Sennheiser oder Beyerdynamic?

+A -A
Autor
Beitrag
bionicaudio
Stammgast
#1 erstellt: 08. Aug 2007, 16:31
Hallo Freunde !

Nachdem ich den DT880 meines Freundes ausgibig an seiner Anlage&Pc probehören durfte , war ich einerseits über die Auflösung des Kopfhörers und der großen Bühne überrascht.
Auch der Tragekomfort - sehr wichtig für mich - ist einfach göttlich.

Andererseits finde ich den Bass des DT 880 doch zu schwach für meinen Anwendungsbereich und Hörstil - ein DT880 mit etwas stärkerem Bass wäre perfekt für mich.

Der Freund meinte , dass es da nicht sehr viel Auswahl gebe.

1) den DT 990

der soll angeblich etwas stärker auf der Brust sein , allerdings nicht mehr so neutral und auflösend wie der 880er.

2) den HD 600

ihn konnte ich bisher noch nicht testen , aber mein Freund meinte , dass dieser besser geeignet wäre für mich als der HD 650 - was auch meiner Geldbörse zu Gute kommen würde.

Derzeit höre ich noch mit einem HD 485 , der mich mit der Zeit immer weniger zufrieden stellt. Wenig Auflösung % Bühne und man meint , dass der Bass die Hälfte der Töne verschlucke. Auch der Tragekomfort ist nach langem Hörsessions unangenehm.

Könnt ihr mir da nähere Infos geben zu den beiden Hörern geben bezüglich Tragekomfort , Klang und ob sie meinen Anforderungen entsprechen.

Ist wieder mal ein recht langer Text geworden , aber über konstruktive Antworten würd ich mich sehr freuen.

mFG
Milchkaffee
Inventar
#2 erstellt: 08. Aug 2007, 16:45
joa, was hörst du denn für musik? ... nicht unwichtige frage
bionicaudio
Stammgast
#3 erstellt: 08. Aug 2007, 16:58
Rock bis hin zu langsamen Sachen . Techno/HipHop und Pop höre ich nicht.
Nickchen66
Inventar
#4 erstellt: 08. Aug 2007, 20:38
Lieber den HD650, dann hast Du das hohe Niveau des DT880 beibehalten, aber etwas mehr Ooomph.

Der DT990 ist zu extrem abgestimmt (in etwa ein schrillerer aufgeblasener HD485), da besteht die Gefahr, daß Du ihn in ein paar Monaten wieder genervt abstößt. Und der HD600 ist (finde ich) nur ein Senn, der auf DT880 macht, aber es nicht so recht packt.
bionicaudio
Stammgast
#5 erstellt: 08. Aug 2007, 21:12
Wie ist eigentlich der Tragekomfort von der HD Serie im Vergleich zur DT 880/990. Von letzterem war ich hellauf begeistert und ich lege sehr viel Wert auf Tragekomfort. Bei mir genauso wichtig wie der Klang.
Nickchen66
Inventar
#6 erstellt: 08. Aug 2007, 21:17
Bügel klemmt etwas stärker. Lässt sich durch über-Nacht-Aufspreitzen in den Griff bekommen.
bionicaudio
Stammgast
#7 erstellt: 08. Aug 2007, 21:27
Das ist gerade das , was ich am meisten bei meinem alten kritisiere. Den kann man tagelang über 10 Duden drüberspreizen und der ändert seinen Anpressdruck kein bisschen.
Auch gefallen haben mir die großzügigen Ohrschalen , die weit mehr als nur das Ohr abdecken - richtig angenehm.

Hab irgendwie das Problem , dass ich die Hörer nirgends ausgiebig testen kann.
Vul_Kuolun
Inventar
#8 erstellt: 08. Aug 2007, 21:43
Der 880 ist scheissbequem.

Wenn ein 880 mit mehr Bass Dein Traumhörer ist (würde sich denke ich verkaufen wie geschnitten Brot, keine Ahnung warum Beyer da nix anbietet- vielleicht weil Sennheiser diese Lücke besetzt hält), dann dreh halt etwas Bass rein. Alternative: Kopfhörerverstärker mit Bassboost (selber bauen).

990 ist halt noch höhenbetonter als 880, das geht auf Dauer garnicht imho.


[Beitrag von Vul_Kuolun am 08. Aug 2007, 21:46 bearbeitet]
bionicaudio
Stammgast
#9 erstellt: 08. Aug 2007, 22:52
Mein Freund hat ihn auch schon mit foobar und EQ auf Bass eingestellt aber das war trotzdem nicht genug.

mhm weis garnicht so recht welchen ich da jetz nehmen soll
Vul_Kuolun
Inventar
#10 erstellt: 08. Aug 2007, 23:00

bionicaudio schrieb:
Mein Freund hat ihn auch schon mit foobar und EQ auf Bass eingestellt aber das war trotzdem nicht genug.

mhm weis garnicht so recht welchen ich da jetz nehmen soll


Du ärmster. Klingt überhaupt nicht, als seien der 880 und Du auch nur ansatzweise für einander bestimmt.
DT 770 vielleicht?


[Beitrag von Vul_Kuolun am 08. Aug 2007, 23:02 bearbeitet]
Class_B
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 09. Aug 2007, 05:05

bionicaudio schrieb:
Mein Freund hat ihn auch schon mit foobar und EQ auf Bass eingestellt aber das war trotzdem nicht genug.

mhm weis garnicht so recht welchen ich da jetz nehmen soll



Senn HD650
bionicaudio
Stammgast
#12 erstellt: 09. Aug 2007, 11:40
Ich war an und für sich schon mit dem equalizer bass zufrieden , aber manche Rocklieder klangen einfach nicht so gut wie ich mir das vorstellte. Hinzu kommt , dass ich doch nicht jedesmal am Pc mit foobar arbeiten will mit aktivierten EQ. Und was is wenn er dann an meiner Anlage rennt...? Diese Meinung teilte übrigens mein Freund auch das der DT880 "etwas wenig" Bass besitze.

Mit dem DT770 kann ich nix anfangen. Is viel zu stark im Bass und ich möchte ja viel Bühne und auflösung haben. Der 770er soll ja noch mehr Bass haben als mein derzeitiger - und das ist mir einfach viel zu viel.

War heute in der Fahrschule und hatte nachher noch etwas Zeit bis der Bus heim kam. Bin mal in Saturn reingegangen und hab mir den Kopfhörerstand angeschaut. Den 990er hatten sie da und den k701 sonst nur midrange Zeugs.

Hab mal etwas rumgeschaut und auch den 990er etwas näher angeguckt. Konnte aber irgendwie ncht feststellen , wie man das Kopfband runternehmen könnte.



Wobei mir bei mir immer mehr auffällt , dass Sennheiser sehr viel Anpressdruck für seine Kopfhörer wählt. Hab einfach alle Sennheiser mal anprobiert. Und die saßen alle sehr straff auf dem Kopf. Ist das bei der 600er Serie auch so?

Wieder so ein langer Text , naja

mfg
Vul_Kuolun
Inventar
#13 erstellt: 09. Aug 2007, 12:21
Mir ist der 880 mit ein bisschen extra Bass auch lieber als ohne.



Ich war an und für sich schon mit dem equalizer bass zufrieden , aber manche Rocklieder klangen einfach nicht so gut wie ich mir das vorstellte.


Es ist aber halt auch so, daß ein nicht geringer Anteil -vor allem aktueller- Rockproduktionen klingt wie mein letzter Husten. Da ändert auch der Kopfhörer nichts dran, eher wird das Problem größer je besser der Hörer ist.
Dessen bist Du Dir bewusst, oder?
bionicaudio
Stammgast
#14 erstellt: 09. Aug 2007, 12:27
Jap bin ich. Mein Freund hat mich ausführlich darüber aufgeklärt , warum CDs Clipping usw haben und warum man dagegen wenig machen kann.
lotharpe
Inventar
#15 erstellt: 09. Aug 2007, 16:28
Der HD-650 sitzt schon recht straff, aber man gewöhnt sich dran.
So gehts mir jedenfalls.
Macinally
Stammgast
#16 erstellt: 09. Aug 2007, 16:41
@ bionicaudio,

bei mir war es ganz ähnlich, wusste nach vielem Hören auch nicht für welchen ich mich entscheiden sollte.
Nach letztmaligem Probehören habe ich mich dann für keine der beiden Marken entschieden, ein Bekannter stellte mir seinen
AUDIO TECHNICA ATH-AD700 zur Verfügung, was soll ich sagen, das war für mich der perfekte Kopfhörer.
Würde Dir empfehlen die Teile auch mit in die engere Wahl zu nehmen.

Viel Spass und gute Wahl


Gruß
Mac
Nickchen66
Inventar
#17 erstellt: 09. Aug 2007, 18:42
Wenn Du keine Lust auf ein Software-EQ à la Foobar hast und lieber was zum anfassen hättest, gibt es ja immer noch Hardware EQs oder diesen Phonic T8300 Tube Enhancer von Thomann (keine 100 Taler). Ich bin ganz zufrieden mit letzterem, es kann mehr und besser - theoretisch könnte ich meinen DT880 in einen DT770 verwandeln damit. Mache ich als Feingeist natürlich nicht.
bionicaudio
Stammgast
#18 erstellt: 09. Aug 2007, 19:39
Mhm das Budget wollte ich eigentlich schon bei ~250€ festmachen. Hab ja noch andre Anschaffungen , die ich mir so undso nicht alle leisten kann

Samsung LCD,Xbox 360, In Ears für Mp3 Player,eine ordentliche Soundanlage für PC und eben einen feinen Hörer

Straff sitzen sollte der Hörer auf keinen Fall , mein Kopf empfindet das als sehr unangenehm.
m00hk00h
Inventar
#19 erstellt: 09. Aug 2007, 19:59

bionicaudio schrieb:
Straff sitzen sollte der Hörer auf keinen Fall , mein Kopf empfindet das als sehr unangenehm.


Hat er dir das gesagt, ja. Soso...

m00h
bionicaudio
Stammgast
#20 erstellt: 09. Aug 2007, 21:09
Du glaubst garnicht was der mir alles erzählt... es is unglaublich.
fritzpiefke
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 10. Aug 2007, 06:43
@ macinally:
könntest Du das mit dem Audio-Technica noch etwas erläutern?
Oder gibts dazu schon etwas ausführliches?
Macinally
Stammgast
#22 erstellt: 10. Aug 2007, 15:04
@fritzpiefke,

irgendwelche Test von AudioTechica habe ich noch nicht gesehen, wirklich gesucht habe ich aber auch nicht

Mein Kopfhörer war wirklich ein absoluter Spontankauf, gehört, für sehr gut befunden und gekauft. Hatte mir vorher einige andere angehört, Sennheiser,AKG und auch Beyerdynamic.
Mir ging es ähnlich wie bionicaudio, irgendeine Kleinigkeit störte mich jedesmal.

Es ist schwierig den Klang zu beschreiben, es passte einfach alles (für mich), nicht zu aufdringliche Höhen, super Stimmen und ein schöner konturierter Bass, ein in sich stimmiger Klang.

Ich wollte eigentlich auch nur sagen das es neben den "bekannten" Marken auch noch andere Hersteller mit sehr guten Produkten am Markt gibt.



Gruß
Mac
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Beyerdynamic DT-770, DT880, DT990 (Pro?)
bacardi91 am 17.05.2008  –  Letzte Antwort am 18.05.2008  –  14 Beiträge
Beyerdynamic DT 880
Alp.traum am 07.02.2006  –  Letzte Antwort am 15.02.2006  –  7 Beiträge
KHV für DT 880
FreierMitarbeiter am 07.03.2006  –  Letzte Antwort am 09.03.2006  –  7 Beiträge
Beyerdynamic DT 880 Kabelmod
Reviver am 16.09.2016  –  Letzte Antwort am 16.09.2016  –  3 Beiträge
Bass des DT 880 vs COP
Ki2000 am 25.08.2017  –  Letzte Antwort am 30.08.2017  –  5 Beiträge
Beyerdynamic DT 880 und DT 990 vs. Sennheiser 595 vs.
aiwa66 am 03.02.2005  –  Letzte Antwort am 21.04.2007  –  11 Beiträge
Sennheiser HD 650 oder Beyerdynamic DT 990
Dey am 26.03.2008  –  Letzte Antwort am 07.04.2008  –  75 Beiträge
Beyerdynamic DT 990 Pro
halfbase228 am 15.02.2010  –  Letzte Antwort am 17.02.2010  –  7 Beiträge
Beyerdynamic DT 880 vs. DT 990 (alle Besitzer bitte melden!)
magic_touch am 14.11.2006  –  Letzte Antwort am 08.01.2007  –  22 Beiträge
Beyerdynamic DT-931 oder DT-990 PRO?
Konstantin am 04.11.2004  –  Letzte Antwort am 10.11.2004  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder877.365 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedStarRanger2004
  • Gesamtzahl an Themen1.463.172
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.825.488

Hersteller in diesem Thread Widget schließen