaffen und den Vergleich hier einstellen ( dauert ein bischen )
Der mivoc läuft lt. meiner Erinnernung in etwa 33l mit BR. Bei 2 Treibern wird's wohl ein wenig groß. Vielleicht geschlossen?
Das Problem it aber eher der HT, den würde ich ersetzen, kostet dann mehr, sehe ich aber als rentabel an.

PS: Die SPL-Werte sind nicht genau, die Verhältnisse zueinander aber stimmen.


[Beitrag von UglyUdo am 28. Mrz 2005, 20:29 bearbeitet]
georgy
Inventar
#50 erstellt: 28. Mrz 2005, 20:48
Der Tieftöner von Mivoc war etwas anders, lässt sich aber gut durch andere 16er von Westra ersetzen. Mivoc hatte vom kleinen 10 l geschlossen über Transmission Line bis hin zu eta35l Bassreflex alles Mögliche damit gemacht.

Bei dem Projekt BILLICH wird der Hochtöner gegen einen von Seas ausgetauscht.
filou01
Ist häufiger hier
#51 erstellt: 12. Aug 2006, 17:45
Entschuldigt, dass ich diesen alten Thread nochmal ausgrabe...

Eigentlich habe ich LS, aber mich hat ein wenig der DIY-Virus gepackt. Jetzt bin ich auf der Suche nach einem kostengünstigen Erstlingsprojekt im LS-Bau. Da "geistern" hier ja so einige Pläune rum...

Die erstgennanten sind ja immer Needle oder Stick... bin eher zufällig auf das "Projekt BILLICH" gestoßen. Mich würde ein Klangvergleich interessieren - habe mit der Forumssuche nichts in der Richtung gefunden. Bei mir spielt das Budget als Student im Moment leider eine große Rolle, daher steht bei mir im Moment erst mal der Spaß am DIY im Vordergrund. Wenn es dann auch gut klingt - im Verhältnis zu den Ausgaben... um so besser.
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
projekt "ultra-billich"
TXG am 30.08.2005  –  Letzte Antwort am 07.09.2005  –  30 Beiträge
Projekt Billich Zwo
Granuba am 05.04.2005  –  Letzte Antwort am 05.06.2005  –  51 Beiträge
Mein erstes Projekt
Slinky am 05.10.2005  –  Letzte Antwort am 06.10.2005  –  13 Beiträge
Vorüberlegungen erstes eigenes Projekt
--_Noob_;-_)_-- am 11.04.2007  –  Letzte Antwort am 10.05.2007  –  79 Beiträge
Hilfe für ROOKIE . erstes Projekt :)
RaptorTP am 28.07.2015  –  Letzte Antwort am 04.08.2015  –  18 Beiträge
DIY-HFi-Forenbox Billich Willich
Christoph_Gebhard am 16.06.2011  –  Letzte Antwort am 08.06.2012  –  46 Beiträge
DIY Billich Willich
Chrisay am 31.07.2011  –  Letzte Antwort am 01.08.2011  –  15 Beiträge
Welchen Bausatz für erstes Projekt?
peter53844 am 15.11.2013  –  Letzte Antwort am 16.11.2013  –  6 Beiträge
Erstes kleines Projekt, aber wie?
teobald am 12.02.2010  –  Letzte Antwort am 12.02.2010  –  5 Beiträge
Selbstbau Paar <100? mit billig Pollin aka Projekt Billich 3
mugger am 25.04.2005  –  Letzte Antwort am 15.06.2007  –  235 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder885.184 ( Heute: 38 )
  • Neuestes MitgliedAppleFreak1039
  • Gesamtzahl an Themen1.475.642
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.058.994

Hersteller in diesem Thread Widget schließen