Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Steuererhöhung ohne Voodoo?

+A -A
Autor
Beitrag
schabbeskugel
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 15. Jan 2004, 12:11
Man stelle sich vor,

jeder würde nur "vernünftige" Komponenten kaufen und auf jeglichen Voodoo-Kram verzichten,

dann müßte ja womöglich wegen der Steuerausfälle die Steuern erhöht werden...

Kauft ruhig weiter High-End-Komponenten und Voodoo-Kram!
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 15. Jan 2004, 12:14
Und was vernünftig oder unvernüftig ist entscheidet SuperMinister Schabbeskugel? Oder wie?
Putenbraten
Gesperrt
#3 erstellt: 15. Jan 2004, 12:25

Kauft ruhig weiter High-End-Komponenten und Voodoo-Kram!


Kauf weiter Schneider Kompaktanlagen!


[Beitrag von Putenbraten am 15. Jan 2004, 12:26 bearbeitet]
Miles
Inventar
#4 erstellt: 15. Jan 2004, 12:29
Dann sollte man erst Mal Mediamarkt & Co verbieten DVD-Player für 29.99 Euro zu verkaufen, das verursacht mehr MwSt-Ausfälle als der Verzicht auf Voodoo.

Eine neue Elektronikschrott-Steuer könnte helfen
schabbeskugel
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 15. Jan 2004, 13:16
Ja!!!

Ich bin der neue High-End-HiFi-Minister!

Alles, was billig ist, taugt nix. Nur die teuersten Sachen kaufen. Wer billig kauft, kauft zweimal!

Discounter(die eh selten billiger sind) werden verboten
und nur noch HiFi-Studios mit ausreichender Beratungskompetenz für High-End zugelassen.
frankbsb
Stammgast
#6 erstellt: 16. Jan 2004, 17:34
also schabbeskugel aus dir werd ich nicht schlau.

bist du jetzt der vernunftapostel der alles was voodoo ist und nicht erklärbar, verurteilt und tatsächlich ne richtig gute performance zu hause hat?

Bist du einer der eine Universumkompaktanlage hat, damit zufrieden ist und meint alles was teurer ist wäre blödsinn?


Bist jetzt einer der beides nicht hat und irgendwie an allen anderen zweifelt die nicht denken wie du?

Bist du einer der gar keine Anlage hat und diese deshalb auch nicht in seinem Profil erscheint?

Bist du einer der auch begründen kann oder nur stammtischgeschwätz von sich gibt?

bist du katholisch?
schabbeskugel
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 16. Jan 2004, 18:38
Ich zähle mich zur Gruppe der Vernunftapostel, die andere vor unnötigen Geldausgaben bewahren wollen.

Mir ist allerdings bewußt, dass ich dadurch womöglich andere von wunderbaren Hörerlebnissen abhalte, und durch meine Skepsis sicher andersgläubige etwas verärgere.

Aber meine bisherige Lebenserfahrung lehrt: Es geht oft nur ums Geldverdienen.
Insofern sind mir Threads wie "kostenlose Voodoo-Tips" eher sehr sympathisch.

Ich habe eine zufriedenstellende ca-2300-euro-Anlage mit Lautsprechern, die wohl eine vernünftige Abstrahlcharakteristik, geringe Verzerrungswerte und Burst-Signaltreue haben, aber leider eine beschissene Raumakustik. Daher lohnen sich z. B. bessere Lautsprecher kaum.
Selbstverständlich habe ich zu Hause mit anderen Lautsprechern ein Wochenende lang verglichen - auch mit einer Box, die laut Stereoplay angebl. 7 Klangpunkte mehr (bei gleichem Preis) hat - was ja nach Stereoplay eine Menge Unterschied sein soll, den ich aber leider Gottes nicht nachvollziehen konnte, da mir beide zu ähnlich waren.
So zog ich die technisch sinnvollere und gleichzeitig optisch schönere vor.

Leider fehlt mir noch die notwendige Sachkenntnis, um alles wirklich besser zu wissen.
Die Beweislast bei Voodoo-Kram sehe ich eher bei den Voodoo-Gläubigen.

Ob ich katholisch bin? Hm. Gibt es irgendwo eine genaue Definition von "katholisch"?
anon123
Administrator
#8 erstellt: 16. Jan 2004, 19:14
Hallo,

so langsam verlieren diese "Anti-Voodoo-Themen und Beiträge", die sich nur auf Polemik beschränken, ihren Witz (falls sie den jemals gehabt haben). Was soll das eigentlich, wenn zum x-ten Mal ein Thread eröffnet wird, der sich in etwa auf dem Niveau von "Wer sich gute Kabel kauft hat Fußpilz" bewegt? Ich finde das weder lustig (und über "Voodoo" kann man bestimmt schöne Witze machen) noch konstruktiv (auch über "Voodoo" kann man sich dergestalt unterhalten), sondern nur noch ... naja, ihr könnt' es Euch ja denken.

Beste Grüße.
dr.matt
Inventar
#9 erstellt: 16. Jan 2004, 20:49


Selbstverständlich habe ich zu Hause mit anderen Lautsprechern ein Wochenende lang verglichen - auch mit einer Box, die laut Stereoplay angebl. 7 Klangpunkte mehr (bei gleichem Preis) hat - was ja nach Stereoplay eine Menge Unterschied sein soll, den ich aber leider Gottes nicht nachvollziehen konnte, da mir beide zu ähnlich waren.
So zog ich die technisch sinnvollere und gleichzeitig optisch schönere vor.

Leider fehlt mir noch die notwendige Sachkenntnis, um alles wirklich besser zu wissen.
Die Beweislast bei Voodoo-Kram sehe ich eher bei den Voodoo-Gläubigen.


Hallo schabeskugel,

tja da hättest Du mal ein bisschen Geld in ein ordentliches LS-Kabel investieren sollen, dann wäre Dir vielleicht auch ein Unterschied aufgefallen,
aber nur vielleicht.

Gruß,
Matt
schabbeskugel
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 17. Jan 2004, 15:23
Kabel?

Ursprünglich hatte ich eine meiner zwei Kompaktboxen zwei Jahre lang rechts mit 5m 2x1,5mm^2 und links mit einem Wandkabel, das aus zwei Klingeldrähten, ca. 4m, und zwei DIN-Steckdosen in der Wand befestigt war, betrieben.

Nicht, daß mir ein Unterschied zwischen links und rechts aufgefallen wäre.

Nunja, mit der Anschaffung der "neuen" habe ich mir ein paar (2-3 Euro/m) recht flexible Oehlbach-Leitungen 8m 2x4mm^2 geleistet, kann aber auch nicht sagen, daß damit irgend etwas besser klingt.
Warum so lange Kabel? Damit man auch mal die Boxen im Raum verschieben kann (mehr Direktschall, ...)
Putenbraten
Gesperrt
#11 erstellt: 17. Jan 2004, 21:23

Warum so lange Kabel? Damit man auch mal die Boxen im Raum verschieben kann (mehr Direktschall, ...)


Sag mal laberst du immer solchen Unsinn oder hast du nur

lange weile?
Dragonsage
Inventar
#12 erstellt: 18. Jan 2004, 03:51
Mich beschleicht zeitweilig das Gefühl, der Nick müßte 'Schnabbeskubel' heißen (ist aber nicht bös gemeint).

Gruß DS
schabbeskugel
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 18. Jan 2004, 21:04
... Direktschall


Sag mal laberst du immer solchen Unsinn oder hast du nur
lange weile?


Öh langeweile: meistens.

Unsinn? Naja, kommt halt auf den individuellen Standpunkt an.
Mein Ex-Cara-Progrämmelchen sagte jedenfalls, daß man mehr Direktschall abkriegt, wenn man das Stereodreieck von ca. 3,8m Kantenlänge (Wandnahe Aufstellung und Hörplatz) auf 2m Kantenlänge (mitten im Raum) verkleinert.

Insofern kann Ich mit dem "Unsinn" nicht gemeint sein, höchstens der Cara(Elac)-Chefentwickler.
schabbeskugel
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 18. Jan 2004, 21:05
was bedeutet denn die Anspielung "Schnabbeskubel"?

Ich komm nicht drauf?
frankbsb
Stammgast
#15 erstellt: 19. Jan 2004, 14:52
also gut, ich habs verstanden.

An alle die, die jetzt hier meinen, auf die Kabel käme es bei schabbeskugel an.

Wenn die Raumakustik schlecht bis vollschlecht ist, dann helfen zunächst doch kabel auch nicht wirklich. Sei wann kann ich denn mit besseren Kabeln meine Raumakustik in den Griff bekommen????

Ich bin ja wirklich sehr kritisch und offen für alles und ich bezeichne mich auch wirklich als Gegner destruktiver Aussagen, aber bleibt doch mal sachlich:

Wenn die Raumakustik schlecht ist, dann ist sicherlich mit supersauteuren Kabeln ein Unterschied zu erreichen und eine Klangveränderung zu erzielen. Dass die dann aber wirklich befriedigt, bezweifle ich sehr, denn damit ist die Raumakustik immer noch schlecht! (und die wird durch kabel wirklich keinen Deut besser).

WEnn Schabbeskugel die Möglichkeit hat seinen Raum um zustellen, (Lautsprecher den langen Weg, falls der Raum eventuell rechteckig konstruiert ist, Teppich vor die Boxen usw.usw.) dann wird er definitiv eine echte Verbesserung haben. Danach wird er dann tatsächlich auch die Kabelunterschiede warnehmen und zwar auch in den niedrigeren Preislagen.

Das ist Fakt, solange der Raum großer Mist ist, wird aus der Anlage auch nur Qualitätsdefizit herauskommen, auch wenn die Anlage noch 5x so teuer ist. In solchen Fällen reicht dann wirklich Media-Markt!

Gruß
Frank
schabbeskugel
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 19. Jan 2004, 15:35
Ich gebe durchaus zu, dass der Titel des Threads etwas reisserisch ist.

Aber man stelle sich vor, jeder würde nur das kaufen, was er wirklich zum Leben braucht?
- Ich schätze, es würde fast kein Handel stattfinden -> Arbeitslose

Den "Wert" einer Sache bestimmt immer Angebot und Nachfrage.
Und ein "Spitzenprodukt" hat eigentlich per Definition (da kleinere Serien) schon ein schlechteres Preis/Leistungsverhältnis als "Massenprodukte"

Daher bin ich sehr skeptisch gegenüber Maßnahmen, die zwar den "Klang" von 98% auf 99% verbessern (was immer das konkret heißen soll), die Kosten der Anlage aber verdoppeln.

Übrigens: "Der Vergleich ist der Anfang der Unzufriedenheit" - sagte mal irgendein Philosoph.

Alleine schon aus der Befürchtung heraus, ich für irgendwelcher "Klangverbesserungen" Geld ausgeben, bewahren mich vor irgendwelchen "Tuningmassnahmen".

Für das gesparte Geld gehe ich lieber ins Konzert oder leiste mir meinen Klavierunterricht.
frankbsb
Stammgast
#17 erstellt: 20. Jan 2004, 13:44



Aber man stelle sich vor, jeder würde nur das kaufen, was er wirklich zum Leben braucht?
- Ich schätze, es würde fast kein Handel stattfinden -> Arbeitslose


hm....damit stellst du aber ja irgendwo deinen eigenen Thread in Frage, denn damit wäre doch bewiesen, das eben genau eben diese Unvernunft doch ein großer Marktkonstruierender Faktor ist oder????
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Es gibt voodoo und voodoo
die5katzen am 20.02.2004  –  Letzte Antwort am 21.02.2004  –  7 Beiträge
Voodoo verunglimpft High-End
Dirk26 am 24.06.2008  –  Letzte Antwort am 02.07.2008  –  19 Beiträge
Voodoo = Kabel
Kurt_M am 17.07.2004  –  Letzte Antwort am 18.03.2009  –  122 Beiträge
ernstzunehmendes voodoo tuning
audio-kraut am 08.01.2005  –  Letzte Antwort am 08.01.2005  –  14 Beiträge
Voodoo?
TFi am 04.10.2009  –  Letzte Antwort am 09.10.2009  –  19 Beiträge
IST VOODOO wirklich VOODOO?
frankbsb am 09.02.2005  –  Letzte Antwort am 11.02.2005  –  16 Beiträge
Voodoo-Valley
Earl_Grey am 10.08.2007  –  Letzte Antwort am 17.09.2007  –  15 Beiträge
Voodoo = Voodoo
bukowsky am 18.09.2004  –  Letzte Antwort am 03.10.2004  –  37 Beiträge
voodoo oder was ...?
brause am 24.09.2003  –  Letzte Antwort am 25.09.2003  –  12 Beiträge
Voodoo im HiFi-Geschäft
ehemals_hj am 29.01.2003  –  Letzte Antwort am 07.02.2003  –  15 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Voodoo Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Marantz
  • Denon
  • NAD
  • Pioneer
  • Harman-Kardon
  • Rotel
  • Onkyo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder801.466 ( Heute: 51 )
  • Neuestes MitgliedCharlesDreyfus
  • Gesamtzahl an Themen1.335.308
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.493.468