PA System für Dubstep und D'n'B

+A -A
Autor
Beitrag
Haas92
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 26. Nov 2011, 16:54
Hey, ich bin vor kurzem in die DJ Welt eingestiegen, Studio und so weiter wird gerade eingerichtet, doch nun suche ich eine kompakte PA-Anlage für ca. 2000€, damit ich unabhängig bin und jederzeit Party machen kann, egal wo!

Spielen werde ich hauptsächlich Dubstep und D'n'B, sollte also ein gutes Bassfundament haben!

Wäre toll wenn mir jemand weiterhelfen kann!

lg Mike
scauter2008
Inventar
#2 erstellt: 26. Nov 2011, 17:34
Selbstbau ?
ist schon was vorhanden ?
Haas92
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 27. Nov 2011, 22:09
Bei Selbstbau hab ich etwas Angst nicht genau genug zu arbeiten, ich möchte nicht dass der Sound darunter leidet, das ich sie zusammenbaute!

Vorhanden ist noch nichts, ausser ein Traktor Kontrol S4 zum anschließen!

lg Mike
Der_Köppi
Inventar
#4 erstellt: 27. Nov 2011, 23:45

Haas92 schrieb:
Bei Selbstbau hab ich etwas Angst nicht genau genug zu arbeiten, ich möchte nicht dass der Sound darunter leidet, das ich sie zusammenbaute!

Vorhanden ist noch nichts, ausser ein Traktor Kontrol S4 zum anschließen!

lg Mike 8)



Bässe sind leicht zusammen zu bauen.

da lässt sich schon ne Menge Geld mit sparen.

Für Dubstep wär Tiefgang sicherlich vorteilhaft, oder?
Mr_DnB
Stammgast
#5 erstellt: 28. Nov 2011, 19:59

damit ich unabhängig bin und jederzeit Party machen kann, egal wo!


Das hört sich ja schwer nach einer aktiv Anlage an

wenn du außer der Musikquelle (Laptop) noch nichts hast, wird das Budget für ein ordentliches Bassfundament sehr knapp.

Man rechne (passive Variante):

2 Endstufen: ~600€ wenn du sehr günstige nimmst (eventuell 400€ bei TSA 4700)
1 Rack: ~80€, brauchst du unbedingt, wenn du flexibel sein willst
1 Frequenzweiche: ~80€
Kabel und sonstiges Zeugs: 100€

Bist du schon auf 860€ - d.h. es blieben noch 1140 für 2 Topteile + x Bässe - da bekommst du nix gescheites, also --> Selbstbau, meine Empfehlung


mfg
Dadl
Inventar
#6 erstellt: 30. Nov 2011, 14:49
1140,- für 2 Tops + Subs für Dubstep.... ganz ehrlich... machn Strich durch... und ne TSA4-700 reicht auch nicht für gescheite Subs...

evtl. solltest du 2 Tops kaufen die du später noch gebrauchen kannst und dann erstmal Subs zumieten...

Grüße
Big_Määääc
Inventar
#7 erstellt: 30. Nov 2011, 15:52

Haas92 schrieb:
Hey, ich bin vor kurzem in die DJ Welt eingestiegen...


wie groß ist denn jez schon dein Bekanntheitsgrad, und für wieviel Personen und für wiegroße Lokalitäten muß die PA ausgelegt sein


...nun suche ich eine kompakte PA-Anlage für ca. 2000€....


kompakt ist bei dem Budget kein Problem


...Spielen werde ich hauptsächlich Dubstep und D'n'B, sollte also ein gutes Bassfundament haben!


da bei dieser Musikrichtung der KickbassAnteil gering ist :

zwei kompakte Tops
zB. DB TECHNOLOGIES ARENA 10 so um 330Euro/Stück

TSA 4-700 um 400Euro

T-Racks DS 2/4 um 140Euro

Case und Kabel 100Euro

Lautsprecher Stative 100Euro

und dann noch das Problemkind
der BASS

da würd ich nen LMB-118N bauen, was nicht so kompliziert ist
der geht recht tief und ist leicht

damit :

....ich unabhängig bin und jederzeit Party machen kann, egal wo!


liegt komplett wohl so um 500 Euro
Mr_DnB
Stammgast
#8 erstellt: 30. Dez 2011, 20:31
So, ein Monat ist vergangen!

Jetzt interessiert mich natürlich, was aus dem Projekt geworden ist


mfg
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Pa system für 500m²
muhmaster am 04.12.2005  –  Letzte Antwort am 27.02.2006  –  19 Beiträge
Pa-system für schule
pupu32 am 30.08.2009  –  Letzte Antwort am 30.09.2009  –  20 Beiträge
Mystery pa System?
Flores am 14.11.2006  –  Letzte Antwort am 28.11.2006  –  11 Beiträge
PA-System im selbstbau
psydrohne am 03.07.2007  –  Letzte Antwort am 11.07.2007  –  22 Beiträge
PA System
electric_sound am 10.10.2003  –  Letzte Antwort am 10.07.2006  –  23 Beiträge
Recht billiges PA-System für Konzerte!
Baumas am 05.01.2007  –  Letzte Antwort am 05.01.2007  –  3 Beiträge
pa selber bauen welches system?
Pantareih am 26.08.2007  –  Letzte Antwort am 12.12.2007  –  20 Beiträge
Kaufberatung für PA-Anlage!
möller@olfen am 28.08.2010  –  Letzte Antwort am 01.09.2010  –  7 Beiträge
Welche PA und woher?
Milchbauer am 29.01.2004  –  Letzte Antwort am 30.01.2004  –  2 Beiträge
Kaufempfehlung aktives PA System bis 3500 Euro
KrisK am 13.01.2008  –  Letzte Antwort am 21.01.2008  –  16 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder826.941 ( Heute: 40 )
  • Neuestes MitgliedIngrid_Nagel
  • Gesamtzahl an Themen1.382.758
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.337.943

Top Hersteller in Profi Beschallung (PA) Widget schließen