Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

PANNDE PD6-Elite, PD670, PD660(-Pro) UHD BD Player

+A -A
Autor
Beitrag
Ralf65
Inventar
#1 erstellt: 03. Nov 2021, 09:20
Optisch eher einem Oppo 205, bzw. Pioneer X800 entsprechend, gibt es von PANNDE ein neues Modell, den PD-6 Elite, Ausstattungstechnisch fehlen hierbei jedoch die Oppo typischen Mehrkanal Analog Ausgänge.

unterstützt werden lt. Angabe folgende Medien

reguläre Blu-ray, Blu-ray-3D, DVD Video, DVD-Audio-, SACD (Hybrid DSD-Multichannel, DSD-Stereo, CD Layer) - und Audio-CDs. BDR, BDRDL, BDRW, DVDR, CDR, CDRW.

mit 16,2 Kg Gewicht ein echter Brocken,
bei einem Preis von 2199€ allerdings auch eine große Belastung für den Geldbeutel

Snap616


[Beitrag von Ralf65 am 03. Nov 2021, 13:38 bearbeitet]
Nemesis200SX
Inventar
#2 erstellt: 03. Nov 2021, 12:36
für das Geld bekomme ich 8(!) Sony X800M2

Was rechtfertigt diesen Preis?
Ralf65
Inventar
#3 erstellt: 03. Nov 2021, 13:33
was willst Du mit 8 Sony Playern...

Spaß beiseite,
hat die Frage jemand gestellt als Pioneer mit BDP-LX800 um die Ecke kam, der war genau so teuer und hat trotz des Debakels mit den vielen nicht lesbaren Discs etc. trotzdem seine Abnehmer gefunden.....
Der Preis war also genauso wenig gerechtfertigt.

Edit:
gerade gesehen, der Pioneer BDP-LX800 war bei Markteinführung sogar noch um 100€ teurer (2299 €)


[Beitrag von Ralf65 am 03. Nov 2021, 13:53 bearbeitet]
berti56
Inventar
#4 erstellt: 05. Nov 2021, 20:54
Moin Ralph.
Auf der Seite hier...
steht:
"Dual Operating Sythem (UDP-205 + LX800)
with High Class DAC ESS ES9038PRO"

Sind da 2 Geräte an Board und ich kann dual booten?
Und welchen Zweck hat das?

Was soll das heißen? Kannst du etwas damit anfangen?
Ich stelle mir ja auch nicht UDP-205 + LX800 übereinander und würfele täglich, wer die Scheibe zu fressen bekommt.
Beide separaten Geräte haben ja ungefähr den gleichen Funktionsumfang, oder?
Was mache ich nun mit dem PD6?


[Beitrag von berti56 am 06. Nov 2021, 19:19 bearbeitet]
Ralf65
Inventar
#5 erstellt: 07. Nov 2021, 07:09
HIER gibt es ein Paar detailliertere Bilder vom Innenleben des Players.
Der Übersetzung nach besitzt der Player ein Dual-Boot System, einmal basierend auf der FW des Oppo 205 und einmal auf der des Pioneer LX800,
in irgend einer Form wird man hier vermutlich beim Starten eine Auswahl treffen können.
Ralf65
Inventar
#6 erstellt: 07. Nov 2021, 07:26
neben dem PD6 Elite und dem bereits bekannten PD670 gibt es von PANNDE noch weitere Player auf der Hersteller Homepage,
den PD660 sowie den PD660-Pro, wobei sich letzterer wohl hauptsächlich durch das aufwendigere Netzteil unterscheidet, die Geräte basieren den Infos nach ebenfalls auf dem Oppo 203, siehe HIER

Pannde


670


[Beitrag von Ralf65 am 07. Nov 2021, 07:57 bearbeitet]
kallix
Stammgast
#7 erstellt: 07. Nov 2021, 12:00
Der PD 6 oder 670 würden mich interessieren,

beide haben wohl analoge Stereo Ausgänge. Aber wo bekommt man die, wie sieht es mit dem Service und der Garantie aus ?

Kalli
Ralf65
Inventar
#8 erstellt: 07. Nov 2021, 13:07
PD6 bzw. PD670 siehe Eingangsposting mit Link zum EU Vertrieb,
oder gleich HIER


[Beitrag von Ralf65 am 07. Nov 2021, 13:09 bearbeitet]
berti56
Inventar
#9 erstellt: 07. Nov 2021, 13:13
wobei der 660 kein Laufwerk hat
Ralf65
Inventar
#10 erstellt: 07. Nov 2021, 16:01
ja, letzteres sind HDD Player
kallix
Stammgast
#11 erstellt: 07. Nov 2021, 16:36
Danke !

1150€ für den PANNDE PD-670 EU gingen ja noch gerade so. Vielleicht schenke ich mir den zu Weihnachten, bis dahin gibt es hoffentlich Tests oder Nutzer Erfahrungen.

Kalli


[Beitrag von kallix am 07. Nov 2021, 16:40 bearbeitet]
benvader0815
Inventar
#12 erstellt: 08. Nov 2021, 16:30
Wenn man doch Fragen zum Support, Garantie oder Funktionsumfang hat, kann man doch einfach Mal CineUltra.eu anschreiben insbesondere was das Dual-Boot-System angeht.

Meine Anfragen bei CU wurden immer sehr nett und kompetent beantwortet. Ebenso von Javier (salondigital.es).

Ob der Preis gerechtigkeit ist muss jeder für sich selbst entscheiden. So war das beim 205er Oppo bzw LX800und ist doch immer die Frage.

Ich bin auf die ersten Berichte zum PD6 gespannt.
berti56
Inventar
#13 erstellt: 08. Nov 2021, 17:50

benvader0815 (Beitrag #12) schrieb:
Wenn man doch Fragen zum Support, Garantie oder Funktionsumfang hat, kann man doch einfach Mal CineUltra.eu anschreiben insbesondere was das Dual-Boot-System angeht.

Meine Anfragen bei CU wurden immer sehr nett und kompetent beantwortet. Ebenso von Javier (salondigital.es).
Ich bin auf die ersten Berichte zum PD6 gespannt.

Ich auch!

Sag mal, du hast doch den CU V204 bei dir.
Gibts hier irgendwo einen Einstell-Thread für CU V2004?

Wenn ich richtig informiert bin, dann ist doch auf dem Gerät die letzte original OPPO-Firmware (ggf. mit ein paar zusätzlichen Freischaltungen) drauf. Das heißt, man kann Einstellungen aus Oppos Firmware übernehmen.
Gibts hier vielleicht einen Einstell-Thread für Oppo 203?

Ich habe nämlich keine Ahnung beim Video.
RGB, YCbCr, 4:4:4 oder 4:2:2, 8Bit, 10Bit 12Bit....etc.
Bömische Dörfer


[Beitrag von berti56 am 08. Nov 2021, 18:02 bearbeitet]
Ralf65
Inventar
#14 erstellt: 08. Nov 2021, 18:05
YCbCr, 4:2:2, 12Bit
so sah die Empfehlung auch bei Oppo seinerzeit aus..
Oppo

es müsste doch aber auch in der BDA stehen, was Du am günstigsten "in Verbindung mit Deinem TV" auswählst, denn auch davon hängt eine Auswahl u.U. ab...


[Beitrag von Ralf65 am 08. Nov 2021, 18:10 bearbeitet]
benvader0815
Inventar
#15 erstellt: 09. Nov 2021, 05:50
Sofern Englisch kein Problem ist findet man hier sehr viele und gute Infos zum Setup des Oppo und allen anderen Geräten, die mit der Oppo FW laufen bzw allgemein für alle Player, was Farbraum und Bittiefe angeht.
Ralf65
Inventar
#16 erstellt: 11. Nov 2021, 17:09
mal eine Info der anderen Art zum PD-6 Elite.
So soll der chinesische Hersteller des besagten Players kein Mitglied der Blu-ray Association sein und das verwendete Betriebssystem von Oppo und Pioneer würde illegal genutzt, zudem gäbe es angeblich keine CE Kennzeichnung, weshalb die Geräte in der EU nicht verkehrsfähig wären, außer man importiert als Privatperson....


[Beitrag von Ralf65 am 12. Nov 2021, 09:19 bearbeitet]
Ralf65
Inventar
#17 erstellt: 12. Nov 2021, 09:20
anscheinend werden die Geräte derzeit auf cineultra nicht mehr weiter vermarktet (möglicherweise wegen zuvor genannten Hintergrund),
die Preise wurden entfernt, im AVS findet sich aktuell folgende Info

Zitat:
Dear customers - Thank you for your interest in our products. Due to the high competitiveness and popularity of our products, we have decided to develop the range even further and to stop selling the current generation.
However, cineULTRA and PANNDE Player will move from small direct sales to professional marketing from mid-2022.
You will then receive optimized products for the European market that meet all technical and licensing aspects. It is important to us to maintain the excellent price / performance ratio in the area of high-end players or to improve it even further.

We are happy to answer any questions you may have.


[Beitrag von Ralf65 am 12. Nov 2021, 09:20 bearbeitet]
berti56
Inventar
#18 erstellt: 12. Nov 2021, 10:42
"..werden ab Mitte 2022 vom kleinen Direktvertrieb zum professionellen Marketing wechseln.
Sie erhalten dann optimierte Produkte für den europäischen Markt, die alle technischen und lizenzrechtlichen Aspekte erfüllen..."

Also eine kleine Pause und dann ein Oppo like Nachfolger mit allem Pipapo.
Nicht unbedingt schlecht.
Ein Importeur in der EU, der die Kisten verteilt und wo diese dann über eBay vertickt werden, ist ja auch nicht unbedingt sehr ansprechend, oder?

Die Frage ist nur, steigen dann Preise massiv und werden genug Konsumenten dies bezahlen?
Ein CU v203/204 spielt schließlich alles ab, was bei 3 nicht von der Scheibe hüpft. Was will man mehr?

Ein CU 20x mit analogen Ausgängen, CEC und HDMI IN für 1500, 2000 oder mehr €?
Braucht man den? Wollen den genug Leute haben und bezahlen?

Weiterhin die Frage, was ist mit der gejailbrakten Firmware? Gibts die dann evtl. nicht mehr?
Würde sicher einige ISO Abspieler treffen.

Wir werden sehen.
kallix
Stammgast
#19 erstellt: 12. Nov 2021, 12:59
Oha,

das hört sich erst mal gut an. Wenn dann der PANNDE PD-670 deutlich unter 1500€ bleiben sollte wird das was für mich !

Kalli


[Beitrag von kallix am 12. Nov 2021, 13:00 bearbeitet]
outofsightdd
Inventar
#20 erstellt: 12. Nov 2021, 13:57

Ralf65 (Beitrag #17) schrieb:
Zitat:
...Due to the high competitiveness and popularity of our products, we have decided to develop the range even further and to stop selling the current generation...

Hübsche Formulierung für "es gab auf's Licht für Geräte, die mehr können als die zuständigen Medienkonzerne wünschen.".

Was das bedeutet ist vermutlich klar: Die nächsten Charge an Geräten wird einerseits normaler zu beziehen sein und mehr Komfort bei Support und Co. bieten, aber da werden Cinavia und die Abwesenheit der erweiterten Firmware-Hacks auch mitkommen. Es kann auch ein gutes Zeichen sein, dass für Fans der Medien das Disc-Zeitalter noch nicht hart beendet wird und wir weiter Gelegenheit zur Nutzung unserer Sammlungen haben.

Bei der Gelegenheit könnten die neuen Hersteller auch noch ein für Musik-Disc-Player besser geeignetes Display verbauen, bsp.-weise so was wie im Tascam BD-MP4k.
EiGuscheMa
Inventar
#21 erstellt: 19. Nov 2021, 21:27
Ich finde es erstaunlich dass diese Geräte überhaupt so lange erhältlich waren.
Bzw. nicht vom Zoll kassiert wurden.

Vor einem Jahr hatte ich das bereits geahnt:

http://www.hifi-foru...ead=10981&postID=4#4

langsaam1
Inventar
#22 erstellt: 20. Nov 2021, 16:18

Sie erhalten dann optimierte Produkte für den europäischen Markt, die alle technischen und lizenzrechtlichen Aspekte erfüllen..."

danach wird dann aber eher nur bestimmte Käufer zugreifen und im Forum die Fragen nach
" Optionalisierungsanpassung " kommen ..

die " offizielle " UVP Preisdifferenz einmal abwarten


[Beitrag von langsaam1 am 20. Nov 2021, 16:20 bearbeitet]
EiGuscheMa
Inventar
#23 erstellt: 21. Nov 2021, 07:11

langsaam1 (Beitrag #22) schrieb:

Sie erhalten dann optimierte Produkte für den europäischen Markt, die alle technischen und lizenzrechtlichen Aspekte erfüllen..."



Das ist aber bislang auch nur eine Absichtserklärung. Wie sie das mit der Software hinkriegen wollen ist mir schleierhaft.

Die selbst zu entwickeln dürfte den finanziellen Horizont dieser Kleinbetriebe bei Weitem übersteigen.

Und eine Lizenz durch Oppo oder Pioneer dürfte den Preis noch einmal erheblich in die Höhe treiben, bei gleichzeig eingeschränktem Funktionsumfang.

Falls Oppo/Pioneer das überhaupt mitmachen, was ich bezweifle.
berti56
Inventar
#24 erstellt: 21. Nov 2021, 12:44
Ich sehe da kein großes Problem.
Man entwickle/nehme eine Firmware, die nur die wichtigsten Einstellungen umfasst und alles andere rudimentär implementiert ist.
Das heißt CD, DVD und BR lassen sich abspielen. Das macht ohne großes Dazutun ja schon der MediaTec-Chip alleine.

Die Kunden, denen das reicht, spielen dann halt ihre DVDs ab und alle anderen kommen früher oder später mit der russischen Firmware in Kontakt. Letztere machen dann einen "Oppo" aus ihrem Gerät.
Ralf65
Inventar
#25 erstellt: 01. Dez 2021, 05:50
ein kurzes neues Demo Video
berti56
Inventar
#26 erstellt: 01. Dez 2021, 13:08
hm..was soll das?
Was soll man davon halten?
Das Gerät hat eine Front und auch Tasten! Und noch ein Display mit rudimentären Anzeigen!
Wow.
Der Flug über die Spannungsversorgungs- und Analogaudioschaltung ist ja nun auch nix besonders neues oder hightec.

Im Prinzip kann das jede Elektronikbude zusammenzimmern.
Man nehme ein MediaTek-Board, ein Sony-Laufwerk und vervollständige es mit passender Stromversorgung.
Schraube alles in ein Gehäuse, spiele eine geklaute und angepasste Firmware drauf und schwupps...fertig ist der "HighEnd-Player".
Will man dem Gerät noch analoge Ausgänge verpassen, schraube man noch eine D/A-Karte dazu rein.

Dann braucht man nur noch einen Namen. cineUltra, Pannde, GIEC...

Das Ganze aber als "2022 Flagship UHD BD Player" oder "Pannde PD-6 Elite UHD Blu-Ray Player New 2022 High End" zu bezeichnen, ist schon ziemlicher Nepp.

Um es klar zustellen: Das Bild und der Ton dieser Oppo-Clones ist hervorragend. Nur ist es halt Oppo-Technik und-Firmware, die schon ein paar Jahre alt sind. Nix Besonderes also.
Und die Oppo-Firmware ist das einzige was kreativ und gut ist. Denn der Rest ist von Sony und MediaTek(*) zusammengekauft.

Was ist also die Existenzberechtigung für diese Oppo-Clones?
Daß es keine anderen Hersteller gibt, die einen UHD-Player anbieten!
Pioneer? Gibts nicht zu kaufen.
Panasonic? Kein SACD/DVD-Audio- Support.
Sony? Kegelt sich selbst wegen HDR/DV-Bug aus dem Rennen.
Oppo? Pleite.
Marantz, Denon, Yamaha haben erst gar keine Entwicklung von UHD-Player angefangen.

Will man also einen UHD-Play kaufen, kann man zZ nur einen Clone kaufen.
Zum Hightec-Produkt wird es aber deswegen noch lange nicht.

IMHO meine 2cent

*) MediaTek hat den Chip und das Referenzdesign für die eigentliche BR-Player entwickelt.
trilos
Inventar
#27 erstellt: 01. Dez 2021, 17:02
Zitat:

"Oppo? Pleite."

Ähm, woher hast du diese Info?

Das Unternehmen "Oppo" ist sehr lebendig und aktiv: www.oppo.com/en/ - nur halt nicht mehr im Segment BR/UHD oder KHV.

Beste Grüße,
Alexander
berti56
Inventar
#28 erstellt: 01. Dez 2021, 17:31
Sorry, mein Fehler.
Richtig wäre gewesen:
"..zieht sich aus Weiterentwicklung und Produktion seiner Wiedergabegeräte für UHD Blu-rays zurück..."

Allerdings ist der Grund natürlich offensichtlich: es ließ sich nicht genug Geld in der Sparte mehr verdienen.
Konsequenz: Sparte wird abgewickelt.

"Pleite" ist formell nicht richtig, beschreibt aber dennoch den Umstand recht deutlich.
Die Produktion wurde ja nicht eingestellt, weil es eine hohe Nachfrage gab und die Gewinne nur so sprudelten.
Ralf65
Inventar
#29 erstellt: 01. Dez 2021, 17:52
auch nicht ganz, schließlich hatte man ja nicht nur die Player im Sortiment und es betraf die Entwicklung und Fertigung neuer Produkte,
zudem hat Oppo eigene DSD Chips entwickelt, damit war man seinerzeit als einziger Hersteller von Sony unabhängig und Entwicklung, Produktion und Service kosten eben viel Geld und am Ende fehlte es an Resourcen


[Beitrag von Ralf65 am 01. Dez 2021, 17:55 bearbeitet]
berti56
Inventar
#30 erstellt: 01. Dez 2021, 17:54
Das war jetzt eine Zustimmung deinerseits Ralph, oder?
langsaam1
Inventar
#31 erstellt: 01. Dez 2021, 18:51
offtopic:
Oppo traf es u.a. wie so viele andere " Anbieter ": es konnte die Option gewisser Optionalitäten nicht beseitigt werden

Weshalb nun eben die Frage aufkommt WIE die nun " offiziell " startenden " Clone " dies faktisch FEST umsetzten können

sonst sind s genauso schnell weg

... einmal völlig unabhängig das die bisher geposteten " Clone " Bilder oft 0 EU Konforme Beschriftung haben ...


[Beitrag von langsaam1 am 01. Dez 2021, 18:57 bearbeitet]
berti56
Inventar
#32 erstellt: 01. Dez 2021, 19:12
"die Option gewisser Optionalitäten"

Ich habs 3 mal gelesen, aber nicht verstanden.
langsaam1
Inventar
#33 erstellt: 01. Dez 2021, 19:42

Geschützter Hinweis (zum Lesen markieren):

u.a Image Ripps NAS ; " offen ungeschützter " HDMI Durchschleif ; U Opp " Aufhebung "; etc.


siehe u.a. : http://www.blu-raydi...ePapers/General.aspx
Abschnitt 1.5 im Blu-ray Disc Format – General 5th Edition (January 2018)


[Beitrag von langsaam1 am 01. Dez 2021, 19:49 bearbeitet]
berti56
Inventar
#34 erstellt: 01. Dez 2021, 20:44
ich schrubs ja schon weiter oben.

Die Clones brauchen das Gerät ja nur konform ausliefern.
Otto Normali schaut seine BR und Steve Clever spielt sich die Firmeware seiner Wahl mit allen Änderungen auf.

Also kein Problem für die China-Oppos um in der EU bzw. Welt zu verkaufen.
langsaam1
Inventar
#35 erstellt: 02. Dez 2021, 16:43
offtopic zu Post 43 " berti56 " schrieb

spielt sich die Firmeware seiner Wahl ...

! und exakt dies MUSS unterbunden sein. kein wenn kein aber auch kein Lotterie


[Beitrag von langsaam1 am 02. Dez 2021, 16:46 bearbeitet]
berti56
Inventar
#36 erstellt: 02. Dez 2021, 17:33

langsaam1 (Beitrag #35) schrieb:
offtopic zu Post 43 " berti56 " schrieb

spielt sich die Firmeware seiner Wahl ...

! und exakt dies MUSS unterbunden sein. kein wenn kein aber auch kein Lotterie


Nö. Das ist Quatsch.

Jailbreaks gibts auch bei iOS( iPhone, ATV) oder Android und die Geräte werden trotzdem verkauft.
Ein Hersteller kann es nicht verhindern.

Also vergiß es!
benvader0815
Inventar
#37 erstellt: 05. Dez 2021, 16:57
Tiefer Einblick in das zerlegte Gerät und kurzer Vergleich im 500er Pioneer. Leider nur in chinesischer Sprache.

Link
rangerbonn
Ist häufiger hier
#38 erstellt: 05. Dez 2021, 21:09
Was kann man mit den 2 Firmwares machen? Worin liegen hier die Vorteile?
benvader0815
Inventar
#39 erstellt: 12. Dez 2021, 18:49
Pannde PD-6

Da steht das gute Stück und wird in den nächsten Tagen auf den Kopf gestellt... Verarbeitung (Material, Spaltmaße, Stabilität, Laufwerk mit seiner Laufruhe) ist auf einem sehr hohen Niveau und man kann ihn als Vorstufe direkt an Endstufen nutzen.


[Beitrag von benvader0815 am 12. Dez 2021, 18:54 bearbeitet]
topfgucker
Stammgast
#40 erstellt: 12. Dez 2021, 20:04
Glückwunsch benvader0815 - ich habe den PD6 auch bekommen, nachdem ich den nicht funktionierenden Reavon X-200 wieder zurückgegeben habe.

Ich denke, Du wirst seehr zufrieden sein, ich bin jedenfalls begeistert - bis auf die nicht gerade hübsche Fernbedienung, da hätte ich mir etwas netteres gewünscht, aber das ist natürlich nicht wirklich entscheidend.

Die Frage, was man mit den zwei Firmwares machen soll finde ich berechtigt.
Normal einschalten - das Gerät bootet mit Oppo FW
Power taste beim Einschalten länger drücken - er bootet mit Pioneer FW

Man kann eben aussuchen, was man ggf gewohnt ist, ich bevorzuge die Oppo FW.
berti56
Inventar
#41 erstellt: 12. Dez 2021, 20:45
Wenn ich aber eine CD, DVD, SACD, DVD-A, BR oder UHD-BR abspielen will und das HDMI-Signal an einen guten AVR weitergebe, dann ist es doch ziemlich wurscht, oder?
Ein "billiger" CU v203 täts dann auch genau so gut.

Nur wenn man ihn als Mediacenter und/oder unter Benutzung der analogen Ausgänge einsetzt, wäre es sinnvoll.
Ansonsten ist es einfach zu teuer.
rangerbonn
Ist häufiger hier
#42 erstellt: 12. Dez 2021, 21:21
Danke für die Info-aber worin liegen die Vor- und Nachteile beider Firmwares?
benvader0815
Inventar
#43 erstellt: 12. Dez 2021, 21:32


[...] das HDMI-Signal an einen guten AVR weitergebe, dann ist es doch ziemlich wurscht, oder?


Bis zum Vergleich meines V204 und dem 8592Pro habe ich das auch so gesehen. Wurde aber eines besseren im Tonbereich belehrt und ich war lange auch der Auffassung, dass es nur 1er und 0er sind .

Ob der Player zu teuer ist, muss jeder für sich selbst entscheiden. Mir wäre ein gebrauchter Oppo 203 oder 205 bzw 500er bzw 800er Pioneer zu teuer.
topfgucker
Stammgast
#44 erstellt: 13. Dez 2021, 08:14
Zu den Firmwares: Ich könnte mir vorstellen, dass man damit das Gerät z.B. für zwei verschiedene Einsatzbereiche (Beamer und TV z.B.) konfiguriert und dann dies quasi nur durch das Booten auswählt, ohne dann am Menü etwas einstellen zu müssen.
Aber es gibt eben auch geringfügig unterschiedliche Einstellmöglichkeiten in den jeweiligen Menüs, so dass hier jeder das passende findet.

Aber als Kaufargument würde ich das auch nicht sehen.
Und ja, ich höre auch Unterschiede im "Digitalklang" über HDMI, was ich früher nicht geglaubt hätte. Vielleicht geringerer Jitter bzw. spielt evtl die sehr aufwendige Netzteilversorgung eine Rolle, das kann man aber nur im A/B-Vergleich feststellen. Eine sorgfältige Netzsiebung ist auf jeden Fall kein Schaden.

Aber den Preis kann man hier am Aufbau des Gerätes durchaus nachvollziehen, ob man es braucht/will, muss jeder selbst wissen. Ein Sony X800M2 ist vom Preis her unschlagbar.
berti56
Inventar
#45 erstellt: 13. Dez 2021, 16:59

topfgucker (Beitrag #44) schrieb:
Ein Sony X800M2 ist vom Preis her unschlagbar.

Aber eben nur vom Preis her.
Wer will aber schon bei jeder Bluray erst ins Setup gehen um die richtige HDR-Version einzustellen?
Zumal man ja diese Info erstmal haben muß.
Eine Zumutung!
Saschero_
Neuling
#46 erstellt: 14. Dez 2021, 23:40
Nachdem ich mich bei Euch eingelesen habe, wurde jetzt der PANNDE 670 BD UHD 4K High End Player bestellt - SACD und DVD-Audio sind mir auch sehr wichtig - und hoffe, ich habe keinen Fehler gemacht - vor XMas soll er noch gelieferte werden.
Meine Frage: Das Signal der SACD bekomme ich dann per HDMI in 7.1 an den Verstärker ? Hatte das vorher beim alten Philips-Player per 7.1 Analog-Ausgang und entsprechendem Kabel zum Verstärker bekommen.
Grüße Saschero
Ralf65
Inventar
#47 erstellt: 15. Dez 2021, 07:17
SACD könntest Du über den Pannde mittels HDMI u.U. sogar im DSD Format dem vorhandenen AVR zuspielen, insofern er dies verarbeiten kann
kallix
Stammgast
#48 erstellt: 18. Dez 2021, 11:17
Hallo Saschero,

berichte dann bitte über deine Erfahrungen, wirst du auch den analogen Ausgang nutzen ?

Gruss

Kalli
berti56
Inventar
#49 erstellt: 18. Dez 2021, 15:31

Saschero_ (Beitrag #46) schrieb:
..., wurde jetzt der PANNDE 670 BD UHD 4K High End Player bestellt - ...
Grüße Saschero


Warum hast du da ein "High End" angefügt.
Der Player ist alles mögliche, aber "High End" ist was anderes.
Nicht mal CineUltra bewirbt den Player mit dem Zusatz "High End".

Oder ist mttlerweile alles über einem Preis von 100,-€ schon "High End"?
Ralf65
Inventar
#50 erstellt: 19. Dez 2021, 09:06
High-End umschreibt u.a. auch den möglichen Funktions und Leistungsumfang und da scheint das Modell durchaus High-End zu sein, wie wohl auch beim Aufbau und der Verarbeitung, da sehen Low End Geräte durchaus anders aus.
Anscheinend muss er sich auch bei der Signalqualität nicht verstecken, von daher passt das schon


[Beitrag von Ralf65 am 19. Dez 2021, 09:08 bearbeitet]
berti56
Inventar
#51 erstellt: 19. Dez 2021, 21:47
Ralph, wir wissen doch was da drin ist.
Warum sollte die Signalqualität da schlechter sein?
Ein MediaTec-Bord, ein Sony-LW und eine "angepasste" Oppo-Firmware(ist die eigentlich mit dem Segen von Oppo in den Geräten oder "geklaut"?).

Und ein Netzteil, ob analog oder geschaltet, ist auch nur LowTech.
Auch ein D/A-Wandler-Board ist heute eher low als high tech.

Aber vielleicht sollte ich mal einen Link zu HighTech setzen, damit wir hier ein wenig differenzieren.
Bitte mal HIER klicken.

Und wer unbedingt auch noch die Preise sehen will, der sollte sich HIER ein Gefühl dafür erarbeiten.

5 Jahre alte Oppo-Technik mit schlechtem Display ist jedenfalls nix um im HighEnd-Bereich hausieren zu gehen.

Nicht falsch verstehen, ich selber habe einen CineUltra v204 und der gibt die digitalen Signale sauber an meinen AV-Receiver. Und mehr soll er auch nicht. Es ist bis auf Gehäuse und Display ein ordentlicher Oppo-Klon.
Nicht mehr und nicht weniger. Aber eben kein HighEnd!
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Tascam BD-MP4K UHD-BD Player DolbyVision
Ralf65 am 15.11.2020  –  Letzte Antwort am 12.11.2021  –  19 Beiträge
Cambridge UHD-BD Player UHD4K
Ralf65 am 16.03.2017  –  Letzte Antwort am 21.08.2017  –  21 Beiträge
BD Player Uhd Player verschiedene wiedergabe Qualitäten?
Oehamdi am 11.09.2017  –  Letzte Antwort am 11.09.2017  –  11 Beiträge
UHD oder BD-Wise
Fredgar_91 am 30.11.2014  –  Letzte Antwort am 04.12.2014  –  5 Beiträge
Ipuk UHD-8592 Pro
benvader0815 am 24.09.2021  –  Letzte Antwort am 05.11.2021  –  16 Beiträge
Cambridge Audio UHD-BD "CXUHD"
Ralf65 am 10.08.2017  –  Letzte Antwort am 05.11.2020  –  371 Beiträge
Samsung UBD-K8500 (UHD-BD-Player)
Projektormann am 05.02.2016  –  Letzte Antwort am 04.06.2021  –  4123 Beiträge
Sony UBP-X1000ES UHD-BD Player
Ralf65 am 01.09.2016  –  Letzte Antwort am 27.08.2021  –  244 Beiträge
Samsung M-9500 UHD-BD Player
Ralf65 am 28.12.2016  –  Letzte Antwort am 13.09.2017  –  34 Beiträge
Samsung UBD-M8500, M9500 (UHD-BD-Player)
Fuchs#14 am 09.05.2017  –  Letzte Antwort am 11.03.2020  –  129 Beiträge
Foren Archiv
2021

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder908.583 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedHarrymudd
  • Gesamtzahl an Themen1.517.119
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.856.413

Hersteller in diesem Thread Widget schließen