Beschallung eines LKW auf dem Karneval der Kulturen berlin

+A -A
Autor
Beitrag
secretsurfer1
Neuling
#1 erstellt: 26. Apr 2012, 13:36
hi,
wir nehmen mit einem lkw am Umzug des karnevals der Kulturen in Berlin teil...
die Beschallung steht noch aus, wir würden dafür gerne die Technik mieten...

es werden Djs spielen in Richtung Balkanbeats...

Welche Technik wäre erstrebenswert? Und welche Leistung?

Bitte für nen Laien verständlich...
STG-Production
Stammgast
#2 erstellt: 26. Apr 2012, 14:31
Da du ja sowiso ales Mieten willst, würde ich dir empfehlen mal ein paar PA verleiher in der Nähe aufzusuchen und dir dort Angebote einzuholen.
Wenn du denen deine Pläne erläuterst, werden sie dir schon was passendes empfehlen. Wenn du das bei ein paar Verleihern machst, kannst du ja dann posten was dir an Material angeboten wurde. Man kann dir dann sicher zum passendsten raten.
Jetzt zu sagen, du brauchst diesen und jenen Lautsprecher , ist schwer möglich, da ja niemand wissen kann, wo du mieten willst, was der Vermieter zu bieten hat und was es kostet.

Lg
secretsurfer1
Neuling
#3 erstellt: 26. Apr 2012, 14:40
also hier 3 vorschläge:

Tontechnik
Endstufen & Systemracks
1. K&F Systemrack Camco 5kw 1 x DL30002p, 1 x DL3000, 1 x K&F
CD24 Controller

Lautsprecher passiv
2. Kling & Freitag CA1215/9 M 400W RMS 8Ohm, (12"/1,5") Fullrange

3. Kling & Freitag SW215D 1000 Watt RMS, 4 Ohm, (2x15")
Bassreflex



2 Stk. B-008 DB Technologies Sub 15 800W /RMS
DB Technologies Opera 405 / Aktiv 300/100 W
, 128db , 14,5 kg B-025
1 Stk. DJ-004 DJ Mixer / Pioneer DJM 600 im Case 3
2 Stk. DJ-011 CD Player Pioneer CDJ - 100 im Alu Koffer


eine PA von Studt, 2 Topwellen S 1210, 2 Bässe S 215 inkl. Amping und
zusätzlich noch 2 CD Spieler beispielsweise von Pioneer
hippelipa
Inventar
#4 erstellt: 26. Apr 2012, 17:26
Überlege dir erstmal wo der Schall hin soll.
Irgendwelche Watt oder Ohm angaben sind denkbar unnütz.

Wichtig sind die Abstrahbereiche die du abdecken musst und was du möglichst nicht beschallst.

Dein größtes Problem wird ohnehin Fixierung der Anlage und der Strom werden.
Was du da für Holz verwendest ist dagegen das geringere Problem.
secretsurfer1
Neuling
#5 erstellt: 27. Apr 2012, 11:21
der schall soll auf die umstehenden feiernden...also rund um den wagen, beide seiten und hinten, eventuell den fokus auf die Seiten, da hinten ja schon der nächste wagen kommt...

fixierung und strom ist kein problem..

jedoch begrenztes budget und technische kenntnisse...

also ich wüsste einfach gern wie ihr die 3 angebote bewertet...oder ob ihr andere Tipps habt für unser vorhaben
hippelipa
Inventar
#6 erstellt: 27. Apr 2012, 16:23
Also schon etwas weiter.
Wenn du die Seiten und nach Hinten beschallen willst. brauchst idealerweise für die seite je 2 breitabstrahlende Topteile. Nach hinten auch nochmal Zwei aber eher schmaler, wobei ich für sowas hinten immer Longthrow nehme. Ist natürlich nicht Sinnvoll wenn direkt hinter dir der nächste Wagen fährt, sonst machst du dir Feinde.

aber so geht man die Sache an.. erstmal überlegen wo der Schall alles hin soll.
Gegebenfalls brauchst du nochmal eine Wagenbeschallung, das die Mitfahrenden auch guten Sound haben.
Sowas kann etwas kleiner dimensioniert ausfallen. Positionierung der Subs ist dann das nächste Problem.
Ich pack sowas meistens hinten auf einen Haufen bei kleineren Geschichten.
secretsurfer1
Neuling
#7 erstellt: 27. Apr 2012, 17:56
danke schonmal...und wie bewertest du die mir vorgeschlagenen setups...von qualität und angemessenheit für unseren zweck?
slaytalix
Stammgast
#8 erstellt: 01. Mai 2012, 09:31
Ich würde erst einmal beim Veranstalter nachfragen, wie viel KW gestattet sind. Dann das Stromaggregat mit soundsoviel KVA

Kling & Freitag ist sicherlich gut, bei der Loveparade stehen dann wohl riesige Anlagen auf jeder Seite, auch nach hinten gerichtet

Street Parade Zürich u. a. mit Föön von Herrn Kuntze aus Solingen, er stellt dann Hörner her

Natürlich die Boxen gesichert mit Zurrgurten etc

image007


[Beitrag von slaytalix am 01. Mai 2012, 09:35 bearbeitet]
hippelipa
Inventar
#9 erstellt: 02. Mai 2012, 19:03

slaytalix schrieb:
Ich würde erst einmal beim Veranstalter nachfragen, wie viel KW gestattet sind. Dann das Stromaggregat mit soundsoviel KVA

Kling & Freitag ist sicherlich gut, bei der Loveparade stehen dann wohl riesige Anlagen auf jeder Seite, auch nach hinten gerichtet

Street Parade Zürich u. a. mit Föön von Herrn Kuntze aus Solingen, er stellt dann Hörner her


Öhm.. ja.. Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, das es teilweise wirklich diese sinnfreien KW-Begrenzungen gibt. Interessieren tut das aber idr. niemanden, bzw. keiner kann das nachprüfen. Etwas kompetenter sind da die L(a)eq oder Max-SPL Begrenzungen. Aber für den Fall das ich mich wiederhole. Erst mal ein Konzept machen, wo der Schall gebraucht wird. Es ist auch wichtig wo im Zug man sich befindet und wo die Leistung benötigt wird.

Als Beispiel habe ich bei Loveparadewägen immer versucht hinten einen guten druckvollen Sound zu machen, da dort sich die "Tänzer" befinden. Ist zwar schwierig, da man dort auch an wenigsten Platz hat aber das Leben ist kein Wunschkonzert. Dann ist die Linke Seite wichtig, da dort das weitere Feld zu beschallen ist. Massenhaft Zuschauer in der Mitte und auf der Gegenüberliegenden Straßenseite verlangen nach einem Longthrow System mit großer Reichweite. Ausser dem kommen da ja auch die "gegnerischen Wägen" und wollen hören was man kann. Auf der rechten Seite dagegen ist nicht viel los. Gerade mal 10m sind im Schnitt zu überbrücken. Professionelle Direktstrahler reichten dort aus.

Das soll aber nur mal als Beispiel dienen. Je nach Anwendungsfall braucht man unterschiedliches Material und muss anders Planen. Was für Boxen man da drauf schnallt ist erstmal egal, vorausgesetzt man hat einen professionellen Standard. Viel wichtiger ist die kompetente Ausführung und korrekte Einrichtung eines solchen Systems.

Deswegen immer überlegen.. Was habe ich.. was brauche ich.. was darf ich.
Prinzipiell sind fahrende Beschallungen mit das Schwierigste und Gefährlichste im PA-Bereich und es spart oft Geld wenn man sich jemanden holt, der sich damit auskennt.
secretsurfer1
Neuling
#10 erstellt: 03. Mai 2012, 11:31
hier mal unsere vorgaben, an die wir uns halten müssen, das soltle die Auswahl etwas erleichtern...


Für die Umzugsstrecke sind max. 85 dB(A) zulässig.

Laut Auflagen der Senatsverwaltung für Umweltschutz hat der Veranstalter sicherzustellen,
dass die Verstärkeranlagen so platziert werden, dass die Anwohner nicht unmittelbar beschallt werden. Deshalb müssen die Musikanlagen vorrangig nach hinten schallen. Die zur Seite ausgerichteten Lautsprecher müssen über die Belegung der Verstärkerkanäle von den nach hinten gerichteten Lautsprechern getrennt werden und die seitlichen Lautsprecher
müssen kleiner dimensioniert sein, damit die Musik seitlich gut zu hören ist, die
Partystimmung aber ganz klar hinter dem Wagen herrscht.
slaytalix
Stammgast
#11 erstellt: 03. Mai 2012, 14:34
85 dB in welcher Entfernung vom Wagen. Bei 1 m ist das ja nicht besonders viel. Bei 100 m schon
hippelipa
Inventar
#12 erstellt: 03. Mai 2012, 14:59
Bei 85dB(A)max-spl an der lautesten Hörposition kannst du das vergessen.
Bitte nochmal nachprüfen ob das ein Lmax-spl wert oder ein L-eq wert ist!!! Das ist ein ganz großer Unterschied. Wobei es selbst bei 85dB(a)leq viel zu leise ist. (Erklärung.. Max.. ist wie man sich denken kann ein Maximalwert. Also die absolute Obergrenze. Der L-eq dagegen ist ein gemittelter Durchschnittswert über eine längere Messung (idr. 30Min) Da kann man dann auch mal Aussreisser nach oben drin haben.)

Trotzdem ist 85dB wieder ein absolut Praxisfremder Wert. Ich könnte wetten das dieser Wert sogar überschritten wird, wenn überhaupt keine Beschallungsanlage läuft.

Eine mittelstark befahrene Straße Innerorts hat schon über 80dB(a)leq.
Bei einem Fest-Umzug hat man idr. deutlich über 90dB(a)leq
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Beschallung eines Messestandes
bbrown am 05.02.2007  –  Letzte Antwort am 10.03.2007  –  16 Beiträge
Beschallung eines Tanzsaals - Benötige technische Hilfe
pempi am 27.03.2009  –  Letzte Antwort am 11.04.2009  –  15 Beiträge
Beschallung einer Aussenanlage
2001stardancer am 22.08.2011  –  Letzte Antwort am 01.09.2011  –  23 Beiträge
Beschallung zum Polterabend
dj-camillo am 16.05.2007  –  Letzte Antwort am 20.05.2007  –  6 Beiträge
Beschallung Reithalle
marius2000 am 10.09.2014  –  Letzte Antwort am 02.01.2015  –  16 Beiträge
Beschallung Konferenzraum
HamstaHuey am 26.03.2008  –  Letzte Antwort am 22.04.2015  –  10 Beiträge
Theater Beschallung gesucht
MIchl1210 am 28.11.2012  –  Letzte Antwort am 04.12.2012  –  8 Beiträge
Beschallung für Weihnachtsfeier
Waschhausernst am 02.11.2005  –  Letzte Antwort am 04.11.2005  –  9 Beiträge
Beschallung Sporthalle bei Handballspielen
buddhabrot am 28.07.2010  –  Letzte Antwort am 01.08.2010  –  6 Beiträge
Beschallung Bowlingbahn - Sinnvolle Weiche?
Denyo89 am 12.01.2010  –  Letzte Antwort am 14.01.2010  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Schneider/TCL
  • Pioneer

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.882 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedBernhard@Hoff
  • Gesamtzahl an Themen1.376.832
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.224.358