Kompressor

+A -A
Autor
Beitrag
chris959445
Neuling
#1 erstellt: 17. Nov 2007, 18:57
Hallo zusammen.

Wir haben uns jetzt mit der Band eine eigene PA zulegen. Mischpult Endstufe und Equalizer ist bereits vorhanden. Jetzt haben wir uns gedacht, wir könnten uns einen Kompressor zulegen weil die genzen Firmen die PA´s verleihen auch so ein Ding drin haben. Hätten uns jetzt für den Behringer MDX4600. Bevor wir uns das aber kaufen wollte ich mich aber erstmal erkundigen was er überhaupt klanglich mach, ob man so etwas überhaupt benötigt.
Die nächste Frage wäre dann ob der Kompressor dann vor dem Mischer geschalten wird (also erst Kompressor und von dessen Ausgang auf den Mischer) oder danach.
Danke schomal für die Antworten.
djpartyteam
Inventar
#2 erstellt: 17. Nov 2007, 18:59
du weist nichtmal was ein Kompressor ist und weil die Verleihfirmen e shaben willst du es auch. belies dich und setlle dann eine kongrete Frage. das war hoffentlich nicht dein Ernst.

was nützt es wenn du es hast und nicht weist wie du die Timings setzen musst und was sich gut anhört. wie Geil
soundsuechtiger
Stammgast
#3 erstellt: 17. Nov 2007, 19:43
ist doch geil wenn aufeinmal kein bass mehr kommt.
technikfreak10
Stammgast
#4 erstellt: 17. Nov 2007, 19:53
Nimm dbx 266 xl. Die sind gut. Das mit dem Bedienen kannste ja noch lernen
djpartyteam
Inventar
#5 erstellt: 17. Nov 2007, 20:00

technikfreak10 schrieb:
Nimm dbx 266 xl. Die sind gut. Das mit dem Bedienen kannste ja noch lernen



türlich ist der Kompi gut jedoch weder hat das hier im Profi Board was zu suchen noch kann ich etwas einstellen wenn ich von nix was weiss. er schmeist das Geld zum Fenster raus.


und wenn er Glück hat stellt er ihn so ein dass danach der Gesang schlechter läuft wenn er nicht sogar so toll ist un ddass Ding an die Summe Out des Mischers kloppt
hippelipa
Inventar
#6 erstellt: 17. Nov 2007, 20:02
Einen Kompresser nimmt man normalerweise zur gezielten Dynamikbearbeitung einzelner Spuren.

Für eine Band würde ich bei dem Leadsänger anfangen.
Der Kompressor sorgt, sofern vernünftig eingestellt, dafür das die Stimme von der Lautstärke nicht zu stark schwankt und auch leise Passagen noch gut durchkommen. Allerdings verlangt das auch technisches Verständnis und Erfahrung um die Sache nicht zu verschlimmbessern.

Es empfiehlt sich, das man sich dabei mal von einem erfahreren Tonmenschen in die Materie einführen lässt und evtl. auch mal ein Buch liest.

Der Kompressor wird üblicherweise in den Insert am Mischpult eingeschliffen.

LG, Mario


[Beitrag von hippelipa am 17. Nov 2007, 20:04 bearbeitet]
djpartyteam
Inventar
#7 erstellt: 17. Nov 2007, 20:08
er bedämpft auch zu laute Passagen und sorgt damit dafür dass das Mittelvolume zum Beispiel des Sängers gesteigert werden kann ohne in eine Reso zu fahren.

was passiert Gesang kann lauter werden und die Stimme rückt in den Vordergrun dund geht nicht im Instrumentenbrei unter.

Nachteil man kann den Gesang auch zu Tode komprimieren.

aber man fängt in der Regel mit anderen Maßnahmen an. und wenn er schon nen Kompressor will kann man ihm noch sagen dass man für ne normale kleine band bis zu 20He im Siderack braucht für die Signal und Effektprozessoren und dass man dann im Low Budget Bereich bis zu 5000€ los wird.

und Summenequalizer sowie Equalizer für die wichtigsten Dinge wie Mikrofonierung ist dann auch nötig. sowie ne Gate, nen guten Hall, Delay etc.

wer überhaupt keinen plan hat und nen netten Einstieg sucht sollte mal in der Soundcheck blättern und Bücher lesen.
hippelipa
Inventar
#8 erstellt: 17. Nov 2007, 20:19
@djpartyteam
Meinst du nicht auch das es die Möglichkeit gibt, das man da langsam einsteigt und dazulernt? Irgenwie siehst du das immer sehr negativ. Schließlich ist ja ein gewisses bestreben vom Threadstarter da, sich zu verbessern. Man muss ja nicht alles im Keim ersticken. Klar braucht man für eine top40 Band schon massig peri im Siderack, wenn man einen gewissen Standart halten möchte. Doch sowohl du und auch ich, haben mal klein angefangen.
djpartyteam
Inventar
#9 erstellt: 17. Nov 2007, 20:33

hippelipa schrieb:
@djpartyteam
Meinst du nicht auch das es die Möglichkeit gibt, das man da langsam einsteigt und dazulernt? Irgenwie siehst du das immer sehr negativ. Schließlich ist ja ein gewisses bestreben vom Threadstarter da, sich zu verbessern. Man muss ja nicht alles im Keim ersticken. Klar braucht man für eine top40 Band schon massig peri im Siderack, wenn man einen gewissen Standart halten möchte. Doch sowohl du und auch ich, haben mal klein angefangen.


klar nur wir wussten wo wir hinwollen und wie wirs machen. und wenn wirs nicht wussten haben wir uns mit der Materie beschäftigt. dass ist der springende Punkt. mich nervt in diesem Forum immer dass alle Leute hier was auf den Präsentierteller gelegt haben wollen sich selbst aber nicht bemühen. und nur einen netten Kompressor zu besitzen macht noch lange nicht aus Kacke Gold.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
PA-Boxen aber was nun.
Forrer am 07.08.2006  –  Letzte Antwort am 08.08.2006  –  2 Beiträge
PA MISCHPULT! BRAUCHE HILFE
grief666 am 12.12.2006  –  Letzte Antwort am 17.01.2007  –  16 Beiträge
PA-Anlage für ROCK BAND
Rock´n´Roll am 19.09.2010  –  Letzte Antwort am 27.09.2010  –  43 Beiträge
Neue PA
gibson93 am 13.03.2011  –  Letzte Antwort am 14.03.2011  –  10 Beiträge
PA Anlage
BastiAC am 24.08.2007  –  Letzte Antwort am 18.09.2007  –  32 Beiträge
Kaufberatung PA bis 4000 ,-
thestorm13 am 05.02.2010  –  Letzte Antwort am 29.04.2010  –  13 Beiträge
Ist diese PA ausreichend?
YpsilonO am 18.09.2013  –  Letzte Antwort am 27.09.2013  –  5 Beiträge
suche günstige PA-Gesangsboxen
-Ice81- am 25.12.2006  –  Letzte Antwort am 27.12.2006  –  5 Beiträge
PA ANLAGE WAS BRAUCH ICH?
vault_recs am 21.11.2007  –  Letzte Antwort am 25.11.2007  –  14 Beiträge
PA-Anlage für Studentencafe
ryu96 am 17.07.2008  –  Letzte Antwort am 21.07.2008  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder833.448 ( Heute: 117 )
  • Neuestes MitgliedJohannes_64
  • Gesamtzahl an Themen1.389.159
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.453.240

Top Hersteller in Profi Beschallung (PA) Widget schließen