Fußballplatz-Beschallung als Festinstallation - Tipps/Erfahrungsberichte gesucht

+A -A
Autor
Beitrag
terrence.phil
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 11. Jan 2021, 09:32
Hallo miteinander,
der Frühling naht, es steht also eine neue Beschallungsanlage für den örtlichen Fußballverein an. Leihweise für Veranstaltungen habe ich die Fläche öfters beschallt, jetzt geht es aber um eine Festinstallation und da hat meine Recherche einige Fragen aufgeworfen, zu denen ich gerne Eure Meinungen und Erfahrungen hören würde.

Bild der Gegebenheiten: Konzepte Beschallung

Zur Erklärung vorweg:
Wie im Bild zu sehen habe ich mir zwei Szenarien überlegt. Bei beiden gleich: Es gilt zwei angrenzende Rasenplätze zu beschallen. Mittig liegt ein ca. 15m breiter Streifen, auf dem sich Zuschauer, Würstchenbuden etc. befinden. Der Unterstand/Carport wird als Zentrale für die Technik dienen. Das Ganze soll allerdings mobil bleiben (Nicht die Lautsprecher, nur Amps und Co), um es wegschließen zu können. Hier soll also ein 19“-Rack mit Anschlussblenden auf Rollen hin, da mache ich mich keine Sorgen. Was die Beschallung angeht ist der Anspruch: Klare Sprachverständlichkeit für alle Zuschauer sowie auf den Plätzen selber (Für Turnier-Formate etc.) und ein bisschen Hintergrundgedudel.
Nun mein Gedanke: Für die Festinstallation arbeite ich mit ELA-Druckkammer-Treibern, um die Sprachverständlichkeit auf der großen Fläche einigermaßen wirtschaftlich umsetzen zu können. Zusätzlich kommen zwei Kleinst-Lautsprecher unter den Carport, damit man dort nicht ganz im Schallschatten liegt. Bei größeren Veranstaltungen (3-4 mal im Jahr), wenn es dann im Publikumsbereich musikalisch etwas fetter sein soll: PA dazu mieten und zentral auf/ums Carport aufstellen, um den Publikumsstreifen ordentlich zu versorgen. Mit dieser Hybrid-Lösung ist man beim Verein grundsätzlich auch einverstanden, weil klar ist: Das Budget für eine „richtige“ Beschallung in Musikqualität ist natürlich nicht vorhanden und es wäre auch verschwendet bei der geringen Nutzung im Jahr.

Zu den beiden angedachten Szenarien A und B von mir: Szenario A ist die „klassische Variante“. Druckkammerlautsprecher an die Lichtmasten, zentrales Amping von der Hütte aus, dazu 6 Lautsprecher für die Felder und zwei „Überkreuz“ für den Publikumsstreifen. Szenario B: Um die Erdarbeiten und das lange Kabelverlegen zu sparen hatte ich gehofft, zentral beschallen zu können. Nun ist die Hütte leider nicht mittig zwischen den Feldern, weswegen der Weg von Hütte bis ins Eck der Felder doch schon sehr weit ist. Daher meine Überlegung für die beiden „Ecken“ etwas fettere Lautsprecher zu nehmen, um damit immer noch zurecht zu kommen.

Zu diesen Überlegungen habe ich nun einige Fragen und hoffe mit durch Eure Anmerkungen und Erfahrungswerte voran zu kommen:

1)Ist die Variante B überhaupt realistisch oder sollte ich davon direkt absehen, lieber den Spaten in die Hand nehmen und Kabelwege graben?

2)In meiner Recherche über Druckkammerlautsprecher bin ich auch auf Musikhörner gestoßen. So wie ich es verstehe ist die Abdeckung des Frequenzspektrums etwas besser, der Wirkungsgrad aber deutlich schlechter. Ist das richtig so? Ich hatte überlegt in Variant A beispielswiese die beiden „blauen“ LS durch Musikhörner zu realisieren, so dass zumindest das Publikum etwas bessere Qualität auf die Lauscher bekommt. Ist das so clever oder wird das auf der Fläche nichts? Vor den Amp kommt auf jeden Fall ein EQ, um den Frequenzbereich schon auf Druckkammer-LS-Niveau zu prügeln.

3)Was Hersteller von Druckkammer-Ela-Technik angeht bin ich auch noch total unerfahren. Monacor und WHD sieht man viel, sowohl in Foren als auch bei realisierten Projekten. Könnt Ihr hier vielleicht Erfahrungen/Empfehlungen abgeben?

4)Das gleiche gilt herstellerunabhängig auch für Leistungsangaben: Als jemand aus der klassischen Beschallungswelt bin ich etwas verwirrt über Werte wie 106db/m bei 30W. Haut das soweit hin, was man da auf den Herstellerseiten liest? Kurz gesagt: Die Dimensionierung der Anlage fällt mir etwas schwer. Bin ich da mit meinen Überlegungen erstmal auf dem richtigen Weg?

So, das war erst einmal mein Roman. Ich habe mir bisher einige Gedanken gemacht und einiges recherchiert, bin aber wie Ihr seht in Bezug auf die Druckkammer-LS und ELA-Technik nicht erfahren. In diesem Fall scheint es mir aber recht eindeutig, dass das genau die richtige Technologie für die Anforderung ist (Komplett Outdoor, Fokus auf weittragende Sprachverständlichkeit, leicht zu bedienen, budgetfreundlich).

Ich freue mich über Feedback/Erfahrungen von Euch, vielleicht ist ja auch jemand dabei, der ein ähnliches Projekt realisiert hat.
Lieben Gruß, Philipp

PS: Fast vergessen, ein wichtiger Punkt: Ein festes Budget gibt es natürlich wie immer nicht. Typisch Verein: Soll bitte nichts kosten, aber 10 Jahre+ halten und super klingen. Mir geht es hier erstmal darum, mein Verständnis über die Technologie mit euch durchzusprechen und ein paar realistische Produkte einordnen zu können. Ich denke ein niedriger bis mittlerer vierstelliger Bereich ist realistisch, nur für eure grobe Einschätzung. Also irgendwo zwischen "4 Mufu-Boxen auf Stativ" und "eingemessene d&b-Arrays für alle ins Gesicht"


[Beitrag von terrence.phil am 11. Jan 2021, 09:36 bearbeitet]
Mechwerkandi
Inventar
#2 erstellt: 11. Jan 2021, 13:02
Zu:
1) Die Variante B ist die zweckmäßigere, weil sie bei größeren Hörabständen Echoeffekten vorbeugt.
2) Musikhörner sind nur was für Nahfeld. Eher was für den Biergarten, in den Baum zu hängen. Am EQ alles unter 500Hz und alles über 5 kHz totmachen.
3) Die Anbieter sind gängige Technik. Monacor hat einen guten Projekt-Service.
4) 40W reichen problemlos über einen 1ha Modell-Flugplatz, incl. kreischender Motoren und 300 Pax Publikum. Alles in 100V Technik und IP x5 min.


[Beitrag von Mechwerkandi am 11. Jan 2021, 13:03 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Lautspreche Anlage für Fußballplatz
ZillaTKS am 21.12.2010  –  Letzte Antwort am 22.12.2010  –  25 Beiträge
Musik auf dem Fußballplatz
Tobias8624 am 13.08.2008  –  Letzte Antwort am 21.08.2008  –  10 Beiträge
Mehrpunkt beschallung im livebereich
rono am 09.10.2007  –  Letzte Antwort am 26.10.2007  –  7 Beiträge
Beschallung Halle
Party201 am 26.03.2018  –  Letzte Antwort am 03.04.2018  –  20 Beiträge
3-fach thurnhalle beschallung
chris_123 am 08.01.2008  –  Letzte Antwort am 16.01.2008  –  24 Beiträge
Theater Beschallung gesucht
MIchl1210 am 28.11.2012  –  Letzte Antwort am 04.12.2012  –  8 Beiträge
Beschallung für Sportstudio gesucht
AndiGeräte am 19.12.2012  –  Letzte Antwort am 04.01.2013  –  6 Beiträge
Beschallung
rammel1 am 04.02.2006  –  Letzte Antwort am 18.01.2007  –  19 Beiträge
PA Beschallung bis max 400 PAX gesucht
mike197410 am 15.12.2018  –  Letzte Antwort am 08.01.2019  –  8 Beiträge
Beschallung Schulaula
Ippig am 25.03.2007  –  Letzte Antwort am 26.03.2007  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2021

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder895.800 ( Heute: 7 )
  • Neuestes Mitgliedmuhieddin
  • Gesamtzahl an Themen1.492.980
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.384.020

Hersteller in diesem Thread Widget schließen