Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Stromversorgung PA? Sicherung fliegt ständig?

+A -A
Autor
Beitrag
MuMpeL
Stammgast
#1 erstellt: 06. Feb 2012, 23:31
Hallo erstmal!!!

Ich habe ne kleine Party PA aktuell mit ner ACR A700. Nun ist es so das z.B. zu Hause gerne mal meine Sicherung fliegt weil beim einschalten kurz zu viel oder zu schnell viel Strom fließt. Im Normalfall würde man sich da mit ner trägeren Sicherung abhilfe schaffen.

Nun hab ich aber Angst das mir dies auch bei ner Party passieren kann und ich wollte gerne wissen ob es günstige Möglichkeiten gibt so ein Problem gelöst zu bekommen z.B. durch ne USV oder ne Steckdosenleiste oder was derartiges. Evtl. kommt noch irgendwann nen T-Amp mit dazu und dann ists ja noch bisschen mehr Saft der fliest da möchte ich nur ungern die Sicherung ständig fliegen lassen.

Gruß

Andre
light-Green_Apple
Inventar
#2 erstellt: 06. Feb 2012, 23:32
Vielleicht ein Anlaufstrombegrenzer?
eBill
Inventar
#3 erstellt: 07. Feb 2012, 09:24
@MuMpeL:

Die Ursache für einen solches Problem wird der vermutlich im Verstärker vorhandene Ringkernnetztrafo sein, diese Trafoart hat typischerweise einen hohen Einschaltstrom. Abhilfe schaffen da keine Steckdosenleisten (wie Du sie Dir vermutlich vorstellst) und erst Recht keine USV.

Lösung sind s. g. Einschaltstrombegrenzer, die es im verschiedenen Ausführungen gibt, siehe z. B. hier (Amazon) und hier. Die billigsten Teile sollte man da allerdings nicht verwenden.


eBill
slaytalix
Stammgast
#4 erstellt: 07. Feb 2012, 17:31
Bei Amps würde ich evtl. 2 versch. Phasen nehmen, und wenn es aus einem anderen Raum ist

Leistungsaufnahme der Amps teils kritisch bei alten Häusern mit evtl nur 10 Ampere Absicherung, neuere Häuser haben schon 16 A

Daraus ergibt sich P = U * I bei 3680 Watt aus 230 V * 16 A. Früher 220 * 10 A = 2200 Watt
Bummi18
Inventar
#5 erstellt: 08. Feb 2012, 02:16
das gleiche problem hatte ich auch mal , da waren nur 10 A sicherungen verbaut.... manchen amps ziehen beim 1. einschalten erst mal kräftig... geh mal an eine dose wo ne 16A sicherung drann hängt
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
MIt wieviel Ohm läuft die Endtsufe?
t.amp E-400 für Wacken-Zeltparty-Beschallung?
PA für Zuhause?
Subwooferentscheidung ( Selbstbau )
Fragen zu Verkabelung von Peavey/Behringer Aktiv PA
PA-Reparatur: Welche Lampe kaufen?
JBL JRX 125 -> Welche Subwoofer ?
Was brauch ich damit Musik raus kommt?
Ganzes Studio-/PaSystem
Kaufberatung

Top Hersteller in Party Beschallung (PA) Widget schließen

  • Canton
  • Yamaha
  • Magnat
  • Heco
  • JBL
  • Dali
  • Denon
  • Klipsch
  • Infinity

Neueste Beiträge Widget schließen

Mehr...

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder732.118 ( Heute: 55 )
  • Neuestes MitgliedGraafDallmayr
  • Gesamtzahl an Themen1.194.803
  • Gesamtzahl an Beiträgen15.057.550