Piezo in reihe schalten

+A -A
Autor
Beitrag
Renegade
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 16. Mrz 2006, 23:29
Hallo habe piezo-hochton horn die habe 4.5-20khz 105dB(1w/1m) 70/150w und 4ohm
wenn ich nun 2 in reihe schalte habe ich 8ohm ist das richtig?
wie verhält sich das mit der watt zahl?
ukw
Inventar
#2 erstellt: 17. Mrz 2006, 00:46
4 + 4 = 8 Ohm
Watt + Watt = 2 Watt
Watt [P]= U*I
raedel
Stammgast
#3 erstellt: 19. Mrz 2006, 16:15
Hallo

Die Teile haben keine Ohmzahl, da ist wie der Name schon sagt ein Piezokristall (Biegeschwinger) drin.
Zwei hintereinander erhöhen die Spannungsfestigkeit.
Die Teile sterben so kurz vor 30V nach meinen Erfahrungen, also zwei erst ab sechzig:)
Weiche nicht nötig...
Finde aber die Dinger sind ne Notlösung, ob als Tweeter oder Horn.
Aber nu.....

Gruß
Burkhard
Renegade
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 24. Mrz 2006, 20:46
Stand aber so wie ich schon geschrieben habe in dem beipackzettel mit watt und ohm . Keine ahnung
schubidubap
Inventar
#5 erstellt: 25. Mrz 2006, 01:32
ich frage mich grade warum jmd Piezos bearbeiten will.
die kommen in den Müll.

greetz Malte
richi44
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 25. Mrz 2006, 18:48
Wenn Du zwei Piezos in Reihe schaltest, vertragen sie mehr "Leistung" vom Verstärker. Sie sind dann aber auch gesammthaft leiser. Wenn Du also jetzt eher zuviel Höhen hattest, können die -3dB einen angenehmen Nebeneffekt haben. Wenn sie aber eher zu leise waren, wäre dies gerade kontraproduktiv.

Ich habe jeweils die Piezos über einen Kondensator von 2,2 Mikrofarad betrieben und zu jedem Piezo 39 Ohm parallel geschaltet. Klanglich und lautstärkemässig macht das praktisch nichts aus, aber der Piezo wird von den tieffrequenten Spannungen entlastet, sodass seine Musikbelastbarkeit leicht zunimmt.

Die Angabe von Watt und Ohm bei diesen Dingern ist ein besserer Aprilscherz. Sie haben in erster Linie eine Kapazität.

Die grösseren "Mittel-Hochtöner" haben (oder hatten) zusätzlich einen Seriewiderstand von etwa 20 Ohm eingebaut. Damit wurde vermieden, dass das Ding den Verstärker bei hohen Frequenzen kurzschliesst, was zu Phasenproblemen und Schwingneigung führen kann.

Tatsächlich ist nur die angelegte Spannung massgebend, die man logischerweise einer Verstärkerleistung (unter Angabe der Lautsprecherimpedanz) zuordnen kann. Wenn man also sagt, das Ding habe 8 Ohm und vertrage 100W, so bedeutet das, dass es bis 28,3V betrieben werden kann. Das ist die ganze Wahrheit an den Dingern.

Und obwohl sie eigentlich nicht viel taugen, sind sie bei vielen PA- und Fahrgeschäfte-Beschallungen ideal. Wenn sie das Zeitliche segnen, ist nicht viel hin.
Renegade
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 25. Mrz 2006, 22:59
Ich habe sie jetzt in reihe geschalten jetzt ist es ein angenehmes klangbild vorher war sie einfach zu grell
Soundcheck454
Stammgast
#8 erstellt: 30. Mrz 2006, 16:25
Meiner Meinung nach sind die grauenhaft die Teile....

ich mag den Klang nicht!



mfg Soundcheck
schubidubap
Inventar
#9 erstellt: 30. Mrz 2006, 16:44

Soundcheck454 schrieb:
Klang


naja immerhin magst du dazu noch Klang sagen
Soundcheck454
Stammgast
#10 erstellt: 30. Mrz 2006, 17:06
Kommt doch drauf an wie man Klang definiert oder?
schubidubap
Inventar
#11 erstellt: 30. Mrz 2006, 17:24
eigentlich schon, aber so (bitte entschuldige) verwirrt kann man garnicht sein das man Klang und Piezo in zusammenhang bringt

das hohe Gericht gibt dir also nochmal zeit deine Aussage zurückzunehmen

greetz Malte
Soundcheck454
Stammgast
#12 erstellt: 30. Mrz 2006, 17:58

ich entschuldige mich zutiefst für diese überaus falsche Aussage Piezo mit Klang in verbindung zu bringen!
ich weiß nicht wie ich mich hab zu dieser Aussage verleiten lassen aber ich werde diese Aussage zurücknehmen...
the_muck
Stammgast
#13 erstellt: 31. Mrz 2006, 12:04

Soundcheck454 schrieb:
Kommt doch drauf an wie man Klang definiert oder? :D



Mit Klang (v. mittelhochdt.: klanc) bezeichnet man:

-in der Akustik und Musik den Ton mit seiner Grund-Frequenz und seiner dazugehörenden Obertonreihe bzw. seinen Harmonischen, so z.B. die Klangfarbe (Timbre) akustischer Musikinstrumente

-den von Beschallungsanlagen bzw. Lautsprechern wiedergegebenen Schall

-einen Akkord


soviel dazu, jetzt müsste man nur noch wissen was ein Piezo so für töne von sich gibt


[Beitrag von the_muck am 31. Mrz 2006, 12:05 bearbeitet]
Soundcheck454
Stammgast
#14 erstellt: 31. Mrz 2006, 12:17
Ne ich glaub sie geben nur Krach von sich....^^
schubidubap
Inventar
#15 erstellt: 31. Mrz 2006, 14:32

Soundcheck454 schrieb:
Ne ich glaub sie geben nur Krach von sich....^^



rischtisch. in anderen kulturen wird dieser "krach" auch als Krächts, ächts, quietsch oder auch (wie ich zu sagen pflege) "blub" wiedergegeben.




dir sei vergeben --> DIE TODESSTRAFE FÜR SOUNDCHECK IST AUFGEHOBEN!!!!!

so jetzt wissens alle

weitermachen soldat

greetz Malte
Soundcheck454
Stammgast
#16 erstellt: 31. Mrz 2006, 15:06
jawohl Sir!
ukw
Inventar
#17 erstellt: 31. Mrz 2006, 15:27
nun is mal Ruhe hier im Kindergarten
Soundcheck454
Stammgast
#18 erstellt: 31. Mrz 2006, 16:01
the_muck
Stammgast
#19 erstellt: 31. Mrz 2006, 17:25
JA CHEF

man darf auch nichts...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Peavey Boxen Piezo Hochtöner zu leise ?
Checker01 am 29.01.2010  –  Letzte Antwort am 02.02.2010  –  15 Beiträge
2 Bässe parallel schalten?
Maestrox am 30.07.2006  –  Letzte Antwort am 03.08.2006  –  34 Beiträge
Wie schalten? Und welchen Amp?
bass-opfer am 13.02.2010  –  Letzte Antwort am 15.02.2010  –  4 Beiträge
Hilfe wie soll ich das schalten?
jdI777 am 07.10.2008  –  Letzte Antwort am 07.10.2008  –  2 Beiträge
4-poliger speakon anschluss parallel schalten?
lore121 am 15.11.2007  –  Letzte Antwort am 17.11.2007  –  2 Beiträge
Dynacord FE - 15.3 Hochtöner schalten ab
gtweber am 26.02.2012  –  Letzte Antwort am 28.02.2012  –  6 Beiträge
100 Volt Gruppenstrahler verdrahten
6driver am 14.01.2012  –  Letzte Antwort am 17.01.2012  –  8 Beiträge
Pegelproblem mit selbstbau-Subkick
maggusxy am 03.11.2009  –  Letzte Antwort am 04.11.2009  –  7 Beiträge
Amp mit Bässen verkabeln
PAanfänger am 12.02.2010  –  Letzte Antwort am 07.03.2010  –  5 Beiträge
Welche AMP´s für Audio Zenit PW18H
thetobot am 10.03.2009  –  Letzte Antwort am 30.04.2009  –  22 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder826.776 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedMysnake
  • Gesamtzahl an Themen1.382.491
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.332.726

Top Hersteller in Profi Beschallung (PA) Widget schließen