Gehe zu Seite: Erste 2 Letzte |nächste|

[Philips 2018] Der Philips PUS7303 / 7503 Thread

+A -A
Autor
Beitrag
tooltime79
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 08. Jun 2018, 07:37
Moin Gemeinde.

Ich habe nun zwei Jahre nen LG9109 gehabt und brauch 4k und ein mehr oder weniger vernünftiges Bild und Ambilight wollt ich eigentlich auch schon immer haben

Da ich aktuell keine 2T€ für nen neuen OLED ausgeben möchte, hatte ich den 55PUS7303 bei Amazon für 799€ gesehen.

Dann bin ich bei Otto gelandet und da gibt es den 7503 für 799€ statt 1.199€ und dieser hat zus eine kleine Soundbar unten dran.
Dann Android wg. Konnektivität und ich hoffe ein nicht so träges Betriebssystem wie der LG, den ich jetzt bei Ebay mit 3j Restgarantie verkaufe.

Ob dies eine gute Idee ist, werde ich bis 12:00 Uhr sehen, dann sollte der hier stehen.
Das ich mich beim Bild wohl stark umgewöhnen muss, was Schwarzwert etc. betrifft, ist mir klar. Hoffe Clouding hat man mitlerweile im Griff.
Zur Not kommt der LG wieder auf den Tisch

Ich werde berichten
Artorius
Stammgast
#2 erstellt: 08. Jun 2018, 08:49
Danke für Deinen Beitrag, da hatten zwei wohl dieselben Gedanken.

Ich tendiere noch zwischen 7503 und 7303, ich kann mich nicht festlegen

Otto gibt 48 Monate Garantie, die sonstigen Unterschiede hast Du wie hier ersichtlich

https://www.displayspecifications.com/de/comparison/1313534b3

Panel Farbtiefe 8 Bit + FRC beim 7303 vs. 10 Bit beim 7503
Direct LED beim 7303 vs. Edge - LED beim 7503
Helligkeit 350cd/m2 beim 7303, beim 7503 sind es 400.
HDR 10 zusätzlich beim 7303, wird beim 7503 nicht aufgeführt.
Interpolationswert beim 7503 höher.
Lautsprecher 2x22,5W beim 7503, beim 7303 sind es 2x10 W.

Umso mehr ich lese, umso verwirrter werde ich. Welcher TV ist denn nun der bessere?
Ich lese z. B. dass Edge-LED anfälliger für Clouding ist, auch ein 10 Bit Panel soll besser sein wie jenes mit FRC. Da ich aber absoluter Laie bin.... wird das Fragezeichen auf meiner Stirn immer grösser.

Bitte berichten, wenn die Kiste bei Dir steht.


[Beitrag von Artorius am 08. Jun 2018, 08:58 bearbeitet]
Toengel
Inventar
#3 erstellt: 08. Jun 2018, 08:59
Tachchen,

gibt ja ein paar Unterschiede: https://toengel.net/...-2018er-philips-tvs/

Vielleicht hilft das beim Entscheiden...

Toengel@Alex
Toengel
Inventar
#4 erstellt: 08. Jun 2018, 09:00
Tachchen,

HDR10 können beide...

Toengel@Alex
Artorius
Stammgast
#5 erstellt: 08. Jun 2018, 09:20
Hi Toengel,

danke für Deine rasche Antwort, sehr geschätzt. Auf Deine Seite bin ich bei meiner Internetrecherche schon gestossen. Aber ich als Laie...... welches Gerät hat die Nase vorn aus Deiner Sicht?

7503 mit 10 bit Panel Farbtiefe soll ja schon mal besser sein. Wiederum hörte ich, Direct LED ist besser als Edge LED?
Toengel
Inventar
#6 erstellt: 08. Jun 2018, 09:22
Tachchen,

also aufgrund des Panels würde ich zum 7503 greifen.. Edge muss jetzt nicht schlechter als DirectLED sein... Ich hatte auch mal einen Edge hier rumstehen und schlecht war der nicht...

Toengel@Alex
Artorius
Stammgast
#7 erstellt: 08. Jun 2018, 09:45
Auf Amazon rezensiert einer den 7503 und hebt das Direct LED hervor, kein Clouding. Ich las irgendwo, Edge LED verursacht Clouding.

Ich dachte halt gelesen zu haben, Edge LED hat Clouding und der Direct LED nicht.
Beide haben wohl ein 50hz Panel. Aber wenn man mehr will, muss man tiefer in die Tasche greifen.
Was hast Du jetzt für einen rumstehen?

https://www.youtube.com/watch?v=X7Rxi1HwUmo

Hier siegt eindeutig Direct LED. Und auch in diesem Forum sind sie eher auf Seite von Direct LED.
https://www.computer...cal-dimming.1651647/

Der 7503 hat bis auf das Edge LED ansonsten ja nur Vorteile. Das macht die Entscheidung einfach nur noch schwer

Gibt auch keine offiziellen Testberichte, die es einem einfacher machen.
Ich las irgendwo, Philips liefert zwei Fernbedienungen aus, aber auf den Bildern sehe ich immer nur eine?


[Beitrag von Artorius am 08. Jun 2018, 09:48 bearbeitet]
Toengel
Inventar
#8 erstellt: 08. Jun 2018, 10:08
Tachchen,

die zweite FB gibts auch nicht bei diesen TVs...

Toengel@Alex
tooltime79
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 08. Jun 2018, 10:11
Hermes hat angeliefert, Gerät steht und installiert gerade das Update.

Ich war etwas überrascht wie dick das Gerät ist, die vorherigen Geräte, OLED mal ausgenommen, waren nicht so dick. Erinnert mich an die ersten LCD vor 10 Jahren

Der Schwarzwert ist, naja geht so, aber das war zu erwarten. Allerdings muss ich erstmal alle Einstellungen durchklicken.
Das Menü reagiert schnellt, die Fernbedienung liegt gut in der Hand und ist recht schwer im Vergleich zu den anderen vorher. Was positiv ist.

Banding ist vorhanden! In den Menüs....bin aber noch am Testen

Dicke
IMG_20180608_101835[1]


[Beitrag von tooltime79 am 08. Jun 2018, 10:20 bearbeitet]
Artorius
Stammgast
#10 erstellt: 08. Jun 2018, 10:18

Toengel (Beitrag #8) schrieb:


die zweite FB gibts auch nicht bei diesen TVs...


Okay, das las sich anders, schade.
Bin immer noch hin-u. hergerissen... aber muss mich heute entscheiden
Artorius
Stammgast
#11 erstellt: 08. Jun 2018, 10:25

tooltime79 (Beitrag #9) schrieb:





IMG_20180608_101835[1]


was ist denn das Teil hinter dem TV ?
Toengel
Inventar
#12 erstellt: 08. Jun 2018, 10:57
Tachchen,

sieht wie ne Hue Living Colors Schwarz aus, die auf den Kopf gelegt wurde...

Toengel@Alex
tooltime79
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 08. Jun 2018, 11:10
Philips IRIS

Also.....das Gerät hat Banding, fällt direkt bei hellen Hintergründen auf, Himmel, Nebel, Wasser etc. sehr schade
Schwarzwert ist gut, kein Clouding. Die Ecken sind etwas dunkler.

Vielleicht bessert es sich noch etwas, probiere noch mit den Einstellungen herum
Der Ton ist nicht besonders, da hatte ich bei dem Gerät mehr erwartet, vielleicht ist der 7303 die bessere Wahl was Banding angeht.
Artorius
Stammgast
#14 erstellt: 08. Jun 2018, 11:19
hi tooltime

danke für den ersteindruck. als laie musste ich erstmal googeln, was banding ist.
also die amazon rezensionen lessen sich gut, besonders eine. kannst ja auch mal lessen.

bei otto als händler habe ich keine erfahrungswerte, 48 monate garantie sind natürlich toll. aber bei amazon kannst du einfacher einen tv zurücksenden. wobei bei otto du auch innerhalb von 2 wochen auf deren kosten den tv retournieren kannst.

bin wie gesagt immer noch am überlegen... 7303 oder 7503. ich Weiss nicht ob man die 10 bit beim 7503 deutlich merkt gegenüber dem beim 7303. der ton hingegen dachte ich, das macht sich bemerkbar. scheinbar wohl nicht.

über mehr erfahrungen bin ich dankbar.
tooltime79
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 08. Jun 2018, 12:29
Schade das Otto den 7303 nicht gelistet hat, den hätte ich sonst zu morgen noch als Vergleich bestellt.
Wenn der wirklich Direct LED hat, dürften kaum bzw. keine Probleme mit Banding etc. auftreten.

Verstehe nicht warum die gleiche Serie zwei verschiedene Panels und Beleuchtungen hat, wobei man wohl keinen unterschied zwischen 8 oder 10bit Panel erkennen soll.

Beim Ton hab ich nur den Vergleich zum OLED..der7303 wird sicher schlechter sein da 50% weniger Leistung

Habe gerade einen 2160p Titel über AC Wlan vom Mediaplayer probiert, Ton stockt und Bild läd ab und an nach. Ist mit 300Mbit Verbunden 7590 steht 5m Luftlinie entfernt. Wenn ich am Notebook eine Datei kopiere komm ich auf 30Mb/s. Das kann also nicht das Problem sein.
Werd es noch per LAN testen.


[Beitrag von tooltime79 am 08. Jun 2018, 12:41 bearbeitet]
Artorius
Stammgast
#16 erstellt: 08. Jun 2018, 13:01
Also ich habe jetzt mal den 7303 bestellt, kommt spätestens Dienstag.
Ja, der hat definitiv Direct-LED.

Verstehe ich auch nicht, bin auch nur zufällig darauf gestossen, als ich bei Otto den 7503 entdeckt habe. Bei Otto gibt es den ja noch den ganzen Monat zu dem Preis. Ich werde mir ggf. den von Otto noch zur Ansicht bestellen. Das mit dem Unterschied 8 oder 10 bit, können vielleicht nur Experten beurteilen?

Was den Ton betrifft, werde ich ohnehin mit einem AVR steuern, also ist das eigentlich sekundär.

Also meine Fritzbox steht paar Räume weiter, werde aber einen Powerline Adapter direct daneben haben.

Bin auf weitere Erfahrungen sehr gespannt u. werde subjektiv auch dann von meinem 7303 berichten.

Ich denke, es gibt natürlich viel bessere Geräte, aber ich will keine 1000 € aufwärts bezahlen, also muss ich mit Kompromissen leben.
tooltime79
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 08. Jun 2018, 14:51
So, der geht zurück.

Das Banding nervt, dachte eigentlich das die Hersteller diese Misst mal irgendwann weg bekommen, werde den OLED wieder aufstellen.
Auch den 7303 werd ich nicht testen, haben keine vernünftige Bildeinstellung hinbekommen die mir gefällt.
Entweder ruckelt es oder man hat so nen Schleier um die Objekte etc.

Werde das hier aber weiter verfolgen....vielleicht kommt der 7303 ja noch in Frage.
Artorius
Stammgast
#18 erstellt: 08. Jun 2018, 15:31
Wieso wolltest den OLED eigentlich ersetzen?

Ich denke, ich bin weniger anspruchsvoll, hatte vorher einen Grundig, da habe ich an den Einstellungen nie etwas angepasst

Aber von dem 7503 lasse ich nun trotz Soundbar auch mal die Finger und versteife mich auf das Direct LED.

Den 7303 hatte ich im Tagesangebot für 799€ geschossen, eben mal in Basel in einem Shop das Gerät für 800 CHF (700 EUR) entdeckt. Auch nicht übel, mir ist das Hickhack bei Nichtgefallen dann aber doch zu aufwendig.

Bin dann mal gespannt. Ansonsten, bis auf das Banding, wie fandest Du das Teil?
tooltime79
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 09. Jun 2018, 10:37
Eigentlich wegen Android, 4k und Ambilight

Naja....das Bild des 3 Jahre alten OLED ist ohne herumgebastel der Einstellungen schon direkt gut, werde den erst mal weiter verwenden trotzt FHD und langsamen Menüs. Hoffe das die Netflix und Co auch noch lange laufen.

Das LCD Geräte sich in den letzten Jahren eher zurück entwickelt haben, konnte ich zumindest beim 7503 sehen was das Bild angeht.
Damit wäre ich nicht Glücklich geworden, obwohl der Schwarzwert dafür gut war.

Aber das auch keine 2160p mit mehr als 30Mbit/s über nen Mediaplayer abgespielt werden können ist nicht in Ordnung.
Soetwas sollte bei einem 4k schon funktionieren. Steht auch so in der Anleitung.

Naja...ich warte mal auf deinen Bericht des 7303...wenn der nix mit Banding zu tun hat und du da nen gutes Bild hinbekommst, teste ich den vielleicht noch einmal.
QH
Inventar
#20 erstellt: 09. Jun 2018, 13:25
Für ca. 500,- Euro mehr wäre der 55POS9002 die deutlich bessere Wahl gewesen........
amor_y_rabia
Stammgast
#21 erstellt: 13. Jun 2018, 11:44
Hallo allerseits,

dann trifft es ja offenbar zu, dass der Philips 43PUS7303/12 auch mit dem kleinen Bildschrim Direct-LED ist? Ich glaub, ich werd den mal testen.

Wie sind eure Erfahrungen mit dem Android bei den Philipsen?

Danke und beste Grüße
killertiger
Inventar
#22 erstellt: 13. Jun 2018, 13:14
Genau auf den 43er habe ich es auch abgesehen. ziemlich ideal, wenn man ihn wie ich auch als PC Monitor benutzen will.
direct LED, VA Panel (für mich ein Muss, IPS grau kommt mir nicht ins Haus)
und die tolle P5 Engine + 3x Amilight. Und das für kleines Geld.

Android finde ich als Zapper jetzt weniger gut, aber wenn man es komplett entschlackt und alles löscht was man nicht braucht, gehts wohl. Anleitung dazu gibt es hier beim POS9002, vom roter Teufel.
Evtl. mal android 8 drauf, dann müsste es gehen.

Ich werde mal den 7303 und den Samsung NU7409 in 43" genauer unter die Lupe nehmen.
alles andere hat IPS bei 43".
djpundro
Stammgast
#23 erstellt: 13. Jun 2018, 14:50
Der neue 7 serie jo nicht kaufen ! Es ist mit minderwertiger 50 Herz Panel.2018 leider nicht einmal der neue 8 er Serien gut,mit IPs Panel.Schlechte schwarz und kontrast.
killertiger
Inventar
#24 erstellt: 13. Jun 2018, 19:57
Ja und? Was erwarten sie für 799€ Liste, schon jetzt vom Amazon für 510 verkauft? Samt 3 fach Amilight und der P5 Engine samt VA.
Ein 100 Hz Panel? Mir reicht bei dem Preis ein 50Hz voll und ganz.
Zumal die Bewegtdarstellung beim Philips so gut ist, dass ich gar kein 100hz vermisse.


[Beitrag von killertiger am 13. Jun 2018, 19:59 bearbeitet]
Fabian169
Neuling
#25 erstellt: 22. Jun 2018, 10:55
Hey Leute,

funktioniert bei euch unter Android 5.1 Sound beim 7303? Sprich Google Play Movies, Netflix...

Habe nen Yamaha mit HDMI ARC angeschlossen (Mehrkanal oder Bypass) und es kommt nichts an - nur wenn ich in den TV-Einstellungen auf Stereo stelle. Als ich den TV ganz neu hatte, funktionierte der 5.1 Ton allerdings noch :/ Dann plötzlich nicht mehr...

Hätte eigentlich meinen Receiver in Verdacht, aber wenn ich mit meiner VU-Box TV gucke oder nen USB-Stick in den TV stecke, habe ich 5.1 über den TV mit ARC.
Toengel
Inventar
#26 erstellt: 22. Jun 2018, 10:57
Tachchen,

neueste Firmware installiert?

https://toengel.net/...tpm171e-105-0-215-3/

TV mal vom STrom nehmen...

Gut möglich, dass Google Play Movies gar kein 5.1 kann... Netflix kann es.

Toengel@Alex
Fabian169
Neuling
#27 erstellt: 22. Jun 2018, 11:04
Hey

Die 215.3 ist drauf, ja.

TV war auch schon öfters komplett vom Strom, hab sogar auf Raten der Hotline nen Reset durchgeführt.

Ob es bei Google Play 5.1 gibt kann ich nicht 100% sagen, hab ich jetzt nur zum Testen mal probiert...schaue eigentlich nur Netflix (und da ging es ja auch als der TV vor 10 Tagen neu war).

Aber selbst wenn es nur Stereo gab, kam aus dem Yamaha-Receiver auch Ton wenn der TV auf Mehrkanal gestellt war.

Echt komisch das per USB-Stick, SimplyShare, Sat-Box etc. 5.1 über den TV geht aber die Apps auf dem TV selbst bei 5.1 keinen Ton mehr ausgeben :/
Fabian169
Neuling
#28 erstellt: 22. Jun 2018, 11:23
Omg, nach Tagen hab ich es gerade endlich wieder hinbekommen.

Auch wenn die Anzeichen nicht so aussahen, lag es am Receiver. Obwohl wie gesagt alle anderen Quellen, die über ARC am TV liefen, mit 5.1 funktionierten. Verstehe das wer will.......

Des Rätsels Lösung war am Yamaha (RX-V475) den HDMI-Arc-Eingang vom Standard "AV1" einfach auf was anderes zu legen, z.B. "AV2" und dann auf diesen Kanal zu schalten.
Fuegomen
Neuling
#29 erstellt: 02. Jul 2018, 23:09
Mein 49pus7503 geht nach dem neuesten Update heute immer aus..Mal nach 5 Minuten oder 15-20 Minuten..

Kennt wer das Problem?

Bin komplett neu hier und auch auf dem Gebiet flat Screen

Lg
Fabian169
Neuling
#30 erstellt: 02. Jul 2018, 23:12
Hatte ich auch, der Support hat geraten das "Gerät neu einzurichten" in den Optionen. Sollte man angeblich nach jedem Update machen.......

Hat zumindest bei mir geholfen soweit ^^ Bisher keinen Ausschalter mehr gehabt...
Fuegomen
Neuling
#31 erstellt: 02. Jul 2018, 23:13
Danke...Versuche ich morgen
amor_y_rabia
Stammgast
#32 erstellt: 03. Jul 2018, 14:34
Hallo allerseits, kennt jemand irgendwelchen konkreten Unterscheide der Modelle
43PUS
-7303
-7373
-7383
?
Die letzten beiden sind die Fachhandelsmodelle, bis auf die Rahmenfarbe nach Vergleich auf der Philipswebsite aber wohl baugleich, oder?
Philips www Vergleich

Danke
Toengel
Inventar
#33 erstellt: 03. Jul 2018, 14:48
Tachchen,

Rahmenfarbe, Standfußdesign: https://toengel.net/...-2018er-philips-tvs/

Toengel@Alex
Guanabana
Neuling
#34 erstellt: 04. Jul 2018, 10:50
Hallo,

ich besitze den 55 7393/12 seit einer Woche und habe das Problem, dass angeschlossene USB-Festplatten nicht abschalten, nachdem der TV ausgeschaltet wurde. Ausgeschaltet heist hier Standbymodus, da man den TV nicht komplett vom Netz trennen kann. Vielleicht gibt es das Problem auch bei anderen Philips Modellen und es existiert bereits eine Lösung, die auch bei diesem TV funktionieren würde.

Desweiteren verbraucht der TV im Standby 16W, lt. Anleitung dürften es jedoch nur 0,3W sein. Die automatischen Softwareupdates und die automatische Senderaktualisierung ist bereits ausgeschaltet, trotzdem zieht er wie gesagt 16W, das ist mir auf Dauer zuviel.

Danke und Gruß
Toengel
Inventar
#35 erstellt: 04. Jul 2018, 11:09
Tachchen,

mach mal einen Test: geh in den "Standby" und ziehe die USB-HDD dann ab... Warte dann mal 5 Minuten:

1) wie ist der Stromverbrauch jetzt?
2) was passiert mit der HDD, wenn du sie 5 Minuten danach wieder verbindest?

Toengel@Alex
Guanabana
Neuling
#36 erstellt: 04. Jul 2018, 11:50
vielen Dank für die schnelle Rückmeldung.

Der Stromverbrauch von 16W im Standby wurde ohne angeschlossene USB-Festplatte gemessen. Nach dem Ausschalten des TVs zeigt mein Energiekosten-Meßgerät zunächst 28W an für etwa 20min, danach sinkt der Verbrauch dann dauerhaft auf 16W.

Zum Festplattenproblem: Es ist eine 3,5Zoll mit Netzteil, sie läuft permanent, auch dann wenn der TV vorher längere Zeit ausgeschaltet war. Ich werde die Tage mal noch eine andere Festplatte ausprobieren. Vielleicht liegt es an der Platte, an einem Samsung TV schaltete sie jedoch auch sofort ab, nachdem der TV ausgeschaltet wurde.
Toengel
Inventar
#37 erstellt: 04. Jul 2018, 12:55
Tachchen,


Guanabana (Beitrag #36) schrieb:
Der Stromverbrauch von 16W im Standby wurde ohne angeschlossene USB-Festplatte gemessen.


dann brauchst du auch keine andere HDD zu testen, wenn der TV selbst ohne HDD soviel Strom verbraucht...

Hier würde ich dann mal die neueste FW installieren und dann den TV komplett zurücksetzen...

Toengel@Alex
Guanabana
Neuling
#38 erstellt: 05. Jul 2018, 14:17
Die aktuelle Firmware ist schon drauf und der TV wurde auch zurückgesetzt. Ich glaube mittlerweile, dass mein Energiekosten-Meßgerät nichts taugt und falsch mißt, habe aber momentan kein anderes Gerät zur Verfügung.

Das Problem mit der Festplatte habe ich jetzt auch gelöst, indem ich sie mit dem Tool CrystalDiskInfo und den APM Einstellungen zu maximalem Energiesparen gezwungen habe.

Noch eine Frage zur Bildqualität:
Mir ist aufgefallen, dass TV-Sender (Unitymedia-Kabelanschluss) in SD und HD nicht schön aussehen. Durch das Hochskalieren entstehen jede Menge Artefakte, die ich nur mit Rauschreduzierung auf Stufe 2 weg bekomme. Stufe 1 macht fast keinen Unterschied und Stufe 2 sorgt schon für eine zu starke Minderung der Detailschärfe, wirkt fast wie ein Weichzeichner, welches auch mit 3m Sitzabstand noch störend ist

Da ich bisher nur einen Full HD TV hatte würde es mich interessieren, ob ich damit leben muß oder ob andere Hersteller beim Hochskalieren von SD und HD Sendern besser abschneiden. Da ich den TV nur als solchen nutze, wäre eine passable Darstellung von SD-Sendern für mich schon wichtig, denn eine CI+ Karte wollte ich mir eigentlich nicht zulegen.

Danke und Gruß
Fabian169
Neuling
#39 erstellt: 05. Jul 2018, 14:37
Also da kann ich dir gleichen sagen - SD Sender auf 50+ Zoll kannst du so oder so vergessen. Ich denke mal dein alter TV war noch kleiner?

HD-Sender sind schon grenzwertig (für mich). Da oft ja sogar nur 720i übertragen wird (die Fußball-WM derzeit z.B.). ProSieben etc. hat wenigstens 1080i...
Guanabana
Neuling
#40 erstellt: 05. Jul 2018, 14:54
Danke Fabian169, du hast richtig vermutet, denn mein alter Samsung Full HD hatte nur 40Zoll. Da waren meine Erwartungen an eine gute Darstellung von SD Material auf einem 4k TV wohl unrealistisch. Wahrscheinlich wäre ich mit einem neuen größeren Full HD TV mit 55Zoll besser bedient gewesen.
Fabian169
Neuling
#41 erstellt: 05. Jul 2018, 14:58
Nee nee so war das nicht gemeint. In erster Linie kommt es auf die Größe an. Der 4k wird wahrscheinlich noch besser skalieren können. Aber bei sd wird es wie gesagt so oder so niemals gut aussehen.
Guanabana
Neuling
#42 erstellt: 14. Jul 2018, 12:19
Der im Post weiter oben beanstandete Stromverbrauch im Standby, war ein Fehlalarm. Es lag am minderwertigen Energiekostenmeßgerät. Ein neu gekauftes Gerät zeigt etwa 20min nach dem Ausschalten einen Verbrauch zwischen 0.1-0-3W. Hier ist also doch alles i. O..
busta.rhymes
Stammgast
#43 erstellt: 16. Jul 2018, 19:59
Kann mir bitte jemand helfen

Ich habe den 49pus7503 seit ein paar Wochen hier und verzweifelte an den Bild Einstellungen.

Ich habe im Gegensatz zu meinem 4k Samsung einen sehr starken grau Schleier. Es stimmt irgendwas mit den Kontrast bzw Gamma Settings nicht. Das Bild ist richtig Milchig.

Meine Settings:

Farbe 48
Kontrast Pannelheligkeit 67
Schärfe 0
Helligkeit 48

Farboptimierung Aus
Farbtemperatur Normal

Kontrastmodus: Aus
HDR Upscalling: Aus
Dynamischer Kontrast: Aus
VideoKontrast: 90
Lichtsensor: Ein
Gamma: 2 nach oben


Edit:
Ich hab mir mal gerade den Philips Bildeinstellungs Thread durch gelesen und bin jetzt am experimentieren mit Gamma 0 und dem Dynamischen Kontrast... Scheint etwas zu helfen aber im vergleich zum Samsung immer noch Mau


[Beitrag von busta.rhymes am 17. Jul 2018, 11:52 bearbeitet]
busta.rhymes
Stammgast
#44 erstellt: 22. Jul 2018, 19:46
So ich nochmal... nach längerem rum probieren diverser Settings bin ich auf das Farbtemperatur Setting gekommen. Die habe ich statt Standard mal auf persönlich gestellt und habe dann selbst justiert.

Da stellt man den rot weis Level, blau weis Level, und grün weis Level ein.
Dieser stellt scheinbar ein wie viel Farbe der jeweilige wert hat und wie farbig bzw wie dunkel die Farbe im weis ist.

Ich habe alle 3 werte auf 100 gestellt (bis 127 möglich) und siehe da es war wesentlich weniger weis im bild übrig und die Farben waren kräftiger als im Standard Modus. Somit kommt man dann sogar auch mit 5-10 weniger Farbe aus da sie stärker ausfällt. Auf 127 sind die Farben dann aber zu intensiv
für meinen Geschmack weswegen ich mich auf den wert 100 bei rot blau und grün geeinigt habe.

Jetzt ist das Bild viel kräftiger und nicht mehr so blaß da nicht mehr soviel weis bei den Farben durch scheint.

Ich hoffe ich konnte evtl anderen helfen.

Mit den anderen Werten Gamma oder Kontrast hatte es nicht wirklich was zu tun..

Gamma habe ich nun vorerst mal auf 1 stehen.


[Beitrag von busta.rhymes am 22. Jul 2018, 21:41 bearbeitet]
Fabian169
Neuling
#45 erstellt: 22. Jul 2018, 20:06
Danke für den Tip
busta.rhymes
Stammgast
#46 erstellt: 22. Jul 2018, 20:47
Gerne mal bescheid geben obs denn bei euch auch geholfen hat Bin mir momentan noch unschlüssig ob Gamma auf 0 oder 1 - auf 0 ist das weiß sehr hell auf 1 etwas gedämpfter.

Hier mal meine Bild Settings an dennen ich schon 3 Wochen rum feile

Meine Werte sind jetzt wie folgt bei HD Kabel TV:

Farbe 38
Kontrast Pannelheligkeit 75
Schärfe 1
Helligkeit 48

Farboptimierung Aus
Farbtemperatur Persönlich - Rot 103 - Grün 103 - Blau 103

Kontrastmodus: Aus
HDR Upscalling: Aus
Dynamischer Kontrast: Aus
VideoKontrast: 80
Lichtsensor: Ein
Gamma: 1 nach oben

Rauschunterdrückung - Max
Mpeg Artefaktunterdrückung - Max


Meine Werte sind jetzt wie folgt bei Netflix und Youtube:

Farbe 42
Kontrast Pannelheligkeit 75
Schärfe 1
Helligkeit 48

Farboptimierung Aus
Farbtemperatur Persönlich - Rot 103 - Grün 103 - Blau 103

Kontrastmodus: Aus
HDR Upscalling: Aus
Dynamischer Kontrast: Aus
VideoKontrast: 80
Lichtsensor: Ein
Gamma: 1 nach oben

Rauschunterdrückung - Max
Mpeg Artefaktunterdrückung - Max


Meine Werte sind jetzt wie folgt bei Playstation 4 und XBOX:

Spiele Modus

Farbe 65
Kontrast Pannelheligkeit 70
Schärfe 3
Helligkeit 48

Farboptimierung Aus
Farbtemperatur Standard

Kontrastmodus: Aus
HDR Upscalling: AN
Dynamischer Kontrast: Aus
VideoKontrast: 90
Lichtsensor: Ein
Gamma: 0

Rauschunterdrückung - Aus
Mpeg Artefaktunterdrückung - Aus


Meine Werte sind jetzt wie folgt bei Playstation 4 HDR & XBOX One HDR:

HDR Spiele Modus

Farbe 75
Kontrast Pannelheligkeit 100
Schärfe 3
Helligkeit 48

Farboptimierung Aus
Farbtemperatur Standard

HDR Plus: AN - Maximal
VideoKontrast: 100
Lichtsensor: Aus oder An jenachdem ob die Helligkeit im HDR runter geregelt werden soll
Gamma: 0

Rauschunterdrückung - Aus
Mpeg Artefaktunterdrückung - Aus


Denk an den Settings im TV und Netflix kann man noch ein wenig feilen aber im Spiele Mode haut er mich richtig aus den Latschen jetzt

Bild Settings gerade nochmal Editiert: 11:24 Uhr 23.07.2018


[Beitrag von busta.rhymes am 23. Jul 2018, 11:24 bearbeitet]
busta.rhymes
Stammgast
#47 erstellt: 24. Jul 2018, 00:23
Bin jetzt bei TV und Netflix Settings doch wieder auf Gamma 0 gewechselt. Auf 1 ist mir Abends das Bild einfach zu dunkel. Backlight Kontrast dann erstmal auf 70.
shurik3
Ist häufiger hier
#48 erstellt: 27. Jul 2018, 19:04
Danke! Test ich mit meinem 7502 65er und gebe Rückmeldung.
Aber Rausch und MPEG Unterdrückungen MAX? ist das Bild nicht zu verwaschen dann??
busta.rhymes
Stammgast
#49 erstellt: 27. Jul 2018, 19:24
Ich habe festgestellt das ich auf meinen Bildquellen sehr viel Kompressions Artefakte habe... Max hilft mir da gut aus.
busta.rhymes
Stammgast
#50 erstellt: 02. Aug 2018, 12:25
So... nach bischen Zeit bin ich immer noch sehr unzufrieden mit der Farb Kalibrierung.

Die Standard Farbprofile sind nicht mein ding und ich muss mich jetzt wohl schlau machen wie ich ne ordentliche Farb Kalibrierung hin bekomme.
killertiger
Inventar
#51 erstellt: 02. Aug 2018, 13:43
Ich habe gestern einen 43 7303 aufgebaut, was für ein Desaster. Als PC Monitor schon mal nicht zu gebrauchen.
Eingang auf PC gestellt. Dann soll man in den erweiterten Bild Einstellungen nochmal auf PC stellen,
steht in allen Anleitungen, aber den Menü Punkt gibt es schlicht nicht!

War mein Samsung danach wieder eine Wohltat. Perfekt scharfes 4:4:4 PC Bild auf einem SPVA Ultra Clear Panel.

Dann TV... ich wusste es schon aus dem Saturn, hatte aber leider schon kurz vorher bei Amazon bestellt. Geht halt zurück.
P5 Engine? tolles Upscaling? Von wegen!

Kein TV macht soviel Artefakte bei ARD/ZDF HD bzw 1080 Sky Sport wie der Philips!
Samsung, sehr gut und natürlich, Sony knall scharf, minimal weniger natürlich, Panasonic gut, LG gut,,,, aber der 7303?
Matschige unscharfe Schriften, Artefakte überall.
Nur noch Samsung oder Sony.
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
[Philips 2018] Der Philips PUS8503 Thread
QH am 24.01.2018  –  Letzte Antwort am 16.12.2020  –  144 Beiträge
[Philips 2018] Der Philips PUS8303 Thread
QH am 24.01.2018  –  Letzte Antwort am 05.04.2021  –  365 Beiträge
[Philips 2018] Der Philips PUS7803 Thread
QH am 24.01.2018  –  Letzte Antwort am 27.09.2019  –  9 Beiträge
PUS7303 Alexa
dschmiddi am 12.06.2019  –  Letzte Antwort am 13.06.2019  –  2 Beiträge
<<< Philips 2018 >>> Informationen und Bilder?
m4Tz3 am 01.12.2017  –  Letzte Antwort am 04.09.2018  –  123 Beiträge
[Philips 2015] Der Philips PUS9600 Thread
w4cht3l am 04.09.2015  –  Letzte Antwort am 21.07.2016  –  227 Beiträge
[Philips 2015] Der Philips PUS8601 Thread
Toengel am 04.09.2015  –  Letzte Antwort am 29.08.2021  –  5124 Beiträge
[Philips 2015] Der Philips AmbiLux 65PUS8901 Thread
Toengel am 04.09.2015  –  Letzte Antwort am 08.03.2021  –  25 Beiträge
[Philips 2015] Der Philips PUS8700 Curved Thread
Toengel am 04.09.2015  –  Letzte Antwort am 09.03.2018  –  371 Beiträge
[Philips 2017] Der Philips 55/65PUS8602 Thread
QH am 18.08.2017  –  Letzte Antwort am 10.09.2020  –  530 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder904.485 ( Heute: 1 )
  • Neuestes Mitgliedirmbert
  • Gesamtzahl an Themen1.508.951
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.704.912