Gehe zu Seite: |vorherige| Erste . 10 . 20 . 30 . 40 . 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 . 60 . 70 . 80 . 90 . 100 . Letzte |nächste|

SAMSUNG ES-Serie 2012, leistungsfähige Smart-LED-LCD´s mit Sprach-/Gestiksteuerung im edlen Design

+A -A
Autor
Beitrag
BillKill
Inventar
#2256 erstellt: 04. Apr 2012, 12:19
Danke @give
Was bedeutet eigentlich bei der Formatwahl "Bildanpassung"?
@tomkai3
Wie ich lese hast du den Technisat -ISIO am 60D8090 (auf den war ich eigentlich scharf,aber leider immer noch über meinem Budget gewesen ;()
Machts dir was aus mal deine Einstellungen zu posten?
Schallal
Hat sich gelöscht
#2257 erstellt: 04. Apr 2012, 12:22
Der Samsung hat immer einen Over-scan. Das Bild wird im 16 x 9 Modus leicht skaliert.
Kann man schön mit einen Testbild sehen.
Den kann man nur bei den HDMI Eingängen deaktivieren.
Da in die Bildoptionen, Ändern des Bildformats -> Bildschirmanpassung .
BILDSCHIRMANPASSUNG-EIN = OVERSCAN-AUS
Nur so ist es Pixelgenau 1920 x 1080.
Beim HDMI-Zuspieler muss natürlich 1080p eingestellt sein, dann ist auch am TV die BILDSCHIRMANPASSUNG anwählbar, wobei ich meine das die Begriffsauswahl schon irreführend ist.


[Beitrag von Schallal am 04. Apr 2012, 12:25 bearbeitet]
give
Inventar
#2258 erstellt: 04. Apr 2012, 12:25
Bei Bildschirmanpassung gibt der TV 1080P ohne Overscan aus, von daher also auch nur anzuwählen bei 1080P Signalen
BillKill
Inventar
#2259 erstellt: 04. Apr 2012, 12:31
Super! Danke für die schnelle Antwort.
Overscan kann ich bspw. auch beim Anschluß meines Technisat-ISIOs wegen den Internetanwendungen nicht gebrauchen..den muß ich also jetzt auch zwingend auf 1080p-Ausgabe stellen.
at all

Mache dann über Ostern mal einen neuen Threat zum "55ES8090 Erfahrung und Einstellungen "auf, damit hier die Technikdiskussion (oder soll ich eher MM/Saturn-Diskussion ) nicht zugemüllt wird.
NikiSantorro
Ist häufiger hier
#2260 erstellt: 04. Apr 2012, 13:05
Wieso geistiger Müll?? Nenntmir doch Gründe warum ich ein Samsung statt Pana nehmen soll??? Ab 55" aufwärts
Welle72
Inventar
#2261 erstellt: 04. Apr 2012, 13:07
Auf die Antworten bin ich gespannt!...
elchupacabre
Inventar
#2262 erstellt: 04. Apr 2012, 13:08

NikiSantorro schrieb:
Wieso geistiger Müll?? Nenntmir doch Gründe warum ich ein Samsung statt Pana nehmen soll??? Ab 55" aufwärts


Tut mir leid, aber nach deinen letzten Posts, ist eine Diskussion mit dir eher zum scheitern verurteilt.
celle
Inventar
#2263 erstellt: 04. Apr 2012, 13:15
Weil die Pana-Plasmas flimmern wie Hölle (dazu noch RBE), den höchsten Stromverbrauch besitzen und auch sehr leuchtschwach sind.

Gerade Ersteres würde mich ohnehin immer von deren Plasmas fernhalten.
-.MagnuM.-
Ist häufiger hier
#2264 erstellt: 04. Apr 2012, 13:17
Eine kurze Zwischenfrage. Können die 6000der Modelle jetzt wirklich 3D in FullHD darstellen oder ist es wieder nur ein Gag wie bei den Vorgängerversionen?
Denn wenn sie es nicht können, kann man sich 3D ja schenken und zu der günstigeren 5000er Version greifen
NikiSantorro
Ist häufiger hier
#2265 erstellt: 04. Apr 2012, 13:18
sagt mir doch ne alternative min 55 " bis 2500 euro
Welle72
Inventar
#2266 erstellt: 04. Apr 2012, 13:19

celle schrieb:
Weil die Pana-Plasmas flimmern wie Hölle (dazu noch RBE), den höchsten Stromverbrauch besitzen und auch sehr leuchtschwach sind.

Gerade Ersteres würde mich ohnehin immer von deren Plasmas fernhalten.



Hier gehts doch um LED-LCD!
BillKill
Inventar
#2267 erstellt: 04. Apr 2012, 13:24

NikiSantorro schrieb:
Wieso geistiger Müll?? Nenntmir doch Gründe warum ich ein Samsung statt Pana nehmen soll??? Ab 55" aufwärts

Oder umgekehrt..
http://www.hifi-foru...d=41149&postID=45#45
Irgendwie habe ich den Eindruck,daß du mit deiner Entscheidung für den VT50 befürchtest nicht richtig zu liegen


[Beitrag von BillKill am 04. Apr 2012, 13:35 bearbeitet]
celle
Inventar
#2268 erstellt: 04. Apr 2012, 13:25
Na dann, ganz klar das schlechtere IPS-Panel mit deutlich schlechterem nativen Kontrast. LG bietet wenigstens noch durch die Bank passives 3D und ein schickes Design um sich abzuheben, aber Panasonic? Aktives 3D gibt es auch bei Sony und Sharp und hier gar bis bald 80"...
klorel4
Stammgast
#2269 erstellt: 04. Apr 2012, 13:33
hier ein Test von chip.

Weiß net ob der schon hier drin is.

hier
dke
Ist häufiger hier
#2270 erstellt: 04. Apr 2012, 13:34

-.MagnuM.- schrieb:
Eine kurze Zwischenfrage. Können die 6000der Modelle jetzt wirklich 3D in FullHD darstellen oder ist es wieder nur ein Gag wie bei den Vorgängerversionen?
Denn wenn sie es nicht können, kann man sich 3D ja schenken und zu der günstigeren 5000er Version greifen :)



Also mein UE55ES6530 konnte eindeutig 3D in FullHD und das sogar besonders gut, dafür war das 2D Bild nicht so wirklich prall. Es gab' noch ein paar Mängel mit dem Media-Player, die soweit mir bekannt immer noch nicht abgestellt wurden, da es bislang kein Firmware-Update gibt.
Thaddäus_Tentakel
Ist häufiger hier
#2271 erstellt: 04. Apr 2012, 13:37
Ich hab gerade eine Entscheidung gefällt, mit der ich so selbst gestern nicht gerechnet hätte: Mein neuer wird ein UE46ES8090.

Wie es genau dazu kam kann ich jetzt in Kürze nicht erklären, aber ich hab heute Morgen über Vitamin-B ein Angebot bekommen, wo ich einfach nicht Nein sagen konnte.
Ich war eben mal noch zum Media Markt den Fernseher begutachten, was aber letzten Endes nicht viel gebracht hat, da die dortige Demoschleife überall extremst geruckelt hat (es lag wirklich an der Schleife) und die Einstellungen am Fernseher auch ziemlich grausig waren. Aber für einen Grundeindruck hat es gereicht.

Den Zeitungsständer-Fuß find ich zwar etwas hässlich und dass man ihn nicht drehen kann ist auch nicht optimal, aber beim 7090 gefiel mir der Rahmen nicht und der 6530 hat mir mit seiner Unterlippe auch nicht gefallen. Außerdem steht der dem 7090 und dem 8090 ja auch technisch deutlich nach.

Morgen wird er zu mir geliefert, dann kann ich ihn über Ostern mal schön ausführlich testen.
NikiSantorro
Ist häufiger hier
#2272 erstellt: 04. Apr 2012, 13:39
Ich lasse mich gerne eines besseren belehren als vt50 alternatIve
Welle72
Inventar
#2273 erstellt: 04. Apr 2012, 13:43

celle schrieb:
Na dann, ganz klar das schlechtere IPS-Panel mit deutlich schlechterem nativen Kontrast. LG bietet wenigstens noch durch die Bank passives 3D und ein schickes Design um sich abzuheben, aber Panasonic? Aktives 3D gibt es auch bei Sony und Sharp und hier gar bis bald 80"...


Ok aber weniger SW muss nicht gleich schlechter sein. Vorteil Alpha-IPS Blickwinkelstabil, gleichmäßigere Ausleuchtung, kein Banding und was wichtig ist, wo Alpha drauf steht ist auch Alpha drin. Nix LG, Sharp, Sangcheng, AUO oder wenn man Glück hat ein Samsung-Panel in Euren Geräten.

Was nützt der geringe SW wenn dieser dank Cloudíng nur in bestimmten Abschnitten im Panel erreicht wird?

Ich kaufe mir kein Samsung bei dieser Modell/Material-Politik.


[Beitrag von Welle72 am 04. Apr 2012, 13:44 bearbeitet]
NikiSantorro
Ist häufiger hier
#2274 erstellt: 04. Apr 2012, 13:46
TDO
Inventar
#2275 erstellt: 04. Apr 2012, 13:47

celle schrieb:
Na dann, ganz klar das schlechtere IPS-Panel mit deutlich schlechterem nativen Kontrast.


Woher genau kennst du das 2012er Alpha IPS Panel mit der neuen Filterschicht?

Derzeit ist kein Monitor bzw. TV mit diesem Panel erhältlich. Der WT50 kommt erst in 1 Monat auf den Markt ...
Arok9
Stammgast
#2276 erstellt: 04. Apr 2012, 13:53
Ich glaube nicht dass Clouding bei LG oder Pansonic soviel besser ist, ehrlich gesagt habe ich von der D Serie viele Geräte gesehen die wirklich perfekt waren. Schlechte Geräte gibts bei jedem Hersteller.

Wegen Banding, wenn man so im avs liest scheint es dieses Jahr besser zu werden.

In den 7000 und 8000ern sind nur Samsung Panels verbaut, drunter auch gerne mal von AUO (die sind IMO genauso gut), seltener auch von CMO. Gerade die Panelsache wird deshalb vollkommen überbewertet.

Die Pansonic DT/WT50 sind interessant, mich würde halt mal wirklich interessieren wie der Kontrast zuhause bei leicht gedimmten Licht ist. Wenn sie das einigermassen hinkriegen, dann gerne. Leider hat unser MM noch keine da.

Zu den LGs, laut avs scheint TruMotion nicht zu funktionieren. Support sagt wird mit Update irgendwann gelöst...


[Beitrag von Arok9 am 04. Apr 2012, 13:55 bearbeitet]
Welle72
Inventar
#2277 erstellt: 04. Apr 2012, 13:59

Arok9 schrieb:


In den 7000 und 8000ern sind nur Samsung Panels verbaut, drunter auch gerne mal von AUO (die sind IMO genauso gut), seltener auch von CMO.


Merkst Du was? Entweder oder?! Das die Panel der einzelnen Zulieferer die gleiche Güte haben ist fragwürdig. Allein die Elektronik muss auf das jeweilige Panel abgestimmt sein. Daher auch dieser unübersichtliche ET-Pool (Insider).

Serienstreuing ist da auch so eine Sache. Vieleicht liegt es daran das einige Besitzer zufrieden sind und andere über div. Bildunzulänglichkeiten klagen.


[Beitrag von Welle72 am 04. Apr 2012, 14:06 bearbeitet]
butze23
Ist häufiger hier
#2278 erstellt: 04. Apr 2012, 14:39
@Thaddäus_Tentakel
Denk mal über 55 Zoll nach....Du ärgerst dich die Pest wenn du den 46ziger zu Hause hast.
Mein 46 Zöller war 116 cm breit Der Samsung ist jetzt 123 cm breit bei 55 Zoll.
celle
Inventar
#2279 erstellt: 04. Apr 2012, 14:47
Nochmal auch hier, weil es die Masse anscheinend noch nicht verstanden, obwohl es doch vor 5-7 Jahren so einleuchtend war und Samsung aufgrund der besten Panels die Nr.1 wurde. Nicht die Bildelektronik ist entscheidend, sondern allein die native Panelleistung. Die Bildelektonik kann man recht einfach extern aufwerten (externe Videoprozessoren wie IScan, Lumagen usw...) und wer es richtig macht bezahlt für so ein Paket aus TV und Videoprozessor deutlich weniger wie für einen ach so tollen High-End-TV mit angeblich toller Bildelektronik. Ich würde eher nach Optik, Panelleistung und Ausstattung kaufen, als nach Bildelektronik. LD nehme ich hier einmal raus. Da ist eine harmonische Ansteuerung der einzelnen Dimmingzonen wirklich wichtig, aber Samsung hat das schon seit dem F96 sehr gut im Griff.

Alle Bildverschlimmbesserer werden nicht umsonst bei jedem seriösen Testbericht abgeschaltet und Blu-ray und andere nativer Zuspielung hat die Bildelektronik gar nichts mehr zu tun und der TV fungiert als reines Display. Übrigens, wenn ihr über Ruckeln klagt, dass kann auch am Zuspieler liegen, der eben falsch zum TV eingestellt ist. 1080p24 ruckelt z.B. immer. Die MCFI verstärkt das nur und es war auch einmal ein Grund warum bspw. bei älteren Sony TV´s MotionFlow im 24p-Modus nicht zuschaltbar war. Die Zwischenbildberechnung macht eigentlich erst bei 50/60p/50/60i Sinn. Dann läuft es erst flüssig.
Bei echten 1080p50 z.B. von der NEX-5n oder Sony A77 braucht es die dann gar nicht mehr.



Woher genau kennst du das 2012er Alpha IPS Panel mit der neuen Filterschicht?


Du erwartes von einem Plasma-Befürworter wie Panasonic, die jahrelang die LC-Technik eher stiefmütterlich behandelt haben, doch nicht wirklich Wunder? Kontrastfilterfolien nutzen alle Hersteller. Das ist nichts Neues und Clouding gibt es auch bei den Panasonic LCD´s. Die sind da keine Ausnahme.
Mit den neuen gewachsenen Panelgrößen werden die auch noch anfälliger dafür sein. Ob ich da nur 42" oder 55" kaufen kann, ist da schon ein Unterschied. Wer 60"+ will, der wird bei Panasonic-LCD´s ohnehin nichts finden. Hier sind Sharp, Samsung, LG und auch Sony schon weiter.


[Beitrag von celle am 04. Apr 2012, 14:55 bearbeitet]
dre23
Inventar
#2280 erstellt: 04. Apr 2012, 14:53
@ celle

War baut aktuell wohl die besten Panels, Samsung wohl nicht mehr?!
celle
Inventar
#2281 erstellt: 04. Apr 2012, 15:00
Sharp und Samsung nehmen sich nicht viel. Beide sind rein von der Panelleistung allen IPS-Varianten weit überlegen. Native Kontrastwerte von 2500:1 mit einem SW von 0,05 bei korrekten Farben sind da ohne Dimmingtricks möglich. Bei IPS kannst du dich über 1500:1 - eher 1200:1 bei einem SW jenseits der magischen 0,1cd/m²-Grenze freuen (bei IPS-Alpha habe ich noch schlechte 0,2cd/m² im Hinterkopf). Das Super-Panel kommt von AUO mit AMVA5. Nur weiß keiner, wo das verbaut ist...


[Beitrag von celle am 04. Apr 2012, 15:01 bearbeitet]
dke
Ist häufiger hier
#2282 erstellt: 04. Apr 2012, 15:02
Mein UE55ES7090 ist ja nun inzwischen das 4. Gerät, nach Erhalt wurde die Firmware direkt von Rev. 1004.0 über USB auf 1004.5 angehoben und er macht sich soweit wirklich sehr gut.

Bedingt durch die zuvor gekauften und wieder retournierten anderen 3D TVs(Sony KDL55EX725, Samsung UE55D8090, Samsung UE55ES6530) schaue ich momentan ziemlich genau hin und teste recht intensiv mit verschiedenen Testbildern herum. Leider steht mir momentan lediglich ein iPhone 4 als Kamera zur Verfügung, daher sind die Aufnahmen nicht wirklich detailgetreu, sondern vermitteln allenfalls einen groben Eindruck.

- Im Testbild tauchen keine Flashlights und kein/kaum wahrnehmbares Banding auf, die horizont. Streifen entstehen durch die Kamera
IMG_0436

- Auch Clouding ist zumindest mit dem hierfür vorgesehenen Testbild nicht zu erkennen, die Helligkeit stand bei diesem Bild auf 50 und das Backlight auf 20 (100%). Hebe ich den Helligkeitswert an bis auf 100, so wechselt das gesamte Bild einheitlich von schwarz über dunkelgrau zu grau. Der schräge helle Block im rechten oberen Teil ist übrigends eine Panel-Reflexion eines Notebooks das im Hintergrund aktiv war, und kein Bildfehler.
IMG_0435

- Auch hier in diesem Testbild sind keine Flashlights, Banding oder Clouding zu erkennen.
IMG_0437

- Tadellos
IMG_0438

- Gleiches Testbild in 3D ebenso bestens jedoch wird die Helligkeit im gesamten angehoben
IMG_0439

- Das Bild in 720p in 2D, auch hier bleibt der Hintergrund schön satt schwarz kein Clouding oder andere Effekte erkennbar.
IMG_0440

- Schlierenbildung/Nachziehen ist auch nicht erkennbar, das Bild stammt aus dem zugehörigen TestVideo, in real sehen die Kreise sehr sauber dargestellt aus. Oben links in der Ecke wird ein Schriftzug eingeblendet, der hier jedoch nur verwischt erkennbar ist.
IMG_0444

Was im Allgemeinen auffällt, es gibt sowohl Flashlights als auch erkennbares Clouding bei meinem Gerät, allerdings tritt dies lediglich beim Umschalten zwischen Quellen und nach direktem Einschalten des TVs, während das Samsung Smart TV Logo angezeigt wird, in Erscheinung.

Anscheinend liegt diese Problematik bei meinem Exemplar auch in der Bildansteuerung begründet, da diese unschönen Effekte komischerweise bislang weder in Filmen noch bei meinen Testbildern auftauchen, oder aber ich mache grundlegend etwas beim Einspielen der Test-Bilder falsch.

Zeitweise sieht man nach dem Einschalten während des Samsung-Logo heftiges Clouding und die beiden unteren Ecken strahlen deutlich wie kleine Scheinwerfer im 45° Winkel in das Panel ein. Sobald jedoch eine Bildquelle ausgewählt wird, ist davon nichts mehr auch nicht bei den Testbildern zu erkennen. Solange diese Effekte nicht im normalen Betrieb auftauchen soll es mir ehrlich gesagt auch egal sein.

- Input-Lag kann ich bei meinem ES7090 nicht feststellen.

- Im 3D Bild ist minimal mehr Crosstalk/Ghosting erkennbar als an meinem ehemaligen ES6530 der in Sachen 3D eine wirklich gute Darstellung brachte.
Dies fiel jedoch nur an meiner XBOX360 im 3D-SBS Betrieb (Crysis 2 / CoD Black Ops) wirklich auf, während es mit der PS3 und bei 3D-Filmen überhaupt nicht ins Gewicht fällt. Wichtig ist hier natürlich jedoch immer das Ausgangsmaterial, die 3D Präsentation des Kölner Doms im 3D Explore ist da grenzwertig und scheinbar nicht wirklich sauber.


Verbesserungswürdig sind in jedem Fall noch:

- Die Sprach/Gestensteuerung, es ist schon passiert das meine 4jährige Tochter während eines Films leise losbrabbelte und die Sprachsteuerung reagierte.
- Im Smart-TV sollten dringend die lokalen Apps wie sie die D-Serie aktuell bietet, nachgereicht werden
- Die einfach Standard-Fernbedienung ist im Gegensatz zur ES6530 FB zwar beleuchtet, es fehlen jedoch ein paar Tasten im Layout. P.Size & P.Mode zur direkten Formatumschaltung und Änderung des Bild-Modus wären wünschenswert
pascalch
Neuling
#2283 erstellt: 04. Apr 2012, 15:08
@dke
Darf ich fragen, wo du deine Geräte kaufst?

So einen Umtauschservice (4 Geräte) habe ich noch nie gesehen .

Gruss
Welle72
Inventar
#2284 erstellt: 04. Apr 2012, 15:17
[quote="celle"]Nicht die Bildelektronik ist entscheidend, sondern allein die native Panelleistung. Die Bildelektonik kann man recht einfach extern aufwerten (externe Videoprozessoren wie IScan, Lumagen usw...) und wer es richtig macht bezahlt für so ein Paket aus TV und Videoprozessor deutlich weniger wie für einen ach so tollen High-End-TV mit angeblich toller Bildelektronik. Ich würde eher nach Optik, Panelleistung und Ausstattung kaufen, als nach Bildelektronik. [quote]

Anhand dieser Aussage kann man erkennen das Du keine Ahnung hast...Sorry. Einfach so mit Begriffen und Zahlen, wahrscheinlich aus div. "Fachzeitschriften" um sich zu werfen zeugt nicht von Kompetenz. Es gibt Leute die wollen einfach nur Fernsehen und ab und zu eine DVD/BR.

Die signalverarbeitende Elektronik ist sehr wohl entscheidend über die dargestellte Bildgualität. Was die Elektronik nicht hergibt kann das Display nicht darstellen und anders herum. Das ganze muss man als eine aufeinander abgestimmte Einheit verstehen.

Wenn Du deine TVs nach Designe und SW kauft na dann werde Glücklich damit. Selten soviel Bullshit gelesen.
dre23
Inventar
#2285 erstellt: 04. Apr 2012, 15:19
@ celle

Habe jetzt ca. 1 Jahr pausiert mit den TVs und wieder mich damit beschäftigt, weil Bruder und ich einen neuen TV suchen und genau zu diesem Ergebnis kam ich auch, aber wenn Du das bestätigst, dann ist alles korrekt

Deshalb werd ich wohl dieses Jahr mit Sharp versuchen. Letztes Jahr habe ich einen Samsung 55D6500 für Eltern gekauft, mit dem wir zufrieden sind. Leider hat Samsung dieses Jahr sich nicht wirklich gesteigert, wie von C zu D Serie.
Zeix
Ist häufiger hier
#2286 erstellt: 04. Apr 2012, 15:23
Eure Diskussion über "Panasonic oder Samsung" grenzt schon an einer Fanboy-Schlacht à la Apple vs Samsung.

Was bringt es bitte von den selbst favorisierten Geräten immer das Beste aufzuzählen und mit negativen Punkten des anderen zu vergleichen? Welches Bild einem besser gefällt sieht man schlußendlich nur daheim mit den eigenen 2 Augen, und auch da ist es zum Teil Geschmackssache. So ein stumpfsinniger Technikvergleich sagt rein gar nichts aus. Eine Technik die auf dem Papier besser klingt, muss in den eigenen 4 Wänden nicht besser aussehen, sie beruhigt nur das Gewissen, nicht die falsche Wahl getroffen zu haben. Und scheinbar brauchen hier einige ganz dringend eine Bestätigung für ihre Wahl.
Welle72
Inventar
#2287 erstellt: 04. Apr 2012, 15:28
Dito.....
dke
Ist häufiger hier
#2288 erstellt: 04. Apr 2012, 15:28
@pascalch
Es wurde bereits in meinen Posts zuvor schon erwähnt aber kein Problem,
die insgesamt 4 Geräte stammen von 3 unterschiedlichen Händlern.

Sony KDL-55 EX725
Samsung UE55D8090
Beides Ausstellungsstücke aus einem lokalen Saturn-Markt.

Nach dem ersten Austausch des Sony's wegen extremer 3D-Mängel, erfolgte beim Samsung dann aufgrund wirklich eklanter Ausleuchtungsprobleme am linken Bildrand die durch Saturn gewünschte Rückabwicklung mit Auszahlung des Kaufpreises.

Samsung UE55ES6530
Der Kauf erfolgte ~ 2 Wochen später bei einem anderen lokalen Saturn-Markt, da das Gerät dort bereits verfügbar war. 3 Tage später Rückabwicklung aufgrund Softwarefehler des Mediaplayer, der Samsung-Support konnte mir keinen konkreten Termin für ein Update und dessen Umfang nennen. Da mir ein deutlich besseres Angebot für den ES7090 durch einen Expert-Händler vorlag' ergab sich beim ES6530 auch die Rückerstattung des vollen Kaufpreis. Saturn wollte trotz Tiefpreis-Garantie nicht auf des Gegenangebot meines Expert-Händlers eingehen.

Samsung UE55ES7090
Kauf bei einem mir lang bekannten Expert-Händler, 14 Tage Umtausch-recht wurden mir auch hier ausdrücklich durch den Verkäufer angeboten, obwohl er die Vorgeschichte kennt. Bislang erscheint das jedoch nicht nötig, da der ES7090 soweit sehr gut funktioniert.

Ausführlich ist das alles hier in diesem Thread ein paar Seiten weiter vorne zu finden.

Genau hier geht's los
http://www.hifi-foru...895&postID=1708#1708


[Beitrag von dke am 04. Apr 2012, 15:31 bearbeitet]
Gotsche
Inventar
#2289 erstellt: 04. Apr 2012, 15:34

dke schrieb:
Was im Allgemeinen auffällt, es gibt sowohl Flashlights als auch erkennbares Clouding bei meinem Gerät, allerdings tritt dies lediglich beim Umschalten zwischen Quellen und nach direktem Einschalten des TVs, während das Samsung Smart TV Logo angezeigt wird, in Erscheinung.

Zeitweise sieht man nach dem Einschalten während des Samsung-Logo heftiges Clouding und die beiden unteren Ecken strahlen deutlich wie kleine Scheinwerfer im 45° Winkel in das Panel ein. Sobald jedoch eine Bildquelle ausgewählt wird, ist davon nichts mehr auch nicht bei den Testbildern zu erkennen. Solange diese Effekte nicht im normalen Betrieb auftauchen soll es mir ehrlich gesagt auch egal sein.


Danke für die Auskunft. Im Grunde bestätigt dies, dass Clouding & Flashlights immer noch vorhanden sind bei der ES-Serie, wie auch schon bei der D-Serie. Hier ist es im Grunde nicht viel anders.

Bereits bei der D-Serie kann man direkt nach dem Einschalten hübsche Flashlights sehen, welche dann einige Augenblicke später anscheinend durch Dimmen des Backlight vom TV reduziert werden, so dass man dann nichts mehr davon sieht.

Bei Deinen Testbildern (grau und der ganze Rest) kann man Clouding eigentlich nicht wirklich wahrnehmen, weil es die Testbilder nicht hergeben.

Kreiere Dir doch mal nen 1920*1080px großes schwarzes Testbild und schau damit noch mal nach Clouding. Ich denke, damit wirst Du es in dunkler Umgebung dann erkennen können.

Bei manchen Filmen sieht man es auch sehr krass. Laß doch mal, falls Du den Herrn der Ringe haben solltest, das Intro zu Beginn des Filmes laufen. Die recht vielen schwarzen Übergänge im Intro sind sehr Cloudingempfindlich.

Aber Du hast recht, wenn Du sagst, dass es in der Praxis kaum bis gar nicht auffällt. Mir geht es ebenso. Ich weiß um das Clouding meines D7090, aber kann damit Leben. Und im stockdunklen Zimmer schaue ich inzwischen auch nicht mehr TV. Ne kleine, schwache Beleuchtung ist immer an. Damit ist das Clouding dann schon so reduziert in der Wahrnehmung, dass es völlig ok geht.

Insgesamt könnte es natürlich sein, dass Clouding und Flashlights etwas reduziert worden sind bei der ES vs. D Serie. Oder aber die Qualitätsschwankungen sind nun nicht mehr so heftig und man erwischt keine extremen Ausreisser mehr. Aber das ist nur Spekulation meinerseits. Aber Du hattest ja selber einen D8090 mit störender hellerer linken Seite. Im Grunde gab es schon recht unterschiedliche Qualitäten bei der D-Serie - eben eine Panellotterie.

Da ich selber die Apps und den ganzen Smartkram nicht (mehr) benutze, geht es mir bei meinem 46D7090 eigentlich eher um den Bildeindruck und das Design, als um den Rest des Gerätes. Und hier empfehle ich Euch auch eher auf diese Eigenschaften der Geräte zu Achten. Der Rest, Webbrowser, Dual-Core, Apps & Co sind im Grunde Spielerei, welche man irgendwann evtl. nicht mal mehr anschaut und benutzt. Auf das Bild Eures TVs werdet Ihr aber die ganze Zeit über schauen müssen!


[Beitrag von Gotsche am 04. Apr 2012, 15:40 bearbeitet]
pascalch
Neuling
#2290 erstellt: 04. Apr 2012, 15:39
@dke Danke

Habe ich überlesen sorry

Ich habe nun einen Ue46ES8080 (Schweiz) und bin sehr zufrieden, besonders gestern beim CL schauen.
Vorher hatte ich einen Philips 37PFL9603.

Gruss


[Beitrag von pascalch am 04. Apr 2012, 15:39 bearbeitet]
Knutsen-HH
Ist häufiger hier
#2291 erstellt: 04. Apr 2012, 15:50
Meine Güte - können diese ganzen parallelen MediaMarkt/Saturn- und Panasonic-Diskussionen nicht woanders geführt und ein bisschen mehr beim Thema geblieben werden?!
dke
Ist häufiger hier
#2292 erstellt: 04. Apr 2012, 15:58

Gotsche schrieb:
Kreiere Dir doch mal nen 1920*1080px großes schwarzes Testbild und schau damit noch mal nach Clouding. Ich denke, damit wirst Du es in dunkler Umgebung dann erkennen können.


Du meinst bestimmt ein Bild wie dieses hier Sorry wenn ich das unterschlagen habe, aber es reihte sich bei mir ebenfalls in die einwandfrei dargestellten Bilder ein. Man könnte glatt meinen der TV wäre ausgeschaltet, wenn ich bei diesem Bild die Helligkeit von 50 auf 100 hochschraube, ergibt sich ebenfalls ein Verlauf von tiefschwarz >>> über >>> dunkelgrau >>> bis danach >>> grau, das Backlight stand auch hier bewusst auf 20 wobei ich im Regelfall immer Werte zwischen 10-12 eingestellt habe. Das was auf dem Foto noch erkennbar ist, sind wieder Licht-Reflexionen des Panels.
IMG_0434

Die besagten Szenen aus dem H.d.R. Intro kenne ich und hab' sie ebenfalls bereits, wenn auch nur von DVD im Upscaling über die PS3 angetestet, wirklich störendes Clouding ist mir da ebenfalls nicht aufgefallen.

Mein D8090 war soweit wirklich auch schon ein schönes Gerät, aber das Backlight am linken Rand strahlte einfach zu deutlich ins Bild ein, sonst wäre es wohl auch nur zu einem einmaligen einfachen Umtausch (Sony EX725 gegen Samsung D8090) gekommen.


[Beitrag von dke am 04. Apr 2012, 16:08 bearbeitet]
Gotsche
Inventar
#2293 erstellt: 04. Apr 2012, 16:09
Na dann ist das Clouding doch echt als minimal bis gar nicht erkennbar bei Deinem ES, dke.

Herzlichen Glückwunsch. Da wirst hoffentlich viel Freude drann haben. Am besten Du hörst dann auf zu Testen. Am Ende findest Du noch irgendwas negatives an Deinem TV, was Du ohne die Tests gar nicht entdeckt hättest.
dke
Ist häufiger hier
#2294 erstellt: 04. Apr 2012, 16:59
Vollkommen richtig, weitere Tests sind auch bei mir nicht geplant und ich werde jetzt wohl in den normalen Anwenderbetrieb umschalten.
Hat ja auch lang' genug gedauert und genügend Aufwand erzeugt, ich hoffe nur das er mindestens genauso lange wie mein erster Samsung (32" LCD aus 2006) funktioniert, dieser läuft nach wie vor einwandfrei.
give
Inventar
#2295 erstellt: 04. Apr 2012, 17:08

1080p24 ruckelt z.B. immer. Die MCFI verstärkt das nur und es war auch einmal ein Grund warum bspw. bei älteren Sony TV´s MotionFlow im 24p-Modus nicht zuschaltbar war. Die Zwischenbildberechnung macht eigentlich erst bei 50/60p/50/60i Sinn. Dann läuft es erst flüssig.

Und warum kann man beim Samy Plasma Cinema Smooth erst zuschalten wenn 1080/24 anliegt?
Erst dann, aber auch nur dann werden 24P von meinem WDTV flüssig abgespielt.
DiNozo
Neuling
#2296 erstellt: 04. Apr 2012, 17:18
Hi, also bei mir steht seit zwei tagen ein ue40es6530. Ich bin vom Bild an sich eigentlich sehr angetan, sowohl in 3d wie auch beim normalen fernsehn. Trotzdem muss ich momentan ganz klar davon abraten sich einen es6530 zu kaufen. Möglicherweise haben ich einfach nur Pech, aber bei mir steht jetzt schon der zweite es6530 und auch der wird in den nächsten Tagen entweder von einem Techniker abgeholt oder zurück zum Saturn getragen.
Das erste Gerät war nicht in der Lage einen Film länger als 5 Minuten von einem USB-Stick/Festplatte oder über AllShare-Stream abzuspielen, was wohl an einem Problem mit dem Mediaplayer lag. Erst trag Ruckeln auf, dann folgte ein Neustart des Gerätes. Desweiteren hat sich der ES6530 beim Fernsehen nach spätestens 20 Minuten automatisch aus- und wieder angeschaltet.
Das neue Gerät hat nur noch den zweiten Defekt und auch bei Samsung konnte man mir telefonisch nur sagen, dass ein Techniker sich das anschauen muss.
Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?
Zeix
Ist häufiger hier
#2297 erstellt: 04. Apr 2012, 17:33
Ja, hat dke schon einige Seiten vorher berichtet.
tainacher
Stammgast
#2298 erstellt: 04. Apr 2012, 17:35
Oje, die Erstnutzer sind Betatester, ist ja seit Jahren das gleiche Lied. Ich wünche Dir, dass bald ein Firmwareupdate kommt, welches das Problem behebt...
-.MagnuM.-
Ist häufiger hier
#2299 erstellt: 04. Apr 2012, 17:35
hat der ue40es6530 ein 100HZ oder 200HZ Panel? Nirgends kann man was anderes außer diese CMR Marketingherz lesen....
dke
Ist häufiger hier
#2300 erstellt: 04. Apr 2012, 17:38

-.MagnuM.- schrieb:
hat der ue40es6530 ein 100HZ oder 200HZ Panel? Nirgends kann man was anderes außer diese CMR Marketingherz lesen.... :.

Soweit ich weiss ein natives 100Hz Panel und CMR 400Hz, ein natives 200Hz Panel gibt es soweit mir bekannt erst aufwärts ab der 7er Serie.


[Beitrag von dke am 04. Apr 2012, 18:00 bearbeitet]
MasterE400
Neuling
#2301 erstellt: 04. Apr 2012, 18:09
Letzte Woche hatte ich auf der Samsung-Website nach den 2012er-Modellen geschaut und hatte sie auch gefunden. Jetzt finde ich diese auf der Website nicht mehr. :-(
Weiß jemand warum die wieder verschwunden sind und dafür die C-Serie und noch ältere wieder angezeigt werden?
Schallal
Hat sich gelöscht
#2302 erstellt: 04. Apr 2012, 18:49
Wie du schon hier gelesen hast, scheinen sich alle 2012 Modelle noch in der ( Beta Phase der Firmware ) zu befinden.
Wenn neu Käufer die Fehler berichten dauert es eine Zeit bis die in neue Firmwareversionen eingeflegt sind und die zur Verfügung stehen.
Damit Samsung nicht das gleiche Debakel erlebt wie mit der D - Serie sind die jetzt ( offiziell ) erst mal nicht mehr verfügbar.
Ist eh eine seltsame Politik bei Samsung mit Neuvorstellung der TV`s. Sind schon zu kaufen und noch keine Info und Listung auf der "deutschen Samsung Seite".
Und jetzt das mit dem rausnehmen.
Wissen die eigentlich in der Werbeabteilung was im technischen Betrieb gebaut wird. Das nenne ich mal ganz miese Kommunikation in der Firma Samsung.
Das sich sowas auf die Geräte auswirkt ist kein Wunder.
Entweder sprechen die Koreaner kein deutsch oder umgekehrt.
Thaddäus_Tentakel
Ist häufiger hier
#2303 erstellt: 04. Apr 2012, 19:08
Wenn man über "Frag Sam" einfach irgendein Modell (z.B. ES7090) eingibt kommt man an die Produktseite dran.
Svenibaer
Stammgast
#2304 erstellt: 04. Apr 2012, 20:27
Mein Händler hat meinen D7090 nach 3x Paneltausch durch Vor-Ort-Techniker gegen einen ES8090 ausgetauscht.
Minimales Banding ist bei dem neuen Gerät noch vorhanden, aber deutlich geringer als beim 7090. Ob ich damit leben kann, wird sich herausstellen.

Beim Bedienen des Geräts merkt man die 2.CPU, denn die Menüs reagieren flotter als beim Vorgänger.

Leider ist das Gerät schon mehrfach beim Einstellen in den Menüs eingefrohren, d.h. Fernsehbild und Ton laufen normal, aber die Reaktion auf die Fernbedienung benötigt 5 Sekunden und mehr. Geholfen hat nur ein Reboot - ääh Aus-/Einschalten.

Inzwischen geht die Kiste genau alle 10 Minuten aus und wieder an Der Blackout dauert ca. 5 Sekunden.
Sieht stark nach einem Softwareproblem aus, aber eine neuere Firmware als die 1004.5 habe ich noch nicht gefunden. CI+-Modul habe ich bereits entfernt, hier gab es mal mit einem Firmwarestand beim 7090 ähnliche Phänomene; HDMI-Einstellungen (Ein-/Ausschalten bereits deaktiviert) - keine Änderung.
Werde mich jetzt hier im Thread noch schlau machen, ansonsten geht das Montagsgerät(?) wieder zurück an den Händler. Das Vorführgerät lief stabil...

Freude über das neue Teil ist natürlich sehr gedämpft

Gibt's ähnliche Erfahrungen?
Einen ES-Serien-Leittragenden mit Ein-/Ausschalte-Effekt habe ich schon mitbekommen.

Gruß Sven
Zeix
Ist häufiger hier
#2305 erstellt: 04. Apr 2012, 21:24
Die bisherigen Ein-/Aus-Probleme beziehen sich aber alle auf den ES6530 bei Verwendung des Mediaplayers. In deinem Fall hört sich das eher nach ein Defekt an.
dre23
Inventar
#2306 erstellt: 05. Apr 2012, 10:34
Habe mal diesen Shop gefunden, keine Ahnung was man von dem halten soll?!

http://bestcheckpoint.com/product.php?id_product=32963
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste . 10 . 20 . 30 . 40 . 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 . 60 . 70 . 80 . 90 . 100 . Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Samsung ES-Serie 2012 Infothread
Kampi4 am 10.01.2012  –  Letzte Antwort am 07.04.2012  –  5 Beiträge
Samsung TV 2012 UE.. ES- Serie Sammelthread
BillKill am 06.04.2012  –  Letzte Antwort am 20.09.2017  –  5836 Beiträge
Samsung LED TV 2012 Serie ES8000 bzw ES8090
butze23 am 22.02.2012  –  Letzte Antwort am 15.02.2013  –  56 Beiträge
Nachfolger Samsung "LED"-Serie
cheetah90 am 17.07.2009  –  Letzte Antwort am 17.07.2009  –  2 Beiträge
Neue Design-Serie: Serif
BigBlue007 am 08.02.2016  –  Letzte Antwort am 15.07.2016  –  10 Beiträge
SAMSUNG 2013 F-Serie im schlanken Design, 55"-110" UHD, 55" OLED, Evo-Kit, SMART-Hub ...
eishölle am 27.10.2012  –  Letzte Antwort am 13.09.2016  –  5464 Beiträge
Samsung LED besser als LCD?
flash1989 am 26.03.2010  –  Letzte Antwort am 29.03.2010  –  8 Beiträge
SAMSUNG 6/7/8er ES-Serie 2012 - Einstellungsthread
djbeat am 23.03.2012  –  Letzte Antwort am 09.02.2018  –  1954 Beiträge
Samsung D-Serie oder noch C-Serie?
Gotsche am 28.02.2011  –  Letzte Antwort am 28.02.2011  –  13 Beiträge
Samsung LCD/LED Zufriedenheitsumfrage
Timi74 am 17.01.2013  –  Letzte Antwort am 21.01.2013  –  12 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder849.788 ( Heute: 41 )
  • Neuestes MitgliedCranios
  • Gesamtzahl an Themen1.417.634
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.990.544