Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 Letzte |nächste|

Player Steuerung via PDA o.ä. (Super-Fernbedienung)

+A -A
Autor
Beitrag
jjules
Inventar
#1 erstellt: 29. Dez 2007, 13:06
Hiho,

(Update 8.9.08)

Bezieht sich nicht nur wie am Anfang auf Nokia und UPNP sondern auch auf PDAs/Iphone und anderen nicht UPNP Möglichkeiten.

Da dieses Thema auf großes Interesse stößt hier mal ein Info Text dazu.

Zur Einstimmung, Bilder sagen mehr als tausend Worte ein Youtube Video: http://de.youtube.com/watch?v=jl79SorSpfw

Sonos mit Iphone/Ipod-Touch Video Link .


Was braucht man dazu?
--------------------

(Nur ein Beispiel, es gehta uch mit vielen anderen Geräten, siehe Liste weiter unten.)

Etwas weiter unten werden auch Möglichkeiten via PDA, Händy beschrieben. Hier erstmal der das Nokia Internettablet.

Ein Nokia 770 http://web.nokia.de/...artseite/167296.html
Neu ab 200 Eu, bei Ebay schon für 160 Eu zu haben.

Ein Nokia 800 http://web.nokia.de/...artseite/247844.html
Neu ab 240 Eu, bei Ebay schon ab und an ab 200 Eu zu haben.

Ein Nokia 810
http://www.nokia.de/link?cid=PLAIN_TEXT_608497
So ab 430 Eu.

Die Software Mediastreamer http://www.n800wiki.de/pmwiki.php?n=Main.Mediastreamer
Downlaod http://downloads.maemo.org/product/OS2007/mediastreamer-itos2007/
Diese Software ist kostenlos.

Ein UPNP Server der Control Point Steuerung erlaubt
z.B. Twonky http://www.twonkymedia.com/ .Twonky ist auf vieles NAS (Network Attached Storage) kann aber auch auf Windows oder Linux Rechner installiert werden.

Einen UPNP Client
Prinzipiell müsste das mit jeden UPNP kompatiblen Multimediaplayer funktionieren. Einige wenige Player sind nicht 100% UPNP Kompatibel und könnten Schwierigkeiten machen. Welche das sind ist mir aber nicht bekannt.

Ein Wlan Accesspoint/Router
Die Nokia Internet Tablet greifen über Wlan auf das netz zu daher ist ein Wlan Acccesspoint von Nöten.


Was kann ich mit dem Nokia noch machen?
--------------------------------------

Das Gerät als solches kann zum Surfen im Internet, mobiler Video/Musik Player dienen und man kann damit auch die Server warten auf denen der UPNP Server läuft. NAS werden über ein Webinterface gesteuert und können über den Nokia komplett verwaltet werden via integrierten Webbrowser. Sollte ein PC als Server dienen kann man auch ihn komplett damit verwalten via VNC. Hier mal ein Video wie das aussieht http://de.youtube.com/watch?v=98p5uIvM4Y4
Dazu muss auf dem PC Server Realvnc installiert werden http://www.realvnc.com/ (Kostenlos) und auf dem Nokia http://vncviewer.garage.maemo.org/ (kostenlos)
Mit GPS Empfänger (beim 810 eingebaut) und entsprechender Software kann es zu einem Navigationsgerät mutieren.


Welchen Server nutz ich am besten
---------------------------------

Empfehlen würd ich eine NAS mit vorinstalierten Twonky UPNP Server. z.B. Qnap 109 http://www.turbostation.de/TS109.htm
Die gibs ao um 280 Eu ohne HD. Oder eine Synology 107+ http://www.synology.de/de/disk-station-ds107p-overview.html
Die hab ich schon in der 64MB Variante mit 500 GB HD für unter 350 Eu gesehen.
Nicht so gut aber sehr billig zu bekommen ist eine FSG-3 http://www.freecom.c...&sCatID=1146349&s=ja
In der nicht Wlan Variante gibts die bei Ebay mit 160GB für 180 Eu. Aber Vorsicht da ist ein Router drin, muss also bei weiteren Router im Netz konfiguriert werden.
Natürlich geht auch alternativ ein billiger PC Server ab 500mhz Cereleon u. 256 MB Ram, sowas gibts ab 30 Eu. Der normle Desktop PC oder Laptop geht natürlich auch.


Welchen Client soll ich nehmen
------------------------------

Da scheiden sich die Geister. Kommt drauf an ob man nur Musik oder auch Video nutzen will. Meist wird das ganze benutzt mit einem Noxon 2 oder Pinnacle Soundbridge. Da geh ich jetzt nicht weiter drauf ein da es völlig den Rahmen sprengen würde.


Bekannte Probleme
------------------

Werden in diesem Thread Link beschrieben.
Der Mediastreamer hat einige Macken, man sollte sich den obigen Thread genau durchlesen ob man bereit ist diese in Kauf zu nehmen.

Hier noch eine Zusammenfassung von Steuerungsmöglichkeien - Geräte und Software mit Hilfe von User Kauai:
---------------------------------------------------------
Die nachfolgende Auflistung zeigt einige Varianten zur Steuerung von MediaServer/MediaRenderer über eine "Fernbedienung":

FB= Fernbedienung= ControlPoint
Player= MediaRenderer
Server= MediaServer

FB: Nokia N770, N800, N810
FB-Software: Media Streamer von http://www.n800wiki.de/pmwiki.php?n=Main.Mediastreamer
Player: Prinzipiell müsste das mit jeden UPNP kompatiblen
Multimediaplayer funktionieren
Server: z.B. Twonky

FB: Nokia N95, N80, N81, N82
FB-Software: integriert
Player: D-Link DSM-320, ...
Server: TVersity
Link:
http://forum.dlink.d...e15bc56720374c678ed7

FB: Pocket PC
FB-Software: Rudeo von http://www.rudeo.com
Player: D-Link DSM-320, DSM-320RD, alle Soundbridge-Modelle, Telegent TG100, NOXON 2, Ziova Z500/CS510/505, Hifidelio, Kiss DP-600, ...
bzw. Windows Media Center
Server: Windows Media Connect, TwonkyVision UPnP Media Server, DLink
Media Server, Philips Media Manager, JRiver Media Center, TVersity Media
Server, Hifidelio UPnP Media Server

FB: Pocket PC
FB-Software: POCKET PLAYER von http://www.conduits.com
Server/Client: Universal Plug and Play (UPnP) devices

FB: Pocket PC
FB-Software: VisualMR von http://tl-it.de/media/pages/visualmr.php?lang=d
Player: nur alle Soundbridge-Modelle

FB: Pocket PC
FB-Software: TelCanto von http://www.telcanto.com/products.htm
Player: nur alle Soundbridge-Modelle

FB: Pocket PC
FB-Software: ExDomus von http://www.digital-home-concept.com/en/index.htm
Player: Sonos, Philips
Server: twonkyvision
Link: http://www.mce-community.de/forum/index.php?showtopic=13858

FB: iPhone, iPod touch, oder Pocket PC
FB-Software: Signal von http://www.alloysoft.com/
Player: Apple TV, Mac, PC (Itunes, Winamp, WMP)

FB: Philips RC9800i
FB-Software: integriert
Server/Client: Universal Plug and Play (UPnP) devices
z.B. Roku SoundBridge und Twonky

FB: Pocket PC
FB-Software:
- Niveus Pocket Remote Software
- PadOne von http://www.highpad.com/
- High-Pad Media Control
- Pocket Controller Enterprise
- Girder/Netcontroll
- Nevo Remote 2.0
- Rudeo Control for Windows XP Media Center v1.7
- SOTI.MobiControl.v2.00
- ToothControl
- Total Remote v1.14
Player: Windows Media Center PC
bzw. EDGE von http://www.niveusmedia.com/products/extender.htm

FB: Pocket PC
FB-Software: Salling Clicker http://www.salling.com/Clicker/windows/
Player: meisten Windows Player

FB: IPhone, Ipod Touch
FB-Software: Remote Buddy Link
Player: Apple/Mac BS

FB: IPhone/Ipod Touch
FB-Software: Xbox Media Center iPhone Remote Link
Player: Xbox

FB: IPhone/Ipod Touch
FB-Software: Apple Remote http://www.apple.com/de/iphone/
Player: Itunes

FB: Iphone/Ipod Touch, Pocket PC
FB-Software: PCH User Script
Player: PopCorn Hour

FB: Iphone/Ipod Touch
FB-Software: RokuRemote Link
Player: (Roku) Soundbridge

FB: Iphone/Ipod Touch
FB Software: Sonos Iphone Control Link
Player: Sonos Zone Player

FB: Iphone/ipod Touch
FB Software: Ipeng Link
Player: Squezzbox (Slimserver)

FB: Iphone/Ipod Touch
FB Software: Plug Player
Player: UPNP DNLA 1.5 Player/Server

FB: Pocket PC
FB-Software: MPD4PPC http://mpd4ppc.mijnflat.net/
Player: MPD (Music Player Daemon) Linux http://www.musicpd.org/

FB: Net 2.0 kompatibles Gerät (z.B. PC)
FB-Software: Linn GUI Link
Player: alle UPNP Clients + Server


Testprogramm für Windows-PC zum Test/Steruerung von Server und/oder Player:
Cidero von http://www.cidero.com/
Intel® Software for UPnP Technology:
Link


Weiteres Forum zum Thema:

http://forum.brighthand.com/showthread.php?t=251874
--------------------------------------------------------

Sonstiges
---------

Eventuelle Fehler, inhaltlicher Art oder Rechtschreibung, was auch immer am besten als PM an mich. Dito Ergänzungen.

Schön wäre auch wenn einige sich als Ansprechpartner melden die das am laufen haben, damit sehr spezielle Fragen beantwortet werden können.

Hoffe das beantwortet ein paar ständig auftauchende Fragen.

Besonderen Dank an Kauai für seine maßgebliche Mitarbeit, Danke für Ergänzungen an Bene28, Ebinet.
jjules


[Beitrag von jjules am 31. Okt 2008, 14:09 bearbeitet]
mikehan
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 29. Dez 2007, 18:39

jjules schrieb:

Ein Nokia 770 http://web.nokia.de/...artseite/167296.html
Neu ab 200 Eu, bei Ebay schon für 160 Eu zu haben.

Ein Nokia 800 http://web.nokia.de/...artseite/247844.html
Neu ab 240 Eu, bei Ebay schon ab und an ab 200 Eu zu haben.

Oder das seit diesem Monat erhältliche Nokia N810. Hat gegenüber dem N800 Tastatur und GPS Empfänger integriert, dafür ist der zweite Kartenslot weggefallen. Ansonsten baugleich mit dem N800 (CPU, RAM, Kamera, Display...).
Kostet ca 400-450€


jjules schrieb:
Einen UPNP Client
Prinzipiell müsste das mit jeden UPNP kompatiblen Multimediaplayer funktionieren. Einige wenige Player sind nicht 100% UPNP Kompatibel und könnten Schwierigkeiten machen. Welche das sind ist mir aber nicht bekannt.


Die Mediastreamer Lautstärkeregelung funktioniert nicht mit dem Noxon2/Noxon iRadio. Genaugenommen hab ich noch gar keinen UPnP Client gefunden, bei dem sich die Lautstärke tatsächlich von Mediastreamer aus regeln läßt. Weiß aber auch nicht, ob das mit der Lautstärkeregelug offizieller Teil des UPnP Standards ist.


jjules schrieb:
Ein Wlan Accesspoint/Router
Die Nokia Internet Tablet greifen über Wlan auf das netz zu daher ist ein Wlan Acccesspoint von Nöten.

Zugriff via Wlan ist im heimischen Netzwerk sicher naheliegend. Wenn man unterwegs ist und ein Bluetooth fähiges Telefon besitzt, das zudem GPRS oder UTMS beherrscht, ist das N770/N800/N810 auch damit zufrieden.


jjules schrieb:
Was kann ich mit dem Nokia noch machen?
--------------------------------------

Das Gerät als solches kann zum Surfen im Internet, mobiler Video/Musik Player dienen und man kann damit auch die Server warten auf denen der UPNP Server läuft.

Und noch 'ne ganze Ecke mehr. Das Teil gibt in Zusammenarbeit mit einem Bluetooth GPS Empfänger (z.B. Nokia LD-3W oder LS-4W) z.B. ein ausgezeichnetes Navigationsgerät ab.


[Beitrag von mikehan am 29. Dez 2007, 18:49 bearbeitet]
jjules
Inventar
#3 erstellt: 06. Jan 2008, 14:01
Hiho,

<<Die Mediastreamer Lautstärkeregelung funktioniert nicht mit dem Noxon2/Noxon iRadio. Genaugenommen hab ich noch gar keinen UPnP Client gefunden, bei dem sich die Lautstärke tatsächlich von Mediastreamer aus regeln läßt. Weiß aber auch nicht, ob das mit der Lautstärkeregelug offizieller Teil des UPnP Standards ist.<<

Doch geht bei analog Anschluss, bei digitalen Anschluss soll das auch garnicht gehen.

Kannst auch gern erklären warum, falls Interesse da ist.

jjules
Kaulquappe
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 06. Jan 2008, 19:12

jjules schrieb:
Prinzipiell müsste das mit jeden UPNP kompatiblen Multimediaplayer funktionieren. Einige wenige Player sind nicht 100% UPNP Kompatibel und könnten Schwierigkeiten machen. Welche das sind ist mir aber nicht bekannt.jjules


Mit dem Showcenter 200 (aktuelle Firmware) geht's nicht. Das hab ich schon probiert. Dementsprechend wird's wohl mit dem SC 1000 oder SC 250 auch nicht gehen.
jjules
Inventar
#5 erstellt: 06. Jan 2008, 20:48
Hiho,

Showcenter 1000 ist nicht upnp Kompatibel. Showcenter 200 nur zum teil, eventuell mit der ganz neuen Firmware, obwohl ich auch davon ausgehen das es immer noch nicht richtig upnp kompatibel ist. Der SC250 ist eigentlich ein upnp Client, aber sicher wäre ich mir da auch nicht.

Man kanns ganz gut vorher mit der Trialversion von twonky und Cidero testen ob der iegene upnp Client wirklich 100% upnp kompatibel ist und sich fernsteuern lässt.

@kaulquappe

Die Firmware von 5.10.07?, da sollte eigentlich die upnp Kompatibilität verbessert werden.


jjules
jjules
Inventar
#6 erstellt: 11. Jan 2008, 15:53
Hiho,

Ergänzung:

Wer nen Pocket PC hat mit Win CE kann auch den statt Nokia nehmen, da gibts 2 Softpackete:

1. http://www.tl-it.de/media/pages/visualmr.php?lang=d
2. http://www.rudeo.com/

Wer seinen Cleint/Server erstmal testen will nimmt das (für PC) http://www.cidero.com/

jjules
Kaulquappe
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 11. Jan 2008, 17:35

jjules schrieb:
@kaulquappe
Die Firmware von 5.10.07?, da sollte eigentlich die upnp Kompatibilität verbessert werden.jjules


Sorry, hatte die Rückfrage zunächst übersehen. Ja, genau die Firmware. Damit geht's nicht. Und ich hab inzwischen auch irgendwo im englischen Showcenter-Forum gelesen, dass es mit dem SC 250 auch nicht geht, obwohl die Voraussetzungen dafür wohl vorhanden wären, aber nicht freigeschaltet sind. Irgendjemand hat das mit einem IBM-Tool oder so gecheckt.
jjules
Inventar
#8 erstellt: 11. Jan 2008, 18:16
Hiho,

ja dacht ich mir schon, manche Player sind upnp zertifiziert aber sind doch nicht 100% kompatibel. Nervig sowas. daher kann man nur sagen "müsste" klappen. Der Sc200 hatte aber eh vorher schon probs mit upnp.

Schätze er hat die Intel upnp Tools genommen http://www.intel.com...s/index.htm#anchor_2

jjules
jjules
Inventar
#9 erstellt: 14. Jan 2008, 14:54
Hiho,

gibt wohl auch was fürn Palm http://www.giantdisc.org/index.php

jjules
Kauai
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 13. Feb 2008, 15:27

jjules schrieb:
1. http://www.tl-it.de/media/pages/visualmr.php?lang=d
2. http://www.rudeo.com/


VisualMR arbeitet lt. Homepage nur mit den SoundBridges zusammen.

Rudeo arbeitet laut Homepage mit
- Roku Soundbridge
- D-Link Media Lounge DSM-320, DSM-320RD
- Philips Streamium
zusammen. Diese Liste ist sicherlich nicht komplett.
Wer setzt Rudeo schon mit anderen Playern ein und kann darüber berichten?
fr_ka
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 16. Feb 2008, 21:40
Habe visualmr auf einen PPC in Verbindung mit eine Soundbridge im Wohnzimmer im Einsatz. Funkt hervorragend. Ich war über die schnelle Reaktionszeit positiv Überrascht. Ist wirklich ne´ saubere Sache.
Hatte zuerst vor, mir eine kleine Sonos - Installation aufzubauen. Doch diese Lösung ist für mich genauso gut und deutlich günstiger :-)
Nur schade, dass ich meinNoxon iRadio nicht auch mittels PPC steuern kann, oder hat da jemand einen Tipp?

MfG

Fr_Ka
jjules
Inventar
#12 erstellt: 16. Feb 2008, 21:45
Hiho,

Rudeo schon probiert?

jjules
fr_ka
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 16. Feb 2008, 21:53
Nee, hatte dabei Installationsprobleme. Liegt aber wohl an meinem PPC. Werde den nachher (wohl doch eher morgen) mal neu aufsetzten.
Wäre super wenn das Klappt. Biete aber parallel auch noch bei ebay um ein Nokia N800 mit ;-)

Gruß

fr_ka
Kauai
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 19. Feb 2008, 13:00
Nachdem ich nun selbst eine verwirrend große Zahl an Alternativen gefunden habe (siehe 1. Post), aber nur selten verläßliche Angaben zur Kompatibilität gefunden habe, wähle ich nun folgende schrittweise Vorgehensweise:
- Pinnacle Soundbridge Home bei Pearl bestellt (da gibts derzeit eine 1GB-SD-Karte gratis dazu)
- Wenn die mit meinem NAS (D-Link DNS-323) funktioniert werde ich noch einen Pocket-PC dazu bestellen (ist es eigentlich dekadent, wenn man eine Fernbedienung einsetzt, die 4 Mal teurer ist als das zu steuernde Gerät? )
- Wenn auch das funktioniert und der Popcorn Player "erwachsen" geworden ist (ich warte auf Steuerung über ControlPoint und WLAN), werde ich mir den dazu ordern
- Für die Soundbridge findet man bei eBay immer einen, der nahzu den Neupreis (70 EUR) dazu bezahlt.
macintoshi
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 26. Feb 2008, 17:35
Hallo,

habe mit großem Interesse mir die Beiträge zur UPNP Player Steuerung durchgelesen. Da ich demnächst sowas auch plane hab ich ein paar Fragen. Meine Planung/Komponenten sehen wir folgt aus:

momentane Komponenten:
# Daten auf Sata-Festplatte(NTFS)in externen USB2.0-Gehäuse
# DSL-Router Arcor Zyxel
# PDA XDA Orbit mit Windows-Mobile 6 Professional/Wlan, Blauzahn

geplante Komponenten:
# Noxon 2 oder Soundbridge
# Linksys NSLU2 NAS System
max.Ausgabe: 250€

Wollte die USB-Platte mit dem Linksys verbinden, darauf Twonky installieren und dann über Lan mit Noxon oder Soundbridge verbinden.

Mit meinem PocketPC(XDA Orbit)und entsprechender Software wollte ich nun die Noxon oder Soundbridge steuern.

Ist dies soweit realisierbar? Gibs nen Denkfehler?

Kennt ihr Alternativen/Verbesserungen zu den oben genannnten "geplanten Komponenten" ?

Danke schonmal.

da macintoshi


[Beitrag von macintoshi am 26. Feb 2008, 17:35 bearbeitet]
jjules
Inventar
#16 erstellt: 26. Feb 2008, 18:39
Hiho,

seh keine Probleme.

Würd aber zur Soundbridge greifen weil das hier nur mit ner Soundbridge läuft. Find das Progs von dem was es kann recht gut.

jjules
Kaulquappe
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 26. Feb 2008, 18:46

macintoshi schrieb:
# Noxon 2 oder Soundbridge
# Linksys NSLU2 NAS System
max.Ausgabe: 250€


Da zumindest ist noch kein Denkfehler drin
Straßenpreis NSLU2 so um die 70 Euro, Noxon 2 um die 160 Euro. Soundbridge noch deutlich günstiger, je nach Modell.

Der Noxon hat evtl. den Vorteil, dass der Preis für die Twonky-Lizenz (30 Euro) schon mit drin ist. Zumindest war bei meinem vor einem Jahr ein Voucher-Code dabei, mit dem man die Version auf der Noxon-CD zu einer "richtigen" hochpimpen konnte.

Die Kombination USB-Platte an NSLU2 + Twonky und Noxon 2 läuft bei mir hervorragend. Zur Fernsteuerung benutze allerdings keinen Pocket-PC, sondern ein Nokia N800.

Grüße

Kaulquappe
rhartinger
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 27. Feb 2008, 09:34
Hallo,

sieht ja toll aus. Kann mandamit auch evtl. auf die Dreambox zugreifen? Theoretisch müßte es doch klappen. Bräuchte dazu nur den Firefox und VLC
macintoshi
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 27. Feb 2008, 13:54
Das hört sich doch alles gut an.

Muß mich nur noch zwischen Noxon 2 Audio und der Soundbridge M1001 entscheiden.

Aber die Soundbridge M1001 scheint es wohl kaum noch zu geben, zumindest hab ich keinen Online-Shop gefunden, der sie anbietet. Wird sie überhaupt noch hergestellt?

Die Home Music Version sagt mir nicht zu (Display zu klein).

Bei der Noxon 2 Audio hat man das Gefühl, dass bald nen Nachfolger kommt, aber wenns danach geht, kann manN glaub lange warten.

da macintoshi
jjules
Inventar
#20 erstellt: 28. Feb 2008, 15:06
Hiho,

das gibts auch noch GiabtDisc für Linux Pcs Link und Palm Pocket PCs.

Naja und mal Threadtitel geändert, steht hier ja auch viel über nicht upnp Zeugs.

jjules
PATR-X
Neuling
#21 erstellt: 16. Mrz 2008, 14:57
Hallo,

Habe mir nun einen Noxon gekauft und spiele mit der Idee diesen über ein Nokia Internettablet zu steuern, was ja bei vielen gut zu funktionieren scheint. Jedoch würde mich interessieren ob ich über das Nokia dann auch die internetradiostreams nutzen und steuern kann. Außerdem würde ich vielleicht gerne die weiteren Dienste von noxon, wie z.B. musicload nonstop oder Besonic nutzen und über das Nokia steuern. Ist das möglich?

Danke für die antworten im Vorraus
MFG Patrick
jjules
Inventar
#22 erstellt: 16. Mrz 2008, 15:08
Hiho,

nein, das läuft alles nicht über de upnp Server, den Du mit dem Nokia ja steuerst.

Möglich wäre es einen eignen Shoutcast Server Link aufzusetzen den Du via Webbrowser und installierten Interface Link steuerst. Über den Webbrowser des Nokia/PDA.

Die Musikdienste wie Musikload etc. wüsste ich nicht das das irgendwie gehen könnte.

jjules
Kaulquappe
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 16. Mrz 2008, 19:12

PATR-X schrieb:
Jedoch würde mich interessieren ob ich über das Nokia dann auch die internetradiostreams nutzen und steuern kann.


Jein. Du kannst NICHT die Internet-Radios von vtuner aus der RSDB vom Noxon steuern.

Du kannst aber natürlich die Internet Radios steuern, die Dir Twonky bereitstellt. Das sind immerhin ca. 150 Shoutcast-Sender UND auch ein vtuner-Angebot. Letzteres ist allerdings nach einer Testphase kostenpflichtig und es gibt leider keine Möglichkeit, das irgendwie mit dem kostenfreien vtuner-Angebot vom Noxon zu verknüpfen bzw. dieses über Twonky sozusagen "umzuleiten".

Meine persönliche Lösung:

Twonky erlaubt es, Radio-Playlists zu erstellen. Die Listen und die darin eingefügten Sender kannst Du dann unter "Internet Radio" aufrufen.

Bei mir haben sich knapp 15 Sender herauskristallisiert, die ich regelmäßig höre. Diese habe ich in eine Radio-Playlist gepackt und damit kann ich meine Lieblingssender über mein Nokia N800 steuern.

Zum "Stöbern" in den Tausenden von Sendern nutze ich das eingebaute Internet-Radio-Verzeichnis vom Nokia. Da höre ich dann direkt am Nokia rein. Gefällt mir ein Sender, kopiere ich ihn einfach in die Radio-Playlist und - voilà - kann ich damit wieder den Noxon ansteuern


Außerdem würde ich vielleicht gerne die weiteren Dienste von noxon, wie z.B. musicload nonstop oder Besonic nutzen und über das Nokia steuern.


Du kannst über das Nokia natürlich Deine Playlists für Musicload Nonstop anlegen und verwalten. Dem Noxon "sagen", welche Playlist er abspielen soll, geht aber nur über die normale Fernbedienung oder direkt am Gerät.
Kaulquappe
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 16. Mrz 2008, 19:45
Kleine Korrektur zu meinem Beitrag gerade: Twonky bietet nicht nur 150 Shoutcast-Sender, sondern deutlich mehr. Ich hab gerade gesehen, dass ich nur Jazz, Funk und Pop angeklickt hatte, es gibt aber noch 15 weitere Kategorien
jjules
Inventar
#25 erstellt: 17. Mrz 2008, 11:50
Hiho,

grad noch entdeckt für Pocket PCs WM Nero Mobile Home Link und Link .

Hier noch ein interessanter Link zum Thema Link .

jjules
Orion58
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 21. Mrz 2008, 12:32
auch auf die Gefahr hin dass es ein alter Hut ist... der iPod touch kann eine prima Fernbedienung für das Musikstreaming von PC oder Mac auf die Stereoanlage sein.

So geht es:
- Als Hardware sollte folgendes vorhanden sein: iPod touch http://www.apple.com/de/ipodtouch/ ; Apple Airport Express W-Lan Client http://www.apple.com/de/airportexpress/
- Softwareseitig kommt Remote Buddy http://www.iospirit.com/index.php?&sid=6003725G74067b157e61d5e9 in Verbindung mit iTunes zur Anwendung

Der Airport Express Client (AEC) wird in das bestehende W-Lan Netz eingebunden und bei der Stereoanlage platziert, per Airport Dienstprogramm sehr simpel.
Nun den AEC entweder per Analog-Kabel (3,5 mm Klinkenstecker auf 2x Cinch-Stecker) oder per optischem Kabel ! an einen entsprechenden freien Eingang der Stereoanlage anschliessen.
Mit iTunes kann man nun entweder an den Computer oder an den AEC, sprich die Stereoanlage streamen... so weit so gut. Nun kommt der iPod touch ins Spiel..

Die Software "Remote Buddy" auf PC oder Mac installieren und den virtuellen Empfänger "Ajax Remote" aktivieren. Nun auf dem iPod touch den Webbrowser Safari starten und die interne Adresse des Rechners eintippen von dem die Musik auf die Stereoanlage gestreamt werden soll, Remote Buddy gibt die richtige Adresse an.

Ist der iPod touch per W-Lan angemeldet kann auf die iTunes Musikbliothek des PC oder Mac zugegriffen werden. Dabei wird die Sortierung von iTunes übernommen, also Wiedergabelisten, Album, Interpret etc...
Der Rechner kann also z.B. im Keller stehenbleiben und ich setze mich mit dem iPod touch in der Hand vor meine Stereoanlage. Per iPod wähle ich dann aus der iTunes Bibliothek die Musikstücke aus, die an meine Stereoanlage gesendet werden sollen.

Der Clou: Per optischer Verbindung zwischen AEC und einem externen DAC, wie z.B. dem Benchmark DAC1 kann man z.B. unkomprimierte aiff-Dateien auf 24bit / 196kHz upsamplen...

Tip: Per Airfoil http://rogueamoeba.com/airfoil/ kann man nicht nur iTunes Inhalte, sondern alle Töne, die PC oder Mac hergeben an den AEC streamen...
jjules
Inventar
#27 erstellt: 21. Mrz 2008, 12:43
Hiho,

@Orion68

Danke, nehm ich auf sobald ich das überarbeite.

jjules
jjules
Inventar
#28 erstellt: 28. Mrz 2008, 11:39
Hiho,

was eigentlich auch recht gut als FB zu nutzen ist wäre der Asus Eee PC den es ab 300 Eu gibt und somit im Preisrahmen liegt und recht klein ist. Zu nutzen unter XP oder Linux.

Er könnte UPNP Geräte via Winamp/EMP und On2Share steuern. Pcs über VNC, oder diverse Geräte wie Squezzbox übers den Browser.

Link

jjules
revilo126
Schaut ab und zu mal vorbei
#29 erstellt: 30. Mrz 2008, 18:12
Hallo Leute,

erstmal vielen Dank für die Infos, die mir bei der Zusammenstellung meiner folgenden Streaming-Kombi sehr geholfen haben:

  • Server: TwonkyMedia auf USB-Stick an AVM Fritz!Box 7170 (wird voraussichtlich demnächst durch eine USB-Festplatte oder ein NAS (z. B. Conceptronic CH3SNAS) ersetzt).
  • ControlPoint/FB: MediaStreamer auf Nokia 770
  • Renderer/Player: Derzeit noch das Nokia 770, Pinnacle Soundbridge Home zum Anschluss an die Stereoanlage ist bestellt.

UPnP-Verbindung und Streaming funktionieren grundsätzlich auch ganz gut, aber irgendwie macht der Mediastreamer Zicken, nämlich bei folgenden Punkten:

  1. Mediastreamer macht beim Abspielen zwischen den Tracks ca. 4 Sekunden "Buffering"-Pause, was insbesondere bei "Gapless"-CDs (z. b. Club- und Lounge-Sampler) nervig ist.
  2. Wiedergabe einer Playlist bricht teilweise zwischendurch plötzlich ab, entweder direkt beim oder wenige Sekunden nach dem Start eines Tracks (kann aber durch Anklicken des "Play"-Buttons fortgesetzt werden).
  3. Mediastreamer wird plötzlich geschlossen und auch als Task nicht mehr angezeigt. Beim Neustart des Mediastreamers ist die Playlist leer. Die Musik läuft aber die ganze Zeit weiter!

Habt Ihr ähnliche Erfahrungen gemacht - und vielleicht sogar Lösungen parat? Hängen die Probleme vielleicht nur mit der Tonausgabe auf dem Nokia 770 (Nutzung als Renderer) zusammen, sodass sie sich bei einer Ausgabe über die Soundbridge erledigen? (hierzu eine Verständnisfrage: Läuft der Stream eigentlich beim Einsatz des Nokia 770 als reiner Control Point trotzdem noch komplett über das Nokia oder direkt vom Server zum Renderer?)

Tipps oder Infos würden mich sehr freuen.

Gruß,
Oliver

P.S.: Schade, dass Canola 1 und 2 keine Control Point Funktionalität haben. Ich finde die Bedienung ohne Stylus sehr praktisch...
jjules
Inventar
#30 erstellt: 30. Mrz 2008, 21:10
nimm als Renderer Canola Link .

Die Probleme von denen Du sprichst tauchen bei einigen auf, andere haben diese Probs nicht.

Scheint wohl ein Problem der Mediastreamer Software zu sein.
Am besten die Canola Macher nerven damit die auch einen UPNP CP einbauen.

jjules
revilo126
Schaut ab und zu mal vorbei
#31 erstellt: 31. Mrz 2008, 12:22

jjules schrieb:
nimm als Renderer Canola.


Stimmt, mit Canola läuft's recht gut, jedenfalls sind die Buffering-Pausen auf ein Minimum reduziert (< 1 Sekunde).


jjules schrieb:

Am besten die Canola Macher nerven damit die auch einen UPNP CP einbauen.


Werd' ich machen :-)

Gruß,
Oliver
ichhabehunger
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 31. Mrz 2008, 20:14
Hallo!

Bin neu hier. Habe alle Beiträge mit sehr großem Interesse gelesen.

Mittlerweile verstehe ich auch, wenn Ihr von Clients redet :-)

Eine Frage: Ich suche ein Gehäuse mit eingebauter Firmware (wahrscheinlich eine Mediaserversoftware- sowie ich das alles verstanden habe), in das ich eine Festplatte einbauen kann. Zusätzlich sollte das Teil noch mindestens Audioausgänge, und WLAN besitzen.

Als nächstes möchte ich als Fernbedienung einen alten PC, und ein altes MDA (habe eins von T-Mobile mit Windows Mobile) einsetzen.

Meine Musiksammlung befindet sich auf der Festplatte die ich einbauen will. Mit der Ferbedienung (PC und MDA) möchte ich meine Sammlung verwalten. Am besten wäre es, wenn ich zuerst die Platte an den PC anschließe, mir Wiedergabenlisten erstelle, die ich später wieder importieren könnte. (für MDA hilfreich).

1. Welche Software setze ich auf dem PC und dem MDA ein ?
(kostenlose oder für nicht zu teures Geld)

2. Mir ist klar, wenn in dem Gehüse eine Mediaserversoftware als Webserver läuft (z.B. TwonkyVision), ich die Titel über einen Browser im PC als auch über den Browser im MDA verwalten kann. Gibt es noch andere Software für PC und MDA
die direkt auf dem PC/MDA läuft? Vielleicht ist das keine gute Idee. Wenn nicht, bitte schreiben


Funktioniert ITunes auf dem PC? Was brauche ich noch zusätzlich als Hardware?

Was ich noch nicht ganz geschnallt habe ist, wie die ganzen Geräte miteinander kommunizieren.

Muss alles UPNP fähig sein? Reicht es mir, Teile zusammenzustellen die alle UPNP fähig sind, und dann funktioniert es schon irgendwie?. Gibt es noch andere Protokolle / Protokollschichten die bei der Auswahl von Geräten wichtig sind?

Was muss die Fernbedienung - der Mediaserver - der Cleint besitzen, so dass sie alle untereinander kommunizieren können? Was sind die Standards nach denen ich suchen muss?

Soweit ich verstehe , suche ich ein Ding, dass Mediaserver und Client in einem ist. Ist das richtig?

Ich weiss, viele Fragen.

Vielleicht kann mir jemand Hardware und Software empfehlen, um das angesprochene realisieren zu können.

Und zusätzlich ein bisschen Licht ins Dunkel der Theorie bringen, oder mir ein paar gute Links empfehlen.


Vielen Dank im voraus.

Grüße aus Berlin

Stefan
jjules
Inventar
#33 erstellt: 31. Mrz 2008, 22:07
Hiho,

ganz richtig verstanden haste das nicht. Z.B. Twonky ist ein UPNP Server, das steuer folgt nicht via Webbrowser sonder UPNP Control Point.

Auch gibts keine günstigen Player mit HDD, die mit HDD kosten alle weit über 1000 Eu.

Am sinnigsten ist Du machst folgendes:

HDD in den alten Rechner einbauen (der ist Server) dazu eine Soundbridge HM (70 Eu Pearl).

Dazu diese UPNP Control Point Software Link , die kostet nix und ist für PC und Pocket PC (PDA/MDA)).

Als Server nutzt Du Twonyk (auf alten PC), kostet 30 Euz, Du kannst aber auch mal Tversity (freeware) probieren oder einen anderen freien UPNP Server.

Itunes geht mit dem was Du da hast so nicht.

Kostenpunkt von dem was ich gesagt hab oben ist 70-100 Eu.
Die Soundbridge dann noch an Verstärker/Aktivboxen und ins Wlan, den MDA ins Wlan, den PC ins Netz, Software drauf, fertig.

jjules
ichhabehunger
Ist häufiger hier
#34 erstellt: 01. Apr 2008, 15:18
Hallo!

Vielen Dank für die schnelle Antwort und Hilfe !

Habe mal alles durchgespielt was Du erwähnt hast, und die oberen Artikel nochmal durchgelesen. Die Möglichkeiten und Angebote sind ja unerschöpflich.

Noch ein paar Fragen.

1. Jemand hat vorgeschlagen die QNAP 109 bzw. die Synology als Mediaserver mit eingebauter Platte zu benutzen. Freecom wäre nicht so gut (stand hier). Habe jetzt nachgelesen.
Die QNAP und Synology habe ja gar kein WLAN. Stimmt das? Wenn ja, müsste ich jeweils noch einen Access Point kaufen um sie WLAN fähig zu machen, richtig?

2. Du hast die Soundbridge HM vorgeschlagen. Dann gibt es noch Noxio. Hat die eine oder andere Vor-/Nachteile?
(Internetradio müsste schon sein)

3. Ich bin jetzt am überlegen ein PC als Mediaserver aufzubauen oder auf so etwas wie QNAP bzw. Synology auszuweichen. Da ich auf den Geschmack gekommen bin, plane ich mehrere Clients um Haus zu verteilen. Reicht da die Power von QNAP/Synology aus wenn an 3-4 Stellen im Haus gleichzeitg Musik gehört wird (über WLAN)?

4. Die große Frage ist dann ja noch die Fernbedienung. Momentan habe ich ein Notebook und ein MDA (Windows Mobile).
Wenn ich aber in 3-4 Räumen eine Fernbedienung brauche, was nimmt man da am sinnvollsten? Kaufe ich mir 3 MDA's? Oder für ca. 180 Euro (pro Stück) 3 gebrauchte Tablets PC's (z.B. Fujitsu Stylistic LT C-500 ) bei ebay? Gibt es noch andere Ferbedienungen (ausser MDA und Notebook) die genau dafür gemacht wurden? Mit kleinem Display bzw. größerem Display a la Siemens Tablet PC? Habe auch an die hier erwähnten Nokia Modelle gedacht. Habe aber dann hier irgendwo gelesen, dass es Probleme damit gab. (Titel wurden doppelt abgespielt; Listen passten nicht mehr)

Ich weiss, dass es die eierlegende Wollmilchsau nicht gibt. Oder doch :-) ?

Am besten ist natürlich, ein funktionierendes System nachzubauen. Hersteller schreiben viel wenn der Tag lang ist. Hier wurde ja auch geschrieben, dass es Modelle gibt, die uneingeschränkt UPNP fähig sein sollen. In der Praxis sind sie es dann aber doch nicht.

Vom Gefühl her würde ich sagen: Ein PC als Mediaserver mit eingebautem WLAN. Leise und strompsparend. Soundbridge als Client. Fernbedienung .... noch keine Ahnung.

Grüße
Stefan

PS: Ich muss nicht alles bezahlen. Wir sind eine große WG !!
revilo126
Schaut ab und zu mal vorbei
#35 erstellt: 01. Apr 2008, 15:39

ichhabehunger schrieb:
Die QNAP und Synology habe ja gar kein WLAN. Stimmt das? Wenn ja, müsste ich jeweils noch einen Access Point kaufen um sie WLAN fähig zu machen, richtig?

Hast Du einen WLAN-fähigen DSL-Router mit LAN-Anschlüssen (z. B. FritzBox)? Dann kannst Du den QNAP etc. über ein LAN-Kabel an den Router anschließen und so in Dein WLAN einbinden. Ansonsten brauchst Du eine sog. WLAN-Bridge oder einen Access-Point mit Bridge-Funktion.


ichhabehunger schrieb:
2. Du hast die Soundbridge HM vorgeschlagen. Dann gibt es noch Noxio. Hat die eine oder andere Vor-/Nachteile? (Internetradio müsste schon sein)

Internetradio kannst Du m. W. bei Twonky einschalten, dann ist es egal, welchen Client Du nutzt. Ich habe mich für die Soundbridge entschieden. Das Noxon ist sicher etwas hochwertiger, war mir aber zu teuer. Allerdings hat die Soundbridge HM keinen LAN-Anschluss, kann also nur über WLAN angebunden werden.


ichhabehunger schrieb:
3. ...

Dazu muss jemand etwas sagen, der sich damit auskennt ;-) Da es sich bei diesen sog. NAS (Network Attached Storage) aber um spezialisierte Geräte handelt, die gerade für den Datenabruf über Netzwerk konstruiert sind, vermute ich mal ins Blaue hinein, dass selbst der synchrone Zugriff mehrerer Clients keine Probleme machen sollte.


ichhabehunger schrieb:
4. Die große Frage ist dann ja noch die Fernbedienung. Momentan habe ich ein Notebook und ein MDA (Windows Mobile).
Wenn ich aber in 3-4 Räumen eine Fernbedienung brauche, was nimmt man da am sinnvollsten? Kaufe ich mir 3 MDA's? Oder für ca. 180 Euro (pro Stück) 3 gebrauchte Tablets PC's (z.B. Fujitsu Stylistic LT C-500 ) bei ebay? Gibt es noch andere Ferbedienungen (ausser MDA und Notebook) die genau dafür gemacht wurden? Mit kleinem Display bzw. größerem Display a la Siemens Tablet PC? Habe auch an die hier erwähnten Nokia Modelle gedacht. Habe aber dann hier irgendwo gelesen, dass es Probleme damit gab. (Titel wurden doppelt abgespielt; Listen passten nicht mehr)


Wenn Du z. B. ein Nokia 770 mit Mediastreamer-Software nimmst, kannst Du den Client auswählen. Dann nimmst Du einfach die FB in den anderen Raum mit. Außerdem finde ich ein solches Gerät bequemer als einen PC, den man immer erst hochfahren muss... Zu den Problemen siehe oben oder in den von Dir erwähnten Threads.


Gruß,
Oliver


[Beitrag von revilo126 am 01. Apr 2008, 15:42 bearbeitet]
jjules
Inventar
#36 erstellt: 01. Apr 2008, 16:15
Hiho,


2. Du hast die Soundbridge HM vorgeschlagen. Dann gibt es noch Noxio. Hat die eine oder andere Vor-/Nachteile?
(Internetradio müsste schon sein)


hba ich wegen dem güntsigen Preis vorgeschlagen und weil die Control Point Software die ich vorgeschlagen hab für den MDA nur mit Soundbridge zusammenarbeitet.

3. Sicher geht das.

4. Die kannste ja mitnehmen von raum zu raum, bzw. kannst von überall her jeden Client damit steuern.

Falls Du genug Geld hast schau Dir mal Sonos oder suqezzbix Duett an, das sind schon fertige Lösungen in der Art.

jjules
revilo126
Schaut ab und zu mal vorbei
#37 erstellt: 02. Apr 2008, 21:06
So, habe mittlerweile meine Soundbridge HomeMusic bekommen... und bin ziemlich frustriert, weil die Kombi Nokia 770 / Mediastreamer / SB HM irgendwie einen Mega-Bug bei Abspielen von Playlisten hat: jeder zweite Titel wird doppelt abgespielt.

Der Bug ist in diesem Thread beschrieben, den ich selbst leider zu spät gefunden habe. Naja, ich gebe die Hoffnung nicht auf, dass irgendwann eine SB-Firmware oder ein Mediastreamer-Release oder eine andere Controlpoint-Software rauskommt, mit der sich das in den Griff bekommen lässt. Bis dahin ist die Kombi aber meiner Ansicht nach so gut wie nicht nutzbar.

Gruß,
Oliver
jjules
Inventar
#38 erstellt: 03. Apr 2008, 08:44
Hiho,

das Problem haben andere nicht so. Hab langsam den Verdacht das es an der Hm liegt. Müsste man mal verifizieren.

Womit erstellst Du die Playlisten? M3u Format oder? Passiert das bei Dir auch wenn Du die Playlisten mit Mediastreamer erstellst?

Hab den den Problem Link jetzt auch mal oben eingefügt unter "Bekannte Probleme".

jjules


[Beitrag von jjules am 03. Apr 2008, 08:50 bearbeitet]
Sindbad6
Neuling
#39 erstellt: 03. Apr 2008, 18:04
Hallo,

nach lesen der bisherigen Beiträge, beschäftigt mich noch folgende Frage: Brauche ich neben einem Control Point/FB wie dem Nokia N810, zusätzlich sowohl einen getrennten UPnP Server und einen Client? Oder gibt es nicht auch Geräte bei denen beides kombiniert ist, die ich aber trotzdem mit dem Mediastreamer bedienen kann?

Mehr bräuchte ich fürs erste nämlich nicht. Wenn dieses Teil dann auch noch OggVorbis, WLan und Internet Radio kann und eine Festplatte hat, dann wäre es fast zu perfekt um real sein zu können. Oder anders ausgedrückt am schönstes wäre etwas wie der Teac WAp-5000, nur mit universellem Nokia Internet-Pad.

Gruß Sindbad6
jjules
Inventar
#40 erstellt: 03. Apr 2008, 19:28
Hiho,

der PopCorn hat z.B. UPNP Server und Client, soweit ich das weis kann er aber nicht sie selbst connecten. kann abers ein haben sie geändert, müsstest Du mal hier Deutsches PopCorn Support Form nachfragen.

Ein paar der recht teuren Musicserver haben auch beides, aber keien Ahnung ob die sich selbst connecten können.

jjules
revilo126
Schaut ab und zu mal vorbei
#41 erstellt: 03. Apr 2008, 22:34
Hallo jjules,

danke für's Feedback.


jjules schrieb:
Hiho,

das Problem haben andere nicht so. Hab langsam den Verdacht das es an der Hm liegt. Müsste man mal verifizieren.


Werde mich mal unter meinen Kollegen umhören, ob jemand einen anderen UPnP-Client hat, den er mir mal ausleihen kann, um das zu testen. Wenn ich Ergebnisse habe, poste ich sie natürlich hier. Beim Abspielen über das 770 läuft die Sache jedenfalls einwandfrei.


jjules schrieb:

Womit erstellst Du die Playlisten? M3u Format oder? Passiert das bei Dir auch wenn Du die Playlisten mit Mediastreamer erstellst?


Ich erstelle die Playlists, indem ich die in der Mediastreamer-Library angezeigten Ordner per Klick zur Mediastreamer Playlist hinzufüge. Dann wird das ganze an die Soundbridge geschickt. Wie kann ich eine M3U-Playlist erstellen (sorry für die Anfänger-Frage, aber ich stehe da noch ganz am Anfang...)


jjules schrieb:

Hab den den Problem Link jetzt auch mal oben eingefügt unter "Bekannte Probleme".

jjules


Danke!

Gruß,
Oliver

P.S.: Zum Schmunzeln: Ich habe das Problem heute in einer ausführlichen E-Mail mal an den Pinnacle-Support geschickt und darauf hingewiesen, dass es wohl irgendetwas mit der SB zu tun hat, weil es bei anderen Clients nicht auftritt. Lapidare Antwort: "Wir leisten keinen Support für den TwonkyMedia Server." (Dass ich den Server nur der Vollständigkeit halber erwähnt hatte und diese Info ansonsten gar keine Rolle spielte, muss ich wohl nicht besonders betonen)
jjules
Inventar
#42 erstellt: 04. Apr 2008, 07:44
Hiho,

@Revilo126

Was ist M3U .

Solche Playlist kannst mit Winamp am PC erstellen.

Test auch mal On2Share mit Winamp, ob der Fehler da an der SB auch auftritt.

Eventuell auch mal einen anderen UPNP Serber z.B. Tversity .

Möglich ist aber auch das es an der Combo Mediastreamer, Twonky und HM liegt.

jjules
revilo126
Schaut ab und zu mal vorbei
#43 erstellt: 07. Apr 2008, 21:28
So, ich habe mittlerweile ein paar Kombinationen durchgespielt und das - für Nokia 770 / Mediastreamer / Soundbridge HM-Nutzer leider ernüchternde - Ergebnis in diesem Thread zusammengefasst.

Gruß,
Oliver
jjules
Inventar
#44 erstellt: 08. Apr 2008, 07:37
Hiho,

ich hab die HM als Problemfall oben erwähnt jetzt.

jjules
ichhabehunger
Ist häufiger hier
#45 erstellt: 15. Apr 2008, 18:03
Hallo!

Eine Frage mehr (eines Unwissenden) :-)

Ich suche eine Lösung für folgendes Vorhaben (nur Audio; Musikdaten zwischen 1 und 2 Terabyte))

Lösung 1:
1. Client steht neben Stereoanlage. Digital mit Anlage verbunden.

2. Festplatte in einem Gehäuse mit Netzwerkschnittstelle (zum Speichern der Daten) via LAN mit Netzwerk verbunden (wird an Fritzbox WLAN Router angeschlossen; Fritzbox hat keine USB Schnittstelle) Fritzbox und Platte befinden sich nicht in der Nähe der Stereoanlage

3. Mit dem Notebook bewege ich mich in der Wohnung. XP ist installiert. Notebook ist nicht das schnellste.

4. Client - Notebook - USB Platte sind via WLAN verbunden.


oder

Lösung 2:
1. Client steht neben Stereoanlage. Digital mit Anlage verbunden.

2. Festplatte in einem Gehäuse mit USB Schnittstelle, wird direkt mit Client verbunden.

3. Mit dem Notebook bewege ich mich in der Wohnung. XP ist installiert. Notebook ist nicht das schnellste.

4. Client - Notebook - USB Platte sind via WLAN verbunden.

Welche Software auf Notebook ( Mediaserversoftware und Fernbedienungssoftware um Titel auswählen zu können)?
Welche Hardware (Soundbridge, Noxon 2 Audio)oder vielleicht etwas wo man die Platte einbauen kann und die Mediaserversoftware schon drauf ist ( z.B.von der Firma QNAS TS-109) oder Client und Platte zusammen (z.B. Popcorn Hour - weiss aber nicht ob 1/2 Terabyte bei Popcorn möglich sind; ausserdem hat das Ding, glaube ich, kein WLAN).

Was haltet Ihr von QNAP TS-109 und ????? Client? QNAP via LAN ans Netwzerk, ????Client via WLAN ans Netzwerk. Mediaserversoftware scheint auf dem QNAP drauf zu sein. Welche Software muss ich noch auf das Notebook installieren?

Ich muss auf jeden Fall 1-2 Terabyte Musik verwalten.

Ich weiss viele Fragen.

Grüße aus Berlin

Stefan
jjules
Inventar
#46 erstellt: 15. Apr 2008, 20:58
Hiho,

Player - PopCorn Hour A100 (Noxon 2 oder Soundbrige gehen auch aber können kein videao?

Server - Qnap 209pro (Pro weil die NFS hat, besere Performance mit PopCorn) oder ähnliche

CP (Control Point) - Laptop mit On2Share Pro Winamp Plugin + Winamp.

Das läuft bei einigen zur vollen Zufriedenheit auf Laptop ober Tablet PC.

jjules
ichhabehunger
Ist häufiger hier
#47 erstellt: 16. Apr 2008, 07:47
Hallo! Das nenne ich doch mal ne kurze sachliche Antwort.
Habe mir die QNAP TS-109Pro und die TSA-209Pro angeschaut.

Spricht was gegen die TS-109Pro? Könnte intern 1TByte, und danach extern nochmal 1TByte anschliessen (wenn ich mehr benötige). Die 109Pro finde ich gut, weil sie 3 Anschlussmöglichkeiten bietet (USB,eSATA, LAN). Oder gleich die 209Pro?

Du schlägst die Popcorn vor. Sehe ich das richtig, dass, wenn ich die Popcorn nehme, dort keine Platte einbaue? Oder würdest Du dort auch eine Platte einbauen? (zusätzlich zur QNAP?)

Du schreibst, dass ich On2Share Pro nehmen soll. Ich habe nachgelesen, dass On2Share Pro ein Mediaserver + Controlpoint + Renderer ist. Ich gehe davon aus, dass ich On2Share Pro nur als Controlpoint nutzen soll.Und als Mediaserver den Twonkey auf dem QNAP NAS nutzen soll. Richtig?

Grüße

Stefan
jjules
Inventar
#48 erstellt: 16. Apr 2008, 10:41
Hiho,


Spricht was gegen die TS-109Pro?


Nein spricht nichts dagegen, nur wenn Du jetzt schon 1-2 Tera hast, wird sicher mehr. Da vielleicht direkt nen Nummer größer kaufen. Ist ne Frage wieviel Geld Du ausgeben willst.


Du schlägst die Popcorn vor. Sehe ich das richtig, dass, wenn ich die Popcorn nehme, dort keine Platte einbaue? Oder würdest Du dort auch eine Platte einbauen? (zusätzlich zur QNAP?)


Jup, eine Feature des PopCorn (Webdienste etc.) gehen nur mit HDD. Würde da eine kleine günstige 2.5 Zoll mit Adapter (Befestigung mit Baumarkt Klebepunkte, hält bobenfest). Größe ist ziemlich egal, würde die günstigste nehmen. ".5 Zoll wegen Wärmeentwicklung, Geräusche und Energieverbrauch. Ne alte von Ebay für 10 Eu tuts sicher auch.


Du schreibst, dass ich On2Share Pro nehmen soll. Ich habe nachgelesen, dass On2Share Pro ein Mediaserver + Controlpoint + Renderer ist. Ich gehe davon aus, dass ich On2Share Pro nur als Controlpoint nutzen soll.Und als Mediaserver den Twonkey auf dem QNAP NAS nutzen soll. Richtig?


Richtig. Wobei das eigentlich egal ist welchen Server Du nutzt. Wenn der On2share anbietet auch Verzeichnisse im Netz freizugeben kannst auch ihn nutzen, oder beide, je nach dem. Ausproboeren was besser läuft.

Im Grunde brauchst von On2Share nur die DLL für Winamp. Soweit ich weis kannst Du soagr On2share später deinstallieren und die DLL zurückkopieren.

Schau mal hier und hier .

jjules
ichhabehunger
Ist häufiger hier
#49 erstellt: 16. Apr 2008, 11:37
Hallo!

Perfekt.
Vielen Dank!!!!!!!!!
Ich werde das System so aufbauen wie Du mir empfohlen hast. Sobald es läuft werde ich davon berichten (aus Sicht eines Laien :-).

Grüße aus Berlin

Stefan
jjules
Inventar
#50 erstellt: 16. Apr 2008, 11:39
Hiho,

Tip: Frag in dem Forum vom Link nochmal nach, obs auch so läuft wie Du Dir das vorstellst. Es macht immer Sinn mehrere Seiten zu hören,. ist ja doch einiges an Geld.

jjules
jjules
Inventar
#51 erstellt: 23. Apr 2008, 15:49
Hiho,

kann das Link (Link GUI) mal wer testen obs mit anderen UPNP Geräten läuft.

jjules
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Kombinationen NAS/Mediaplayer <-> PDA
Kauai am 13.02.2008  –  Letzte Antwort am 13.02.2008  –  4 Beiträge
Frage zu N800 o.ä
rhartinger am 16.03.2008  –  Letzte Antwort am 16.03.2008  –  2 Beiträge
Musik über Festplatte, Steuerung
acsot am 10.08.2008  –  Letzte Antwort am 11.08.2008  –  7 Beiträge
Steuerung Player ohne Wlan
max50200 am 16.10.2013  –  Letzte Antwort am 24.10.2013  –  11 Beiträge
Grundlegende Fragen zu Upnp, Clients und PDA als Fernbedienung
Constructor am 31.08.2009  –  Letzte Antwort am 03.09.2009  –  5 Beiträge
Steuerung von HDD per didirektionaler Fernbedienung
Richie81 am 27.12.2007  –  Letzte Antwort am 02.01.2008  –  12 Beiträge
Übersicht Sammel undThementhreads
jjules am 14.05.2008  –  Letzte Antwort am 17.06.2011  –  6 Beiträge
Kaufberatung Multimediasystem & Steuerung
surmeli am 13.08.2008  –  Letzte Antwort am 14.08.2008  –  8 Beiträge
IPOD als Steuerung
Sven.S. am 06.12.2009  –  Letzte Antwort am 06.12.2009  –  5 Beiträge
UPNP Steuerung mit Liedtextanzeige
slengfe am 12.07.2014  –  Letzte Antwort am 21.07.2014  –  2 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder852.880 ( Heute: 15 )
  • Neuestes MitgliedRalph_S.
  • Gesamtzahl an Themen1.422.792
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.088.188