Pioneer SX-828 Problem

+A -A
Autor
Beitrag
Philler286
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 25. Feb 2013, 22:50
Hallo zusammen,

habe aktuell ein Problem mit meinem Pioneer SX-828. Kurz zur Vorgeschichte. Habe den Receiver vor einiger Zeit in einem erbärmlichen Zustand erworben und ihn komplett restauriert. Damals gab es ab und zu das Problem, dass das Relais für wenige Sekunden nicht mehr durchschaltete. Bei meiner Revidierung habe ich alle Kondensatoren bis auf die 2 Siebelkos getauscht. Danach lief er auch wieder bestens bis nach kurzer Zeit der selbe Fehler wieder aufgetreten ist und jetzt schaltet das Relais gar nicht mehr durch. Die Endstufentransitoren sind noch in Ordnung.

Kann mir vllt jemand sagen wie ich das Problem am besten angehe. Gibt es noch bekannte Schwachstellen im Receiver die diesen Fehler hervorrufen?

Wäre super toll wenn ihr mir helfen könnten den Receiver wieder zum laufen zu bringen.
Danke.

Philler286


[Beitrag von Philler286 am 25. Feb 2013, 22:52 bearbeitet]
naka01
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 26. Feb 2013, 00:03
Hallo,

die erste Schwachstelle, das Teil ist alt! Was hast Du denn gemacht, ein paar Elkos gewechselt, die wahrscheinlich eh noch alle in Ordnung waren?? So einfach ist das nicht, so ein altes Teil wieder in Schuss zu bringen!!!

Wie hier zu verfahren ist, gibt es hier etliche Anleitungen von wirklichen Profis. Aber nicht mein Ding!!!

Zu deinem Fall:

Sind die Relaiskontakte mal gesäubert worden oder ist Relais neu ?
Hast du DC Anteile an den Endstufen mal gemessen? Vielleicht schwankend?
Oder einfach nur RC Glied , meistens C, der Einschaltverzögerung nicht mehr Okay!!

Gruß naka
Lennart777
Inventar
#3 erstellt: 26. Feb 2013, 11:53
Prüf mal, ob der Längstransistor noch korrekt arbeitet, oder kalt eingelötet ist. Du kannst Dies feststellen, indem Du mal nachmisst, ob die Spannung für die Relaisspule überhaupt vorhanden ist. Die Schutzschaltung gibt nämlich nur die Masse an das andere Spulenende.

Grüße
Lennart
Philler286
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 26. Feb 2013, 23:57
@naka01

habe ich alle Kondensatoren bis auf die 2 Siebelkos getauscht.


@Lennart777

Ich habe soeben mal nachgemessen. Spannung liegt an der Spule an. Sie wird nicht auf Masse gezogen. Die Transistoren auf der Schutzschaltungsplatine sind alle in Ordnung.
Über den Emitterwiderständen liegt jeweils eine Spannung von ca. 6.2mV

Jemand einen Tipp wo ich weitersuchen sollte?
hf500
Moderator
#5 erstellt: 27. Feb 2013, 00:17
Moin,
und welche Spannung liegt von den Emitterwiderstaenden nach Masse?
Ist sie groesser als etwa 0,5V, schaltet das Relais ab, bzw. nicht ein.

73
Peter
naka01
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 27. Feb 2013, 00:23
Hallo,

(Ich habe soeben mal nachgemessen. Spannung liegt an der Spule an. Sie wird nicht auf Masse gezogen. ) Spannung wird nicht auf Masse gezogen, es wird Masse angelegt, über einen Transistor, damit das Relais schalten kann! Das scheint hier nicht zu passieren!! Dann liegt Spannung an beiden Anschlüssen des Relais an!

( Die Transistoren auf der Schutzschaltungsplatine sind alle in Ordnung. ) Wirklich alle okay?

Oder hast du vielleicht das C, was für die Einschaltverzögerung verantwortlich ist, verpolt eingebaut?? Dann kann sich nämlich der Elko nicht aufladen und den Transitor nicht durchschalten!

Du bist dem Fehler jedenfalls sehr nahe!

Gruß naka
Philler286
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 27. Feb 2013, 01:36
@hf500

und welche Spannung liegt von den Emitterwiderstaenden nach Masse?

Werde ich morgen mal genau messen.

@naka01

Dann liegt Spannung an beiden Anschlüssen des Relais an!

Das ist richtig, jeweils 14V.

Die Transitoren habe ich alle ausgelötet und überprüft -> Alle i.O.


Oder hast du vielleicht das C, was für die Einschaltverzögerung verantwortlich ist, verpolt eingebaut??

Kann ich eigentlich ausschließen, da es ja bereits funktioniert hat. Der Fehler ist vor der Revidierung bereits aufgetreten. Immer mal wieder für 2-3 Sekunden hat das Relais nicht durchgeschaltet und irgendwann eben gar nicht mehr.
naka01
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 27. Feb 2013, 02:05
Hallo,

wenn alles andere okay und der Offset auch im normalen Bereich ist, habe ich nur noch eine Idee. Was ist das für ein Realais 12V oder 24 Volt?

Gruß naka
Philler286
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 27. Feb 2013, 14:34

Was ist das für ein Realais 12V oder 24 Volt?



Es handelt sich um ein 24V Relais.
Lennart777
Inventar
#10 erstellt: 27. Feb 2013, 15:57
Das passt aber so gar nicht zu den anliegenden 14 V !

Grüße
Lennart
naka01
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 27. Feb 2013, 17:38
Hallo Philler286,

da hast du ja deinen Fehler!! Da sollten schon 24V anstehen, ansonsten funktioniert die ganze Schaltung nicht! Eigentlich ist das aber der „Erste“ Schritt, ist Versorgungsspannung okay.

Gruß naka
Philler286
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 27. Feb 2013, 22:45
Also ich melde Vollzug.

Ich hab mich nochmals mit der Versorgungsspannung beschäftigt und einen defekten Transistor entdeckt.
Ich hatte glücklicherweise noch einen passenden Transistor da und konnte das gute Stück nun fertigstellen.

In diesem Sinne ein dickes Dankeschön an all diejenigen die mir geholfen haben

Gruß Philler286
hf500
Moderator
#13 erstellt: 27. Feb 2013, 22:59
Moin,
das erinnert mich an mein so gern gebrauchtes Mantra:
"Konsequent alle Betriebsspannungen ueberpruefen!"

73
Peter
Philler286
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 27. Feb 2013, 23:24
Eigentlich wird die Betriebsspannung auch geptüft, aber igendwie hab ich mich da auf was andere eingeschossen gehabt

Das wird mir nicht mehr passieren!
hf500
Moderator
#15 erstellt: 27. Feb 2013, 23:31
Moin,
sag das nicht. Manschmal habe ich mich so sehr auf eine bestimmte Fehlerursache versteift, dass ich mein "Mantra" nicht anwende. Was prompt bestraft wird, es lohnt immer, die Betriebsspannungen zu ueberpruefen ;-)

73
Peter
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Pioneer SX 828 - Tunerproblem
Bastelwut am 14.12.2009  –  Letzte Antwort am 25.10.2012  –  10 Beiträge
pioneer sx-828 skalenzeigerbeleuchtung defekt
marais am 21.10.2006  –  Letzte Antwort am 21.10.2006  –  2 Beiträge
Pioneer SX-828 knackt fürchterlich
Jacke_Boone am 11.11.2015  –  Letzte Antwort am 12.11.2015  –  2 Beiträge
Tonloser Pioneer SX-828
Holzbocker am 06.10.2010  –  Letzte Antwort am 17.10.2010  –  20 Beiträge
Pioneer SX-828
Bastelwut am 15.08.2011  –  Letzte Antwort am 15.08.2011  –  5 Beiträge
Pioneer SX-828 Dial Pointer
Philler286 am 01.03.2012  –  Letzte Antwort am 04.03.2012  –  4 Beiträge
Pioneer SX-828 rauscht und kracht!
Bastelwut am 11.03.2012  –  Letzte Antwort am 09.10.2012  –  11 Beiträge
Pioneer SX-1010 Relais schaltet nicht!
sebigandalf am 21.09.2008  –  Letzte Antwort am 23.09.2008  –  5 Beiträge
Lautsprecher-Relais im SX-5560 (SX-750)
R-S am 24.01.2009  –  Letzte Antwort am 25.01.2009  –  4 Beiträge
Pioneer SX-790 Tonaussetzer
happybreath am 04.05.2010  –  Letzte Antwort am 05.05.2010  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder870.861 ( Heute: 30 )
  • Neuestes MitgliedGut_oran
  • Gesamtzahl an Themen1.451.603
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.619.849

Top Hersteller in Hifi-Klassiker Widget schließen