Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Das ideale Voodoo Zimmer

+A -A
Autor
Beitrag
x-rossi
Inventar
#1 erstellt: 07. Jul 2004, 17:50
Wie sieht das aus?

Stehen da alle Lautsprecher auf diesen ominösen Sandwich Konstruktionen?

Welches Material ist besser für die Raumakustik? Ein Holzboden oder ein Teppichboden, da dieser(?) den Schall verschluckt?

Macht es Sinn, sogar die Wände mit Teppich oder adäquatem dichtzumachen?
Ch_Event
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 07. Jul 2004, 19:36
Hallo x-rossi,

Raumtuning ist keine ganz einfache Geschichte. Dabei ist es wichtig, daß man am Hörplatz eine definierte Nachhallzeit erreicht. Diese Nachhallzeit ist von der Aufstellung der Lautsprecher und dem Adsorptionsverhalten und Reflexionsverhalten der Wände, Decken, Böden, Fenster, Türen, Möbel und Gerätschaften abhängig. Darüberhinaus spielt es sogar eine Rolle, wie viele Personen sich im Hörraum aufhalten.

Einen Raum überzubedämpfen macht keinen Sinn, da dann die Lebendigkeit der dargebotenen Musik verloren geht.

Ob man Lautsprecherboxen am Boden ankoppelt oder entkoppelt, hängt von der jeweiligen Beschaffenheit des Bodens ab.

Habe mal einen Link angefügt.

http://www.hifi-and-friends.de/pdf/haf_hoerraum2002.pdf

Grüße vom Charly
x-rossi
Inventar
#3 erstellt: 07. Jul 2004, 20:33
Danke für das pdf, Charly!

Wie fange ich das Raumtuning eigentlich an? Wie merke ich, dass etwas nicht stimmt bzw. wie kann ich die quelle eines offensichtlichen Klangdefizites ausmachen?

Bevor ich mir einen professionellen Medizinmann zu Rate ziehe, der sich, zack, die Hälfte meiner Schafe zu eigen macht – gibt es da nicht ein paar brauchbare Hausmittelchen, die Opa schon ganz gut geholfen haben?

Gruß
Oliver
Ch_Event
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 07. Jul 2004, 21:08
Es gibt hier im Forum irgendwo einen Thread über Raumtuning.

Wenn man das Geld für einen Fachmann sparen will, muß man sich selbst schlau machen.

Allgemeingültige Tipps habe ich nicht. Es hängt zu sehr von den örtlichen Gegebenheiten ab.

Im Netz gibt es jede Menge Information zur Raumakustik.

Grüße vom Charly
nathan_west
Gesperrt
#5 erstellt: 08. Jul 2004, 13:50
also die allercoolsten Raumtunings sehen so aus:

Es gibt Filzplättchen (Möbelgleiter-Format und mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit auch Material) welche in die Ecken geklebt den Klang verbessern sollen.

Dann gibts noch kleine Ständer, auf die man Kabel legt. Verhindern das das Kabel über die Bodenvibration Mikrophonieeffekte überträgt.

Klangschalen für den Raum gibts auch noch, halt ich aber für gar nicht sooo schwachsinnig.

Aber das sind jetzt so die Sachen aus der ganz harten Voodooecke.
Kawa
Inventar
#6 erstellt: 08. Jul 2004, 14:39

Dann gibts noch kleine Ständer, auf die man Kabel legt. Verhindern das das Kabel über die Bodenvibration Mikrophonieeffekte überträgt.

Aber das sind jetzt so die Sachen aus der ganz harten Voodooecke.


Das ist kein Vodoo! Das wird sogar von großen Unternehmen mit Erfolg so praktiziert.

Gugschd Du:



Grüße

Kawa
nathan_west
Gesperrt
#7 erstellt: 08. Jul 2004, 15:03
Der war gut, :).
Albus
Inventar
#8 erstellt: 08. Jul 2004, 15:53
Tag,

um dem Opa zu seinem Mittelchen zu verhelfen: Man nehme ...
1. David Howard, James Angus: Acoustics and Psychoacoustics, Focal Press, 2001;
2. F. Alton Everest: Master Handbook of Acoustics, 4.th Edition, McGraw-Hill, 2000.

Beide Medizinen dieser durchschlagenden Rezeptur bei www.amazon.de zu beziehen. Gesundung für lange Dauer wird garantiert.

MfG
Albus
x-rossi
Inventar
#9 erstellt: 08. Jul 2004, 20:19


Dann gibts noch kleine Ständer, auf die man Kabel legt. Verhindern das das Kabel über die Bodenvibration Mikrophonieeffekte überträgt.

Aber das sind jetzt so die Sachen aus der ganz harten Voodooecke.


Das ist kein Vodoo! Das wird sogar von großen Unternehmen mit Erfolg so praktiziert.

Gugschd Du:



Grüße

Kawa


Ihr seid doch ... :hammer


Also Extrem-Voodoo möchte ich in meinem noch jungen Leben gar nicht so praktizieren, dazu fehlt mir eindeutig die Geduld, das Geld, der Raum und der Gripps. Aus diesem Grund fallen erst einaml auch die dicken englischen Schinken weg.

Mit den Standards wie entkoppeln, den nächststärkeren Kabeln und höherwertigen Komponenten werde ich mich derzeit abfinden müssen. Wahrscheinlich sogar noch mit einem ruhigen Gewissen.

Gruß
Oliver
Kurt_M
Stammgast
#10 erstellt: 12. Jul 2004, 00:32
das schlimmste für echte Voodoo Zimmer sind die Fenster. Klirren, haben grausames Echo. Also raus mit den Dingern, zumauern und was dämpfendes hinhängen.

Vielleicht ist der Keller ja das ideale ?

Kurt
Ptolemaeus
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 12. Jul 2004, 15:26
Mein ideales Hörzimmer ist primär mit einem hervorragenden Ohrensessel ausgestattet, es hat enorme Fensterflächen, Kamin, usw... (klanglich sicherlich nicht optimal) es handelt sich um mein Wohnzimmer.
Ich kann mir kaum vorstellen, dass ich in einem Raum, der ohne jegliches Ambiente nur auf Klangpurismus ausgelegt ist, ein Klangerlebnis tatsächlich in gleicher Weise geniesen kann.
x-rossi
Inventar
#12 erstellt: 12. Jul 2004, 18:53
Ich glaube, diese Antwort finde ich gut!

Kurt_M
Stammgast
#13 erstellt: 13. Jul 2004, 00:23
ist klar, dass man die Kartoffelchips im Keller nicht genießen kann , aber wir reden ja über das ideale Voodoozimmer.

Also, ein Kellerraum, fensterlos. Mit Perserteppichen bedämpfte Wände. Natürlich getrennte Anlagen für Stereo und Surround. Dicke Lautsprecherkabel vom Feinsten. Selbstverständlich aus Silber, eingebrannt und beim Anschluss die Stromrichtung berücksichtigt. An der eigens vom Sicherungskasten verlegten geschirmten Versorgungsleitung zwei 500€ Netzleisten. Jedes Kabel mit Mantelstromfilter und mithilfe eines Phasenmessers korrekt angeschlossen. Dazu Chinch-Kabel die bis mindestens 1 GHz einen aalglatten Frequenzgang haben und mit Antistatikmittel behandelt sind. Jede CD in mit Alufolie geschützter Kassette aufbewahrt.
Jede Lautsprecherbox steht auf Spitzen auf 300kg Schieferplatten, frisch aus einem Turnier-Billardtisch herausgeschnitten.

Ja, das könnte mir schon gefallen.

Leider habe ich nur eine Sourroundanlage für Stereo, Baumarktnetzleisten und selbstgeschnitzte Chinchkabel, und muss das Wohnzimmer noch mit meiner Frau teilen, die immer fernsieht wenn ich HiFi hören will. HEULLLL !

Kurt
x-rossi
Inventar
#14 erstellt: 13. Jul 2004, 00:57
Kurt_M, du hast den Charles Eames Lounge Chair vergessen oder würdest Du dich dann noch auf einen IKEA Poeng setzen?

Ich fang schon mal an zu sparen

In diesem Sinne
Oliver
Stefan
Gesperrt
#15 erstellt: 13. Jul 2004, 16:34
Wie das ideale Voodoo-Zimmer aussieht ?

Hmmm, grübel : wie charly´s Hörraum ?

MfG Stefan
Ch_Event
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 13. Jul 2004, 16:59
Hallo Stefan,

du wohnst doch nicht so weit weg. Wie wäre es denn, wenn du mal bei mir vorbei kommst und dir ein eigenes Bild verschaffst.

Mein Hörraum ist mein Wohnzimmer. Wie das so bei Entwicklers ist, stehen verschiedene Geräte offen im Rack und auf irgendwelchen Basen.

Rohes Basotect ist da und dort im Raum verteilt.

Leider ist der zur Verfügung stehende Raum für meine Maggies zu klein und ich muß wie die meisten anderen Menschen auch mit dem Kompromiß leben.

Da meine Frau auch eine absolute Musikliebhaberin ist, habe ich zum Glück keinerlei Probleme mit dem Erscheinungsbild meines Wohnzimmers.

Grüße vom Charly
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Voodoo?
TFi am 04.10.2009  –  Letzte Antwort am 09.10.2009  –  19 Beiträge
Voodoo = Voodoo
bukowsky am 18.09.2004  –  Letzte Antwort am 03.10.2004  –  37 Beiträge
Voodoo-Lautsprecher
'Sleer am 17.04.2013  –  Letzte Antwort am 19.05.2013  –  20 Beiträge
Voodoo Englisch
ehemals_ah am 16.06.2003  –  Letzte Antwort am 16.06.2003  –  2 Beiträge
Voodoo tipp!!
damonky am 05.10.2003  –  Letzte Antwort am 16.11.2003  –  4 Beiträge
Vanille-Voodoo
Duncan_Idaho am 08.02.2005  –  Letzte Antwort am 20.02.2005  –  13 Beiträge
Voodoo-Marktvolumen
pelmazo am 01.12.2005  –  Letzte Antwort am 25.07.2012  –  19 Beiträge
Es gibt voodoo und voodoo
die5katzen am 20.02.2004  –  Letzte Antwort am 21.02.2004  –  7 Beiträge
Ist das Voodoo?
Master_Spam am 29.12.2003  –  Letzte Antwort am 03.01.2004  –  6 Beiträge
das reale Voodoo ???
ragazzon am 28.03.2005  –  Letzte Antwort am 06.04.2005  –  15 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Voodoo Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Marantz
  • Denon
  • NAD
  • Pioneer
  • Harman-Kardon
  • Rotel
  • Onkyo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder801.526 ( Heute: 16 )
  • Neuestes MitgliedTimoH1980
  • Gesamtzahl an Themen1.335.379
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.494.526