Gehe zu Seite: |vorherige| Erste 2 3 4 5 6 7 Letzte |nächste|

Der Sony 4K X8505-Einstellungs-Thread

+A -A
Autor
Beitrag
-Didée-
Inventar
#51 erstellt: 11. Nov 2014, 10:04
Was mir gerade aufgefallen ist

ForceUser (Beitrag #16) schrieb:

3) KINO: Gamma 2.2 / Verbesserte Kontrastanhebung Mittel
DIE GAMMA KURVE IST EXTREM VERBOGEN

Mit einem "typischen" Kalibrierungsvorgang lässt sich nicht schlussfolgern, ob die Gammakurve durch die Kontrastanhebung "extrem verbogen" ist. Man muss da unterscheiden zwischen "dynamischen" und "statischen" Effekten.
Die Kontrastanhebung ist im wesentlichen ein Gain-Optimierer, der dynamisch zum gerade vorhandenen Bildinhalt arbeitet. Wenn beim Kalibrieren ganz monotone Mess-Patches verwendet werden (Vollbild-Patches, oder Farbquadrat"X" auf schwarzem Hintergrund), dann haut der Kontrastfilter bei dunklen Tonwerten natürlich mächtig-gewaltig 'rein, und die Kali-Software spuckt am Ende eine "abenteuerliche", ganz furchterregend aussehende Gamma-Kurve aus. Aber für die reale In-Bild-Performance ist das in dieser Form gar nicht zutreffend. Wenn man beispielsweise Mess-Patches nimmt, die am rechten & linken Rand einen breiten voll-Weißen Rand haben --> wird man feststellen, oh Wunder, dass der Kontrastfilter gar nichts macht. Tja, also: WAS kalibriert man denn nun eigentlich?

Das ist so ähnlich wie bei einem Plasma-TV, der starkes ABL hat: da kann die Leuchtdichte ggf. recht stark schwanken, aber das in-Bild-Gamma bleibt dabei trotzdem stabil. (Deswegen kalibriert man einen Plasma mit *kleinen* Messfeldern.)
Sonys Kontrastanhebung ist quasi die Umkehrung des ABL-Effektes von einem Plasma: Es wird nicht die Leuchtdichte bei hellen Bildern zwangsbegrenzt, sondern die (scheinbare) Leuchtdichte bei dunklen Bildern erhöht.
rizo
Stammgast
#52 erstellt: 11. Nov 2014, 10:16
und das bedeutet nun für die Einstellung?
-Didée-
Inventar
#53 erstellt: 11. Nov 2014, 11:32
Altes chinesisches Sprichwort: "Plobielen geht übel studielen".
rizo
Stammgast
#54 erstellt: 11. Nov 2014, 12:18
Woern2007
Ist häufiger hier
#55 erstellt: 11. Nov 2014, 12:41
Hallo zusammen,

ich habe den TV seit einigen Wochen in Betrieb. Das Bild ist grundsätzlich sehr gut, nur bin ich noch nicht zu 100% zufrieden. Meine Einstellungen sind wie folgt:

Lichtsensor: Ein

HDMI 2 (Sky Receiver über AV Receiver am TV angeschlossen)

Szenauswahl: Kino
Bild-Modus: Kino 1
Hintergrundlicht: 7
Kontrast: 93
Helligkeit: 50
Farbe: 50
Farbton: 0
Farbtemperatur: Warm 1
Bildschärfe: 51
Dyn. Rauschunterdrückung: Aus
MPEG-Rauschunterdrückung: Aus
Pixel-Rauschunterdrückung: Aus
Reality Creation:Automatisch
Mastered in 4k: Ein
Auflösung: Automatisch
Rauschfilter: Automatisch
Gleichmäßige Abstufung: Aus
Motionflow: Standard
Film Modus: Automatisch

Weitere Einstellungen:
Schwarzkorrektur: Aus
Verb. Kontrastanhebung: Mittel
Gamma: - 1
Automatischer Lichtbegrenzer: Aus
Weiß-Betonung: Aus
Farbbrillianz: Niedrig
Weißabgleich
Rot Gain: 0
Grün Gain: 0
Blau Gain: 0
Rot Bias: 0
Grün Bias: 0
Blau Bias 0
Detailverbesserung: Aus
Randverbesserung: Aus
Haut-Naturalisierung: Aus

Ich hatte vorher einen Philips 8007. Das Bild war glasklar und scharf. Natürlich sollte man nicht die Fernseher von unterschiedlichen Marken vergleichen, nur fehlt mir beim Sony das gewisse etwas. Selbstverständlich ist die Qualität des Bildes vom Quellmaterial abhängig. Ab und an finde ich das Bild zu dunkel. Schalte ich den Lichtsensor aus, habe ich links und rechts an den Rändern helle Flächen.

Vielleicht hat noch einer einen Tip von Euch oder kann seine Einstellungen einstellen (sind ja noch nicht so viele).

Grüße
rizo
Stammgast
#56 erstellt: 11. Nov 2014, 12:43
Hast die nr1 von ForceUser probiert?
Woern2007
Ist häufiger hier
#57 erstellt: 11. Nov 2014, 13:07
@rizo
also sozusagen Deine kompletten Einstellungen auf der ersten Seite? Ich meine, die habe ich schon mal getestet, werde sie aber heute Abend nochmal probieren. Bewirkt nicht "Szenenauswahl synchronisieren: ein", dass das Bild nochmals dunkler wird?
GiuZ85
Stammgast
#58 erstellt: 12. Nov 2014, 23:00
Was meint ihr zu diesen einstellungen? Vorschlag von avs forum...

https://www.avforums...st-settings.1897080/

Ich werde sie mal austesten.
Woern2007
Ist häufiger hier
#59 erstellt: 13. Nov 2014, 14:20
Ich teste gerade folgende Einstellungen (etwas abgewandelte Form der avforum Einstellungen):

Lichtsensor: AUS (bei eingeschaltetem Sensor ist mir persönlich das Bild einfach zu dunkel, auch wenn Hintergrund und Kontrast auf MAX stehen)

HDMI 2 (Sky Receiver über AV Receiver am TV angeschlossen)

Szenauswahl: Kino
Bild-Modus: Kino 1
Hintergrundlicht: 7
Kontrast: 93
Helligkeit: 48
Farbe: 52
Farbton: 0
Farbtemperatur: Warm 2
Bildschärfe: 51
Dyn. Rauschunterdrückung: Aus
MPEG-Rauschunterdrückung: Aus
Pixel-Rauschunterdrückung: Aus
Reality Creation:Automatisch
Mastered in 4k: Ein
Auflösung: Automatisch
Rauschfilter: Automatisch
Gleichmäßige Abstufung: Aus
Motionflow: Echtes Kino
Film Modus: Automatisch

Weitere Einstellungen:
Schwarzkorrektur: Aus
Verb. Kontrastanhebung: Mittel
Gamma: - 2
Automatischer Lichtbegrenzer: Aus
Weiß-Betonung: Aus
Farbbrillianz: Niedrig
Weißabgleich
Rot Gain: 0
Grün Gain: 0
Blau Gain: 0
Rot Bias: 0
Grün Bias: 0
Blau Bias 0
Detailverbesserung: Aus
Randverbesserung: Aus
Haut-Naturalisierung: Aus

Grüße
prydestorm
Ist häufiger hier
#60 erstellt: 22. Nov 2014, 18:21
Kann jemand noch Einstellungen Posten ?
Suche noch Einstellungen für normales Fernsehen, zum spielen ( Ps4 ) und zum Filme schauen über Blu Ray ?

Habe ein 55"

Danke
Stringer_Bell
Ist häufiger hier
#61 erstellt: 22. Nov 2014, 18:32
Kann morgen mal meine Einstellungen für PS4 und Blu-Ray posten, auch wenn das keine besonderen Einstellungen sind.
prydestorm
Ist häufiger hier
#62 erstellt: 22. Nov 2014, 18:44
Super,wäre echt nett.
Habe den Sony erst seit ein paar tagen und wollte mal ein paar Einstellungen ausprobieren.
Dann habe ich mal eine grobe Richtung wo ich mir dran orientieren kann.

Vielen Dank.
morpheus5277
Ist häufiger hier
#63 erstellt: 23. Nov 2014, 09:27
Hi,

hab eine Frage zu den 3D Funktionen?
Habt ihr Einstellungen oder Testbilder wie Ihr euren TV eingestellt habt?
Manchmal kommt mir das Bild ein bisschen komisch vor, deswegen such eich Testbilder..

Danke
Stringer_Bell
Ist häufiger hier
#64 erstellt: 23. Nov 2014, 23:24
Sowohl der Oppo-93EU als auch die PS4 sind an einem Denon AVR-1911 angeschlossen. Von dort geht dann ein Kabel auf HDMI 1.
Die Einstellungen habe ich in nachts in einem Raum gemacht, wo nur ein nicht zu starkes Licht die Wand hinter dem Fernseher anstrahlt (ist aber kein starkes Licht).


Meine Blu-Ray-Player-Einstellungen

HDMI Eingang: 1

Szenauswahl: Kino

Bild
Eingangswahl: Aktueller
Bild-Modus: Kino 1
Hintergrundlicht: max
Kontrast: max
Helligkeit: 52
Farbe: 65
Farbton: R4
Farbtemperatur: neutral
Bildschärfe: 55
Dyn. Rauschunterdrückung: aus
MPEG-Rauschunterdrückung: aus
Pixel-Rauschunterdrückung: aus
Reality Creation: manuell
Mastered in 4k: aus
Auflösung: 30
Rauschfilter: min
Gleichmäßige Abstufung: aus
Motionflow: standard
Film Modus: aus
Weitere Einstellungen
Schwarzkorrektur: aus
Verb. Kontrastanhebung: aus
Gamma: 0
Automatischer Lichtbegrenzer: aus
Weiß-Betonung: aus
Farbbrillianz: aus
Weißabgleich
Rot Gain: 0
Grün Gain: 0
Blau Gain: 0
Rot Bias: 0
Grün Bias: 0
Blau Bias: 0
Detailverbesserung: aus
Randverbesserung: aus
Haut-Naturalisierung: aus
Bevorzugte Anzeigegeschw.: aus (grau)


Bildschirm einstellen
Bildformat: wide
Auto-Format: aus
4:3 Vorwahl: smart (grau)
Automatischer Anzeigebereich: aus
Anzeigebereich: +1
Bildschirmposition: (grau)
V. Amplitude: 0 (grau)

Öko
Energie sparen: aus
Szenenauswahl synchronisieren: aus
Lichtsensor: ein


Meine PS4-Einstellungen

Meine Blu-Ray-Player-Einstellungen

HDMI Eingang: 1

Szenauswahl: Spiel

Bild
Eingangswahl: Aktueller
Bild-Modus: Spiel-Standard
Hintergrundlicht: max
Kontrast: max
Helligkeit: 53
Farbe: 60
Farbton: R3
Farbtemperatur: neutral
Bildschärfe: 50
Dyn. Rauschunterdrückung: aus (grau)
MPEG-Rauschunterdrückung: aus (grau)
Pixel-Rauschunterdrückung: aus (grau)
Reality Creation: manuell
Mastered in 4k: aus (grau)
Auflösung: 25
Rauschfilter: min (grau)
Gleichmäßige Abstufung: aus
Motionflow: aus (grau)
Film Modus: aus (grau)
Weitere Einstellungen
Schwarzkorrektur: aus
Verb. Kontrastanhebung: aus
Gamma: 0
Automatischer Lichtbegrenzer: aus
Weiß-Betonung: aus
Farbbrillianz: aus
Weißabgleich
Rot Gain: 0
Grün Gain: 0
Blau Gain: 0
Rot Bias: 0
Grün Bias: 0
Blau Bias: 0
Detailverbesserung: aus
Randverbesserung: aus
Haut-Naturalisierung: aus (grau)
Bevorzugte Anzeigegeschw.: ein (grau)


Bildschirm einstellen
Bildformat: wide
Auto-Format: aus
4:3 Vorwahl: smart (grau)
Automatischer Anzeigebereich: aus
Anzeigebereich: +1
Bildschirmposition: (grau)
V. Amplitude: 0 (grau)

Öko
Energie sparen: aus
Szenenauswahl synchronisieren: aus
Lichtsensor: ein


Anregungen und Kommentare sind gerne gesehen. Habe mich zwar schon etwas mit den Einstellungen beschäftigt, aber bin da trotzdem noch sehr unerfahren. Und irgendwann wollte ich auch das Einstellen mal sein lassen und mehr damit schauen/spielen...

Wenn jemand weiß, was "Filmmodus" und "Szenenauswahl synchronisieren" bewirken, wäre ich für eine Erklärung sehr dankbar.
marvstar
Inventar
#65 erstellt: 01. Dez 2014, 10:36
Habe jetzt auch den 55x8505 zuhause und möchte mich hier gerne beteiligen mit der Einstellungsfindung. Vorab geht es mir darum ein möglichst natürliches Bild zu bekommen. Ich möchte keine Bonbonfarben oder künstlich wirkende Bäume oder Ähnliches. Zuspieler Sky-Receiver und PS4.

Ich habe diese Einstellungen probiert:

Backlight 5
Kontrast 96
Helligkeit 50
Farbtemperatur: Warm 2
Schärfe 51
Gamma: 0³
v (Weissabgleich):
Grün Gain: -6
Blau Gain: -9
Rot Bias: +1
Grün Bias: -1
Blau Bias: +1


Das Ergebnis war für MICH persönlich zu hell, zu viel Kontrast und Farbtemperatur auch zu warm (wirkt zu gelblich? im Vergleich zu Standart/Neutral). Meine aktuellen Einstellungen sind wie folgt gewählt:
Backlight 3
Kontrast 85
Helligkeit 48
Farbtemperatur: Warm 1
Schärfe 55
v (Weissabgleich): (kommt bei mir an sich ganz gut hin - besser als ohne die Korrektur)
Grün Gain: -6
Blau Gain: -9
Rot Bias: +1
Grün Bias: -1
Blau Bias: +1
Dyn. Rauschunterdrückung: aus
MPEG-Rauschunterdrückung: aus
Pixel-Rauschunterdrückung: aus
Reality Creation: aus
Gleichmäßige Abstufung: niedrig (bewirkt dies die weiche Abstufen von Farbverläufen? - sinnvoll oder nicht?)
Motionflow: aus (Standart wäre auch ok - weich bzw. echtes Kino fielen bei mir beide durch - Bewegungen sehr ungewohnt - teileweise Artefakte/Streifenbildung)
Film Modus: ein (was genau macht dieser Modus - konnte beim Filme schauen gestern keinen Unterschied feststellen)
Weitere Einstellungen
Schwarzkorrektur: mittel (ohne diese Korrektur sah mein schwarz blass aus - wurde damit besser - konnte ansonsten keinen Nachteil erkennen)
Verb. Kontrastanhebung: aus (was genau hebt und senkt dieser - Einfluss auf die schwarzen Filmstreifen?)
Gamma: 0
Automatischer Lichtbegrenzer: mittel (was tut dieser Lichtbegrenzer - regelt den Helligkeitsdynamikumfang?)
Weiß-Betonung: aus (sinnvoll einzusetzen?)
Farbbrillianz: aus (anfangs auf niedrig - ging gar nicht die Farben waren deutlich zu überspitzt )

Grundsätzlich bin ich zufrieden mit dem Bild. Habe versucht mal ein paar Kommentare hinter bestimmte Einstellungen zu schreiben. Hoffentlich kann mir hier jemand erklären was diese genau verändern und wie ich mein Bild verbessern kann.

Was fehlt mir:
- Filmbalken sind nicht schwarz sondern eher blau/grau
- oben links gibt es clouding - sichtbar vor allem in meiner Einstellung - wie kann ich das etwas abschwächen
- hebe ich die Helligkeit/Kontrast/Backligh an wird das Umschaltmenü vom Skyreceiver sehr grell sodass es wirklich in etwas dunklerem Raum weh tut in den Augen - wie kann ich hier einen Kompromiss finden

Ich hoffe, ihr könnt mir hier ein paar Tipps geben. Lichtquelle ist aktuell leider noch neben dem Sofa, sodass er doch ziemlich spiegelt. Demnächst kommt eine indirekte Beleuchtung hinter oder neben den Fernseher.


[Beitrag von marvstar am 01. Dez 2014, 10:44 bearbeitet]
ForceUser
Inventar
#66 erstellt: 01. Dez 2014, 11:38
wenn du die helligkeit und kontrast reduzierst, gleichzeitig die hintergrundbeleuchtung auf 3 belässt, und zusätzlich mit der schwarzkorrekter spielst wundert mich das nicht, dass das Bild blenden kann und die balken nicht schwarz sind

Regel 1:
Helligkeit ist IMMER korrekt bei 50, ansonsten ist was falsch eingestellt evtl auch beim Zuspieler.

Kontrast wird so eingestellt, dass sämtliche Abstufungen ("Grau"stufen Testbilder) in den hellsten Bereichen noch zu unterscheiden sind. Ansonsten verlierst du eigentlich Bildinformationen

Wenn das Bild nun zu Hell erscheint, respektive schwarz nicht schwarz, ist die Hintergrundbeleuchtung zu hell. Für einen dunklen Raum ist sogar die niedrigste Stufe noch fast zu hell...etwas Raumlicht muss immer sein bei einem LCD.
Den Lichtsensor hast du hoffentlich nicht ausgeschaltet?

Kontrastanhebenung ist etwas Geschmackssache. Es kann das "schwarz" etwas verbessern, würde allerdings zuerst mal Grundsätzlich das Bild richten, und dann noch schauen, ob's dir mit noch besser gefällt. Allenfalls muss dann der Gammawert angepasst werden, siehe meine Einstellungen (S.1)
marvstar
Inventar
#67 erstellt: 01. Dez 2014, 12:52


wenn du die helligkeit und kontrast reduzierst, gleichzeitig die hintergrundbeleuchtung auf 3 belässt, und zusätzlich mit der schwarzkorrekter spielst wundert mich das nicht, dass das Bild blenden kann und die balken nicht schwarz sind


Ich beschäftige mich erst seit ein paar Tagen intensiv mit TV-Einstellungen und stelle nur nach meinen Augen ein. Deshalb bin ich über Tipps und Trick dankbar.


Regel 1:
Helligkeit ist IMMER korrekt bei 50, ansonsten ist was falsch eingestellt evtl auch beim Zuspieler.


Gibt es hier eine Übersicht über bestimmte Richtlinien? Oder sind die Regeln jetzt einfach allgemein bekannt oder für dich so erstellt?


Kontrast wird so eingestellt, dass sämtliche Abstufungen ("Grau"stufen Testbilder) in den hellsten Bereichen noch zu unterscheiden sind. Ansonsten verlierst du eigentlich Bildinformationen

Wenn das Bild nun zu Hell erscheint, respektive schwarz nicht schwarz, ist die Hintergrundbeleuchtung zu hell. Für einen dunklen Raum ist sogar die niedrigste Stufe noch fast zu hell...etwas Raumlicht muss immer sein bei einem LCD.
Den Lichtsensor hast du hoffentlich nicht ausgeschaltet?


Ich werde also nachher zuhause nochmal nachregeln. Helligkeit auf 50 und den Kontrast wieder nach oben. Wenn jemand ein ordentliches Testbild hat, wäre über eine PN dankbar. Kontrast müsste ja dann von TV zu TV nicht extrem unterschiedlich sein. Also müsste 95+-1 grob passen. Mir wird das Bild dann deutlich zu hell sein (davon gehe ich jetzt mal aus) also muss ich das Backligt zur Not auf 1-2 stellen damit es angenehmer wird.

Welche weiteren Einstellung sollte man noch beachten?


Kontrastanhebenung ist etwas Geschmackssache. Es kann das "schwarz" etwas verbessern, würde allerdings zuerst mal Grundsätzlich das Bild richten, und dann noch schauen, ob's dir mit noch besser gefällt. Allenfalls muss dann der Gammawert angepasst werden, siehe meine Einstellungen (S.1)


Wie genau stelle ich den Gammawert genau ein? Dieser Wert geht ja von -3 bis +3 oder so. Wie genau ist deine Einstellung gemeint?
ForceUser
Inventar
#68 erstellt: 01. Dez 2014, 13:12
Die Helligkeit regelt bei den TVs heutzutage eigentlich nichts anderes als den Schwarzpunkt. Normalerweise ist immer die Neutralstellung korrekt, ausser der Zuspieler schickt andere/falsche Informationen.
Ist er zu hoch, wird das schwarz unnötig grau, ist er zu tief, verschwinden dunkle Bildteile im schwart, die eigentlich noch leicht sichtbar sein sollten.

Es gibt hier sicher irgendwo ein Sticky mit den Basic zu kalibireirung.
Falls nicht: hier der Ultimative Thread inklusive Test Blu Ray zum selber erstellen auf Englisch (notfalls google translate benutzen)
http://www.avsforum....mp4-calibration.html

Kontrast Helligkeit kannst du knapp von Auge selbst einstellen, Farbe und Gamma geht nicht wirklich ohne Messgerät.

Sei froh dass dir das Bild dann zu Hell ist, dann kannst du ja ohne Probleme die Hintergrundbeleuchtung runterschrauben und der Schwarzwert und Flashlights werden besser.

Wie gesagt Schwarzkorrektur und Kontrastanhebung würde ich zuerst ausgeschaltet lassen. Bei Bedarf kannst du dann immer noch damit spielen.
Ich musste mit aktivierter Kontrastanhebung Gamma auf -1 stellen, da es sonst nicht mehr stimmte (Gammawert 2.2 als Referenz, googeln wenns dich interessiert). Gamma regelt den Helligkeitsanstieg, das merkst du schnell wenn du damit spielst. DAmit kannst du dunkle Bereiche früher aufhellen, häufig kommt aber rauschen in den dunklen Bildberichen zum Vorschein, darum macht es Sinn den Wert gemäss Richtlinie einzustellen anstatt unnötig aufzuhellen.
Beim Zocken hingegen kann das praktisch sein wenn das SPiel zu düster ist und man Gegner früher/besser erkennen will

http://www.hifi-foru...ad=7902&postID=16#16


[Beitrag von ForceUser am 01. Dez 2014, 13:14 bearbeitet]
marvstar
Inventar
#69 erstellt: 01. Dez 2014, 13:26

Sei froh dass dir das Bild dann zu Hell ist, dann kannst du ja ohne Probleme die Hintergrundbeleuchtung runterschrauben und der Schwarzwert und Flashlights werden besser.

Wie gesagt Schwarzkorrektur und Kontrastanhebung würde ich zuerst ausgeschaltet lassen. Bei Bedarf kannst du dann immer noch damit spielen.
Ich musste mit aktivierter Kontrastanhebung Gamma auf -1 stellen, da es sonst nicht mehr stimmte (Gammawert 2.2 als Referenz, googeln wenns dich interessiert). Gamma regelt den Helligkeitsanstieg, das merkst du schnell wenn du damit spielst. DAmit kannst du dunkle Bereiche früher aufhellen, häufig kommt aber rauschen in den dunklen Bildberichen zum Vorschein, darum macht es Sinn den Wert gemäss Richtlinie einzustellen anstatt unnötig aufzuhellen.
Beim Zocken hingegen kann das praktisch sein wenn das SPiel zu düster ist und man Gegner früher/besser erkennen will


Danke für die Tipps. Werde gleich heute abend mal etwas testen. Was der Gamma-Wert ungefähr macht ist mir klar. Ich meine nochmal deine Erklärung
³( -1=2.3 / -2=2.4 ) verstehe ich nicht so ganz. 0=2.2, -1=2.3, -2=2.4..... das würde ich verstehen. Allerdings ist bei der zweiten Einstellung -1=2.2. Meine Erklärung wäre jetzt, dass der optimale Wert von 2.2 nur einzuhalten ist, wenn die Gamma-Korrektur bei -1 liegt, wenn die Kontrastanhebung bei niedrig steht. Falls ich hier was falsch verstehe bitte korrigieren.

Ich bin echt gespannt, ob ich das Bild nach meinem Geschmack so hinbekomme. Ohne Schwarzwert, Kontrastanhebung... Mir ist es lieber, wenn der TV möglichst wenig umrechnen/verändern muss, also zusätzliche Funktionen aus bleiben. Ich bilde mir ein, dass das der Bildqualität eher zugute kommt.

Was ist von dem Kino-Modus zu halten? Bzw. du hast bei deinen Einstellungen einfach Standart oder Anwender genommen und Kino-Modus aus?

Welcher Motionflow ist eigentlich zu empfehlen?


[Beitrag von marvstar am 01. Dez 2014, 13:27 bearbeitet]
ForceUser
Inventar
#70 erstellt: 01. Dez 2014, 15:58
Das hast du richtig verstanden

Ja, regel 2
Kino Modus als Grundlage da idR bereits am nächsten bei einem natürlichen bild

Motionflow echtes kino
Oder "klar" (Wenn du kein flimmer oder farbflackern siehst )
Allenfalls "normal" Aber bereits da gibts artefakte. Für ein Tatort mit vielen ruckelnden schwenks hab ichs aber auch schon zugeschaltet


[Beitrag von ForceUser am 01. Dez 2014, 15:58 bearbeitet]
marvstar
Inventar
#71 erstellt: 01. Dez 2014, 16:48

Das hast du richtig verstanden

Ja, regel 2
Kino Modus als Grundlage da idR bereits am nächsten bei einem natürlichen bild

Motionflow echtes kino
Oder "klar" (Wenn du kein flimmer oder farbflackern siehst )
Allenfalls "normal" Aber bereits da gibts artefakte. Für ein Tatort mit vielen ruckelnden schwenks hab ichs aber auch schon zugeschaltet


Alles klar also Kino-Modus an -> Dadurch Bildmodi Kino1 möglich ( so war es doch oder?) Dann Motionflow mal testen. Bisher war Standart ok und bei weich gab es Artefakte und es war irgendwie komisch von den Bewegungen. Echts Kino habe ich noch nicht versucht. Ich werde berichten.
floppi77
Inventar
#72 erstellt: 01. Dez 2014, 22:52

marvstar (Beitrag #65) schrieb:


Das Ergebnis war für MICH persönlich zu hell, zu viel Kontrast und Farbtemperatur auch zu warm (wirkt zu gelblich? im Vergleich zu Standart/Neutral).


In der Tat erscheint für die meisten Menschen ein leichter Blaustich als korrektes Weiß, was allerdings ein Trugschluss ist, aber nicht verwunderlich. Da der Himmel blau ist und von weißen Flächen (Schnee, Häuser ..) gut reflektiert wird, erscheint uns Blaustichig als weiß. Was wir als leichten Gelbstich erachten ist allerdings in der Tat korrektes Weiß. Das dauert einige Stunden zur Eingewöhnung, wirkt dann jedoch äußerst natürlich. Ich war selbst erstaunt, als ich meinen LCD-Monitor per Hardware kalibriert habe.
hagge
Inventar
#73 erstellt: 02. Dez 2014, 09:35

marvstar (Beitrag #65) schrieb:
Grundsätzlich bin ich zufrieden mit dem Bild. Habe versucht mal ein paar Kommentare hinter bestimmte Einstellungen zu schreiben. Hoffentlich kann mir hier jemand erklären was diese genau verändern und wie ich mein Bild verbessern kann.

Was die Parameter grundsätzlich bewirken steht im Thread "Beschreibung der Einstellmöglichkeiten bei Sony-Fernsehern". Wobei bei jedem Modell dann die Einstellungen im Detail leicht anders gewählt werden müssen, da sich die Geräte halt doch minimal unterscheiden, z.B. 100Hz vs. 200Hz, IPS-Panel vs. PVA-Panel, etc. Wobei es allzu starke Abweichungen wiederum auch nicht geben sollte. Man kann also durchaus schon mal auch bei einem anderen Modell schauen, das möglichst ähnliche Technik hat. Beim X85 wird es allerdings etwas schwierig, weil er keinerlei Local Dimming hat. Das heißt ein paar Dinge werden hier schon grundsätzlich anders als beim X9005A und X9005B sein.


- Filmbalken sind nicht schwarz sondern eher blau/grau

Beim Fernsehen mit dem eingebauten Tuner? Oder bei Zuspielungen per HDMI? In letzterem Fall könnte es sein, dass der HDMI-Wertebereich falsch eingestellt ist. Da Du ja anscheinend mit dem Sky-Receiver schaust, vermute ich letzteres. Also mal in die Grundeinstellungen gehen und den HDMI-Bereich bei dem HDMI-Anschluss der Sky-Receivers auf "begrenzt" stellen.


- hebe ich die Helligkeit/Kontrast/Backligh an wird das Umschaltmenü vom Skyreceiver sehr grell sodass es wirklich in etwas dunklerem Raum weh tut in den Augen - wie kann ich hier einen Kompromiss finden

Helligkeit regelt den Schwarzton. Wenn Du die Helligkeit anhebst, ist Schwarz nicht mehr schwarz sondern grau. Kontrast abzusenken bringt meistens auch nichts, da dann das Bild in der Durchzeichnung nachlässt. Korrekt wäre, das Backlight dunkler zu drehen. Ich würde mir bei eingeschaltetem Lichtsensor an einem Abend bei der Beleuchtung, wie Du sie üblicherweise beim Fernsehen hast, das Bild sauber einstellen, so dass es Dir gefällt. Dann regelt der Lichtsensor das Bild automatisch heller, wenn Du mal tagsüber fern schaust.

Gruß,

Hagge
hagge
Inventar
#74 erstellt: 02. Dez 2014, 09:58

morpheus5277 (Beitrag #63) schrieb:
Habt ihr Einstellungen oder Testbilder wie Ihr euren TV eingestellt habt?

Einfache Testbilder, z.B. einfarbige, kann man sich leicht selbst mit einem Grafikprogramm (Windows Paint, Gimp, Photoshop) erstellen. Einfach ein Bild mit 1920x1080 (oder 3840x2160) Pixeln erstellen und mit der entsprechenden Grundfarbe füllen und als JPG abspeichern. Selbst eine Grautreppe ist da noch möglich. Will man etwas kompliziertere Testbilder, gibt man einfach mal "Testbild" in Google ein und findet haufenweise Bilder.

Die Bilder kann man dann auf einen USB-Stick speichern und am TV anzeigen lassen. Achtung! Der TV geht dann in einen Foto-Modus, der sich etwas anders verhält als die normalen Video-Modi und den man auch nicht beliebig umstellen kann. Darum kann man auch alternativ den USB-Stick in einen Zuspieler wie den Bluray-Player stecken und dort anzeigen lassen. Dann kommt es beim TV genauso wie ein normales Video über HDMI rein und dann kann man auch die normalen Video-Modi nutzen und einstellen.

Nochmal Achtung! Hat man Bilder mit feinen Strukturen und/oder scharfen Kontrasten, ist JPG nicht das Bildformat der Wahl, da die darin enthaltene Komprimierung damit nicht zurecht kommt und dadurch immer so ein Moskitomuster um solche Stellen entsteht. Dann mal probieren, ob der TV bzw. Abspieler auch PNG oder BMP kann. Dort können die Informationen ohne verlustbehaftete Komprimierung abgespeichert werden. Mein Sony HX925 von 2011 kann leider weder PNG noch BMP. Aber mein BD-Player von Sony aus dem gleichen Jahr kann z.B. PNG. Da sieht man, dass sich die Medienplayer in den TVs und den BD-Playern doch durchaus unterscheiden können, auch wenn sie ansonsten recht ähnlich erscheinen.

Gruß,

Hagge
ForceUser
Inventar
#75 erstellt: 02. Dez 2014, 18:43
Selber machen in Ehren aber wenn es pfannenfertige MP4 files zum downloaden gibt unnötig, siehe mein Link oben zum AVS thread
cartello
Neuling
#76 erstellt: 08. Dez 2014, 17:18
Ich habe mir vor einer Woche den 55er zugelegt. Nun staune ich, daßss ich scheinbar bei Blu-ray oder auch bei Netflilx, Amazon etc nicht in der Lage bin das Bildformat zu ändern..zu zoomen um die schwarzen Balken wegzubekommen.

Ist das so oder bin ich zur Zeit nur zu doof?

Danke für einen guten Rat.
marvstar
Inventar
#77 erstellt: 09. Dez 2014, 14:56

marvstar (Beitrag #65) schrieb:
Grundsätzlich bin ich zufrieden mit dem Bild. Habe versucht mal ein paar Kommentare hinter bestimmte Einstellungen zu schreiben. Hoffentlich kann mir hier jemand erklären was diese genau verändern und wie ich mein Bild verbessern kann.

Was die Parameter grundsätzlich bewirken steht im Thread "Beschreibung der Einstellmöglichkeiten bei Sony-Fernsehern". Wobei bei jedem Modell dann die Einstellungen im Detail leicht anders gewählt werden müssen, da sich die Geräte halt doch minimal unterscheiden, z.B. 100Hz vs. 200Hz, IPS-Panel vs. PVA-Panel, etc. Wobei es allzu starke Abweichungen wiederum auch nicht geben sollte. Man kann also durchaus schon mal auch bei einem anderen Modell schauen, das möglichst ähnliche Technik hat. Beim X85 wird es allerdings etwas schwierig, weil er keinerlei Local Dimming hat. Das heißt ein paar Dinge werden hier schon grundsätzlich anders als beim X9005A und X9005B sein.


- Filmbalken sind nicht schwarz sondern eher blau/grau

Beim Fernsehen mit dem eingebauten Tuner? Oder bei Zuspielungen per HDMI? In letzterem Fall könnte es sein, dass der HDMI-Wertebereich falsch eingestellt ist. Da Du ja anscheinend mit dem Sky-Receiver schaust, vermute ich letzteres. Also mal in die Grundeinstellungen gehen und den HDMI-Bereich bei dem HDMI-Anschluss der Sky-Receivers auf "begrenzt" stellen.


- hebe ich die Helligkeit/Kontrast/Backligh an wird das Umschaltmenü vom Skyreceiver sehr grell sodass es wirklich in etwas dunklerem Raum weh tut in den Augen - wie kann ich hier einen Kompromiss finden

Helligkeit regelt den Schwarzton. Wenn Du die Helligkeit anhebst, ist Schwarz nicht mehr schwarz sondern grau. Kontrast abzusenken bringt meistens auch nichts, da dann das Bild in der Durchzeichnung nachlässt. Korrekt wäre, das Backlight dunkler zu drehen. Ich würde mir bei eingeschaltetem Lichtsensor an einem Abend bei der Beleuchtung, wie Du sie üblicherweise beim Fernsehen hast, das Bild sauber einstellen, so dass es Dir gefällt. Dann regelt der Lichtsensor das Bild automatisch heller, wenn Du mal tagsüber fern schaust.

Gruß,

Hagge


Danke erstmal für die ausführlichen Erklärungen. Wie du schon richtig gesagt hast wird über den HDMI das Signal vom Sky-Receiver eingespeist. Im Sky-Receiver selbst habe ich noch gar nichts in der Form eingestellt. "begrenzt" heißt in dem Fall was genau? Ich habe die Helligkeit auf 50 belassen. Den Kontrast, aktuell bei 96, habe ich ebenfalls nur minimal verändert. Ob 96 oder max ist für meine Empfindung recht minimal, sodass der Schwarzwert nicht wirklich verändert wird. Backlight ist bei mir schon bei 2. Wenn ich das noch weiter runterdrehe wird das gesamte Bild zu dunkel. Wie oben schonmal beschrieben worden ist, sollte man an den Helligkeit/Kontrastreglern eigentlich wenig ändern. Sodass ich hier wenig bis gar nicht probiert habe.
Was ich probiert habe ist die Schwarzwertkorrektur. Auf "Mittel" werden die Balken sichtbar dunkler. Leider werden dunkle Bereiche im Film dunkler und weichgezeichnet, sodass Details verloren gehen. Was ich für Möglichkeiten habe:

1) "begrenzt" einstellen -> Resultat auf die schwarzen Balken anschauen
2) Helligkeit runterschrauben ggf. Backlight dann etwas höher wieder -> sinnvoll?

Welchen Motionflow benutzt ihr und warum?

Danke!
-Didée-
Inventar
#78 erstellt: 09. Dez 2014, 18:22

marvstar (Beitrag #77) schrieb:
Was ich probiert habe ist die Schwarzwertkorrektur. Auf "Mittel" werden die Balken sichtbar dunkler.

Das hört sich nicht richtig an. Wenn die Video-Levels richtig eingestellt sind, dann hat die Schwarzwertkorrektur auf die schwarzen Filmbalken genau NULL Einfluss. (Die Balken sind bereits "schwarz", und die SW-Korrektur hat keinerlei Einfluss auf echt-schwarze Bildbereiche.)
Wenn sich da also "bemerkbar" etwas ändert, dann liegt die Vermutung nahe, dass die Videolevels nicht richtig eingestellt sind. Geh' mal in Einstellungen > Anzeige > Videoeingangseinstellungen > Dynamischer Bereich, und stelle für den verwendeten HDMI-Eingang manuell den Wert "Gering" ein. Dein Receiver sendet offensichtlich "Gering", aber die TV-Vorgabe-Einstellung "Automatisch" stellt den TV sehr oft fälschlicherweise auf "Voll", und dann ist der Schwarzwert komplett beim Teufel. Wenn das Bild nach der Umstellung insgesamt zu dunkel erscheint, vielleicht "Gamma" um ein oder zwei Punkte erhöhen.

Einfache Methode zur Überprüfung: Wenn man den Bildparameter "Helligkeit" vom Standardwert 50 weiter verringert, dann dürfen schwarze Filmbalken nicht "noch dunkler" werden. Wenn doch, dann liegt das beschriebene Videolevels-Problem vor.
Ausnahme: Filme auf "SKY" werden desöfteren zu hell gesendet, da sind die Balken dann erst bei 49/48/47 richtig schwarz -- aber da kann der TV ja nix dafür. Bei wirklich falsch/zu hell eingestellter Videolevels-Kombination wären die Balken erst bei ca. Helligkeit=37~36 wirklich maximal Schwarz.

Entsprechende Überprüfung am besten Abends/Nachts bei sehr geringer Raumbeleuchtung. Tagsüber ist das alles wegen der großen Umgebungshelligkeit nicht ganz so leicht zu erkennen.
marvstar
Inventar
#79 erstellt: 10. Dez 2014, 11:31

Das hört sich nicht richtig an. Wenn die Video-Levels richtig eingestellt sind, dann hat die Schwarzwertkorrektur auf die schwarzen Filmbalken genau NULL Einfluss. (Die Balken sind bereits "schwarz", und die SW-Korrektur hat keinerlei Einfluss auf echt-schwarze Bildbereiche.)
Wenn sich da also "bemerkbar" etwas ändert, dann liegt die Vermutung nahe, dass die Videolevels nicht richtig eingestellt sind. Geh' mal in Einstellungen > Anzeige > Videoeingangseinstellungen > Dynamischer Bereich, und stelle für den verwendeten HDMI-Eingang manuell den Wert "Gering" ein.


Erstmal danke für die Hilfe. Das hat mir sehr geholfen. Ich denke, dass nicht viele das Problem kennen. Im Sony Menü konnte ich "gering" nicht finden, bei mir heißt es "eingeschränkt". Dies ist wahrscheinlich aber gemeint. Die SW-Korrektur habe ich ausgemacht.


Dein Receiver sendet offensichtlich "Gering", aber die TV-Vorgabe-Einstellung "Automatisch" stellt den TV sehr oft fälschlicherweise auf "Voll", und dann ist der Schwarzwert komplett beim Teufel. Wenn das Bild nach der Umstellung insgesamt zu dunkel erscheint, vielleicht "Gamma" um ein oder zwei Punkte erhöhen.

Einfache Methode zur Überprüfung: Wenn man den Bildparameter "Helligkeit" vom Standardwert 50 weiter verringert, dann dürfen schwarze Filmbalken nicht "noch dunkler" werden. Wenn doch, dann liegt das beschriebene Videolevels-Problem vor.
Ausnahme: Filme auf "SKY" werden desöfteren zu hell gesendet, da sind die Balken dann erst bei 49/48/47 richtig schwarz -- aber da kann der TV ja nix dafür. Bei wirklich falsch/zu hell eingestellter Videolevels-Kombination wären die Balken erst bei ca. Helligkeit=37~36 wirklich maximal Schwarz.


Im Receiver habe ich Bildformat von "Voll" auf "16:9" gestellt und Bildauflösung "bevorzugte Auflösung". Eingeschränkt vom Sony zu 16:9 vom Receiver müssten doch harmonieren oder? Beim ersten Film auf Sky wirken die Balken auf jedenfall gefühlt dunkler. Ich find das immer sehr schwer festzustellen.

Die Helligkeit habe ich auch mal von 50 auf 48 gestellt. Die Auswirkungen auf den schwarzen Rand waren sehr minimal, dafür war das ganze Bild für mich deutlich dunkler. Habe dann versucht die Hintergrundbeleuchtung von 2 auf 3 zu stellen. Es wirkt alles etwas kontrastreicher und die Konturen schärfer. Ob das jetzt besser ist oder nicht....

Wie würdet ihr die Motionflow einstellen?
-Didée-
Inventar
#80 erstellt: 10. Dez 2014, 11:52

marvstar (Beitrag #79) schrieb:
Im Sony Menü konnte ich "gering" nicht finden, bei mir heißt es "eingeschränkt".

Oh, entschuldigung falls das verwirrt hat. Gemeint war natürlich "Eingeschränkt", ja. Bei Samsung-TVs heißt es "Gering", und ich hab's versehentlich verwürfelt.
Karrel
Stammgast
#81 erstellt: 04. Jan 2015, 17:04
Hallo,

ich habe jetzt auch einen 55x8505b und fummel immernoch mit den Einstellungen rum.
Prinzipiell alles toll, aber 3 Probleme hab ich noch.

1. Bei mir "hüpfen" immer die Senderlogos und Schriften franzen aus.
Wenn ich Motionflow von standart auf aus oder echtes Kino stelle, ist es weg, aber nicht mehr so hell und scharf.

2. Vorhin kam Breaking Dawn auf RTL HD und das konnte man nicht anschauen.
Bei allen Bewegungen waren die Personen verschwommen und dann ruckelten die noch durchs Bild.

3. Bei 720p Sendern habe ich manchmal interlaced Streifen im Bild, wo dann auch noch Bewegungen nachziehen.

Ich habe einen Smart VX10 als Receiver am HDMI1. Ich hab bei diesen schon alle Einstellungen durch, ohne Erfolg. Dieser steht auf 1080p Ausgabe.
Auch am TV habe ich schon mit den HDMI Einstellungen gespielt.
Warscheinlich vertragen die 2 sich nicht.
Hcast
Stammgast
#82 erstellt: 04. Jan 2015, 17:11
Versuch mal den Internen Sat Receiver
Karrel
Stammgast
#83 erstellt: 05. Jan 2015, 11:14
Würde ich gerne, da bräuchte ich aber noch extra ein CI Modul.
Gestern Abend kam der 2.Teil von Breaking Dawn und da war alles I.O.

Wer weiß was RTL da für eine Grütze gesendet hat.

Warum wird das Bild bei Motionflow Standard schärfer und heller als bei MF aus oder echtes Kino?
Bei aus oder echtes Kino haut auch alles mit den Senderlogos und Schriften hin. Sobald ich auf standard gehe, hüpft mein RTLHD Logo wieder und die Schriften sind verpixelt. Komisch.....

Gestern haben wir Die Manschaft geschaut, war alles Top, bis auf die Spielszenen. Die waren bei schnellen Bewegungen leicht unscharf, bzw die Banden konnte man schwer lesen.
Liegt es an der Aufnahme / Kamera oder am TV? MF-Einstellungen hab ich alle durch.
Sind die 200Hz dafür zu wenig? (100hz nativ)
Perspektivlos
Stammgast
#84 erstellt: 05. Jan 2015, 22:25
Warum die Schwarzkorrektur auf aus ? Finde das Bild dadurch schöner, besonders bei Games !

Und was ist die optimale Einstellung für RGB (Voll am TV und Voll bei der PS4) ?
Stringer_Bell
Ist häufiger hier
#85 erstellt: 05. Jan 2015, 23:21
Finde bei Schwarzkorrektur gehen nur Details verloren. Schwarz wird dadurch nicht mehr schwarz, sondern dunkle Bereich saufen einfach ab.
dukedriver
Ist häufiger hier
#86 erstellt: 17. Jan 2015, 11:02
Hallo, habe seit 3 Tagen auch den 55er 8505.
Ich habe festgestellt, daß das Bild an dem HDMI-Eingang der mit "MHL" bezeichnet ist
um Welten besser ist als an den anderen Anschlüssen.

Zugespielt wird das Signal von einem Technisat-Receiver.
Wenn der auf 1080i eingestellt, ist das Bild wesentlich schlechter als auf 720p.
Warum ist das so? Und was hat es mit dem MHL auf sich?
Grüsse
nightcapp
Ist häufiger hier
#87 erstellt: 17. Jan 2015, 23:48
Hallo,

ich habe den TV nun seit einigen Tagen.
Das Bild ist wirklich sehr gut.
Hatte vorher einen hochwertigen Pana- Plasma.
Daher relativ verwöhnt.

Eines stört jedoch extrem:
Wie bekomme ich bei der DVD- Wiedergabe die schwarzen Balken oben und unten weg?

Danke vorab für eine Meinung.
Perspektivlos
Stammgast
#88 erstellt: 18. Jan 2015, 01:00

nightcapp (Beitrag #87) schrieb:
Hallo,

ich habe den TV nun seit einigen Tagen.
Das Bild ist wirklich sehr gut.
Hatte vorher einen hochwertigen Pana- Plasma.
Daher relativ verwöhnt.

Eines stört jedoch extrem:
Wie bekomme ich bei der DVD- Wiedergabe die schwarzen Balken oben und unten weg?

Danke vorab für eine Meinung.



Sind die Balken fest vom Film ? dann nämlich nur mit Zoom.
nightcapp
Ist häufiger hier
#89 erstellt: 18. Jan 2015, 08:20
Danke für die Info.

Die Balken sind ja "nur" bei der DVD (Gravity), beim normalem TV schauen, habe ich Vollformat.

Sorry für die dumme Frage, aber als Laie finde ich es seltsam, wenn oben und unten fast 10 Zentimeter Balken zu sehen sind. Warum ist das so?

Wird mit Zoom viel vom Bild abgeschnitten?
hagge
Inventar
#90 erstellt: 18. Jan 2015, 19:32

nightcapp (Beitrag #89) schrieb:
Sorry für die dumme Frage, aber als Laie finde ich es seltsam, wenn oben und unten fast 10 Zentimeter Balken zu sehen sind. Warum ist das so?

Weil es eben verschieden Bildformate gibt. Die gängigsten Format im Kino sind heute 1,85:1 (= "Spielberg-Format") und 2.35:1 (= Cinemascope). Und je nachdem welches Format der Film hat, passt es mit einem 16:9-Bildschirm halbwegs gut (bei 1,85:1) oder eben nicht (2,35:1). In letzterem Fall sind dann auch auf einem 16:9-Bildschirm noch Balken unten und oben. So wie ja auch Balken links und rechts sind, wenn man 4:3-Format anschaut.

Was ist eigentlich so schlimm daran, wenn diese Balken zu sehen sind? Ich käme nie auf die Idee, diese wegzublenden, indem ich das Bild verzerre oder aufzoome und dabei Bildinhalt verliere.

Gruß,

Hagge
-Didée-
Inventar
#91 erstellt: 18. Jan 2015, 20:11
1:1.85 heißt üblicherweise "Academy".
nightcapp
Ist häufiger hier
#92 erstellt: 18. Jan 2015, 20:24
Super, danke für die Ausführungen.

Jetzt habe ich verstanden

Schlimm ist das mit den Balken nicht, jedoch ärgerlich weil ich bei einem 55" Fernseher
fast ein Drittel an Bildinhalt der Höhe verliere.
Früher konnte man mit der Breite der scharzen Streifen einen ganzen Fernseher abbilden
ForceUser
Inventar
#93 erstellt: 21. Jan 2015, 20:20
Hallo zusammen, da ich immer wieder PMs erhalte bezüglich Einstellungen:

Ich habe mich mittlerweile mit der Kontrastoptimierung von Sony angefreundet und nutze zum TV schauen folgende Einstellungen, die für mich subjektiv ein gutes Bild mit gutem Schwarzwert ergeben:

Alles was nicht angegeben ist habe ich unverändert, wichtig ist einfach dass KINO 1/2 genutzt wird.

3) KINO: Gamma 2.2 / Verbesserte Kontrastanhebung Mittel

Hintergrundlicht: +-2 bei wenig Raumlicht (orang/gelbe led Birne hinter TV, Philips hue), am Tag natürlich 10
(Hinweis: am besten so einstellen, dass auch grössere schwarze Flächen zufriedenstellend schwarz erscheinen. Nicht vergessen, wenn das Bildmaterial Grau ist, dann ist es nun mal nicht schwarz, selbst auf OLED )
Kontrast: MAX
Farbtemperatur: Warm 2
Schärfe: 52
Alle "unterdrücker": aus

sofern verfügbar (Auflösungsabhängig):
Reality Creation auto
4K Mastered EIN
Auflösung 20
Rauschfilter min

Motionflow: Standard, Klar (kann Kopfschmerzen verursachen bei sehr empfindlichen Personen) oder echtes Kino
Gleichmässige Abstufung: Niedrig (allerdings sehe ich keine verbesserte Abstufung...)

Erweiterte Einstellungen:
Verb. Kontrastanhebung: MITTEL
Gamma: -1 oder 0, letzteres wer gerne mehr Details sieht, kann aber auch zu mehr sichtbarem Rauschen führen)
Rest Aus

(Weissabgleich):
Grün Gain: -4
Blau Gain: -6
Rot Bias: +1

Müsste in etwa hinkommen, ich prüfe dann nochmals 1:1 nach.

Ich bin damit sehr zufrieden.


[Beitrag von ForceUser am 24. Jan 2015, 15:13 bearbeitet]
hagge
Inventar
#94 erstellt: 22. Jan 2015, 10:36

ForceUser (Beitrag #93) schrieb:
Gleichmässige Abstufung: Niedrig (allerdings sehe ich keine verbesserte Abstufung...)

Du musst mal auf Farbbänder achten. z.B. eine Auf- oder Abblende während die Kamera ein Licht (Sonne, Lampe, etc) im Blick hat. Dann gibt es um das Licht konzentrische Helligkeitskreise. Die sind mit der gleichmäßigen Abstufung weg.

Hier muss man auch unterscheiden. Wenn ich z.B. mit meinem BD-Player von Sony zuspiele, dann macht der BD-Player schon ein Superbitmapping und spielt das Signal dann mit 12bit/Farbkomponente dem TV zu. Dann hat der BD-Player schon eine Reduktion der Farbbänder gemacht. In so einer Konfiguration sieht man dann von dieser Option tatsächlich nicht mehr viel. Trotzdem sollte man sie aktiviert lassen, weil man ja beispielsweise auch das TV-Signal hat, wo der TV selbst empfängt und somit keine Vorverarbeitung durch ein externes Gerät erfolgt.

Gruß,

Hagge
ForceUser
Inventar
#95 erstellt: 26. Jan 2015, 19:45
Danke für den Tipp. Hast Recht, schaue viel weniger TV(tuner), meist 1080p 12bit via Dune HD303D.
audioinside
Inventar
#96 erstellt: 27. Jan 2015, 08:20
Hatte es schon mal im anderen Fred gepostet, aber hier passt es wohl besser:

Bei der Einstellung Reality Creation habe ich festgestellt, dass die Einstellung "Auto" eine starke Überschärfung des Bildes bringt. Hier wird offensichtlich eine Methode angewendet, die bei der Bildbearbeitung als "unscharfe Maskierung" bekannt ist. Dunkle Kanten werden dabei mit einem hellen Rand und helle Kanten mit einem dunklen Rand versehen, die bei feinen Mustern sogar zu einer Farbänderung führen! Man kann das besonderes gut an einem weitgehend festem Bild (z. B. Nachrichtensprecher) oder an den Haaren von Menschen in HD feststellen.

Für ein natürliches Bild sollte man Reality Creation auf manuell mit geringen Werten einstellen. Grundsätzlich bringt Reality Creation aber eine Verbesserung.

z. B.:
Reality Creation: manuell
Mastered in 4k: aus
Auflösung: 40
Rauschfilter: 30
Meister_Oek
Stammgast
#97 erstellt: 27. Jan 2015, 18:35

ForceUser (Beitrag #93) schrieb:

Alles was nicht angegeben ist habe ich unverändert, wichtig ist einfach dass KINO 1/2 genutzt wird.


An sich super Einstellungen, jedoch interessiert mich noch bei welchem Eingang du diese
Einstellungen vorgenommen hast, da du ja schreibst nicht angegebene Einstellungen
bleiben unverändert. Nun ist es jedoch so, dass die Kino Ausgangseinstellungen je nach
Eingang unterschiedlich sind. Also Kino 1 bei Tuner, bei HDMI oder USB haben haben
unterschiedliche Standarteinstellungen.
ForceUser
Inventar
#98 erstellt: 27. Jan 2015, 20:06
Am einfachsten: alles andere ist auf AUS oder Mittelstellung (Bsp. Helligkeit 50), oder habe ich sonst irgend was unterschlagen?

Edit: sehe gerade dass ich Reality Creation auto angegeben habe, muss natürlich manuell sein, sonst kann man die Werte darunter gar nicht anpassen...
fiorello311
Neuling
#99 erstellt: 04. Feb 2015, 15:55
hab ne Solo SE

wo brennt es ?
marvstar
Inventar
#100 erstellt: 05. Feb 2015, 16:37
Also bisher sind das wirklich die besten Einstellungen bei mir vom ForceUser. Echt super! Danke dafür.

Es gibt bei mir nur 2 Mankos.

1) Bei SD- Sendern ist der schwarze Balken grau. Bei HD- Sendern ist er schwarz. Also Zuspieler habe ich einen Sky-Receiver. Dort habe ich eingestellt: HDMI Bildanpassung 16:9 und HDMi Auflösung auf bevorzugte Auflösung. Im TV habe ich nun etwas probiert und bin bei Automatische Auflösung aus und 4:3 Vorwahl aus. Meiner Meinung nach ist das grau jetzt schwärzer, aber nicht so intensiv, wie beim HD-Sender. Wodran liegt das? Müsste es nicht immer schwarz sein, wenn die Einstellungen zwischen den Geräten passen? Welche Einstellungen habt ihr?

2) Seit den neuen Einstellunge vom ForceUser zuckt das Bild leicht bei Schwenkbewegungen. Also ein leichtes Ruckeln. Hat das noch jemand? Wenn ja, welche Einstellung ändert das?

Motionflow ist auf echtes Kino und die Reality Creation ist Manuell.

Gruß und Danke!
-Didée-
Inventar
#101 erstellt: 05. Feb 2015, 18:25
Das "Ruckeln" ist, weil Du MotionFlow auf "Echtes Kino" gestellt hast. Wenn Du das "Ruckeln" bei Filmen (genannt: "Film Judder") vermindern willst, dann musst Du MotionFlow auf Klar oder Standard setzen.
Für uns Europäer ist MF="EchtesKino" idR das gleiche wie MF="Aus". Echtes Kino entfernt nur den 3:2 Pulldwon aus 60Hz-Quellen, den es "bei uns" (50Hz-Region) aber gar nicht gibt, und EchtesKino macht einfach nur -- gar nichts.
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste 2 3 4 5 6 7 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Der Sony 4K X8505-Thread (2014-Modell)
XDK am 02.07.2014  –  Letzte Antwort am 09.12.2018  –  3645 Beiträge
Einstellungs-Thread Sony KDL-52Z5500
Vin_Dragon_ am 25.12.2009  –  Letzte Antwort am 20.01.2010  –  2 Beiträge
der ZF9 Einstellungs Thread
Ralf65 am 11.10.2018  –  Letzte Antwort am 20.10.2019  –  116 Beiträge
KD-65X9005C Einstellungs Thread
t.felix am 02.01.2016  –  Letzte Antwort am 22.06.2016  –  3 Beiträge
Der grosse Sony X3500/X3000 Einstellungs-Thread
horde am 01.11.2007  –  Letzte Antwort am 21.02.2011  –  1103 Beiträge
Einstellungs-Thread Sony KDL 46/55 X4500
vti am 21.12.2008  –  Letzte Antwort am 30.01.2011  –  41 Beiträge
Der KDL40/46V3000 Einstellungs Thread
chrisk752k am 28.11.2007  –  Letzte Antwort am 20.06.2009  –  115 Beiträge
Der X85c /83c Einstellungs Thread
kerosyn am 09.12.2015  –  Letzte Antwort am 11.12.2015  –  2 Beiträge
Einstellungs Thread für den 46W5500!
uepps am 26.11.2009  –  Letzte Antwort am 07.12.2009  –  2 Beiträge
Der grosse Sony 40/46 V3000 Einstellungs-Thread
Raffnix83 am 12.01.2008  –  Letzte Antwort am 21.05.2008  –  5 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder873.399 ( Heute: 55 )
  • Neuestes MitgliedNephosl
  • Gesamtzahl an Themen1.456.110
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.701.321