Denon X4500H - Externe Stereoendstufe anschließen

+A -A
Autor
Beitrag
Komediisto
Stammgast
#1 erstellt: 03. Jan 2019, 11:25
Hi,

ich spiele mit dem Gedanken mir den Denon AVR-X4500H anzuschaffen. Der AVR hat ja 9.1 Endstufen und eine zuweisbare Vorstufe um per externen Stereoendstufe auf 11.1 aufzurüsten. Da ich dies aber noch nie gemacht habe, weiß ich jetzt nicht wie das ganze funktionieren soll, ohne dass ich dabei Klangeinbußen, insbesondere im Surroundbetrieb, zu Gehör bekomme. Wo und wie muss ich eine ext. Endstufe anschließen? Mir wurde zu dem SMSL SA-50 D-AMP TDA7492 geraten KLICK. So soweit so gut. Wie ich gelesen habe, soll man am Denon-AVR 2 Endstufen als Vorstufe zuweisen können. Und zwar entweder die "Main-Frontspeaker" oder aber die Anschlusszone "Hights 2".

Ich würde mich dann für die Front-Mainspeaker entscheiden. Ich verstehe das jetzt so, dass ich dazu per Lautsprecherkabel mit Kupferlitze an den Schraubklemmen (Front-Mainspeaker Panel) am Denon anschnließe und dann an die Eingänge des ext. Verstärkers per Chinch einstecke und NICHT das Ganze über die Pre-Outs realisiere.

AVR-X4500H Anschluesse

Ist das so richtig oder MUSS ich da zwingend da über die Pre-Outs gehen?

Zweite Frage,...

...wie verhält sich das ganze in puncto Lautstärkeregelung? Muss ich den ext. Amp voll aufdrehen um dann am AVR die Lautstärke zu regeln oder muss ich das nach Gehör einpegeln, sodass es zu den anderen Speakern passt oder wie macht man das ohne dass man ein unterschiedliches Lautstärkefeld hat?
Fuchs#14
Inventar
#2 erstellt: 03. Jan 2019, 11:28
Natürlich über die Pre Out, was meinst du wozu die gut sind. Lies die Bedienungsanleitung, da steht alles drin !
Komediisto
Stammgast
#3 erstellt: 03. Jan 2019, 11:40
Wenn ich das in BD gefunden hätte, würde ich hier nicht fragen. Und nein Du hast Unrecht,..Es wird NICHT über die Preouts realisiert! Was meinst Du denn wozu der AVR extra ne zuweisbare Vorstufe hat? Und dass ich die BDA gelesen habe, steht doch da "...Wie ich gelesen habe"! Besitzt Du überhaupt den 4500H in dieser von mir gewünschten Konstellation? Wenn Du nicht helfen willst, dann halt Dich einfach still. Vielleicht gibt es hier ja auch freundlichere Members, die helfen möchten

Hier ein Bild aus der BDA...

Hights 2 mit Amp


[Beitrag von Komediisto am 03. Jan 2019, 11:49 bearbeitet]
Nick_Nickel
Inventar
#4 erstellt: 03. Jan 2019, 11:53
Unter Endstufenzuweisung wird das eingestellt.
Unbenannt


[Beitrag von Nick_Nickel am 03. Jan 2019, 12:03 bearbeitet]
n5pdimi
Inventar
#5 erstellt: 03. Jan 2019, 11:53
Hmm, aber die "Height2" wie das bei DENON heißt werden doch auch nach diesem Schaubild über Pre-Outs angeschlossen, wie denn sonst. Der Punkt ist ja eben, dass die Endstufe für die Height2 einfach bei einem 7.1.2 Setup schon voll belegt ist.
Wenn Du einen High Level Output an einen AUX Eingang eines Stereoverstärkers anschließt, dann grillst Du den halt, weil das Eingangssignal viel zu stark ist.
Was genau willst Du eigentlich machen? 7.1.4? Also ATMOS mit 4 Deckenlautsprechern?
Nein, ich habe auch keinen DENON 4500. Ich hab einen Yamaha 3080, aber das Prinzip ist sicher identisch.

Ach so, der zusätzliche Verstärker wird einfach auf eine feste Lautstärke (möglichst natürlich nicht voll Power!) eingestellt und dann wird eingemessen. Der bleibt dann immer in der Einstellung.
Komediisto
Stammgast
#6 erstellt: 03. Jan 2019, 11:57
Okay, danke Euch beiden. Hat mir sehr geholfen. @n5pdimi ist das Bild über dem Hauptpanel nicht das untere Anschlussfeld? Ich habe das jedenfalls so verstanden. Falls es tatsächlich die Preouts sind, dann bin ja froh hier nachgefragt zu haben. Wie gesagt, Ihr konntet mir sehr gut helfen. Schön, dass es noch freundliche und hilfsbereite Menschen wie Euch gibt
Nick_Nickel
Inventar
#7 erstellt: 03. Jan 2019, 12:04
Ich habe das passende Bild aus der BDA rausgesucht.
n5pdimi
Inventar
#8 erstellt: 03. Jan 2019, 12:06
Da geht doch auch der Subwoofer hin. Das ist das Panel mit den ganzen pre-Outs. Viele Sachen ergeben sich auch einfach von selbst, wenn das Gerät mal da steht. Das sieht man aber auch auf dem Foto der Rückseite aus Post #1 genau so.
Nick_Nickel
Inventar
#9 erstellt: 03. Jan 2019, 13:19
Als Endstufe für die Deckenlautsprecher reicht eine SMSL SA-50 oder die SMSL SA-98E!


[Beitrag von Nick_Nickel am 03. Jan 2019, 13:20 bearbeitet]
Komediisto
Stammgast
#10 erstellt: 03. Jan 2019, 16:55
Danke nochmal Jungs Ja, jetzt sehe ich es auch. Sind die Preouts. Hatte aber iwo gelesen (und ich lese seit einer Woche nur noch), dass man nur die Hights 2 oder die Front als Vorstufe nehmen- bzw. einen Endstufe nutzen kann. Fragt mich nicht mehr wo ich das gelesen habe (kann auch ein YT-Video gewesen sein, wo man die Konfig erklärt hat). Sagte ja, lese zur Zeit sehr viel und Samstag fahr ich mal nach Grobi und lass mich dort beraten.

Hier noch ein Screenshot aus einem YT-Video (hier ist zwar jetzt noch der VoG zu sehen, aber das soll nur veranschaulichen, was ich meine). Ich meine mich zu erinnern, dass man die blau hinterlegte Einstellung für Pre-out noch auf Hight 2 umstellen kann.

Unbenannt-1

Jetzt habe ich es gefunden: Aber Min. 1:22 gehts los. Genauso stelle ich mir das vor. Diese Konfig ist für Atmos, DTS:X und Auro-3D geeignet.

YT-Video


[Beitrag von Komediisto am 03. Jan 2019, 17:59 bearbeitet]
Komediisto
Stammgast
#11 erstellt: 05. Jan 2019, 19:18
Sooo, war heut bei Grobi und habe mir in nem Studio alles vorführen und erklären lassen. Topp Beratung. Jetzt weiß ich auch, wie man die Height anordnet. Werde mir 4x Dali Fazon Sat und den Denon 4500H dazu holen. Die hörten Dalis sich dort bei Auro 3D richtig gut an.
timilila
Inventar
#12 erstellt: 14. Mai 2019, 23:23
Ich schieb den Thread mal wieder hoch. Es geht auch um einen Denon X4500. Der Plan ist der: Es soll für die (Front-) Haupt-LS ein Paar Aktive angeschlossen werden. Nur zum Verständnis: Man konfiguriert "Front pre out" und speist die Aktiven per Chinch. Frage: Der pre out Ausgang liefert dann das Signal nach der kompletten Klangregelung?


[Beitrag von timilila am 14. Mai 2019, 23:24 bearbeitet]
stna1981
Stammgast
#13 erstellt: 13. Jun 2019, 11:23
Würde mich auch interessieren. Schwanke auch zwischen dem 6500er und dem 4500er mit Zusatzendstufe.

Ich würde dabei gerne die Front-LS über den Pre-Out ansteuern und alle anderen (Center, Surround, Surround Back und die 4 Atmos-Speaker) über den 4500er, ist das möglich?
Fuchs#14
Inventar
#14 erstellt: 13. Jun 2019, 11:37

timilila (Beitrag #12) schrieb:
Der pre out Ausgang liefert dann das Signal nach der kompletten Klangregelung?

JA

stna1981 (Beitrag #13) schrieb:
Ich würde dabei gerne die Front-LS über den Pre-Out ansteuern und alle anderen (Center, Surround, Surround Back und die 4 Atmos-Speaker) über den 4500er, ist das möglich?

JA
FirestarterXXIII
Inventar
#15 erstellt: 13. Jun 2019, 12:47
Falls jemand zu viel Zeit hat. Ich hatte vor knapp zwei Jahren ähnliche Fragen zum X4300. Das Ergebnis läuft immer noch sehr zufriedenstellend, ist aber ein schlechtes Beispiel, da es eine SMSL wohl genauso tut

http://www.hifi-forum.de/viewthread-35-76000.html
stna1981
Stammgast
#16 erstellt: 13. Jun 2019, 15:25

Fuchs#14 (Beitrag #14) schrieb:

stna1981 (Beitrag #13) schrieb:
Ich würde dabei gerne die Front-LS über den Pre-Out ansteuern und alle anderen (Center, Surround, Surround Back und die 4 Atmos-Speaker) über den 4500er, ist das möglich?

JA

Ich hatte bei Denon angerufen und genau das gefragt und dort war die Aussage, das wäre nicht möglich, es ginge nur die in der BDA abgebildete Variante, bei 11.1 die Height 2 per Pre-Out an den externen Amp durchzureichen. Das heißt diese Aussage war dann totaler Quatsch, oder? ^^


[Beitrag von stna1981 am 13. Jun 2019, 15:25 bearbeitet]
FirestarterXXIII
Inventar
#17 erstellt: 13. Jun 2019, 15:54
Ja
burkm
Inventar
#18 erstellt: 13. Jun 2019, 16:01
Man kann Kanäle jederzeit über externe Leistungsverstärker fahren, wenn diese Vorverstärker-seitig entsprechend herausgeführt sind, da die Vorverstärkerausgänge meines Wissens immer (parallel zu den vorhandenen Endverstärkern) aktiv sind. Man schliesst dann einen Endverstärker an einen vorhandenen Vorverstärkerausgang an und daran den zugehörigen LS. Der vorhandene Endverstärker des AVR wird dann zwar nicht genutzt, ist aber insofern "belegt". Die "freie" Zuordnung der im AVR vorhandenen Endverstärker ist aber nur in engen, im Setup vorgegebenen Grenzen und Kombinationen möglich, so dass bestimmte (Um-)Nutzungsmöglichkeiten der vorhandenen Endverstärker nicht möglich sind. Also ist die Zuweisung nicht wirklich "frei"...
In diesen Fällen muss man dann zusätzlich einen externen Verstärker anschließen.

Diese Möglichkeit der parallelen Beschaltung nutze ich bei meinem 7200er selbst.


[Beitrag von burkm am 13. Jun 2019, 16:07 bearbeitet]
FirestarterXXIII
Inventar
#19 erstellt: 13. Jun 2019, 16:08
Beim Denon X4300 habe ich die Wahl, ob die externe Stereo Endstufe sich um die Frontlautsprecher, oder um die Rear Heights kümmern soll. Ich bin mir fast sicher, dass sich da nichts verändert hat.
burkm
Inventar
#20 erstellt: 13. Jun 2019, 16:13
Das hindert einen aber nicht daran - je nach Wunsch - eine externe Endstufen an einen beliebigen vorhandenen Kanal per Vorverstärker-Ausgang anzuschließen, parallel zur vorhandenen Endstufe des AVR Nicht vom Setup abgedeckte Kombination müssen dann sowieso mit externen Endstufen versehen werden...


[Beitrag von burkm am 13. Jun 2019, 16:15 bearbeitet]
stna1981
Stammgast
#21 erstellt: 13. Jun 2019, 16:19

FirestarterXXIII (Beitrag #19) schrieb:
Beim Denon X4300 habe ich die Wahl, ob die externe Stereo Endstufe sich um die Frontlautsprecher, oder um die Rear Heights kümmern soll. Ich bin mir fast sicher, dass sich da nichts verändert hat.

Kann das vielleicht einer der X4500-Besitzer nachsehen und bestätigen? Ziel ist natürlich schon, dass die internen Endstufen für die Fronts dann anderweitig für die Height 2 genutzt werden können, sonst bringts ja nix ;-)
FirestarterXXIII
Inventar
#22 erstellt: 13. Jun 2019, 16:24
Ich habe auch einen Denon X4500 im Wohnzimmer. Aber dafür braucht man nichts zu testen. Natürlich geht das.
FirestarterXXIII
Inventar
#23 erstellt: 13. Jun 2019, 16:36
20190613_183250

Um alle Zweifel auszuräumen, habe ich es am X4500 getestet. Was tut man nicht alles bei 35 Grad
stna1981
Stammgast
#24 erstellt: 13. Jun 2019, 16:52
Prima, danke! Dann muss ich jetzt nur noch einen passenden Verstärker mit Main In finden, der meine nuBoxen adäquat versorgen kann
Fuchs#14
Inventar
#25 erstellt: 13. Jun 2019, 17:11
Jeder Verstärker hat einen Eingang....
stna1981
Stammgast
#26 erstellt: 13. Jun 2019, 17:57
Wird nicht empfohlen, einen auftrennbaren zu nehmen um das erneute Passieren einer zweiten Vorstufe zu vermeiden?
Fuchs#14
Inventar
#27 erstellt: 13. Jun 2019, 18:45
Schau dir mal die Dynavox an https://av-wiki.de/zubehoer#externe_endstufe
stna1981
Stammgast
#28 erstellt: 13. Jun 2019, 20:14
Für den externen Amp kann man ja die Trennfrequenz auch festlegen oder? Sprich alles ab 60 Hz an den externen Amp, alles darunter an den Sub?
Fuchs#14
Inventar
#29 erstellt: 13. Jun 2019, 20:24
Alle Einstellungen bleiben wie sie siind, lies mal die BDA
timilila
Inventar
#30 erstellt: 17. Jun 2019, 20:43
Danke an alle für die Aussagen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Denon 1905 und TelefunkenTA 750 als Stereoendstufe
HolgerG am 06.06.2006  –  Letzte Antwort am 07.06.2006  –  4 Beiträge
Denon X4500H + PMA 1500ae Eiinstellung AVR
Alex2288 am 22.04.2020  –  Letzte Antwort am 22.04.2020  –  30 Beiträge
Externe Festplatte anschließen
simi1707 am 10.03.2013  –  Letzte Antwort am 10.03.2013  –  2 Beiträge
Mischpult an Stereoendstufe + AV-Receiver ?
Master62 am 30.05.2006  –  Letzte Antwort am 01.06.2006  –  2 Beiträge
Heimkinoanlage: externe Geräte richtig anschließen
OD-Genesis am 05.11.2015  –  Letzte Antwort am 11.11.2015  –  7 Beiträge
Kann ich an einen Pioneer VSX-919 eine Stereoendstufe anschließen?
-TMR- am 01.04.2010  –  Letzte Antwort am 02.04.2010  –  10 Beiträge
Hilfe - Wie externe Geräte an Heimkino anschließen?
rotgardistenblut am 06.02.2008  –  Letzte Antwort am 08.02.2008  –  6 Beiträge
5.1 System an externe Soundkarte anschließen (Notebook)
Korrav am 18.04.2016  –  Letzte Antwort am 18.04.2016  –  4 Beiträge
Mischpult oder externe Soundkarte?
DJDrive am 30.03.2008  –  Letzte Antwort am 16.06.2008  –  13 Beiträge
Denon DVD-Player Analog UND Digital anschließen !
IncredibleHorst am 19.05.2007  –  Letzte Antwort am 20.05.2007  –  4 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder891.987 ( Heute: 68 )
  • Neuestes MitgliedBornholm74
  • Gesamtzahl an Themen1.487.170
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.287.208

Hersteller in diesem Thread Widget schließen