Shure SE846 Filter Modifikation

+A -A
Autor
Beitrag
Allgemeiner68er
Inventar
#1 erstellt: 14. Feb 2021, 18:42
Moin in die Runde...

Dieser Thread ist für alle SE846 Besitzer und an die User, die bei der KSE1500 Rundreise mitmachen.
Jeder weis, daß der SE drei Filter zur Auswahl hat. Die weißen, die blauen und die schwarzen.

Hier kann man sehr gut sehen, was die einzelnen Filter bewirken.
Sie funktionieren mit Akustikschaumstoff in den kleinen Plastik-Röhrchen. Bei den weißen ist keiner drin. Bei den blauen und schwarzen sind jeweils Schaumstoffteile drin, die die Höhen / obere Mitten dämpfen.
Nun hört man immer wieder, daß einigen der Bass auch bei den blauen (mittleren / neutralen) Filtern immer noch ein Tick zuviel ist. Und die weißen sind wiederum zu hell/höhenlastig.
Genau das Mittelding zwischen den beiden hab ich mir jetzt gebastelt. Auf dem Foto kann man sehen, daß das Filterfließ in den blauen Röhrchen aus zwei Teilen besteht. Ich hab ganz einfach ein Teil davon weggelassen. Da ich zwei Paar blaue Filter habe, bleibt mir immer noch ein Paar "original"

IMG_0420

Das übriggebliebene Teil Schaumstoff hab ich in die weißen Filter gesetzt und ist auf dem Weg zu XperiaV um an der Rundreise teilzunehmen. Diese weißen Filter hab ich auch noch extra mit einem schwarzen Edding gekennzeichnet, damit man sie nicht mit den originalen weißen Filtern verwechselt.

Es soll einfach nur ein weiterer (vierter) Filter sein, um den SE846 zu testen. Ich wünsche euch viel Spaß dabei und bin auf eure Meinung gespannt.

Und die SE846 Besitzer können es ja einfach mal ausprobieren. Das Filterfließ / Schaumstoff läßt sich ganz einfach von vorn mit einer kleinen Nadel herausziehen.
user712
Stammgast
#2 erstellt: 20. Feb 2021, 14:21
Danke für Deinen Beitrag.
Ich habe noch Ergänzungen. Alle Filter enthalten noch feste Ackustik- Filter. Die Filter sitzen unten im Röhrchen. Man kann sie mit einem passenden Draht von unten nach oben rausschieben. Auf dem Bild sieht man den kompletten Inhalt des schwarzen Filters. In der Mitte sieht man die roten Ackustik-Filter, oben und unten die Schaumstoffeinlagen. Idealerweise passen die Ackustik-Filter von Knowls auch in die Shure-Filter. Ma muss sie nur aus dem Metallrahmen befreien. So sind den Klangtuningmöglichkeiten keine Grenzen gesetzt. SE846 Inhalt schwarzer Filter
Allgemeiner68er
Inventar
#3 erstellt: 20. Feb 2021, 14:29
Danke für die Ergänzung. Ich bin mir nicht sicher aber dienen diese Filterhütchen nicht auch als Cerumenfilter bzw. Schutz?
Diese sind doch auch eingeklebt, deshalb hab ich die erstmal außen vorgelassen.
user712
Stammgast
#4 erstellt: 20. Feb 2021, 14:31
Hier ein Knowls Filter noch in seinem Metallring.SE846 Inhalt schwarzer Filter und Knowles Filter
user712
Stammgast
#5 erstellt: 20. Feb 2021, 14:40
Nein, die sind nicht eingeklebt. Mit einem passenden Draht lassen die sich vorsichtig entfernen. Zu den Knowls Filtern gab es mal einen Thread, vielleicht kann den jemand hier noch ergänzen. Man kann die Knowls Filter auch direkt gegen die SE846 Filter tauschen. Dazu wird noch ein Kunstoffröhrchen drüber gestülpt, damit sie passen. Ich habe übrigens Deinen Vorschlag, 1 Schaumstoffeinlage vom blauen Filter zu entfernen probiert. Der Klang ist mir damit zu schrill. Ich hatte vor einiger Zeit mal den KH umgebaut und einen braunen Knowls Filter in das schwarze Röhrchen eingebaut.
user712
Stammgast
#6 erstellt: 20. Feb 2021, 14:49
Knowls Filter mit und ohne Kunstoffröhrchen. Aber der Klang ist besser, wenn es direkt in den SE846 Filter eingebaut wird. Knowles Filter mit und ohne Kunstoffröhrchen
Allgemeiner68er
Inventar
#7 erstellt: 20. Feb 2021, 15:45
Wo kaufst du die Dinger? Bei AliExpress? Bin mir nicht sicher, ob die echt sind

Vielleicht meintest du ja diesen Thread


[Beitrag von Allgemeiner68er am 20. Feb 2021, 16:16 bearbeitet]
user712
Stammgast
#8 erstellt: 20. Feb 2021, 16:59
Ja, das ist er. Ich hatte mir damals einen ganzen Satz Filter bestellt und habe damit auch meinen SE535 geändert. Ich habe jetzt mal den schwarzen Filter mit- ich glaube da sind die grünen Knowles drin- in den SE846 eingesetzt . Ich werde noch 1 Schaumstoff dazupacken und mal hören. Ich hatte dem Umbau damals nach einiger Zeit wieder auf die Original blauen Filter zurückgebaut.
user712
Stammgast
#9 erstellt: 20. Feb 2021, 23:51
Kleiner Nachtrag: habe nun von den schwarzen Filtern noch je 1 Schaumstoffeinsatz montiert (original sind ja 2 drin) und bin zufrieden.
user712
Stammgast
#10 erstellt: 20. Feb 2021, 23:55
Ich bin jedenfalls auf die ersten Berichte gespannt, wie SE846 und KSE1200 bei den Testteilnehmern ankommen. Ich besitze beide.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
shure se846 und Endgerät
sacredtor am 13.03.2019  –  Letzte Antwort am 20.05.2019  –  18 Beiträge
Shure SE846 mit Resin fluten?
SLC am 29.04.2019  –  Letzte Antwort am 23.05.2019  –  5 Beiträge
MMCX Connector Austausch Custom Kable (Shure Se846)
aavelyn am 27.11.2015  –  Letzte Antwort am 01.12.2015  –  4 Beiträge
Neue Shure Inears: SE846! 4 Treiber, 3 Wege
sofastreamer am 09.05.2013  –  Letzte Antwort am 31.01.2015  –  288 Beiträge
Shure Foams mit oder ohne Earwax Filter?
seha308 am 13.06.2013  –  Letzte Antwort am 24.06.2013  –  9 Beiträge
Otoplastiken für Shure SE und Filter
XaserIII am 31.08.2013  –  Letzte Antwort am 01.09.2013  –  4 Beiträge
Modifikation geschlossener Kopfhörer
seifenchef am 08.10.2015  –  Letzte Antwort am 30.10.2015  –  19 Beiträge
Westone, Shure, Etymotic, IEM Akustik Filter/Dämpfer Sammelbestellung in USA
Stoneprophet am 01.11.2013  –  Letzte Antwort am 17.07.2016  –  115 Beiträge
Shure 846 Alternativen
Gamboo am 11.05.2018  –  Letzte Antwort am 20.05.2018  –  8 Beiträge
Shure SRH 940 - Komfortverbesserung
Leipziger am 18.09.2012  –  Letzte Antwort am 18.09.2012  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2021

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder918.357 ( Heute: 22 )
  • Neuestes MitgliedMontesquieu030
  • Gesamtzahl an Themen1.535.410
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.215.006

Hersteller in diesem Thread Widget schließen