aktive frequenzweiche oder equalizer ?

+A -A
Autor
Beitrag
Twinspin
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 06. Jun 2011, 22:24
Moin liebe Fachleute,

ich habe ein Problem. Seit einem Jahr frickel ich als armer Student an meiner eigenen Pa herum und bin nun an dem Punkt angekommen an dem ich mir über Wirkungsgrade von Bauelementen Gedanken mache...

Ich habe mir zwei w-bin-Boxen mit 15" Electrovoice-Speakern zusammengeschraubt und die bisher immer einfach so als Fullrange und nicht als Subs betrieben. Nun kam neulich mal einer zum Hören vorbei, der sich damit auskennt, und hat mit dem Kopf geschüttelt und ob ich noch ganz dicht wäre. Ich könne jawohl diese tollen Bässe nicht so betreiben und ich solle mir über ein Paar Tops Gedanken machen. Joar, dachte ich mir, habe ich auch schonmal überlegt. Aus dieser Überlegung sind zwei 10" Gamma von Eminence übergeblieben, dazu habe ich noch so Visaton htc 8.4 Hochtonhörner oder so ähnlich, dazu passende passive Weichen. Soweit so gut, Sub und Top stehen da.Ich hab sogar zwei Verstärker, einen für unten, einen für oben.
Aber was brauch ich noch um für die Subs nur Dampf bis 120?Hz und für die Tops Dampf für den Rest zu erzeugen? Muss ich jetzt echt noch ne aktive Weiche kaufen um effizienter zu drücken, oder kann man das beispielsweise auch mit nem Equalizer umsetzen. Geht das mit nem EQ auch wenn man nur einen "großen" Amp benutzt?

Falls jemand damit Erfahrungen gemacht hat bitte ich ihn an dieser Stelle sie mitzuteilen, weil ich hoffe nicht schon wieder son Bauteil kaufen zu müssen.
Und wenn jemand mal eine aktive Frequenzweiche selber gebaut hat, zu einem schmalen Preis wohlgemerkt, würde ich auch gerne dazu was erfahren....

VIELEN DANK FÜR VIELE TIPS IM VORRAUS!!!!


[Beitrag von Twinspin am 06. Jun 2011, 23:07 bearbeitet]
diddes-soundcheck
Inventar
#2 erstellt: 06. Jun 2011, 22:26
Aktivweiche oder Controller...
Deine Tops könnten evtl. etwas schach daher kommen.


[Beitrag von diddes-soundcheck am 06. Jun 2011, 22:29 bearbeitet]
scauter2008
Inventar
#3 erstellt: 06. Jun 2011, 22:31
ds2/4
http://www.thomann.de/de/the_tracks_ds_24.htm
hat auch 5parametrische EQ pro Ausgang

ein EQ senkt oder hebt vorgegeben Frequenzen
die Frequenzen daneben werden auch mit angehoben/abgesenkt
das wird dann sehr buckelig

ist also nicht so gut
Twinspin
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 06. Jun 2011, 22:44
Das mit den Tops ist nicht so schlimm, die wollen sowieso überarbeitet werden mit 2x10" + HT, aber was für einen Controller kannst du denn empfehlen? Liegt der preislich günstiger als ne aktive Weiche?
cptnkuno
Inventar
#5 erstellt: 07. Jun 2011, 15:35

Twinspin schrieb:
aber was für einen Controller kannst du denn empfehlen? Liegt der preislich günstiger als ne aktive Weiche?

Nein, aber er kann wesentlich mehr.
Eine Weiche trennt rein die einzelnen Frequenzbereiche.
Controller haben zusätzlich:
EQs - damit kannst du den Raum Entzerren.
Delays - damit kannst du Laufzeitkorrekturen zwischen den einzelnen Chassis vornehmen.
Limiter - damit schützt du im PA Betrieb deine Lautsprecher, das wirst du zu Hause eher weniger brauchen.
Twinspin
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 19. Jun 2011, 14:55
Weiche ist da,
ich bau jetzt nen bauvorschlag von aschenbach LS, und ich kauf mir noch n t.amp 1050, dann hab ich einen kleinen für die tops und nen großen (t.amp 1400) für die subs und dann ist mein selbst zusamme3ngeschustertes PA-Ensemble laut für 200-300 Peoples...!
Ralle14
Inventar
#7 erstellt: 19. Jun 2011, 16:21
Wo trennt deine Weiche in den Topteilen?

Wenn du schon echte W-Bins gebaut hast (ohne Löcher in der Rückkammer ...) dann trenne bei 200Hz statt 120Hz.
Twinspin
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 18. Jul 2011, 00:37
hat er gemacht und es funzt und drückt wirklich ganz toll!!!
ich hab n bit rumprobiert mit nen kumpel und ich finde die steigerung ist schon ganz schön geil, was da jetzt untenrum noch so dazukam...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Aktive Frequenzweiche....welche?
Michanet am 03.01.2006  –  Letzte Antwort am 13.09.2013  –  34 Beiträge
Aktivweiche bei Equalizer Einsatz Ja oder Nein
Holzwurm2402 am 19.09.2009  –  Letzte Antwort am 29.09.2009  –  4 Beiträge
Aktive Frequenzweiche mit nur einer Endstufe?
vwbulli am 30.06.2010  –  Letzte Antwort am 05.07.2010  –  16 Beiträge
Aktive PA Frequenzweiche, welche?
PiGo am 26.02.2008  –  Letzte Antwort am 08.03.2008  –  13 Beiträge
Aktive Frequenzweiche ja/nein
Kuli123 am 12.03.2011  –  Letzte Antwort am 17.03.2011  –  5 Beiträge
Frequenzweiche
DerKleine88 am 07.11.2007  –  Letzte Antwort am 08.11.2007  –  3 Beiträge
passive oder aktive lautsprecher?
lifezero123 am 16.05.2006  –  Letzte Antwort am 16.05.2006  –  5 Beiträge
Endstufen + Equalizer Frage
DaRuLe2 am 14.09.2008  –  Letzte Antwort am 26.09.2008  –  14 Beiträge
Tipps digitaler Equalizer
Apalone am 31.10.2007  –  Letzte Antwort am 31.10.2007  –  3 Beiträge
Unterschiedliche aktive Subwoofer: sinnvoll oder Mist?
dbeats am 15.10.2015  –  Letzte Antwort am 16.10.2015  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder826.984 ( Heute: 30 )
  • Neuestes Mitgliedatmos55
  • Gesamtzahl an Themen1.382.829
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.339.260

Top Hersteller in Profi Beschallung (PA) Widget schließen