PA für Electro, Handsup, DnB Budget +-5000€

+A -A
Autor
Beitrag
lugaru
Neuling
#1 erstellt: 14. Aug 2012, 20:43
Servus Leute,

da wir mittlerweile öfters mal kleinere Veranstaltungen machen mit ca 100-200 Leuten (sowohl Indoor als auch Outdoor) sind wir nun auf der Suche nach einer PA Anlage.

Budget liegt bei max 6000€ - wenn es nur 4000 sind bin ich auch sehr zufrieden

Generell war ich über das "dB Technologies Club XD15 System" gestolpert mit 2x SUB 18 D und 2x OPERA 605 D
allerdings habe ich gehört, dass es besonders für Techno nicht empfehlenswert ist (der Kick fehlt). Ich werde auch die Tage mal zum einem größeren PA Verleih fahren (der um die Ecke hatte leider keine 18er SUB D da) und mir das mal anhören. Bin leider noch Neuling in diesem Gebiet und bin grade dabei mich einzulesen.

Meine Frage: Könnt ihr mir andere Subs empfehlen, die speziell für DnB, Electro, Handsup und ab und an Lounge, evtl auch House geeigneter sind? Zur Not auch evt 1-2k mehr - eventuell begebe ich mich auch auf die gebraucht Suche.

Selber bauen wäre zur Not auch eine alternative, wenn es viel spart / viel mehr bringt.

Danke im vorraus für eure Antworten!

Grüße
scauter2008
Inventar
#2 erstellt: 14. Aug 2012, 21:04
Subs Selbstbauen spart viel Geld
Tops eher weniger

LMB115 oder andere 15" Kisten die guten kickbass kann aber auch ausreichend tief kann.
8 Stück sollten reichen (entspricht ~4 18")
2 synq 3k6 als Endstufe
als Controller den dcx von Behringer

würde noch genügend für ordentliche Tops übrig bleiben
LcS_
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 14. Aug 2012, 22:19
Hallo,

@ Scauter: Man kann auch bei den Tops mit Selbstbau viel sparen, allerdings braucht man vernünftige Pläne sonst geht das leicht in die Hose.

8 Stück sollten reichen (entspricht ~4 18")
Vorsicht! Das ist ein Vergleich wie Äpfel und Birnen! So pauschal kann man das nicht vergleichen!

So nun aber zurück zur Frage vom TE:
Ganz wichtig, wie du schon gesagt hast, probehören.
Wenn du neu in dem Bereich bist solltest du dadrüber nachdenken, Neugeräte oder was gebrauchtes zu kaufen, falls du in 1/2 Jahren kein Interesse mehr dran hast kannst du das ohne zu großen Wertverlust weiterverkaufen, selbstgebautes wird man oft nur schwer wieder los.
Mit Material vom DB Technologies machst du definitiv nichts falsch, ich würde dir aber zu 4 18" Subs und 2 potenten 12" Tops raten, sonst wird das Outdoor schnell eng
Ziehst du aktiv oder passiv vor?
lugaru
Neuling
#4 erstellt: 14. Aug 2012, 23:04
Hallo Scauter, Hallo Lcs,

@Scauter hmm interessant muss ich mir mal genauer anschauen und überlegen - und natürlich das was Lcs sagt mit einplanen. Welche Tops könntest du mir dazu empfehlen?

@Lcs ja das mit den Subs dachte ich mir schon - aber vorerst zu teuer. Erstmal 2+2 in nem halben Jahr dann nochmal 2 Subs dazu.

Generell eine Frage: Ich habe etwas gestöbert und gelesen, dass die RFC 4pro 8003 für Techno besser geeignet sein sollen. Nun gibt es auch den Vorgänger den 8001 (wo ich 2 stück a 800€ bekommen würde) und beim 8003 1400€ zahlen müsste - bei beiden boxen macht sich der Unterschied angeblich nicht so groß. Kennt sich da einer aus vergleich Db technologies Sub 18D versus RFC 8003 versus 8001 - oder kennt jemand einen Händler im Raum Frankfurt Darmstadt, der beide Marken auf Lager hat um mal einen direkten Vergleich zu schließen?

Update: wegen Aktiv/Passiv - ich denke eher aktiv allerdings ist mir das eigentlich relativ egal - ich kenne die Vor und Nachteile (Masse, Gewicht, Volumen Vorteil bei Aktiv, Besserer Schutz (besonders bei Regen) und Aufteilung bei Passiv, weniger teile Ersetzen wenn was kaputtgeht) mir ist es eigentlich wirklich egal, die Anlage muss was leisten und es muss sich gut anhören.


[Beitrag von lugaru am 14. Aug 2012, 23:52 bearbeitet]
LcS_
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 15. Aug 2012, 19:04
Zu den genannten Kisten kann ich nicht viel sagen, gehört habe ich sie schon aber naja... Db ist die günstigerere Variante von RCF und verbaut in den hochwertigereren Serien Treiber von RCF.
Am besten hoffst du, dass sich Martin von KST dazu äußert der hat, wenn ich mich nicht total irre einiges an RCF und DB Material im Lager stehen. 'Wink mit dem Zaunpfahl'
Ich habe leider auch keine Ahnung wo bei dir in der Nähe ein Händler ist der die Sachen auf Lager hat.
kst_pa&licht
Inventar
#6 erstellt: 15. Aug 2012, 20:21
Das dB Technologies die "günstige Marke von RCF ist " ist nicht richtig.Beide Marken haben eigenständige Produktreihen.
Beide Marken verfolgen eine eigene Produktphilosophie.
Das beide Marken voneinander profitieren sollte klar sein, da sie ja unter einem Dach
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
PA bis 1500pax
EppiTech am 03.01.2009  –  Letzte Antwort am 17.01.2009  –  18 Beiträge
PA für 200 Personen, Theater, 2500? Budget!
simi1228 am 18.07.2016  –  Letzte Antwort am 06.10.2016  –  48 Beiträge
Welche PA für Live und Open-AIr
Rollbär am 19.08.2009  –  Letzte Antwort am 31.08.2009  –  5 Beiträge
Neue PA für Tanzbar
ANMA am 08.01.2009  –  Letzte Antwort am 11.01.2009  –  32 Beiträge
fexible Pa, 100-200Pax, 3000?
Gougle am 13.11.2011  –  Letzte Antwort am 10.12.2011  –  18 Beiträge
PA - Anlage für Chor
am 18.09.2009  –  Letzte Antwort am 21.09.2009  –  18 Beiträge
Pa system für 500m²
muhmaster am 04.12.2005  –  Letzte Antwort am 27.02.2006  –  19 Beiträge
pa Anlage für Schlagzeugraum
dmayr am 01.02.2008  –  Letzte Antwort am 02.02.2008  –  6 Beiträge
PA-Endstufe für Heimeinsatz?
Benutzername am 12.04.2008  –  Letzte Antwort am 19.04.2008  –  37 Beiträge
PA-Anlage für Studentencafe
ryu96 am 17.07.2008  –  Letzte Antwort am 21.07.2008  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder826.941 ( Heute: 7 )
  • Neuestes MitgliedGenuß_total
  • Gesamtzahl an Themen1.382.694
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.336.407

Top Hersteller in Profi Beschallung (PA) Widget schließen