Gehe zu Seite: Erste 2 Letzte |nächste|

Kopfhörer von NAD! NAD VISO HP Reihe

+A -A
Autor
Beitrag
Th.H.
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 17. Sep 2013, 19:28
NAD springt wohl auch auf den Kopfhörer-Hype!
Zunächst erscheint im Oktober 2013 der geschlossene KH VISO HP 50 für 279€.
Ebenfalls im Oktober folgt die In-Ear-Variante NAD VISO HP 20, gefolgt vom On-Ear-KH namens VISO HP 30. Und Anfang 2014 der VISO HP 70, der ebenfalls wie der 50 geschlossen ist und zusätzlich Bluetooth und Noise Cancellation besitzt.

Erwähnenswert wäre noch, das Paul Barton von PSB seine Finger im Spiel haben soll

NAD VISO HP 50
manolo_TT
Inventar
#2 erstellt: 17. Sep 2013, 19:31
zumindestens gehen sie designtechnisch einen eigenständigen weg
frix
Inventar
#3 erstellt: 17. Sep 2013, 20:44
Hatte den hp50 auf der high-end kurz auf den ohren. Hat einen positiven eindruck hinterlassen, mehr kann ich dazu nicht mehr sagen.
MacFrank
Inventar
#4 erstellt: 17. Sep 2013, 22:08
Sieht spannend aus! Ist ein Dynamiker, nehme ich an? (NAD hat ja Geschichte mit Magnetostaten...)
frale
Inventar
#5 erstellt: 18. Sep 2013, 05:06
der HP50 ist ein "gemoddeter" PSB M4U1..... mit etwas mehr Außendämmung und anderen Kleinigkeiten.
ZeeeM
Inventar
#6 erstellt: 18. Sep 2013, 05:58
Ein Löchlein hier, etwas Plastik da, etwas andere Polster und schon klingt das Ding eigenständig.
Welcher OEM wohl dahinter steht?
Jason_King
Inventar
#7 erstellt: 15. Okt 2013, 15:46
Und......? Hat schon mal jemand reingehört? Soll ja auch so eine Art Surround-Sound bieten. Stimmt das?
Th.H.
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 15. Okt 2013, 17:59
Surround-Sound? Würde mich wundern, wenn NAD sowas einbauen würde.
Wo hast du das denn gelesen?
zuglufttier
Inventar
#9 erstellt: 15. Okt 2013, 19:08

MacFrank (Beitrag #4) schrieb:
Sieht spannend aus! Ist ein Dynamiker, nehme ich an? (NAD hat ja Geschichte mit Magnetostaten...)


Fostex hat damit Geschichte
MacFrank
Inventar
#10 erstellt: 15. Okt 2013, 20:56

zuglufttier (Beitrag #9) schrieb:
Fostex hat damit Geschichte :D

Oh... grad mal nachgelesen... hehe, peinlich.
Jason_King
Inventar
#11 erstellt: 16. Okt 2013, 06:28

Th.H. (Beitrag #8) schrieb:
Surround-Sound? Würde mich wundern, wenn NAD sowas einbauen würde.
Wo hast du das denn gelesen?

Meine, das stand in einer Werbung in der "Stereo"-Ausgabe vom Oktober. Oder sollte ich da was falsch verstanden haben?
Th.H.
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 16. Okt 2013, 15:05
Ich lese zwar nicht die Stereo. aber ich habe die jetzige Audio-Ausgabe hier und der KH wird auch hier beworben.
Du meinst bestimmt die RoomFeel Technologie, die aus den 40mm- Treiber das herausholt, "was Spitzenlautsprecher in einem akustisch neutralem Raum leisten".
Klingt interessant, da NAD meines Wissens hält was es verspricht - und über die E.A.R.S. Technologie von NAD in den AV-Receivern soll ja auch nicht ohne sein - , aber so recht will ich das nicht glauben.
Jason_King
Inventar
#13 erstellt: 16. Okt 2013, 15:31
Jaja, deshalb wäre es schon mal interessant, ob schon jemand Gelegenheit hatte, mal länger mit dem NAD zu hören.
frix
Inventar
#14 erstellt: 16. Okt 2013, 15:41
"Thanks to PSB's exclusive Room Feel™ technology, your music will sound so rich and natural you'll think you're listening to a set of high-end loudspeakers."

Das hört sich für mich jetzt nicht nach einer surround sound simulation an.
Jason_King
Inventar
#15 erstellt: 16. Okt 2013, 15:49
Aber irgendetwas Besonderes muss es wohl sein.
frix
Inventar
#16 erstellt: 16. Okt 2013, 15:50
ja, irgendjemand sollte sich das ding mal holen und berichten
Jason_King
Inventar
#17 erstellt: 16. Okt 2013, 17:04
Knapp 280,- € ist zwar ein recht akzeptabler Preis aber bei mir steht nun erstmal ein T 70 an.
Th.H.
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 16. Okt 2013, 18:17
Ich denke die RoomFeel™ Technologie wird eher eine besondere Räumlichkeit + Bühne produzieren.
Aber um irgendwas darüber zu sagen, müsste man diesen probehören.

Am 26. und 27. dieses Monats findet die Braunschweiger Funkausstellung statt, und NAD gehört auch zu den Ausstellern, vielleicht kann man sich ja dort einen Eindruck verschaffen
Soundwise
Inventar
#19 erstellt: 30. Okt 2013, 08:13
Ich hab den NAD HP50 schon gehört. Er klingt relativ neutral, natürlich und unspektakulär.

Tiefbass hat er nicht sonderlich viel, der Schwerpunkt liegt eher auf Midbass. In den Mitten hat er keine besonderen Auffälligkeiten und die Höhen kommen mir leicht abrollend vor. Er ist eher fürs Langzeit-Hören abgestimmt.

In Punkto Räumlichkeit fand ich ihn nicht besser als andere in der Klasse, vielleicht sogar etwas schlechter - ich weiß nicht wie die auf "Surround Sound" kommen.

Der PSB M4U 2 klingt schon noch mal deutlich besser, v.a. in Punkto Auflösung und Bühne.

Er ist relativ leicht und von der Verarbeitung gut, nur die Gehäuse wirken etwas "plasticy" und haben diese kratzanfällige Klavierlack-Oberfläche. Die Kopfpolster sind gottseidank austauschbar, was ja heute bei hochpreisigen Kopfhörern nicht mehr selbstverständlich scheint (Fidelio L1,UE6000/9000,KEF M500),...). Er trägt sich angenehm und umschließt die Ohren ganz ABER er dichtet bei mir nicht ganz ab da er unten rum recht breit ist.

Viele Grüße
Günther


[Beitrag von Soundwise am 30. Okt 2013, 08:27 bearbeitet]
j!more
Inventar
#20 erstellt: 01. Nov 2013, 20:47
Tyll ist auf InnerFidelity voll des Lobes für den HP50. Und die Messungen sprechen für eine ausgesprochen saubere Konstruktion.
frix
Inventar
#21 erstellt: 01. Nov 2013, 22:22
Liest sich sehr gut!
Soundwise
Inventar
#22 erstellt: 02. Nov 2013, 03:17
Die Messungen sehen wirklich toll aus - und Tyll scheint die sehr zu mögen

"Warm and punchy", hätt ich auch gesagt nur hab ich nicht den Tiefbass gehört, den man in den Messungen sieht.
Entweder hat er nicht ganz abgedichtet bei mir oder ich hätt nicht direkt vorher den PSB M4U 2 hören sollen


[Beitrag von Soundwise am 02. Nov 2013, 03:44 bearbeitet]
j!more
Inventar
#23 erstellt: 02. Nov 2013, 07:44

Soundwise (Beitrag #22) schrieb:
...nur hab ich nicht den Tiefbass gehört, den man in den Messungen sieht.
Entweder hat er nicht ganz abgedichtet bei mir...



Soundwise (Beitrag #19) schrieb:
...ABER er dichtet bei mir nicht ganz ab da er unten rum recht breit ist.


Ich werde es mal drauf ankommen lassen. Vielleicht passt er auf meinen Kopf besser.
frix
Inventar
#24 erstellt: 04. Nov 2013, 15:43
Bitte berichte dann hier j!more.

Mich interessiert das teil sehr.
j!more
Inventar
#25 erstellt: 04. Nov 2013, 15:50
Habe heute morgen bestellt, nachdem ich mir nochmal die Messungen angesehen habe. Auffällig sind die Abwesenheit von Peaks in den oberen Regionen und die vergleichsweise niedrigen Verzerrungen. Bin sehr gespannt.
frix
Inventar
#26 erstellt: 04. Nov 2013, 16:22
hab gesehen, dass er für 265€ zu bekommen ist.
Hmmm...davor müsste ich aber erst was verkaufen.
HuoYuanjia
Hat sich gelöscht
#27 erstellt: 04. Nov 2013, 16:30
Die Messungen finde ich auch sehr interessant. Aber leider werden sie meinem kleinen Kopf kaum passen, wenn die Riesenrübe Tyll sie mag.

Dass es Kopfhörer echt nicht in verschiedenen Größen gibt, kann ich kaum fassen. Viel mehr kann man Kopfhörer zur Zeit ja kaum noch in der Modewelt integrieren.
j!more
Inventar
#28 erstellt: 04. Nov 2013, 18:07
Eigentlich wollte ich ja auf den SRH-1540 warten. Aber nachdem ich die Verzerrungswerte seiner offenen Brüder gesehen habe, verzichte ich dankend.
ZeeeM
Inventar
#29 erstellt: 05. Nov 2013, 13:15
Hier noch ein anderes Review:

http://stereos.about...Headphone-Review.htm
j!more
Inventar
#30 erstellt: 06. Nov 2013, 09:47
Meine ersten Eindrücke decken sich im Wesentlichen mit denen von Soundwise ("relativ neutral, natürlich und unspektakulär"), wobei ich ihm einen sehr ordentlichen Tiefbass attestieren kann. Das liegt wahrscheinlich daran, dass ich keine Seal-Probleme habe.

Er ist sehr viel basstüchtiger und wegen des flachen Verlaufs in den Höhen (ohne Peaks) deutlich entspannter als der K550. Das geht aber nicht ganz so weit wie bei den Denons der D-Reihe, bei denen der Bass aus meiner Sicht ein Eigenleben entwickelt.

Die zurückhaltenden (nicht: fehlenden) Höhen sind meiner Meinung nach auch dafür verantwortlich, dass die räumliche Abbildung weniger Luft hat als beim K550. Gleichwohl erscheint mir die Trennung zwischen einzelnen Stimmen etwa bei Background Vocals so gut, wie es die Aufnahme zulässt. Er liegt da zwischen dem DT1350 mit seiner sehr kompakten (aber ebenfalls präzisen) Raumdarstellung und dem AKG, wobei er dem AKG näher ist. Gleichzeitig fehlt ihm dadurch aber die gelegentliche Schärfe und manchmal etwas synthetische Charakteristik des K550.

Allerdings ist in der Abbildung dann alles da, also auch der immer wieder beschworene Raum um Instrumente und Vokalisten, und wenn die Aufnahme stimmt, bekommt man einen realistischen Eindruck vom Aufnahmeraum.

Für einen perfekten Sitz muss ich den Bügel um zwei von sieben Rastungen ausfahren - Menschen mit sehr kleinem Kopf könnten da Probleme bekommen. Muss man halt ausprobieren. Der Kopfbügel ist von der Optik her gewöhnungsbedürftig, aber den sehe ich beim Hören ja nicht. Außerdem habe ich die Variante mit den roten Schalen geordert und darf mich über die Form des Bügels nicht beschweren.

Sehr gut finde ich die Möglichkeit, die Seite der Kabelzuführung frei zu wählen. Vom Anpressdruck, vom Kopfbügel und vom Gewicht her ist der HP50 langzeittauglich. Die Isolierung ist fast auf dem Niveau des DT1350: Man stört nicht, und man wird auch nicht gestört.

Die Schalen würde ich mir eher mattiert als hochglänzend wünschen, aber auch damit kann ich gut leben.

Gehört habe ich am Dragonfly (JRiver, WASAPI) und am Clip+. Der HP50 geht auch am Clip+ sehr gut. Also zusammen mit der guten Isolierung ideal für unterwegs.


[Beitrag von j!more am 06. Nov 2013, 09:49 bearbeitet]
frix
Inventar
#31 erstellt: 06. Nov 2013, 10:16
danke schonmal für die ersten eindrücke.
Ich gehe davon aus dass er dir bis jetzt gut gefällt
aber du nicht so überschwänglich bist wie tyll?
j!more
Inventar
#32 erstellt: 06. Nov 2013, 11:53
Von allen Geschlossenen, die ich bisher hatte, macht er auf mich den in der Summe ausgewogensten Eindruck. Das heißt aber auch, dass die kleinen "Sensationen" fehlen, mit denen der JVC DX1000 ("holografische Abbildung"), die Denons der D-X000-Reihe (Bass) oder der K550 (breite Bühne) aufwarten. Er gefällt mir sehr viel besser als der mumpfige Z1000 von Sony. Den von mir im Grundsatz sehr geschätzten SRH-840 von Shureschlägt er in den unteren Lagen und im Hochton.

In Autos gesprochen ist er ein ausgesprochen gut ausgestatter, sehr gut motorisierter Golf. Nicht wirklich was zu Meckern, unauffällig und ohne erkennbare Schwächen. Allerdings auch ohne den "Wow"-Effekt, den andere in einzelnen Disziplinen bieten.

Damit kann ich sehr gut leben.

Bis auf den HD800 distanziert er in der Summe seiner Eigenschaften auch die Offenen, die ich aus eigener Anschauung kenne. Es ist schon ziemlich lange her, aber das Klangbild erinnert mich da am ehesten an der SR007/I. Der war auch leicht dunkel, aber präzise und gut durchhörbar, im Bass aber weniger präsent als der NAD.


[Beitrag von j!more am 06. Nov 2013, 11:56 bearbeitet]
frix
Inventar
#33 erstellt: 06. Nov 2013, 12:05
Hast du schonmal den soundmagic hp100 gehört?

Bin mit dem an sich zufrieden (im büro) der hp50 erscheint mir aber etwas mobiler
und ich überlege ob ich umsteigen soll.
Musik-Enthusiast
Ist häufiger hier
#34 erstellt: 06. Nov 2013, 12:12
Hallo,

danke für die interessanten Eindrücke! Zwei kurze Fragen:
1) Wenn es Parallelen zum STAX Omega gäbe, spräche dies doch für ein recht gutes Preis-/Leistungs-Verhältnis oder?
2) Damit zusammenhängend: Ist der NAD eine gute Ergänzung zum HD 800, was die klangliche Ausrichtung angeht?
Danke und viele Grüße
j!more
Inventar
#35 erstellt: 06. Nov 2013, 12:33

Musik-Enthusiast (Beitrag #34) schrieb:

Wenn es Parallelen zum STAX Omega gäbe, spräche dies doch für ein recht gutes Preis-/Leistungs-Verhältnis oder?


Ich halte das Preis/Leistungs-Verhältnis auch absolut gesehen für ausgezeichnet. An den Stax erinnert mich die Tonalität, wobei der noch mal dunkler abgestimmt ist, nach meiner Erinnerung. Der Raum ist beim NAD weiter, als ich das vom SR007 in Erinnerung habe.


Musik-Enthusiast (Beitrag #34) schrieb:
Ist der NAD eine gute Ergänzung zum HD 800, was die klangliche Ausrichtung angeht?


Der Hd 800 bildet ganz anders ab und ist viel heller. Andere Liga. Aber halt auch offen. Also: Nein im Sinne Deiner Frage, ja von seinen Qualitäten her.


frix (Beitrag #33) schrieb:
Hast du schon mal den soundmagic hp100 gehört?


Nein, den kenne ich nicht. Wollte den immer wieder mal bestellen, habe dann aber den richtigen Zeitpunkt (für den optimalen Preis) verpasst.


[Beitrag von j!more am 06. Nov 2013, 12:52 bearbeitet]
frix
Inventar
#36 erstellt: 07. Nov 2013, 09:26
J!more wie bequem sitzt er auf deinem schädel?
Genug platz für die ohren in den ohrmuscheln?

Meine referenz ist in der hinsicht der HD800.
Klar so luftig wird er sicher nicht sitzen.
j!more
Inventar
#37 erstellt: 07. Nov 2013, 10:13

frix (Beitrag #36) schrieb:
Klar so luftig wird er sicher nicht sitzen.


Schwer zu sagen, weil ja ein Ohr nicht wie das andere ist. Ich finde ihn sehr bequem und langzeittauglich. Your milage will vary.

Das mit der Langzeittauglichkeit habe ich herausgefunden, weil ich ihn gar nicht mehr absetzen mag. Das ist ein sehr entspanntes, unangestrengtes Hören mit extrem hohem Mitwippfaktor. So gesehen nicht der richtige Hörer für's Büro - die Arbeit könnte leiden.

Der NAD stößt mich nicht wie viele andere KH auf Details, sondern erlaubt mir, diese Details bei Bedarf uneingeschränkt und ohne Anstrengung wahrzunehmen.

Bei meinen Denons war das so, dass ich oft nur den Bassläufen gefolgt bin, weil sie die so schön herausarbeiten. Nicht, dass der Bass alles andere überdeckt hätte, aber er zwang quasi dazu, sich mit ihm zu beschäftigen. Oder das Sezieren von Chören und Streichergruppen mit dem HD800...

Auf all das kann ich mit dem NAD fokussieren, aber er legt mir nicht ständig die eine oder andere Sicht nahe. Der Z1000 war ähnlich entspannt, aber wenn ich es genauer wissen wollte, war da Schluss.
frix
Inventar
#38 erstellt: 07. Nov 2013, 12:12
das klingt schon sehr verlockend
und nach einer guten ergänzung zum HD800.
j!more
Inventar
#39 erstellt: 08. Nov 2013, 13:05
Nach einigen Tagen Praxis hat sich der NAD HP50 klanglich als Volltreffer erwiesen. Leider ist der Tragekomfort mangelhaft. Der Kopfbügel sitzt wegen seiner sehr geraden Traverse praktisch nur an einem Punkt auf der Schädeldecke auf und erzeigt bei längerem Tragen einen unangenehmen Druckschmerz, Verschärft wird das Problem durch das runde Profil der Traverse. Wäre sie flach, würde der Druck etwas verteilt; so ist es einfach nur daneben. Anfühlen tut sich das Ganze wie die Noppen im Kopfband des AKG K701. Allerdings gibt es beim HP50 leider keine einfache Lösung (Tausch gegen alternatives Kopfband oder Teppichmesser). Sehr ärgerlich, das.
Trance_Gott
Inventar
#40 erstellt: 16. Nov 2013, 22:40
Hat jemand den NAD mit Signature Pro oder T5p vergleichen können?
frix
Inventar
#41 erstellt: 02. Dez 2013, 10:34
j!more hat sich der tragekomfort in irgendeiner weise noch etwas gebessert?
j!more
Inventar
#42 erstellt: 02. Dez 2013, 16:16
Nein, ich habe den HP50 schweren Herzens zurückgeschickt. Für unterwegs habe ich mir einen UE6000 zugelegt, konnte da für 100 Euro nicht widerstehen. Kein Vergleich mit dem NAD, aber gar nicht so schlecht. Zumal für das Geld.
_Scrooge_
Inventar
#43 erstellt: 04. Dez 2013, 19:36
Konnte leider nicht mehr widerstehen...

Ein HP50 ist auf dem Weg zu mir.


Ist von den "bezahlbaren" Kopfhörern der Vielversprechendste...
petitrouge
Inventar
#44 erstellt: 04. Dez 2013, 20:15
Berichte wenn da bitte!

Grüsse Jens
Batou069
Ist häufiger hier
#45 erstellt: 12. Dez 2013, 09:51
Was gibts Neues zu berichten? Meine NAD hp50 kommen heute Mittag an, bin sehr gespannt. (auch auf meinen HiFiMAN HE-400)

Profitieren diese KH von einem KHV?
_Scrooge_
Inventar
#46 erstellt: 19. Dez 2013, 19:43
Kurzer Bericht zum HP50:

Verabeitung: Gut - Sehr Gut

Aussehen: Besser als auf den Bildern (mir persönlich gefällt der Kopfhörer sehr gut)

Sitz: Gut - Sehr Gut (nach kurzer Zeit merkt man ihn eigentlich nicht mehr) Ist leicht und drückt nicht

Klang: Der neutralste in der Preisklasse, den ich kenne. So Neutral, daß nie die Gefahr besteht, das man bei Musik irgendwie mitwippen müßte! Wenn der NAD nicht weniger Auflösung hätte, als mein Shure 840, könnte man ihn als kleine portablen HD800 bezeichnen. Aber Details? Selbst der mittelmäßige Sennheiser HD380 bringt mehr Details!
Und wo bitte ist der Bass? Der Kickbass geht ja gerade noch, aber der Tiefbass-Bus hat angehalten und der HP50 hat vergessen einzusteigen.

Fazit: Der passende Kopfhörer für alle, denen ein AKG K501 zuviel Bass hat! Bei InnerFidelity.com hat der NAD den Sennheiser Momentum von der Wall of Fame verdrängt... Muuuuuaaaahaahaahaahhaaa... Ich bin wahrlich kein Sennheiser Fan, aber das ist ein Witz... Aber der gute Herr Hertsens ist in letzter Zeit eh sehr Eigen bei Messungen und Schlußfolgerungen...

Ich würde einen Creative Aurvana Live dem NAD vorziehen... Macht mehr Spaß und man spart nen Haufen Geld!




Alles, wie immer, subjektiv und nur meine Meinung!
Soundwise
Inventar
#47 erstellt: 20. Dez 2013, 06:47
Das deckt sich mit meinen Erfahrungen, siehe #19.

Ich kam auch nicht in den Genuß von Tiefbass beim HP50. Mit seiner Neutralität und seinen Messwerten klingt er auch mir ein wenig zu unspektakulär. Die Höhen sind aus meiner Erinnerung beim Momentum feiner.

Auch mir gefällt der Creative Aurvana Live 1 besser und der CAL!2 sowieso.

Probleme habe ich auch mit dessen Design. Für zuhause gibt's bessere Kopfhörer und für unterwegs wär er mir zu edel gebaut. Den kann man nicht einfach so in den Rucksack werfen. Eine Hochglanz-Oberfläche, die schnell verkratzt ist, rundherum schönes Leder beim Kopfbügel, etwas filigran wirkende Gelenke.

Der Visio HP50 ist ein guter Kopfhörer, keine Frage. Aber ist er die Kopfhörer-Sensation, auf die die Welt gewartet hat ? Nö.


[Beitrag von Soundwise am 20. Dez 2013, 07:01 bearbeitet]
petitrouge
Inventar
#48 erstellt: 20. Dez 2013, 07:46
Danke, dann kann ich mir den auch erstmal sparen und warte mal ab was bei dem neuem Shure rauskommt.
....ich glaube ich werde bei meinem HP100 weiterhin bleiben was das geschlossene Thema für zuhause angeht....



Grüsse Jens
wohubu
Ist häufiger hier
#49 erstellt: 26. Dez 2013, 20:26
Hier gibt es einen Vergleich meinerseits mit dem Philips Fidelio X1 und dem Sennheiser Momentum:

http://www.hifi-foru...um_id=211&thread=571

Hoffe er hilft weiter.
Mr._Bean
Inventar
#50 erstellt: 28. Jan 2014, 19:36
NAD VISO HP20 IN-EAR-KOPFHÖRER



http://www.hifisound...32747611/tpl//lang/0


Technische Daten

• Frequenzgang: 20Hz – 20kHz (±1,5dB)
• Impedanz: 16 Ohm

160,00 €


Hat die mittlerweile schon jemand gehört?


http://nadelectronic...ones#heading-reviews
http://www.testberichte.de/p/nad-tests/viso-hp20-testbericht.html


[Beitrag von Mr._Bean am 28. Jan 2014, 19:38 bearbeitet]
Th.H.
Ist häufiger hier
#51 erstellt: 28. Jan 2014, 22:40
Schick sehen die HP 20 ja schon mal aus!
Aber laufen die auch auf nicht-apple-geräten? Wäre schade wenn nicht
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
NAD Viso HP70: ANC + Bluetooth
Huo am 10.01.2018  –  Letzte Antwort am 14.01.2019  –  14 Beiträge
NAD Viso HP 50 oder PSB M4U1 -> EQ?
Dei_Mudder am 05.07.2014  –  Letzte Antwort am 24.07.2014  –  3 Beiträge
NAD Visio HP 20
housemeister1970 am 17.04.2014  –  Letzte Antwort am 17.04.2014  –  3 Beiträge
NAD Modell 10 KH
kyau am 09.05.2009  –  Letzte Antwort am 13.05.2009  –  7 Beiträge
NAD RP 18
hifi-packman am 10.12.2006  –  Letzte Antwort am 03.10.2017  –  14 Beiträge
NAD Model 10
Gummiente am 26.01.2005  –  Letzte Antwort am 02.02.2005  –  4 Beiträge
nad c356bee als kopfhörerverstärker?
xamuh am 07.12.2012  –  Letzte Antwort am 07.12.2012  –  3 Beiträge
Lautsprecherstummschaltung beim NAD T765
jürgen28 am 08.01.2013  –  Letzte Antwort am 09.01.2013  –  5 Beiträge
AKG 701 an NAD C 325 BEE?
FISH87 am 23.03.2009  –  Letzte Antwort am 29.03.2009  –  9 Beiträge
NAD New Acoustic Dimension Model 10
TimSalabim am 14.09.2013  –  Letzte Antwort am 24.09.2013  –  2 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder918.357 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedBobabo
  • Gesamtzahl an Themen1.535.422
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.215.226