Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

4K Bluray Player von Denon Pioneer Yamaha etc.

+A -A
Autor
Beitrag
love_gun35
Inventar
#1 erstellt: 04. Feb 2017, 14:54
Hallo,
Gibt es demnächst native UHD Player von Herstellern wie Denon, Onkyo, Pioneer, Yamaha usw.?
Welche gibt es jetzt schon und wie sind die Erfahrungen?

LG
Peter
ChrisL75
Inventar
#2 erstellt: 05. Feb 2017, 12:26
Zur ersten Frage: Nein.
Zur Zweiten: findest alle Infos hier im Forum.
love_gun35
Inventar
#3 erstellt: 05. Feb 2017, 16:08
Ich hab hier schon geschaut, aber entweder keinen aktuellen Thread oder über 4k Player allgemein und keine Infos ob nativ oder nicht.

LG
ChrisL75
Inventar
#4 erstellt: 06. Feb 2017, 13:19
Zu jedem derzeit erhältlichen gibt's nen Thread, verstehe aber auch nicht die "native" Frage.
love_gun35
Inventar
#5 erstellt: 06. Feb 2017, 13:29
Habe diese Seite gefunden, sind das alle im Moment, echte und zertifizierte, auf dem Markt befindliche 4K Player?

http://www.4kbluray.de/player/

weiter unten steht :

Achtung vor falsch ausgezeichneten Playern!

Wer in Online-Portalen nach einem „4K Blu-ray Player“ sucht bekommt meist 10,50 gar 100 Treffer. Leider handelt es sich dabei in den wenigsten Fällen um echte und zertifzierte Ultra HD Blu-ray Player. Diese werden nämlich nachfolgendem Logo gekennzeichnet und sind alleinig in der Lage die 4K Blu-ray wiederzugeben
Passat
Moderator
#6 erstellt: 06. Feb 2017, 13:33
Ja, das sind alle derzeit erhältlichen UHD Blu-ray Player.
Wobei es den Sony nur in den USA zu kaufen gibt.

Alle anderen "4k" BluRay-Player sind normale Blu-ray-Player, die das Bild auf 4k aufblasen können.
Diese Player können keine UHD Blu-ray abspielen!

Grüße
Roman
love_gun35
Inventar
#7 erstellt: 06. Feb 2017, 14:00
Vielen Dank, genau das meinte ich mit nativ.

Alle anderen "4k" BluRay-Player sind normale Blu-ray-Player, die das Bild auf 4k aufblasen können.
Diese Player können keine UHD Blu-ray abspielen!

dazu sagt man doch nativ,oder?
Fuchs#14
Inventar
#8 erstellt: 06. Feb 2017, 14:01
wenn es ein UHD Player ist kann er auch UHD abspielen, alles andere sind Blurayplayer mit 4k Upscaler.
love_gun35
Inventar
#9 erstellt: 06. Feb 2017, 14:11
Ok, danke.
Der Samsung hat kein Display.
Und wie ich Panasonic kenne, kann man da keine Externe Festplatte anstecken und Filme im MKV Format abzuspielen.
Beim Oppo hab ich keine Ahnung ob das geht, ist mir aber egal, weil bei 850€ was der kosten soll stellen sich mir die Nackenhaare auf.
std67
Inventar
#10 erstellt: 06. Feb 2017, 21:37
was ch nie verstehen werde...........................wenn man solchen Wert auf Video fon Festplatte/USB legt warum kauft man sich dann keinen Mediaplayer?
Ein RaspberryPi kostet 50-60€. KODI drauf und gut iss. Okay, da gibts noch Probleme wenn man dann auch noch HD-Ton will. Wobei sich dann die Frage stet wo man sowas her bekommt
afür bekommt man auch neben der Abspielfunktion auch gleich noch ne Datenbank incl Cover und Filmnifos, bei Musik noch Lyrics dabei, und viele andere Funktionen

Wenns HD-ton sein soll dann gibts aber auch andere Player,oder halt ne PC-basierte Lösung

Aber nen BD-Player als Mediaplayer ist doch höchstens ein Notbehelf, ncht nur wegen der oft eingeschränkten Formatkompatibilität
love_gun35
Inventar
#11 erstellt: 06. Feb 2017, 23:32
Ist Raspbery nicht was für Elektronikbastler?
Und wenn ein BD Player eine Festplatte abspielen kann warum dann noch was dazu kaufen?
std67
Inventar
#12 erstellt: 06. Feb 2017, 23:42
das richtige Image,je nach gewnschter Verwendung suchen. Die mages sind dann vorkonfiguriert, mssen nur noch auf SD-Karte kopiert wrden
Zu jedem Image gbt es Anleitungen für die ersten Schritte, FAQ, oft auch in Deutsch

KODI elberist da aufwändiger, bietet aber auch eben ne Menge mehr. So kannst du schön durch die Cover deiner Sammlung switchen (wie gesagt samt Filmbeschreibung, und auch IMDB Bewertung), auch auf dem Handy, um einen Film auszuwählen, und musst nicht durch öde Dateien navigieren. Zum abspelen auf das Cover klicken
Serien, eigene (DVB-)Aufnahmen und Musik lassen sich ebenso komfortabel verwalten
love_gun35
Inventar
#13 erstellt: 06. Feb 2017, 23:55
Das alles kann mein BD Player genauso, meine Ordner auf der Festplatte auswählen und dann jede Image abspielen. Ich kann ihn nur nicht mit dem Handy steuern, was mich auch gar nicht juckt.
Ich würde nur gerne wissen ob ein neuer 4k Player das auch kann?
Und ob einer MKV, AVCHD usw. abspielt weil man ja nicht nur die neuesten Filme anschaut sondern verschiedene Filme in verschiedenen Formaten hat.
std67
Inventar
#14 erstellt: 07. Feb 2017, 00:23

Und wenn ein BD Player eine Festplatte abspielen kann warum dann noch was dazu kaufen?


damit man nicht dauernd wenn man nen neuen Player braucht/wil fragen muss ob Player X auch Format Y kann. Und dann nicht rumheuen muss wenn er es nicht kann (kannst im Thread zu den Panasonic UHDs auf jeder Seite mind enen "Aufschrei" lesen was der Player denn alles nicht kann, und das immer noch kein Update kommt


Das alles kann mein BD Player genauso


dein Player kann Cover un Filmbeschreibunge anzeigen?


[Beitrag von std67 am 07. Feb 2017, 00:25 bearbeitet]
love_gun35
Inventar
#15 erstellt: 07. Feb 2017, 00:54
was ich nie verstehen werde..............sind Leute wie du, die auf eine einfache Frage keine einfache Antwort geben können!
Wenn du keinen Bock aufs Antworten hast dann lass es doch einfach. Deinen Schmarrn muss ich nicht wirklich lesen.
Und woher willst du wissen ob ich eine Filmbeschreibung brauche oder irgendein Cover.
Brauchst gar nicht mehr Antworten, weil mich deine Antworten Null interessieren.
std67
Inventar
#16 erstellt: 07. Feb 2017, 00:58
erst schaffst du es nicht die Topics der ersten halben Seite dieses Forenbereiches anzuschauen. Da sind alle derzeit erhätlichen Player aufgeführt

Dann stellst du die sehr schwammige Frage:
n und Filme im MKV Format abzuspielen.

MKV ist ein Container der viel Video- und Audiostreams in noch mehr Kombinationen enthalten kann. Dazu unterschiedliche Untertitelstreams
Was willst du abspielen? Mpeg2, h.264, h.265, DolbyDigial, dts, vielleicht sogar in HD, mp3 etc etc etc?

Was sll man jetzt darauf antworten als :kauf die einen Mediaplayer der einfach ALLE Formate abspielen kann


[Beitrag von std67 am 07. Feb 2017, 01:01 bearbeitet]
love_gun35
Inventar
#17 erstellt: 07. Feb 2017, 01:05
Passat und Fuchs haben alles ganz normal beantwortet und ich war zufrieden.
Dann bist du mit dem Raspberyklump daher gekommen und was mich gar nicht interessiert.
std67
Inventar
#18 erstellt: 07. Feb 2017, 01:12
Passat und Fuchs haben auch nicht auf deine MKV-Frage geantwortet, die kam erst später
Und diese Frage ist halt so nicht zu beantworten.
love_gun35
Inventar
#19 erstellt: 07. Feb 2017, 01:18
Ja, habe genau ein Wort falsch geschrieben. Anstatt ,ich wollte Wissen ob das ein neuer 4k Player kann, habe ich geschrieben ich würde gerne Wissen.....
Was sich aber da schon erledigt hatte.
Passat
Moderator
#20 erstellt: 07. Feb 2017, 01:21
Stimmt, mkv ist ein Container, in demn die verschiedensten Video- und Audiocodecs und Kombinationen daraus drin stecken können.

Ein "kann MKV abspielen" gibt es daher so pauschal nicht.
Es gibt schlicht keinen Player, der jedes MKV abspielen kann und es wird auch nie einen geben.
Irgendeinen Codec bzw. eine Kombination aus Audio-und Videocodec findet man immer, die ein beliebiger Player nicht abspielen kann.

Grüße
Roman
std67
Inventar
#21 erstellt: 07. Feb 2017, 01:21
du verstehst es nicht.
MKV sagt gar nichts. Bei nem Schiffscontainer weißt du auch nicht ob da TVs, Player,oder alte Schuhe drin sind bevor du nicht die Frachtpapiere siehst (oder den Container aufmachst)


[Beitrag von std67 am 07. Feb 2017, 01:22 bearbeitet]
love_gun35
Inventar
#22 erstellt: 07. Feb 2017, 01:58
Du verstehst es nicht das sich das ganze erledigt hat weil keiner von den 4k Playern für mich brauchbar ist.
Bin ich froh, dass mein Bluray Player alle ca. 300 Filme die ich im MKV Format, egal in welchen Codecs, habe und hatte ohne Ausnahme abspielen kann.
rumper
Inventar
#23 erstellt: 07. Feb 2017, 09:19
Vergebene Liebesmüh Stefan, ich gehe davon aus das die MKV alle im H.264 Codec sein werden so wie 99% der
Geschützter Hinweis (zum Lesen markieren):

gesaugten
Filme. Und H.264 ist mittlerweile wohl allen Herstellern von BD-Playern geläufig.

Wer Kodi nicht kennt wird die Vorteile auch nicht verstehen. Ich werde wohl nie wieder einen anderen Mediaplayer nutzen.



[Beitrag von rumper am 07. Feb 2017, 09:28 bearbeitet]
love_gun35
Inventar
#24 erstellt: 09. Feb 2017, 20:23
Hallo rumper,
um nochmal auf das Thema zurück zu kommen,
ich habe zum Testen jetzt mal Kodi installiert. Wo ist jetzt der grosse Vorteil?
Ich kann die Festplatte am Bluray Player und am Fernseher einstecken, beides geht ohne Probleme Bild ok, Ton ok.
Aber mit Kodi geht nicht mal DTS oder DD.
std67
Inventar
#25 erstellt: 09. Feb 2017, 20:34
och, geht, wenn mans erstmal kofiguriert hat.
Aufgrund der zahlreichen Möglichkeite ist das Programm halt auch recht komplex zu konfigurieren. Hinterher wird man aber entschädigt
Als App würde ich für Android "Kore" empfehlen, für Apple-Geräte "Kodi Remote"

Als erstes musst du die Datebak anlegen (lassen): https://www.heimkino...nd-medien-verwalten/

Hier eine Übersicht über die Menüpunkte: https://www.kodinerd...ngen-in-Kodi-und-OS/
da findest du dann auch was zu deinem Tonproblem
rumper
Inventar
#26 erstellt: 09. Feb 2017, 20:38
Ich find Yatse als Remote App schöner.

love_gun35
Inventar
#27 erstellt: 09. Feb 2017, 20:56
Ob kore oder yatse ist vollkommen egal, ist also nur Geschmackssache.
Also, als erstes komme ich nicht zu den Einstellungen um DTS oder DD überhaupt zu aktivieren, ist Grau hinterlegt. Ich habe auch eine ganz andere Maske wie in dem Link oben im Einstellungsmenü.
Und auch nur Englisch.
Das regt mich jetzt schon auf.
std67
Inventar
#28 erstellt: 09. Feb 2017, 21:00
auf welchem Gerät hast du Kodi denn installiert?


Und auch nur Englisch.


kann man auch auf Deutsch stellen
love_gun35
Inventar
#29 erstellt: 09. Feb 2017, 21:09
Auf meinem Fernseher.
Er hat ein vorinstalliertes Programm das Funktioniert und habe jetzt Kodi dazu installiert das auch Funktioniert bis auf die Einschränkungen die ich geschrieben habe.
Kodi hat schon eine schönere Struktur und ist übersichtlicher, ja. Aber diese Dinge nerven mich eben.
love_gun35
Inventar
#30 erstellt: 09. Feb 2017, 21:09
Ich kann gar nix auf Deutsch stellen weil als Sprachen nur Englisch in der Liste steht.
std67
Inventar
#31 erstellt: 09. Feb 2017, 21:11
ok

in wie weit dein TV diese Optionen unterstützt ist natürlich unbekannt.
Der TV wird da wohl der limitierende Faktor sein
love_gun35
Inventar
#32 erstellt: 09. Feb 2017, 21:15
Beim Standardprogramm geht DTS DD und ist auf Deutsch, beim KODI nicht.
rumper
Inventar
#33 erstellt: 09. Feb 2017, 23:08
Ein TV ist auch nicht das richtig um Kodi darauf zu installieren, AndroidTV hin oder her.
love_gun35
Inventar
#34 erstellt: 09. Feb 2017, 23:18
Ist schon gut, ich kauf mir jetzt deswegen aber nicht einen 3. Kasten der meine Festplatte erkennt nur um das Kodi zu nutzen.
*DaVinci*
Stammgast
#35 erstellt: 15. Jun 2017, 18:58

love_gun35 (Beitrag #1) schrieb:
Hallo,
Gibt es demnächst native UHD Player von Herstellern wie Denon, Onkyo, Pioneer, Yamaha usw.?
(...)


Diese Frage des Threaderstellers wurde im Februar mit "Nein" beantwortet. Ich habe mir heute auch die Frage gestellt, warum diese Hersteller keine UHD-Player in Ihrem Portfolio haben. Rein interessehalber - kann mir hier jemand die Hintergründe erläutern, warum das so ist, dass diese Hersteller auch "demnächst" keine UHD-Player anbieten werden?
std67
Inventar
#36 erstellt: 15. Jun 2017, 19:12
ich vermute mal das ist so weil, bevor das Geschäft mit UHD überhaupt richtig angefangen hat, die Preise für entsprechende Player schon wieder im Keller sind
love_gun35
Inventar
#37 erstellt: 18. Sep 2017, 00:44
Jetzt sind mal wieder ca 3 Monate vergangen und im Bereich Native UHD Player hat sich meines wissens nichts getan.
Wird wohl so sein wie std67 es geschrieben hat.

Seit dem Update bei meinem Fernseher funktioniert das mit Kodi ohne Probleme. Bis auf die 3D Filme die auf der Festplatte sind, die muß ich nachwievor über den Bluray-Player laufen lassen.
Mein Player macht zicken und werde ihn auf kurz oder lang wohl wechseln müssen.
Habe sehr viele Filme, normale und 3D auf Scheibe, da werd ich mit einem reinen Mediaplayer nicht viel anfangen können.

LG
Peter
Hoffe284
Ist häufiger hier
#38 erstellt: 20. Nov 2017, 17:27
Hallo

Da ich jetzt auch einen neuen Receiver und UHD Player brauche , push ich msl nach oben. Vielleicht gibts was neues
Möchte gerne alles von einer Marke haben aber die Sony Receiver sprechen mich nicht an


Gruss
Passat
Moderator
#39 erstellt: 20. Nov 2017, 18:03
Derzeit gibt es von den großen Herstellern außer Sony keine UHD Player.
Und dieses Jahr kommt da auch nichts mehr.
Wenn überhaupt, dann werden die zur CES im Januar vorgestellt und kommen dann irgendwann im Sommer in den Handel.

Yamaha hat z.B. bei den Playern einen 2-Jahres-Zyklus.
Da der BD-A1060 2016 auf den Markt kam, könnte es 2018 einen UHD-Nachfolger geben.

Grüße
Roman
Hoffe284
Ist häufiger hier
#40 erstellt: 20. Nov 2017, 18:48
Hallo

Danke für die Info


Gruss
Vinylo
Stammgast
#41 erstellt: 18. Jan 2018, 21:25
Bräuchte auch langsam mal was von Pioneer (is halt meine Marke).
Wieso springen die alle nicht auf den Zug auf?
m4Tz3
Ist häufiger hier
#42 erstellt: 19. Jan 2018, 11:55

Vinylo (Beitrag #41) schrieb:
Bräuchte auch langsam mal was von Pioneer (is halt meine Marke).
Wieso springen die alle nicht auf den Zug auf?

Das verstehe ich auch nicht. Mein BDP-450 hat wahrscheinlich seinen Dienst tontechnisch eingestellt und ich würde mir dann schon was aktuelleres anschaffen.

Hmmm
Passat
Moderator
#43 erstellt: 19. Jan 2018, 11:59
Player spielen bei den meisten Marken keine große Rolle, insbesondere im Heimatmarkt Japan.
Z.B. gab es bis vor 2 Jahren in Japan keine BluRay-Player bei Yamaha.

BluRay-Player bauen die großen AVR-Hersteller fast ausschließlich für Europa/USA.

Grüße
Roman
Ralf65
Inventar
#44 erstellt: 19. Jan 2018, 17:58
und Pioneer hatte sich bereits bei der Einführung der BDP-LX55 / 88 dahingehend geäußert, das dies demnach die letzten großen Player sein werden.
Von daher dürfte man eigentlich keine Hoffnung mehr in irgendwelche Nachfolger hegen......
Nick_Nickel
Inventar
#45 erstellt: 19. Jan 2018, 19:15
Wenn auf der CES nichts angeboten b.z.w. gezeigt wird dann kommt dieses Jahr auch nichts mehr.
Passat
Moderator
#46 erstellt: 19. Jan 2018, 19:22
Das kann man so pauschal nicht sagen.
Yamaha war z.B. auf der CES gar nicht vertreten und in der Vergangenheit wurden die BD-Player auch eher still und heimlich eingeführt.
Werbung hat man nur für die AV-Receiver gemacht.
Spätestens zur IFA Anfang September wissen wir mehr.

Grüße
Roman
Fuchs#14
Inventar
#47 erstellt: 19. Jan 2018, 19:35
wahrscheinlich ist der Markt dank Streaming nicht gross genug das sich mehrere Hersteller an UHD Playern versuchen.
m4Tz3
Ist häufiger hier
#48 erstellt: 20. Jan 2018, 00:25

m4Tz3 (Beitrag #42) schrieb:

Vinylo (Beitrag #41) schrieb:
Bräuchte auch langsam mal was von Pioneer (is halt meine Marke).
Wieso springen die alle nicht auf den Zug auf?

Das verstehe ich auch nicht. Mein BDP-450 hat wahrscheinlich seinen Dienst tontechnisch eingestellt und ich würde mir dann schon was aktuelleres anschaffen.

Hmmm


Na dann wird es wohl auch in Zukunft nix weiter geben 😟
Da werde ich dann wohl zu Oppo hüpfen 😅
Ralf65
Inventar
#49 erstellt: 20. Jan 2018, 08:24

Nick_Nickel (Beitrag #45) schrieb:
Wenn auf der CES nichts angeboten b.z.w. gezeigt wird dann kommt dieses Jahr auch nichts mehr.


Das von Pioneer noch was kommt ist zu 100% sicher, nur "was" das ist derzeit leider vollkommen unklar...
Pioneer hatte bereits im vergangenen Jahr angekündigt, zu ihrem diesjährigen 80sten Firmenjubiläum eine Palette mit entsprechenden Jubiläumsmodellen zu präsentieren, diese sollen ab Ende Januar auf einer extra dafür gestallteten 80th Anniversary Seite vorgestellt werden
Bremermichel
Ist häufiger hier
#50 erstellt: 25. Jan 2018, 20:02
Ich habe die Befürchtung das an 4K Player nicht mehr viel kommt da immer mehr Menschen Streaming Dienste nutzen
Immer weniger Menschen kaufen sich Blu Ray/DVD Filme oder Musik CDs darum werden weniger Abspielgeräte dafür benötigt
Mein Denon Receiver AVC-A1D ist fast 20 Jahre alt und ich hätte gerne mal was neues dann aber mit einen passenden 4K Player dazu aber kaum einer hat was im Programm
Außer bei Cambridge Audio habe ich noch nichts passendes gefunden Der 4K Player soll wohl ein Oppo Player in einer anderen Verpackung sein
Ralf65
Inventar
#51 erstellt: 26. Jan 2018, 06:52
Ja, ist er,
wie seinerzeit der Oppo 103 die Hardware Basis vieler High-End Player (Krell, Ayre etc.) darstellte, so ist der 203 nun die Basis für den Cambridge CXUHD, die Audioanalog Sektion fehlt dabei wohl.

sehr schade, das es aktuell nicht ein einziges Gerät in einer silbernen Design Variante gibt, gerade in Bezug auf Cambridge garnicht zu verstehen, schließlich bietet man innerhalb des eigenen Portfolios ja diverse andere Geräte (Mediaplayer, AV Verstärker) in silbernen Design an und wird mit dem CXUHD dennoch gezwungen, sich ein schwarzes Gerät dazwischen zu stellen

zuvor konnte man zumindest die 105 Modelle von Oppo auch in einer silbernen Variante erwerben, das ist dieses Jahr leider bei dem 205 auch eine Fehlanzeige


[Beitrag von Ralf65 am 26. Jan 2018, 07:08 bearbeitet]
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
4K Bluray player
Brusco am 13.03.2016  –  Letzte Antwort am 15.03.2016  –  4 Beiträge
Bluray Player 4k
Andyy- am 16.12.2015  –  Letzte Antwort am 16.12.2015  –  4 Beiträge
Neuer Yamaha BluRay Player
exay am 03.03.2009  –  Letzte Antwort am 04.03.2009  –  4 Beiträge
Auf 4K Bluray warten?
*Cineast* am 31.12.2015  –  Letzte Antwort am 31.12.2015  –  6 Beiträge
Denon A1 BluRay Player
nuernberger am 04.10.2008  –  Letzte Antwort am 20.10.2008  –  19 Beiträge
neuer Denon Bluray-Player
MPi22 am 05.09.2010  –  Letzte Antwort am 11.09.2010  –  4 Beiträge
Yamaha BluRay Player BD-S667
ctu_agent am 16.06.2010  –  Letzte Antwort am 21.08.2016  –  192 Beiträge
bluray player für yamaha 661
ben05 am 30.06.2008  –  Letzte Antwort am 01.07.2008  –  4 Beiträge
Bluray Player Aufklärung
pisne am 20.01.2017  –  Letzte Antwort am 24.01.2017  –  4 Beiträge
bester BluRay Player gesucht!
nuernberger am 06.01.2008  –  Letzte Antwort am 07.01.2008  –  7 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder846.443 ( Heute: 47 )
  • Neuestes Mitgliedenzolorenzo1969
  • Gesamtzahl an Themen1.412.047
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.882.384

Hersteller in diesem Thread Widget schließen