Kopfhörer für zuhause bis max. 250 Euro

+A -A
Autor
Beitrag
frequency-wave
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 03. Sep 2006, 21:24
Hallo an alle,
Ich bin ein Neuling und würde mir gern einen anständigen KH mit guter Klangqualität kaufen, habe seit einigen Tagen verschiedene Threads zum Thema KH durchgelesen, bin jetzt noch mehr verwirrt als vorher

Welcher KH würden sie mir raten: die Liste meiner interessierten KH's sind:

*audio-technica: A900/LTD
*akg : K701-K81DJ-K181DJ
*pioneer : HDJ-1000
*sony : MDR-V700DJ-MDR-SA5000(teuer )
*sennheiser : HD595-HD650

Tja, mich würden noch andere interessieren (Akg W5000) aber die sind eher ui teurer

Mein Budget:
bis +/- 250 Euronen

Mein Musikgeschmack:
*Rock&Pop: U2, Peter Gabriel, Pink Floyd, Seal, Prince, Outkast usw.
*Techno-Trance: Allerlei, d.h. eine ganze Palette
*Synthesiser: Vangelis, Jean-Michel Jarre; Enigma; Schiller und ...
*Chill-out: Nomads, Costes, Buddha lounge, usw.
*New Age: Gandalf, Erik Burglund, Acama, Oliver Shanti, Reiki, Terry Oldfield, usw.
*Klassiks: Vivaldi,Händel, Haydn, J.S.Bach, ..Carreras, Placido Domingo, Montserrat....und auch vieles mit Violin/ Geige z.b. Vanessa Mae...

Meine Hörgewohnheiten:
*naturtreu; d.h. nichts verkünsteltes, der Klang der Instrumente originell zu hören
*sehr gute Klangqualität
*ich höre fast ausschließlich zuhause
*geschlossene oder halboffene wären mir am liebsten
*der Bass mag ich auch besonders gerne (am liebsten bei Rock&Pop, wenn möglich einstellbar?)
*je nach Laune auch etwas lauter
*der Komfort liegt mir auch am Herzen; d.h. keine Schwitzerei und Ohrpresserei
*ich stehe eher zu edlem Look und gute Qualität(wenig plastisches Material)

Mein vorhandenes Equipment:
*mein mobiler Cd-Player mit Mp3 Wiedergabe; Marke iRiver -Modell: Imp450 (demnächst vielleicht einen neuen Cdp oder Mp3 oder Ipod, schauen wir mal

Der Kopfhörer muß einige Zeit ohne Verstärker auskommen.
Nach und nach will ich mir gute Stücke kaufen.
Kurz gesagt, ist die Hifi-Welt für mich eher noch unbekannt, bin noch eine Laie

Schönen Gruß an alle
Peer
Inventar
#2 erstellt: 03. Sep 2006, 21:37
Hallo,
der A900 ist imho auf deiner Liste der beste Allrounder (und so einen brauchst du wenn man deine Liste sieht).

UNBEDINGT CDPLAYER KAUFEN!!!
Auch billige ältere Markengeräte tuen ihren Dienst gut, nur der MP3 Player harmoniert nicht wirklich mit dem ATH-A900.

Einen Kopfhörerverstärker würde ich bei fast allen auf deiner Liste stehenden einplanen.
frequency-wave
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 03. Sep 2006, 21:41
Habe noch etwas zu meinem Equipment vergessen, nämlich meinen Laptop (Acer Aspire5652WLMi), wo ich auch mal gerne Videos und Musik höre.
frequency-wave
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 03. Sep 2006, 21:57
Danke pr32 für deinen superschnellen Ratschlag

Habe das mit dem KHV schon gedacht, mit all dem was ich von meiner Musikpallete anhöre, oje.

Ich bin mit meinem CDP nicht gerade überzeugt und werde mir einen besseren kaufen. Habe von Anfang an ein Problem mit den Aufladbatterien; d.h. wenn ich mir Musik anhören will, muß ich ihn an die Steckdose einputten, Wenn ich dies nicht mache, läuft überhaupt gar nichts, oje.

Der A900 würde mich auch brennend interessieren,jo, einen Allrounder mit super Klangqualität

Welchen KHV könnte man dazunehmen und welcher Preis muß man bezahlen? Habe null Ahnung was die KHV angeht, ui
Narsil
Inventar
#5 erstellt: 03. Sep 2006, 22:06
Da gibts eigentlich nur den "gepimten" B-Tech kostenpunkt insgesamt ca 50.
Wenn du nicht löten kannst/willst wirds erheblich teurer.
Im Forum ist eine Bauanleitung gepinnt,ganz oben in der Liste


[Beitrag von Narsil am 03. Sep 2006, 22:06 bearbeitet]
frequency-wave
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 03. Sep 2006, 22:35
Danke dir Narsil, nein leider kann ich nicht löten, dann wird's eben ein bissel teurer
Peer
Inventar
#7 erstellt: 03. Sep 2006, 22:50
Hallo,
für gewöhnlich brät dir das "B-Tech Team", also ich, Nickchen66 oder in Notfällen der ehemalige B-Tech Guru -resu- den für insgesamt 100€ zusammen.
hAbI_rAbI
Inventar
#8 erstellt: 03. Sep 2006, 23:54
Ich weiß ja nicht was wie sich dieser player verhält, aber soweit ich die Kommentare zum A900 bisher verstanden habe, soll der auch aus einem MP3 player noch guten Sound herausholen können. Ein KHV wäre aber sicher nicht verkehrt.
frequency-wave
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 04. Sep 2006, 00:33
Ui, habe den Thread zu B-Tech flüchtig angesehen, es ist komplizierter als ich es mir vorgestellt habe. Es wäre schon eine gute Alternative mir ein solches Stück zu erwerben, muß es mir noch überlegen.
Da ich u.a. mich nicht mit KHV auskenne, frage ich euch für was und wozu ein solcher KHV gut ist -
Frage:
Um die Klangqualität, egal von welchen externen Playern, wie zum Beispiel MP3; IPods; CdPlayers usw. verbessert rauszubekommen? Sorry kenne mich damit noch nicht aus.
Gibt's vielleicht Threads dazu, danke an p32r+andere.

Bin froh, daß ich hier gepostet habe.
Peer
Inventar
#10 erstellt: 04. Sep 2006, 00:47
Ein KHV holt Dinge aus einem KH, die man sich vorher kaum hätte vorstellen können.
Speziell hochohmige KH neigen an Klinken von AMP´s bzw CDP´s zum Dienst nach Vorschrift, also eher langweiligem detaillosen Klang.
frequency-wave
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 04. Sep 2006, 00:48
Ja der A900 ist schon öfters zu Wort gekommen, hihi, ein tolles Stück. Man kann ihn für jede Musikrichtung gebrauchen, sozusagen dann ein Top Allrounder. Das wollte ich auch von erfahrenen Leuten, (die ein solchen A900 besitzen oder ihn schon probiert haben) zu hören bekommen. Man bekommt ihn über M00k00h oder bei E-Bay als Importware. Der Gesamte Preis wäre dann 175.- (mit Transport+Zollkosten), so wie ich das mitbekommen habe. Richtig?

Welcher Unterschied gibt's zwischen dem A900 und dem A900LTD??
Peer
Inventar
#12 erstellt: 04. Sep 2006, 00:49
A900LTD ist die limited Edition, nicht mehr zu haben.
Der Preis ist korrekt und du solltest pflugs bestellen bevor dieser irre Preis wieder normalisiert wird!


[Beitrag von Peer am 04. Sep 2006, 00:58 bearbeitet]
frequency-wave
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 04. Sep 2006, 00:51
Das klingt aber sehr verprechend interessant.
Dann muß ich es mir doppelt überlegen
audiophilanthrop
Inventar
#14 erstellt: 04. Sep 2006, 01:29
Prinzipiell ist jeder der "dicken" dynamischen Hörer ein guter Allrounder, ob nun HD650, K701 oder ATH-AD2000, einzig beim doch etwas extremeren MDR-SA5000 wäre ich mir da nicht ganz so sicher. So in etwa sieht dann auch das klangliche Spektrum aus, HD650 und SA5000 markieren recht gut die Extreme. *Mir* würde wahrscheinlich der HD650 am meisten zusagen, ein weitgehend neutraler bis "bodenständiger" Sound wäre genau mein Ding. Detailfreaks werden vielleicht eher mit einem AD2000 oder gar SA5000 glücklich, wobei ersterer hierzulande schwer erhältlich und letzterer überteuert ist. Da sollte man doch noch mal einen Blick auf die "ewigen Zweiten" HD600 und DT880 werfen, pardon, die Löffel drunterhalten natürlich. Der K701 wäre für meinen Geschmack etwas niederohmig (62 Ohm, und dann noch eher mäßig empfindlich), da sollte dann schon ein Amp mit Pufferstufe her. Ein HD650 (600) mit seinen 300 Ohm läßt sich auch von ungepufferten Gerätschaften wie dem aufgemotzten BT928 noch recht gut befeuern, ein 250-Ohm-Beyer ist da auch noch beherrschbar (zumal es die Dinger dank der "Manufaktur" auch mit 600 Ohm gibt, wenn man das so haben will). Für die Differenz zum Preis des SA5000 (knappe 500 Fragezeichen) gäbe es dann noch einen aufgemotzten BT928 - ich würde aber auf 2x 220µF ausgangsseitig bestehen, könnte an sich mal in die Standardkonfig - , einen guten gebrauchten Silberscheibendreher und für den Schlepptopf 'ne M-Audio Transit oder sowas, und es wäre immer noch nennenswert was übrig.

Zum Thema geschlossene Hörer: Aus der Liste wäre der A900LTD das einzige attraktive Modell, aber ob der letztlich klanglich 100% mit den o.g. offenen Schwergewichten mitkommt, hmm. Da mußt du mal Head-Fi auf den Kopf stellen.

Um was für'ne Uhrzeit poste ich hier einklich?


[Beitrag von audiophilanthrop am 04. Sep 2006, 01:34 bearbeitet]
Musikaddicted
Inventar
#15 erstellt: 04. Sep 2006, 06:22

audiophilanthrop schrieb:
Zum Thema geschlossene Hörer: Aus der Liste wäre der A900LTD das einzige attraktive Modell, aber ob der letztlich klanglich 100% mit den o.g. offenen Schwergewichten mitkommt, hmm. Da mußt du mal Head-Fi auf den Kopf stellen.

Ich finde nicht, dass er das kann. Der A900LTD ist gut, aber HD650 und Konsorten sind schon noch ne Stufe höher. Ausserdem steht ja auch da, dass die instrumente möglichst naturgetreu wiedergegeben werden sollen, was ich bei den anderen eher sehe...
frequency-wave
Schaut ab und zu mal vorbei
#16 erstellt: 04. Sep 2006, 12:11
Oje, auf meiner KH-Liste hatte ich den 770Pro von Beyerdynamik vergessen. Was wißt ihr zu diesem HD?
Jetzt wird die KH Wahl noch schwieriger
Der KH müßte auch eine gute Räumlichkeit, Klarheit in allem (Tiefe-Mitte-Höhe), sowie in den Details abgeben können- also keine schrillen+ dumpfen Töne/Klänge.

Tja, einen Wunder-KH für meine Musikbedürfnisse gibt's noch nicht, oder doch? Hoffe, daß ich nachher keine Dutzend KH brauche, um die jeweiligen Musikrichtungen anzuhören
kani
Stammgast
#17 erstellt: 04. Sep 2006, 12:54
Achtung, gleich kommt Nickenchen und rät vom 770 ab.

weil das:

*naturtreu; d.h. nichts verkünsteltes, der Klang der Instrumente originell zu hören

und DT770 passen nicht zusammen. Gar nicht.

Ich glaube für deinen weit gefächerten Geschmack dürfte der HD 650 am besten passen, speziell, wenn du gerne relaxt hörst.
auf der anderen Seite... ein DT880 wäre auch was. Weniger Bass aber neutraler.


*ich stehe eher zu edlem Look und gute Qualität(wenig plastisches Material)

Da wären evtl ein Beyer DT880 oder 990, selbst in der Manufaktur gebastelt was. Kannste farblich ganz gut deinem Geschmack anpassen. Und keine Angst, so hässlich, wie in der Manufaktur sind die dann im Endeffekt nicht. M00h hat hier mal einen link gepostet in dem einige selbstkonfektionierte zu sehen waren.
0le9
Stammgast
#18 erstellt: 04. Sep 2006, 15:16
hiho,

zu beyer 770 werde ich auch klares nein sagen, als allrounder ist er wegen seinen bass imho untauglich.

zu senn vs. sony: beide khs sind eigentlich nicht ganz neutral, nur sennheiser mit hd650 hat offensichtlich eine klangabstimmung gefunden, die sehr viele mögen in gegensatz zu sa5000.
als echte allrounder sind beide khs wenig empfelenswert; mit sony wirst du in rock und metal nachteile haben, sennheiser ist für sehr schnelle und elektronische musik nur bedingt brauchbar.
als goldene mitte zwischen beiden werde ich an deiner stelle k701 wählen, er ist nicht so spitz und agressiv wie sony und nicht so dumpf und langsam wie sennheiser.

generell gilt es für alle khs, dass es keinen davon gibt, der alle misikrichtungen gleich gut kann. du muss immer einen kompromiss finden und entscheiden welche klangeigenschaften für dich am wichtigsten sind.
ich als detailfreak, bin z.b. bei sonie gelandet...

p.s.

wenn es eine möglichkeit gibt, höre verschiedene kh modelle durch. es hilft oft besser als studieren der kilometerlangen forenbeiträge.
frequency-wave
Schaut ab und zu mal vorbei
#19 erstellt: 04. Sep 2006, 18:15
Also kann ich 770Pro vergessen und stütze mich überwiegend auf die Modelle 1) 900A
2) K701
Vielleicht muß ich mir später aber noch den einen oder anderen KH dazu kaufen, jo, so fängt's an. Habe in anderen Threads gesehen, daß viele Leute ne ganze KH-Kollektion besitzen
Leider habe ich nicht die Möglichkeit verschiedene Modelle anzuhören
audiophilanthrop
Inventar
#20 erstellt: 04. Sep 2006, 18:30

frequency-wave schrieb:
Leider habe ich nicht die Möglichkeit verschiedene Modelle anzuhören :(

Das ist schlecht, denn ohne Hörerfahrung tut man sich doch etwas schwer bei der Einordnung verschiedener Kandidaten. Ein kleines, aber vielfältiges Kopfhörer-Arsenal ist da nicht ganz unpraktisch. Als Faustregel läßt sich immerhin sagen, daß unter bezahlbaren Modellen offene typischerweise besser klingen als geschlossene (sie sind schlicht physikalisch im Vorteil) - kommt es also primär auf die Klangqualität in ruhiger Umgebung an, würde ich immer ein offenes Modell vorziehen. Für unterwegs braucht man eh wieder ganz was anderes.
Musikaddicted
Inventar
#21 erstellt: 04. Sep 2006, 18:31
Vielleicht wohnt ja ein "Sammler" in deiner Nähe und ist so nett dich mal aufzunehmen.
m00hk00h
Inventar
#22 erstellt: 04. Sep 2006, 19:01

0le9 schrieb:

als goldene mitte zwischen beiden werde ich an deiner stelle k701 wählen, er ist nicht so spitz und agressiv wie sony und nicht so dumpf und langsam wie sennheiser.


Ich würde eher den DT880 wählen. Der K701 neigt dazu, der Musik die Seele zu rauben, wenn man nicht gerade einen sehr gut harmonierenden KHV hat.
Der DT880 schlägt sich da IMHO viel besser und stellt auch weinger Ansprüche an VErstärkung und Quelle.

m00h
frequency-wave
Schaut ab und zu mal vorbei
#23 erstellt: 04. Sep 2006, 20:15
Hallo, danke für die vielen Ratschläge

Will mir nach und nach gute Stücke kaufen:
1)zuerst mein KH, bin am überlegen, ob ich nicht einen von audio-technica kaufen sollte, besitze irgendwie ein gutes Gefühl, ein solches Stück zu erwerben.
2)ein KHV der das beste rausspuckt (da ich ja auch gerne klassische sowie chill-outs anhöre)
3)ein guter mobiler CDP mit mp3 (schade, daß diese Playern immer mehr verschwinden), oder ein Mp3-Player (welche Klangqualitäten der bringt, ist eine gute Frage, ein KHV wäre hier dann wirklich nötig und von Nutzem)
Googelte heute im Internet und E-Bay, fand dort Highend Vollverstärker (marantz,denon,jungson,stax...)
Könnte ich all meine externen Playern (die ich mir anlegen werde), sowie KH an diesen anschließen? Was sagt Ihr dazu?
audiophilanthrop
Inventar
#24 erstellt: 05. Sep 2006, 17:41

m00hk00h schrieb:
Der K701 neigt dazu, der Musik die Seele zu rauben, wenn man nicht gerade einen sehr gut harmonierenden KHV hat.

Was meinst du in der Hinsicht eigentlich zum "ewigen Zweiten" K601? Ich vermute ja, daß es ein übermäßig abgesenkter oberer Mittenbereich ist, der die Musik "tot" erscheinen läßt. Der olle HD420SL ist genau das Gegenteil, auch beim K501 müßte es noch etwas anders aussehen.


frequency-wave schrieb:
Will mir nach und nach gute Stücke kaufen:
1)zuerst mein KH, bin am überlegen, ob ich nicht einen von audio-technica kaufen sollte, besitze irgendwie ein gutes Gefühl, ein solches Stück zu erwerben.

Dafür mußt da jegliche hochwertigeren ATs direkt aus Japan ordern, und ein A900 (Normalversion) würde wohl in etwa soviel kosten wie hierzulande ein HD650 - und das sind dann doch zwei verschiedene Leistungsklassen. (Wenn man was *geschlossenes* für zuhause braucht, ist der A900 als riesiger und komfortabler Hörer schon ziemlich gut, aber ein gutes offenes Modell ist klanglich nochmal besser.)

2)ein KHV der das beste rausspuckt (da ich ja auch gerne klassische sowie chill-outs anhöre)

Mein heimlicher Favorit wäre ja der Lehmann Black Cube Linear, dessen Preis übersteigt meinen Kontostand jedoch deutlich...

3)ein guter mobiler CDP mit mp3 (schade, daß diese Playern immer mehr verschwinden), oder ein Mp3-Player (welche Klangqualitäten der bringt, ist eine gute Frage, ein KHV wäre hier dann wirklich nötig und von Nutzem)

iRiver hatte wohl mal gute Silberscheibendreher, die sich auch die letzte Position gemerkt haben und so - sind aber längst ausverkauft. Sonst müßte man sich mal bei den üblen Verdächtigen umsehen. (Bei Head-Fi gab es kürzlich auch mal 'ne Anfrage zum Thema gute aktuelle Portabel-CD-Player.)

Googelte heute im Internet und E-Bay, fand dort Highend Vollverstärker (marantz,denon,jungson,stax...)
Könnte ich all meine externen Playern (die ich mir anlegen werde), sowie KH an diesen anschließen? Was sagt Ihr dazu?

Was zum Geier willst du mit einem Vollverstärker, wenn du gar keine Lautsprecher hast?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche Kopfhörer bis 250?
Robo99 am 08.08.2013  –  Letzte Antwort am 08.08.2013  –  3 Beiträge
Kopfhörer bis max. 300? für zuhause
¡definitelymaybe! am 12.11.2006  –  Letzte Antwort am 22.11.2006  –  14 Beiträge
Kopfhörer für bis 250,-
Purdey am 25.01.2006  –  Letzte Antwort am 26.06.2006  –  62 Beiträge
Kopfhörer bis max 100 Euro
Dekan am 13.09.2005  –  Letzte Antwort am 10.10.2005  –  31 Beiträge
Kopfhörer bis 250 EUR
FackingKolibri am 17.11.2004  –  Letzte Antwort am 18.11.2004  –  3 Beiträge
Kopfhörer für max.100 euro
FISH87 am 29.03.2007  –  Letzte Antwort am 30.03.2007  –  6 Beiträge
Kaufempfehlung Kopfhörer bis 250 ?
Jules0906 am 08.10.2007  –  Letzte Antwort am 08.10.2007  –  2 Beiträge
Kopfhörer bis 200 Euro?
classA am 24.12.2003  –  Letzte Antwort am 03.03.2004  –  25 Beiträge
Kopfhörer bis max. 160?
habbaba am 10.11.2006  –  Letzte Antwort am 12.11.2006  –  9 Beiträge
InEar bis 250 Euro
Mr._Blonde am 05.05.2008  –  Letzte Antwort am 05.05.2008  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder877.599 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedDomenikjuergens
  • Gesamtzahl an Themen1.463.559
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.833.367

Hersteller in diesem Thread Widget schließen