Rane - Equalizer in Home-Hifi-Kette

+A -A
Autor
Beitrag
Blau_Bär
Stammgast
#1 erstellt: 15. Okt 2009, 22:26
Liebe Hifi-Forumler!

Ich brauche Klangregler (ohne die geht es nicht bzw. klingt es nicht). Daher nehme ich einen NAD Monitor 1000 S bzw. 106 Vorverstärker. Er hat leider keine symetrischen Eingänge. Mir wurde schon vor Jahren empfohlen, stattdessen einen (grafischen) Rane Equalizer zu verwenden (Statt des NAD) und lieber einen anderen/besseren Vorverstärker zu verwenden. Der Rane-Equalizer müßte dann wohl zwischen Vor- und Endstufe?!

Gibt es hierzu Meinungen oder Erfahrungen?

Danke im voraus!

Viele Grüße
Jörg


[Beitrag von Blau_Bär am 15. Okt 2009, 22:28 bearbeitet]
Direkt99
Stammgast
#2 erstellt: 16. Okt 2009, 00:15
Vorstufe/Vorverstärker -> Equalizer -> Endtufe

Sollte trotz HIFI-PA-Mischung gehen. Bei mir läuft der BBE 882 Maximizer so eingeschleift an der Stereoanlage (auch NAD ).
Blau_Bär
Stammgast
#3 erstellt: 16. Okt 2009, 13:28
Gibt es klangliche Beeinträchtigungen/Verschlechterungen (z. B. "weniger präzise" etc.) losgelöst von der Klangveränderung/Klangverbesserung, die ja stattfinden soll und weshalb man das ja macht?

Viele Grüße
Jörg


[Beitrag von Blau_Bär am 16. Okt 2009, 13:29 bearbeitet]
_Floh_
Inventar
#4 erstellt: 16. Okt 2009, 17:03
Nö. Ein vernünftiger EQ verpfuscht das Signal nur so sehr, wie der Nutzer, der ihn einstellt
Samwise
Stammgast
#5 erstellt: 16. Okt 2009, 21:35
Die elegantere Methode wär allerdings noch die sogenannte Tape-Monitor Schaltung bei der man auf Knopfdruck das Signal entweder direkt an die Vorstufenausgänge oder vorher noch durch separate Ausgänge durch den EQ und wieder ins Gerät zurückschickt bevor man zu den Vorstufenausgängen kommt. Leider gibts diese Schaltung heut zu Tage so gut wie gar nicht mehr. Ist perfekt geeignet zum Einschleifen von Soundverbiegern jeglicher Art, wenn auch eigentlich zweckentfremdet. Kannst ja mal gucken ob du sowas hast - vielleicht auch unter anderem Namen (Stichwort: Hinterbandkontrolle).

Gruß,
Marcel
das.ohr
Inventar
#6 erstellt: 17. Okt 2009, 15:20
Hallo Jörg,

bei einer fest installierten Anlage würde ich immer von einem Graphic EQ abraten. Wenn du unbedingt eine Klangregelung brauchst, sollten wir uns über das gesamte Setup mal unterhalten und dann auch mal sehen, an welchen und wievielen stellen du eingreifen mußt.

Frank


gern per PN!

NT: die NAD Vorstufe mag ich so nicht wirklich ...
Blau_Bär
Stammgast
#7 erstellt: 19. Okt 2009, 12:57

das.ohr schrieb:


...welchen und wievielen stellen du eingreifen mußt.


Und kannst!!

Wir sollten uns unterhalten (per PN)

Viele Grüße
Jörg


[Beitrag von Blau_Bär am 19. Okt 2009, 12:58 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welches Mischpult und welchen Equalizer ?
Heigl am 13.09.2010  –  Letzte Antwort am 13.09.2010  –  9 Beiträge
Rane rpm 26v - kennt jemand dsa Gerät?
derAufstrich am 09.07.2009  –  Letzte Antwort am 12.07.2009  –  4 Beiträge
Rackmixer mit LED-Kette pro Kanal
Monodome am 09.03.2010  –  Letzte Antwort am 10.03.2010  –  2 Beiträge
hifi messe
jrx115 am 07.04.2007  –  Letzte Antwort am 07.04.2007  –  2 Beiträge
Tipps digitaler Equalizer
Apalone am 31.10.2007  –  Letzte Antwort am 31.10.2007  –  3 Beiträge
Endstufen + Equalizer Frage
DaRuLe2 am 14.09.2008  –  Letzte Antwort am 26.09.2008  –  14 Beiträge
aktive frequenzweiche oder equalizer ?
Twinspin am 06.06.2011  –  Letzte Antwort am 18.07.2011  –  8 Beiträge
PA /Hifi Peavy Anschlüsse
abcddcba am 21.07.2010  –  Letzte Antwort am 23.07.2010  –  7 Beiträge
PA Mehrkanal-Endstufen für HiFi?
detegg am 16.03.2007  –  Letzte Antwort am 13.07.2007  –  14 Beiträge
Aktivweiche bei Equalizer Einsatz Ja oder Nein
Holzwurm2402 am 19.09.2009  –  Letzte Antwort am 29.09.2009  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder826.839 ( Heute: 1 )
  • Neuestes Mitgliedmariokart87
  • Gesamtzahl an Themen1.382.582
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.334.555

Top Hersteller in Profi Beschallung (PA) Widget schließen