Routingfrage Yamaha EMX 5016 cf

+A -A
Autor
Beitrag
maggusxy
Inventar
#1 erstellt: 15. Mai 2010, 15:09
Hi Leute!

Ich habe seit geraumer Zeit das yamaha emx 5016 cf hier als spielzeug für kleinere Sachen, wie wenn z.B. nur Gesang gebraucht wird, oder kleine Bands etc.



So. In dem Ding sind zwei Effektgeräte eingebaut, die je über zwei festgesetzt After-Fader Auxe ihr Signal kriegen.

In dem einen Effektgerät sind aber wirklich nette Effekte drin, wie z.B. Pitch, Telefon-Stimme.

Wenn ich aber auf das eine vox-mic nur Telefonstimme haben will, geht das ja praktisch gar nicht, da ich unten den main-fader mit hochziehen muss und dann kommt das originalsignal in den mix





Einzigste Möglichkeit bisher:


Die interne Endstufe auf AUX 1 - AUX 2 umschalten.

Dann kann ich über die ganzen Auxe den Mix so hinkriegen wie ich's will, da man hier schön zwischen pre und after wählen kann. Habe hier aber leider keinerlei gesamtpegelkontrolle

Außerdem kann ich keine externen Effektgeräte mehr einschleifen, weil die ja dann in einer Signalschleife wären.

Hättet ihr ne Möglichkeit wie ich das noch anstellen könnte?



Was mich genauso ärgert an dem Pult:
- Die interne Endstufe ist nicht abschaltbar, sondern läuft immer mit.
- Der Feedback-Killer macht im manuellen Modus wirklich! einen sehr guten Job.... Leider nur auf dem Master-Bus
- Es gibt kein Insert für die eingebauten Endstufen



PS: ich bin zur Zeit am Überlegen, ob ich die zwei Klinken-Ausgänge hinten, an die man Lautsprecher anschließen kann, einfach umbau zu n'em Insert.
Aber da verfällt leider die Garantie.

Der Lautsprecherausgang als Klinke ist eh en Witz


[Beitrag von maggusxy am 15. Mai 2010, 15:17 bearbeitet]
XTJ7
Stammgast
#2 erstellt: 16. Mai 2010, 11:32
Würde ich auch so sehen. Wenn das feste AF AUXe sind, hast du ja im Prinzip garkeine andere Möglichkeit, als das Signal über die AUXe zu jagen, mit den von dir genannten Nachteilen.

Ich sehe bei den begrenzten Routingmöglichkeiten jedenfalls keine andere Variante, die das Originalsignal aus der Summe raushält. Dabei wäre es doch nicht schwer gewesen, da jeweils einen kleinen Pre-Taster einzubauen...


[Beitrag von XTJ7 am 16. Mai 2010, 11:33 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Routingfrage zum Yamaha LS-9
Fenderbender am 15.09.2010  –  Letzte Antwort am 10.12.2012  –  11 Beiträge
Yamaha EMX 660 an Endstufe anschließen
gs89 am 09.02.2010  –  Letzte Antwort am 25.02.2010  –  4 Beiträge
Yamaha P2200
Mirko.Hagemann am 12.09.2008  –  Letzte Antwort am 15.09.2008  –  11 Beiträge
Yamaha 01v
MoSt-Sound_ am 13.03.2009  –  Letzte Antwort am 16.03.2009  –  12 Beiträge
Yamaha MSR
djfeedback am 31.07.2012  –  Letzte Antwort am 05.08.2012  –  5 Beiträge
Yamaha 115 V?
tomtomtomdj am 14.01.2007  –  Letzte Antwort am 14.01.2007  –  3 Beiträge
Yamaha Pa 4500
rifraf am 10.01.2008  –  Letzte Antwort am 01.03.2008  –  2 Beiträge
Yamaha P-2200
lens2310 am 25.02.2008  –  Letzte Antwort am 28.02.2008  –  4 Beiträge
Yamaha P-2200 Oldtimer
lens2310 am 18.08.2008  –  Letzte Antwort am 21.08.2008  –  3 Beiträge
Yamaha 01V96 V2 Stromprobleme
badboy4581 am 13.08.2014  –  Letzte Antwort am 17.09.2014  –  18 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Profi Beschallung (PA) Widget schließen

  • Magnat
  • Sonos
  • Canton
  • Yamaha
  • Klipsch
  • Denon
  • JBL
  • DALI
  • Nubert

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.882 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedAllrad4x4
  • Gesamtzahl an Themen1.376.916
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.226.057