Kopfhörerverstärker Rauschen

+A -A
Autor
Beitrag
LeKno
Neuling
#1 erstellt: 11. Aug 2013, 19:05
Hallo,
seit einer Woche habe ich den DT770 Pro von Beyerdynamic an meinem M1HPAp Kopfhörerverstärker von Musical FIdelity im Einsatz. Eigentlich bin ich mit dem Klang sehr zufrieden, aber leider rauscht der Verstärker... Das Rauschen ist bei niedriger Lautstärke nur minimal zu hören, bei maximaler Lautstärke jedoch deutlich. Sobald der Verstärker an den Rechner angeschlossen wird, nimmt das Rauschen noch mal zu. Den Verstärker wird wegen der niedrigen Impedanz des Kopfhörers (80 Ohm) aber auch nie auf über 1/3 der Leistung betrieben. Liegt hier ein Defekt am Versterker vor, oder brauche ich einfach einen hochohmigeren KH?
Danke schon mal im Vorraus
Mad_Dude
Stammgast
#2 erstellt: 11. Aug 2013, 20:23
Hallo,

Mit einem grossen (ohrumschliessenden) KH wie dem DT770 sollte auf keinen Fall Rauschen zu hören sein, höchstens mit In-Ears. Ist das Rauschen auch zu hören, wenn nichts läuft, also keine Musik abgespielt wird? Falls ja, würde das auf ein Problem bei der Quelle, bei der Verbindung zwischen Quelle und Verstärker, oder einen Defekt hindeuten.

Wie ist der Verstärker den angeschlossen? Falls du den Line-In nutzt, probier doch mal den USB-Eingang. Oder andersrum: Wenn es am USB-Eingang rauscht, schliess den Verstärker an einen gewöhnlichen CD-Player an und teste, ob sich etwas ändert.
ZeeeM
Inventar
#3 erstellt: 11. Aug 2013, 20:40
Würde ich auch probieren. Auf USB schalten und schauen ob es rauscht oder mal den analogen Eingang kurzschliessen, wenn man es kann, und schauen.
LeKno
Neuling
#4 erstellt: 11. Aug 2013, 23:08
Hallo Mad Dude,
normal ist der Verstärker per USB am Rechner angeschlossen, wenn ich ihn über Chinch anschließe oder gerade kein Gerät angeschlossen ist wird das Rauschen zwar leiser, ist aber immer noch deutlich zu hören.
Mad_Dude
Stammgast
#5 erstellt: 12. Aug 2013, 19:18
Wenn gar nichts angeschlossen ist und es trotzdem rauscht, fürchte ich dass es sich um einen Defekt handelt (oder einen Konstruktionsfehler am Gerät, aber das sollte in dieser Preisklasse auf keinen Fall vorkommen). Am besten fragst du beim Händler um ein Ersatzgerät... falls das auch rauscht, bleibt nur ein anderer KHV.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Rauschen am Kopfhörerverstärker (Rega Ear R)
Roter am 31.03.2015  –  Letzte Antwort am 30.04.2015  –  33 Beiträge
Kopfhörer Rauschen ab bestimmter Lautstärke
Pntls am 09.04.2018  –  Letzte Antwort am 10.04.2018  –  4 Beiträge
Sennheiser IE 80 rauschen?
Schnipserle am 27.03.2015  –  Letzte Antwort am 29.03.2015  –  7 Beiträge
Unverbesserliches Rauschen
GTskilled am 28.04.2010  –  Letzte Antwort am 01.05.2010  –  42 Beiträge
Rauschen Kopfhörer
ChrisR am 02.05.2012  –  Letzte Antwort am 03.05.2012  –  10 Beiträge
wiedergabe von Rauschen (InEars)
Oh_man am 23.04.2021  –  Letzte Antwort am 25.04.2021  –  4 Beiträge
Unangenehmes Rauschen
zockerfan am 25.12.2008  –  Letzte Antwort am 25.12.2008  –  4 Beiträge
Kopfhörerverstärker
MFredel am 04.05.2004  –  Letzte Antwort am 04.05.2004  –  2 Beiträge
super.fi 3 rauschen an iriver
7marius am 13.10.2007  –  Letzte Antwort am 21.10.2007  –  22 Beiträge
Kopfhörerverstärker mit Optical IN oder Coaxial IN - Beyerdynamic DT770 Pro
KGB87 am 16.12.2007  –  Letzte Antwort am 18.12.2007  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder904.536 ( Heute: 13 )
  • Neuestes MitgliedNbreeze
  • Gesamtzahl an Themen1.509.036
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.706.565

Top Hersteller in Kopfhörer allgemein Widget schließen