Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 . 10 . 20 . 30 . Letzte |nächste|

2022 Samsung 4K QN95B, QN90B, QN80B

+A -A
Autor
Beitrag
Ralf65
Inventar
#1 erstellt: 23. Dez 2021, 09:33
Erste Modelle des neuen Line-Ups wurden registriert, wie zu erwarten tragen sie nun die Kennung B hinter der Modellnummer, sicher scheint demnach eine Folgeserie QN95B und QN90B der diesjährigen Modelle
Ralf65
Inventar
#2 erstellt: 23. Dez 2021, 16:47
2 weitere UHD TV Modelle wurden registriert, möglicherweise zur Crystal TV Serie gehörend
die Bezeichnungen HG75AU800 und HG43AU800 lassen auf Modelle abseits der QLED Modelle schließen

Samsung OLED
Ralf65
Inventar
#3 erstellt: 24. Dez 2021, 08:40
weitere Modelle mit der Bezeichnung QN80B wurden registriert

QN80B
Ralf65
Inventar
#4 erstellt: 03. Jan 2022, 11:24
Samsung kündigt für die neuen QLED Modelle eine neue Signalaufbereitung durch den "Neo Quantum Processor" mittels "Advanced Contrast Mapping".

Zitat:
advanced contrast mapping with BLU (back-light unit), increasing the brightness level from 12 to 14-bit gradation for greater control of the light source – the Quantum Mini LEDs. This allows the TV to control its lighting across 16,384 steps, quadrupled from the previous 4,096 steps.

weiterhin gibt es "keine" DolbyVision Unterstützung, dafür bei den High-End Modellen eine 4K/120p Unterstützung auf "allen" HDMI Ports sowie eine VRR Unterstützung bis zu 144Hz und AMD’s FreeSync Premium Pro.


[Beitrag von Ralf65 am 03. Jan 2022, 12:03 bearbeitet]
Ralf65
Inventar
#5 erstellt: 03. Jan 2022, 14:56
MrWhite66
Inventar
#6 erstellt: 03. Jan 2022, 18:31
Samsung hat anscheinend ein paar echte Neuerungen bei den 2022 Modellen. So berichtet 4K-Filme darüber, dass ausgewählte 4K Modelle von Samsung 4K & 144hz unterstützen.
Ralf65
Inventar
#7 erstellt: 03. Jan 2022, 19:20
steht bereits in Post #4
BethesdaFan
Stammgast
#8 erstellt: 03. Jan 2022, 19:44
Was heißt echte Neuerungen. Bei The Verge wurde erwähnt das sich die Hardware der Modelle kaum ändert.

Deswegen reiten sie jetzt halt auf den Helligkeitsabstufungen rum. Viel wichtiger ist ob der Algrorithmus dadurch besser wird.

Für 4 x HDMI 2.1 auf jedem Port bei jedem Modell wird es auch mal langsam Zeit. Die 144hz finde ich nicht sooo spannend weil der Unterschied von 120hz aus gesehen nur marginal ist (habe selbst einen 4K 144hz Monitor - auf dem TV sieht 120hz genau so gut aus) außerdem ist das ja eh nur über DSC möglich.
48Gbps Ports wären trotzdem nicht schlecht.

Ansonsten bleibt nur zu hoffen das es VA Panels sind. Wenn der QN90B IPS hat dann kann man die ganze Serie in die Tonne prügeln.
dnjmarlboro
Stammgast
#9 erstellt: 04. Jan 2022, 13:38
Scheinbar ist mit den 2022 Modellen eine Unterstützung für Game Streaming (Google Stadia, GeForce Now etc.) geplant…


[Beitrag von dnjmarlboro am 04. Jan 2022, 13:39 bearbeitet]
nbcandreas
Stammgast
#10 erstellt: 05. Jan 2022, 11:40
Ein Fortschritt wäre es, wenn die neuen tvs keine Bild Aussetzer mehr haben
Guybrush65
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 06. Jan 2022, 14:50
Alles in Allem ziemlich ernüchternd dieses Jahr auf CES. Wollte mir endlich einen neuen TV zulegen, aber bis auf ein bisschen am HDMI 2.1 und den Prozessoren haben keine Hersteller groß was verbessert.

Warum weiterhin sich so gegen Dolby Vision gewehrt wird, kann man nicht mehr nachvollziehen. HDR10+ ist lange tot und bietet kaum Mehrwert auf bisherigen UHDs, während DV immer mehr im Kommen ist und von vielen Streaming-Anbietern verwendet wird. QD-Oled anbieten wollen wo die Helligkeit auf 1000 Nits runtergeht, aber kein DV Support. Wird wohl ein Eigentor werden Samsung!

Gleicher Quatsch auch bei anderen Herstellern wie Sony. Um das QD-Oled zu puschen aus den normalen OLEDs wie der Nachfolger des A90J die großen Bildschirme rausgenommen und ordentlich abgespeckt. Kann man alles nicht verstehen und echt ernüchternd dieses Jahr!
Ralf65
Inventar
#12 erstellt: 06. Jan 2022, 15:46

Guybrush65 (Beitrag #11) schrieb:
Alles in Allem ziemlich ernüchternd dieses Jahr auf CES. Wollte mir endlich einen neuen TV zulegen, aber bis auf ein bisschen am HDMI 2.1 und den Prozessoren haben keine Hersteller groß was verbessert.

in riesigen Schritten wird es da nicht weitergehen, was erwartest Du ?
Sony hat mit Einführung von MiniLED zumindest auf dem Papier schon mal sehr viel verbessert im Vergleich zu den Vorjahresmodellen


Gleicher Quatsch auch bei anderen Herstellern wie Sony. Um das QD-Oled zu puschen aus den normalen OLEDs wie der Nachfolger des A90J die großen Bildschirme rausgenommen und ordentlich abgespeckt. Kann man alles nicht verstehen und echt ernüchternd dieses Jahr!

Man hat hier nichts raus genommen, sondern führt einzelne Vorjahresmodelle über den Jahreswechsel hinweg weiter, das gab es genau so schon schon einige Male bei früheren Sony Top Modellen und hat aktuell sicher nichts mit einem Pushen der QD-OLED Technik zu tun, zumal derzeit nicht einmal sicher ist, ab wann diese Modelle im Handel erscheinen werden
dre23
Inventar
#13 erstellt: 06. Jan 2022, 22:30
Wann will denn Samsung die TVs vorstellen, oder habe ich was verpasst?
Ralf65
Inventar
#14 erstellt: 07. Jan 2022, 08:37
da hast Du wohl was verpasst, siehe Samsung




[Beitrag von Ralf65 am 07. Jan 2022, 08:41 bearbeitet]
BethesdaFan
Stammgast
#15 erstellt: 07. Jan 2022, 14:31

dre23 (Beitrag #13) schrieb:
Wann will denn Samsung die TVs vorstellen, oder habe ich was verpasst?


Sie wurden auch nicht vorgestellt. Das einzigste was es gab ist die Samsung Newsroom Meldung. In der PK gab es gar nichts zu sehen.

Die Videos von digitaltrends etc sind ja nur vom CES Messegelände.
Ralf65
Inventar
#16 erstellt: 18. Jan 2022, 10:26
Ein Paar Infos zu den Neuerungen in 2022, wie z.B. dem 14bit Kontrast Mapping sowie den verbesserten Dimming Eigenschaften

wie auch den verbesserten Gaming Features


[Beitrag von Ralf65 am 18. Jan 2022, 10:31 bearbeitet]
zftkr18
Inventar
#17 erstellt: 18. Jan 2022, 14:00
Danke für die Info Ralf.

Da der QD-OLED nicht in 75" kommt und auch preislich sehr weit oben angesiedelt sein wird, werde ich mir mal den 75" QN95B ansehen. Aktuell werden ja die 2021er QN95 mit attraktiven Preisen angeboten, aber die 2022er Neuerungen sind hierbei wohl das Warten wert.

Gruß Klaus


[Beitrag von zftkr18 am 18. Jan 2022, 14:01 bearbeitet]
MrWhite66
Inventar
#18 erstellt: 27. Jan 2022, 06:58
Ein Video von Vincent zu den neuen QLED Modellen von Samsung.

celle
Inventar
#19 erstellt: 28. Jan 2022, 15:50

Behind the LCD panel there is a miniLED backlight, typically with local dimming capabilities. Samsung informed FlatpanelsHD that the number of dimming zones and brightness capabilities in both the 2022 8K and 4K "Neo QLED" LCD models will be more or less the same as in the 2021 models across the range.




We saw the combination of the three video/backlight systems demonstrated in a 2022 QN900B versus a 2021 QN900A and while it seemed to improve luminance control the TVs really seemed to be more alike than different overall. There were a few situations where the 2022 model appeared to reach higher peak brightness in small segments of the picture and some situations where it seemed to resolve more details in highlights and shadow, but nothing groundbreaking.

We were not allowed to take photos during these sessions.

In another demonstration Samsung compared its 2022 "Neo QLED" to a reference studio monitor and an IPS LCD TV. Samsung's "Neo QLED", which is a VA LCD, is significantly better than the IPS LCD TV, which hardly comes as a surprise to avid readers, but it did not come close to matching the reference monitor.

In all demos we saw occasional halos and other backlight artefacts and we therefore expect 2022 "Neo QLED" LCD TVs to still suffer from these limitations. Judging by the multiple QD-OLED demonstrations we saw at CES 2022 and afterwards, QD-OLED is in a different league. We saw Samsung Electronics' first QD-OLED TV in 65 inches – it is a real product with a nice design – but we are not allowed to talk about it in detail yet because. For now, we suggest that you read our first look at QD-OLED, our first look at Sony's A95K QD-OLED TV or check out the first product photo of the Samsung QD-OLED TV to the right.


https://www.flatpane...owfull&id=1643362474
BethesdaFan
Stammgast
#20 erstellt: 28. Jan 2022, 16:48
Es hätte auch einfach der Link gereicht. Im HDTV Video wird quasi genau das gleiche gesagt.

Sehe es ehrlich gesagt nicht als Problem das die Hardware zu 2021 identisch ist. Wer auf die 4x 2.1 Ports bei den neuen Geräten verzichten kann sollte jetzt stark in Erwägung ziehen sich noch ein Modell von letztem Jahr zu holen.
celle
Inventar
#21 erstellt: 28. Jan 2022, 17:23
Vincent war doch gar nicht bei der Präsentation dabei und somit fehlen auch die Eindrücke zum Bildvergleich mit dem Masteringmonitor.
BethesdaFan
Stammgast
#22 erstellt: 28. Jan 2022, 20:36
Doch war er - einfach das Video anschauen. Der ganze Content vom Flatpanels Artikel ist von der CES. Da gab es sicher ein NDA, deswegen kommt das erst jetzt raus. (Sowohl Vincents Video als auch der Artikel)

Außerdem, wie kann man bitte von einem "Bildvergleich" sprechen, wenn das ganze in nur einem Satz im Artikel kurz erwähnt wird ?
"Ja ok, das 3000€ Consumergerät kommt nicht gegen den 30 000€ Referenzmonitor an". Über solche offensichtlichen und gleichzeitig irrelevanten Infos würde ich erst gar nicht berichten.
Ralf65
Inventar
#23 erstellt: 30. Jan 2022, 09:51

BethesdaFan (Beitrag #22) schrieb:
Doch war er - einfach das Video anschauen. Der ganze Content vom Flatpanels Artikel ist von der CES. Da gab es sicher ein NDA, deswegen kommt das erst jetzt raus. (Sowohl Vincents Video als auch der Artikel)


dazu hatte Vincent ja auch folgendes getwittert

I've been given a sneak peek of the Samsung QD-OLED TV at #CES2022. It's real. But I'm not allowed to talk about it yet... because it's not finalised.
1984erWayne
Stammgast
#24 erstellt: 22. Feb 2022, 14:19
celle
Inventar
#25 erstellt: 23. Feb 2022, 15:42
QN800B ist auf der US-Seite mit Preisen. $4699 für 75" ...

https://www.displayspecifications.com/en/news/6980754
Ing_Imperator
Stammgast
#26 erstellt: 24. Feb 2022, 23:27
Also wenn es wirklich stimmt, dass sich der Dimming-Algorithmus nicht massiv (wie es dieses Shape Adaptive Dimming suggeriert) verbessert wurde, dann lohnt sich die 2022er-Serie echt gar nicht. Ich finde, das Dimming ist für die Anzahl der Zonen immer noch einfach viel zu grob. Große schwarze Flächen werden trotzdem aufgehellt, obwohl sich einige Dutzend Dimming-Zonen dort befinden. Hier reicht einfach die Prozessor-Leistung nicht aus.
Verstehe daher überhaupt nicht den Sinn mit diesen 14-Bit-Dimming-Farbtiefe, das war nun wirklich bisher nicht das Problem, dass die Intensität zu grob war, sondern das Raster ist viel zu grob.

Spannend wird sein, ob der 43er und der 50er verbessert wurden, sie sind ja immer noch ziemlich alternativlos als PC-Monitore.


[Beitrag von Ing_Imperator am 24. Feb 2022, 23:30 bearbeitet]
BethesdaFan
Stammgast
#27 erstellt: 25. Feb 2022, 00:34
Du hast dir die Erklärung mit dem Prozessor ja selbst schon gegeben. Zumal die ganzen anderen Hersteller jetzt erst mal nachziehen und noch nicht mal großartig mehr oder gar weniger Zonen als Samsung bieten. Vor allem nicht im 4K Segment.
Und als PC Monitor wird das Dimming ja noch mehr beeinträchtigt da der Input Lag in diesen Modi bevorzugt wird.
Riesen Sprünge sollte man also nicht erwarten - und wenn man das tut, dann hat man einfach falsche Vorstellungen.


[Beitrag von hgdo am 25. Feb 2022, 17:37 bearbeitet]
Ralf65
Inventar
#28 erstellt: 25. Feb 2022, 09:10
die aktuell gängigen MediaTek SoCs konnten bereits 2308 Dimming Zonen ansteuern, die ganz aktuellen rund 4000,
der neue von Hisense entwickelte Hi-View HV8107 unterstützt den Angaben nach 26.880 Zonen (H224xV120).

Und Sony konnte bereits 2016 einen TV mit ~1500 Dimming Zonen realisieren und das den Begutachtungen nach sogar ohne Blooming
BigGuybrush
Stammgast
#29 erstellt: 02. Mrz 2022, 15:39
Mich würde interessieren was das heißen soll:

Expert Calibration - Ja
Smart Calibration - Basic/Professional

steht bei den Spezifikationen vom QN95B.

Bei meinem jetzigen QN95A steht da auch schon "Expert Calibration - Ja" aber Smart Calibration ??
celle
Inventar
#30 erstellt: 02. Mrz 2022, 15:53
BigGuybrush
Stammgast
#31 erstellt: 02. Mrz 2022, 15:56
Preise stehen auch bei Samsung selber schon!
Samsung Neo QLED 2022


[Beitrag von BigGuybrush am 02. Mrz 2022, 15:58 bearbeitet]
celle
Inventar
#32 erstellt: 02. Mrz 2022, 15:59
Die neuen werden rausgefiltert, wenn man die Filter aktiviert und sind nur in der allgemeinen Übersicht sichtbar:

https://www.samsung.com/de/tvs/
BigGuybrush
Stammgast
#33 erstellt: 02. Mrz 2022, 16:01
sogar mit Cashback!
celle
Inventar
#34 erstellt: 02. Mrz 2022, 16:07
Dafür sind die neuen TVs doch noch viel zu teuer, dass das ein Anreiz wäre.
nbcandreas
Stammgast
#35 erstellt: 02. Mrz 2022, 16:09
Wie kann man die neuen raus filtern? Finde jetzt nicht bezüglich der Jahres Zahl oder ähnliches
BigGuybrush
Stammgast
#36 erstellt: 02. Mrz 2022, 16:10
Nimm oben meinen Link, da kommen nur die neuen!
BethesdaFan
Stammgast
#37 erstellt: 02. Mrz 2022, 16:21
Immerhin ist die UVP im Vergleich zu 2021 gleich geblieben.
celle
Inventar
#38 erstellt: 02. Mrz 2022, 16:29

BethesdaFan (Beitrag #37) schrieb:
Immerhin ist die UVP im Vergleich zu 2021 gleich geblieben.



Nein, sind auch mit wenigen Ausnahmen teurer geworden:

https://www.flatpanelshd.com/pictures/samsung2021prices.jpg

Der 75QN95B kostet nun 400€ mehr als der 75QN95A.


[Beitrag von celle am 02. Mrz 2022, 16:29 bearbeitet]
BethesdaFan
Stammgast
#39 erstellt: 02. Mrz 2022, 16:52
Ja gut ich hab eher auf die QN90B Reihe geschaut. Wenn die Specs die so im Vorfeld gemunkelt wurden stimmen, dann gibt es bis auf die One Connect Box an sich sowieso keinen Unterschied. Wer auf das Verzichten kann spart sich schon mal 500€.
Und da ich nicht davon ausgehe das die Luminance Control großartig was bewirkt bzw das ohnehin schon solide Dimming verbessert, kann man unter Umständen sogar zu einem QN95A/ QN90A greifen und noch die guten Preise mitnehmen.

Der 43QN90B ist wahrscheinlich das interessanteste Modell weil der von den Features deutlich besser ist als das 2021 Modell. Zumindest konnte ich nichts kleingedrucktes finden was dagegen spricht.
Benschbob
Inventar
#40 erstellt: 03. Mrz 2022, 09:52
Der QN95B ist vorbestellt Liefertermin ende März.
nbcandreas
Stammgast
#41 erstellt: 03. Mrz 2022, 10:39
Gibt es zu den ganzen Modellen eine Übersicht mit den Eigenschaften? Die Jahre davor gab es immer ein Blatt mit allen qled Modellen welcher tv wide viewing angel hat, welcher hdmi 2.1 hat usw.
BigGuybrush
Stammgast
#42 erstellt: 03. Mrz 2022, 10:39

BigGuybrush (Beitrag #29) schrieb:
Mich würde interessieren was das heißen soll:

Expert Calibration - Ja
Smart Calibration - Basic/Professional

steht bei den Spezifikationen vom QN95B.

Bei meinem jetzigen QN95A steht da auch schon "Expert Calibration - Ja" aber Smart Calibration ??

Jetzt weiß ich was das heißt, soll mit dem Handy zum Kalibrieren gehen!
Im neuen Video Magazin ist schon ein Test Bericht drin.
Ob das was taugt !?!
nbcandreas
Stammgast
#43 erstellt: 03. Mrz 2022, 10:56
Wie genau soll das mit Handy gehen?
BigGuybrush
Stammgast
#44 erstellt: 03. Mrz 2022, 11:02
Ich habe es nur kurz heute morgen überflogen, viel stand darüber nicht drin.
Wird aber so ähnlich sein, wie das am Apple TV 4K geht.
Handy mit der Kamera für die Gesichtserkennung zum TV richten, der spielt dann die Bilder ab und korrigiert sich dann, nach den Infos vom Handy.
Basic würde wohl relativ schnell gehen, für die Professional Variante bräuchte man für das Handy ein Stativ, sonnst fault einem der Arm ab.


[Beitrag von BigGuybrush am 03. Mrz 2022, 11:04 bearbeitet]
nbcandreas
Stammgast
#45 erstellt: 03. Mrz 2022, 11:18
Hab das noch nie mit Handy gemacht. Keine Ahnung wie das geht. App usw.
BigGuybrush
Stammgast
#46 erstellt: 03. Mrz 2022, 11:20
Wo am Apple?
nbcandreas
Stammgast
#47 erstellt: 03. Mrz 2022, 12:28
Generell, Samsung.
BigGuybrush
Stammgast
#48 erstellt: 03. Mrz 2022, 12:51
Geht ja bisher auch nicht, nur über eine Calman Software und entsprechendes Equipment.
Mit Handy ist es neu!
V._Sch.
Inventar
#49 erstellt: 04. Mrz 2022, 07:56

Ing_Imperator (Beitrag #26) schrieb:
Also wenn es wirklich stimmt, dass sich der Dimming-Algorithmus nicht massiv (wie es dieses Shape Adaptive Dimming suggeriert) verbessert wurde, dann lohnt sich die 2022er-Serie echt gar nicht. Ich finde, das Dimming ist für die Anzahl der Zonen immer noch einfach viel zu grob. Große schwarze Flächen werden trotzdem aufgehellt, obwohl sich einige Dutzend Dimming-Zonen dort befinden. Hier reicht einfach die Prozessor-Leistung nicht aus.
Verstehe daher überhaupt nicht den Sinn mit diesen 14-Bit-Dimming-Farbtiefe, das war nun wirklich bisher nicht das Problem, dass die Intensität zu grob war, sondern das Raster ist viel zu grob.

Spannend wird sein, ob der 43er und der 50er verbessert wurden, sie sind ja immer noch ziemlich alternativlos als PC-Monitore.


Vielleicht einfach mal bei TCL schauen. Der neue 935 hat tausende von Zonen und TCL will der größte Anbieter von mini LED TV werden Sie haben halt von den Entwicklung ein Jahr mehr, denn sie haben damit angefangen. https://www.4kfilme....n-dimming-zonen-uvm/
BethesdaFan
Stammgast
#50 erstellt: 04. Mrz 2022, 15:00

V._Sch. (Beitrag #49) schrieb:

Vielleicht einfach mal bei TCL schauen. Der neue 935 hat tausende von Zonen und TCL will der größte Anbieter von mini LED TV werden Sie haben halt von den Entwicklung ein Jahr mehr, denn sie haben damit angefangen.


Das brauchen sie nicht, denn TCL ist eigentlich schon der größte Anbieter von MiniLED. Die Displaysparte bzw Tochter von TCL also CSOT verkauft einen Großteil der am Markt erhältlichen (VA) Panels.
Ich hatte im 2021er Thread schon ewig lang breitgetreten das aufgrund des Austiegs von Samsung aus der LCD Produktion im QLED Segment keine eigenen Panels mehr verbaut werden. Bei den ganzen 8K Geräten und bis runter zum QN91A ist zum Großteil CSOT drin. Der Rest ist AUO.
Die IPS-ADS Panels kommen von BOE und die kleineren VA vom 50, 43 Zöller sind Innolux. Und bei denen allen würde es mich nicht wundern wenn die Backlighteinheit auch noch von TCL kommt.

Bei Sony weiß man auch schon das die 2022er Modelle CSOT Panels haben und bei Phillips wird es vermutlich auch nichts anderes sein. Ist ja auch logisch irgendwo, denn keiner dieser Hersteller hat jemals großartig in MiniLED investiert. Ist quasi alles der Verdienst der Chinesen.

Der einzige Unterschied liegt letztendlich im Prozessor und der Bildbearbeitung. Im Endeffekt ein TCL Fernsehr mit Samsung, Sony was-auch-immer Logo.
cyberpunky
Inventar
#51 erstellt: 04. Mrz 2022, 15:47
TCL hat noch nicht einen guten TV hergestellt, was hier wieder alles erzählt wird ist abenteuerlich.
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 . 10 . 20 . 30 . Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
SAMSUNG QN95B Einstellungen und Verbindung
Fernseeher am 05.06.2022  –  Letzte Antwort am 06.08.2022  –  34 Beiträge
Samsung Cashbackaktion - FrühlingsDeals 2022
Miami1991 am 04.06.2022  –  Letzte Antwort am 06.06.2022  –  5 Beiträge
2022 Samsung 8K QN900B, QN800B
Ralf65 am 30.11.2021  –  Letzte Antwort am 02.08.2022  –  37 Beiträge
2022 Samsung MicroLED 89", 101", 110"
Ralf65 am 30.12.2020  –  Letzte Antwort am 14.01.2022  –  9 Beiträge
The Frame 2022
RequiemMG am 23.02.2022  –  Letzte Antwort am 08.06.2022  –  35 Beiträge
Probleme mit Samsung UE75NU7179 und 4K
chris230686 am 08.05.2019  –  Letzte Antwort am 10.05.2019  –  5 Beiträge
Samsung UE55HU7200 und 4k
columbo1979a am 02.11.2014  –  Letzte Antwort am 03.11.2014  –  7 Beiträge
Samsung UE65HU8590 4K Upscaling ?
ar05019011 am 11.04.2015  –  Letzte Antwort am 11.04.2015  –  4 Beiträge
Samsung 4k Gaming tauglich ?
yoshibert am 28.09.2015  –  Letzte Antwort am 29.09.2015  –  3 Beiträge
Samsung 4K 32" Q50
Willi_9 am 15.05.2020  –  Letzte Antwort am 30.11.2020  –  9 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder913.761 ( Heute: 26 )
  • Neuestes Mitglied-JohannesV-
  • Gesamtzahl an Themen1.526.781
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.050.046