Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Ja, ist es denn wahr?

+A -A
Autor
Beitrag
SirVival
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 24. Jun 2007, 09:33
Hi,

ich möchte auf einen Artikel in der Juli-Ausgabe von STEREO aufmerksam machen. Seite 60, Titel: Personal Service.

Wirklich lesens- und bemerkenswert, wie hier jemand seit 15 Jahren versucht, seine Anlage zum Klingen zu bringen. Kann diesem Manne geholfen werden?

Ich denke, es ist die falsche, die negative Einstellung des Anlagenbesitzers, die sich geradewegs auf die klanglichen Eigenschaften der Anlage auswirkt. Ein typischer Fall von mentaler Beeinflussung der Materie durch bad vibrations. Was meint ihr dazu?

Gruß
RoA
Inventar
#2 erstellt: 25. Jun 2007, 11:39

SirVival schrieb:
Was meint ihr dazu?


Wie soll man seinen Senf dazugeben können, wenn man den Artikel nicht gelesen hat?

Aber ich würde gerne mehr darüber erfahren, denn den Personal Service habe ich schon immer mit Interessse gelesen. Der kam bei mir immer gleich nach dem workshop. Nur ist das mit der Stereo wie mit der Bildzeitung: Reingucken bei Gelegenheit ja, zahlen dafür nein.
SirVival
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 25. Jun 2007, 12:29
Hi RoA,

ich bin naiverweise davon ausgegangen, dass ich nur Antworten von Personen erhalte, die den Artikel auch gelesen haben. Ich war dummerweise nicht darauf gefaßt, dass ausgerechnet du dich darüber mokieren würdest, dass dein von mir überaus geschätztes Fachurteil nur deswegen ausfallen würde, weil du STEREO nicht kaufst, sondern zu denen gehörst, die im Zeitungsladen ihre Freizeit damit verbringen, alle Auslagen durchzulesen und dem Inhaber damit fürchterlich auf den Keks zu gehen. Dass dabei ein so überaus wichtiger Artikel wie der von mir angesprochene deiner Aufmerksamkeit bei der Fülle des zu verarbeitenden Materials entgehen würde, liegt notgedrungen in der Natur der Sache.

Gruß
RoA
Inventar
#4 erstellt: 25. Jun 2007, 14:13

SirVival schrieb:
ich bin naiverweise davon ausgegangen, dass ich nur Antworten von Personen erhalte, die den Artikel auch gelesen haben.


Die Auflage der Stereo dürfte inzwischen noch rund 40.000 Exemplare betragen, davon sind einige tausend bei Händlern und Herstellern. Allerdings sollte man nicht davon ausgehen, dass die Rubrik Personal Service auch von jedem Leser gelesen wird. Gerade Gelegenheitsleser kaufen sich die Gazette oft nur wegen eines bestimmten Testberichtes. Möglicherweise werden aber immerhin 20.000 Leser diesen Artikel gelesen haben. Da das HiFi-Forum inzwischen fast 300.000 Mitglieder hat (einschließlich Karteileichen), ist es wahrscheinlich, dass sich mehr als ein Leser des Artikels unter den Usern befindet (den einen haben wir ja schon identifiziert). Allerdings tummeln sich die wenigsten in der Rubrik Voodoo. Tatsächlich sind es meist immer wieder die gleichen Gestalten, die hier einem begegnen, und die meisten sind bekennde Nicht-Stereo-Leser. So gesehen ist es fast schon reichlich vermessen zu unterstellen, dass sich genügend User finden, die ihren Senf dazugeben könnten.


Ich war dummerweise nicht darauf gefaßt, dass ausgerechnet du dich darüber mokieren würdest, dass dein von mir überaus geschätztes Fachurteil nur deswegen ausfallen würde, weil du STEREO nicht kaufst, sondern zu denen gehörst, die im Zeitungsladen ihre Freizeit damit verbringen, alle Auslagen durchzulesen und dem Inhaber damit fürchterlich auf den Keks zu gehen.


Ich könnte es mir gerade noch erlauben, dieses Flachblatt regelmäßig zu erwerben, aber ich lese lieber in Gesellschaft, vorzugsweise beim Einkauf.


Dass dabei ein so überaus wichtiger Artikel wie der von mir angesprochene deiner Aufmerksamkeit bei der Fülle des zu verarbeitenden Materials entgehen würde, liegt notgedrungen in der Natur der Sache.


Da es so viele bunte Blättchen gibt und ich auch noch andere Hobbies habe, bin ich leider gezwungen, zu gewichten. Sorry, ich kann leider nicht alles lesen, sonst käme ich ja gar nicht wieder weg vom Zeitschriftenständer. Ich lasse mich jetzt aber zu folgender Aussage hinreissen: Kennst Du einen workshop der Stereo, kennst Du alle, denn sie unterscheiden sich nur in Nuancen. Diese Aussage dürfte sich problemlos auf die übrigen Rubriken übertragen lassen. Du kannst ja mal die übrigen 19.999 Leser fragen. Allerdings ist dieses Unterforum möglicherweise nicht die geeignete Diskussionsplattform (s.O.).
aloitoc
Inventar
#5 erstellt: 09. Jul 2007, 15:52
@ RoA
ist Dir langweilig oder warum erörterst Du hier so langwierig wenn Du nichts zu dem thread beitragen kannst?

Lass uns Freunde bleiben

Zum Thema:
Ich habe den Artikel gelesen und mich sehr darüber amüsiert dass diesesmal alles Voodoo Stecker, CD-Matten und Stromdönser dem Mann nicht helfen konnten. Es bleibt aber der Beigeschmack dass hier wirklich an der falschen "Ecke" geschraubt wurde.

Personal Service in der Stereo ist Pflicht!
RoA
Inventar
#6 erstellt: 09. Jul 2007, 16:02

RoA schrieb:
Da das HiFi-Forum inzwischen fast 300.000 Mitglieder hat (einschließlich Karteileichen), ist es wahrscheinlich, dass sich mehr als ein Leser des Artikels unter den Usern befindet (den einen haben wir ja schon identifiziert). Allerdings tummeln sich die wenigsten in der Rubrik Voodoo. Tatsächlich sind es meist immer wieder die gleichen Gestalten, die hier einem begegnen, und die meisten sind bekennde Nicht-Stereo-Leser. So gesehen ist es fast schon reichlich vermessen zu unterstellen, dass sich genügend User finden, die ihren Senf dazugeben könnten.


Okay, ich habe mich halt geirrt. Es gibt also doch 2 Leser.

@aloitoc: Kennen wir uns bzw. hast Du hier schon mal was geschrieben?
SirVival
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 09. Jul 2007, 20:13
Nu bleibt mal cool und geschmeidig. Mir ging es vor allem um die Frage, wie man dem Betroffenen helfen kann. Ich hätte nicht gedacht, dass es bei Stereo wie bei Bild ist. Große Auflage, aber keiner liest sie. (Ablach)

Gruß
hal-9.000
Inventar
#8 erstellt: 09. Jul 2007, 20:27

aloitoc schrieb:
Personal Service in der Stereo ist Pflicht! :D

In der Tat - ich finds auch immer wieder zum schießen


[Beitrag von hal-9.000 am 09. Jul 2007, 20:27 bearbeitet]
hf500
Moderator
#9 erstellt: 09. Jul 2007, 21:46
Moin,
ich habe mir auf dem Flohmarkt extra eine 7/07 gekauft.
War sehr unterhaltsam...

;-)

73
Peter
RoA
Inventar
#10 erstellt: 09. Jul 2007, 22:21
Wie, jetzt schon auf dem Flohmarkt? Die ist doch noch ganz neu...
Curd
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 10. Jul 2007, 06:05

RoA schrieb:
Die Auflage der Stereo dürfte inzwischen noch rund 40.000 Exemplare betragen


Druckauflage - Quartal 1,2007 laut IVW 69.691
Verbreitung - Quartal 1,2007 laut IVW 42.969


RoA schrieb:
Da das HiFi-Forum inzwischen fast 300.000 Mitglieder hat (einschließlich Karteileichen),




Hau die Karteileichen weg....IMHO eine riesige Zahl - die Einmal-ein-Problem-haben-Poster und diejenigen die seit 12 Monaten nicht im Forum waren und Du wirst wohl nur noch auf 5000 Mitglieder kommen, noch drastischer: Nimm nur noch die 1000 Keks Mitglieder, also der Kern der Truppe und Du kommst auf 600 - 700 Mitglieder die hier regelmässig posten. Zumindest so regelmässig wie andere eine "Fachzeitung lesen"

Diverse Fach-Zeitschriften erwerbe ich auch auf dem Flohmarkt - allerdings ist es mir auch noch nicht geglückt welche zu ergattern die es noch am Kiosk neu gibt
Am Kiosk lese ich nicht und der Erwerb wird nur dann getätigt wenn es gute Scheiben als Beilage gibt , z.B: die letzte AUDIO mit einer Bruckner Einspielung, ungeschnitten.
RoA
Inventar
#12 erstellt: 10. Jul 2007, 06:16

rollo1 schrieb:

RoA schrieb:
Die Auflage der Stereo dürfte inzwischen noch rund 40.000 Exemplare betragen


Druckauflage - Quartal 1,2007 laut IVW 69.691
Verbreitung - Quartal 1,2007 laut IVW 42.969



Ich dachte natürlich an die verkaufte Auflage...


Am Kiosk lese ich nicht und der Erwerb wird nur dann getätigt wenn es gute Scheiben als Beilage gibt , z.B: die letzte AUDIO mit einer Bruckner Einspielung, ungeschnitten.


Den besagten Artikel habe ich (auch am Kiosk) immer noch nicht gelesen, also werde ich mal zum Flohmarkt oder besser zur Altpapiersammlung gehen, bevor es zu spät ist.

Bis dahin bin ich dann vielleicht auch dazugekommen, mir die letzte AUDIO-CD anzuhören.
Schili
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 10. Jul 2007, 06:34
Hi.

Die Auserwählten des Personal Service - die Tree-Hugger der Unterhaltungselektronik - heimgesucht nach schmachtenden Anbiederungsbriefen von den redaktionellen Wachturm-Predigern in audiophil-jehovischer Mission. Kling Glöckchen klingelinge ling... Immer wieder drollig. Allerdings ist mir diese Realsatire von Zeit zu Zeit dann der Fairness halber auch die paar Kröten wert. Ich werde ja schließlich im Gegenzug - wie auch geartet - unterhalten.
Als Kind hab´ich im Supermarkt oder im Laden Comics/ Zeitschriften durchgeblättert und/oder gelesen, weil ich kein Geld für den Erwerb hatte. Als Erwachsener wär´mir so etwas zu peinlich. Wenn ich es lesen möchte, bezahl ich es auch. Ansonsten ist es nichts anderes als virtueller Ladendiebstahl der in mehrfacher Hinsicht latent Arbeitsplätze gefährdet. Ich wüßte auch nicht, warum sich damit brüsten sollte...


Gruß, Schili


[Beitrag von Schili am 10. Jul 2007, 11:30 bearbeitet]
hf500
Moderator
#14 erstellt: 10. Jul 2007, 18:13
Moin,
die 7/07 habe ich schon Anfang Juli auf dem Flohmarkt bekommen. Gab es in groesserer Anzahl.

Ich habe mich auch gewundert, bis ich sah, dass die Juli-Ausgabe schon Anfang Juni erscheint.
(Warum nicht gleich die Dezember im Januar? ;-)

73
Peter
SirVival
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 10. Jul 2007, 20:14
Hi ,

interessant wird das dann, wenn in der Januarausgabe besprochen wird, was man Weihnachten verschenken kann. Das wirkt dann echt skurril. Januar erscheint natürlich schon Anfang Dezember. Ein Schwachsinn der Sonderklasse.

Gruß
Jazzy
Inventar
#16 erstellt: 11. Jul 2007, 19:41
Den letzten Homeservice habe ich auch gelesen.Wahrscheinlich ist es schlechtes Kharma....Mir wäre ein Homeservice allerdings mehr als peinlich: nach vielen Jahren Stereo-Lektüre immer noch kein Klang?Das lässt zwei Schlüsse zu:in Stereo werden die falschen Tips gegeben,oder derjenige ist lernresistent.
SirVival
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 11. Jul 2007, 20:52
Schlechtes Kharma war auch mein Eindruck (s.o.). Ich würde allerding zusehen, meine Anlage nach Feng Shui Regeln aufzustellen. Das bringts womöglich. Aber vielleicht läuft auch eine Wasserader quer zur Anlage. Dann hilft wahrscheinlich nur noch Umziehen.

Gruß
CK][
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 11. Jul 2007, 20:58
Was soll man zu dem Homeservice oder gar der Stereo selber für eine Meinung haben?
Nehmen wir es wie bei der Bild: Wer den Inhalt wirklich ernst nimmt ist selber Schuld.
Solange man es als Satire ansieht ist es durchaus sein Geld wert, ich kaufe mir doch auch kein Mad-Heft um informiert zu werden.
Muss die Stereo denn ihre Texte mit einen [Ironie] beginnen und mit einem [/Ironie] aufhören lassen damit man es versteht?

mfg
Chris
RoA
Inventar
#19 erstellt: 11. Jul 2007, 21:11

Jazzy schrieb:
Den letzten Homeservice habe ich auch gelesen.Wahrscheinlich ist es schlechtes Kharma.


Ich hab's immer noch nicht gelesen (und werde es wohl auch nicht mehr ), aber wenn ich es richtig verstanden habe, hat der gute Mensch seit 15 Jahren keinen Klang und Super-Böde und sein Voodoo-Geschwader konnten ihm nicht helfen.

Heißt das Raum-Animator, Strom-Konditioner und die Gabriel-Chips haben nichts gebracht? Wirken die nur bei entsprechendem Kharma oder Einhaltung von Feng-Shui-Regeln? Eigentlich kann ich es kaum glauben. Haben die was übersehen? Oder kommt in der nächsten Stereo der absolute Voodoo-Überhammer, der die Anlage doch noch zum Klingen bringt? Dem Mann muß doch geholfen werden können!
DUKE_OF_TUBES
Inventar
#20 erstellt: 11. Jul 2007, 21:46
ein paar bewußtseins förderne mittel und die anlage klingt gut,,,,hehehebnhehehehe
vielleicht fehlt das eigene trafo-häuschen mit vergoldetem umwandler auf 230 volt.... oder einfach gesagt nen schlag vor der matschbirne!
storchi07
Hat sich gelöscht
#21 erstellt: 12. Jul 2007, 17:45

DUKE_OF_TUBES schrieb:
ein paar bewußtseins förderne mittel und die anlage klingt gut,,,,hehehebnhehehehe
vielleicht fehlt das eigene trafo-häuschen mit vergoldetem umwandler auf 230 volt.... oder einfach gesagt nen schlag vor der matschbirne! :D


kommt nach dem gabriel-chip der lsd-chip
Argon50
Inventar
#22 erstellt: 12. Jul 2007, 17:49

storchi07 schrieb:

kommt nach dem gabriel-chip der lsd-chip :D

Der Leary-Chip!
Beworben mit "Turn on, Tune in, Drop out!"

Verkauft sich bestimmt gut!

Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
CD Resonatoren.unglaublich, aber wahr!
am 15.08.2007  –  Letzte Antwort am 15.08.2007  –  78 Beiträge
Wer fragt denn hier?
mucci am 16.02.2011  –  Letzte Antwort am 19.02.2011  –  13 Beiträge
Was ist denn DAS bitte ??? Protonen hören ???
doominator am 03.02.2005  –  Letzte Antwort am 03.02.2005  –  5 Beiträge
Wann ist es " VooDoo" und wann nicht?
TFJS am 13.08.2007  –  Letzte Antwort am 25.08.2007  –  56 Beiträge
IST VOODOO wirklich VOODOO?
frankbsb am 09.02.2005  –  Letzte Antwort am 11.02.2005  –  16 Beiträge
Lautsprecherkabel erneuern: Ja / Nein?
TheWolf am 05.05.2014  –  Letzte Antwort am 11.05.2014  –  6 Beiträge
Deentmagnetisierer was ist dran
Nobody0699 am 21.10.2014  –  Letzte Antwort am 19.11.2014  –  124 Beiträge
Voodoo ist überall .
TFJS am 08.02.2009  –  Letzte Antwort am 13.03.2009  –  30 Beiträge
Ist die Phase wirklich wichtig?
tommy8 am 19.10.2006  –  Letzte Antwort am 20.10.2006  –  5 Beiträge
Teuere Netzleiste ja oder nein.
houma33 am 01.02.2004  –  Letzte Antwort am 22.02.2004  –  106 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Voodoo Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Marantz
  • Denon
  • NAD
  • Harman-Kardon
  • Pioneer
  • Magnat
  • Onkyo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 106 )
  • Neuestes MitgliedDecane
  • Gesamtzahl an Themen1.344.881
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.656.609