Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Voodoo jetzt auch bei Car-HiFi?

+A -A
Autor
Beitrag
andisharp
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 04. Jan 2006, 17:54
Hab ich gerade gelesen und war doch etwas überrascht:

http://www.autohifi-...05_080%20Akustik.pdf

Jetzt gibt es sogar Voodooisten im Car-HiFi-Bereich und das bei dröhnenden 200 PS auf der Autobahn.

Wenigstens ist die Fachpresse dort nicht völlig abgedreht, geradezu wohltuend.
ptfe
Inventar
#2 erstellt: 04. Jan 2006, 18:01
Trotz allem Voodoo die Zuordnung nach Wichtigkeit der Komponente kann ich noch nachvollziehen:

Lautsprecher Platz 1
Radio(Quelle!) + "leistungsfähiger Equalizer" Platz 2
....dann lange nix...
Kabel letzter Platz

Somit mal ne ehrliche Aussage -"unsere" Freaks verwenden ja die Kabel als "leistungsfähigen Equalizer"


cu ptfe
hf500
Moderator
#3 erstellt: 04. Jan 2006, 22:55
Moin,
die Beschallung eines Autoinnenraumes gibt fuer Voodoo
gluecklicherweise wenig her und hat mit echtem HiFi ohnehin
schon aus physikalischen Gruenden wenig zu tun.

73
Peter
HinzKunz
Inventar
#4 erstellt: 05. Jan 2006, 02:51
Hallo,

wobei da gute Kabel endlich mal richtig hörbar sind... ein Freund hat eine eher schludrig eingebaute Anlage und da hört mann immer die Motordrehzahl aus den Lautsprechern

gruß
Martin
hf500
Moderator
#5 erstellt: 08. Jan 2006, 22:39
Moin,
das liegt daran, dass eine vernuenftige Massefuehrung bei verteilten Komponenten im Auto so schwierig ist,
und dass die Hersteller von dem Zeug sparen.
Naemlich an einer symmetrischen Signalfuehrung zwischen den Komponenten.
Die hat z.B. das Becker Mexico 2000, da tut man sich schwer, da etwas zum Heulen zu bekommen.
Sogar der Datenbus zwischen den Komponenten ist symmetrisch.

Oder sie sparen an einer Massetrennstufe, wie sie Grundig fuer seine Aktiv-Autolautsprecher hatte.
Ein kleiner, billiger Schaltungstrick, der selbst stark verseuchte Massefuehrungen unhoerbar macht.

Anlagen, die leicht heulen und nur schwer zu entstoeren sind, sind deshalb fuer mich von minderwertiger Konstruktion.
Und die trifft man in allen Preislagen.

73
Peter
Justaf
Inventar
#6 erstellt: 18. Jan 2006, 12:11
Wobei es im Auto eher wichtig ist, die Kabel ordentlich zu verlegen...

Wenn man die Cinch-Leitung parallel mit dem Stromkabel zur Endstufe führt darf man sich nicht wundern...
Mareadriver
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 22. Jan 2006, 13:18

hf500 schrieb:
Moin,
die Beschallung eines Autoinnenraumes gibt fuer Voodoo
gluecklicherweise wenig her und hat mit echtem HiFi ohnehin
schon aus physikalischen Gruenden wenig zu tun.

73
Peter

Hallo Peter,

bist Du Dir da sicher? Hast Du Dir schonmal ein Wettbewerbsauto angehört? Hör Dir bitte mal eine gut verbaute und eingestellte Anlage im einem High End Fahrzeug an und urteile dann noch einmal Mit Laufzeitkorrektur und anderen Maßnahmen ist im Auto einiges möglich. Nähere Infos kannst Du unter www.emmanet.de oder www.klangfuzzi.de bekommen ...

Ein bisschen Lesestoff (komplette Entwicklung meiner Anlage im Auto):

http://www.fiat-marea.de/htm/hifi_projekte.htm

LG, Wolfram (2 x 2. Platz bei der EMMA in der Klasse "Amateur Sound only", 2. Platz bei der AYA 2005 (Are you authentic).
hf500
Moderator
#8 erstellt: 23. Jan 2006, 22:36
Moin,
im Auto sitzt man innerhalb des Hallradius und hat mit den Fensterflaechen als schallhartem Reflektor erhebliche
Probleme. Beides macht echtes Hifi schon sehr schwer.
Dazu kommt fuer den Normalauto-User der Laerm, den das Fahrzeug selbst macht,
was die nutzbare Dynamik erheblich einschraenkt.


@ Justaf,
mein Autodudel besteht aus einem Mexico 2000, dem dazugehoerendem CD-Wechsler (Alpine mit Becker Interface)
und Grundig L/U-300 Aktivboxen (das Becker hat keine Endstufen, die Originalanlage fuer Mercedes hat eine
separate vollsymmetrische Endstufe).
Das Becker selbst ist ein Zweiblockgeraet (Empfaenger/Verstaerker und Bedienteil/Cassette).
Die Verbindung der Komponenten bildet neben der Stromversorgung ein mehradriges Kabel, das wie eine Busleitung
vom Bediengeraet zum CD-Wechsler und von da weiter zum Empfangsteil laeuft und teilweise noch nichtmal abgeschirmt ist.
Diese Leitung fuehrt Tonsignal und Datenbus ohne gegenseitige Abschirmung der Adern.
Da die Lautsprecher keinen symmetrischen Eingang haben, habe ich den Ausgang des Steuerverstaerkers auf unsymmetrisch
geaendert und mit zwei 2x 0,5qmm Zwillingslitze an die Lautsprecher im Heck angeschlossen. Parallel dazu laeuft die
12V-Leitung der Lautsprecher, ihre Masse ist im Kofferraum ans Blech geschraubt.

Kurz nach dem Einschalten, wenn die Massetrennstufe der Lautsprecher noch nicht eingeschwungen ist, hoert man fuer eine Sekunde
das Heulen der Lichtmaschine. Danach ist Ruhe.
Und das, obwohl die Verkabelung nur den Grundsatz erfuellt, die Geraete irgendwie funktionsfaehig miteinander zu verbinden.
Ruecksichten, wie die Wahl der Massepunkte etc. gibt es nicht.

So muss Jubelelektronik fuer das Auto konstruiert sein. Geschickter Einsatz von etwas billiger Elektronik und man hat einen
ganzen Haufen Probleme weniger.
Ist mit wesentlich lieber, als die Flackerlichtanlagen, mit denen heutige "Autoradios" geschmueckt werden.
Die Flackerei ist wesentlich teurer als die paar Operationsverstaerker, die man fuer eine symmetrische Signalfuehrung braucht.
Wenn man die Funktion in die ohnehin erforderlichen "Soundprozessoren" (die ICs) steckt, ist sie fast umsonst zu haben.
Die Endstufen sind Brueckenendstufen und haben daher intern immer symmetrische Eingaenge.
Also kann man hier die Symmetrierstufe gleich weglassen.

Aber solange es einfacher ist, den Leuten Geflacker und Gimmicks statt solider Ingenieurskunst zu verkaufen...



73
Peter
Justaf
Inventar
#9 erstellt: 24. Jan 2006, 09:43
@hf500:
Massetrennstufe? Was is das denn?

Mal im Ernst, ich gehe davon aus, daß nicht jeder Verstärker sowas hat.
Und die Kabel ordentlich zu verlegen (mit ordentlich meine ich NICHT irgendwelche 50mm²-Trümmer reinzuquetschen, sondern einfach nur auf anständige Kabelführung zu achten) ist denke ich die billigste Lösung, Geheule rauszuhalten.

Ach ja, geschirmte Cinch-Kabel sind imho schon ein muss.
Wobei auch bei den Dingern die simplen für 10€ reichen, solange sie gescheit geschirmt sind.

Cinch-Kabel für mehrere hundert Euro sind Voodoo, im Auto wie daheim auch.

Grüße,

Justaf
hf500
Moderator
#10 erstellt: 24. Jan 2006, 19:29
Moin,
die Massetrennstufe ist ein Schaltungstrick, die Signalmasse
am Eingang des Verstaerkers von der Masse des Verstaerkers selbst zu trennen.
Der Trick ist recht einfach und braucht eigentlich nur einen zusaetzlichen Widerstand
an der richtigen Stelle.
Nach Grundig bringt das 40-50dB Stoerspannungsunterdrueckung, was bei mir vollkommen ausreicht.

73
Peter
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Voodoo jetzt auch bei Tonmeistern ?
Speedy am 19.04.2003  –  Letzte Antwort am 19.04.2003  –  2 Beiträge
Voodoo im Hifi-Forum?
crackmaster am 26.05.2010  –  Letzte Antwort am 30.05.2010  –  23 Beiträge
Voodoo im HiFi-Geschäft
ehemals_hj am 29.01.2003  –  Letzte Antwort am 07.02.2003  –  15 Beiträge
Gilt Voodoo auch bei Gitarrenkabeln?
RocknRollCowboy am 02.12.2016  –  Letzte Antwort am 05.12.2016  –  23 Beiträge
Doppelmonoaufbau - auch Voodoo?
hifiaktiv am 26.10.2005  –  Letzte Antwort am 28.10.2005  –  34 Beiträge
Was ist Voodoo?!?
Nickmann am 01.09.2004  –  Letzte Antwort am 14.09.2004  –  101 Beiträge
Creaktiv - Ausgeprägtes HiFi-Voodoo oder gar Schlimmeres?
RobertKuhlmann am 21.02.2012  –  Letzte Antwort am 24.06.2014  –  62 Beiträge
Voodoo Opfer Stammtisch
yournecs am 01.11.2006  –  Letzte Antwort am 10.11.2006  –  6 Beiträge
Allgemeine Voodoo Frage.
Heelquist am 17.12.2007  –  Letzte Antwort am 26.12.2007  –  10 Beiträge
Wozu die Rubrik Voodoo?
Analogfan am 09.12.2002  –  Letzte Antwort am 05.01.2003  –  22 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Voodoo Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Marantz
  • Denon
  • NAD
  • Harman-Kardon
  • Pioneer
  • Magnat
  • Onkyo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedAcrion
  • Gesamtzahl an Themen1.345.660
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.364