Hat jemand den Panasonic RP-HD10?

+A -A
Autor
Beitrag
bartson
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 11. Nov 2014, 20:02
Tach ausm Pott!

Hat jemand schon mal Erfahrungswerte mit dem neuen Panasonic RP-HD10 gemacht? Soll ein sehr fein auflösender, geschlossener Over-Ear sein. Würde gerne ein paar Meinungen hören/lesen, bevor ich wieder 200 Steine loswerde... Vielleicht im Vergleich zum V-Moda M-100, AKG 550/545 oder Beyerdynamic DT770.

Danke im Vorraus
Earspeaker
Schaut ab und zu mal vorbei
#2 erstellt: 14. Nov 2014, 15:24
Hallo!

würde mich auch interessieren! Momentan bin ich auf der suche nach einem guten Kopfhörer fürs Büro.
Wäre schön wenn jemand schon eine Begegnung mit ihm hätte und freundlicherweise hier darüber berichten würde.

Danke und Grüße an alle "Kopfhörer"!
Robert
ipodman
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 03. Dez 2014, 18:00
Guten Abend!

Auch ich würde gerne mehr erfahren über den HD10, und deshalb schließe ich mich mit dem Wunsch nach einem Erfahrungsbericht gerne an!

Auf amazon.de gibt es bislang 3x 5 Sterne, aber das ist dann doch noch nicht wirklich repräsentativ.
***MCFly***
Stammgast
#4 erstellt: 03. Dez 2014, 21:35
Hallo,
mich interessieren die Teile auch.

Leider gibt es wirklich wenig Infos, da sie noch relativ neu sind.

Sie haben zwar bei Amazon,de von 3 Leuten 5 Sterne bekommen allerdings bei Amazon.co.jp von 2 Leuten nur 3 Sterne und von einem 4 Sterne.

Hier ist ein sehr positives Review. Test HD10

Der Author findet sie besser als die B&W P7.

Weitere Infoschnipsel kann man hier finden testberichte.de

Gar nicht gut hört sich das Fazit von Videoaktiv an: "Tonal ist er leider nicht so gelungen: Die Höhen sind giftig und scharf"

Der Kopfhörer kommt mit 2 Kabeln aber leider sind die Ohrpolster nicht tauschbar.

Hoffwe ich konnte helfen.
ipodman
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 04. Dez 2014, 18:15
Ja danke!

Hier muss man wohl doch erst mal abwarten - oder selber hören. Nur wo?
***MCFly***
Stammgast
#6 erstellt: 04. Dez 2014, 19:51
Bin am überlegen mir den zum Testen zu bestellen zusammen mit dem Ultrasone Performance 840 oder dem Denon Ah-D600...aber das steht noch in den Sternen


Was mich abhält beim HD10 sind die nicht tauschbaren Ohrpolster sowie dass diese Ohrpolster so klein aussehen und wahrscheinlich auf den Ohren aufliegen.
Capt.Blackbird
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 10. Dez 2014, 12:26
Hallo MCFly,

ich hatte letzte Woche den Ultrasone Performance 840 zum Testen da ...
Wenn du gerne Bass magst und einen Kopfhörer suchst, der dir im Hochtonbereich nicht auf die Nerven geht, dann ist der 840 eventuell was für dich.
Etwas konkreter ausgedrückt sieht es so aus, dass die Höhen definitv einige dB zu wenig drauf haben. Das mag am Ultrasone LogicSPlus-Konzept liegen,
mit dem die versuchen, den Klang so darzustellen, als käme er aus recht großen Standboxen. Dadurch knallen aber Schlagzeuge bei Rockmusik nur
halb zu gut und auch höhere Frauenstimmen mit viel Kraft verlieren schon mal an Druck und Präzison.
Was den Bass des 840er betrifft, so ist der wirklich maßlos um ca. +5-7dB überzogen. Bei bassschwachen Songs mag das noch passen, aber bei den
aktuellen Dance/Trance- und Pop-Nummern aus den Charts ist das meines Erachtens schon zu viel. Denn der Bass wurde dann sehr schnell schwammig.
Da haben es die Jungs & Mädels von Ultrasone übertrieben. Der 860 und der 880 sollen da neutraler aufspielen. Konnte es aber bisher nicht testen.
Der 840 ging an den Shop zurück. 240,- EUR waren für dieses Klangerlebnis zu viel.


Den Panasonic RP-HD10 habe ich diese Woche bekommen und teste ihn gerade an einem Lehmann Audio Rhinelander Kopfhörerverstärker.
Ich glaube, es ist nicht zu viel an Vorschusslorbeeren (der Hörer ist noch nicht komplett eingespielt), wenn ich sage, "das ist die Überraschung des Jahres".
Was Panasonic da gebaut hat, ist richtig gut und zum momentanen Marktpreis von 175,- EUR fast nicht zu toppen.

Hier mal ein paar Facts und meine Testergebnisse zum Panasonic HD10 ...
- toller Tragekomfort (auch über mehrere Stunden; kein Schwitzeffekt trotz der Lederohrmuscheln)
- sehr angenehme Lederohrmuscheln (wer sehr große Ohren hat, wird jedoch Probleme haben; wenn
die Ohren nicht rein passen, geht das Konzept des geschlossenen Kopfhörers nicht auf)
- 2 Kabel sind dabei (kurzes und langes; beides sind recht dünne Strippen)
- einseitige Kabelführung (ist immer gut)
- gute Verarbeitung
- guter Verstellmechanismus mit Rasterung und Skala
- 18 Ohm-Auslegung; läuft tatsächlich am Handy, Tablet oder MP3-Player mit guten Pegeln
- einfach Tasche ist im Lieferumfang enthalten

Klang an einem Lehmann Audio Kopfhörerverstärker:
- Pegel ist wahnwitzig hoch, wenn gewünscht
- kein Übersteuern im normalen Betrieb
- Bass extrem trocken und treffsicher; keine Überbetonung; keine Schwammigkeit;
- Bassläufe mit mehreren Anschlägen in Folge über verschiedene Frequenzen werden sauber
dargestellt und sind auch schnell genug und gut konturiert
- Mitten und Höhen sind meines Erachtens nicht verbogen; lineare Abstimmung
- Stimmen kommen sehr authentisch rüber und heben sich sehr gut von den Ohrmuscheln ab
- die Höhen habe genau den richtigen Kick, ohne nervig zu werden; Schlagzeuge, die schön
fetzig und knallig abgemischt sind, kommen auch genau so rüber; das klingt echt authentisch
- die einzelnen Instrumente lassen sich sehr gut im Raum ausmachen
- das Stereopanorama bzw. die aufgebaute Bühne ist breit, aber nicht überzogen

Ein wirklich gut angestimmter Kopfhörer. Das hätte ich Panasonic gar nicht zugetraut, da es schließlich Firmen gibt, die sich ausschließlich
dem Bau und der Entwicklung von Kopfhörern verschrieben haben.
Ganz ehrlich: Das ist der Kopfhörer, der OutOfTheBox (ohne Einspielzeit) sofort am besten geklungen hat. Eine echte Überraschung !
Und nur zur besseren Einschätzung … ich habe noch sechs andere FullSize-Kopfhörer, die teilweise mehr als das Dreifache des HD10
gekostet haben. Der teuerste ist insgesamt schon einen Tick besser, aber vielleicht auch nur anders und doch nicht besser.

Hör dir mal einen HD10 an. Wenn du es eher neutral und ziemlich treffsicher hinsichtlich der Musikwiedergabe magst, dann ist das bestimmt
was für dich. Und wie gesagt ... der spielt auch am Tablet oder Handy mit guten Pegeln.

Gruß
Capt.Blackbird
cyfer
Inventar
#8 erstellt: 10. Dez 2014, 13:28
Sehr interessant. Kannst du ihn mit dem NAD VISO HP50 oder Focal Spirit Professional/Classic vergleichen? Das sind ja quasi die geschlossenen Referenz-Hörer im 200-300€ Bereich.
Wie ist die Isolation?


[Beitrag von cyfer am 10. Dez 2014, 13:29 bearbeitet]
Capt.Blackbird
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 10. Dez 2014, 13:59
Hallo Cyfer,

tut mir leid ... von NAD oder Focal habe ich keinen Kopfhörer zum Vergleich in meinem Besitz.

Die Isolation des Panasonic ist gut. Außerhalb hört man bei normalem Abhörpegel den laufenden Song nur sehr leise.
Mit dem Hörer auf dem Kopf und ordentlich Musik, nimmt man von außerhalb kaum noch etwas wahr. Das muss dann
schon richtig laut oder schrill sein.
djofly
Inventar
#10 erstellt: 10. Dez 2014, 14:18
Ich bin auch über den Panasonic gestolpert. Den habe ich noch zusammen mit NAD und Kef auf der Liste.
Vielleicht bestelle ich mal alle drei zum Test.

Neulich hatte ich den Focal Spirit Classic da und der hat mich gar nicht überzeugt und ging zurück. Bassbereich und Bühne waren echt mau, da hatte ich angesichts der ganzen Reviews besseres erwartet.
***MCFly***
Stammgast
#11 erstellt: 10. Dez 2014, 17:25
Hallo,
also lustigerweise habe ich seit gestern auch den Panasonic HD10 zu Hause.

Den NAD habe ich auch zur Verfügung .

@Capt.Blackbird: Danke für die Infos bzgl. des Ultrasone. Leider/zum Glück bin ich kein Basshead. Hatte gehofft, dass es nicht so schlimm ist mit dem Bass aber was du schreibst hört sich nicht gut an.
Ich habe deine Amazon-Rezension des Panasonic Kopfhörers gelesen. Das deckt sich ja mit dem was du hier geschrieben hast. Auch die anderen Rezensionen sind sehr positiv und daher wundert es mich,
dass meine Erfahrung mit dem Kopfhörer etwas anders aussehen. Ich bin kein Audiophiler...nur etxrem pingelig Nein, mir sind schon einige Sachen aufgefallen, die andere scheinbar nicht stören. Vielleicht liegts einfach nur an meinen Hörgewohnheiten.

Grüße
***MCFly***
Stammgast
#12 erstellt: 20. Dez 2014, 16:45
So, werde den Panasonic zurückschicken. Kann die ganzen überschwänglichen Reviews nicht nachvollziehen. Habe mich jetzt für den Soundmagic HP150 entschieden.
rebelhead
Neuling
#13 erstellt: 16. Jan 2015, 16:05
Ich kann auch nur gestehen, dass ich diesen Kopfhörer seit 2 Tagen zu Hause habe. Die erste Hörprobe war sehr ernüchternd. Die Höhen sind sehr dominant und teilweise erheblich im Vordergrund. Je nach Musik offenbart er sogar dazu einen schon fast topfigen Klang. Aber nicht grundsätzlich. Leider blieb mein Aha-Erlebnis gänzlich aus. Schade.
bartson
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 03. Feb 2015, 21:05
Danke für die vielen Infos. Hab die HD10 jetzt auch mal probeweise da gehabt und kann die überschwänglichen Bewertungen auch nicht so ganz nachvollziehen. Klar hört sich der Kopfhörer besser an, als andere in seiner Preisklasse, aber so berauschend finde ich den jetzt auch nicht.
Bernd.Klein
Inventar
#15 erstellt: 27. Feb 2015, 12:21
...Kurzbericht...

Zuspieler FiiO X5, koaxial an SMSL SD-650 KHV
Musik: Loreena McKennitt - An Ancient Muse und Katja Maria Werker - Mitten im Sturm sowie Johannes Linsead - Mediterranea, immer alles FLAC

Äußeres
++ sehr gute Haptik und Verarbeitung
++ kurzes und langes Kabel mitgeliefert
++ Transporttasche mitgeliefert
++ sehr ergonomischer bequemer Sitz
+++ hervorragende Verstellmöglichkeiten, für wohl die meisten Köpfe gut anzupassen
++ nicht sehr auftragend (also nicht wie z. B. der SONY MDR-Z7 oder Philips X1/2)
+ relativ gut für mobile Einsatzzwecke geeignet
- nicht für große Ohren geeignet

Inneres
++ sehr hoher Wirkungsgrad (Hohe Lautstärke mit wenig Leistung)
++ sehr dynamischer Klang
++ Bässe ähnlich SONY MDR Z7 und DENON AH-D7000, auch so körperlich
++ Bässe bei kritischen Stücken nicht so auftragend wie beim MDR-Z7
++ gute bis sehr gute Auflösung
++ bei Instumentalstücken sehr lebendig und druckvoll
++ wenig bis keine Sibilanzen (!)
- leider für mich nur wenig "Außer-Kopf-Lokalisation", z. B. im Gegensatz zum MDR-Z7, der diese für mich permanent bietet
- helle im Vordergrund stehende Frauenstimmen werden verfärbt und "überschlagen" sich ab bestimmten Lautstärken

Fazit: Ein ganz heißer Preis-/Leistungstipp für Menschen, die überwiegend nur Instrumentalmusik hören und/oder männliche Gesangsstimmen bevorzugen.
Die beiden Damen, die mir bei der Beurteilung geholfen haben ;-), kommen leider mit dem Panasonic RP-HD10E-K nicht soooo gut raus...

VG
bernd


[Beitrag von Bernd.Klein am 27. Feb 2015, 12:23 bearbeitet]
cyfer
Inventar
#16 erstellt: 27. Feb 2015, 12:55
Für knapp 150€ scheint das wohl kein schlechter Kopfhörer zu sein. Man müsste ihn mal mit anderen geschlossenen Platzhirschen in der Preiskategorie vergleichen: Beyerdynamic DT 770, Beyerdynamic Custom One Pro, Audio-Technica ATH-M50x, Shure SRH 840, AKG K550/K545 usw.


[Beitrag von cyfer am 27. Feb 2015, 12:55 bearbeitet]
Bernd.Klein
Inventar
#17 erstellt: 27. Feb 2015, 13:01
....das Preis-/Leistungsverhältnis des Panasonic RP-HD10E-K ist "eigentlich" sensationell gut, wenn da seine kleine Schwäche nicht wäre...
...wen die "stört", weil er/sie eben gerne helle Fraunstimmen singen hört...
...für den ist der Panasonic RP-HD10E-K dann doch auch zu teuer... ;-)

Ich konnte/wollte mit dieser Einschränkung nicht leben...


[Beitrag von Bernd.Klein am 27. Feb 2015, 13:01 bearbeitet]
Bernd.Klein
Inventar
#18 erstellt: 27. Feb 2015, 13:04
...der K545 klingt wesentlich zurückhaltender und viel weniger dynamisch als der Panasonic, der Bass des Panasonic ist sehr präsent, nervt aber nicht... der AKG ist im Bassbereich eher zurückhaltend...
...dafür kann der AKG mit hellen Frauenstimmen umgehen, auch wenn er sie nicht ganz unverfärbt lässt...
rebelhead
Neuling
#19 erstellt: 27. Feb 2015, 14:27
Nachdem ich diesen Kandidaten zurückgeben musste, da er zu den hier genannten klanglichen Nachteilen auch noch viel zu locker auf meinem Eierkopf saß, habe ich mich über die AKG K-Serie über Momentum bis nach Bang&Olufsen beoplay H6 vorgekämpft und mit dem H6 MEINEN erträumten Kopfhörer gefunden. Die Suche nach Neutralität und guter Räumlichkeit hat ein Ende. Je nach Farbe legt man 50 EUR drauf. Er sitzt perfekt. Seine klangliche Auflösung ist genial und die Ohrpolster aus Lammleder sind dazu noch atmungsaktiv. Mein Tipp!
Bernd.Klein
Inventar
#20 erstellt: 27. Feb 2015, 14:57
...der H6 ging für mich klanglich gar nicht... für mich hatte der zu wenig Bass und weibliche Stimmen waren verfärbt...

...haptisch und mechanisch isser allerdings toll!
djofly
Inventar
#21 erstellt: 01. Jun 2015, 08:28
Ich hatte den Panasonic nun auch mal zum Probehören.
Angenehm leichter Sitz. Kräftiger aber nicht übertriebener Bass. Im Prinzip sehr detailreiche Höhen, die aber leider völlig unnatürlich klingen und auch je nach Musikstück einfach zu viel sind. Für mich ging der Hochtonbereich gar nicht.
MOM86
Stammgast
#22 erstellt: 27. Mrz 2016, 22:09
Man liest ja sehr wenig wenig über den Panasonic.
Wie schlägt er sich bspw. gegen den Sony MDR 1A?
Ich suche ein geschlossenes Pendant zu meinem Philips Fidelio X1.
Also basslastiger und sehr wichtig, er soll bequem sein (daher kein On Ear).
cyfer
Inventar
#23 erstellt: 27. Mrz 2016, 22:20
Ich habe nur gelesen, dass er recht hell/grell sein soll.

Ein geschlossenes Pendant zum X1 wäre z.B. der Beyerdynamic Custom Studio.
Bernd.Klein
Inventar
#24 erstellt: 28. Mrz 2016, 14:28

djofly (Beitrag #21) schrieb:
Für mich ging der Hochtonbereich gar nicht.


...diese Meinung kann ich intensiv unterstützen...
hmm...egal
Stammgast
#25 erstellt: 26. Mai 2016, 10:12
Kann jemand was zum Großenvergleich Panasonic RP-HD10E vs Beyerdynamic DT770 sagen? Mich interessiert der Gesamteindruck wie er auf dem Kopf wirkt?
von_Braun
Hat sich gelöscht
#26 erstellt: 28. Dez 2016, 14:42
Habe den HD-10 seit heute und gerade über den Ohren. Das Teil ist endgeil, ich kann die Kritiken überhaupt nicht nachvollziehen, gehöre allerdings auch nicht zum Klub der Reichen und Vermögenden, die Kopfhörer für 500 Euro und aufwärts brauchen.

Panasonic hat jedenfalls mal wieder geliefert.

Viele Grüße
deccatree
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 10. Jan 2017, 17:50

cyfer (Beitrag #23) schrieb:
Ich habe nur gelesen, dass er recht hell/grell sein soll.

Ein geschlossenes Pendant zum X1 wäre z.B. der Beyerdynamic Custom Studio.


Kann ich so gar nicht sagen. Zunächst hörte ich den HD10 im Vergleich mit dem K702. Zunächst meinte ich der Panasonic sei in Sachen Auflösung mies. Das änderte sich, je länger ich mit ihm hörte. Der AKG erscheint nur durch seinen Klangcharakter als ob er Details besser darstellt. Ein typischer Strohfeuerhörer! Dauerhaft war der Panasonic deutlich angenehmer und wesentlich feinzeichnender. Mir war er etwas zu groß, rutschte auf die Ohrmuscheln. Das mag ich gar nicht.
Woran man sich bei dem Feinzeichner gewöhnen muss ist eine gewisse Topfigkeit. Manchem fällt das auf, anderen gar nicht. Im Bass ist er kein Beat, sondern toll ausgeglichen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Panasonic RP-WF6000E Qualität?
LtWorf am 28.12.2007  –  Letzte Antwort am 28.12.2007  –  2 Beiträge
Kennt jemand den Panasonic RP HTF 890
-zzz- am 29.07.2010  –  Letzte Antwort am 04.08.2010  –  6 Beiträge
Panasonic RP HTX7
mat1991 am 31.05.2010  –  Letzte Antwort am 02.06.2010  –  4 Beiträge
Erfahrung mit Panasonic RP-HJE70E-S ?
Sw00p am 17.07.2006  –  Letzte Antwort am 18.07.2006  –  3 Beiträge
Unterschiedliche Kabellänge RP-HS11E ?
bahnhofer am 18.03.2006  –  Letzte Antwort am 18.03.2006  –  3 Beiträge
Panasonic RP HJE 200 / 300 - asymmetrische Kabelführung?
blubber123 am 08.01.2008  –  Letzte Antwort am 18.04.2008  –  11 Beiträge
Panasonic RP-HTX7 in Europa erhältlich?
Coloneljesus am 15.01.2009  –  Letzte Antwort am 06.01.2010  –  6 Beiträge
Wirklich so schlecht?-Panasonic RP-HJX21M
davidmag am 28.11.2017  –  Letzte Antwort am 29.11.2017  –  2 Beiträge
NAD RP 18
hifi-packman am 10.12.2006  –  Letzte Antwort am 03.10.2017  –  14 Beiträge
Technics RP-DJ1210
marsnt am 31.01.2006  –  Letzte Antwort am 05.02.2006  –  3 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder918.403 ( Heute: 1 )
  • Neuestes Mitgliedpragmo
  • Gesamtzahl an Themen1.535.515
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.217.049