Komplettsystem für Halle

+A -A
Autor
Beitrag
vaioooo
Neuling
#1 erstellt: 08. Nov 2007, 20:53
Hallo

Da in unserer Mehrzweckhalle (Handball-Halle) die Anlage ihren geist aufgegeben hat suchen wir enstprechenden ersatz.

Da sich jedoch niemand von uns exakt mit der Materie auskennt suche ich hier Hilfe.



Wie gesagt: Es handelt es sich um eine Mehrzweckhalle (ca 25m x 40m)

Meine Frage wäre nun was wir für eine richtige Beschallung alles brauchen und vorallem in welcher größe.

Uns reicht im Prinzip eine solide Anlage bei der man ordentlich Musik laufen lassen kann (am besten mit 2 cd playern) und man die Ansagen durchs Mikrofon versteht.


Ich hab mir auch schon mal etwas heraus gesucht:

http://www.elektroni...124QQproducts_idZ493

http://www.elektroni...137QQproducts_idZ574

http://www.elektroni...136QQproducts_idZ314

http://cgi.ebay.de/1...QQrdZ1QQcmdZViewItem

Würde dieses Equipment reichen bzw fehlt etwas?


ich danke schon jetzt für die Hilfe
Esch
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 08. Nov 2007, 21:01
Hallo,

ich habe ein paar Jahre selbst Musik gemacht und kenne mich daher im Bereich Beschallung ein klein wenig aus.
Mit diesen Komponenten ist es nahezu unmöglich eine Halle in dieser Größe (1000m²) die bestimmt auch eine gewisse Höhe hat zu beschallen.
Soll heißen: Jeder der in der Nähe der Lautsprecher steht wird nach 5 Minuten taub und alle die sich weiter weg aufhalten hören nichts bzw. sehr schlecht.
Zweckmäßig wäre es wohl in der Halle mehrere qualitativ gute Lautsprecher mit einer vernünftigen Endstufe zu kombinieren.
Sollte das System fest installiert werden, sollte man das ganze sowieso einem Profi überlassen, wenn man selber nicht ganz so fit ist in der Materie.
Ein Objekt in dieser Größenordnung mit einem "Super-DJ-Set" zu beschallen geht in die Hose.
Abgesehen davon werden die Komponenten die du ausgesucht hast das ganze nicht lange mitmachen.
Wie groß ist denn das Budget für die Anlage?

Am Besten wär der Beitrag wohl in der Rubrik PA aufgehoben....


[Beitrag von Esch am 08. Nov 2007, 21:04 bearbeitet]
vaioooo
Neuling
#3 erstellt: 08. Nov 2007, 21:04
hallo

erstmal danke für deine schnelle antwort.

Es sei vielleicht gesagt das die Boxen gegenüber der Tribüne stehen können.

Ein festes budget gibt es nicht da wir bisher überhaupt keine größenordnung haben.

kannst du uns vlt trotzdem ein passendes system zusammenstellen?
Esch
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 08. Nov 2007, 21:11
So etwas wäre z.B. schon mal gar nicht schlecht:

http://www.thomann.de/de/rcf_art_322_a_bundle.htm
Es handelt sich um aktive Lautsprecher, da sparst du dir dann den Verstärker. Wobei 2 Stück bei dieser Größe des Raumes auch schon grenzwertig sind.

Dazu ein kleiner DJ-Mixer mit 3 Kanälen (da ist dann auch in Mikrofon anschließbar)

http://www.thomann.de/de/behringer_dx_626.htm

Es sind lediglich Beispiele nur, dass du ein Gefühl bekommst in welchen Preisregionen sich so etwas bewegt.


Alternativ:

2 Endstufen

http://www.thomann.de/de/tamp_ta1400_amplifier.htm

4 Lautsprecher

http://www.thomann.de/de/hk_audio_premium_pro_12.htm

kleines Mischpult:

http://www.thomann.de/de/behringer_ub1202_eurorack_kleinmixer.htm

und eine Rack um alles sicher zu verpacken:

http://www.thomann.de/de/thon_economy_rack_6he.htm

CD-Player kannst du im Grunde jeden x-beliebigen nehmen, wobei ich auch hier auf gute Qualität achten würde, sonst kauft ihr zweimal....19" Rack-Format ist auch gut, dann passt er noch zu den Endstufen und kann sicher verstaut werden!

Das sind alles hochwertige Sachen, die einige Jahre halten werden.

Wenn du noch Fragen hast kannst du mir auch gerne eine PM schreiben.


[Beitrag von Esch am 08. Nov 2007, 21:18 bearbeitet]
Ignatius
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 08. Nov 2007, 21:28
Hi, vaiooo,

käme Selbstbau in Frage? Guck mal:
http://www.hifi-forum.de/viewthread-104-8548.html

Ciao, Ignaz
djpartyteam
Inventar
#6 erstellt: 09. Nov 2007, 18:05
du postest in zwei verschiedenen Board das gleiche nicht dein Ernst. und Profi Pa hat mit deinem Müll nix zu tun. dein fred sollte gelöscht werden
hippelipa
Inventar
#7 erstellt: 09. Nov 2007, 18:36
@Themenstarter

Wenn du etwas möchstes, was in 5 Jahren noch geht solltest du auch mit einem 5-Stelligen Betrag rechnen. Die ganzen Spielzeugsysteme, die hier angeboten werden machen auf dauer nicht glücklich. 1000qm sind nicht zu unterschätzen. Je nach dem wie oft das benötigt wird, sollte man sich evtl. lieber überlegen, das bei Bedarf massgeschneidert zu mieten.
Ignatius
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 10. Nov 2007, 06:15
Hi,

@ DJpartysonstnochwas,

nur gut, dass DU im "PROFI"-PA-Bereich richtig aufgehoben bist, nicht wahr?

@ vaiooo,

aber der Herr "DJ" hat schon recht. Stelle deinen Thread lieber ins

http://www.paforum.de/phpBB/index.php

Da ist die Beratungsqualität deutlich höher, weil sehr viele echte Praktiker und Professionelle. Les aber vorher mal die ersten Posts aus dem in meinem ersten Post verlinkten Thread um dich über Grundsätzliches bezüglich Sporthallenbeschallung zu informieren (Sicherheit, Aufstellung, Abstrahlcharakterisitik usw.), dann kannst du gezielter nachfragen.
Wenn dir dort der Anspruch zu hoch ist, probiers im

http://www.party-pa.de

Allerdings könnte dir dort der "DJ" wieder über den Weg laufen und dich "beraten".

@ hippelipa,

ich halte dich ja eigentlich für einen der allerhöchstens drei vier wirklich Kompetenten im "PA"-Bereich des hififorums (braucht das einen PA-Bereich?), aber vor solchen Aussagen wie "fünfstelliger Bereich" sollte man schon erst mal den tatsächlichen Bedarf abfragen. Mir scheint, es geht hier nicht um Konzert (Mehrzweckhallencoverrock u.ä. ) oder Partybeschallung (Landjugendtanz u.ä. ), sondern um "Hintergrundmucke" und Moderation / Ansage bei typischen kleinen Sportevents, da brauchts nun wirklich nichts fünfstelliges.

Und tschüss!

Ciao, Ignaz
technikfreak10
Stammgast
#9 erstellt: 10. Nov 2007, 10:21
Ich würde dir Rcf anraten.
Klick!
Müssten es eigenntlich tun für so eine Halle.

P.S.Achtet darauf das die Lautsprecher nicht in der Nähe der Tore stehen als nicht in der Hallen Ecke besser in der Mitte. Denn ein fester Wurf und der Lautsprecher ist am Ar....!
schubidubap
Inventar
#10 erstellt: 10. Nov 2007, 10:24
im PA-Forum wird man gleich gehängt

im Party-pa könnte man schon anfragen aber dann antworten z.T. auch wieder solche "Profis" wie hier.



Letzendlich kommt es immer drauf an. für Ansagen etc reichen 3-4 ordentliche 15/2er (ordentlich im sinne von 1,4"+HT)


sobald aber auch mal eine Disco geschmissen werden soll )weil ist ja ne Mehrzweckhalle.


zu Meiner Handballzeit hatten wir in einer kleinen Halle 3 Aktive 12/2er. klang reichlich bescheiden. (die haben den bass halt immer reingedreht und so hat sich das auch angehört...)

die dinger sind auch immer wieder ausgefallen...


[Beitrag von schubidubap am 10. Nov 2007, 10:25 bearbeitet]
technikfreak10
Stammgast
#11 erstellt: 10. Nov 2007, 10:36
Wie sieht es denn mit Leihen aus?
So oft wird die Anlage ja sicher nicht gebraucht. Alle 2 Wochen Heimspiel. Und ab und zu mal ne Veranstalltung. DA lohnt sich die Investition nicht vor allem wenn der Ton gut sein soll. Da bekommt man beim Ausleihen mehr fürs Geld. Wenn mal was Kaputt geht ist ja dann auch nicht eure Bier.
schubidubap
Inventar
#12 erstellt: 10. Nov 2007, 10:42
bei ner Turnhalle lohnt sich sowas schon.
ist ja nicht nur eine Mannschaft die spielt
technikfreak10
Stammgast
#13 erstellt: 10. Nov 2007, 10:55
Dann nehmt Bose. Hängt sowieso in jeder 3ten Sporthalle!
schubidubap
Inventar
#14 erstellt: 10. Nov 2007, 11:04
bloß nicht... zuviel Geld?
technikfreak10
Stammgast
#15 erstellt: 10. Nov 2007, 11:14
Aber die kannste dann auch 30 Jahre hängen lassen.
schubidubap
Inventar
#16 erstellt: 10. Nov 2007, 11:27
es gibt bessres für weniger.
donut07
Schaut ab und zu mal vorbei
#17 erstellt: 09. Dez 2007, 21:52
Hallo zusammen,
bevor alle Experten hier ihre Empfehlungen zu bestimmten Geräten abgeben, stehen doch doch einige Fragen an.

Ihr sucht einen Ersatz für Eure Hallenbeschallungsanlage!
Welche Aufagebne hatte diese zu erfüllen? Hintergrundmusik und Durchsagen? Alarmierungsfunktionen? oder tatsächlich nur Partymusik in kleinstem Rahmen?

Soll die Anlage mobil sein, oder fest installiert? Wie war die alte Anlage, viele kleine Deckenlautsprecher oder ein oder mehrere Lautsprecherampeln?

Was hier bisher an Empfehlungen steht reicht gerade mal aus, um in kleinem Rahmen eine Party zu schmeißen, sprich großes Wohnzimmer oder Partykeller mit allerhöchstens 10x10m und Deckenhöhe 2,50m.

Wenn ihr eine Anlage wollt, die über das Spielfeld hinweg die Zuschauer auf der Tribühne erreichen soll, dann braucht ihr ein Horngeladenes System mit entsprechendem Frequenzgang, Schalldruck und Abstrahlverhalten.

Wo steht denn die Halle?
schubidubap
Inventar
#18 erstellt: 09. Dez 2007, 22:06
unglaublich was du so wunderbares alles erzählst...
technikfreak10
Stammgast
#19 erstellt: 10. Dez 2007, 19:02
So also ich habe nichts gegen groß, stark, laut und teuer. Aber ich spiele selber handball und ich war dieses Wochenende bei einem Spiel und schon oben am Eingang hörten wir Laute musik. Als wir dann aus Feld kamen standen da 2 Selbstgebastelte Hifi LAutsprecher (15*10cm) mit einmen kleinen 4 Zoll "Bass" und nem HT kein Piezo sonderen Hifi. Und ne Ravschrott Bassrolle. Es war zwar LAut tat aber auch wegen den Höhen weh in den Ohren. War auch scheiss sound aber LAut wie Sau.
Man braucht nicht immer viel damit es Laut wird da reichen auch schon 2 oder 4 RCf die 312A zum Beispiel.
dj_kebbi
Inventar
#20 erstellt: 10. Dez 2007, 20:00
4 ist aber dann schon sehr laut
schubidubap
Inventar
#21 erstellt: 10. Dez 2007, 20:03
ohja. unglaubliche 3dB mehr...


bei einer turnhallte gehts nur darum mehr schallquellen zu haben...
technikfreak10
Stammgast
#22 erstellt: 10. Dez 2007, 20:28
Und es gibt so drehpotis und Mischpulte damit man die Lautsprecher nicht ganz aufdrehen muss. Lieber 4 mittel Aufgedreht als 2 volle Sau die einem die Ohren weggeblasen wenn man daneben steht.
dj_kebbi
Inventar
#23 erstellt: 12. Dez 2007, 13:47
da muss ich volkommen zustimmen
donut07
Schaut ab und zu mal vorbei
#24 erstellt: 23. Dez 2007, 15:19

technikfreak10 schrieb:
...schon oben am Eingang hörten wir Laute musik. Als wir dann aus Feld kamen standen da 2 Selbstgebastelte Hifi LAutsprecher (15*10cm) ... War auch scheiss sound aber LAut wie Sau...


Man kann eine Halle auch mit einem Kofferradio beschallen, allerdings nur wenn sie leer ist. Sobald Publikum kommt, absorbiert es Schall. Und wenn die Leute dann noch begeistert jubeln, ist Schluß mit der Verständlichkeit. Das Publikum kann ganz locker weit über 100dBA Schalldruck erzeugen! Schau erstmal, welchen Schalldruck die Anlage in 1m Distanz bringt, berechne dann den Pegelabfall von 50% bei verdoppelter Distanz. Dann weißt Du, wie wenig beim Publikum ankommt. Am Ende solltest Du 6dB Headroom über dem Pegel des Publikums liegen, damit die Leute noch was hören. Zur Sprachverständlichkeit von z.B. Durchsagen spielen darüber hinaus die Reflexionen in der Halle eine entscheidende Rolle. Dabei ist das Abstrahlverhalten der Lautsprecher mit entscheidend. Diese Parameter sind für Laien kaum vorstellbar, geschweige denn in den Griff zu bekommen, das Ergebinis ist rein zufällig, und meistens gar nicht mal so gut. Die physikalischen und akustischen Gesetzmäßigkeiten und die Psychoakustik werden total unterschätzt. Nicht umsonst gibt es in der Beschallungstechnik Experten, die die Theorie und die Praxis beherrschen!
Sanibär
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 25. Dez 2007, 21:39
Also ich kann nur raten etwas gescheites zu holen.
In unserer Schulsporthalle (große Halle) hängen 2 große HK Boxen, dürften 12 Zoller sein. Und die reichen für die große Halle! Sind in ca. 5m befestigt.

Von den Omnitronic kann ich wirklich abraten, mit denen habe ich deletz ein Konzert in einem halb so großem Raum wie deiner Halle gemacht, und mehr als laut tun die wirklich nicht, und nichtmal laut genug. Ausserdem lügt der Händler wie gedruckt Ist nämlich nur ne 2 Wegebox, in den beiden Hörnern sind die gleichen Treiber, und die Frequenzweiche hat auch nur 2 wege..
Die Hoch/Mitteltontreiber gehen übrigens auch gern kaputt.
technikfreak10
Stammgast
#26 erstellt: 26. Dez 2007, 10:52
Du hast ein ein Konzert mit Omni gemacht.Das arme Publikum.
Steffen1989
Inventar
#27 erstellt: 31. Dez 2007, 08:49
soll die musik/sprache nur auf des publikum wirken oder soll es in der ganzen halle zu hören sein ?
donut07
Schaut ab und zu mal vorbei
#28 erstellt: 16. Jan 2008, 16:37
schaut mal ins aktuelle Soundcheck Magazin 02/2008,
da ist sind zwar keine Enmpfehlungen welche Boxen wo wie eingesetzt werdern, aber dafür eine verständliche und perfekte Erläuterung über das EQing von Anlagen, sprich die Equalisation also die Frequenzmäßige Anpassung einer Beschalllungsanlage an die jeweilige Umgebung.

ordentliche Planung bzw. Berechnung von Coverage und SPL, die Auswahl geeigneter Systeme und die richtige Aufstellung müssen dem natürlich voraus gehen.

Viel Spaß mit dem Schall.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Anlage für Halle für ca 4k? machbar?
Nice7 am 26.04.2015  –  Letzte Antwort am 03.05.2015  –  40 Beiträge
PA Anlage für 300m² Party Halle
wwjokerk am 30.10.2005  –  Letzte Antwort am 12.11.2005  –  11 Beiträge
Abschlussball mit der Anlage in der Halle?
tobias1649 am 22.12.2006  –  Letzte Antwort am 22.12.2006  –  3 Beiträge
1000m2 Halle beschallen
bimme am 27.05.2014  –  Letzte Antwort am 05.08.2014  –  49 Beiträge
PA Anlage für Halle mit 1000m²
Eisi1993 am 20.04.2013  –  Letzte Antwort am 24.05.2013  –  42 Beiträge
Low budget LA für 50m x 20m Halle bei 115dB
|Andreas| am 09.08.2013  –  Letzte Antwort am 21.08.2013  –  20 Beiträge
Anlage für einen Saal (bis 250 Personen)
esd888 am 29.04.2010  –  Letzte Antwort am 03.05.2010  –  12 Beiträge
Wie PA-Anlage anschließen für besten Klang?
hp68912 am 26.03.2017  –  Letzte Antwort am 27.03.2017  –  22 Beiträge
Kaufberatung für PA-Anlage
Ruffy82 am 17.10.2005  –  Letzte Antwort am 17.10.2005  –  2 Beiträge
Theater Beschallung gesucht
MIchl1210 am 28.11.2012  –  Letzte Antwort am 04.12.2012  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2007
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder829.003 ( Heute: 63 )
  • Neuestes MitgliedReaperEX
  • Gesamtzahl an Themen1.386.648
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.410.154

Top Hersteller in Profi Beschallung (PA) Widget schließen