Können Verstärkereingänge "schlechter" werden?

+A -A
Autor
Beitrag
rrrock
Stammgast
#1 erstellt: 25. Nov 2004, 03:40
Liebes Forum,

ich hoffe sehr, meine Frage ist nicht zu dämlich...

Können sich Eingänge an Verstärkern - abgesehen von Korrosion an den Buchsen - hinsichtlich der Qualität bei der Weiterleitung des Signals im Laufe der Zeit verändern oder an Qualität einbüßen?

Ich habe bei meinem mittlerweile nicht mehr so ganz taufrischen NAD 3020 s20 den vagen Eindruck, als würden sich Tuner- und Aux-Eingang unterscheiden, obwohl sie lt. Manual eigentlich identisch sein müssten. Der Tuner-Eingang klingt im Vergleich zum Aux-Eingang etwas klarer und frischer (beide mit Signal aus dem gleichen CDP). Nun ist das immer so eine Sache mit Vergleichen, wo zwischendurch der Verstärker ausgeschaltet und der CDP umgesteckt wird, deshalb würde mich interessieren, ob das technisch überhaupt sein kann.

Besten Dank im Voraus und viele Grüße,
Adrian
cr
Inventar
#2 erstellt: 25. Nov 2004, 03:46
Die Eingänge unterscheiden sich nur durch die Buchsen und den mechanischen Schalter. Hier wie dort kann es Korrosion geben. Sonst fällt mir wirklich nichts dazu ein.
rrrock
Stammgast
#3 erstellt: 25. Nov 2004, 04:11
Hallo cr,

Korrosion an den mechanischen Schaltern - kann sich das auf den Klang auswirken? Und wenn dem so ist: könnte es den von mir beschriebenen Effekt haben? Müsste es, wenn Buchsen oder Schalter korrodiert sind, nicht richtig scheisse klingen? Sorry, bin absoluter Laie, was Elektrotechnik betrifft...

Gruß,
Adrian
cr
Inventar
#4 erstellt: 25. Nov 2004, 04:33
Korrosion kann sich stark auswirken, hatte sowas beim Klangreglerüberbrücker. Klang zuerst normal, dann wurde es immer leiser und und total verzerrt und war dann fast ganz weg (nur in einem Kanal). Durch Reinigen der Kontakte wurde das Problem behoben.
rrrock
Stammgast
#5 erstellt: 26. Nov 2004, 01:24
Hallo,

besten Dank für die Antwort. Das scheint es aber nicht zu sein; leise und verzerrt ist es nicht, eher etwas belegt. Ich mache den NAD trotzdem beizeiten einfach mal auf und sehe mir die Kontakte an den mechanischen Schaltern an, die Buchsen hinten sehen OK aus.

Viele Grüße,
Adrian
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verstärkereingänge und generelle Fragen
thomas_r19 am 31.12.2006  –  Letzte Antwort am 03.01.2007  –  10 Beiträge
Werden Verstärker mit der Zeit schlechter?
Olze am 02.03.2003  –  Letzte Antwort am 07.07.2003  –  6 Beiträge
Kenwood KA-7020 - Schlechter Klang
spacelook am 22.12.2006  –  Letzte Antwort am 14.05.2014  –  9 Beiträge
hk 970 schlechter klang?
serian am 04.12.2007  –  Letzte Antwort am 14.12.2007  –  8 Beiträge
IC ausgetauscht - schlechter Klang
alema am 21.02.2004  –  Letzte Antwort am 09.12.2007  –  24 Beiträge
Können Verstärker Boxen verändern?
DoKo|Schlumpf am 27.08.2006  –  Letzte Antwort am 06.09.2006  –  10 Beiträge
Yamaha ax 496 schlechter als 396?
skyrider am 13.11.2003  –  Letzte Antwort am 15.05.2007  –  10 Beiträge
T+A A1530 schlechter als A1520?
flynn-flynn am 05.02.2008  –  Letzte Antwort am 01.03.2008  –  9 Beiträge
Naim HICAP NAC 202 schlechter klang ?
Bert_Bertram am 13.08.2013  –  Letzte Antwort am 05.11.2015  –  16 Beiträge
KD-261 schlechter als alte Kompaktanlage?
scott_ee am 17.11.2013  –  Letzte Antwort am 18.11.2013  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder871.063 ( Heute: 39 )
  • Neuestes MitgliedSchrottBaron19
  • Gesamtzahl an Themen1.451.961
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.626.223

Top Hersteller in Verstärker/Receiver Widget schließen