Anlage für ehemalige Tennishalle jetzt Paintball

+A -A
Autor
Beitrag
matchballz
Neuling
#1 erstellt: 17. Mrz 2010, 13:44
Moin Leute!

Wir planen im nächsten Monat die Eröffnung einer Paintballhalle. Wie die Überschrift schon wiedergibt, handelt es sich um eine alte Tennishalle mit einer Größe von 3 Spielfeldern.

Für besseres Ambiente möchten wir unseren Gästen auch ermöglichen Musik und Sounds während des Spiels zu genießen. Wir wollen keine Diskothek eröffnen. Es soll lediglich eine Hintergrundmusik bzw. verschiedene Dschungelsounds eingespielt werden. Ich meine nicht Jungle, sondern Urwaldgeräusche um das Spielgefühl etwas abzuheben vom Standard.

Von daher weiß ich auch gar nicht, ob ich in dieser Kat. überhaupt richtig bin. Am WE hat mir mein Schwiegervater zu einer PA-Anlage geraten. Ursprünglich haben wir danmit kalkuliert, 6 Lautsprecher und eine entsprechende Endstufe zu nutzen. JEtzt weiß ich echt nicht weiter. Ein Bekannter von mir hat so eine PA-Anlage. Er meint, diese wäre auf jeden Fall zu überdimensioniert für unser Vorhaben.

Da ich nun gar nicht mehr weiter weiß, wende ich mich mal einfach an die HiFi Spezialisten.

Habe in der Vergangenheit relativ häuftig Antworten zu verschiedenen Fragen in eurem Forum gefunden. Hierzu konnte ich aber leider nichts finden, daher jetzt mein erster Beitrag.

Danke schon mal im Voraus!

P.S. Anbei ein Bildchen von unserer Halle...


Gruß aus Bremen

Dennis
chrime
Inventar
#2 erstellt: 17. Mrz 2010, 14:47
Wäre natürlich gut zu wissen, was dir da empfohlen wurde.


Um Dschungelgeräusche "echt" darzustellen, musst du schon eine gewisse Lautstärke haben (siehe auch Lautstärke im Vogelgehege im Zoo). Wobei sich hier auch viele kleine Schallquellen anbieten.
Marsupilami72
Inventar
#3 erstellt: 17. Mrz 2010, 14:52
Bei der Hallengröße sind 6 Lautsprecher schon fast zu wenig...

Ich würde ja eher in Richtung 100V Technik gehen und viele (!) kleine Lautsprecher verbauen.
matchballz
Neuling
#4 erstellt: 17. Mrz 2010, 16:12
Kleine Lautsprecher hört sich schonmal gut an. Und an welche genau habt ihr da so gedacht? Bin wirklich kein Fachmann auf dem Gebiet Bei kleinen Lautsprechern denke ich an die Sateliten für 5.1 Systeme z.B. Meint ihr sowas? Und was für ein Verstärker würde sich anbieten?

Bei 100 V hört´s bei mir echt auch mit dem HiFi-Latein. ABER! Ich konnte gerade was gutes dazu bei euch im Forum finden. Ist ja scheinbar auch gar nicht soooo teuer... Ich forsche noch ein wenig, aber danke schon mal!
matchballz
Neuling
#5 erstellt: 17. Mrz 2010, 21:23
Muss eigentlich jeder LP an einem separaten Kabel angeschlossen werden? Oder kann ich jeweils 4 in Reihe schalten?
maggusxy
Inventar
#6 erstellt: 17. Mrz 2010, 21:39
100 V sollte hier denke ich auch mal gar keine so übele Idee sein.

100 V bedeutet einfach nur, dass die Spannung die über die Kabel gegeben wird, einfach wesentlich größter ist, als die wo bei normalen PA Verstärkern rauskommt, damits bei größeren Leitungslängen keine Probleme gibt. Und zusätzlich verringert sich auch noch die Stromstärke
Über einen kleinen Trafo im Lautsprecher wird das wieder heruntertransformiert.
Soweit dazu.


Weiterer Vorteil der 100V Technik ist, dass du an einen Kanal so viele Lautsprecher hängen kannst, wie du willst, bis eben die maximale Leistung deines Verstärkers erreicht ist.
Du musst also auch nicht auf Impedanzen achten oder ähnliches.


Wenn ich das richtig verstanden habe, wollt ihr da eine Art Dschungel in der Halle nachbauen?

Hier wäre z.B. so ein 100 V Lautsprecher: http://www.thomann.de/de/apart_sdq5t_black.htm

Und hier ein Amp:
http://www.thomann.de/de/qsc_isa_300_ti.htm

Damit solltest du an die 20 von den Lautsprechern befeuert kriegen.

Die Lautsprecher selber kannst du dann auch irgendwo etwas geschützer in en Gebüschen verstecken, oder hinter Steinen z.b.


[Beitrag von maggusxy am 17. Mrz 2010, 21:40 bearbeitet]
Monodome
Stammgast
#7 erstellt: 17. Mrz 2010, 23:01
Habt ihr für die Paintballgeschichte eigentlich eine Erlaubnis von der zuständigen Gewerbebehörde bekommen?
Marsupilami72
Inventar
#8 erstellt: 17. Mrz 2010, 23:47
Berechtigte Frage - so mancher Politiker hält das ja für ein Terroristenausbildungscamp...
eBill
Inventar
#9 erstellt: 18. Mrz 2010, 07:29
Wenn urheberrechtlich geschützte Musik abgespielt werden soll, ist zwingend GEMA erforderlich. Auch Geräusche-CDs können urheberrechtlich geschützt sein. Da die Halle sehr groß ist, können die Gebühren beachtlich sein (wenn nicht Sondertarife gelten).

eBill
matchballz
Neuling
#10 erstellt: 18. Mrz 2010, 08:26
An die gema Geschichte hab ich noch gar nicht gedacht... werde ich mich auch nochmal schlau machen.

Genehmigung ist durch. Unsere Gemeinde hat kein Problem damit, dass in der Halle Paintball angeboten wird. Das Thema Verbot war kurz nach Winnenden aufgekommen. Glücklicherweise waren aber doch die meisten Politiker aus Regierung und Opposition der Überzeugung, dass Paintball gar nichts mit dem Fall Winnenden zu tun hat.

Super, dass ich hier so zahlreiche Info von euch erhalte!

@maggusxy: Wir bauen keinen Dschungel nach. Es soll halt neben Musik auch die Möglichkeit geben Dschungelsound während des Spiels zu hören. Einfach des Ambiente wegen. Wer will, kann auch einfach sein ipod an die Anlage anschließen.
chrime
Inventar
#11 erstellt: 18. Mrz 2010, 12:12

matchballz schrieb:
An die gema Geschichte hab ich noch gar nicht gedacht... werde ich mich auch nochmal schlau machen.

Genehmigung ist durch. Unsere Gemeinde hat kein Problem damit, dass in der Halle Paintball angeboten wird. Das Thema Verbot war kurz nach Winnenden aufgekommen. Glücklicherweise waren aber doch die meisten Politiker aus Regierung und Opposition der Überzeugung, dass Paintball gar nichts mit dem Fall Winnenden zu tun hat.

Super, dass ich hier so zahlreiche Info von euch erhalte!

@maggusxy: Wir bauen keinen Dschungel nach. Es soll halt neben Musik auch die Möglichkeit geben Dschungelsound während des Spiels zu hören. Einfach des Ambiente wegen. Wer will, kann auch einfach sein ipod an die Anlage anschließen.


Vielleicht nicht die klügste Idee. Wenn da jeder Zugang zur Anlage hat kann auch mal einfach so im laufenden Betrieb der Klinkenstecker rausgezogen werden (was in einem lauten Knall endet).

Aus meiner Sicht wäre es gut, wenn man ein Thema dahinter hätte, bzw. verschiedene Bereiche.

-Dschungel
--Tarnnetze aus dem BW-Shop
--Lianen
--Baumstämme
--Laub-/Erdenboden


-Revolte
--Alte Autos (verschlossen !)
--Fässer
--Kulissen (aufgemalte! eingeschlagene Scheiben)
--Flammenprojektoren


Und dazu dann halt passende Musikkulisse:

-Dschungel
--Tierlaute
--Blätterrascheln
--Bachrauschen

-Revolte
--Menschenmassen
--Schüsse
--brechendes Glas
--Feuer
--Sirenen



Das wäre so meine erste Idee zu sowas
Dadl
Inventar
#12 erstellt: 18. Mrz 2010, 14:30
natürlich kann man auch hin und wieder mal nen fungame veranstalten und solange man ja privat da ist darf man eh spielen was man will weil ist ja dann wie privatparty...

aber niemals den kunden selbst so an die anlage lassen...klar kann der euch nen ipod geben und euch sagen playlist "xy" abspielen aber niemals anders machen...wie gesagt so nen knall ist ziemlich bescheiden für die technik...

ich würd dann sogar eher das Thema "revolte" nehmen...
da kommt man viel einfacher, und vor allem gratis und ohne urheberrecht (bzw. es liegt dann bei dir), an realistische sounds ran...einfach mal auf die straße gehen einmal in ne schule und irgendeine klasse schreien lassen dann aufnehmen wie leute wegrennen....aller schön am computer dann zu 30minuten ton die man perfekt loopen kann zusammenschneiden und fertig ist ne geile hintergrundkulisse (während die erste schon läuft kann man sich ja darum kümmern irgendwann mehr vielfalt in die tonkulisse zu bringen)

eieiei....da geht ja die fantatsie mit mir durch

100V-Technik würd ich in so ner halle auch bevorzugen, aber auf gar keinen fall sollte man druckkammerlautsprecher nehmen...
vllt trotzdem noch nen paar bässe in die halle stellen...sowohl für die atmosphäre beim Dschungel (fallender baum, einschlag) als auch bei Revolte (explosion zum beispiel) sollte das von vorteil sein...(bass verläuft sich in hallen einfach zu schnell)

ich bin für viele kleine boxen an der decke für mitten und höhen (das es halt eine soundkulisse wird und nicht wahrzunehmen ist von wo es jetzt kam) und bässe halt extra irgendwo am boden (am besten an der wand) hinstellen weil die kann man eh nicht orten...

wo liegt denn das budget?? (ich meine das interessiert die meisten hier immer)

sry wegen dem ganzen text
matchballz
Neuling
#13 erstellt: 19. Mrz 2010, 14:12
Für die Revolte ist der Zug schon abgefahren. Zumindest, was die Deckungen und Stellungen angeht. Das läuft schon alles Richtung Dschungel. Haben da auch ein paar Palmen rumstehen.

Budget liegt bei ca. 1000 EUR. Hab mir auch schon 2 Angebote reingeholt von lautsprecher.de und noch einem Händler. Liegen beide auch so bei dem Budget. Das beste Angebot sogar bei 850,- bzw. mit etwas schwächeren Boxen bei ca. 600,-

Die günstigeren LS: ELA-Wand-LS BP720-Weiss 50W mit Trafo 1-PAAR PB720W

Die teureren LS: Adastra-9x963 Wandlautsprecher Schwarz

Vielleicht kennt die beiden ja jemand.

Verstärker wurden mir diese Empfohlen:

Apart MA-120

Omnitr. MPS180
Dadl
Inventar
#14 erstellt: 19. Mrz 2010, 15:28
Schreib mal beide angebote hier rein...
ich glaube nicht das man für 1000,- ne halle ausreichend beschallt bekommt...
matchballz
Neuling
#15 erstellt: 22. Mrz 2010, 08:41
ELA-Verstärker Omnitr. MPS180 = 180W (2HE 4R+100V)6xInp. 217.647 EUR.

Dann entweder diese Lautsprecher:

Fertigbox Adastra-9x963 Wandlautsprecher Schwarz 65,46 EUR
Belastbarkeit:
190Watt max an 8-Ohm oder durch integrierten umschaltbaren
100V ELA Trafo 65Watt RMS (einstellbar 5W / 10W / 20W / 40W / 65W rms). Empfindlichkeit 86dB (1W/1m)Frequenzbereich: 50....20.000Hz / Lautsprechersysteme 13cm, dynamischer Konuslautsprecher und 2,5cm Kalottenhochtöner, Gewicht: 3,5Kg je Stück

Oder die:

ELA-Wand-LS BP720-Weiss 50W mit Trafo PB720W 41,70 EUR
2-Wege Kompaktbox mit stabilem Kunststoffgehäuse (weiß), bestückt mit einem 10 cm
Tieftöner und einem Hochtöner für einen breiten Übertragungsbereich. Nennbelastbarkeit 20Watt rms / Musikbelastbarkeit 50Watt / Einstellbare 100V Trafoanpassung in Sinus = rms = 20 / 10 / 5 / 2,5 Watt / 8 Ohm / Sehr guter Sound Übertragungsbereich: 60....22000 Hz /
Mittlerer Schalldruckpegel 88 dB (1W/1m) / Maximaler Schalldruckpegel 102 dB (20W/1m) / Farbe: Weiss (auch in Schwarz erh.) Gewicht netto 1,5 kg

Wie gesagt, an 8 Lautsprecher insgesamt habe ich gedacht. Je 4 rechts und 4 links.

Im Moment hören wir Musik über ein Lautsprechersystem von Logitech. Man hört die Musik halt in der gesamten Halle. Jedoch kann man sich vor den Lautsprechern nicht mehr unterhalten und hinten ist die Musik recht leise. Von daher muss was her, mit mehreren Lautsprechern.
Touringini
Inventar
#16 erstellt: 22. Mrz 2010, 11:32
Hallo Dennis,

Euer Projekt wirkt interessant und ziemlich riesig......

Hatte vor einem Jahr ein ähnliches Problem - wie beschalle ich einen großen Hallenkomplex?

Als technisch richtige Lösung hatte ich mindestens 7 Lautsprecher wie z.B. Total Control 1 (Thomann, damals Stück 27,-- + Steuer) geplant, die Realität sah dann ganz anders aus.

Hallen eignen sich nach meiner Einschätzung eher für ganz leise Hintergrundberieselung, da spielt die Akustik noch nicht total verrückt.

Wenn es etwas lauter und trotzdem halbwegs gut werden soll ist in solchen Hallen mit 1.000,-- Talern nichts zu erreichen. DjDadl hat ja bereits genau darauf hingewiesen.

Das Projekt der perfekten Beschallung in einer unperfekten Halle habe ich damals sofort begraben.

Meine "unperfekte" Lösung - zwei große gebrauchte Standboxen an einem gebrauchten Pioneer AVR (hat Lüfter und genug Leistung bei Stereo) berieseln jetzt entweder leise oder machen LAUT MIT HALL UND ALLEM WAS DAZUGEHÖRT.

Für kleines Geld in großen Hallen......

Viel Spaß,

Dieter
chrime
Inventar
#17 erstellt: 22. Mrz 2010, 13:44

Touringini schrieb:
Hallo Dennis,

Euer Projekt wirkt interessant und ziemlich riesig......

Hatte vor einem Jahr ein ähnliches Problem - wie beschalle ich einen großen Hallenkomplex?

Als technisch richtige Lösung hatte ich mindestens 7 Lautsprecher wie z.B. Total Control 1 (Thomann, damals Stück 27,-- + Steuer) geplant, die Realität sah dann ganz anders aus.

Hallen eignen sich nach meiner Einschätzung eher für ganz leise Hintergrundberieselung, da spielt die Akustik noch nicht total verrückt.

Wenn es etwas lauter und trotzdem halbwegs gut werden soll ist in solchen Hallen mit 1.000,-- Talern nichts zu erreichen. DjDadl hat ja bereits genau darauf hingewiesen.

Das Projekt der perfekten Beschallung in einer unperfekten Halle habe ich damals sofort begraben.

Meine "unperfekte" Lösung - zwei große gebrauchte Standboxen an einem gebrauchten Pioneer AVR (hat Lüfter und genug Leistung bei Stereo) berieseln jetzt entweder leise oder machen LAUT MIT HALL UND ALLEM WAS DAZUGEHÖRT.

Für kleines Geld in großen Hallen......

Viel Spaß,

Dieter


Es ist halt doch immernoch eine HALLe. Je nachdem, wie du dämmst, wird das mit dem Hall weniger. Aber recht hast du, das ist mit 1000 Euro nicht zu erreichen.

Man kann den Effekt aber für sich nutzen. Wenn man (als Beispiel) in eine Ecke einen Lautsprecher stellt, der das Geschrei des gefiederten Packs wiedergibt, klingt es nicht so "trocken".
maggusxy
Inventar
#18 erstellt: 22. Mrz 2010, 18:09
Naja wenn der Dschungel mal aufgebaut ist, wird der auch einiges an Schall schnappen.

An sich bleibt einem aber nichts anderes übrig, als die Lautsprecher so auszurichten, dass möglichst wenig schall gegen ne Wand prallt.
JesusonSpeed
Inventar
#19 erstellt: 22. Mrz 2010, 19:59
Ja aber in diesem Fall wäre der Hall meiner Meinung nach garnichtmal so schlecht.
Das würde nur "realistischer" klingen, denke ich.
matchballz
Neuling
#20 erstellt: 24. Mrz 2010, 16:43
Hallo Leute!

Erstmal vielen Dank für die zahlreichen Tipps. Ich habe mich jetzt schlussendlich für die dargestellte Anlage entschieden und auch bestellt. Ich gehe mal davon aus, dass dies eine ausreichende Lautstärke ermöglicht. Werde von den Ergebnissen berichten, wenn wir die LP´s installiert haben. Bis dahin!

Gruß, Dennis
Orikson
Stammgast
#21 erstellt: 25. Mrz 2010, 13:06
Und wegen den Dschungelsounds: Schon mal dran gedacht mit nem Aufnahmegerät (Diktiergerät) einfach n bissle durch den Zoo zu laufen? Oder den Wald (für Vogelgezwitscher)?

Muss ja nicht die Bombenqualität sein, eben drauf achten, dass kein Gequatsche drauf ist
Schmelli
Inventar
#22 erstellt: 25. Mrz 2010, 13:09
xD nen gespräch über die lezte sauftour am besten xD
matchballz
Neuling
#23 erstellt: 06. Apr 2010, 21:09
Moin Leute,

Wollte nochmal kurz ein Feedback zu unserer Anlage geben. Wir haben uns jetzt für eine 100 Volt Anlage mit 180 Watt und 8 Lautsprechern entschieden. Die Speaker laufen jeweils auf 20 Watt. Die Akustik ist echt top. So wie ich mir das vorgestellt habe! Danke nochmal für eure Tipps. Sonst wäre ich sicher nicht gleich auf die 100 Volt Technik aufmerksam geworden.

Demnächst kommen noch 1-2 Subwoofer hinzu um den Bass etwas zu verstärken.

Bei Interesse könnt ihr euch die Anlage auch gern mal anschauen. Mehr Info auf www.matchballz.de

Also bis zum nächsten Mal!

Gruß aus Achim

Dennis
maggusxy
Inventar
#24 erstellt: 06. Apr 2010, 21:22
ohhh mann

wenn das doch nur nicht soweit entfernt wäre...
wüde ich mal vorbei schauen.
wäre nebenbei vlt. en ganz schönes ausflugsziel für die jugend unserer feuerwehr. die würden sich bestimmt freuen
edgeHB
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 07. Apr 2010, 07:50
Hey!

Euer Marketing klappt aber irgendwie nicht so gut ^^
Da muss ich erst im Hifi-Forum lesen, dass im Nachbarort eine Paintball-Anlage aufmacht?!

Komme sicher mal vorbei!

Grüße!
matchballz
Neuling
#26 erstellt: 07. Apr 2010, 12:34
Hallo edge!

Wir haben auch erst am 1. April aufgemacht Wir machen schon reichlich Werbung. In Bremen sollte die Werberolle in diesem Monat eigentlich noch anrollen.

Würd mich freuen auf deinen Besuch!

Gruß, Dennis
Schmelli
Inventar
#27 erstellt: 07. Apr 2010, 14:37
scahde das das so weit weg ist.. würde sonst gerne mal dahin kommen :-P

gibbet sowas eig auch in nrw? ich habe da überhaupt keine ahnung ^^

lg

Schmelli
WolleTD
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 07. Apr 2010, 15:54
Wenn ich mal in die Nähe von Bremen komme, melde ich mich zum Anlage begucken!
XTJ7
Stammgast
#29 erstellt: 07. Apr 2010, 16:51
Ich komme auch aus der Umgebung - na da muss ich bei Gelegenheit mal reinhören bzw. eine Runde spielen
Fenderbender
Inventar
#30 erstellt: 07. Apr 2010, 17:09
Bremen ist von mir auch nicht so weit weg, ich würde auch gerne mal reinschauen
Touringini
Inventar
#31 erstellt: 08. Apr 2010, 09:38
Hallo Dennis,

Glückwunsch zum Geschäftsstart und viel Erfolg mit der Vermarktung!

Zur 100V Beschallung: wie viele Taler hat das jetzt gekostet?

Zur geplanten Sub-Unterstützung: In meiner Halle hatte ich nur mit einer reinen Eckaufstellung und Trennung bei 40Hz eine gleichmäßige Raumanregung - 1000 Watt hupen da schnell sinnlos vor sich hin.

An ein Eckhorn hab ich mich noch nicht rangetraut, ich will die Halle ja nicht abreißen.

Lass von Dir hören.....

Grüße,
Dieter
Dadl
Inventar
#32 erstellt: 08. Apr 2010, 13:29
ich bin der meinung das in einer halle zum einen wegen der größe zum anderen auch wegen des halls 2 hörner auf einer seite ganz gut wären...

wo ich nicht weiß obs was bringt wären bässe unterm dach zu fliegen...hab ich mal in ner eishalle gesehn...da klangs mäßig aber es waren auch 4x soviele tops als bässe...war im übrigen ne HK-PA...sah nach Lucas-Bässen aus...

also ich meine aufgrund der größe dürfte sich ein hornbass ganz gut durchsetzen...
auch wenns übertrieben sein mag...
Funktion One Resolution 18 (denke mal 2 für die Halle unter der Decke geflogen nach unten gerichtet dürften reichen...

naja...vllt doch lieber was günstiges
thwandi
Inventar
#33 erstellt: 09. Apr 2010, 09:33
oder wirklich eckhörner nehmen. insofern die Halle Ecken hat (wovon ich mal ausgehe :D) sollten da 2 bis 4 eckhörner gut rabatz machen.
Wenns nich so weit weg wäre, dann würd ichs mir auch mal gern anschaun... aber München - Bremen is halt doch n ziemliches stück für nen fast 17 jährigen^^

Lg
XTJ7
Stammgast
#34 erstellt: 09. Apr 2010, 12:23
Hm, ich denke um unter 2000 Euro zu bleiben (Subs, Kabel, Endstufe, Frequenzweiche) und nicht unverhältnismäßig viel Subwooferleistung zu haben (denn die Tops sind ja auch begrenzt laut) dürften in der Halle eigentlich 4x LMB-118 an einer Proline 3000 mit z.B. einer EC 102 völlig ausreichen, um ein gewisses Bassfundament zu schaffen. Damit hat bei einem Gewitter z.B. der Donner auch schon einen Donnercharakter, den man in der Halle spürt.
Letztendlich geht es ja mehr darum, die Fläche zu versorgen, als wirklich eine nennenswerte Personenanzahl. Die 4x 18" sollten dabei ausreichend drücken, auch wenn es "nur" die B&C Bestückung ist.

Die würde ich dann eben nicht in den Ecken positionieren, sondern die Halle quasi längs in Drittel aufteilen und jeweils zwischen den Dritteln einen Sub direkt an die Wand stellen. So sollte man eine relativ gleichmäßige Beschallung hinbekommen, ohne dass die, bei den Längen recht großen, Verzögerungen zu sehr ins Gewicht fallen.


[Beitrag von XTJ7 am 09. Apr 2010, 12:25 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Anlage für Faschingszug
Maddy1980 am 19.02.2006  –  Letzte Antwort am 20.02.2006  –  9 Beiträge
Lautspreche Anlage für Fußballplatz
ZillaTKS am 21.12.2010  –  Letzte Antwort am 22.12.2010  –  25 Beiträge
PA Anlage für Halle mit 1000m²
Eisi1993 am 20.04.2013  –  Letzte Antwort am 24.05.2013  –  42 Beiträge
PA-Anlage für 800m2 Zelt
MN82 am 01.10.2009  –  Letzte Antwort am 06.10.2009  –  13 Beiträge
PA-Anlage für ROCK BAND
Rock´n´Roll am 19.09.2010  –  Letzte Antwort am 27.09.2010  –  43 Beiträge
PA-Anlage
Prüf am 31.05.2010  –  Letzte Antwort am 28.06.2010  –  38 Beiträge
Neue Anlage
dreami am 23.05.2007  –  Letzte Antwort am 05.06.2007  –  14 Beiträge
Anlage aufrüsten
Synth_ am 08.09.2010  –  Letzte Antwort am 09.09.2010  –  6 Beiträge
PA Anlage für den kleinen Mann!
iL.ger am 27.02.2005  –  Letzte Antwort am 20.10.2005  –  7 Beiträge
Brauche beratung für PA-Anlage für bis zu 250 Leute
recon21 am 01.06.2008  –  Letzte Antwort am 01.06.2008  –  14 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder828.877 ( Heute: 20 )
  • Neuestes MitgliedYega
  • Gesamtzahl an Themen1.386.312
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.403.566

Hersteller in diesem Thread Widget schließen