PA Equip ausreichend?

+A -A
Autor
Beitrag
jeoka
Stammgast
#1 erstellt: 09. Jan 2010, 14:09
Hi Leute!

Ich bräuchte mal euren professionellen Rat.
In 3 Wochen soll ich für ne Karnevalsdisco sorgen, ich wollte mal wissen ob mein Equip dafür reicht.
Hab ich mir eigentlich für meinen Partykeller angeschafft aber wenn man mal sowas hat....spricht sich halt rund

Raum: 120qm
Pax:120-180
2 x LDEB Stinger 12" passiv http://www.ld-systems.com/207-0-12-stinger.html
2 x LDE Sub 15" passiv http://www.ld-systems.com/147-0-15-stinger-passive-subwoofer.html
TSA 4-700 http://www.thomann.de/de/the_tamp_tsa_4700.htm
JB XO210 Aktivweiche
Mixer: A&H Xone 42
Quelle: Laptop

Bisher hatte ich an jedem Kanal vom Amp 1 Speaker(8 Ohm).
Hab mir jetzt mal ein Brigdekabel gebastelt und fahre die 2 Subs parallel im 4 Ohm Betrieb an 2 gebrückten Kanälen(C+D), da kommt schon etwas mehr.

So, meine Frage: Was meint ihr könnte das so reichen für die Veranstaltung?
Und:
Würde der Umstieg von meinen 2 15er Subs auf 2 18er Subs(beispielsweise auch von LD Systems)http://www.ld-systems.com/148-0-lde-sub18-passive-subwoofer.html viel bringen?
der eher 2 weitere 15er dazunehmen?

Danke für eure Hilfe
Sqarky
Inventar
#2 erstellt: 09. Jan 2010, 18:15
Wenn die Tanzfläche nicht zu groß ist, könnte das reichen. Zwei 15er wären na klar Bässer. Die 18er würden auch mehr raus holen, jedoch würde da wohl das Amp nicht mehr passen.

Ich rate auch davon ab die 4700 im Brückenbetrieb bei 4 Ohm laufen zu lassen. Das wären dann 2 Ohm pro Kanal. Das könnte bei langem Betrieb nicht gut ausgehen. Auch blöd wenn die Musik auf einmal ausgehet und alle einen anschauen =)
amdnox
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 09. Jan 2010, 18:22
Es kommt auch ein wehnige auf denn Persönlichen Geschmack an en 18er spielt ein wehnig anders wie ein 15 mal abgesehen von dem Amping und dem Gewicht was Mehr ist.
für die 18er Version brauchst du schon ne V6001 oder ne Profilien 3000.
ranger4
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 09. Jan 2010, 18:34
Hallo


Ich selber habe auch eine kleine PA Anlage , abunzu fragt man mich auch danach.Also genau wie in deinem Fall .
Bis jetzt bin ich so noch zurecht gekommen.
Wegen der Lautstärke: Mach erst mal eine normale Lautstärke,
so dass die Lautsprecher ungefär halb belastet sind.Wenn dann keiner Motzt ist schon gut, wenn ja eifach etwas lauter machen, so lange bis niemand etwas mehr will. So gehen die Lautsprecher nicht kaputt.


Ps. Viel glück
jeoka
Stammgast
#5 erstellt: 09. Jan 2010, 18:59
Ok, danke.

Also um die Tops mache ich mir keine Sorgen wegen der Lautstärke, nur die 2 15er Bässe werden wohl am Grenzbereich laufen.

Was ich genau wissen wollte:
Würden 2 18" Subs wesentlich mehr Baß bringen als meine 2 15" Subs. Natürlich dann von LD Systems.
Wie verhält sich das, unabhängig ob mein Amp reicht oder nicht? Vergleich 15" und 18"

Wie stelle ich die Subs am Besten auf?
1 x rechts und 1 x linkks
oder beide nebeneinander in der Mitte vor die Tanzfläche?

Ich hab schon Lampenfieber

Danke
An@log
Inventar
#6 erstellt: 09. Jan 2010, 19:06
Zwei 18er schieben natürlich mehr Luft als zwei 15er.
Klanglich und vom Druck ist das aber natürlich von Sub zu Sub verschieden.
Dazu müsste man den 18er und den 15er von LD direkt vergleichen.

Aufjeden Fall die zwei Subs zusammen stellen.
Und wenn es geht in die Ecken.
Gurke28
Stammgast
#7 erstellt: 10. Jan 2010, 21:36
Hi


also wir haben für ein Jugendchor mit 60 leuten auch die

15er Stringer von LD unsere Tops sind von Turbosound

Endtufe ist eine QSC MX3000A die je 1200Watt Sinus an 4 Ohm leistet. Also von der Laustärke her wird das locker reichen.

Was den Bassdruck angeht kommts halt drauf an was ihr so hört und was du erwartest. Beim Kauf unserer Bassteile wurde eine Enstufenleistund von 1KW für diese empfohlen die auch durch diversen musiker und PA Zeitschrifen so empfohlen wurde da die Subs mit zu wneig Leitung echt schwammig wirken


Wenn du richtig Druck haben willst würd ich eher zu 2 Subs pro seite tendieren, ich denke nicht daß ein 18er da so veil mehr bringen die geh vielleicht bischen tiefer
mtt-db
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 10. Jan 2010, 22:29
Wenn ich da richtig verstehe dann hast 2 Tops, 2 Subs und eine Vierkanal-Endstufe + Frequenzweiche. Du trennst aktiv die Subs von Tops, die Tops sind passiv auf 2 Kanal getrennt.
Hm...
Vielleicht einfach noch nen 18er oder nen doppel 18er samt Amp dazu mieten?
Den 18er ab in die Mitte, bei max. 100 Hz trennen, deine 15er als low-mid von vielleicht 80-160 Hz laufen lassen und den Rest für die Tops. 3 Kanal sollte die Weiche doch können?
Das sollte Druck geben bist die roten Nasen von alleine abfallen.
ONV78
Inventar
#9 erstellt: 10. Jan 2010, 23:54

Das sollte Druck geben bist die roten Nasen von alleine abfallen.


Das gibt vor allem eins und zwar matsch.

Bei der aufstellung ist probieren das beste wie Analog schon schrieb auf jedenfall die Bässe zusammen.

Bei Eckaufstellung dürfte es noch etwas mehr drücken kann aber auch schnell Drönig werden.

Ps. Wo kommst du denn her ?
Vielleicht kann dir einer von uns mit ein par 18nern
aushelfen?

MFG
Sqarky
Inventar
#10 erstellt: 11. Jan 2010, 12:47

deine 15er als low-mid von vielleicht 80-160 Hz laufen lassen

Die 15" Subs von LD klingen in dem Bereich leider nicht mehr gut. Sind Kappas drin, die man nicht über 120Hz laufen lassen sollte.


[Beitrag von Sqarky am 11. Jan 2010, 12:48 bearbeitet]
kst_pa&licht
Inventar
#11 erstellt: 11. Jan 2010, 12:52
Die Raumgröße ist ja nicht riesig, wenn die Bude voll ist dann wird sich da schon etwas Bass entwickeln. 2x15" ist aber trotzdem recht grenzwertig, da laufen die Subs am Limit. 2x 18" wäre da schon eine Option.
An@log
Inventar
#12 erstellt: 11. Jan 2010, 13:17

Sqarky schrieb:

deine 15er als low-mid von vielleicht 80-160 Hz laufen lassen

Die 15" Subs von LD klingen in dem Bereich leider nicht mehr gut. Sind Kappas drin, die man nicht über 120Hz laufen lassen sollte.


Zudem ist das Gehäuse für den Kappa 15 LF zu klein.
Wird also noch Potential verschenkt.

Aber gut, wenn nicht die komplette Fläche beschallt werden und es nicht brutal drücken muss,
dann reicht es.
Sqarky
Inventar
#13 erstellt: 11. Jan 2010, 14:04
Jo, aber ehr in der Unteren Frequenz. Mit 120Liter aufwärts könnte man auch die 500Watt RMS nicht mehr gewährleisten =)

Nen Kappa LF läuft auch noch bei 80Liter =) Kommt dann drauf an wie der klingt. Hab nen Freund von mir im Auto. Geil für Dobble Drums bei HMetal. Geiler Kick und läuft hart und controlliert.
jeoka
Stammgast
#14 erstellt: 11. Jan 2010, 18:07
Hi Leute,
danke für eure Hilfe!

@ONV78
Ich komm aus dem nördlichen Saarland.
Ich hab auch zwei Freunde an der Hand, die ne mobile Disco haben. Euphonia und MT88, falls das jemandem was sagt.

Der Eine meinte, das Eqip sollte reichen, da auf einer Karnevalsveranstaltung eher weniger House und Hip Hop, also baßintensive Musik, läuft.

Ich gehe halt immer von mir aus, ich geb sogar in meinem Partykeller mit 24qm immer ordenlich Dampf, sodaß drüber im Wohnzimmer die Schranktüren klappern

D.h. wenn ich die Lautstärke angenehm finde, tut es bei anderen schon weh.

@ Sqarky

Die Trennfrequenz hab ich immer nach Gefühl/Gehör eingestellt. Bei der JB Systems XO210 Weiche gibts keine genaue Beschriftung am Frequenzpoti, minimum ist 45Hz, Mitte ist 240Hz.
Ich stelle es immer genau dazwischen, keine Ahnung wieviel Hz es dann tatsächlich ist.
Fall jmd auch diese Weiche, bzw. die EC102 hat, bitte mal ein Foto posten wo genau die Einstellung für 100Hz ist.

Wäre echt super
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Passiv Sub
yamaha-connection am 23.05.2006  –  Letzte Antwort am 29.05.2006  –  17 Beiträge
Suche High Endig angehauchte PA Passiv Box (12")
Julian_AERO am 03.12.2011  –  Letzte Antwort am 24.02.2012  –  32 Beiträge
12" -15" passive boxen vergleich
mundl13 am 07.03.2006  –  Letzte Antwort am 07.03.2006  –  5 Beiträge
Basshorn mit 12 x 15" Vitavox MM380
samconny am 25.12.2013  –  Letzte Antwort am 21.03.2017  –  185 Beiträge
Sub für 400 PAX - 2 x GAE BR118 ausreichend?
niggo04 am 19.01.2013  –  Letzte Antwort am 28.12.2013  –  13 Beiträge
Amps für 2x 15" Subs und 12" Tops
/Casio/ am 30.12.2012  –  Letzte Antwort am 22.01.2013  –  22 Beiträge
brauche hilfe ; ld pa 1600 x
rudolf91 am 09.01.2011  –  Letzte Antwort am 27.01.2011  –  46 Beiträge
MTL2 für 15" ?
snape6666 am 15.10.2007  –  Letzte Antwort am 15.10.2007  –  8 Beiträge
Suche PA Anlage für 2000 Pax
mc_big_d am 08.07.2013  –  Letzte Antwort am 31.07.2013  –  17 Beiträge
Passiv-Boxen mit/ohne Sub!
schnauzer111 am 29.07.2010  –  Letzte Antwort am 01.08.2010  –  20 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder826.984 ( Heute: 9 )
  • Neuestes Mitgliedbuyer9092
  • Gesamtzahl an Themen1.382.796
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.338.662

Top Hersteller in Profi Beschallung (PA) Widget schließen