Beschallung

+A -A
Autor
Beitrag
rammel1
Neuling
#1 erstellt: 04. Feb 2006, 20:38
Hallo Surfer und Musikfreaks, hab mal ne frage zu WILDER!!!
Habe mir da was ausgesucht und wollte wissen ob diese Boxen was bringen oder eher nicht.

Wollte mir zwei mal die Tops holen:

http://www.mediazero...326/products_id/1221


und 4 mal den sub:

http://www.mediazero..._326/products_id/122


So, jetzt seid ihr gefragt.
Habe selbst auch Ahnung, nur von diesem Produkt nicht, also keine Kommentare von Leuten, die sich dap pro audio bestellen!!!!!!!!!!!
PA-Meister
Stammgast
#2 erstellt: 05. Feb 2006, 18:23
Wieso, ist doch alles der gleiche Ramsch.
Die Daten beim Tops sind doch gelogen, dass sich die Balken biegen. Nie und nimmer hat die ein echtes 1,4" Horn.
Hat bestimmt eine 1,4" Schwingspule, und dann werden die Leute damit vereimert.
Die SPL Angaben passen auch vorne und hinten nicht. 55Hz untere Grenzfrequenz und dann 98dB, lol.
Dann 200W und 126dB max, nochmal lol, passt auch vorne und hinten net.


Und beim Link für den Sub steht: "Produkt nicht gefunden!"
DER_BASTLER
Inventar
#3 erstellt: 05. Feb 2006, 22:33
Das ist wirklich nur verarsche. Für den Preis kann mal nicht mal ne gebrauchte PA Box mit 1,4" HT bekommen.
Wenn das wirklich 126db laut wird wäre das schön, aber wo soll das denn her kommen? ein 12"er der bis 55hz geht und das bei 98db? 126db sind nur bei 20cm messabstand drinne
Bevor du das nimmst würde ich lieber die ULB PA in mehrfacher ausführung nehmen, dann allerdings aktiv getrennt.


Ausserdem ist die Gehäuse farbe hässlich


[Beitrag von DER_BASTLER am 05. Feb 2006, 22:34 bearbeitet]
schubidubap
Moderator
#4 erstellt: 16. Feb 2006, 00:54

DER_BASTLER schrieb:
Das ist wirklich nur verarsche. Für den Preis kann mal nicht mal ne gebrauchte PA Box mit 1,4" HT bekommen.
Wenn das wirklich 126db laut wird wäre das schön, aber wo soll das denn her kommen? ein 12"er der bis 55hz geht und das bei 98db? 126db sind nur bei 20cm messabstand drinne
Bevor du das nimmst würde ich lieber die ULB PA in mehrfacher ausführung nehmen, dann allerdings aktiv getrennt.


Ausserdem ist die Gehäuse farbe hässlich :)

!!!
Krautundrüben
Stammgast
#5 erstellt: 14. Jan 2007, 15:08
4 ULB subs ,wie laut könnte ich die bei ausreichend dimensioniertem Amping kriegen? (also im stack)
Inspiron
Stammgast
#6 erstellt: 14. Jan 2007, 19:14

Krautundrüben schrieb:
4 ULB subs ,wie laut könnte ich die bei ausreichend dimensioniertem Amping kriegen? (also im stack)


Abgesehen davon dass ich von diesen nicht besonders viel halte. Wenn etwas mehr Pegel gefordert ist kommst du um echte PA Bässe sowieso nicht herum.
Da kann ein mittlerer 18"er wesentlich mehr und verträgt auch mehr Leistung.
Krautundrüben
Stammgast
#7 erstellt: 16. Jan 2007, 00:31
Wenn ich nur auf die kurze zeit (bis zur nächsten party) genug geld zamm kriegen würde ... Da bleibt mir nix anders übrig.
Ich komm (so ca) auf 126db ,so ein zufall
Inspiron
Stammgast
#8 erstellt: 16. Jan 2007, 15:40

Wenn ich nur auf die kurze zeit (bis zur nächsten party) genug geld zamm kriegen würde ... Da bleibt mir nix anders übrig.
Ich komm (so ca) auf 126db ,so ein zufall


Dann sei froh dass du keinen Schallpegelmesser hat

Das macht mir ein einziges auch nur halbwegs brauchbares 15" Chassis in kleinem Gehäuse.
schubidubap
Moderator
#9 erstellt: 16. Jan 2007, 17:17
was für ein Chassi haste denn drin?
Krautundrüben
Stammgast
#10 erstellt: 17. Jan 2007, 01:41
Hier gibts die baupläne und eine genaue beschreibung :

So weit ich weiß eine entwicklung des Party Pa forums.
http://crynen.com/ulb/down/plaene-sub.rar

Ist ein sehr billiger Lautsprecher ,ein no name China produkt.
Ein "Kenford"-Lautsprecher. 95db wirkungsgrad ,250W belastbar.

Vorteil : sau billig,und ich hab sie schon (von früher).
Allerdings würde ein quartett mit emmi kappa 12lf nur unbedeutend mehr schaffen.

Über die resonanzfreq. gibt es mehrere aussagen : eine quelle sagt 49 hz ,eine andere 54Hz.

Jedenfalls liegt nach einer messung des forums fg irgendwo bei 44Hz.

Müsste doch für kleinere sachen reichen,oder?

grüße
Chris
schubidubap
Moderator
#11 erstellt: 17. Jan 2007, 11:38
für kleine sachen sicher. aber danach würde ich gleich auf größere Bässe umsteigen bzw auf Amtliche.

das Problem mit den Kenford Chassis ist das die Serienstreuung so groß ist. Schrecki baut deswegen auch keine ULBs mehr.
Krautundrüben
Stammgast
#12 erstellt: 17. Jan 2007, 12:47
Meinst du fertigungstoleranzen?
Is mir auch schon aufgefallen ...
Einer der subs sticht deutlich aus den anderen heraus bezüglich des wirkungsgrades .

Was würdet ihr als "nächste stufe" empfehlen?
schubidubap
Moderator
#13 erstellt: 17. Jan 2007, 13:01
ich würde die Kappa klasse überspringen und zu 18sound oder Oberton etc aufsteigen. gehäuse und chassi je nach einsatzzweck
Krautundrüben
Stammgast
#14 erstellt: 17. Jan 2007, 13:22
Meine tops sind mit kappas bestückt =\
Ich dachte das wäre wenigstens mittelklasse
schubidubap
Moderator
#15 erstellt: 17. Jan 2007, 13:32
meinte die kappa 15lf
Krautundrüben
Stammgast
#16 erstellt: 17. Jan 2007, 23:13
Also Arls ...?
schubidubap
Moderator
#17 erstellt: 17. Jan 2007, 23:15
ich mag das chassi nicht
Krautundrüben
Stammgast
#18 erstellt: 18. Jan 2007, 14:19
Warum ?
So ein 4er stack mtls wirkt doch schon überzeugend...
schubidubap
Moderator
#19 erstellt: 18. Jan 2007, 16:42
mag ja sein. HD15 gehen auch am anfang echt gut aber irgendwann zerreissts den Kappa.


die ganzen guten Serien gehen da schon ne ganze ecke besser.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Frage zu 4-Punkt Beschallung
Dell_1200mp am 22.11.2010  –  Letzte Antwort am 29.11.2010  –  17 Beiträge
QSC HPR 122 Tops ersetzen mit was ?
maxl03 am 07.06.2009  –  Letzte Antwort am 08.06.2009  –  4 Beiträge
Aktiver RCF-Sub und passive RCF-Tops
fitschi1292 am 27.07.2010  –  Letzte Antwort am 01.08.2010  –  6 Beiträge
hersteller von DAP Audio kontaktieren
Back-Ground am 19.06.2009  –  Letzte Antwort am 19.06.2009  –  5 Beiträge
DAP Audio
EppiTech am 08.03.2007  –  Letzte Antwort am 08.03.2007  –  7 Beiträge
Ich hab da mal ne Frage zu nem Stroboskop
Tony_Damager am 10.09.2007  –  Letzte Antwort am 29.09.2007  –  13 Beiträge
passende tops für hybrit-sub
snape6666 am 13.06.2007  –  Letzte Antwort am 25.03.2008  –  54 Beiträge
Tops
Renegade am 09.05.2006  –  Letzte Antwort am 13.05.2006  –  22 Beiträge
Systemverkableung von Subs und Tops
Ralfii am 12.01.2013  –  Letzte Antwort am 31.01.2013  –  5 Beiträge
Suche Tops
Darkness88 am 17.02.2010  –  Letzte Antwort am 24.02.2010  –  15 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Profi Beschallung (PA) Widget schließen

  • Magnat
  • Sonos
  • Canton
  • Yamaha
  • Klipsch
  • Denon
  • JBL
  • DALI
  • Nubert

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.723 ( Heute: 12 )
  • Neuestes Mitgliedvoyager01
  • Gesamtzahl an Themen1.376.551
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.218.864