Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Boxenkabel zusammenfrimmeln

+A -A
Autor
Beitrag
Captain_Karracho
Stammgast
#1 erstellt: 05. Jul 2007, 21:56
Hallo,

ich hab ne Frage...
nehmen wir an ich hab ne Verbindung vom Receiver oder ne Endstufe zu einer Box... mit einem Boxenkabel... klar...!

Jetzt ist es ja kein Problem dieses Kabel durchzuschneiden und dann wieder zusammen zu friemeln. Das dann hinterher mit paar Lagen Isolierband zusammenkleben!
Bringt das irgendwelche hörbare Nachteile?

Mir gehts daraum wen man mal ein Längeres Kabel braucht als man hat, man aber noch ein zweites Kabel der selben Marke im Schrank hat, kann man dies ohne bedenken mit dem anderen verzwierbeln?

Wollte mal die Fachmännische Meinung hören was die Voodoo Experten dazu zu sagen haben! (=
Argon50
Inventar
#2 erstellt: 06. Jul 2007, 02:36
Hallo!

Captain_Karracho schrieb:

Bringt das irgendwelche hörbare Nachteile?

Nein!

Du mußt nur darauf achten, dass die Verbindung stabil ist.
Ich würde Lüsterklemmen vorschlagen und dann noch etwas Isoband rum. Da fehlt sich nichts.

Grüße,
Argon

Hörbert
Moderator
#3 erstellt: 06. Jul 2007, 08:38
Hallo!

Statt Isolierband würde ich dir zu Schrumpfschlauch in dem entsprechenden Durchmesser raten. Das Kabel kannst du auch Spleißen, dazu solltest du es auf eine entsprechende Länge (ca. 10 cm auf beiden Seiten) abisolieren, aufbördeln, die aufgebördelden Enden ineinanderstecken, zubördelen. Schrumpfschlauch drüber und fertig.

MFG Günther
Dommes
Inventar
#4 erstellt: 06. Jul 2007, 08:38
Mit Klemmen oder fest verlöten und mit Iso-Band umwickeln.
hf500
Moderator
#5 erstellt: 06. Jul 2007, 17:22
Moin,
und wenn man eine Luesterklemme nimmt, gehoert auf das Litzenende eine Aderendhuelse.

Oder:
Versetzt die beiden Einzeladern abschneiden, so dass sich die Verbindungsstellen nicht beruehren koennen.
Dann die beiden Kabel verbinden (loeten) und Schrumpfschlauch drueber. Sicher und unauffaellig.

73
Peter
kptools
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 06. Jul 2007, 18:52
Hallo,

ich stehe ja mehr auf so etwas. Oder auch ohne Schrumpfisolierung und separaten, farblich passenden Schrumpfschlauch.

Grüsse aus OWL

kp
chilman
Inventar
#7 erstellt: 07. Jul 2007, 20:35
jupp, mit solchen teilen habich auch schon gute erfahrungen gemacht.

natürlich kann man das kabel auch einfach zusammenzwirbeln, einen grossartigen klangverlust wirds nicht geben, zumindest solange bis der verstärker wegen kurzschluss abraucht.
DominikS
Stammgast
#8 erstellt: 13. Jul 2007, 19:15
Ich hab das auch schonmal mit Lüsterklemmen gemacht, hab keinen Unterschied gehört, is halt nur nicht so schön... wenn man's allerdings einfach friemelt, dann könnte es sogar in der Tat hörbare Unterschiede geben. Wenn Funken fliegen, dann knistert's nämlich (Achtung, es stimmt zwar, aber bitte nicht ZU ernst nehmen!)

Gruß,
Dominik


[Beitrag von DominikS am 13. Jul 2007, 19:16 bearbeitet]
dj_kebbi
Inventar
#9 erstellt: 17. Jul 2007, 11:20
das beste ist du lötest die kabel zusammen und machs en schrumpfschlauch drum....

lüsterklemmen gehen isolierband auch nur so das die kabel net aneinanderkommen
kptools
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 30. Jul 2007, 08:36
Hallo,

da das Problem des Themenerstellers hier ausreichend behandelt wurde und es nun (mal wieder ) droht, völlig abzudriften , mache ich mal lieber zu.

Grüsse aus OWL

kp
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
was bringt ein teures kabel?
AssI- am 24.04.2007  –  Letzte Antwort am 21.05.2007  –  56 Beiträge
Kabel aufbocken
TeddyTornado am 30.06.2010  –  Letzte Antwort am 04.10.2010  –  30 Beiträge
Abschirmung der 220V Kabel
mucke_in_ohr am 13.03.2004  –  Letzte Antwort am 15.03.2004  –  3 Beiträge
Kabel-Test: zuerst Cinch, dann LS-Kabel?
Hausmeister2000 am 16.11.2004  –  Letzte Antwort am 16.11.2004  –  3 Beiträge
Kofektioniertes Kabel im Vergleich zu unkonfektioniertem Kabel leiser?!
_xedo_ am 04.09.2004  –  Letzte Antwort am 08.09.2004  –  13 Beiträge
KABEL Frage
SSchaffrath am 21.06.2008  –  Letzte Antwort am 27.06.2008  –  10 Beiträge
ich hab da mal ne Frage...
TrottWar am 11.04.2006  –  Letzte Antwort am 11.04.2006  –  24 Beiträge
Wie bündelt man zu langes Kabel klangoptimal?
Knubbi am 27.12.2008  –  Letzte Antwort am 30.12.2008  –  14 Beiträge
Kabellänge, hört man das?
weiß_nix am 07.10.2005  –  Letzte Antwort am 08.10.2005  –  7 Beiträge
Kann ein Kabel zu dick sein?
chris-aus-berlin am 11.09.2003  –  Letzte Antwort am 21.10.2003  –  43 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Voodoo Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Marantz
  • Denon
  • NAD
  • Harman-Kardon
  • Pioneer
  • Onkyo
  • Magnat

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 8 )
  • Neuestes Mitglied/Ronald/
  • Gesamtzahl an Themen1.345.806
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.267