Verbesserungen für einen Saal

+A -A
Autor
Beitrag
masterino
Neuling
#1 erstellt: 10. Nov 2015, 17:50
Hi!

Ich betreibe mit noch 2 Jungs ein kleines Veranstaltungszentrum (ca 300 Personen)

Dort verbaut ist unsere absolut überdimensionierte PA (alt aber geil)

•Kling & Freitag CPA MH System
•4x T210H Tops 2way
•6x SW215D Subs

mit den amps:

•2x Carver PT1800
•4x Carver PT2400
•4x Crown Macrotec 2400

und den CPA-Originalcontrollern

Gemischt wird mit einem X32
---------------------------------------
Jetzt zu meinem Problem:

So toll das ganze auch ist, wir haben mit dem setup Probleme bei sehr leisen Veranstaltungen (Kabaret's). Das Grundrauschen ist dafür einfach störend hoch.

Was währe eurer Meinung nach die beste Möglichkeit das grundrauschen wegzubekommen?

Habe leider nicht Unmengen an Endstufen rumliegen um die mal zu tauschen und zu schauen ob's dann besser ist und das Budget ist auch recht begrenzt.


LG
Donsiox
Moderator
#2 erstellt: 10. Nov 2015, 18:56
Ihr solltet zuerst einmal herausfinden, was rauscht. Das Pult, die Verstärker, der Controller oder die Kabelage. Dann kann man weitersehen.

Ich denke nicht, dass ihr enorm viel investieren müsst.

Gruß
Jan
Touringini
Inventar
#3 erstellt: 10. Nov 2015, 19:15
Ferndiagnose ist ja so einfach...

Habt Ihr schon mal an den Gain`s für die Tops gespielt.

Brumm wäre noch schlimmer, also locker bleiben.
Gurke28
Stammgast
#4 erstellt: 10. Nov 2015, 22:37
Mal mit verschiedenen Stromkreisen für Endstufe und Zuspieler versuchen

Ansonsten eventuell Kabel tauschen
*Morte*
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 10. Nov 2015, 22:48
Hey
Also ich kenn deine genannten Tops leider nicht sollen aber ja wohl aktiv sein laut meinem vorredner.

Wie schon gesagt, guckt woher das rauschen kommt!
- Kommt es aus allen Lautsprechern? Dann liegts vielleicht am mixer oder der Weiche/Controller
- Schaltet die Endstufen mal ohne Eingang nur mit angeschlossenen LS an. Wenns da auch rauscht mal GroundLift checken.
- Habt Ihr Funkstrecken? Dann stellt den Gain am Empfänger so ein das ihr den Vorverstärker des Pultes möglichst wenig nutzen müsst.

Bei Gitarrenamps oder Keyboards, wenns rauschen daher kommt, mal DI-Boxen probieren.

Und falls ihr Lastkabel verlegt habt, möglichst großen abstand zu diesen mit Signalkabeln halten!


[Beitrag von *Morte* am 10. Nov 2015, 22:50 bearbeitet]
DB
Inventar
#6 erstellt: 10. Nov 2015, 22:53
Rauschen (nicht Brummen) kommt von einer ungünstigen Pegelstruktur in der Anlage (weit aufgezogene Leistungsverstärker und dafür weiter vorn geringe Verstärkung) oder / und von sich aus schon rauschenden Komponenten.

Rauscht es denn auch, wenn
a) nur die Leistungsverstärker
b) Leistungsverstärker + Controller
in Betrieb sind?


MfG
DB
ohne_titel
Inventar
#7 erstellt: 11. Nov 2015, 02:01
weder die carver noch die macrotechs rauschen auffällig; daher sollte man tatsächlich die pegelstruktur überprüfen. aber: ihr bratet da mit einem richtig dicken amp auf die 2"er; dass das etwas mehr rauscht als eine pm600 - die da normalerweise werkelte - ist klar.
*xD*
Moderator
#8 erstellt: 11. Nov 2015, 03:21
Hi

Vermutlich habt ihr die Amps ja voll aufgedreht, was wohl die Hauptursache sein sollte. Einfach soweit zurückdrehen, dass ihr bei Vollaussteuerung am Pult das System in die Begrenzung fahrt (dabei sollte selbstverständlich weder der Eingang des Controllers noch der Endstufen überfahren werden). Das ist bei dem System kein Problem, da es mit Sensedrive arbeitet und somit die Einstellung der Amps für den Limiter völlig unerheblich ist.
masterino
Neuling
#9 erstellt: 12. Nov 2015, 10:51
Hi!

Ich hatte gestern noch mal zeit das ganze durchzugehen.

Ja, die amps waren voll aufgedreht und das ganze setup war sehr sehr empfindlich (war bei der gestrigen Theathergeschichte irgendwo bei -60 rum unterwegs )

Ist halt so wenn man die ganze Geschichte übernimmt und noch nicht wirklich zeit hatte sich mit der Kiste ausseinanderzusetzen.

Hab gestern dann mal alle amps auf die hälfte zurückgedreht, das rauschen ist fast weg und ich hab immer noch mehr als genug pegel, beim Sound fehlt mir jetzt aber subjektiv dynamik. kann das sein?
Donsiox
Moderator
#10 erstellt: 12. Nov 2015, 10:58

masterino (Beitrag #9) schrieb:
beim Sound fehlt mir jetzt aber subjektiv dynamik. kann das sein?

Nein. Und wenn, dann sollte dies nicht an den Verstärkern liegen. Vielleicht sind die Potis nicht sehr genau/die Endstufen leicht verschieden und nun ist der Bass oder der Hochton etwas zu leise?
*xD*
Moderator
#11 erstellt: 12. Nov 2015, 15:22
Subjektiv ja, objektiv nein. Das beliebte "mein Ohr ist absolut" und so...

Du könntest wie gesagt höchstens mal die Ausgangswerte abgleichen, da musst du mal in die Anleitung des Controllers schauen wie das geht. Da müsste es sowas wie Einrichtung der Endstufen geben.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Lautsprecher für einen Saal
charly46 am 07.12.2008  –  Letzte Antwort am 19.12.2008  –  10 Beiträge
Anlage für einen Saal (bis 250 Personen)
esd888 am 29.04.2010  –  Letzte Antwort am 03.05.2010  –  12 Beiträge
Beschallung Saal / Kneipe, welche Komponenten
dh0kp am 20.01.2010  –  Letzte Antwort am 11.09.2011  –  7 Beiträge
Vorschläge für Anlage bis 200 Pers. Saal gesucht
neuling17 am 19.01.2008  –  Letzte Antwort am 27.01.2008  –  22 Beiträge
Auslegung PA für Saalbeschallung
10Miles am 30.08.2015  –  Letzte Antwort am 01.09.2015  –  11 Beiträge
PA für Ball
Killiburny am 17.12.2008  –  Letzte Antwort am 17.12.2008  –  13 Beiträge
Präsentationslautsprecher, auch für den party-bedarf?
timio am 10.07.2009  –  Letzte Antwort am 15.07.2009  –  28 Beiträge
Eine Beschallungsanlage für einen Versammlungsraum
alf² am 25.09.2006  –  Letzte Antwort am 26.09.2006  –  12 Beiträge
Laut soll er sein,für einen Karnevalswagen
Di_Ro am 11.01.2007  –  Letzte Antwort am 12.01.2007  –  16 Beiträge
Genügt dieser Lautsprecher für einen E-Bass?
ErichSabbel am 27.04.2007  –  Letzte Antwort am 06.05.2007  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Teac

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.835 ( Heute: 46 )
  • Neuestes MitgliedDL82
  • Gesamtzahl an Themen1.376.812
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.223.954