Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 . 10 . 20 . 30 . 40 .. Letzte |nächste|

Liste MKV-fähiger Stand-Alone Blu-Ray Player

+A -A
Autor
Beitrag
jd17
Inventar
#1 erstellt: 22. Jul 2009, 18:41
hallo zusammen!

ich würde es klasse finden, wenn wir es schaffen in diesem thread mal alle .mkv-fähigen bd-player zu sammeln - wie der titel schon sagt!
ich finde diesen container genial und habe schon selber komprimierte videos damit erstellt und das resultat ist einfach hervorragend! bei der richtigen bitrate sehe ich keinen qualitätsverlust.

ich denke wir sind uns alle einig, dass dies das "nachfolge-format" für hd von divx/xvid ist, sonst würden nicht schon so viele hersteller darauf anspringen (z.b. neue samsung fernseher).
ich möchte auch hier nichts hören von wegen raubkopien etc. - es geht lediglich um das format! ich bin mir sicher, dass es irgendwann in quasi jedem neuen bd-player abspielbar ist.
man kann sich heute auch keinen dvd-player ohne divx-support vorstellen... oder?

gerne kann auch über die vor- und nachteile der modelle diskutiert werden und vor allem natürlich, welcher bei mkv-wiedergabe das beste bild liefert!

ich hoffe, dies wird ein sinnvoller thread der den leuten nutzt, die nach solchen playern suchen.
also bitte kein OT.
wenn ihr andere geräte kennt postet sie bitte und ich werde sie in der liste in diesem ersten post einfügen!



bis jetzt bekannte modelle:
LG BD-370
OPPO BDP-83
Philips BDP7300
Dune BD Prime 2.0
LG BD390


[Beitrag von jd17 am 23. Jul 2009, 17:02 bearbeitet]
qfactor
Inventar
#2 erstellt: 23. Jul 2009, 08:39
super idee!!!

ich würde die liste eventuell noch erweitern wollen und zwar mit der fähigkeit AVCHD dateien von der USB-platte abzuspielen.

kann mir sehr gut vorstellen, dass die leute, die eine mkv-fahigkeit benötigen, sich auch über eine entsprechende AVCHD-fähigkeit freuen würden

auf jeden fall kannst du schon einaml in die liste den folgenden player mit aufnehmen (kommt in 2-3 wochen)

LG BD-390

grüße,
qfactor
Häne
Stammgast
#3 erstellt: 23. Jul 2009, 10:03

qfactor schrieb:

auf jeden fall kannst du schon einaml in die liste den folgenden player mit aufnehmen (kommt in 2-3 wochen)

LG BD-390

grüße,
qfactor


Dieser wird ja der erste sein mit NTFS-Fähigkeit oder sehe ich das falsch?

Gruss
Häne
maris_
Inventar
#4 erstellt: 23. Jul 2009, 11:38
Nicht der erste. Der LG BD-300 bot wohl ebenfalls schon die Möglichkeit, NTFS Medien anzusprechen.

Mit vielen Grüßen, maris
THX2008
Inventar
#5 erstellt: 23. Jul 2009, 12:07
Dune BD Prime
Dune HD Center
der Firma HDI

Die können das und noch viel mehr...
jd17
Inventar
#6 erstellt: 23. Jul 2009, 17:01
danke für den ersten input!

ich habe jetzt für den 390er erstmal auf das us-modell verlinkt (quasi identisch) nur solange, bis der europäische erscheint.

@maris: der 300er kann aber kein mkv oder? also hier nicht relevant.

@thx: ich wusste nicht, dass dune nun auch bd player hat, kannte nur die festplatten-geräte. der bd prime ist aufgenommen. das hd center lasse ich mal außen vor, denn es wird scheinbar nur in russland vertrieben?
wenn jmd erfahrung damit hat und weiß, dass es auch hier problemlos erhältlich und nutzbar ist ändere ich das.


ich hoffe auf weiteren input! es gibt doch sicher schon mehr geräte oder?

gern werden auch erfahrungsberichte zum thema mkv-wiedergabe in bezug auf die schon existierenden player gesehen!

außerdem würde ich mich freuen, wenn hier auch zukünftige player genannt werden, die mkv-support bieten.
interessant wäre z.b. ob und wann die großen japaner (denon, pioneer, sony, yamaha, panasonic) mkv-support in ihren BD playern bringen!


@gfactor: ich bin von avchd nicht so sehr überzeugt und würde es eigentlich lieber bei mkv belassen. zudem können meines wissens nach doch fast alle neuen BD player avchd oder?
maris_
Inventar
#7 erstellt: 23. Jul 2009, 17:19

j.d.0504 schrieb:
@maris: der 300er kann aber kein mkv oder? also hier nicht relevant.


Du hast völlig recht.

Mit vielen Grüßen, maris
jd17
Inventar
#8 erstellt: 29. Jul 2009, 17:39
weiß vielleicht jemand, ob der neue denon mkvs abspielen kann? er unterstützt offiziell divx hd, deswegen dachte ich es könnte vielleicht sein! beim philips ist offiziell auch nur divx hd angegeben oder?
jd17
Inventar
#9 erstellt: 31. Jul 2009, 16:16
noch ähnliche solche kandidaten wären die neuen samsungs:
BD-P1595
BD-P3600
BD-P4610
bei allen ist divx hd und h.264 als support angegeben.
merkwürdig ist, dass mkv nicht genannt wird, wie bei den fernsehern.
es wäre klasse wenn sich besitzer der neuen modelle mal melden und was zum mkv support sagen.
falls ihr hier im forum besitzer findet, weist sie doch bitte mal auf diesen thread hin!
oder falls jemand irgendwo informationen zur (möglichen) mkv wiedergabe dieser player findet.

habe grade im samsung thread gelesen, dass der 3600 es nicht kann. ich denke damit fallen die anderen beiden wohl auch raus...
beim denon ist es noch nicht geklärt.


[Beitrag von jd17 am 31. Jul 2009, 17:09 bearbeitet]
magnum23
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 02. Aug 2009, 20:28
Soweit ich weiss speichert der DIVX-HD COdec im MKV Conteiner!
jd17
Inventar
#11 erstellt: 02. Aug 2009, 21:32
welchen container du nutzt ist dir überlassen. da gibt es viele möglichkeiten, nicht nur mkv.

mkv ist allerdings technisch der beste container.

allerdings können die samsungs ja auch "divx hd" allerdings verstehen sie scheinbar den mkv header nicht.

divx hd heißt also nicht automatisch, dass der player auch mkv kann. leider.
daywalker1001
Neuling
#12 erstellt: 03. Aug 2009, 21:29
Hallo, ich habe auch Interesse an einem solchen Gerät und zwar mit den folgenden Spezifika:

1.) Abspielen von FullHD mkv (also nicht nur 720p mkv)
2.) NTFS-Platten lesen
3.) LAN-Schnittstelle (DLNA zum Streamen statt nur YouTube)

Weiß jmd. dazu ein passendes und günstiges Gerät?
Danke!


Edit: Bisher ist der LG BD390 mein Favorit. Schaut Euch mal diesen Test an!


[Beitrag von daywalker1001 am 03. Aug 2009, 21:48 bearbeitet]
maris_
Inventar
#13 erstellt: 03. Aug 2009, 23:21
Meines Wissens ist der LG der einzige BR-Player, der diese Eigenschaften erfüllt. Und natürlich die Ps3 mit Linux.

Mit vielen Grüßen, maris
jd17
Inventar
#14 erstellt: 04. Aug 2009, 22:02
falls dir nicht alles am 390er zusagt ist auch der pc immer eine gute übergangslösung.
ich nutze im moment auch noch den pc für blu rays weil ich gern warten möchte, bis man eine größere auswahl an mkv fähigen bd playern hat. außerdem mag ich lieber "dicke" geräte in schöner hifi-optik!
diese schmalen player sagen mir alle nicht zu - deswegen hoffe ich hier auf pioneer etc. in der zukunft!
tobeno
Gesperrt
#15 erstellt: 05. Aug 2009, 17:05
Hi!

Zu den Problem bzgl. FAT32 - NTFS kann ich einen Tipp geben.
Dieses Problem gab es/gibts es auch auf der XBOX 360. Diese aktzeptierte auch nur externe Medien im FAT32-Format.

Lösung:
Das externe Laufwerk am PC mit dem Programm MacDrive in das entsprechende Dateiformat formatieren... Ich weiß jetzt auf die schnelle nicht, wie das Format jetzt heißt...

Mit diesem Format war es dann möglich große Dateien, z.B. 10 GB große WMV-Filme auf der XBOX 360 abzuspielen.

Wäre nett, wenn das jemand mal probieren könnte, da ich keinen der hier gelisteten BR-Player besitze.

Gruß

Edit: Das Format heißt "HFS+"!


[Beitrag von tobeno am 05. Aug 2009, 17:11 bearbeitet]
jd17
Inventar
#16 erstellt: 05. Aug 2009, 17:26
ich konnte mir grade ein bild von der mkv-wiedergabequalität des LG bd370 machen und das war alles andere als erfreulich.

ich hab eine dvd mit mkv datei beim nächsten blödmarkt (geiz und so) in diesen player gelegt und das resultat war grottenschlecht. kein vergleich zur wiedergabe vom pc! es sah total pixlig und verwaschen aus!
ich weiß nicht, ob das durch aktuellere firmware behoben wurde/wird aber für mich ist dieses gerät erstmal gestorben. das ging gar nicht.
bei mir sieht das file über pc quasi genausogut wie die original BD aus...
der fernseher in dem laden war ein großer (46" glaub ich) philips lcd und ich hab nen 37" pana plasma. klar das ist was anderes - aber diesen unterschied hätte es nicht machen dürfen. ich habe auch schon auf ner 50" glotze eine mkv datei über pc gesehen - das sah viel besser aus als das bild über den 370.
Blackhawk2k
Stammgast
#17 erstellt: 05. Aug 2009, 21:20

j.d.0504 schrieb:
ich konnte mir grade ein bild von der mkv-wiedergabequalität des LG bd370 machen und das war alles andere als erfreulich.

ich hab eine dvd mit mkv datei beim nächsten blödmarkt (geiz und so) in diesen player gelegt und das resultat war grottenschlecht. kein vergleich zur wiedergabe vom pc! es sah total pixlig und verwaschen aus!
ich weiß nicht, ob das durch aktuellere firmware behoben wurde/wird aber für mich ist dieses gerät erstmal gestorben. das ging gar nicht.
bei mir sieht das file über pc quasi genausogut wie die original BD aus...
der fernseher in dem laden war ein großer (46" glaub ich) philips lcd und ich hab nen 37" pana plasma. klar das ist was anderes - aber diesen unterschied hätte es nicht machen dürfen. ich habe auch schon auf ner 50" glotze eine mkv datei über pc gesehen - das sah viel besser aus als das bild über den 370.


Der LG BD 370 mag leider nicht alle MKVs, steht auch mehrfach im eigenen Thread. Wenn man irgendnen Programm (Name ist mir leider entfallen)
drüber laufen lässt, ist das Problem behoben (trotzdem ärgerlich, denn das dauert ja auch ne Zeit...)


[Beitrag von Blackhawk2k am 05. Aug 2009, 21:21 bearbeitet]
Lorash
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 07. Aug 2009, 11:18
Der Trick mit HFS+ (das ist das Apple Datei System) funktioniert aber wirklich nur mit der Xbox360, keiner der LG Player unterstützt es.
daywalker1001
Neuling
#19 erstellt: 14. Aug 2009, 17:09
Ein weiteres hochinteressantes Gerät wäre der bald erscheinende Popcorn Hour C-200, bei dem man Blu-Ray nachrüsten kann.

>> Infos gibts hier!
jd17
Inventar
#20 erstellt: 15. Sep 2009, 13:57
gibt es irgendwelche neuigkeiten an der mkv-player front?
Bestion
Stammgast
#21 erstellt: 15. Sep 2009, 14:53
der neue bdp 7500 von phillips frisch von der ifa. der interessiert mich sehr :-)
medeni73
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 15. Sep 2009, 15:35

Bestion schrieb:
der neue bdp 7500 von phillips frisch von der ifa. der interessiert mich sehr :-)


Die doofen "phillies" haben sich für KEINE NTFS Unterstützung entschieden!!! Unglaublich...
Schlagges
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 15. Sep 2009, 15:41
Der Samsung 1600 / 3600 kann seit der neuen Firmware mkv auch von NTFS Platte. Ein TB dran und Abfaaaaahrt....

@daywalker:
Und er kann jetzt auch Youtube, LAN und DLNA, der 3600 auch noch WLAN. Auf, kaufen!


[Beitrag von Schlagges am 15. Sep 2009, 15:42 bearbeitet]
jd17
Inventar
#24 erstellt: 15. Sep 2009, 20:05
wow das sind mal gute neuigkeiten...
konnte sich denn schon jemand ein bild von der mkv-wiedergabequalität machen?

klappt das bei den playern ohne konvertierungen wie beim lg 370?
jd17
Inventar
#25 erstellt: 15. Sep 2009, 20:12
nochmal grad ein aktueller stand:

LG BD-370
LG BD-390
Philips BDP7300
Philips BDP7500
Samsung BD-P1600
Samsung BD-P3600
OPPO BDP-83
Dune BD Prime 2.0

wars das? oder gibt es mehr? wie stehts mit den anderen neuen samsungs? naja, jedenfalls tut sich langsam was.
nur noch eine frage der zeit, bis pioneer, panasonic und sony nachziehen.
ob der denon 2010 es kann weiß immernoch keiner oder?

wäre wirklich schön wenn wir mal etwas über die wiedergabequalität und kompabilität bei mkvs von besitzern erfahren könnten.

bitte diesen thread nicht wieder vergessen, wenn ihr etwas neues erfahrt!
tezlaf
Neuling
#26 erstellt: 15. Sep 2009, 23:23
Bin langsam aber sicher echt enttäuscht von Philips!
Wie kommt denn manche Hersteller (und das sind ja recht viele) heute noch auf die idee nur dieses uralte FAT32 zu unterstützen .
Auch das Splitten stellt für mich keine Alternative dar weil es eben wieder Zeitaufwand ist.
Da ich Allerdings einen Philips TV besitze hätte ich eben auch gerne einen BD PLayer von Philips, der Grund dafür ist die 24P Wiedergabe.
Denn wenn die Geräte nicht Harmonieren hat man zwei 24P fähige Geräte und es funzt trotzdem nicht wenn dieses EDID protokoll nicht korrekt ist.
Vermutlich ist es am besten noch 1 Jahr zu warten und zu hoffen .
medeni73
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 16. Sep 2009, 06:48

Schlagges schrieb:
Der Samsung 1600 / 3600 kann seit der neuen Firmware mkv auch von NTFS Platte. Ein TB dran und Abfaaaaahrt....

@daywalker:
Und er kann jetzt auch Youtube, LAN und DLNA, der 3600 auch noch WLAN. Auf, kaufen!


Ich wusste nicht dass Samsung NTFS nachgerüstet hat... Dann ist er auch mit BD390 konkurenzfähig (wegen WLAN und NTFS+mkv). Es ist nur die Frage welcher liefert besseres Bild und welcher unterstüzt mehrere Formate...
Preismäßig sind die beiden auch gleich...
THX2008
Inventar
#28 erstellt: 16. Sep 2009, 12:59

j.d.0504 schrieb:
wäre wirklich schön wenn wir mal etwas über die wiedergabequalität und kompabilität bei mkvs von besitzern erfahren könnten.

Wie soll man darüber eine Aussage machen?! Die Qualität bei der Wiedergabe von MKVs hängt im Wesentlichen davon ab, mit welcher Qualität und mit welchen Codecs das Material in diesem Container eingepackt wurde. Die Geräte haben da eher geringen Einfluss darauf.

THX2008
Franconian
Stammgast
#29 erstellt: 16. Sep 2009, 13:55
Vielleicht noch ganz interessant:

Der OPPO kann zwar wegen fehlendem NTFS keine Dateien über 4 GB über USB abspielen, von einem DVD oder BD Rohling laufen sie aber!
2babe
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 16. Sep 2009, 14:03
Hi,
welche firmware version ist das denn, dass wäre dann ja sehr spannend und echt eine alternative zum 390
Grüße
2babe
jd17
Inventar
#31 erstellt: 16. Sep 2009, 14:05

THX2008 schrieb:
Wie soll man darüber eine Aussage machen?! Die Qualität bei der Wiedergabe von MKVs hängt im Wesentlichen davon ab, mit welcher Qualität und mit welchen Codecs das Material in diesem Container eingepackt wurde. Die Geräte haben da eher geringen Einfluss darauf.


das ist mir klar. es geht z.b. darum den vergleich zwischen der ausgabe am pc (über hdmi out) und des palyers zu machen, wobei der pc die referenz darstellen sollte - die richtige software vorausgesetzt.
Schlagges
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 16. Sep 2009, 14:19
Zu Beginn meiner ersten (F)HD Erfahrungen, konnte ich da keinen Unterschied sehen. Jetzt merke ich ein etwas grieseligeres Bild, was aber wohl auch an dem billigen 10m HDMI Kabel vom PC zum AVR liegen könnte.
THX2008
Inventar
#33 erstellt: 16. Sep 2009, 14:20

Schlagges schrieb:
Jetzt merke ich ein etwas grieseligeres Bild, was aber wohl auch an dem billigen 10m HDMI Kabel vom PC zum AVR liegen könnte.

Nein. Kann es nicht.
Schlagges
Ist häufiger hier
#34 erstellt: 16. Sep 2009, 14:32
Ich hab auf die Diskussion keinen Bock, gehört auch nicht hier her. Wenn ich das Kabel zwischen Player und AVR hab, dann gibt es Handshake Probleme ohne Ende beim Film guggen. Also kommen die viel beschworenen 0-en und 1-en doch nicht genau so an, wie sie abgeschickt werden. Warum sollte das bei dem Video-Signal anders sein.

Ich bleibe bei meiner Aussage, die Qualität wird bei kurzem Kabel gleich bleiben.
2babe
Ist häufiger hier
#35 erstellt: 16. Sep 2009, 14:39
Aus: wer kennt Samsung 1580 Thread von heute:

Auch ich habe mir über die Saturn Aktion ein Samsung 1580 BR-Player geholt und bin eigentlich zufrieden mit dem Gerät. Seit dem FW Update 2.02 (auf der nl Samsung Hompage) funktioniert auch die NTFS und mkv Unterstützung bei externer USB Festplatte.
Kann das jemand bestätigen?!
Grüße
2babe
THX2008
Inventar
#36 erstellt: 16. Sep 2009, 14:40
Ich hab ja auch nicht gesagt, dass es nicht zu Handshake-Problemen kommen kann. Diese äußern sich aber nicht in einem grieseligen Bild, sondern in Bildaussetzern, Ruckeln oder ähnlichem. "Grieseln" ist ein analoger Fehler.
Schlagges
Ist häufiger hier
#37 erstellt: 16. Sep 2009, 14:44
..den ich im übrigen durch heraufsetzen der Helligkeit am TV auch mit dem kurzen Kabel provozieren kann...

@2babe:

Jope, das ist so. Hat Samsung echt fein gemacht. Youtube geht jetzt auch, einfach nur geil.
2babe
Ist häufiger hier
#38 erstellt: 16. Sep 2009, 14:55
@ schlagges:
super, danke.

2babe
jd17
Inventar
#39 erstellt: 16. Sep 2009, 15:19

Schlagges schrieb:
Zu Beginn meiner ersten (F)HD Erfahrungen, konnte ich da keinen Unterschied sehen. Jetzt merke ich ein etwas grieseligeres Bild, was aber wohl auch an dem billigen 10m HDMI Kabel vom PC zum AVR liegen könnte.


damit ich das richtig verstehe - du sagst das bild bei identischer mkv datei ist von dem player sogar besser als von pc, ansonsten aber identisch (kabeldebatte ist mir auch zu albern)...?


es wäre noch interessant zu erfahren, wie es mit den alten samsung playern aussieht (fw update), denn grade der 2500 ist wegen überragendem dvd upscaling, 8-kanal analogausgabe und solidem aufbau immernoch interessant.


update:

LG BD-370
LG BD-390
Philips BDP7300
Philips BDP7500
Samsung BD-P1595
Samsung BD-P1600
Samsung BD-P3600
OPPO BDP-83
Dune BD Prime 2.0

sie siehts mit dem lg 350er aus?


p.s. das problem was schlechte, lange und billige DIGITALE kabelverbindungen hervorrufen können nennt sich Jitter und kann sich sowohl durch schlechteres video-, als auch audiosignal bemerkbar machen.


[Beitrag von jd17 am 17. Sep 2009, 11:38 bearbeitet]
Schlagges
Ist häufiger hier
#40 erstellt: 16. Sep 2009, 20:19

j.d.0504 schrieb:
damit ich das richtig verstehe - du sagst das bild bei identischer mkv datei ist von dem player sogar besser als von pc, ansonsten aber identisch (kabeldebatte ist mir auch zu albern)...?


Äh, nein. Ich merke gerade, dass ich es falsch verstanden hatte. Ich dachte es geht um den Unterschied von BD(P) zu MKV(PC). MKV sieht an beiden Geräten mit dem selben Kabel gleich aus.
Andreas1969
Ist häufiger hier
#41 erstellt: 16. Sep 2009, 22:43

2babe schrieb:
Aus: wer kennt Samsung 1580 Thread von heute:

Auch ich habe mir über die Saturn Aktion ein Samsung 1580 BR-Player geholt und bin eigentlich zufrieden mit dem Gerät. Seit dem FW Update 2.02 (auf der nl Samsung Hompage) funktioniert auch die NTFS und mkv Unterstützung bei externer USB Festplatte.
Kann das jemand bestätigen?!
Grüße
2babe

Ich muß mich leider korrigieren was den Samsung BD-P1580 angeht, die NTFS Unterstützung bei USB-Festplatte funktioniert zwar, aber die mkv(h264) Unterstützung funktioniert leider doch nicht...(bitte aus der Liste streichen). NTFS für Foto und Musik funktioniert.
YouTube funktioniert nach FW Update 2.02 ebenfalls nicht.

Gruß Andreas


[Beitrag von Andreas1969 am 16. Sep 2009, 22:47 bearbeitet]
jd17
Inventar
#42 erstellt: 17. Sep 2009, 15:34
@schlagges:

du hast ja scheinbar den 3600er und mkv files zum testen... konntest du schon mehrere testen? gibt es probleme wie bei lg, dass manche files ohne konvertierung nicht funktionieren?

weiß jemand, ob der 4610 auch mkv support abbekommen hat beim neuen firmware rutsch?
zudem ist immernoch nicht geklärt, ob der denon 2010 es kann.
außerdem gibts neue player von sony, weiß jemand etwas über die?
Malic
Stammgast
#43 erstellt: 27. Sep 2009, 12:32

j.d.0504 schrieb:
@schlagges:

du hast ja scheinbar den 3600er und mkv files zum testen... konntest du schon mehrere testen? gibt es probleme wie bei lg, dass manche files ohne konvertierung nicht funktionieren?

weiß jemand, ob der 4610 auch mkv support abbekommen hat beim neuen firmware rutsch?
zudem ist immernoch nicht geklärt, ob der denon 2010 es kann.
außerdem gibts neue player von sony, weiß jemand etwas über die?


Also die Fragen zum Samsung würden mich auch brennend interessieren...
red-dog
Ist häufiger hier
#44 erstellt: 28. Sep 2009, 10:47

j.d.0504 schrieb:
noch ähnliche solche kandidaten wären die neuen samsungs:
BD-P1595
BD-P3600
BD-P4610
bei allen ist divx hd und h.264 als support angegeben.
merkwürdig ist, dass mkv nicht genannt wird, wie bei den fernsehern.
es wäre klasse wenn sich besitzer der neuen modelle mal melden und was zum mkv support sagen.

habe grade im samsung thread gelesen, dass der 3600 es nicht kann. ich denke damit fallen die anderen beiden wohl auch raus...
beim denon ist es noch nicht geklärt.


Der Samsung 1595/1600 kann mkv abspielen. Hab das Teil daheim stehen und getestet.
zunkiandre
Stammgast
#45 erstellt: 12. Okt 2009, 20:09
Hey Leute!

Könnten wir vielleicht die Liste erweitern mit folgenden Infos:

-Bildqualität
-ob's auch wirklich problemlos funktioniert mit MKV Dateien (User Berichte)


So ist die Liste nicht so aussagekräftig.
jd17
Inventar
#46 erstellt: 12. Okt 2009, 20:11
wenn du den thread gelesen hättest wüsstest du, dass dies schon mehrfach angefordert wurde. sowas ist aber nur möglich, wenn die besitzer der modelle etws dazu sagen - und das ist bisher leider nicht passiert.
jimmyjimmy
Ist häufiger hier
#47 erstellt: 13. Okt 2009, 06:03
Auf dieser Samsung-Seite (Samsung Link) steht weiter unten, dass es ein Firmware Update gibt, mit dem die folgenden Samsung Player neue Feature dazu bekommen:

SAMSUNG BluRay-Modelle:
BD-P1595
BD-P1600
BD-P3600
BD-P4600
BD-P4610


Zugriff auf YouTube™ Online/Wiedergabe MKV-HD

MKV-HD:
"MKV-HD Über das MKV-Format (Matroska) können Sie bei den Samsung Blu-ray Home Theatre Systems und Blu-ray Playern eine Vielzahl zusätzlicher Medienformate nutzen, darunter auch die hochauflösenden Standards WMV-HD und H-264 in HD."

Z.B. bei BD-P4610 steht dann in den Eigenschaften ausserdem noch:
"... Standard-CD-Wiedergabe mit Unterstützung für JPEG-High Definition Fotos und DivX-High Definition Videos sorgt dafür, dass sich der Unterhaltungswert des BD-P4610 weiter erhöht."
Von daher denke ich sollten für die o.g. Modelle folgendes zutreffen:

MKV-HD = JA
WMV-HD = JA
DIVX-HD= JA
DIVX = JA
XVID = JA


NTFS wird auch bei diesen Modellen supportet.
Und die 3600er und 4600/4610er Modelle können zusätzlich noch PC streaming.

Es haben ja auch schon manche hier im Forum darüber berichtet. Qualität soll wohl sehr gut sein, jedoch kann es abhängig vom Material bei 1080p MKV's vielleicht doch hin und wieder ruckeln. Wobei das, wie gesagt auch am Material liegen kann. Evtl. haben die Leute langsame Platten angeschlossen. Man weiß es nicht.
jd17
Inventar
#48 erstellt: 13. Okt 2009, 11:28
danke für den beitrag! das meiste war ja bekannt aber immerhin ein erster anhaltspunkt mit der qualität!

tut mir leid aber ich habe selber keine zeit die threads von allen möglichen bd-playern nach solchen anhaltspunkten zu durchwühlen. ich kann diesen thread hier managen aber brauche halt eure hilfe!
e-hahn
Ist häufiger hier
#49 erstellt: 13. Okt 2009, 12:00
Der Philips BDP5000 ist auch MKV Fähig.
donnamatteo
Stammgast
#50 erstellt: 13. Okt 2009, 21:42
können die Samsung auch MKV anspielen die nicht in exakter Auflösung wie 1280x544 oder 1920x816 hat da schon jemand testen können?
tommy13
Ist häufiger hier
#51 erstellt: 14. Okt 2009, 13:31
Gibt es neben dem LG BD390 und den Samsungs aktuell noch einen Player, der mit ntfs zurecht kommt?
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 . 10 . 20 . 30 . 40 .. Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
ps3 oder stand alone blu-ray player
hothothot am 29.11.2009  –  Letzte Antwort am 30.11.2009  –  4 Beiträge
NTFS-fähiger Blu-ray Player
skipper5 am 13.04.2009  –  Letzte Antwort am 30.11.2009  –  6 Beiträge
Blu-Ray Notebook als Stand Alone ?
2slow4you am 30.10.2008  –  Letzte Antwort am 31.10.2008  –  2 Beiträge
ntfs und mkv fähiger blue ray player ?
dookie123 am 23.09.2009  –  Letzte Antwort am 09.10.2009  –  14 Beiträge
der HD-DVD/Blu-ray Stand-Alone-Player Blues
Rafunzel am 29.12.2007  –  Letzte Antwort am 05.01.2008  –  10 Beiträge
Kapitelsprung auf Blu Ray-Player bei Loewe Stand Alone System
Dopo1987 am 04.02.2009  –  Letzte Antwort am 10.02.2009  –  3 Beiträge
PS3 oder Stand-Alone High End Player für Blu Ray?
Taiwan-Tiger am 25.02.2009  –  Letzte Antwort am 26.02.2009  –  9 Beiträge
PC mit Blu-Ray
Kazu am 22.01.2009  –  Letzte Antwort am 22.01.2009  –  3 Beiträge
PS3 oder Stand-alone BD Player bis 300? !
Lexl74 am 24.11.2008  –  Letzte Antwort am 24.11.2008  –  2 Beiträge
Samsung BD-C6500 Erfahrungsthread
mediawave am 13.09.2010  –  Letzte Antwort am 14.09.2010  –  2 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder846.771 ( Heute: 39 )
  • Neuestes Mitglied/tommytom/
  • Gesamtzahl an Themen1.412.514
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.890.941