Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Sennheiser MOMENTUM (geschlossener portabler KH)

+A -A
Autor
Beitrag
Kakapofreund
Inventar
#1 erstellt: 31. Aug 2012, 18:05
Sennheiser wird auf der IFA das Modell MOMENTUM vorstellen.

"jude" von head-fi.org hat davon ein paar Fotos gemacht.

Nun folgt Sennheiser also dem Pfad, den Bowers & Wilkins mit dem P5, sowie Philips mit dem Fidelio L1 angelegt haben. Ein edel aussehender portabler geschlossener Kopfhörer.

Ich bin mal gespannt, wie er klingen wird.

Hier die Fotos, für die, die es interessiert:

http://www.head-fi.org/gallery/album/view/id/686158/user_id/1

UVP: 349 US-Dollar

Pressetext von Sennheiser: Hier klicken.


[Beitrag von Kakapofreund am 31. Aug 2012, 18:12 bearbeitet]
in10sive
Stammgast
#2 erstellt: 31. Aug 2012, 18:14
Kann ich ja meinen Amperior gleich wieder zurückschicken
Her mit euren Eindrücken! Am besten von Besitzern des DT1350 oder Amperiors

Jude:"I think I'll be posting first impressions of this headphone today or tomorrow, but I really like it. It's not what I'd call a reference headphone, per se, but it's very well executed for what it is (in my opinion)."

Sagt mir nichts. Hört sich aber nicht so an,wie erwartet, als würde er den portablen Königen Gesellschaft leisten.


[Beitrag von in10sive am 31. Aug 2012, 18:22 bearbeitet]
Remanerius
Inventar
#3 erstellt: 31. Aug 2012, 20:23
Hmm... Vielleicht werde ich den ja auf der IFA hören können. Der erste, optische Eindruck ist jedenfall negativ. Das Design ist zwar gut gemacht, aber mir persönlich gefällt es nicht. Wie Kakapo schon meinte: Der geht mir optisch zu sehr in Richtung B&W, B&O, Bose etc. Da stell ich mir so einen Typen mit leicht aufgeknöpftem Hemd in der Business Class vor. Das ist mir zu sehr auf edel gemacht und damit kann ich mich nicht identifizieren und würde ihn wohl kaum gerne in der Öffentlichkeit tragen, wenn er nicht gerade monument-al klingt.
Der BD Custome One Pro spricht mich da optisch mehr an.
Kakapofreund
Inventar
#4 erstellt: 31. Aug 2012, 20:30
Ich persönlich kann mich irren (schon oft vorgekommen, sub- und objektiv... wie auch immer man das auseinander dröseln will...) aber Sennheiser versucht hier eben in die selbe Kerbe wie z.B. der L1 von Philips zu hauen und der ist klanglich ja -für mich- auch totaler Murks.

Aber einigen gefällt der Klang eben sehr und viele andere werden aufgrund des Designs des neuen MOMENTUM einfach überzeugt sein.

Wie jemand schon im Stammtisch(?) schrieb, ist es heute mehr denn je wichtig GUT/PASSEND AUSSEHEND Kopfhörer heraus zu bringen, anstatt von LINEAR/SAUBER/"GUT" (wie auch immer) KLINGENDEN. (Am Spielgel-Beispiel von den Dr.Dre KH machte er es fest für mich.)

Also Aussehen >>>> Klangeigenschaften.

Natürlich kann ich mich irren und der MOMENTUM klingt hervorragend für einen Geschlossenen.

Ich habe ihn ja nicht gehört, bisher... deshalb kann ich nichts dazu sagen.
Mr_Blonde
Stammgast
#5 erstellt: 31. Aug 2012, 21:56
Ich finde den Momentum als KH für unterwegs durchaus interessant. Aktuell habe ich für diesen Zweck einen HD 25-1 II und bin zumindest vom Klang zufrieden. Im Bereich der Optik hat Sennheiser diesen ja in Form des Amperiors aufgepeppt, jedoch unterscheidet er sich für mich noch nicht genug zum HD 25.
Den Momentum finde ich optisch schon mal sehr ansprechend. Wenn er in meinen Ohren mindestens genauso gut klingt wie der HD 25 kann ich mir einen Kauf vorstellen. Bahnbrechende Soundqualität für einen geschlossene KH erwarte ich aber ehrlich gesagt nicht.
Aber einen kurzfristigen Bedarf habe ich da nicht wirklich.
Für Sennheiser ist der neue KH mMn ein sinnvoller Ausbau des Portefeuille.
ZeeeM
Inventar
#6 erstellt: 31. Aug 2012, 22:00
man kann ihn auch aufpeppen:

http://www.jfunk.org/ebay/fish/side.jpg
Mr_Blonde
Stammgast
#7 erstellt: 31. Aug 2012, 22:19
Ne, das müsste ich selbst machen oder ihn irgendwo einschicken.
Ausserdem ist der Momentum noch ohrumschließend, daher erwarte ich einen besseren Tragekomfort als bei HD 25/Amperior.
Naja, ab September wissen wir mehr.
Ich gehe bei diesem Modell mal davon aus, dass es ihn auch in diversen MMs/Saturns zu kaufen gibt und nicht die Premiumvertriebsstrategie von HD 800/ HD 700 gefahren wird.
Wobei, den Amperior gibts ja auch nur in Apple Stores...
Ingo_Litta
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 22. Sep 2012, 01:53
Hallo Mr Blonde,
die Auslieferung des Sennheiser Momentum hat in Deutschland begonnen. Er wird - wie HD 800, HD 700 und RS 220 - ausschließlich bei ausgewählten Hifi-Fachhändlern erhältlich sein.
Viele Grüsse, Ingo
workmen
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 22. Sep 2012, 08:11
Mein Momentum bzw. das Geschenk für meine Frau ist eingetroffen (danke an Fair-Kaeflich).
Der KH ist super verarbeitet. Er ist nicht ganz so winzig wie die üblichen mobilen KH und auch nicht einklappbaf, wie ein Ultrasone.
Dennoch ist er sehr leicht und dank Transportcase gut als Mobiler geeignet. Ich sehe ihn irgendwo in der Mitte zwischen Heim HiFi und mobilen KH.
Das Leder ist sehr weich und beim aufsetzten erinnert er mich etwas an einen Bose OE. In kurzen Worten, sehr bequem.

Der Klang: Hier kann ich nur mit einem ersten Kurztest dienen. Ich habe gestern die verschiedensten Genre gehört.
Er klingt nach HiFi. Klassik, Jazz, Pop alles klang angenehm. Die Höhen wirken klar aber nicht spitz. Die Mitten sind nicht überbetont.
Ich kenne den HD-25 leider nicht, vermute aber das er in die Richtung gehen könnte. Der Bass scheint mir bei einigen Songs überbetont. Das könnte aber daran liegen das ich die letzten Wochen sehr intensiv HD800 gehört habe. Jedenfalls regel ich den Bass etwas runter, ich bin einfach kein Basshead.

Im Vergleich zu einen Bose AE hat er meines erachtens mehr Bass. Die Bühne ist für einen geschlossenen gut vorhanden. Er spielt aber direkt im Kopf und schiebt die Bühne nicht vom Hörer weg. Auch zum iGrado hat er mehr Bass aber auch die besseren Höhen und Mitten. Die Bühne ist größer und die Auflösung der Preisklasse angemessen und insgesamt stimmig und angenehm. Er macht auch mit Filmen am iPad viel Spass.

Nichts fürs Studio zum Musik machen aber ein schöner mobilet HiFi KH. An meinem iPhone klingt er Klasse und dir Steuerung des Phones ist auch schick.
Ich habe derzeit einen DAC-8 als Leihstellung, den ich heute unbedingt zurückschicken muss. Aber der Momentum sollte noch schnell durch den Test.

Auch hier klingt er sehr gut und der Bass ist weniger prisant. Hier scheint mein Cowon S9 ziemlich viel Dampf zu machen (ohne EQ und BBE).
Ein Tipp am Rande, wer ihn Kauft: das Austauschkabel ohne Mikro und iPhine Steuerung kann einfach gewechselt werden, wenn man weiß wie.
Viele werden zu faul sein, wie ich, und nicht die Anleitung lesen. Es handelt sich um einen 3,5 Klinke und gewohnheitsmäßig versucht man das Kabel eben abzuziehen. Das scheint fest zu sitzen und man erhöht leicht den Druck aber nichts passiert. Hier empfehle ich nicht weiter zu ziehen, sondern vorher den Stecker mit einer kleinen Drehung aus seiner Fixierung zu lösen, dann klappt das auch mit dem Wechsel und es ist zudem konform mit der Anleitung von Sennheiser :-)

Beste Grüße
Sven


[Beitrag von workmen am 22. Sep 2012, 08:14 bearbeitet]
frix
Inventar
#10 erstellt: 22. Sep 2012, 11:40
finde den hörer auch reizvoll.
Was mich etwas abschreckt ist der innendurchmesser der ohrpolster.
Der wurde auf head-fi mit 5,5cm gemessen.
Scheint wohl nur wirklich ohrumschließend zu sein wenn man recht kleine ohren hat.
workmen
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 22. Sep 2012, 16:44
Ja das stimmt. Meine passen gerade so... :-)
KoRnasteniker
Inventar
#12 erstellt: 22. Sep 2012, 17:38
Gibts den Momentum auch in anderen Farben oder nur in diesem Erdbraun?
Ich könnte mir vorstellen, dass nicht alle diese Farbgebung begrüßen werden

Gruss, Thomas

PS: Aber sonst sieht es so aus, als hätte ich einen mobilen Bügler für den Winter gefunden. (abgesehen vom Preis...)
workmen
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 22. Sep 2012, 20:00
Irgendwo hatte ich was von braun und schwarz gelesen. Vielliecht kommt der später.
Am iPad hat der heute einen mörderischen Tiefbass.
KoRnasteniker
Inventar
#14 erstellt: 23. Sep 2012, 02:03
Ohje, also vielleicht doch nicht ganz was ich suche. mehr Bass (allgemein) als der HD25-1 II?

Gruss, Thomas
HuoYuanjia
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 23. Sep 2012, 09:03
Klingt als wäre ein Vergleich mit dem Fidelio L1 sinnvoll.
workmen
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 26. Sep 2012, 07:03
Also ich höre zur Zeit mir einem Cowon S9 und eine e17 und er klingt im Grunde nach einem typischen, hichwertigen HiFi Hörer.
Die Auflösung, Mitten und Höhen wissen zu gefallen und den Bass habe ich nach meinem Geschmack runtergeregelt.
Wie gesagt der Bass erinnert mich an einen Bose OE oder AE der ersten Generation aber im Grunde noch stärker.

Oder aber das ist ein falscher Eindruck, wenn man auch HD 800 hört und der hat zwar Bass aber viel weniger und trockener.
Mal sehen wann der nächste Besitzer was dazu schreibt. HD 25 habe ich leider nie gehört.

Gruß Sven
KoRnasteniker
Inventar
#17 erstellt: 26. Sep 2012, 15:19
Also laut head-fi klingt der MOMENTUM weniger aggressiv in den Höhen und um einiges wärmer als der Amperior/HD25-1 II mit mehr Bass.
Schade. Die wärmere Soundsignatur hätte mir sicher gefallen, aber mehr Bass als beim Amperior? nein danke.

Gruss, Thomas

PS: Deine Eindrücke hören sich also durchaus vergleichbar an, Workmen.


[Beitrag von KoRnasteniker am 26. Sep 2012, 15:21 bearbeitet]
frix
Inventar
#18 erstellt: 26. Sep 2012, 15:24
Ich besitze auch den HD 800 und suche noch einen
geschlossenen fürs büro.

Was kann der momentum denn in sachen auflösung bieten, workmen?


[Beitrag von frix am 26. Sep 2012, 15:24 bearbeitet]
Hempfox
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 26. Sep 2012, 22:54
Mich würde die Isolation interessieren: kann die Umwelt meine Musik mithören? Ergo: ist er Büro&U-Bahn geeignet?

Danke und Gruß!
Soundwise
Inventar
#20 erstellt: 27. Sep 2012, 04:28
Den Beschreibungen nach sehr wahrscheinlich ein Fall für mich. Ich suche schon seit Jahren einen kompakten, geschlossenen, ohrumschließenden, stabilen KH mit eher warmer Klangsignatur ohne Midbassbetonung und hoher Auflösung mit korrektem Timbre.
Wenn das ein kleiner HD650 ist, dann her damit - die allgemeine Bass-Überbetonung kann ich weg-EQ-en, no Problem
350 USD ist ein wenig über meinem Budget aber für mechanische Stabilität bin ich bereit, mehr auszugeben. Das Design scheint zeitlos aber für Design gibts, wie immer, von mir keinen Extra-Cent !
Jemand auf head-fi schrieb, die Auflösung sei vergleichbar mit HD598. Das wäre respektabel.

Es gibt ihn auch in schwarz:
http://www.trustedre...um_Headphones_review

Viele Grüße
Günther
frix
Inventar
#21 erstellt: 27. Sep 2012, 09:47
Hm, hab noch einen HD 595...finde den jetzt nicht besonders gut auflösend.
Ein bisschen mehr würde ich bei dem preis vom momentum schon erwarten.

Ich glaub das ist auch braun, die fotos sind einfach ziemlich unterbelichtet.


[Beitrag von frix am 27. Sep 2012, 09:48 bearbeitet]
Soundwise
Inventar
#22 erstellt: 27. Sep 2012, 14:54
Grad gesehn, er kostet derzeit noch 300 Eur. Ich nehme an das entspricht dem UVP in Europa.
Das ist mir für einen Kompakten doch ein wenig zuviel. ICh warte mal ab....
Viele Grüße
Günther
frix
Inventar
#23 erstellt: 27. Sep 2012, 14:57
Ich glaub sennheiser wird den wieder nur über ausgwählte händler vertreiben,
die sich schön brav an die UVP halten. Ähnlich HD 700 und HD 800 :-(
_Scrooge_
Inventar
#24 erstellt: 30. Sep 2012, 22:59
Ein wirklich schicker Kopfhörer...

Etwas mehr Design wünschte ich mir auch bei anderen Herstellern...


Aber solange Sennheiser nichts an der aktuellen Wucher-Preis-Politik ändert, sehen die von mir keinen Cent... Selbst wenn die den besten Kopfhörer der Welt bauen würden (nein, tun sie nicht - zumindest noch nicht)...
KoRnasteniker
Inventar
#25 erstellt: 01. Okt 2012, 00:06

_Scrooge_ schrieb:
nein, tun sie nicht - zumindest noch nicht


Den haben sie ja schon mal gebaut (HE90).

Gruss, Thomas
Trunkz
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 13. Okt 2012, 10:21
Hallo,


Hat einer mal den Kopfhörer in einem Laden gesehen zum probehören ?
Ist wahrscheinlich schwer zu finden oder?

Würde ihn gern mal testen, bevor ich zuschlage!
in10sive
Stammgast
#27 erstellt: 13. Okt 2012, 12:36
War gestern im Apple-Store, war nicht zufinden.
Von dem Großen in München hätte ich schon mehr erwartet.. UE6000 war auch nicht fürs Probehören ausgestellt.
HuskyFinn
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 14. Okt 2012, 16:48
ich hab ihn mir mal probebestellt und ihn jetzt letztendlich behalten.

in Kurzfassung, da grad keine Zeit kann ich ja mal kurz auflisten, warum ich gerade den behalten habe. zuvorhab ich n paar andere im laden oder zu hause testen können. darunter waren als wichtigste (für mich, da vorraussetzung war: mobil (iPhone) und Fernbedienung) die in den Links:

aufgelistet und von mir laienhaft bewertet:
hier

und zum AKG k 551:
hier

also kamen zum Schluss für mich noch in Frage
1. B&W P5
2. AKG K 551
3. Sennheiser Amperior
4. Sennheiser Momentum

Gegen P5 fand ich die Klangqualität des Momentum deutlich höher, ebenso gegen den K551. Der 551 war mir ausserdem doch zu groß, zu schwer und zu warm. ich glaube, den kann man mobil wirklich nur nutzen, wenn man z.B. lange Zug fährt (ohne grosse umsteigaktionen) - man hat quasi scheuklappen auf.

Beim Amperior ist die Fernbedienung haptisch eine Katastrophe (wie schon früher bei anderen Sennheiser Modellen) und der Klang ist doch sehr direkt.

Meiner laienhaften Meinung nach ist die Klangqualität beim Amperior am höchsten. Aber wie in den Links schon beschrieben ist der Klang halt sehr direkt, analytisch und entfaltet keine Atmosphäre. sehr direkt, schöner bass - der sound blieb mir lange noch im Ohr haften.
Der Momentum ist im Moment der perfekte Kopfhörer für meine Bedürfnisse.

Er klingt gut, hat n schönen Bass, ist laut genug, bequem und auch qualitativ zufriedenstellend verarbeitet.
Er schafft etwas Bühne, etwas Atmosphäre und geht für verschiedene Musik.
Ein richtiger Allrounder. Teilweise klingt er nicht so sauber, nicht so differenziert wie der Amperior, aber eben viel runder, wärmer und trotzdem noch voller Details. Der Momentum macht nicht so schnell schlapp in schnellen Tonfolgen und Wechseln wie der K551, klingt aber angestrengter als der Amperior.

Er ist übrigens von der Größe her irgendwie zwischen On und over-ear. Also ein grosser on- oder ein sehr kleiner over-ear. Eigentlich eher ein grosser ovaler on-ear, von Over-Ear kann man vielleicht nicht wirklich sprechen.
Hatte ich bislang nur beim Focal spirit one gesehen, glaub der ultrasone hifi 580 ist auch sowas (bitte das jetzt nicht Quoten).

Also der Momentum bleibt jetzt und meine Suche nach nem mobilen Hörer mit fernbedienung ist abgeschlossen. Die Fernbedienung ist auch gut - sowohl haptisch als auch funktionell.
HuoYuanjia
Hat sich gelöscht
#29 erstellt: 14. Okt 2012, 17:57
Keinen L1 zum Testen gefunden?
KoRnasteniker
Inventar
#30 erstellt: 14. Okt 2012, 18:24

HuoYuanjia schrieb:
Keinen L1 zum Testen gefunden?


Ich hätte einen hier
Der geht aber wieder zurück. Das Klangbild ist mir für unterwegs zu weiträumig. Die Instrumente sind gefühlt einen Kilometer von einem entfernt und klingen im Vergleich zu den Bässen einfach zu zurückgenommen.
Würde wirklich nur zu gern den Momentum probehören. Mir würde er wahrscheinlich noch als Over Ear passen, habe relativ kleine Ohrmuscheln.


Gruss, Thomas
mbabst
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 30. Nov 2012, 11:35
Hallo zusammen, ich hab mir den Momentum gegönnt und ich bin begeistert davon. In der Endauswahl waren noch der B&W B5 und der Momentum. Ich habe mich auf Grund der guten Bewertungen auf gut Glück für den Momentum entschieden und ich bereue es nicht. Das Auspacken macht schon Freude, der Momentum ist einfach perfekt verarbeitet. Das Leder ist einfach nur schön und die Farben des Kopfhöhrers treffen genau meinen Geschmack.Die Ohrmuscheln aussen sind braun mit einem leichten Graustich. Ich habe relativ kleine Ohren, bei mir gehen die Muscheln über das ganze Ohr. Der Kopfhörer ist extrem leicht und äusserst bequem zu tragen. Es entwickelt sich kaum Wärme. Der Klang ist warm und sehr gut ausbalanciert. Der Bass ist für meinen Geschmack genau richtig, nicht zuviel und nicht zuwenig. Je nach Song entwickelt er aber ganz schön Druck, was er auch soll. ;-) Die Isolation gegen aussen ist ok, auf jeden Fall U-Bahn- und bürotauglich. Ich nutze ihn auch im Büro, da ich Skype geschäftlich brauche. Der Momentum ist ein richtiger Allrounder, für mich persönlich die perfekte Mischung zwischen Soundqualität, Optik und Tragekomfort!


[Beitrag von mbabst am 30. Nov 2012, 11:37 bearbeitet]
Wilke
Inventar
#32 erstellt: 10. Jan 2013, 11:40
Hoffentlich stinkt er nicht beim Auspacken und tragen wie der AKG 550!
frix
Inventar
#33 erstellt: 10. Jan 2013, 11:50
auf der CES wird nun auch eine schwarze version des momentums vorgestellt.
Soll demnächst verfügbar sein.
HuoYuanjia
Hat sich gelöscht
#34 erstellt: 10. Jan 2013, 18:07
Hatte den heute auf den Ohren. Zumindest teilweise. Zur Hälfte On-Ear, Hälfte Over-Ear. Für meine Ohren total unbequem, sehen aber wirklich sexy aus. Der Amperior daneben war wesentlich bequemer, sieht aber nach Spielzeug aus.

Über ein Vergleichsreview der beiden würde mich sehr freuen.
frix
Inventar
#35 erstellt: 31. Jan 2013, 11:25
ich hab ihn mir auch mal geholt.
Vom sound her finde ich ihn mittlerweile ganz ordentlich wenn man die höhen um ein paar dB
anhebt. (am fiio +4 treble)

Der tragekomfort ist ein thema.
Bei mir liegt er zumindest auf den ohrläppchen auf.
Ich weiß auch nicht ob die entscheidung glücklich war auf der innenseite der ohrpolster
ein anderes material als leder zu wählen, da ich die naht je nach sitz doch spüre und sie mich manchmal stört.
Das ich brillenträger bin scheint aber nicht viel auszumachen. Die polster passen sich gut an und drücken nicht auf die bügel.
soundfanfischer
Hat sich gelöscht
#36 erstellt: 01. Feb 2013, 10:49
Hallo,
ich habe ihn jetzt seit drei Tagen und bin total happy mit ihm :-) Onear stört mich in diesem Fall nicht, der Klang ist sehr gefällig, obwohl ich den HD800 Klang liebe.

Also für mich unterwegs der absolute Hammer :-)

LG Gerry
Kakapofreund
Inventar
#37 erstellt: 02. Feb 2013, 02:42
@Gerry

Schildere mal den Unterschied.

Beide an 0 Ohm Ausgangswiderstand getestet mit Rock, Jazz, Klassik, etc. (whatever you want).

Danke im Voraus!

Frank
Wat3rblade
Stammgast
#38 erstellt: 02. Feb 2013, 03:00
Am liebsten auch im Vergleich zum LCD-2.
Bitte.
soundfanfischer
Hat sich gelöscht
#39 erstellt: 02. Feb 2013, 23:51
Hallo Leute,

Das werde ich machen, aber erst so Mitte nächster Woche. Bis dahin geht sich der Vergleich an verschiedenen KHV und Ausgängen (auch 0 Ohm) aus.

Vergleichen kann ich aber "nur" mit HD800, ED10, LCD2, BCL, Grace Design m903, Cavalli Liquid Fire, alles andere habe ich nicht.

LG Gerry
markm2
Schaut ab und zu mal vorbei
#40 erstellt: 04. Feb 2013, 18:25
Hallo, hab heute auch den Momentum (die Momentums?) bekommen, und weiss zwar jetzt bereits, dass ich mit ihm nichts anfangen kann, aber seine Qualitäten hat dieser Kopfhörer schon. Vergleichen konnte ich es nur mit meinem ollen HD 558 und B3031A Boxen. KHV hab ich keinen, ich hab es direkt an den Kopfhörerausgang ein es Soundinterface von Roland (SD-50, weniger Bass) und mal an ein ESI Dr. DAC nano (gab mehr Bass) gehängt.

Es mag am fehlenden KHV oder der etwas geringen Temperatur des KH liegen, den Bass höre ich jedenfalls nicht genug. Ich glaube, ich verstehe jetzt warum Tyll Hertsens "really, really good" zu dem Momentum sagte und nicht "really great". Nebst zu wenig Bass höre ich bei den Liedern (hauptsächlich gerade Electronic und Albert Hammond) ziemlich viel "clap noise"-Bereich, irgendein Bereich um ganz grob 1 khz. Und zudem unerwartet viele (untere) Höhen. So viel, dass mir momentan Electronic mit diesem Kopfhörer keinen Spaß macht. Der Sound ist relativ eng am Ohr, wirkt minimal gedrungen und vor allem "klein", Resonanzen vom Bass verraten mir - das bilde ich mir ein - die geringe größe der Muscheln. Das ist für mich schon etwas mehr als "a hint of a closed" headphone, wie Hertsens das beschrieben hat.

Also für mich ist dieser Kopfhörer eher ein Analysetool, und da seine Dämpfung der Aussengeräusche der Übertünchung durch Bässe des HD 558 unterliegt, kann ich kaum etwas damit anfangen. Ich habe gehofft, den blöden Wind mal nicht mehr warhzunehmen. Erstaunlich wenig Anpressdruck hat er, was auch notwendig ist, da er sowohl mit Innenfutter wie auch Polster meine Ohrenmuscheln berührt.

So, das war's von meiner Seite. Ich hab mir ein kleines bisschen mehr Soundqualität bzw. etwas mehr Spaß erhofft.

PS: kleiner Nachtrag nach nochmaligem anhören: Es ist der letzt-untere Bass, der mir fehlte. Und es sind die letzt-oberen Höhen, die ich komplett vermisse. Und die unteren Höhen sind mir aufgrund des ohnehin engen Sounds um einiges zu laut, wenn auch deutlich authentischer als beim HD 558 (der da vergleichsweise Superlux-Sound hat). Und Frauenstimmen waren ziemlich dünn, irgendwo bei 500 hz. wars für meine Ohren eher leise und der Gesamtklang ist imho deshalb auch etwas dünn. HD600/650, K701 und DT880 sowie HD 280 pro hab ich alle besserklingend in Einnerung. Aber man täuscht sich so leicht. Ich schick ihn eigentlich zurück, weil mir hinten-ohraufliegende nach 15 min weh tun.


[Beitrag von markm2 am 05. Feb 2013, 01:14 bearbeitet]
frix
Inventar
#41 erstellt: 04. Feb 2013, 18:49
zuwenig bass?
Ich finde ihn definitiv basslastig abgestimmt.

Dichten die ohrpolster bei dir denn richtig ab?
markm2
Schaut ab und zu mal vorbei
#42 erstellt: 04. Feb 2013, 18:57
Nein, die dichten bei mir leider kaum ab, weil der Abstand zur Innenwand nicht sehr groß ist. Es half nur, die Kopfhörermuscheln mit den Händen auf die Ohren zu drücken. Dabei war dann immer noch nicht viel (Sub-) Bass hörbar, bzw. der obere Bass/Mitten steigt ebenfalls an.
frix
Inventar
#43 erstellt: 04. Feb 2013, 19:04
bei mir machen die gut dicht.
Bis auf das ohrläppchen sitzen meine ohren innerhalb der ohrpolster.
Anpressdruck ist auch in ordnung. Hab aber eher nen größeren kopf (61,5cm umfang).
markm2
Schaut ab und zu mal vorbei
#44 erstellt: 04. Feb 2013, 19:45
Hab gerade meinen Kopfumfang gemessen und er ist etwa 58,3 cm. Ich glaube, bei mir kommen noch relativ große Ohren dazu. Am unteren Ende der Muscheln ist es nicht komplett dicht. Der Anpressdruck war für mich gefühlt "Walkmankopfhörer", aber Problem waren eher die platten Polster. Ich hab den Verstellmechanismus benutzt, aber der Sound blieb gleich.
frix
Inventar
#45 erstellt: 04. Feb 2013, 19:58
hm schade, der momentum scheint wohl recht wählerisch in sachen kopf und ohrform zu sein

Ich bin immer noch nicht entschlossen ob ich ihn wieder verkaufe.
Wirklich viel platz in den ohrpolstern ist nicht und es fühlt sich beengt an.
Wenn man einen kopfhörer gewöhnt ist wo die ohren kaum bzw. gar nix berühren
ist das schon ne umstellung.
soundfanfischer
Hat sich gelöscht
#46 erstellt: 04. Feb 2013, 21:51
So hab ihn jetzt mal mit den anderen LCD2, ED10 und HD800 zu hause verglichen.

Mit dem HD800 ist er eigentlich nicht zu vergleichen. Er hat zu ihm im direkten Vergleich einen Bassüberschuss und die Mitten und Höhen so wie ein HD650.

Mit dem LCD2 kann man ihn eigentlich auch nicht wirklich vergleichen. Am ehesten noch mit der ED10 jedoch mit mehr von dem Bass der ED10.

Ein schwieriger Hörer für einen Direktvergleich mit den Flaggschiffen, ich habe den HD650 schon lange nicht mehr gehört aber bilde mir ein das es schon Ähnlichkeiten gibt.

Im direkten Vergleich beim Wechseln kommt einem Raum eingeengt vor im Vergleich zu den Offenen. Hat man ihn dann 2 Minuten auf, die Lautstärke dem Bass angepasst kommt wieder das Gefühl alleine zu sein und einen samtigen und vor allem schönen Klang zu hören.
Nach einiger Zeit beim Zurückwechsel passiert dann genau das Gegenteil, ich dachte uhh klingt das jetzt weit auseinander und hell, sogar im entferntesten Sinn unangenehm. (beim LCD2) aber wiederum nur kurz und ich dachte wieder das ist besser.

Also für Unterwegs gibt es momentan nichts was ich lieber hätte, aber die Nummer Eins zu hause ich weiss nicht?

Verdammt noch nie war es so schwer zu umschreiben oder gar zu ordnen was jetzt gut und schlecht ist.

Ich weiss nicht wie andere Geschlossene sich anhören aber ich werde mir bei Gelegenheit mal so etwas anhören.

Mag sein das dies mit Onear und geschlossen zu tun hat, er spielt auf jeden Fall sehr schön im Klang mit "viel" Bass, was aber unterwegs genau richtig erscheint. Zu Hause wäre mir das jetzt beim Wechsel zu viel vorgekommen aber wie schon gesagt nur für kurze Zeit dann ist die Musik sehr intim.

Ich muss das erst mal verarbeiten und weitere Tests machen, dann auch noch zwischen Ipod und Lehmann o.Ä.

Es bleibt allerdings dabei das ich ihn für Ideal halte wenn ich unterwegs bin.

LG Gerry
MkP03
Ist häufiger hier
#47 erstellt: 13. Feb 2013, 10:48
Das klingt ja alles nicht so schlecht. Wie sieht es denn mit dem Tragekomfort aus? Ich hab' im Internet gelesen, dass er etwas drücken soll. Aktuell gäb's den Kopfhörer nämlich um 240 €, was ja echt verhältnismäßig günstig wäre.
soundfanfischer
Hat sich gelöscht
#48 erstellt: 13. Feb 2013, 14:26
Also für meine Zwecke (unterwegs) ist der Tragekomfort super :-) aber das wirst du nur durch Aufsetzen herausfinden können.

LG Gerry
Reiskocher83
Stammgast
#49 erstellt: 24. Feb 2013, 23:40
Hi,

habe ihn mir jetzt gebraucht bei Amazon gekauft. Für knappe 190€.

Er sieht von der Verarbeitung so aus wie auf Bildern, die BEwertungen des Verkäufers sind auch 100%ig. Trotzdem habe ich irgendwie Angst dass es sich um ein Fake handelt. Kann man das irgendwie herausfinden wie Orginal der KH ist? Habe ihn gegen den DT1350 eingetauscht. Der DT klag super, und er saß soger richtig bequem, drückte, dennoch ist mir dieses ohrumschliessende bei dem Sennheiser eeetwas lieber. Den behalte ich auch.

gruß
jan
soundfanfischer
Hat sich gelöscht
#50 erstellt: 25. Feb 2013, 07:53
Wenn alles passt, dir de Hörer gefällt ist es doch gar nicht mehr wichtig ob er echt ist oder
Aber ich denke mit einer Anfrage bei Sennheiser (Seriennummer) wirst du sicher mehr Klarheit haben.

Viel Spass damit Gerry

P.S.: ich finde ihn immer noch für Outdoor in Verbindung mit meinen Ansprüchen für nahezu unschlagbar .
vanda_man
Inventar
#51 erstellt: 30. Mrz 2013, 23:33
Ein Bekannter von mir hat jetzt einen Sennheiser Momentum bei einem Gewinnspiel gewonnen (welches ich vor anderthalb Monaten vorgestellt habe).
Nun hat er so gar keine Verwendung, weil er sich in der Zwischenzeit einen Beyerdynamic Custom One Pro gekauft hat.
Eventuell bekomme ich denn zum Billigpreis, allerdings wollte ich mal hier fragen, ob jemand hier den zum Probehören haben möchte?
Wer Interesse hat, einfach eine PM an mich - die einzigen Kosten, die ihr übernehmen müsstet, wäre der rückläufige Versand (also der an mich)
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Kopfschmerzen Sennheiser Momentum
skm001 am 06.02.2014  –  Letzte Antwort am 08.02.2014  –  20 Beiträge
Neue Sennheiser Momentum M2
Lawk am 06.01.2015  –  Letzte Antwort am 17.10.2018  –  30 Beiträge
Sennheiser Momentum True Wireless
*Coach* am 18.03.2020  –  Letzte Antwort am 15.08.2020  –  8 Beiträge
Sennheiser Momentum - leiser als andere KH?
Axel1971 am 28.02.2014  –  Letzte Antwort am 01.03.2014  –  4 Beiträge
Geschlossener Ohrumschliessender KH
Samantia am 27.01.2005  –  Letzte Antwort am 28.01.2005  –  4 Beiträge
Geschlossener KH - Kaufemphehlung bis 100 ?
olli_62 am 28.06.2007  –  Letzte Antwort am 29.06.2007  –  14 Beiträge
Wann erscheint Sennheiser Momentum?
BlueDistrict am 16.09.2012  –  Letzte Antwort am 22.11.2012  –  9 Beiträge
Sennheiser Momentum Raumklang
LennartS am 22.02.2015  –  Letzte Antwort am 23.02.2015  –  5 Beiträge
Sennheiser Momentum <-> Vorverstärker inkompatibel !
aaronvice am 21.07.2015  –  Letzte Antwort am 22.07.2015  –  4 Beiträge
Sennheiser Momentum Kabel
hififriek am 21.04.2016  –  Letzte Antwort am 09.05.2016  –  7 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder904.458 ( Heute: 9 )
  • Neuestes MitgliedPidi72*
  • Gesamtzahl an Themen1.508.868
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.703.150