Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Klipsch R-115 SW oder R-112 SW für Musik?

+A -A
Autor
Beitrag
MenikoBlue_
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 29. Mrz 2018, 15:32
Hallo,

ich höre wahnsinnig gerne Musik und überlege mir nun einen vernünftigen Subwoofer zuzulegen. Zur Auswahl stehen erst einmal die beiden oben genannten Modelle von Klipsch. Als Frontlautsprecher habe ich die Klipsch R-15M. Mein Raum ist 16qm2 groß. Ich höre hauptsächlich elektronische Musik wie Trance, House, Techno, Minimal aber auch viel Orchester und Chillout.

Der Klipsch R-115 SW und der R-112 SW Subwoofer wird ja häufig für Heimkino benutzt. Sind diese Modelle überhaupt für Musik hören geeignet? Ich würde ja gerne den R-115 SW holen damit ich auch genügend Reserven habe wenn ich umziehe und ein größeres Zimmer habe. Ich habe aber auch etwas die Befürchtung, dass der R-115 SW zu träge ist. Wie ist denn eure Meinung?

Mein AV Receiver: Denon AVR-2310


[Beitrag von MenikoBlue_ am 29. Mrz 2018, 15:45 bearbeitet]
raggner21
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 30. Mrz 2018, 12:54
Wenn es hauptsächlich um Musik geht und Geld eine Rolle spielt würde ich ohne Frage den 112er nehmen.
Laut klipsch kommt der bis 24 Hz (was aber wahrscheinlich Wunschvorstellungen sind)
... jedenfalls wirst du selbst mit 28-35 Hz (dafür Pegelfest) für Musik mehr als zufrieden sein!

Gruß
delija999
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 01. Apr 2018, 13:55
fürs musikhören verwende ich nur 2 standlautsprecher. sub nur bei filmen.
ich habe zwar nur den r10 von klipsch aber glaub nicht, dass die r112 soviel besser sind. und was die reserven betrifft müsstest du ein 50m2 haben. mein r10 ist auf 20% und sogar da ist er je nach film zu laut
MenikoBlue_
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 01. Apr 2018, 23:09
Vielen Dank für eure Antworten.

Wo bekomme ich den R112 den am günstigsten neu her?
raggner21
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 02. Apr 2018, 00:22
"R112 Klipsch" googeln, vergleichen, kaufen.
Ernsthaft...
Tron0815
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 02. Apr 2018, 18:02
MenikoBlue_
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 03. Apr 2018, 06:10

raggner21 (Beitrag #5) schrieb:
Ernsthaft...


Du Lachs! Ich meine irgendwelche Insider Tipps. Hab mal gehört in Frankreich soll es die ziemlich günstig geben. Keine Ahnung. Deswegen frage ich ja. Auf Google wäre ich selber gekommen.
12manukatche11
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 04. Apr 2018, 13:34
Hallo MenikoBlue,
habe den R-112SW im Stereo-Betrieb in einem ca. 24qm-Raum bis ca. 60 Hz mitlaufen.
M.E. völlig ausreichend und für kleinere Räume würde ich das ohnehin annehmen. Umgekehrt wäre mir das Risiko mit dem 115er auch zu groß, dass der Bass zu sehr "aufweicht"
Zur preiswerten "Einkaufsquelle" kann ich dir bilateral was sagen. Mir dafür möglichst eine Mailadresse zukommen lassen.
VG
-Euml-
Inventar
#9 erstellt: 11. Apr 2018, 15:27

wahnsinnig gerne Musik und überlege ... auptsächlich elektronische Musik wie Trance, House, Techno, Minimal ...


Als Frontlautsprecher habe ich die Klipsch R-15M

also Denk nicht mal an einen 15 Zöller ...
selbst ein 12 Zöller ist hier schon sehr grenzwertig ...

mein Tipp wären entweder zwei Standboxen zB. die Klipsch R-28F oder Klipsch RP-260F
alternativ 1 oder 2 Subwoofer mit 10 Zoll = https://www.redcoon.de/klipsch-r-10-subwoofer-schwarz-p823042
Levo7
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 11. Nov 2018, 00:44
Moin Leute

Wo könnte man den klipsch günstig kaufen?
Oder wo bekomme ich die Einkaufsquelle her?

Liebe Grüße levo
love_gun35
Inventar
#11 erstellt: 11. Nov 2018, 02:31
Ich habe gelesen, dass es in Frankreich Klipsch Subs günstiger sein soll, ich weiß nicht so recht,
schau mal,

https://www.son-vide...ns-de-basses/klipsch
Levo7
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 11. Nov 2018, 03:31
Hey erst mal danke

Aber leider sind die teurer :/

Der r115SW kostet 849 Dollar
love_gun35
Inventar
#13 erstellt: 11. Nov 2018, 11:52
Ja genau, nix mit billiger. Aber Son-Video hat immer mal wieder ein Top Angebot. Aber nie lange, 1-2 Tage, dann ist 2s wieder raus.
Habe bei denen meinen Center bestellt. Für 139€ statt für 189€ in Deutschland. War mit DHL in 3 Tagen da.
Levo7
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 11. Nov 2018, 12:08
Okay cool gut zu wissen,
Also Immer aktiv auf der Seite bleiben
Aber denke jetzt das am Black friday gute Angebote kommen werden.
love_gun35
Inventar
#15 erstellt: 11. Nov 2018, 14:37
Glaube ich auch, bin auch auf der Suche nach einem neuen Sub.
Soll natürlich günstig sein, gebraucht ist auch kein Problem wenn der in gutem Zustand ist.
Druck ist mir nicht ganz so wichtig, soll halt relativ präzise und recht tief können, also nicht bei 30 Hz steil abfallen.
Und bei Präzision und Tiefe haperts bei vielen.
Levo7
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 11. Nov 2018, 19:35
Da kann ich dir als Alternative die svs empfehlen aber sind,
Natürlich auch preislich teurer..
Habe grad selber die sb2000 aber irgendwie fehlt mir schon eine mit bassreflex rohr deswegen die 115 wahrscheinlich
love_gun35
Inventar
#17 erstellt: 11. Nov 2018, 21:51
Ich hab für 300€ einen SVS SB12 NSD gesehen.
Bin aber unentschlossen, weil ich schon einen SB 1000 hatte und der war mir zu schwach. Ich kenne den Unterschied der Modelle nicht?
love_gun35
Inventar
#18 erstellt: 11. Nov 2018, 21:57
Für um die 300€ gibst meiner Meinung schon gute 12 Zöller.
Auch zb. einen Velodyne Impakt 12, der vermutlich auch Top ist?
Einen Gebrauchten Klipsch 112SW konnte ich um die 300€ noch keinen finden.
REL Subwoofer sind auch Top, vielleicht lässt sich da was finden. Ist ja nicht eilig.
Levo7
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 11. Nov 2018, 22:02
Ok ja der sb2000 ist natürlich nochmal saftiger aber kommt natürlich drauf an wieviel du ausgeben möchtest und was für Leistung du brauchst wie gross ist den dein Raum ca?
love_gun35
Inventar
#20 erstellt: 11. Nov 2018, 22:04
3,5 auf 5,8 Meter.
love_gun35
Inventar
#21 erstellt: 11. Nov 2018, 22:17
Ausgeben will ich Max. 300€, Brauch auch noch ein Mini DSP oder Antimode dazu.
Gebraucht ist ja kein Problem, wie schon geschrieben.
Ich hab im Moment als Übergang einen Mivoc 1100SW, der fällt ab 30 Hz ab wie die Eiger Nordwand.
Ich hätte schon noch bis ca 25 Hz etwas Druck.
Levo7
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 11. Nov 2018, 22:29
Ok das wird schwer aber der r112 vom klipsch gebraucht wäre eine Option
love_gun35
Inventar
#23 erstellt: 11. Nov 2018, 23:23
Ja Klar, welche außer diese 4 Top Hersteller SVS, Velodyne, REL, Klipsch wären noch zu empfehlen?
Son-Goku
Inventar
#24 erstellt: 12. Nov 2018, 00:12
Hallo

Vielleicht ist Selbstbau ne Alternative?

Gruss
Mario
love_gun35
Inventar
#25 erstellt: 12. Nov 2018, 00:20
Habe schon dran gedacht aber Null Ahnung davon.
Levo7
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 12. Nov 2018, 02:13
Was für Lautsprecher hast du den momentan?
Die ultima 40 vom Teufel wäre auch eine Option 5.1 sind preislich sehr gut, hätte die selber mal.
love_gun35
Inventar
#27 erstellt: 12. Nov 2018, 02:59
Danke für den Vorschlag, aber kein Bedarf an sonstigen LS.
Habe mich nach langem testen und Probehören für meine jetzigen Wharfedale entschieden und liebe die Teile.
Klipsch66er
Stammgast
#28 erstellt: 12. Nov 2018, 04:08
Wir haben ähnlichen Musikgeschmack: Trance, House, Techno, Minimal
Wenn es Discobeben sein soll, nun ich nenne 2 Stück von den 115nern mein eigen.
Würde sie vorerst nicht tauschen wollen, wenn du Tiefbassfreak bist, erste Wahl.
Bei kleiner als 30HZ ist da noch lange nicht schluß, habe mal Teston mit 17HZ draufgelegt, das geht tatzächlich noch mit den 115nern.
Gerade Minimal und Chillout spielen im tieffrequenten Bereich, da fühlen die sich sauwohl.
Ich hatte auch die Befürchtungen das die 15 Zöller hinterherhinken, kann das aber nicht feststellen.
Ich nutze noch die Funkgeschichte WA-2, es sind keine Verzögerungen wahrzunehmen.
Bei dem 115 ist Waffenscheinpflicht und keine direkten Nachbarn, sonst wird das nichts.
Natürlich ist der 115ner erster Linie für Filmbass ausgelegt, es gibt bestimmt Subs die bei Musik besser zur Hand gehen bzw. präzieser sind, die kosten aber gleich eine Schippe mehr.


[Beitrag von Klipsch66er am 12. Nov 2018, 04:13 bearbeitet]
love_gun35
Inventar
#29 erstellt: 12. Nov 2018, 12:19
Ok, ich habe jetzt erstmal nachgemessen, 42 cm zwischen TV Regal und Lautsprecher. Das wird für einen 15 Zoll zu knapp. Also maximal 12 Zoll, und will auch einen 12 Zoll.
Von den bereits genannten Herstellern weiß ich ja das die gut sind.
Wie war das mit der Selbstbau Geschichte. Gibt es die komplett wo man nur schrauben umd kleben muss, fertig.
Und was ist da Top und was nicht?
love_gun35
Inventar
#30 erstellt: 12. Nov 2018, 12:29
Noch etwas, ich habe noch andere Klipsch Modelle gesehen.
Den SW 12 und den sw112, wer kennt die?
Son-Goku
Inventar
#31 erstellt: 13. Nov 2018, 12:49
Du musst nur für dich den passenden Bausatz finden
dazu bretter im baumarkt sägen lassen
ein aktivmodul oder pa endstufe besorgen und fertig

bei mir läuft der hier

https://heissmann-acoustics.de/bausatz-subwoofer-sph-380tc-cb/

ist aber leider für 300 kaum machbar.vor allem wenn man unter 30hz +-3db will.

wieso willst du den so tief? hast du den frequenzgang an deinem hörplatz mal gemessen?
love_gun35
Inventar
#32 erstellt: 13. Nov 2018, 12:58
Ich habe jetzt einen Mivoc 1100 SW, vorher hatte ich einen SVS SB1000.
Der Mivoc geht bei 30 Hz viel steiler runter als der SVS. Und bei 55 Hz hab ich einen 10 Hz Peak, aber das ist eine andere Geschichte, da besorg ich mir ein elektronisches Helferlein.
Ich nehme an, beim Mivoc ist es wegen der geringeren Membeanfläche, je weniger desto weniger Luft kann bewegt werden.
Son-Goku
Inventar
#33 erstellt: 13. Nov 2018, 13:09
Du wirst den unterschied aber zwischen 30hz und 25hz nicht hören
viel wichtiger ist was der raum draus macht.

ein 12er tut sich da aber trotzdem leichter und es wird besser auch wenn dieser ab 30hz abfällt.das tun eh die meisten

ich würd einfach mal im selbstbau bereich nach nem 12er fragen.chassi gibt es genug.als endstufe kannst wahrscheinlich das mivoc auch weiter benutzen.je nach chassi und bauweise sollten die 100 watt reichen
wobei wenn die klipsch für 300 bekommst sind sie wahrscheinlich auch ok.zumindest besser als der mivoc
love_gun35
Inventar
#34 erstellt: 13. Nov 2018, 13:18
Es geht ja auch um eine präzisere Basswidergabe als die vom Mivoc, für das Geld ist der Super, keine Frage. Aber hatte ja schon was besseres und sowas möchte ich wieder.
Ich höre den Unterschied zwischen 25 und 30Hz. Lass doch mal bei den beiden frequenzen ein Sinussignal durch, dann hörst du es, oder nicht?
Son-Goku
Inventar
#35 erstellt: 13. Nov 2018, 13:36
natürlich hört man da noch was.aber das ist meistens der raum
ue46d7000-f
Ist häufiger hier
#36 erstellt: 13. Nov 2018, 13:45
Eindeutig der R-115SW wenn der Platz und das Geld vorhanden ist.
love_gun35
Inventar
#37 erstellt: 13. Nov 2018, 14:55
Hab nur Platz für einen 12 Zoll. Zwischen der TV Komode und dem Frontlautsprecher habe ich 46 cm.
Und da soll er rein, da hat der Sub den besten Frequenzgang.
love_gun35
Inventar
#38 erstellt: 13. Nov 2018, 15:06
Kennt jemand den SW 112?
Wie gut ist der im Vergleich zum R 112 SW?
Hat als einziger, den ich gesehen habe eine Schwarze Membranfläche. Das Kupferdesign gefällt mir gar nicht.
ue46d7000-f
Ist häufiger hier
#39 erstellt: 13. Nov 2018, 16:21
Das ist ein ganz altes Modell, ich denke so 8-9 Jahre.

Der Kupferteller ist doch gerade toll. Und wenn es stört, einfach die schwarze Abdeckung drauf lassen. Dann erkennt man fast kein Kupfer.
love_gun35
Inventar
#40 erstellt: 13. Nov 2018, 18:09
Ok, muss mir überlegen ob ich mit dem Kupfer anfreunden kann.
Wollte am liebsten einen komplett schwarzen.
Son-Goku
Inventar
#41 erstellt: 14. Nov 2018, 02:53
Alternativ zum klipsch würde ich den xtz 12.16 subwoofer vorschlagen.
Bei eBay Kleinanzeigen sind welche drin
Die sind auch noch recht flexibel was die Einstellung angeht


[Beitrag von Son-Goku am 14. Nov 2018, 03:01 bearbeitet]
love_gun35
Inventar
#42 erstellt: 14. Nov 2018, 03:04
Zur Zeit nicht.
Überlege gerade ob ich nicht einfach zwei Mivoc Hype 10G2 rein stelle und dann per PEQ einmesse und fertig.
love_gun35
Inventar
#43 erstellt: 14. Nov 2018, 03:10
Der mit dem XTZ 12.16 versendet nicht, hab ich schon gefragt.
Also, was die Hersteller angeht. Ich schaue nach Klipsch, Canton ,Rel, XTZ, SVS, Velodyne.
Wenn ich einen Hersteller vergessen habe der Top Subwoofer baut, den man bis 400€ Neu oder gebraucht bekommen kann, dann bitte vorschlagen.
Son-Goku
Inventar
#44 erstellt: 14. Nov 2018, 03:37
Der Jamo 660 wird immer noch gerne vorgeschlagen
love_gun35
Inventar
#45 erstellt: 14. Nov 2018, 12:27
An den hab ich auch schon gedacht, ist geschlossen, gell.
Kann man so für 200€ bekommen, da wären sogar 2 drin.
Muss mal schauen was der so kann.
Areadvd bewertet den sehr gut, naja, es gibt ja nix was die nicht gut bewerten.
Son-Goku
Inventar
#46 erstellt: 14. Nov 2018, 12:29
Ja das stimmt
Aber viele die ihn besitzen sind zufrieden
ue46d7000-f
Ist häufiger hier
#47 erstellt: 14. Nov 2018, 12:59
So einen SVS SB-1000 kann ich auch noch empfehlen.
love_gun35
Inventar
#48 erstellt: 14. Nov 2018, 13:06
Den hatte ich schon, die SVS haben noch brutale Gebrauchtpreise.
Werden sehr gehypt, sind aber auch nicht besser als zb. Rel, Velodyne oder XTZ.
ue46d7000-f
Ist häufiger hier
#49 erstellt: 14. Nov 2018, 14:39
Besser und schlechte liegt halt immer beim Betrachter der Dinge.

Ist sicher aber auch eine gute Wahl wenn es kein Kupfer sein soll.
love_gun35
Inventar
#50 erstellt: 14. Nov 2018, 14:59
Das stimmt, der SB1000 war mir insgesamt zu schwach. Er war um einiges präziser wie mein jetziger, aber hatte nicht mehr Punch wie mein billiger Mivoc 1100SW.
Das ist wahrscheinlich wegen dem Gehäuseprinzip. Geschlossen und Bassreflex.
Deswegen meine Idee, ein 30ger Bassreflex, der es aber drauf hat präzise zu sein.
Da kommt meiner Recherchen nach, der SW112, XTZ 12.16, Velodyne Impact 12 und der Canton 12.2 am nähesten ran.
Und da ist SVS wieder zu teuer was ich so gefunden habe.
Der Klipsch R12 ist nicht sehr präzise was ich gelesen habe. Irgendwo muss ja der Aufpreis zum SW112 gerechtfertigt sein.
Nubert, die Leute die einen Nubert Sub haben sind verrückt, die verlangen für einen 20 Jahre alten Sub noch 200€.
ue46d7000-f
Ist häufiger hier
#51 erstellt: 14. Nov 2018, 15:29
Das mit Nubert verstehe ich auch nicht ganz.
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Klipsch R-115 SW Raumanpassung
dasher95 am 11.10.2017  –  Letzte Antwort am 15.10.2017  –  6 Beiträge
1xKlipsch SW-115 oder 2x SW-112
Quentin4me am 05.07.2013  –  Letzte Antwort am 07.07.2013  –  9 Beiträge
Klipsch R-110 SW oder R-12 SW
tterrafan am 20.12.2015  –  Letzte Antwort am 10.01.2016  –  2 Beiträge
Klipsch SW 115 Problem
Fabsgedio am 10.05.2013  –  Letzte Antwort am 28.06.2013  –  18 Beiträge
Klipsch SW-115 Test
Audio_3.2 am 08.03.2014  –  Letzte Antwort am 18.03.2014  –  8 Beiträge
Klipsch R-112 SW brummen bei Einstellung auf 160 Hz
olli.p. am 22.02.2017  –  Letzte Antwort am 27.02.2017  –  7 Beiträge
Klipsch SW 115 auf Spikes
edi3110 am 24.12.2016  –  Letzte Antwort am 26.12.2016  –  13 Beiträge
2 Probleme mit Klipsch SW 115
maypower am 06.01.2013  –  Letzte Antwort am 07.02.2013  –  68 Beiträge
Technische Frage zu Klipsch SW 115
PaNdOrA_IV am 23.02.2013  –  Letzte Antwort am 24.02.2013  –  2 Beiträge
Klipsch R-10SW
wa2lugge_ am 10.03.2015  –  Letzte Antwort am 03.05.2016  –  23 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

HIFI.DE Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder855.575 ( Heute: 80 )
  • Neuestes MitgliedmdRokkor
  • Gesamtzahl an Themen1.426.350
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.147.657

Hersteller in diesem Thread Widget schließen