Behringer Mischpult übersteuert

+A -A
Autor
Beitrag
Darkpain12
Neuling
#1 erstellt: 30. Aug 2011, 22:27
Hallo,
habe ein Behringer Mischpult -> Eurorack UB1832FX-PRO /18Kanäle, einen Marshall Mg100fx und 2 -
Fame MC-10 PLUS 150 Watt / 8 Ohm Passiv Boxen

Wollen das Mischpult mit einer Band benutzen, aber sobald ich das Mischpult ansatzweise in die Lautstärke des Schlagzeuges bringe, über steuert es schon lange in den roten Bereich. Womit hat das zu tun?


Danke im Vorraus
gibson81
Stammgast
#2 erstellt: 30. Aug 2011, 22:46
Schätz mal schwer dass deine Lautsprecher zu leise sind.
Für 59€ gibts halt keinen PA Lautsprecher.
Das Mischpult glaub ich kann da wenig dafür.
Darkpain12
Neuling
#3 erstellt: 31. Aug 2011, 23:27
kann es auch daran liegen, dass ich keine Endstufe vor meinen Boxen benutze
LeonLion
Inventar
#4 erstellt: 01. Sep 2011, 01:13
WAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAS?

Du benutzt keine Endstufe vor Passiv Boxen?

...
light-Green_Apple
Inventar
#5 erstellt: 01. Sep 2011, 01:45

kann es auch daran liegen, dass ich keine Endstufe vor meinen Boxen benutze


Das ist ziemlich wahrscheinlich :p
DB
Inventar
#6 erstellt: 01. Sep 2011, 19:34
Clever. So gehen nie die Boxen kaputt.

MfG
DB
gibson81
Stammgast
#7 erstellt: 01. Sep 2011, 19:57
bist du sicher das du keinen powermixer hast
weil sonst würde aus den kübeln wg. wirkungsgrad gar nichts kommen
schubidubap
Inventar
#8 erstellt: 01. Sep 2011, 20:56
Für nen Kopfhörer reichts doch auch
TerminX
Stammgast
#9 erstellt: 01. Sep 2011, 22:40
andererseits find ichs erstaunlich, dass da überhaupt "ansatzweise" die Lautstärke eines Schlagzeugs rauskam...

könnte man sich für Sprachbeschallungen mit Horntops ja locker das Amping sparen...


[Beitrag von TerminX am 01. Sep 2011, 22:41 bearbeitet]
Mr_DnB
Stammgast
#10 erstellt: 02. Sep 2011, 21:46
keine endstufe vor passiv boxen? kein problem! Habe ich damals, zu meinen PA Anfängen auch gemacht

Jedoch nur Probeweise, denn auf Dauer wird das Mischpult die niederohmige Belastung eines Lautsprechers wohl nicht aushalten!

mfg
muetze67
Inventar
#11 erstellt: 04. Sep 2011, 11:16

Darkpain12 schrieb:
kann es auch daran liegen, dass ich keine Endstufe vor meinen Boxen benutze


einfach nur geil
*xD*
Moderator
#12 erstellt: 04. Sep 2011, 11:29
Hi


Mr_DnB schrieb:

Jedoch nur Probeweise, denn auf Dauer wird das Mischpult die niederohmige Belastung eines Lautsprechers wohl nicht aushalten!


Glücklicherweise sind eigentlich alle gängigen OPAmps gegen Überstrom geschützt, passieren wird dem Pult also wahrscheinlich nichts.

Da viele Informationen fehlen, wird es schwer, irgendwas mit Mehrwert zu sagen. Für den Moment solltest du bzw. euer Techniker in der Band sich mal etwas mehr Wissen aneignen, denn wenn es daran schon scheitert, wird ein gutes Abmischen unmöglich sein.

Siehe PA-Handbuch, gibts z.B. bei Amazon oder auch an vielen anderen Stellen im Internet. Ob das von Michael Ebner oder Frank Pieper ist relativ egal, beide sind sehr lesenswert, ich würde es also auch in Betracht ziehen beide zu kaufen.
Mr_DnB
Stammgast
#13 erstellt: 04. Sep 2011, 12:31

Glücklicherweise sind eigentlich alle gängigen OPAmps gegen Überstrom geschützt


Ja klar, verlassen würd ich mich darauf bei solchen Behringer Low Budget Mixern aber eher nicht

mfg
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Mischpult
King_Pin am 13.11.2005  –  Letzte Antwort am 02.12.2005  –  12 Beiträge
Mischpult
King_Pin am 14.11.2006  –  Letzte Antwort am 26.11.2006  –  28 Beiträge
Mischpult gesucht
Supernice14_2 am 24.01.2009  –  Letzte Antwort am 01.03.2009  –  27 Beiträge
Numark Mischpult
N8-Saber am 13.11.2006  –  Letzte Antwort am 26.12.2006  –  4 Beiträge
Mischpult anschließen
newbie4020 am 05.07.2010  –  Letzte Antwort am 12.07.2010  –  8 Beiträge
Mischpult -->LED´s -->Lautstärke ?
Breaker2010 am 23.01.2011  –  Letzte Antwort am 23.01.2011  –  22 Beiträge
Welches Mischpult?
badboy4581 am 10.02.2012  –  Letzte Antwort am 16.02.2012  –  8 Beiträge
Mischpult gesucht
Supernice14 am 16.08.2008  –  Letzte Antwort am 21.08.2008  –  29 Beiträge
PA-Mischpult
vortexx am 03.03.2006  –  Letzte Antwort am 11.03.2006  –  22 Beiträge
verkabelung siderack anschluss mischpult
*marco_*, am 23.02.2011  –  Letzte Antwort am 10.03.2011  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder827.107 ( Heute: 19 )
  • Neuestes MitgliedBulseye
  • Gesamtzahl an Themen1.383.054
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.343.221

Top Hersteller in Profi Beschallung (PA) Widget schließen