IMR R1 - Die eierlegende Wollmilchsau unter den InEars

+A -A
Autor
Beitrag
roebi33
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 31. Mai 2018, 00:04
Hat jemand von Euch schon den „neuen“ In Ear von IMR Acoustics IMR R1 aus England hören dürfen? Nach jahrelangem Ausprobieren etlicher Modelle von 100 bis 700€ habe ich einen solchen Klang noch nie gehört. Ich bin ein Freund des ausgewogenen Klangs mit leichtem Hang zum Basshead und war letztlich beim iSINE 20 von Audeze angekommen. Zufällig hatte ich die Möglichkeit, den IMR zu testen und nichts bisher hat mich so von den Socken gehauen... Da ich nicht in der Lage bin, mich des gängigen Jargons der Audiophilen zu bedienen, nun meine Frage, ob sich jemand findet, der dies übernehmen könnte?
Der R1 hat 5 Filter zum Wechseln, kann sowohl offen als auch geschlossen betrieben werden und bietet dadurch unterschiedliche Klangsignaturen, von denen eine besser klingt als die andere mit einer für InEars unfassbaren Bühne! Klang ist eher warm. Dazu sind sie bequem und mit einem Preis von 500£ zwar eher im höheren Preissegment angesiedelt, aber in dieser Preisklasse habe ich nichts annähernd so Geniales gehört! Habe zwar auch einen iBasso DX80, höre aber bisher nur Musik über Tidal auf meinem iPhone X!!

Bin sehr gespannt, ob jemand ebenso geflasht ist von diesen Wunderdingern und meinen Eindruck bestätigen kann!!!
schmardi
Inventar
#2 erstellt: 31. Mai 2018, 19:51
Und ich wollte mir jetzt den Audeze isine 20 bestellen.

Hier gibt es doch schon genug über ihn zu lesen.
https://www.google.d...rome-mobile&ie=UTF-8
n8w
Stammgast
#3 erstellt: 31. Mai 2018, 20:01
ISine Top Empfehlung von mir!
roebi33
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 31. Mai 2018, 21:04

schmardi (Beitrag #2) schrieb:
Und ich wollte mir jetzt den Audeze isine 20 bestellen.

Hier gibt es doch schon genug über ihn zu lesen.
https://www.google.d...rome-mobile&ie=UTF-8



Die Bühne beim Audeze iSINE 20 hat mir auch großartig gefallen, aber in meiner Wahrnehmung hatte er in der Mitte irgendwie ne Lücke! Außerdem ist er durch das offene System nach außen echt laut! Das hat der IMR nicht. Der Klang hat für mich irgendwie nicht gepasst, konnte meinen Audeze El-8 Titanium nicht im Ansatz das Wasser reichen. Aber dafür hab ich die Dinger ja, dass sie den Over Ears vom Klang sehr nahe kommen!
roebi33
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: Gestern, 20:59
Gibt es niemanden hier, der die IMR R1 auch besitzt und ebenso begeistert vom Klang und der Preis-Leistung ist?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
InEars: Gibt es die eierlegende Wollmilchsau?
verres am 25.06.2008  –  Letzte Antwort am 26.06.2008  –  15 Beiträge
Eierlegende Wollmilchsau zu x5
macimus am 02.03.2007  –  Letzte Antwort am 09.03.2007  –  15 Beiträge
Eierlegenede Wollmilchsau?
decell am 17.01.2006  –  Letzte Antwort am 21.01.2006  –  16 Beiträge
InEars unter 100? Allroundtalent? Für PC,W810i
PowerPaul86 am 17.05.2008  –  Letzte Antwort am 01.06.2008  –  30 Beiträge
Chord & Major InEars
Teryen am 18.11.2015  –  Letzte Antwort am 01.12.2015  –  6 Beiträge
Frequenzbereich InEars
MrFreak am 22.07.2010  –  Letzte Antwort am 24.07.2010  –  11 Beiträge
Custom InEars - Übersicht
Kornilein am 13.02.2012  –  Letzte Antwort am 13.02.2012  –  4 Beiträge
InEars testen
xzk am 01.05.2011  –  Letzte Antwort am 09.05.2011  –  8 Beiträge
VSONIC-Inears?
sepinho am 23.01.2012  –  Letzte Antwort am 05.08.2014  –  108 Beiträge
Neue InEars
AyGee am 19.01.2007  –  Letzte Antwort am 25.01.2007  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2018

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder845.230 ( Heute: 51 )
  • Neuestes MitgliedDennis_82
  • Gesamtzahl an Themen1.409.275
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.841.590

Hersteller in diesem Thread Widget schließen